Diskussionen & Hilfe rund um Fanarts.

Sammelthema: Anwendungsfragen/...

#357400 von playabit
16.08.2008, 22:01
Anwendungsfragen und Probleme in Grafikprogrammen


Code: Alles auswählenErlaubnis von arkani88


Da ich schon mehrmals per PN Fragen zu Anwendungsproblemen in Grafikprogrammen bekommen habe, die sich zum Teil überschneiden und sicher auch von mehrerer Leute Interesse sind, ich aber z.T. auch nicht mit jedem dieser Programme (nach denen gefragt wird) arbeite, kam ich auf die Idee dieses Thema zu stellen.

Ab jetzt habt ihr die Möglichkeit hier eure Fragen bezüglich kleineren Problemen in Grafikprogrammen (wo finde ich was, warum funktioniert xy nicht, wie mache ich dieses oder jenes) zu stellen.
Wenn ihr in einer Sache nicht weiterkommt und nicht lange nach erklärenden Tutorials suchen wollt, die vielleicht nicht so verständlich formuliert sind, gibt es im Forum bestimmt jemand, der auch mit eurem Programm arbeitet und schnell helfen kann oder das gleiche Problem bereits gelöst hat.

Zukünftig braucht ihr für Fragen solcher Art also nicht immer ein neues Thema eröffnen, sondern könnt dieses Topic als zentrale Anlaufstelle nutzen.
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#357425 von bluRoo
16.08.2008, 22:24
Naja, ich habe ein Problem bei Photoshop Version 8.0 ...
Wie mache ich dort Bilder avatargerecht?
Also, dass die die Pixelgröße stimmt und dass es unter 9 kb hat...
Oder geht es bei ImageReady?
Oder gar nicht?
Wenn es bei einem der beiden Programme oder bei beiden geht,
bitte ich um eine Erklärung, wie das geht...
:)
Am besten noch mit Bildern, dann verstehe ich es am besten :)
Ist aber nicht so wichtig...
Danke!
MfG
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#357609 von Aoi-Linkin
17.08.2008, 12:03
Hab auch mal eine Frage:
Bei diesem Beitrag wurde das Känguru ausgeschnitten. Meine Frage: Das Bein wurde von etwas anderem bedeckt. Wurde das Bein nachgepixelt und mit einem Grafikprogramm nachgecolort?
Danke schonmal im Vorraus. ;)
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#357937 von playabit
17.08.2008, 18:24
Lk336 hat geschrieben:Hab auch mal eine Frage:
Bei diesem Beitrag wurde das Känguru ausgeschnitten. Meine Frage: Das Bein wurde von etwas anderem bedeckt. Wurde das Bein nachgepixelt und mit einem Grafikprogramm nachgecolort?
Danke schonmal im Vorraus. ;)



Ich beantworte erstmal diese Frage.

Die fehlenden Teile beim Känguru habe ich in Photoshop CS mit dem Kopierstempelwerkzeug ersetzt (das findest du in der Werkzeugpalette in der 2.Gruppe unter den Freistellungswerkzeugen, zusammen mit dem Musterstempel).
Alt+ Mausklick definiert den Referenzpunkt für den Stempel (also den Bereich je nach Größe der Pinselspitze, den du woanders hinstempeln willst). Ich würde aber die Deckkraft und die Kantenschärfe ziemlich runtersetzen, da sonst die Ränder stark erkennbar wären, wie du das einstellst, siehst du am Bild. Die Kontur oder die Zwischenräume der Pfoten kannst du auch mit dem Buntstiftwerkzeug (im Menü mit dem Pinsel in der Palette) bearbeiten/nachpixeln.

Bild

Der Weg mit Photoshop CS dazu:

Du musst dir erstmal eine Auswahl des Kängurus erstellen. In meinem Beispiel (siehe Bild der Ebenenpalette) habe ich es ziemlich umständlich mit einer Vektormaske per Pfad freigestellt.
Leichter ginge es einfach den Radiergummi zu benutzen und den Hintergrund um das Känguru wegzulöschen (aber schon den Körper ganz lassen, wie er unverdeckt wäre). Eine andere Möglichkeit wäre z.B. noch, eine Ebenenmaske zu erstellen (dazu reicht ein Klick auf das Symbol mit Kreis neben dem f siehe Bild), auf die Maskenminiatur der Ebene zu klicken und mit dem Pinselwerkzeug schwarz und weiß freizustellen. Wobei weiß der Bereich ist, der sichtbar bleiben soll und schwarz blendet aus (zwischen den beiden Farben Vorder-/Hintergrund wechselst du mit der X-Taste). Der Vorteil ist, dass keine Pixel gelöscht werden und damit keine Information verloren geht und man immer wieder vielleicht falsch wegge"löschte" Bereiche zurückholen kann.

Bild

Etwas schwerere Methode: Stempeln mit Schnittebene
Damit ich nicht ganz genau sein muss, eine große Kopierpinselspitze nehmen darf, habe ich zum Stempeln eine neue Schnittebene erstellt. Das Symbol neben der Mülltonne erstellt eine neue Ebene und wenn man mit Mausklick+Alt auf den Zwischenraum klickt, wird aus der Ebene eine Schnittebene (wird eingerückt, Pfeil auf ihre Bezugebene). Wenn ich jetzt mit Kopierstempel auf der Schnittebene arbeite (dazu muss alle Ebenen einbeziehen aktiviert sein), bezieht er sich nur auf die erstellte Auswahlform des Kängurus und ich kann auch großzügig über den Rand stempeln. Wenn man sich vertan hat, kann man die Ebene auch löschen.

Etwas leichtere Methode: Stempeln mit Transparenz der Ebene fixieren
Man kann auch direkt in der Ebene stempeln, wenn der Hintergrund um das Känguru weggelöscht wurde mit Radiergummi oder durch Ebenenmaske anwenden und erzielt denselben Effekt wie oben, wenn man die Transparenz fixiert (klick auf das Kästchen neben Fixieren in der Ebenenpalette siehe Bild).

Die Farbfüllungsebene (die man im Bild der Ebenenpalette sieht), hat in diesem Fall nichts zu bedeuten. Sie dient nur dazu, um die Qualität der Auswahl zu beurteilen: weiße Ränder etc.


Hundrak008 hat geschrieben:Naja, ich habe ein Problem bei Photoshop Version 8.0 ...
Wie mache ich dort Bilder avatargerecht?
Also, dass die die Pixelgröße stimmt und dass es unter 9 kb hat...
Oder geht es bei ImageReady?
Oder gar nicht?
Wenn es bei einem der beiden Programme oder bei beiden geht,
bitte ich um eine Erklärung, wie das geht...
:)
Am besten noch mit Bildern, dann verstehe ich es am besten :)
Ist aber nicht so wichtig...
Danke!
MfG


Photoshop Version 8.0/CS

In Photoshop kannst du imo alle Avatare bis auf die Animationen (in CS3 müsste es soweit ich weiß aber gehen, weil da Image Ready integriert wurde) abspeichern und optimieren.

Bildgröße

Eigentlich soll die Auflösung der Bilder standardmäßig 72dpi betragen (Monitordarstellung). Ich klicke dann immer auf Bild> Bildgröße und wenn die Auflösung dem Wert nicht entspricht, stelle ich auf 72 dpi um. Dabei klicke ich bikubisch neuberechnen nicht an, damit sich die Pixelmaße nicht verändern. Anschließend wähle ich entweder einen Ausschnitt und/oder verändere die Größe in px mit bikubisch neuberechnen (dann schon anklicken) und Proportionen erhalten, bis ich das gewünschte Format habe.

Bild Bild

Werkzeuge: Freistellungswerkzeug (Palette 3. von oben, linke Seite) Bild
Wenn du nur einen Ausschnitt eines größeren Bildes als Avatar wählen willst, kannst du dir mit dem Freistellungswerkzeug den gewünschten Rahmen aufziehen und weiter verändern/verschieben. Ich würde keine feste Größe und Auflösung eingeben, denn sonst wird je nach Größe des aufgezogenen Bereichs unnötig berechnet und die Qualität kann sich verschlechtern. Anschließend bestätigen und du bekommst als Datei den Ausschnitt. Entweder kann man jetzt über die Bildgröße verkleinern oder wenn z.B. nur von der Breite bzw. Höhe zu gleichen Teilen was weg soll, geht das schnell über Bild>Arbeitsfläche verkleinern. Das Positionsquadrat mit den Pfeilen lässt sich verschieben und die Pfeile definieren, wo etwas dazugefügt (+Wert) oder abgeschnitten (-Wert eingeben) wird.

Bild

Abspeichern für Web

Also wenn die Größe in px schon passt (im erlaubten Rahmen von 130x130px liegt) und ich nur noch die Dateigröße optimieren will, gehe ich in Photoshop unter Datei> Für Web speichern (die Bildgröße ließe sich da noch ändern, aber das mache ich vorher schon). Im "Für Web speichern" - Fenster sieht man im oberen Bereich die Original/Optimiert/2fach/4fach-Register.

Bild

Bei Original siehst du das originale aktuelle Bild mit Namen in deinem Dateiformat und darunter die KB. Bei Optimiert steht das optimierte Bild für das Web mit den jeweiligen Einstellungen, die du auf der rechten Seite machen kannst und darunter die Größe in KB sowie Ladezeit. Bei 2fach werden dir das aktuelle (aus Photoshop) und das optimierte Bild gegenüber angezeigt. 4fach zeigt das Originale im Qualitätsvergleich mit deinem Optimierten und zwei möglichen weiteren Versionen, die einstellbar sind (vergleiche z.B. das gleiche Bild in gif, jpeg, png mit dem Original).
Die gängigen Dateiformate sind wie bekannt hier einstellbar:

JPEG Bild
Um es avatargerecht zu speichern kann man bei Qualität auf den Pfeil rechts klicken und den Regler verschieben, bis die gewünschte Dateigröße erreicht ist (ich würde versuchen es zum Hochladen nicht genau auf 9, sondern in etwa auf 8,6 KB zu bringen, weil es immer hochgeladen etwas größer ist). Meist ist die KB Anzahl niedriger, wenn man optimiert anklickt. Für Bilder mit Verläufen oder Fotos solltest du jpeg nehmen, aber du siehst schließlich die Qualitätsunterschiede in den Fenstern. Mehrere Durchgänge zu wählen, bedeutet, dass sich das Bild beim Laden schrittweise aufbaut.

GIF Bild
Hier hat man die Möglichkeit die Anzahl der Farben zu reduzieren. Je geringer die Anzahl, je kleiner die Dateigröße, aber die Qualität verschlechtert sich auch. Im Fenster darunter wählt man eigentlich immer Selektiv, Adaptiv oder Perzeptiv. Dither nur anwählen, wenn du z.B. einen Verlauf optisch glätten willst, dann z.B. mit Diffusion (macht aber die Datei größer und gif ist sowieso nicht gut für Verläufe geeignet, deshalb wähle ich den Dither kaum).
Die Webausrichtung zu erhöhen sieht imo in den wenigsten Fällen gut aus. Die Transparenz muss man nur dann anhaken, wenn es auch transparente Stellen gibt. Wenn weiße Ränder zu sehen sind, weil die Ränder halbtransparente Pixel haben, kann man eine Basisfarbe einrechnen, die grau zum Forum passt oder zur Kontur des freigestellten Objekts (unter png wäre das Bild oftmals einfach zu groß, als dass man es noch avatarmäßig nutzen könnte) oder ohne Basis anwählen (da werden die Ränder aber oft nicht so sauber).

PNG Bild Bild
Beim PNG-24 (halbtransparenzunterstützend) gibt es keine weiteren Möglichkeiten, die oft zu hohe Dateigröße zu verringern (außer Interlaced wegklicken, das hat auch nur mit dem Bildaufbau beim Laden zu tun) und beim PNG-8 hast du ähnliche Einstellungsmöglichkeiten wie beim gif.


Animationen in Image Ready


Verkleinern in Image Ready
Ich verkleinere die Animation (wenn man es denn muss) über Bild>Bildgröße bikubisch und mit Proportionen erhalten. Anschließend wähle ich in der Optimierungspalette (Fenster>Optimierung, falls du es nicht schon offen hast) bei Transparenz Basis ohne.

Bild

Optimieren
Im Optimierungsfenster hast du eigentlich die gleichen Einstellungsmöglichkeiten wie im Photoshop >Für Web speichern bei Gif. Wenn du in diesem Fenster auf Farbtabelle Farben Auto gehst, siehst du die Anzahl der aktuell enthaltenen Farben (sofern du gleichzeitig das extra Fenster Farbtabelle offen hast). Unter Farben im Optimierungsfenster kannst du die Anzahl heruntersetzen und damit die Dateigröße verringern. Im Fenster Farbtabelle kann man auch selbst Farben entnehmen (Farbe auf die Tonne ziehen).
Des Weiteren hättest du noch die Möglichkeit die Anzahl der Frames im Fenster Animation zu verringern. Dazu auf einen Frame klicken und auf die Tonne ziehen.
Auch in Image Ready hast du beim Öffnen der Datei das Register mit Original, Optimiert, 2-fach, 4-fach. Ich klicke eigentlich immer in die Optimiertansicht. Unten siehst du den Vergleich zwischen der ursprünglichen und der optimierten Dateigröße in KB. Wenn du die gewünschte KB Zahl erreicht hast, gehst du auf Datei> Optimiertversion speichern unter.

Bild
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#361988 von bluRoo
24.08.2008, 12:15
Hallo, ich habe nochmal ein Problem...
Ich würde auch gerne Animationen machen, doch die meisten Bilder, die ich habe, sind im PNG Format...
Wie kann ich das in gif umwandeln?
MfG
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#362045 von Aoi-Linkin
24.08.2008, 13:12
So, hab auch nochmal zwei Fragen:

1. Wie macht man wie in diesem Beitrag das Bild transparent?

2. Ich habe jetzt den Beitrag nicht, aber das war so:
Dort war ein Banner mit SSBB und da war die Aufschrift drauf. Es hatte eine falsche Farbe, also wurde sie rot gemacht. Frage: Wie wurde die Schrift verändert?
Edit: Die Schrift sah so aus und war vorher so schwarz...
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#363448 von playabit
26.08.2008, 01:52
Hundrak008 hat geschrieben:Hallo, ich habe nochmal ein Problem...
Ich würde auch gerne Animationen machen, doch die meisten Bilder, die ich habe, sind im PNG Format...
Wie kann ich das in gif umwandeln?
MfG



Also ich öffne die PNG Formate eigentlich immer direkt in Photoshop CS, das benutzt du ja auch, (sollten sie indiziert sein, gehe auf Bild> Modus RGB) und baue mir da die einzelnen Ebenen für die Animation zusammen. Das wiederum speichere ich als psd und wenn ich die Animation daraus erstellen möchte, wähle ich Datei> In Image Ready bearbeiten und speichere erst dort komplett das animierte Gif mit Datei> Optimiert-Version speichern unter (beachte dabei die Optimierungseinstellungen zur Dateigröße siehe Post oben).


Lk336 hat geschrieben:So, hab auch nochmal zwei Fragen:

1. Wie macht man wie in diesem Beitrag das Bild transparent?

2. Ich habe jetzt den Beitrag nicht, aber das war so:
Dort war ein Banner mit SSBB und da war die Aufschrift drauf. Es hatte eine falsche Farbe, also wurde sie rot gemacht. Frage: Wie wurde die Schrift verändert?
Edit: Die Schrift sah so aus und war vorher so schwarz...


Zu Frage 1:

Imo gäbe es da mehrere Möglichkeiten z.B.:

1. Zauberstab Bild
Dieses Werkzeug macht sich beim Löwen sehr gut. Die Toleranz hatte ich in diesem Fall auf Wert 10, glätten angewählt. Benachbart an- oder ausschalten, je nachdem ob man nur die nebeneinander liegenden Pixel der Auswahlfarben oder auch die als Fläche eingeschlossenen mit einbeziehen will (z.B. zwischen Fuß und Schwanz). Einfach mit der Pipette des Werkzeugs in den weißen Bereich klicken und dann Auswahl>Auswahl umkehren und Ebenenmaske erstellen. Die Maske kann man dann anwählen und die Auswahl noch verbessern z.B: mit Pinsel schwarz/weiß (bei Frage 2 noch genauer erklärt). Damit du die Qualität der Auswahl besser beurteilen kannst, solltest du dir eine Volltonfarbebene dahinter stellen (wie bei dem Post mit dem Känguru, wie man sie macht, steht bei Frage 2).

2. Magnetisches Lasso Bild
Ähnliches Prinzip wie der Zauberstab, eigentlich sogar etwas aufwändiger. Einfach mit dem Lasso an den Außenkonturen entlang fahren. Ich hatte dabei die Einstellungen Frequenz 100, Breite 10px, Kantenkontrast 10%, hier keine weiche Kante, aber glätten. Dann hast du die Auswahl der Außenkontur. Bei den eingeschlossenen Flächen musst du in der Werkzeugleiste oben bei den 4 Kästchendarstellungen die dritte anwählen (=von Auswahl subtrahieren) und die Innenkanten abgehen. Anschließend macht man wieder eine Ebenenmaske machen und die ausbessern z.B. auf weiße Ränder. Aber mit dem Zauberstab ging es wesentlich leichter und schneller.

3. Auswahl> Farbbereich auswählen
Diese Methode würde ich nur bei der geflügelten Kreatur wählen, damit die Flügelkanten weich bleiben (ist beim Abspeichern kein Problem, wenn es wie in deinem Beispielbeitrag als PNG gespeichert wird). Das kann man zwar sonst auch erreichen, indem man die Maske mit weicher Pinselspitze bearbeitet, aber ich fand es auf diese Art besser. Dabei wähle ich bei Auswahl> Farbbereich auswählen die weiße Fläche mit Pipette und der Toleranz 38 (hatte ich hier genommen). Man kann in dem Menüfenster auch gleich auf Auswahl umkehren klicken (schließlich will ich nicht den weißen Bereich haben). Schließlich solltest du wieder eine Ebenenmaske erstellen und bearbeiten. Das wäre in diesem Fall auch wirklich notwendig, wegen dem Weiß der Flügel (das wieder in die Auswahl muss) und weil der Nachteil bei diesem Verfahren ist, dass die ausgewählte Figur nicht mehr ganz deckend sein kann, weil Farbwerte entfernt wurden. Dann wählst du auf der angewählten Maske den Pinsel mit Vordergrundfarbe weiß und holst diese Bereiche wieder deckend in die Auswahl.

Bild

Zu Frage 2:

Diesen Auftrag habe ich damals gemacht, deshalb kann ich dir hier besser weiterhelfen.
Ich erkläre dir mal das Prinzip, nach dem ich vorgegangen bin:

1. Die Schrift muss ausgewählt werden
Dazu kannst du ein Auswahlrechteck um die Schrift ziehen und in dieser Auswahl z.B. den Befehl Auswahl> Farbbereich auswählen benutzen. Dabei die Pipette auf die Schriftfarbe setzen und im Vorschaumodus siehst du dann bereits die Auswahl und wie weit du die Toleranz möglicherweise noch erhöhen musst (bzw. manchmal auch Farben zunehmen +Pipette, aber in diesem Fall ist die auszuwählende Farbe doch relativ einheitlich).

Bild

2. Die Schriftauswahl (SuperSmashBros) wird mit einer Verlaufsebene gefüllt
Während die Auswahl der Schrift aktiv ist, gehst du in der Ebenenpalette unten auf das 4. Symbol von links (=Neue Füllebene oder Einstellungsebene erstellen) und wählst Verlauf. Dann siehst du ein Verlaufsfüllungsfenster, in dem du den Winkel und die Art des Verlaufs (in diesem Fall linear) einstellen kannst. Wenn man direkt in den Verlauf klickt, kann man die Farben verändern. Dabei habe ich das Farbkästchen angeklickt und mit der Pipette die Farben aus dem nebenher geöffneten Dokument für den Verlauf gewählt (die mitgepostete gewünschte farbige Darstellung der Wii).
Praktisch hast du jetzt eine Verlaufsebene mit Ebenenmaske erstellt.

3. Die Schriftauswahl (Brawl) wird mit einer Volltonfarbe gefüllt
Genau das gleiche Prinzip wie oben, nur diesmal eine einheitliche Farbe und kein Verlauf. Wieder das selbe Symbol in der Ebenenpalette, nur Volltonfarbe und mit der Pipette wird der Ton aus dem Wii-Dokument genommen.
Erstellt wurde eine Volltonfarbebene mit Ebenenmaske.

4. Auswahl verbessern
Wenn du auf die schwarzweiße Ebenenmaske klickst (angewählt wird sie umrandet), kannst du die Auswahl nachträglich noch verbessern. Dafür benutzt du z.B. Pinsel oder Buntstift mit schwarz oder weiß (Vorder- und Hintergrundfarbe, du kannst mit X hin und her schalten, welche im Vordergrund stehen soll, das siehst du in der Werkzeugpalette). Ist weiß die Vordergrundfarbe und du malst im Bild, holst du dir Bildteile in die Auswahl hinein, d.h. bei der Schrift vielleicht einen Teil des Buchstabens, der schlecht ausgewählt war und diesen willst du nun nachträglich auch mit der Verlaufsfarbe füllen. Genauso geht es wenn Teile mitgefärbt wurden, die nicht zur Schrift gehören. In diesem Fall stellst du Schwarz mit X auf die Vordergrundfarbe und löscht die gewünschten Bereiche aus der Auswahl.

Bild

5. Verlaufsfeld (Brawl) ausschneiden und einfügen, Maske
Um die Angelegenheit schneller und einfacher zu gestalten, habe ich den kleinen Verlaufshintergrund aus dem farbigen Wii Dokument ausgeschnitten/ausgewählt. Ich habe die Form mit Pfaden nachgebaut und dann die Auswahl geladen. Einfacher ginge es, eine Maske (Symbol mit Kreis) auf die Ebene zu erstellen und dann ganz simpel auf der angewählten Maske mit Schwarz/Weiß Pinsel die Form freizustellen. Anschließend habe ich diese Fläche in das Bannerdokument gezogen und dort noch mit dem Transformierenbefehl (oder Verschiebenwerkzeug, Begrenzungsrahmen einblenden)(Proportionen erhalten) in der Größe angepasst und bestätigt. Danach wieder auf die Masken gehen und Bildteile wieder sichtbar/unsichtbar machen. Der Vorteil bei den Masken ist eben, dass nichts vom Bild gelöscht wird.

6. Kopierstempel auf neuer Ebene
Zuletzt würde ich über allen anderen Ebenen eine komplett neue für den Kopierstempel erstellen. Bei Deckkraft und Kantenschärfe musst du sehen, was am besten passt. Auf jeden Fall muss in der Werkzeugleiste oben das Kästchen alle Ebenen einbeziehen angeklickt sein (siehe Bild beim Post zum Känguru), sonst wird sich gar nichts tun, weil deine neue Ebene transparent ist. Zum Auswählen des Bereichs, den du stempeln willst, drückst du die linke Maustaste zusammen mit Alt. So kann man dann z.B. das Verlaufsfeld bei Brawl zustempeln, schließlich steht da auch noch die alte brawl Schrift vom Wii Dokument und du kannst die Fläche sauberer stempeln, d.h. das jpeg Farbrauschen entfernen.

Das war jetzt wieder der Weg in Photoshop, aber trotzdem müsste das Prinzip überall ähnlich sein. Vor dem Speichern für das Web würde ich allerdings das Dokument in einem Dateiformat speichern, das die einzelnen Ebenen mitspeichert, falls man noch mal was ändern muss.

Hier noch einige Bilder meiner Zwischensteps dazu, allerdings nicht mehr alle kompletten Schritte, weil ich zwischendurch zur Übersichtlichkeit einzelne Ebenen auf eine reduziert habe.

Bild = Ausgangssituation

Bild

Bild

Bild

Bild
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#369539 von mewfan_delüx
05.09.2008, 20:36
Ich habe ein Problem:
Wenn ich bei GIMP 2 animieren will, mach ich eine neue transperente Ebene und füge das Bild ein.
Doch dann sieht es so aus:
Bild
Wie mache ich das das das untere Bild unsichtbar ist?
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#369775 von Aquaflyer
06.09.2008, 12:01
Bei MS Paint kann man rechts neben der kleinsten Pinselstärke noch irgendetwas auswählen (ähnlich wie der 10fach Zoom).
Wenn ich dann aber irgendwo aufs Bild klicke, bekomme ich nur eine nette Fehlermeldung die mir sagt, dass nicht genug "Arbeitsspeicher oder Ressourcen verfügbar" sind.
Funktioniert das bei irgendwem bzw. was passiert dann? xD
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#369812 von Aoi-Linkin
06.09.2008, 12:52
mewfan_delüx hat geschrieben:Ich habe ein Problem:
Wenn ich bei GIMP 2 animieren will, mach ich eine neue transperente Ebene und füge das Bild ein.
Doch dann sieht es so aus:
Bild
Wie mache ich das das das untere Bild unsichtbar ist?


Das ist so:
Ich habe mal eine Animation gemacht, bei der das so aussah. Geh einfach beim Speichern auf:
"Einzelbild pro Ebene ersetzen".:
Bild
(Bild vom Animationsguide)
Dann sieht die Animation so aus.
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#375322 von Aither
14.09.2008, 12:36
Hey, also ich hab gerade Probleme mit Photshop CS2 ich will ein paar neue Brushes hinzufügen nur leider funktioniert dies nicht. Wenn ich den neuen Brush auswählen möchte ist dieser nicht in der Leiste....
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#375840 von playabit
14.09.2008, 19:43
Chompah hat geschrieben:Hey, also ich hab gerade Probleme mit Photshop CS2 ich will ein paar neue Brushes hinzufügen nur leider funktioniert dies nicht. Wenn ich den neuen Brush auswählen möchte ist dieser nicht in der Leiste....


Bild
(Bild aus CS)

Eigentlich muss man bei Photoshop nur auf das Pinselwerkzeug klicken und dann in den Untermenüs auf 'Pinsel laden' klicken und das entsprechende Pinselset aus dem Ordner wählen, in den man es gespeichert hat. Anschließend hat man den Pinsel zur Auswahl. Wenn du auf Pinsel zurücksetzen gehst, sind die neu dazu geladenen Pinsel wieder draußen, du behältst die Übersicht und "vermüllst" nicht alles unnötig.
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#378232 von Aoi-Linkin
19.09.2008, 18:18
Kann man mit Gimp2 alle Ebenen skalieren? Oder muss man alles einzeln machen?

Wie kann man von Bildern/Animationen bei Gimp2 die Farben reduzieren?
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#380502 von bluRoo
23.09.2008, 14:54
Noch ne Frage: Wie fügt man in Photoshop 8.0 neue Schriften etc ein?
Bilder wären nett :)
MfG
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#380540 von Nussnata
23.09.2008, 16:09
Öffne die Systemsteuerung und klicke auf Schriftarten, dann wird dir ein Fenster angezeigt in dem alle Schriftarten die du bis jetzt auf deinem Rechner hast angezeigt werden. Du nimmst dann einfach die Font die du benutzen möchtest und schiebst sie dort hinein. Dannach musst du ggf. Photoshop neustarten, falls du es zu der Zeit geöffnet hattest.

Ansonsten - PN me ;)
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#420510 von Skythia
14.12.2008, 18:19
Ich hab da ein Problem...
Ich hab mein Gimp 2.0 geöffnet, und dann waren die ganzen Werkzeugeinstellungen weg. (s. Bild unten) und da steht, dass ich die Dialoge andocken soll. Ich weiß aber nicht, wie das gehen soll...
Bild


Pls helft mir so schnell es geht, danke schonmal..
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#421318 von arkani88
16.12.2008, 02:34
Ich habe mal ein wenig gegoogelt und bin auf folgendes Video Tutorial gestoßen: http://jimmac.musichall.cz/demos/gimp/docks.avi
(das ist jedoch nur zum Download)

Im Prinzip klickst du also einfach auf Datei > Dialoge > Werkzeugeinstellungen (oder Pinsel, aber ich bevorzuge Werkzeugeinstellungen).
Die Bezeichnungen können abweichen, da ich Gimp 2.4.5 nutze

Sobald sich das Fenster geöffnet hat, klickst nicht auf das Fenster oben, wo der Name des Dialogs steht, sondern direkt in der Zeile, wo Pinsel (bzw das Werkzeug, welches du als momentanes Werkzeug ausgewählt hast) steht auf die Oberfläche und ziehst es dorthin, wo vorher die Pinsel waren.
Daraufhin sollte es dann wieder hinzugefügt werden ;>
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#423196 von Aither
20.12.2008, 21:12
Ich hab ein Problem bei CS4.

Die neune Ebenen die ich erstellt habe sind jetzt immer hinter der Tool-Leiste.
Weiß jemand wie ich das ändern kann?


Hier ist sonst noch ein Screen:

Bild
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#426649 von Kev_93
26.12.2008, 17:30
Kann mir mal jemand verraten, wie das hier geht?

http://www.youtube.com/watch?v=Qe3rbP__kCc

Ich beziehe mich nur auf das Colorieren. Ich weiß nicht mal genau, was da gemacht wird, ich glaube so kann man besser präzisieren, welcher Farbton nun mit der neuen Farbe "überschrieben" werden soll oder? xD
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#426660 von The Outlaw
26.12.2008, 17:59
Das ist die Radiergummi-Mehode^^ Guckst du hier
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#427506 von Kev_93
28.12.2008, 13:12
thx, dann hätte ich jetzt noch eine eher allgemeinere Frage (weiß nicht genau obs hier reinpasst):

ich habe mir neulich die sprites runtergeladen, die hier im Forum zum download bereitstehen. ich hab sie entpackt, aber anstatt dass winrar sie in einen Ordner entpackt, bekomme ich die einzelnen Bildverknüpfungen auf meinem Desktop zu sehen o.O. Da war dann alles voll mit diesen IrfanView Grafiken^^. Ich hab sie gelöscht und die sprites neu runtergeladen und entpackt - diesmal mit Erfolg. Mein Problem besteht jetzt darin, dass sich die sprites beim Neustart des PCs wieder auf dem Desktop verteilt befinden o.O
Ich weiß nicht, ob das die gelöschten sprites vom 1. Versuch waren oder die aktuellen, die sich auf meienm PC befinden...
Kann mir jemand helfen?
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#427651 von The Outlaw
28.12.2008, 16:05
Kev_93 hat geschrieben:thx, dann hätte ich jetzt noch eine eher allgemeinere Frage (weiß nicht genau obs hier reinpasst):

ich habe mir neulich die sprites runtergeladen, die hier im Forum zum download bereitstehen. ich hab sie entpackt, aber anstatt dass winrar sie in einen Ordner entpackt, bekomme ich die einzelnen Bildverknüpfungen auf meinem Desktop zu sehen o.O. Da war dann alles voll mit diesen IrfanView Grafiken^^. Ich hab sie gelöscht und die sprites neu runtergeladen und entpackt - diesmal mit Erfolg. Mein Problem besteht jetzt darin, dass sich die sprites beim Neustart des PCs wieder auf dem Desktop verteilt befinden o.O
Ich weiß nicht, ob das die gelöschten sprites vom 1. Versuch waren oder die aktuellen, die sich auf meienm PC befinden...
Kann mir jemand helfen?


Das sind die restlichen Sprites, welche du nicht gelöscht hast. Ich weiß nicht, wie du sie ale auf einmal löschst. Aber wenn du den Rechner so oft neustartest und die Dateien löschst, bis keien mehr da sind, dann sind sie weg^^ Du brauchst dir also keine Sorgen machen, dass dein Computer die gelöschten Dateien selbstständig wiederherstellt. Das mit dem Entpacken musst du einfach so machen: Rechtsklick auf den Winrarordner und dann "Entpacken nach [Ordnername/]
Dann sollten sie sich in einem Ordner befidnen und er macht keine 1337 Millionen Verknüpfungen auf dem Desktop ;)

MfG
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#427702 von Rumo
28.12.2008, 17:47
Du kannst sie auch einfach alle auf einmal löschen, wenn du den Desktop als Ordner öffnest.
Unter Vista findest du ihn normalerweise über C -> Benutzer -> "Dein Name" -> Desktop. Bei XP müsste es - wenn ich mich rech erinnere - über C -> Dokumente und Einstellungen -> "Dein Name" -> Desktop gehen.
Dann hast du einen Ordner, in dem sich alle Dateien befinden, die auch auf dem Desktop sind und du kannst deine Pokemon-Sprites alle auf einmal löschen :)
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#446463 von Shakal
26.01.2009, 17:30
So, IrfanView-Problem: Seit neuestem zoomt das Programm automatisch auf die unpassensten Werte, egal ob das Bild groß genug für den Bildschirm wäre oder nicht. Ich will aber orginal-Größe haben. Wie stelle ich das wieder her? ><
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#446595 von Azur
26.01.2009, 19:46
Versuch mal folgendes:
Öffne IrfanView -> Optionen -> Einstellungen -> Vollbildmodus -> Klick auf 'Bilder/Videos in Normalgröße anzeigen.'

Funktioniert es danach? Oder ist es vllt dort falsch eingestellt?
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#449457 von -KramChef-
01.02.2009, 12:08
Ich hätte da eine Frage bezüglich des WBs #21, aber auch ein generelles Problem damit.

Bild

Es passiert mir des Öfteren, wie auch hier, dass
ich per "Rechtsklick -> Grafik kopieren" das Bild kopiere
und dann in Paint einfüge (Strg + V).

Dann sieht das Ganze so aus:

Bild

Da mein Hintergrund ja weiß ist, gehe ich dann auf den weißen Farbton
und will mit dem Füllwerkzeug, diesem Farbeimer Bild den großen schwarzen Teil zu weiß umfärben.

Bild

Bum! Schon haben wir die Bescherung: Nicht nur der schwarze Teil, der weg sollte, ist verschwunden,
sondern auch die Outlines. Aber wenn sie in der selben Farbe waren, warum sind dann beim transparent machen
die Outlines nicht auch geschluckt worden? Und wie kann ich das verhindern?

Ich kenn mich da überhaupt nicht aus, wahrscheinlich ist die Lösung ganz offensichtlich..

Ich wusste nicht, wo ich jetzt nach der Antwort auf diese recht spezielle Frage suchen sollte,
und dachte mir, ich schreib's mal hier 'rein.. :tja:
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#449460 von Azur
01.02.2009, 12:12
Das passiert mir auch öfters, den genauen Grund weiß ich aber leider nicht.
Ich kann dir nur sagen, wie du dem Problem ausweichen kannst:

Rechtsklick -> Speichern unter.. -> In Paint öffnen.

Nun solltes es einen grünen Hintergrund haben.
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#454331 von stadium
11.02.2009, 11:05
Jetzt mal ne andere Frage aber das ist das beste Theme wo es reinpasst. Wie kann ich bei Ginp2 neue Schriften hinzufügen und wo kann ich gut downloaden?
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#454408 von arkani88
11.02.2009, 15:32
stadium hat geschrieben:Jetzt mal ne andere Frage aber das ist das beste Theme wo es reinpasst. Wie kann ich bei Ginp2 neue Schriften hinzufügen und wo kann ich gut downloaden?
Die Schriften fügst du unter Windows, nachdem du diese heruntegeladen und ggf entpackt hast, zu deinem Systemordner "Schriftarten" hinzu. In Gimp werden sie dann nach einem Neustart automatisch hinzugefügt; Du findest sie, wie gewohnt, in der Liste der Schriftarten.
Am besten merkst du dir den Namen der neuen Schriftart, um sie schneller zu finden ;>

Wenn du Windows Vista hast, kannst du die Schriftarten übrigens auch anders hinzufügen: Mache einen Rechtsklick auf die Schriftart und gehe auf "Installieren".

Du kannst die Schriftarten außerdem auch ohne Neustart des Programms aktualisieren. Hierzu gehe auf den Button mit den Schriftarten und klicke bei dem aufgehenden Dialog auf "Den Schriftauswahldialog öffnen" (das ganz rechte Kästchen unten).
In dem neuen Fenster, was sich nun geöffnet haben sollte, klickst du auf den unteren Button, welcher im im folgenden Bild rot markiert ist (klicke für eine größere Ansicht einfach auf das Bild).

Bild
Gimp 2.4.5 - Die Bezeichnungen können bei früheren Versionen ggf abweichen


Als Download Seite für Schriftarten würde ich dir http://www.dafont.com/ empfehlen. Dort stehen jede Menge unterschiedliche Schriftarten zum Download bereit und sind außerdem nach Kategorien geordnet.
-0
+0

Re: Sammelthema: Anwendungsfra...

#454411 von stadium
11.02.2009, 15:35
OK vielen Dank, hast mir ne super Seite und Erklärung gegeben
-0
+0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast