Gecheatet? Fast 6000 Spieler w...

#1281977 von Jingle
26.01.2017, 15:14
Gecheatet? Fast 6000 Spieler wurden von Online-Diensten des PGLs gebannt

Nintendo hat 5954 Menschen von den Online-Services des Pokémon Global Links ausgeschlossen. Betroffen sind Spieler, die laut dem Unternehmen betrogen haben und manipulierte Pokémon z.B. in bewerteten Kämpfen benutzt haben. Folgende Strafen wurden dabei konkret verhängt:
  • Bewertete Kämpfe: Ausschluss vom Ranking
  • PGL-Turniere: Anmeldungen sind nicht mehr möglich
  • Spielsynchro: Kann nicht mehr durchgeführt werden und damit kann man nicht mehr an globalen Spektakeln teilnehmen

Wer von dem Bann betroffen ist, erhält folgende Meldung, wenn versucht wird, sich mit den Online-Diensten zu verbinden:
In dieser Spielsoftware ist die Verbindung zum Pokémon Global Link derzeit deaktiviert.
Fehlercode: 090-0212

Bei Spielern, bei denen in Zukunft ebenfalls illegal veränderte Pokémon festgestellt werden, werden dann auch die oben genannten Sanktionen angewendet werden. Deshalb werden Spieldaten auch laufend gespeichert werden, um regelmäßig die Spielinhalte auf manipulierte Daten zu kontrollieren. Überprüfungen finden dabei unangekündigt statt. Ebenso wird es keine vorherige Absprache mit betroffenen Spielern geben, wenn ein Bann verhängt werden sollte.


Quelle: PGL
-0
+1

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1281982 von Busch2207
26.01.2017, 15:32
Na endlich!
Auch wenn 6000 Spieler wohl vorerst nur nen Bruchteil der tatsächlichen Cheater darstellt, ist das ein Schritt in die Richtige Richtung!
Ich hoffe nur, dass die Cheaterkennung besser ist, als die bei der Pokébank und nicht nur einzelne Pokémon an sich, sondern auch durch cheats geklonte Pokémon oder auch Item-Cheats erkennt...

Ich hoffe auch, dass das sogar so weit geht, dass auch für diese 'Leute' das offline-Tauschen und Kämpfen irgendwann nicht mehr möglich sein wird.
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1281986 von Die Pokemon-Oma
26.01.2017, 15:44
Ich begrüße das prinzipiell auch.

Allerdings meldet sich ein leises Stimmchen in meinem Hinterkopf, was die im vorhergehenden Beitrag erwähnte Bemerkung zum 'So-weit-gehen' betrifft.

Ich habe alles nur zu 100% legal. Aber ich sorge mich jedes Mal, wenn ich in der GTS unterwegs bin und sogar dann, wenn ich nur Pokémon von meiner eigenen Sonne-Edition in Mond oder umgekehrt tausche. Warum? Tja, ein Verbindungsfehler irgendwelcher Art, für den ich dann mit Sicherheit mal so gar nichts kann, und prompt eine zeitliche Sperre.

Weshalb ich das erwähne? Weil mein leises Stimmchen im Hinterkopf da eher besorgt ist, was das 'Triff die Unschuldigen mit den Schuldigen-Prinzip' angeht ... hat denn auch jeder die Möglichkeit, eine genaue Überprüfung von ertauschten Mons zu machen? (Ich rede hier nicht von Pokéfans-Mitgliedern, sondern von der gesamten weltweiten 'Pokémon-Gemeinde'.) Was ist, wenn ein Ertauschtes gar nicht herausragend ist bzw. nicht shiny oder ähnlich? Und trotzdem ein Cheat (was es gibt, aber sicher)? Wie soll man sich dann vor ungerechtfertigten Banns und Sperren schützen? Wie sollen Irrtümer oder Programmierfehler seitens Nintendo ausgeschlossen werden?

Tja, einerseits finde ich es ja gut, wenn mehr gegen Cheater vorgegangen wird. Aber andererseits kann ich nicht leugnen, auch ein wenig besorgt zu sein, ob das wirklich gut funktionieren wird und nicht, wie erwähnt, 'Unschuldige' zu Unrecht unter Banns und Sperren zu 'leiden' haben werden ...

Gemischte Gefühle bei mir, sozusagen.

LG,

Die Pokémon-Oma
-0
+1

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1281988 von TheLoki
26.01.2017, 15:52
Ich erkenne da einen gewissen Kontext zu gestern mit meinen Problemen mein gestern erst resettetes Manaphy etwa einsetzen zu können. Ohnehin scheint das Phänomen, wie man es ohnehin schon kennt, nicht nur Schuldige zu bestrafen:

https://twitter.com/PokefansNET/status/ ... 4520472576
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282000 von Solgaleo
26.01.2017, 16:39
Zwar ist es mir persönlich egal ob jemand cheatet, sich also auch richtig unfaire Vorteile verschafft wie Attacken und Fähigkeiten die ein Pokemon nicht lernen kann, da ich gerne harte Nüsse knacke und sollte ich verlieren, tja, ist halt ein Spiel. Aber trotzdem unterstütze ich solche Aktionen, weil ich verstehe, dass andere das nicht mögen. Schließlich ist das wie wenn man Schach spielt und der andere kommt mit einem ferngesteuerten Auto daher. Das nimmt der Sache den eigentlichen Sinn und vorher kann man den anderen auch nicht fragen, ob er das überhaupt will.

Dagegen finde ich sowas bei Sachen, die den Kampf nicht unfair gestalten, zum Beispiel Shinies oder noch überflüssiger, zum Beispiel alle Bänder, die der andere nicht zu Gesicht bekommt sinnlos. Ich kann irgendwo das Argument verstehen, "ja, aber ich muss Jahre meines Lebens investieren um an ein Shiny mit dem passenden Wesen ranzukommen und dabei können nichtmal alle Shiny sein, deshalb sollen die anderen das auch". Aber das ist ja nur neid. Wenn jemand sich das antun will, soll er es auch tun, aber es gibt auch Leute, die andere Prioritäten im Leben haben und sich lieber ihre Zeit in ihren Job, Freunde und Familie stecken als in exzessives Resetten. Für mich ist das wie wenn jemand seine Schachfiguren anmalt. Wenns ihm gefällt, soll er halt, ich persönlich genieße es, Shinies in Aktion zu sehen.

Grundsätzlich fiel mir auf, dass auch in den freien Kämpfen die Sperre im Vergleich zu ORAS stark verschärft wurde. Aber sie hat immer noch lücken, weil ich zwar mit einem auf den ersten Blick 1:1 Event Rayquaza nicht durchkomme, aber dafür mit einem shiny Arceus. Wenn das nicht ständig geupdatet wird, ist es auch in dieser Generation eigentlich nur eine Frage des Wann, nicht des Ob bis diese erkannt werden und dann gehts wieder los.

Unabhängig davon ob man das gut oder schlecht finden mag, finde ich das grenzwertig, weil sie die halbe GTS, also auch Pokemon, bei denen man unmöglich erkennen konnte ob sie nun gecheatet sind oder nicht von den freien Kämpfen ausgeschlossen hat. Aber nicht jeder der solche hat, ist ein Cheater. Die meisten werden normale Spieler gewesen sein, die sie getauscht bekamen, viel Zeit investiert haben, dann kommt Pokemon Bank und Bäm, auf einmal geht gar nichts. Da das auch Kinder spielen, hätte ich nicht gedacht, dass sie das tatsächlich bringen werden. Und letzten Endes müssen sie die gröbsten Konsequenzen tragen. Denn wie man an so Sachen wie dem Shiny Arceus, das ich wohlbemerkt auch über die GTS bekam erkennen kann, kommen die schlauen Cheater ungeschoren davon. Und das finde ich in der Tat unfair. Tatsächlich nimmt es nie neue GTS auch nicht so genau. Denn auch dort können Sachen getauscht werden, die durch den Filter in den freien Kämpfen nicht kommen. Viele werden sich gedacht haben, toll, dann mache ich mir mein Team eben neu, ertauschen es sich im GTS und dann erleben sie in den freien Kämpfen ihr blaues Wunder, schlimmer, wenn sie es nicht vorher ausprobiert und Zeit ins Training investiert haben werden.

Ich befürchte, so wie sich das über die Pokemongenerationen entwickelt hat, kann man keine gute Lösung für alle mehr finden. Und selbst wenn man sich entscheidet, einen endgültigen Riegel zu setzen, der von Anfang an fällig sein hätte müssen, wollte man es nicht so weit kommen lassen, werden noch mindestens einmal die normalen Spieler, ich denke, meistens Kinder die von sowas nichts wissen und einfach frei von Paranoia draufloszocken die Folgen davon in voller Härte spüren müssen. Wenn man das konsequent durchziehen will, okay, aber wenn mir persönlich das Franchise gehörte und mir die Durchsetzung wichtig wäre, würde ich mir ihnen zuliebe eine humanere Alternative einfallen lassen. Schließlich sollte Pokemon Spaß machen und keine Quelle der Frust, gerade für jüngere Spieler sein. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, drei Bereiche zu schaffen. In dem einen fliegt radikal alles raus, was auch nur im Ansatz gecheatet ist und es wird ständig geupdatet um ihn "sauber" zu halten. Im anderen ist wie in ORAS, Cheaten, so lange der Kampf an sich nicht unfair beeinflusst wird erlaubt. Und im letzten geht wirklich alles. Wie sich nur das entwickeln würde, das ist die Frage. Im guten Fall könnten in der Zukunft wie im Sport verschiedene Disziplinen geschaffen werden und jeder wäre glücklich. Im schlechten Fall würde der cheatfreie Bereich aussterben, weil die Leute ihn langweilig finden und er zu wenige Besucher hat. Das ist etwas, das man nicht vorhersehen kann. Dass es so kommt wie es gekommen ist, konnte man auch nicht voraussehen, aber doch haben wir den Salat.
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282003 von Goldix3
26.01.2017, 17:03
Wow, ich bin sehr beeindruckt davon. Ich persönlich finde, dass man auf seiner Edition an sich machen kann, was man will. Ich versuche ja auch immer meine rote Edition so weit ich es schaffe mit Glitches zu zerlegen.. :lol: und bei Sims cheate ich auch, weil ich faul bin. Allerdings bin ich der Meinung, dass alles, was gecheatet ist, online nichts zu suchen hat.
In meinen Augen ist das, als würde man sagen, "Man muss Jahre seines Lebens investieren und arbeiten gehen, nur um Geld zu bekommen, das will nicht jeder, also sollen sie sich das Geld doch illegal und einfach besorgen."
Ist mir klar, dass mein Beispiel viel viel schlimmer ist und das alles irgendwo Ansichtssache ist, aber so kann man vielleicht verstehen, wieso so viele, die nicht cheaten wollen und tatsächlich viel Zeit investieren, die Sache als so dramatisch ansehen und sich durch cheater betrogen fühlen. Die Pokemon, für die sie so hart arbeiten, sind dann einfach nichts mehr oder weniger wert, weil ein anderer sich dieses über Tage gezüchtete Pokemon einfach mal so erstellt. Illegal.

Super Schritt, finde ich. Ich glaube auch, dass sie beim Bannen unterscheiden werden, zwischen "selbstgecheatet" und "gecheatet aber nicht vom Besitzer", denn sonst würde es ja fast jeden treffen.

Also ich freue mich darüber und glaube, dass die das schon hauptsächlich gut umsetzen werden. :)
-0
+2

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282006 von Jingle
26.01.2017, 17:15
Goldix3 hat geschrieben:[...]Super Schritt, finde ich. Ich glaube auch, dass sie beim Bannen unterscheiden werden, zwischen "selbstgecheatet" und "gecheatet aber nicht vom Besitzer", denn sonst würde es ja fast jeden treffen.[...]
Genau das wage ich leider zu bezweifeln, da im VGC-Format auch Spieler bestraft werden, wenn sie fremde gecheatete Pokémon dabei haben. Und ich wüsste keinen Grund, warum sie bei Turnieren anders handeln sollten, als bei den Online-Services.. :s

Auszug aus den englischen VGc-Regeln hat geschrieben:4.1. Illegally Manipulated Pokémon
o The use of external devices, such as a mobile app, to modify or create items or Pokémon in a player’s Battle Team is expressly forbidden. Players found to have Pokémon or items that have been tampered with may be disqualified from competition, regardless of whether the Pokémon or items belong to that player or were traded for.
Deutsche Übersetzung hat geschrieben:4.1 Illegal manipulierte Pokémon
● Der Gebrauch von externen Geräten, wie z.B. einer Handy-App, um Pokémon oder Items zu generieren oder zu verändern, welche im Kampf-Team eines Spielers zum Einsatz kommen, ist ausdrücklich untersagt. Spieler bei denen manipulierte Items oder Pokémon entdeckt werden, unabhängig davon, ob diese Items oder Pokémon diesem Spieler gehören oder ertauscht worden sind, werden vom Wettkampf disqualifiziert.
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282012 von Mister Stolloss
26.01.2017, 18:02
Also, ich denke schon, dass hier nur die Urheber von massiven Cheats gebannt wurden. Würden auch Besitzer von Cheats (durch Wundertausch & co) gebannt werden, dann wäre diese Zahl wesentlich höher ausgefallen. Der halbe Wundertausch besteht ja bekanntlich aus Cheats (neben den Zuchtresten & Route 1 Pokémon) und in der GTS sieht es teilweise noch schlimmer aus. Ich begrüße den Schritt, dass jetzt wirklich etwas getan wird und hoffe vor allem, dass es auch bei Turnieren durchgesetzt wird.
Es wäre aber nicht gut, das Offline-Gameplay zusätzlich noch zu sperren, wie es in diesem Thema schon vorgeschlagen wurde. Sollte man nur Offline sich alles ercheaten, schadet man ja niemandem außer sich selbst, weil es in den meisten Fällen den Spielspaß vermindert.
-0
+2

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282017 von LordBingo
26.01.2017, 18:22
Also verstehe ich das richtig: Nur wenn man online, also beim Kampf-Plaza gecheatete Pokémon verwendet, wird man gebannt? Und wenn man sie einfach auf den Boxen liegen hat ist das ok? Auch wenn ich mit nem gecheateten Pokémon einen kampf gegen nen Freund mache ist das ok?
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282018 von Jonkins99
26.01.2017, 18:29
Sollte so sein, ja. Bestätigen / widerlegen kann man es noch nicht sicher.
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282020 von LordBingo
26.01.2017, 18:34
Jonkins99 hat geschrieben:Sollte so sein, ja. Bestätigen / widerlegen kann man es noch nicht sicher.

Ich hoffe, dass dies so ist. Weil sich auf meinen Boxen mit Sicherheit Cheats befinden, dass kann man ja kaum verhindern mit dem Wundertausch und so. Bei Kämpfen habe ich diese noch nicht eingesetzt, war auch nicht geplant. Ich finde die Konsequenzen viel zu hart und ich wüsste gerne, woran die Cheater ausmachen. Weil selbst gecheatet habe ich noch nie.
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282022 von TheLoki
26.01.2017, 18:39
LordBingo hat geschrieben: ich wüsste gerne, woran die Cheater ausmachen.


Das ist in der Tat eine gute Frage. Für mich kämen derzeit folgende Kandidaten infrage:

Pokemon, die via AR modifiziert und/oder dupliziert wurden.
Pokemon, die via PkHex erstellt wurden.
GeRNGte Pokemon/Legis aus Gen 4-5.
Pokemon, die via Klon-Glitch entstanden sind
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282025 von Jonkins99
26.01.2017, 18:57
GeRNGte Pokemon/Legis aus Gen 4-5.
Pokemon, die via Klon-Glitch entstanden sind

Das beides definitiv nicht. Hinzu kommen aber modifizierte Spieldaten (OD, Namen, Kampfbaumrekorde, ... manipulieren).
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282026 von LordBingo
26.01.2017, 18:59
TheLoki hat geschrieben:
LordBingo hat geschrieben: ich wüsste gerne, woran die Cheater ausmachen.


Das ist in der Tat eine gute Frage. Für mich kämen derzeit folgende Kandidaten infrage:

Pokemon, die via AR modifiziert und/oder dupliziert wurden.
Pokemon, die via PkHex erstellt wurden.
GeRNGte Pokemon/Legis aus Gen 4-5.
Pokemon, die via Klon-Glitch entstanden sind

Genau das ist aber mein Problem. Ich habe einige Pkhex und AR - Pokémon, jedoch lässt sich an denen nicht eindeutig erkennen, dass sie gecheatet sind. Es wurde früher ja auch immer gesagt, dass man das gar nicht sehen kann. Haben die jetzt also nur Spieler gebannt, die total offensichtlich gecheatete Pokémon auf dem kampf-Plaza benutzt haben, also die Shiny Kapus z.B. ? Oder gehen sie wesentlich härter vor?

Die unteren beiden methoden halte ich aber für unbedenklich, dass ist ja nichtmal cheaten! :huh:
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282027 von TheLoki
26.01.2017, 19:09
Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass RNG und Klon-Glitch seitens GF/Nintendo als Cheaten geahndet wird, nicht umsonst war RNG in Gen 6 unmöglich (?) und Tauschabbrüche werden inzwischen mit Sperren belegt von daher kann ich mir das zumindest so vorstellen.
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282030 von DarkyTheDragon
26.01.2017, 19:40
Und wie zur Hölle willst du RNG feststellen? Oder geklonte Pokemon? Können sie nicht, und die werden mit Sicherheit nicht auf gut Glück bannen. Nicht ohne Beweise.

Wer sich allgemein bei sowas erwischen lässt sollte sowieso direkt die Finger vom cheaten lassen, der Check hat sich rein gefühlstechnisch sogar nochmal im Vergleich zu Gen 6 verschlechtert und das ganze ist an sich echt nicht schwer. Solange Met Info und Relearn Moves stimmen lässt das Ding nämlich irgendwie alles durch.
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282033 von Alexander 16
26.01.2017, 19:47
Und wie erkennst du ein 1:1 geklontes Pokémon? Kein Programm auf der Welt kriegt das hin. Egal auf welche Art es geklont wurde, es ist ein 1:1 Duplikat. Das stellst du nie im Leben fest. Beim RNG bin ich nicht im Bilde, das kann ich nicht beurteilen, inwieweit das feststellbar ist.


Zu spät, blöde Smartphone-Tipperei. =/
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282036 von LordBingo
26.01.2017, 19:59
Alexander 16 hat geschrieben:Und wie erkennst du ein 1:1 geklontes Pokémon? Kein Programm auf der Welt kriegt das hin. Egal auf welche Art es geklont wurde, es ist ein 1:1 Duplikat. Das stellst du nie im Leben fest. Beim RNG bin ich nicht im Bilde, das kann ich nicht beurteilen, inwieweit das feststellbar ist.


Zu spät, blöde Smartphone-Tipperei. =/

RNG lässt sich nicht feststellen. Das ist halt auch einfach kein Cheaten, du schließt ja nichts an den DS an. Du rechnest ja nur aus, WANN du ihn anschalten musst, um bestimmte DVs/Wesen zu bekommen.

Letztendlich ist es aber ein völlig normal gefangenes Pokémon und daher ist dort absolut nichts nachzuweisen.
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282056 von ShinyRocara
27.01.2017, 09:08
Also ich Gehör leider dazu, mein einzigstes nicht eigen gezüchtetes Pokémon im Team, hat sich damit als Cheat herausgestellt... Aber wieso erst jetzt, wieso geht es über all und dann auf einmal nicht mehr :( schade hätte mich auf das Turnier gefreut
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282058 von uLisen
27.01.2017, 09:26
Solgaleo hat geschrieben:Dagegen finde ich sowas bei Sachen, die den Kampf nicht unfair gestalten, zum Beispiel Shinies oder noch überflüssiger, zum Beispiel alle Bänder, die der andere nicht zu Gesicht bekommt sinnlos. Ich kann irgendwo das Argument verstehen, "ja, aber ich muss Jahre meines Lebens investieren um an ein Shiny mit dem passenden Wesen ranzukommen und dabei können nichtmal alle Shiny sein, deshalb sollen die anderen das auch". Aber das ist ja nur neid. Wenn jemand sich das antun will, soll er es auch tun, aber es gibt auch Leute, die andere Prioritäten im Leben haben und sich lieber ihre Zeit in ihren Job, Freunde und Familie stecken als in exzessives Resetten. Für mich ist das wie wenn jemand seine Schachfiguren anmalt. Wenns ihm gefällt, soll er halt, ich persönlich genieße es, Shinies in Aktion zu sehen.


Seh ich ähnlich, eventuell sogar noch lockerer in der Hinsicht.
Wenn sich jemand was cheatet, was sowieso einfach, aber zeitaufwendig für jeden Spieler der die Tasten des DS bedienen kann machbar ist, ist mir das vollkommen latte.
Wenn sich jemand am Anfang einen shiny starter gibt, weil er keine Lust auf über 5000 resets hat (manche Leute finden es hat ja mit "Durchhaltevermögen" etc zu tun, find ich schwachsinnig), soll er machen. Er kann damit auch
online gegen mich kämpfen und selbst wenn es shiny ist und 6 DV Werte hat, whatever. Kann ich auch machen, breede ich halt 8k Eier aus bis ich es habe, solange es möglich ist.

Das einzige wo ich nicht fine mit bin sind cheats die eben Dinge ermöglichen, die für andere OHNE eben unmöglich zu erreichen sind, thats all.

Deswegen bin ich da zwiegespalten was die Bann-Wave angeht aber grundsätzlich muss GF ja reagieren bei den ganzen Aufständen wegen Cheatern.

Ansonsten, no offense, aber wenn ich da lesen muss, dass jemand fordert die Offline Möglichkeiten zu sperren deswegen, dann kommt bei mir erstmal der Morgenkaffee hoch :D
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282069 von Zidane Tribal
27.01.2017, 13:52
TheLoki hat geschrieben:[...] war RNG in Gen 6 unmöglich (?) [...]

Es war nicht unmöglich, gab sogar Methoden dafür. Allerdings war nur der Aufwand im Vergleich zum normalen Züchten bedeutend größer, als das sich das RNG gelohnt hat.
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282078 von Einhornbaby
27.01.2017, 16:40
Hm. Einerseits natürlich super, denn die ganze Cheaterei ist ja schon ziemlich aus dem Ruder gelaufen. Andererseits... jetzt hab ich bisschen Angst überhaupt noch was zu tauschen... nachher kriegt man noch n Cheatymon und wird gebannt :/ Hrmpf.
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282317 von Zidane Tribal
29.01.2017, 17:41
Wie ist das eigentlich: Wenn ich beispielsweise auf meiner Sonne mit PKHex am machen bin: Werde ich dann nur auf den Sonne-Spielstand gebannt oder ist das auf die Konsole bezogen?
-0
+0

Re: Gecheatet? Fast 6000 Spiel...

#1282318 von Jonkins99
29.01.2017, 17:42
Nur der Spielstand. Die Konsole wird nur bei aktivem Nutzen von Roms gesperrt.
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste