[Diskussion] Die Z-Attacken

#1274015 von bmac
16.11.2016, 18:02
Die Z-Attacken



Hey zusammen,

dieses Thema soll als allgemeines Diskussionsthema für die neuen Z-Attacken dienen und einige Ansätze zeigen, wie man sie im kompetitiven Spiel verwenden könnte.

Als erstes daher einige Informationen zur genauen Funktionsweise der Z-Attacken. Z-Status- und Angriffsattacken sind dabei von der Funktionsweise her sehr unterschiedlich, daher werde ich zu beiden jeweils ein paar Worte verlieren.

Die Funktionsweise der Z-Attacken

Schadensattacken:
  • Die Stärke der Attacken variiert in Abhängig der Basisstärke der Grundattacke und reicht von 100 bei Attacken mit ca. 40 Basisstärke bis hin zu 220 beim V-Generator
  • Z-Attacken verlieren sämtliche Zusatzeffekte der ursprünglichen Attacken, egal ob positiv oder negativ, auch die Priorität der ursprünglichen Attacke geht verloren.
  • Die Z-Attacken haben eine perfekte Genauigkeit und können wie normale Attacken auch Volltreffer landen.
  • Z-Attacken werden durch Schutzschild u.Ä. nicht komplett abgeblockt, aber auf 25% ihrer ursprünglichen Stärke geschwächt.
  • Dies gilt nicht unbedingt für die 11 Pokémon-spezifischen Z-Attacken, von denen einige Zusatzeffekte neben dem Schaden haben.



Status-Attacken
  • Jede Status-Attacke hat einen zusätzlichen Bonus-Effekt, der aktiv wird, wenn man die Attacke als Z-Attacke einsetzt. Diese Bonus-Effekte können eine Erhöhung bestimmter oder sogar aller Statuswerte, eine vollständige Heilung oder aber auch ein Schlohkraut- oder Wutpulver-Effekt sein.
  • Nach diesem Zusatz-Effekt wird die eigentliche Attacke in ihrer natürlichen Form eingesetzt, diese Attacke kann nun auch daneben gehen.
  • Z-Status-Attacken können trotz Verhöner eingesetzt werden



Generelles für alle Z-Attacken:
  • Es kann eine Z-Attacke pro Kampf (unabhängig von der Mega-Entwicklung) eingesetzt werden
  • Z-Kristalle können nicht mittels Trickbetrug oder Abschlag ausgetauscht bzw. entfernt werden
  • Z-Attacken können trotz Restriktionen wie Zugabe oder Aussetzer immer eingesetzt werden
  • Genaueres zur Funktionsweise bestimmter Attacken wie Schlafrede oder Spiegeltrick oder den Interaktionen mit bestimmten Fähigkeiten findet ihr im Link unten (von Smogon.com, englischsprachig)



Verwendungsmöglichkeiten


Aber was soll man daraus jetzt machen? Hier einmal einige erste Ideen, was ganz gut funktionieren könnte:

Azumarill @ Normium Z

Fähigkeit: Kraftkoloss
EVs: 92 KP / 252 Angr / 164 Init
Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr)
- Wasserdüse
- Knuddler
- Abschlag
- Bauchtrommel


Die Idee: Eine Attacke, die sicher gut als Z-Attacke nutzbar ist, ist die Bauchtrommel, bei der durch die Z-Kraft die KP vollständig wiederhergestellt werden, bevor man durch die Bauchtrommel 50% der KP wieder verliert. So kann man viel bequemer gegen viel mehr Gegner setuppen und kommt am Ende immer bei 50% der vollen KP raus – genug um einigen Chip-Damage durch Prioritätsattacken oder Beulenhelm wegzustecken. Für die Bauchtrommel sind die Z-Attacken ein riesiger Buff und Azumarill sieht plötzlich sehr, sehr gefährlich aus.

Latios @ Dracium Z

Fähigkeit: Schwebe
EVs: 252 SpAngr / 4 SpVert / 252 Init
Wesen: Scheu (+Init, -Angr)
- Draco Meteor
- Psychoschock
- Auflockern
- Ruheort


Die Idee: Da die Z-Attacken in ihrer Stärke mit der Basisattacke skalieren, allerdings alle negativen Effekte dieser Attacken ignorieren, sind sie perfekt für Attacken wie Blättersturm, Hitzekoller oder natürlich Draco Meteor geeignet. So hat Latios einmalig eine Nuke von der Stärke des Draco Meteors eines Wahlglas-Latios, (195 BP) allerdings ohne Spezial-Angriffs-Drop und ohne den Nachteil Choice-Locked zu sein. Ob sich ein solches Set wirklich als besser als Leben-Orb, Seelentau und Wahlglas selbst durchsetzt, bleibt abzuwarten, eine Überlegung wert ist es aber allemal.

Kyurem-B @ Glacium Z

Fähigkeit: Teravolt
Evs: 252 Angr / 4 SpVert / 252 Init
Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr)
- Drachenklaue
- Kreuzdonner
- Frostvolt
- Ruheort


Die Idee: Einer der Gründe, warum Kyurem-B trotz der Basiswert-Summe von 680 nicht im Uber war, war immer das Fehlen eines guten, physischen Eis-Stabs, um die 170er-Basis im Angriff auszunutzen. Nun, so einen Eis-Stab hat Kyurem jetzt: Mit Glacium Z wird Frostvolt nun zum „Tobenden Geofrost“, einer physischen Eisattacke mit einer Stärke von satten 200.

Jirachi @ Normium Z

Fähigkeit: Edelmut
- Eisenschädel
- Psychokinese
- Feuerschlag
- Goldene Zeiten


Die Idee: Einige der Z-Status-Attacken haben den Effekt, alle 5 Werte gleichzeitig zu erhöhen: Die Eeveelutions erlernen z.B. alle den Ehrentag, der diesen Effekt hat und Jirachi hat über ein spezielles Event Zugriff auf die Goldenen Zeiten. Jirachi ist dabei mit einem Mixed-Attacker-Set auch ein Pokémon, welches jeden einzelnen der 5 Boosts gut gebrauchen kann: Auf +1 richtet es einigen Schaden an, kann den Gegner mit dem Init-Boost zu Tode flinchen und hält gleichzeitig mit solidem 100/100/100er-Bulk auch ordentlich was aus, nachdem es seine Defensive geboostet hat. Die 3 Attacken habe ich jetzt erst einmal mehr oder weniger willkürlich gewählt, auch den EV-Split muss man natürlich an das Meta anpassen.

Eure Ideen?


Nachdem ich jetzt ein paar Ansätze vorgestellt habe, ist es Zeit für eure Ideen:

Was kann man sonst noch mit den Z-Attacken machen? Werden die Z-Attacken einen riesigen Einfluss auf das Meta haben oder sind sie doch eher ein Gimmick? Und was haltet ihr persönlich von der Neuerung?

Sinnvoll aussehende Sets werde ich hier im Startpost verlinken:

Zuletzt geändert von bmac am 18.11.2016, 22:37, insgesamt 2-mal geändert.
-0
+4

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: [Diskussion] Die Z-Attacke...

#1274021 von Julez
16.11.2016, 19:08
Hab mir bei den Z-Attacken auch was überlegt. Wäre eher ein Fun-Set, aber könnte trotzdem verdammt gefährlich werden.
Garados @ Normium Z
- Platscher
- Erdbeben / Steinkante / Eiszahn
- Nassschweif
- Verhöhner

Platscher bekommt als Z-Move einen enormen Buff, da es den Angriff um 3 Stufen boostet. Da würde sich das doch perfekt mit Garados kombinieren. Man kriegt zwar keinen Init-Boost, wie beim DDer-Set, aber dafür ist der Angriff monströser. Man müsste durch Platscher auch keine EVs in den Angriff investieren, da ein +3 Gyarados auch ohne Angriffs-EVs ordentlich Damage machen kann. Verhöhner damit man leichter zum Boost kommen kann. Nasschweif STAB-Move und beim letzten Slot muss man darauf achten, was das Team noch braucht bzw welcher Move Gyarados die beste Coverage verschaffen würde.

Das war mein erster Gedanke im Bezug auf die Z-Moves.


Imo werden Z-Moves denke ich, dass die Z-Moves ungefähr einen solchen Einfluss aufs Meta haben werden, wie die Megas. Aus dem einfachen Grund, weil sie einem selber viele neue Möglichkeiten offenbaren und dadurch selbst nutzlose Moves wie Platscher oder das oben genannte Goldene Zeiten endlich brauchbar werden.

Also ich freue mich schon auf die Z-Moves und kann es kaum abwarten mit den Z-Moves CP-Matches zu bestreiten :D
Allerdings mache ich mir ehrlich gesagt Sorgen darum, dass das Meta wieder zu Offenselastig wird, wie in der 5. Gen. (Korrigiert mich, wenn ich falsch liege)
-0
+0

Re: [Diskussion] Die Z-Attacke...

#1274385 von bmac
20.11.2016, 22:13
Zwei neue Sets, die ganz ordentlich funktionieren :)


Manaphy @ Aquium Z
EVs: 252 SpAngr / 4 SpVert / 252 Init
Wesen: Scheu (+Init, -Angr)
- Schweifglanz
- Regentanz
- Siedewasser / Surfer
- Psychokinese / Energieball


Manaphy ist meiner Meinung nach wohl der beste User für Z-Attacken, da es mit Regentanz und Siedewasser gleich zwei Attacken besitzt, auf die der Z-Kristall einen sehr nützlichen Effekt hat. Als erstes wäre da natürlich das Siedewasser, das als Z-Attacke 160 BP hat und gut geeignet ist um Resistenzen zu überrumpeln, besonders nützlich naürlich gegen Stall. Wenn man möchte kann man stattdessen auch den Surfer spielen, der auf +3 als Z-Move eine gute Chance hat, Rotom oder Latios zu OHKOen, wofür das Z-Siedewasser nicht ausreicht. Wenn man allerdings den Z-Kristall auf den Regentanz einsetzt, gibt einem das +1 Init, womit Manaphy plötzlich eine große Gefahr für fragile Teams ist und mehr oder weniger alles außer Wahlschal-Schabelle überholt. Und das natürlich zusätzlich zu dem Regen-Boost. Bei Manaphy kann man halt die Z-Attacke sehr vielseitig nutzen, was ein großer Vorteil ist.


Porygon-Z @ Normium Z
EVs: 44 Vert / 252 SpAngr / 212 Init
Wesen: Scheu (+Init, -Angr)
- Donnerblitz
- Eisstrahl
- Triplette
- Umwandlung


Umwandlung ist eine weitere Attacke, die +1 auf alle Stats gibt, wenn sie mit Z-Kristall eingesetzt wird, dazu kommt aber natürlich noch der erste Effekt, dass Porygon den Typen seiner ersten Attacke, hier Elektro, annimmt. Damit kann man dann ziemlich zuverlässig mit +1 auf beiden Defensiven, Spezial-Angriff und Initiative Anpassungs-geboostete Donnerblitze spammen und alle Boden-Typen trifft man mit Eisstrahl. Damit man nicht zum Boosten "gezwungen" ist, um hart zuschlagen, spielt man zusätzlich auch noch die Triplette, die als Z-Attacke mit 160 BP und Anpassung natürlich auch nicht schlecht geeignet ist. Der EV-Split sorgt dafür, dass die Defensive einen Punkt höher als die spezielle ist, womit Wahlband-Genesects Turbotempo nur noch 33-40% anstelle von 53-62% Schaden anrichtet, da es den nutzlosen Spezial-Angriffs-Boost bekommt. Gleichzeitig outspeedet man immer noch auf +1 Schabelle um einen Punkt, die einzige (eher unwichtige) Benchmark, die man im Gegensatz zu Max-Init verpasst ist Frohes Wahlschal-Stalobor.

Wer möchte kann auch Spukball auf den ersten Slot packen, womit man nach der Umwandlung ein Geist ist und z.B. Durengard OHKOen kann.
-0
+0

Re: [Diskussion] Die Z-Attacke...

#1274392 von Die Pokemon-Oma
20.11.2016, 22:40
Konkrete Vorschläge kann ich nicht machen, das überlasse ich besseren bzw. erfahreneren Spielern, als ich es bin. ;) Also solchen: :geek:

:D

Aber so meine Gedanken mache ich mir natürlich auch. Und ich denke, ja, ganz sicher werden die Z-Attacken Einfluss nehmen. Meiner Meinung nach sogar beträchtlichen - denn man muss künftig immer damit rechnen, dass so eine heftige Attacke angeflogen kommt, die ein eigenes Pokemon dann eben u. U. einfach so weghaut ...

Und besonders in der ersten Zeit wird sicher sehr viel damit experimentiert werden, so dass man wohl häufig darauf treffen wird. Und um das o. a. Garados mal als Beispiel zu nehmen: Daraus ergeben sich neue, respektive mehr Möglichkeiten, wie Garados gespielt werden kann. Wodurch man auf noch mehr achten bzw. noch mehr in Betracht ziehen muss, was der Gegner tun kann, wenn sich ein Garados im gegnerischen Team befindet. Offensiv? Defensiv? Mega oder nicht? Mit Z-Attacke oder ohne?

Persönlich finde ich, dass die Z-Attacken den Spielern tatsächlich einiges mehr abverlangen werden, das CP wird dadurch schon um einiges erweitert - gemeinsam mit den neuen Pokemon, den neuen anderen Attacken, den neuen Fähigkeiten ...

O ja, ich denke, das wird komplexer und dadurch auf jeden Fall herausfordernder, aber zugleich auch noch um einiges interessanter werden. :)

LG,

Die Pokemon-Oma
-0
+0

Re: [Diskussion] Die Z-Attacke...

#1274911 von Cyber_Trevenant
25.11.2016, 18:05

Skelabra @Psium Z
Mäßig (+Init, -Angr)
EVs 252 SpAngr / 252 Init / 4 SpVert
- Trickbetrug
- Feuersturm
- Spukball
- HP Ground/Ice

Trickbetrug erhöht als Z-Attacke die Initiative um 2 Stufen - so wird Skelabra schneller, als es mit Wahlschal sein kann, ohne auf eine Attacke gelocked zu werden.
-0
+0

Re: [Diskussion] Die Z-Attacke...

#1275216 von PaselBaer
28.11.2016, 18:16
Warte, und man kann Trickbetrug einsetzen? Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass Z-Kristalle nicht getauscht werden können.
-0
+0

Re: [Diskussion] Die Z-Attacke...

#1275239 von bmac
28.11.2016, 19:51
Es stimmt, dass der Effekt vom Trickbetrug an sich nicht eintritt, wenn man ihn als Z-Attacke einsetzt, der Z-Effekt ist allerdings unabhängig davon, ob der Trickbetrug selbst fehlschlägt. Daher ist Z-Kristall + Trickbetrug einfach gleich einer Agilität, mehr nicht und weniger nicht - Die beiden Effekte, Z-Effekt (+2 Init) und Attacken-Effekt (Itemtausch) treten also völlig unabhängig voneinander ein und wenn wie in diesem Fall einer der beiden Teile fehlschlägt, wird der andere trotzdem ausgeführt.

Angesichts dessen, dass die Attacke auf Skelabra allerdings keinerlei Flexibilität hat und auch den Itemslot blockiert, ist die Opportunity Cost von Cyber Trevanants Set wohl zu hoch, um es sinnvoll einsetzen zu können...
-0
+0

Re: [Diskussion] Die Z-Attacke...

#1276322 von bmac
06.12.2016, 17:26
Zwei neue :)

Bild
Voltriant @ Psium Z
Fähigkeit: Bestien-Boost
EVs: 4 Vert / 252 SpAngr / 252 Init
Wesen: Scheu (+Init, -Angr)
- Donnerblitz
- Kraftreserve [Eis]
- Schweifglanz / Energieball
- Hypnose


Genau wie Manaphys Regentanz steigert auch die Z-Hypnose die Initiative um 50%, womit Voltriant seinen Gegner einschläfern kann und dann, wenn es zusätzlich auch noch den Schweifglanz spielt, auf dem schlafenden Gegner setuppen kann. Nach dem Initiativeboost hat Voltriant einen Wert von 436, muss also immer noch auf Schabelle, Mega-Simsala und die meisten Scarfer aufpassen, diese Threats sollte man also, bevor man ein Setup beginnt beseitigen, das selbe gilt für starke spezielle Walls wie Chaneira, sowie für Alola-Knogga. Trotzdem kann dieses Set allerdings schnell mal einen sauberen Sweep hinlegen, da vor allem Offense-Teams oft wenige Antworten auf dieses Set haben.

Trotzdem hat das Set natürlich auch einen großen Nachteil: Auch die Z-Hypnose hat nur eine Genauigkeit von 60% und das sorgt dafür, dass man dieses Set leider nur selten absolut sicher einsetzen können wird. Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Hypnose trifft zu den eigenen Gunsten, sicher sind 60% Genauigkeit aber wirklich nicht. Trotzdem ist das Sweep-Potenzial dieses Sets so hoch, dass ich es trotz der hohen Glücksabhängigkeit für Voltriants stärkstes Set halte.

Bild
Demeteros-T @ Aerium-Z
Fähigkeit: Bedroher
EVs: 252 Angr / 4 Vert / 252 Init
Wesen: Froh (+Init, -SpAngr)
- Erdbeben
- Fliegen
- Schwerttanz / Kehrtwende
- Tarnsteine / Kehrtwende / Erdanziehung / Katapult


Joa, offensives Demeteros-T mit Z-Fliegen ist imo ziemlich gut: Ein großes Problem von Demeteros-T war es immer, dass es keinen vernünftigen Flug-Stab bekommen hat, was Tangoloss, Masskito und Kapu-Toro zu sehr zuverlässigen Kontern macht. Mit diesem Set ist Demeteros dabei eine sehr schicke Lure gegen genau diese Pokémon, die es alle problemlos OHKOed. Ein weiteres Problem war auch immer, dass man Demeteros selbst immer gut in Demeteros einwechseln konnte, was auch zumindest nach einem Schwerttanz gegen dieses Set sehr schmerzhaft wird.

Ansonsten zum Set: Ich empfehle Schwerttanz zu spielen, da man dann Stall ziemlich auseinandernimmt, wenn man Panzaeron etwas anschwächt (gegen PhysDef macht man 52% Min) und auch Rotom-W auf +2 nach etwas vorherigem Schaden killen kann, insbesondere, da dieses in letzter Zeit eher speziell defensiv gespielt wird. (gegen Phys Def 70% Min) Alternativ kann man auch stattdessen U-Turn spielen. Auf dem letzten Slot hat man im Wesentlichen freie Wahl zwischen Erdanziehung / Katapult oder halt Tarnsteinen, wenn man diese sonst nicht im Team unterbringen kann.

Zum EV-Split: Ich halte das Frohe Wesen aktuell leider für Pflicht, um Voltriant, Hoopa, Mammutel, (das Vieh ist echt gut!) Porygon-Z und Seedraking zu überholen, die alle nicht ganz unwichtig sind. Man kann stattdessen natürlich auch ein hartes Wesen spielen und nur bspw. 263 oder 279 Init spielen...
-0
+0

Re: [Diskussion] Die Z-Attacke...

#1285466 von mason
12.03.2017, 15:39
Wurde schon Heatran Erwähnt?

@ Grassinium Z
Ability: Flash Fire
Timide Nature
Evs: 4 Def, 252 SpA, 252 Speed
- Solar Beam
- Earth Power
- Taunt
- Magma Storm

Ein Offensives Set, Earthpower um andere Trans zu besiegen, Magma Storm als starker Feuer STAB und auch um Pokemon zu catchen.
Also Heatran hatte schon immer schwierigkeiten mit Wasser Tanks wie Rotom-W, Tapu Fini usw. Für diesen Alptraum gibt es nun Bloom Doom, das hat eine BP von 190 was die meisten Wasser Pokémon OHKOt, hier mal ein paar calcs:

252 SpA Heatran Bloom Doom (190 BP) vs. 248 HP / 20 SpD Rotom-Wash: 384-452 (126.7 - 149.1%) -- guaranteed OHKO

252 SpA Heatran Bloom Doom (190 BP) vs. 248 HP / 16+ SpD Tapu Fini: 296-350 (86.2 - 102%) -- 12.5% chance to OHKO

252 SpA Heatran Bloom Doom (190 BP) vs. 248 HP / 28 SpD Slowbro-Mega: 482-568 (122.6 - 144.5%) -- guaranteed OHKO

wie man sieht kann kein Wasser Pokemon, sicher in diesen Move reinkommen.
-0
+0

Re: [Diskussion] Die Z-Attacke...

#1285941 von bmac
19.03.2017, 12:48

Brutalanda @ Aerium Z
Fähigkeit: Hochmut
EVs: 252 Angr / 4 Vert / 252 Init
Wesen: Froh (+Init, -SpAngr)
- Drachentanz
- Wutanfall
- Erdbeben
- Fliegen


Brutalanda ist mit dem Aerium Z ein ziemlich gefährlicher Sweeper, da es so die häufigsten physischen Walls wie Demeteros-T, Kapu-Kime und Tentantel nach etwas vorherigen Schaden z.B. durch Hazards breaken kann, um dann durch Hochmut immer stärker zu werden und schließlich zu sweepen. Natürlich muss man dabei auf Wahlschal-Pokémon aufpassen, von denen viele auch auf +1 noch schneller sind als Brutalanda, z.B. sind Anego, Terrakium, Gengar, Keldeo und Knakrack Kandidaten dafür. Ein extrem guter Teampartner ist Magnezone, da man so Tentantel, Scherox und vor allem auch Panzaeron und Kaguron trappen kann.

252 Atk Salamence Supersonic Skystrike (175 BP) vs. 252 HP / 216+ Def Landorus-Therian: 234-276 (61.2 - 72.2%)
+1 252 Atk Salamence Supersonic Skystrike (175 BP) vs. 248 HP / 192 Def Tapu Fini: 331-390 (96.5 - 113.7%)
+1 252 Atk Salamence Supersonic Skystrike (175 BP) vs. 252 HP / 88+ Def Ferrothorn: 295-348 (83.8 - 98.8%)
+1 252 Atk Salamence Supersonic Skystrike (175 BP) vs. 252 HP / 4 Def Celesteela: 213-252 (53.5 - 63.3%)


Ramoth @ Pyrium Z
Fähigkeit: Flammenkörper
EVs: 252 SpAngr / 4 SpVert / 252 Init
Wesen: Scheu (+Init, -Angr)
- Feuersturm
- Gigasauger
- Kraftreserve [Boden] / [Eis]
- Falterreigen


Noch ein extrem gefährlicher Setup-Sweeper... Die Z-Attacke ist dabei auf +1 so stark, dass Ramoth auch an einigen seiner eigentlichen Konter wie Knakrack oder Zygarde vorbeikommen kann, dabei ist natürlich Hazard-Support für Chip-Damage extrem wichtig. Gleichzeitig kann man auch gegen unglaublich viele Gegner wie Schabelle, Metagross, Kaguron oder Pflanzen-Mons setuppen. Zur Coverage hat man die Wahl zwischen der Kraftreserve [Boden] für Heatran, Glurak-X, geschwächtes Aggrostella und Alola-Knogga oder [Eis] was vor allem sinnvoll ein kann, wenn man Digdri im Team hat.

+1 252 SpA Volcarona Inferno Overdrive (185 BP) vs. 0 HP / 4 SpD Zygarde: 242-285 (67.7 - 79.8%)
+1 252 SpA Volcarona Inferno Overdrive (185 BP) vs. 4 HP / 0 SpD Garchomp: 267-314 (74.5 - 87.7%)
-0
+0

Re: [Diskussion] Die Z-Attacke...

#1285974 von mason
19.03.2017, 23:41
bmac hat geschrieben:Zur Coverage hat man die Wahl zwischen der Kraftreserve [Boden] für Heatran, Glurak-X, geschwächtes Aggrostella und Alola-Knogga oder [Eis] was vor allem sinnvoll ein kann, wenn man Digdri im Team hat.


Ich verstehe nicht richtig wozu Kraftreserve Eis gut ist? Sorry wenn ich etwas übersehen habe :tja: :oops:
-0
+0

Re: [Diskussion] Die Z-Attacke...

#1285976 von bmac
20.03.2017, 01:34
Trifft im wesentlichen halt Drachen... Brutalanda, Zygarde und Knakrack sind wohl die wichtigsten und z.B. Wahlschal-Knakrack beim Switchin zu erwischen kann sehr hilfreich sein. Außerdem kann man so Demeteros ohne Z-Attacke OHKOen. Insgesamt trifft HP Boden schon mehr Ziele, aber wenn man halt Digdri hat um vor allem Heatran zu handeln ist diese Coverage nicht mehr so wichtig und man kann stattdessen Eis spielen...
-0
+1

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast