Anime-Monday: Welche Anime kö...

#1286016 von Kid Ink
20.03.2017, 22:47
Welche Anime könnt ihr nicht leiden?
Bild
Bis jetzt war alles eher "positiv", diesmal ist es ein wenig anders. Kurz und knapp: Welche Anime könnt ihr nicht leiden? Gefallen euch bei manchen die Charaktere nicht? Findet ihr den Zeichenstil zu schlecht und könnt den Anime nicht mitfühlen?

11Eyes - Von der Story her eigentlich nicht schlecht, aber die Farben waren mMn zu unpassend, den Genre "Ecchie" hab ich nicht so richtig verstanden (nur wegen Panties?), außerdem waren die "Plots" ziemlich vorhersehbar und nichts neues. Die Grundidee war gut, dir Umsetzung leider nicht... Außerdem werden die Charaktere nicht gut genug "behandelt".

Mit welchen Anime könnt ihr euch gar nicht anfreunden?

-0
+1

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Anime-Monday: Welche Anime...

#1286380 von Armads
29.03.2017, 00:47
Letzte Woche gab es ein Thema mit dem man sich wahrscheinlich weniger Freunde macht. Trotzdem will ich etwas verspätet noch etwas dazu beitragen (macht ja sonst keiner außer Kid Ink ;) ).

Allein aus dem letzten Jahr könnte ich eine ganze handvoll Anime nennen, welche meiner Meinung, aber auch der Meinung vieler anderer schlecht sind.



Dabei ist gerade Letzteres durchaus unterhaltsam anzuschauen, wenn man das ganze als große Parodie sieht und nicht als etwas Ernsthaftes (aber wahrscheinlich funktioniert diese Betrachtungsweise grundsätzlich bei schlechten Anime <.<).

Doch der Anime über den ich eigentlich schreiben will, ist ein Anime, der durchaus viele Fans hat und so auch Leuten ein Begriff, welche eher neu in der Anime-Szene sind: Elfen Lied.
Bild
Elfen Lied, eine Serie um die ich mich lange gedrückt habe, dann doch aufgrund einer Vielzahl an Empfehlungen von persönlichen bekannten Freunden mir angesehen habe. Ich kann auch durchaus verstehen, wieso die Serie so beliebt bei meinen Freunden beziehungsweise bei vielen anderen ist. Sie ist blutig, brutal und scheut sich nicht vor Nacktheit, sowas erwartet man nicht unbedingt, wenn man sich gerade erst mit dem Medium Anime bekannt macht oder eben damals nur das Nachmittagsprogramm von RTL II kannte. Was für meine Freunde Elfen Lied war, ist für mich gewissermaßen Mirai Nikki.
Da ich Elfen Lied jedoch deutlich später gesehen habe als Mirai Nikki, ich irgendwo diesen oberflächlichen Fanservice satt hatte und grundsätzlich etwas mit mehr Storytiefe suchte, fiel es mir schwer den Anime zu mögen.

Doch die Idee mit den Diclonius als Bedrohung der Menschheit war vom Grundgedanken her gar nicht schlecht, nur wirkte die Ausführung etwas zu sehr fixiert darauf unbedingt brutal zu sein.
Doch davon abgesehen war es etwas anderes was mich dazu geführt hat, dass ich den Anime nicht leiden kann.
Nämlich die Charaktere oder besser gesagt deren Entscheidungen und Taten, welche ich für absolut irrational halte und mir so jegliche glaubwürdigkeit des Anime genommen hat.

So zum Beispiel die Tatsache,
Hier folgt ein versteckter Text. Fahre mit der Maus über den Text, um diesen anzuzeigen!
dass der Protagonist nach dem er seine Erinnerungen zurück erhielt immer noch für Lucy schwärmte. Trotz ihrer Taten in der Vergangenheit empfindet er eine so tiefe Zuneigung. Es wirkte Paradox, dass er zwar ein Trauma erlitt durch Lucys Taten, doch bei der Rückkehr der Erinnerungen ihr sofort verzeihen konnte beziehungsweise sich sogar als Schuldigen sieht. Ein bisschen Abscheu vor ihr hätte ich für realistischer gehalten.

Dennoch ist für mich eine Szene an Absurdität nicht zu übertreffen. In einer Vorgeschichte von Lucys Kindheit wird kurz ihr damaliges Leben im Heim gezeigt.
Hier folgt ein versteckter Text. Fahre mit der Maus über den Text, um diesen anzuzeigen!
Dort wurde sie aufgrund ihrer Aussehens gehänselt und hatte nicht wirklich Freunde. Nur einen wirklichen Freund hatte und dies war ein Hund, den sie aufgelesen hatte. Was dann sah, machte mich sprachlos
Ohne großartig zu erwähnen was geschieht, muss ich einfach loswerden, dass man dies ganz sicher nicht in diesem Alter macht und erst recht nicht aus reiner Laune heraus.


Dies sind nur zwei von mehreren Szenen, welche mehr oder weniger mich gestört haben und so meine Meinung zum Anime klar beeinflusst haben.
Doch wer über manch fragwürdige Entscheidung hinwegsehen kann, bereits 18 ist ;) und eben eine Serie sehen will, die sich nicht scheut grausam zu sein, der wird mit Elfen Lied gut bedient.
Grundsätzlich würde mich auch mal die Gegenseite zum Anime/ Manga interessieren, also was die Serie Elfen Lied gar nicht so schlecht macht. Wird meine Meinung bestimmt nicht viel ändern, doch ist er ja eigentlich nicht umsonst so beliebt. Deswegen würde ich mich über eine andere Sichtweise per PN auch freuen.
-0
+2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast