Themen wie Statuswerte-Berechnungen, Zucht, RNG, Klonen, Fangquoten, ...

kurze Frage zum DV-Vererben

#1288065 von SoWq_Heijo
07.05.2017, 21:41
Hi,

ich hab´ da eine Frage zum Verständnis des DV-Züchten.

Wenn ich einem Ditto mit 6*31DV´s den Fatumknoten gebe und ein Gramokles mit 5*31 DV´s außer Init. mit in die Pension gäbe, müsste ich mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Gramokles mit 5*31DV´s außer Init. haben, richtig?

Und wenn ich daran interessiert bin, die Init.-Werte auf 0 zu bekommen ( Also beim Gramokles ), müsste ich hoffen, dass alle Werte, außer der Init.-Wert, vollständig vererbt werden und der Init.-Wert, welcher ja dann einen zufälligen Wert bekommt, 0 beträgt, oder?
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: kurze Frage zum DV-Vererbe...

#1288077 von Die Pokemon-Oma
08.05.2017, 12:58
Hallo,

nein - es werden durch den Fatumknoten generell immer 5 Werte von beiden Elternteilen vererbt. Also z. B. Angriff, Verteidigung, Initiative von Ditto; Spezialangriff, Spezialverteidigung von Gramokles. In diesem 'Beispielfall' wäre also der KP-Wert zufallsgeneriert. Kann jeder beliebige andere Wert auch sein. Ob einzelner Wert dabei 0, 15, 27 oder 31 beträgt, spielt in diesem Sinne keine Rolle. Die Werte vererben sich, 'genau so, wie sie sind'. Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt. :)
Somit kann sich der 0-DV-Wert auf der Initiative mit der gleichen Wahrscheinlichkeit weitervererben, wie alle anderen Werte auch (in deinem Fall die mit 31).

Der 6. Wert ist immer zufällig - und eben auch, welchen Wert er dann quasi 'besetzt'.

Daher ist beim Züchten immer noch das 'Glück mit im Spiel'. ;) Ein Teil deines Nachwuchses wird den 0-Wert auf der Initiative haben - ein Teil eben nicht. Je nachdem, wie der Zufall es will.

Nur aus diesem Grund kann es etwas länger dauern, bis du ein Gramokles hast, bei dem die Werte alle stimmen. Denn ein Pokémon mit 5*31 + 0 ist genauso (relativ) zeitaufwändig zu züchten wie ein Pokémon mit 6*31 DV, da der 0-Wert ja als 'ganz bestimmter, erwünschter Wert mitzählt. (Aber, wie gesagt: Kann auch schnell gehen - ist eben glücksabhängig.)

Kleine Ergänzung: Wenn du dein Gramokles bzw. wahrscheinlich späteres Durengard allerdings nur physisch spielen willst, bräuchtest du ja den Spezialangriff nicht. Also wäre es etwas leichter bzw. würde u. U. etwas schneller gehen, da du (den 0-Wert mitgezählt) dann ein 5*Wunschwert-Pokémon züchtest und keins mit 6.

LG,

Die Pokémon-Oma
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast