Hilfe beim Deckbau

#1289664 von Dave007
12.06.2017, 12:46
Hallo liebes Forum,

ich habe vor einigen Tagen das erste Mal das Sammelkartenspiel von Pokemon gespielt und fand es ziemlich gut. Ich möchte mir nun mein eigenes Deck zusammenkaufen und bräuchte eure Hilfe. Das Deck sollte maximal 200 € kosten. Gibt es sowas wie Standard- oder Allrounderdecks? Gibt es wie in anderen Kartenspiele gewisse Karten, die ein Muss sind? Ich meine z.B. wie bei Magic gibt es Karten wie Black Lotus, die offenkundig unglaublich gut sind...

Ich wäre über Eure Hilfe sehr dankbar und freue mich über eure Antworten.

LG

Dave
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Hilfe beim Deckbau

#1289680 von Mister Stolloss
12.06.2017, 17:58
Mit einem Budget von 200€ kommt man im Pokémon Metagame schon recht weit, anders als bei MTG.
Gewisse Standard- oder Allrrounderdecks gibt es nicht wirklich. Es ist so, dass auf Turnieren in zwei verschiedenen Formaten gespielt wird. Das Standard und das Erweiterte (Expanded) Format. In Europa finden viele Turniere im Standard-Format statt. Derzeit beinhaltet das Standard-Format alle Erweiterungen und Karten von XY Protoschock (Anfang 2015) und bald rotieren wieder 3-4 Erweiterungen aus dem Standard-Format. Demnächst dürfte die Rotation bekannt gegeben werden, die dann ab September auf Turnieren gilt.
Worauf ich hinaus will, das Standard-Format ist recht kurzlebig und es kommt jedes Jahr im September zu größeren Änderungen bei der Rotation. Dadurch gibt es auch nur wenig Karten die ein Muss sind.
Bei den Pokémon gibt es aktuell wirklich eine große Variation an Top-Decks. Die Pokémon, die in viele Decks passen sind Shaymin EX wegen seiner Fähigkeit (Draw Support ist ziemlich wichtig im PTCG) und Kapu-Fala GX ebenfalls wegen der Fähigkeit aber auch wegen dem ersten Angriff. Shaymin EX rotiert aber sehr wahrscheinlich im September aus dem Format.
Draw Supporter braucht man auch immer in den Decks und die Top Draw Supporter sind N und Prof. Platan. Flordelis ist auch gerne mal mit ~2 Exemplaren in Decks zu finden. Passend zu den Supportern wird auch Kampffahnder mit bis zu 4 Exemplaren in vielen Decks gespielt. Flordelis und Kampffahnder könnten aber ebenfalls mit der nächsten Rotation aus dem Standard Format rotieren.
Bei den Item-, Stadion- und Ausrüstungskarten kann man eigentlich nix spezifisches empfehlen, da es sehr stark auf das Deck ankommst, das du spielst. Hyperball oder die etwas selteneren genutzten Levelball und Nestball sind aber immer eine Empfehlung wert.

Falls du mal etwas konkreteres im Kopf hast, für einen Deckbuild, dürfte es auch einfacher sein, spezifische Karten zu empfehlen. Ein Deck das derzeit für einiges an Furore sorgt istiese hier: http://www.pokemon.com/de/strategie/loe ... awine-aus/ Das liegt vor allem daran, dass in den meisten Decks sehr viele Itemkarten genutzt werden.
-0
+0

Re: Hilfe beim Deckbau

#1289694 von Mister Stolloss
12.06.2017, 20:09
Das Deck wurde bei den Weltmeisterschaften 2015 gespielt und ist jetzt aus dem Standard-Format garantiert raus. Der Hauptbestandteil (Vespiquen) ist aber noch im Standard-Format (rotiert wahrscheinlich dieses Jahr) und davon dürfte es noch einige Varianten geben. Vllt mal danach googeln. Es ist aber ein wenig schwächer geworden seit es Supporter wie Melanie/Karen gibt, das quasi alleine dieses Deck besiegt. Eine Liste wäre z.B. diese hier und hier wird es auch recht gut erklärt, wie man Vespiquen in etwa aufbaut. Problem ist nur, dass beide "veraltet" sind. SM2 Stunde der Wächter ist vor einem Monat erschienen und hat viele Karten hervorgebracht, die das Metagame stark verändert haben. Darunter Metagross GX, Kapu-Fala GX, Sen-Long GX oder auch Deponitox um jetzt nur Pokémon zu nennen.
Das teuerste an Vespiquen Decks ist Shaymin EX für den Draw Support oder ggfs Kapu-Fala GX, auch wenn ich so auf Anhieb noch kein Vespiquen Deck seit SM2 gesehen hab. Die reguläre Variante von Shaymin EX dürfte wohl derzeit um die 25 - 30€ liegen. Das reguläre Kapu-Fala GX liegt wohl im gleichen Bereich oder leicht drüber, aber das ist auch recht schwer einzuschätzen. Von denen brauchst du 2-3 für Vespiquen und der Rest des Decks liegt deutlich tiefer, im einstelligen Euro-Bereich oder gar nur im Cent-Bereich.
-0
+0

Re: Hilfe beim Deckbau

#1289699 von Dave007
12.06.2017, 21:36
Ich habe vor die ganzen Karten bei pokemoncardmarket.eu zu bestellen. Oder gibt es da eine bessere Adresse?

Das Deck habe ich schnell verstanden und ich finde es cool. Ich frage mich nur, was Blitza in dem Deck soll. Soll es nur ein zusätzliches Ziel für Evoli sein, wenn man die Attacke "Signs of Evolution" einsetzt und man neben Flamara eine zusätzliche Karte ziehen kann?
-0
+0

Re: Hilfe beim Deckbau

#1289701 von Dave007
12.06.2017, 22:15
Ich habe noch zwei Fragen bezüglich Regeln:

- Meint "Zwischen den Zügen" bei z.B. einer Verbrennung, dass Schaden zugefügt wird zwischen den Zügen, wenn Spieler A seinen Zug beendet und erneut, wenn Spieler B seinen Zug beendet?

- Darf man ein Pokémon in einem Zug mehrere Male entwickeln?
-0
+0

Re: Hilfe beim Deckbau

#1289703 von Mister Stolloss
12.06.2017, 22:44
Also. Wenn es dich nicht stört, dass ein paar Karten bereits rausrotiert sind, dann ist das Deck so ok. Ich weiß ja auch nicht, was du vor hast. ^^
Pokemoncardmarket.eu ist ok, aber auch gerne etwas teuer. Ebay ist eine ziemlich kostengünstige Alternative so wie diverse Facebook Gruppen (die teilweise über 10k User haben), wo du dich ja mit Paypal Goods & Services absichern kannst, falls du Paypal hast.
Blitza verleiht Vespiquen als Stufe 1 Pokémon den Typ Elektro. Das ist dann gut gegen Decks wie Yveltal (Elektro-Schwäche) oder M Rayquaza (ebenfalls Elektro-Schwäche). Wobei M Rayquaza heutzutage eigentlich im Metagame nicht mehr viel zu sagen hat und Yveltal auch nicht mehr so stark präsent ist.

- Zwischen den Zügen ist immer nachdem ein Spieler seinen Zug beendet, so lange bis die Statusmarke aufgehoben wird. Also sowohl nachdem Spieler A den Zug beendet hat als auch nachdem Spieler B den Zug beendet hat.
- Eine Pokémon-Karte darf nur einmal im Zug entwickelt werden. Hast du aber zum Beispiel im ersten Zug drei Evoli auf der Bank, kannst du im darauffolgenden Zug alle drei Evoli entwickeln. Es gibt Karten oder Fähigkeiten, die diese Regel annullieren. Zum Beispiel erlaubt dir das Stadion "Wald der großen Gewächse" (engl. Forest of the giant plants) deine Pflanzen-Pokémon im Zug selber zu entwickeln und es ist auch egal wie oft. So kannst du zum Beispiel Myrapla hinlegen, dann die Stadionkarte spielen und wenn du Duflor und Giflor auf der Hand hast, beide gleich nacheinander auf Myrapla legen. Bei Evolis Energie-Evolution Fähigkeit ist es ähnlich. Wenn du Evoli auf das Spielfeld legst, eine Basis-Energie anlegst, kannst du die Fähigkeit benutzen und Evoli im selben Zug entwickeln.
-0
+0

Re: Hilfe beim Deckbau

#1289814 von Giru
14.06.2017, 21:00
Mister Stolloss hat geschrieben:Pokemoncardmarket.eu ist ok, aber auch gerne etwas teuer. Ebay ist eine ziemlich kostengünstige Alternative so wie diverse Facebook Gruppen (die teilweise über 10k User haben), wo du dich ja mit Paypal Goods & Services absichern kannst, falls du Paypal hast.

Interessant. Nach meiner Bewertung ist cardmarket.eu für Pokemon TCG günstiger als eBay. Hin und Wieder kann man evtl. ein paar SChnäppchen via Auktionen machen, jedoch sind die meisten Karten, besonders Konvoluts überteuert.

Mister Stolloss hat geschrieben:Blitza verleiht Vespiquen als Stufe 1 Pokémon den Typ Elektro. Das ist dann gut gegen Decks wie Yveltal (Elektro-Schwäche) oder M Rayquaza (ebenfalls Elektro-Schwäche). Wobei M Rayquaza heutzutage eigentlich im Metagame nicht mehr viel zu sagen hat und Yveltal auch nicht mehr so stark präsent ist.

Von der Seite habe ich diese Karten noch gar nicht betrachtet; habe immer nur an defensive Möglichkeiten gedacht. Zählt eine Mega-Form als Stufe 1 oder ist es noch eine Basic?
-0
+0

Re: Hilfe beim Deckbau

#1289819 von Mister Stolloss
14.06.2017, 22:36
Mega-Formen zählen als Mega-Formen und nicht als Stufe 1 Pokémon (auch wenn es logisch wäre). Sie sind also nicht davon betroffen.
Inwiefern defensiv? Weder Schwäche, noch Resistenz werden ja durch den zusätzlichen Typen verändert.
-0
+0

Re: Hilfe beim Deckbau

#1289980 von Giru
18.06.2017, 13:40
Da gab es eine große Dissonanz zwischen dem was ich meinte und dem was ich ausgedrückt habe. Ich meinte damit Fähigkeiten, die nur bei Pokemon aktiviert werden, die einen bestimmten Typ erfüllen. Da ich immer eher defensiv spiele, denke ich auch so, auch wenn die Fähigkeit es nicht ist.
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast