Teambewertung für Editionsteams bzw. strategische Anfänger.

Erstes Team für Wifi-Kämpfe

#1291205 von Zyrith
14.07.2017, 17:38
Hallo erstmal!
Ich bin neu in dem Bereich des Wifi-Battles, von daher wollte ich hier mein Team vorstellen.
Das folgende Team, ist mein erstes selbsterstelltes, von daher bin ich sehr offen für Vorschläge und Verbesserungsmöglichkeiten.

Also:
1:
Meteno @Schlohkraut
Fähigkeit: Hausbruch
Wesen: Hart
EVs: Angriff: 252, Initiative: 252, Spez.-Verteidigung: 4
Attacken:
-Hausbruch
-Erdbeben ?
-Steinkante
-Akrobatik

2:
Knakrack @Lebenorb
Fähigkeit: Rauhaut
Wesen: Froh
EVs: Angriff: 252, Initiative: 252, KP: 4
Attacken:
-Erdbeben
-Steinkante
-Gifthieb
-Drachenklaue

3:
Scherox @Scheroxnit
Fähigkeit: Techniker
EVs: KP: 230, Verteidigung: 110, Spez.-Verteidigung: 130, Initiative: 38
Wesen: Hart
Attacken:
-Patronenhieb
-Kehrtwende
-Auflockern
-Ruheort

4:
Lohgock @Luftballon
Fähigkeit: Temposchub
EVs: Angriff: 254, Initiative: 254, Verteidigung: 4
Wesen: Froh
Attacken:
-Flammenblitz
-Schutzschild
-Brüller
-Stafette

5:
Kapu Kime @Überreste
Fähigkeit: Nebel-Erzeuger
EVs: KP: 252, Verteidigung: 40, Spez.-Angriff: 200, Initiative: 16
Wesen: Still
Attacken:
-Surfer
-Mondgewalt
-Delegator
-Schmalhorn

6:
Chaneira @Evolith
Fähigkeit: Innere Kraft
EVs: KP: 4; Spez.-Verteidigung: 252, Verteidigung: 252
Wesen: Kühn
Attacken:
-Geowurf
-Weichei
-Tarnsteine
-Toxin



Ich würde mich sehr über eine Bewertung freuen! :lol:
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Erstes Team für Wifi-Käm...

#1291209 von Holy-Darky
14.07.2017, 19:11
HeyYo :)
Die EV-Verteilung von Lohgock, M-Scherox und Kapu-Kime verstehe ich nicht, könntest du die bitte etwas genauer erklären.
Außerdem ist dieses Team für random WiFi-Kämpfe oder für das Kampf-Plaza oder für WiFi-Kämpfe, die sich nach dem Smogon-System richten. Wäre bezüglich Lohgock sehr schön zu wissen.
Generell eine kleine Erklärung was die Pokémon machen, wofür sie gedacht sind und warum sie diese Attacken haben wäre für Leute, die dein Team bewerten wollen, sehr hilfreich, weil man so besser deine Gedankengänge und Ideen zu den Pokémon verstehen kann.
-0
+0

Re: Erstes Team für Wifi-Käm...

#1291226 von Zyrith
15.07.2017, 00:53
Also um das ganze zu erläutern;

Chanaira würde ich als Lead verwenden, da es durch die vielen KP schwer zu OnehitKOn ist. Somit kann es die Tarnsteine ziemlich sicher auslegen. Aber auch durch Toxin ziemlich nerven. Auch durch Geowurf immer wird immer gleichbleibender Schaden verteilt. Weichei dient natürlich dazu solange wie möglich im Spiel zu bleiben.

Knakrack würde ich als Cleaner verwenden. Da es durch den Lebenorb soliden Schaden macht. Durch die STAB-Attacken Drachenklaue und Erdbeben, wird schon bei manchen Pokemon bei normaler Effektivität geOneHitKOt. Der Gifthieb dient zur Coverage gegen Feen-Pokemon sowie gegen den Pflanzentypen. Die Steinkante dient als guter Move gegen Flugpokemon, da ich kein Elektropokemon im Team habe.

Meteno dient mir als Setup Sweeper, falls der Gegner ein defensives Team verwendet. Die Steinkante bei Meteno doppelt sich zwar, jedoch finde ich es bei Meteno eine wichtige STAP-Attacke. Der Hausbruch ist natürlich logisch für einen Setup Sweeper. Um die negativen Effekte des Hausbruchs zu annullieren habe ich das Item Schlohkraut gewählt. Aber auch um die volle Stärke von Akrobatik zu erhalten.

Bei dem Set von Lohgock habe ich gedacht, dass ich es als Beton Passer spiele um den Temposchub mit Stafette zu übertragen. Das Schutzschild dient dazu mindestens einen Tempoboost zu bekommen. Die Attacke Brüller um z.B. Schwerttanz-Scherox wieder auszuwechseln damit keine Setupmöglichkeit besteht. Den Flammenblitz habe ich gewählt um sich noch gegen die Attacke Verhöhner zu wehren. Die maximale EV Investitionen in den Angriffswert soll die Attacke Flammenblitz auch bei normler Effektivität stark treffen lassen. Das Initiative Investment dient dazu am Anfang evl. auch ohne Tempoboost zuerst einen Flammenblitz zu starten.

M-Scherox soll als Defogger dienen. Auch die Attacke Patronenhieb ist Standart, da sie eine wichtige Prioritätsattacke ist, die auch zusätzlich durch die Fähigkeit verstärkt wird. Kehrtwende um auch einen guten Wechsel zu vollstrecken. Die Attacke Ruheort ist dazu da um auch mein Megapokemon lange am leben zu halten. Deswegen auch die EV-Verteilung in die Defensive. Die 38 EVs in der Initiative dienen dazu um noch einige Pokemon zu überholen. Auflockern auf Scherox wirkt zwar komisch, aber ich denke damit rechnet man auch weniger. Falls der Gegner Tarnsteine oder anderes legt kann ich so dies gut beseitigen.

Mein Kapu Kime soll ordentlich draufhauen aber auch mein Team mit der Fähigkeit Nebel-Erzeuger zu supporten. Vielleicht würde ich auch die Attacke Schmalhorn gegen Gedankengut tauschen um sich hinter dem Delegator zu boosten. Die Mondgewalt soll mich auch vor Drachenpokemon schützen, aber auch um eine STAB Feen-Attacke zu haben. Surfer habe ich gewählt, da mir Treffsicherheit lieber ist, da mir die Trefferchance bei Hydropumpe zu gering ist. Die EV-Verteilung dient dazu noch etwas mehr Bulk zu haben aber auch Schaden zu machen. Die Überreste dienen dazu, hinter dem Delegator noch Leben zu regenerieren.

So das warjetzt etwas viel Text, jedoch denke ich damit konnte ich einige Dinge noch weiter klären. :P
-0
+0

Re: Erstes Team für Wifi-Käm...

#1291230 von xSerpiroyalx
15.07.2017, 02:12
Nimm Brüller bei Lohgock runter, failt viel zu oft, pack stattdessen Schwerttanz rein, wenn du nach erfolgreichem Boost auf Knackrak wechselst, ist fast alles 1hit.
-0
+0

Re: Erstes Team für Wifi-Käm...

#1291239 von TheLoki
15.07.2017, 14:11
Der-EV-Split ist immernoch nicht optimal. Da das Team für WiFi ist: Die gesamten EVs ergeben für die ersten 4 und dann jeden 8ten EV einen Statuspunkt.

Bei 252 EVs wären das damit 32 Statuspunkte.
Bei deinem 230er Split wäre das: (230-4) : 8 = 226 : 8 = 28,25+1

Heißt du hast in KP exakt 29 Statuspunkte und 2 verschwendete EVs. Bei Vert 14 Statuspunkte und 2 verschwendete EVs, Bei der Spez. Verteidigung sind es 16 Punkte die du hast und sogar 6 EVs, die du verschwendest, weil auf Level 50 124 und 128 EVs die gleiche Menge an EVs geben. Bei der Initiative sind es ein weiteres Mal 2 verschwendete EVs, sodass dein Scherox effektiv 12 EVs und damit zwei potentielle Statuspunkte verschwendet.

Auch Angaben zum Tier wären hilfreich:

Nach den Smogon-Regeln Lohgock ist Uber, Meteno ist NU und der Rest OU. Zudem ist Stafette lediglich im AG erlaubt und dort hätte das Team kaum eine Chance.
-0
+0

Re: Erstes Team für Wifi-Käm...

#1291244 von Zyrith
15.07.2017, 18:17
Danke für die Hinweise und Rechnungserklärung bei den EVs. Ich werde also nochmal gut über die Verteilung nachdenken. Ich werde auch die Attacke Stafette ändern, evl. durch Himmelhieb.
-0
+0

Re: Erstes Team für Wifi-Käm...

#1291245 von TheLoki
15.07.2017, 19:01
Ich würde dann auf Lohgock eher Turmkick spielen. Beide haben die gleiche Trefferwahrscheinlichkeit und Turmkick macht mehr Schaden. Wenn man die 10% trifft ist es zwar unschön, da Lohgock aber eher eine Glaskanone ist, ist das meine Meinung nach nicht tragisch.
-0
+0

Re: Erstes Team für Wifi-Käm...

#1291292 von Holy-Darky
17.07.2017, 03:22
Hey,
an deiner Stelle würde ich das Thema "Teambau" ganz anders angehen und auch der Bereich "Movesets" ist bei dir noch nicht ganz so optimal:

Bei den Movesets: Du spielst teilweise sehr unpraktische Attacken auf deinen Pokémon wie beispielsweise Kapu-Kime mit Schmalhorn oder Lohgock mit Brüller. Auch deine EV-Verteilungen sind teilweise sehr fraglich, weil meiner Meinung nach bringt Kapu-Kime und M-Scherox nichts. Weiterhin sagst du auch, dass Auflockern auf M-Scherox überraschend ist, nein ist es nicht, es ist sogar Standard. Deshalb dein erster Schritt sollte sein dich mehr mit den Movesets auseinandersetzen. Es werden hier und auch auf anderen Seiten für viele Pokémon praktische und sinnvolle Movesets angeboten, die du dir auf jeden Fall anschauen solltest. Nicht nur damit du deine Pokémon danach ausrichten kannst, sondern auch um z.B. in einem Kampf die gegnerischen Pokémon einschätzen zu können, weil wie gesagt laut deiner Aussage ist Auflockern eher selten auf M-Scherox was nicht stimmt -> wenn dein Gegner ein M-Scheorx dabei hätte würdest du direkt ein Auflockern-Set ausschließen.

Beim Teambau:
Fast alle Spieler halten sich an das Smogon-System, was du auch tun solltest, weil es einerseits das beste und andererseits das fairste System ist und du damit leichter Gegner findest und ggf. hier an Turnieren leichter teilnehmen kannst. Wenn du das tust sollten deine Teams dementsprechend Tier-Orientiert sein.
Es gibt zwei Arten wie du ein Team bauen kannst:
1) Du baust ein Team um ein Pokémon (meistens ein Setup-Sweeper wie Drachentanz M-Glurak X, Zygarde, Gangwechsel Magearna, Autotomie Kaguron, Falterreigen Ramoth ect.). Dabei werden die restlichen Pokémon nach den Bedürfnissen des ausgesuchten Pokémon gewählt z.B. du willst Ramoth, dann brauchst du ein Pokémon, das Tarnsteine entfernen kann, das spezielle Walls wie Mantax, Aggrostelle oder Chaneira besiegen, das seine Checks wie z.B. Alola-Knogga, Zygarde oder Despotar besiegen / stark genug für es schwächen kann ect. Kurz gesagt die Teammitglieder müssen die Checks und Counter für das gewählte Pokémon besiegen bzw. damit umgehen können.
2) Du baust ein Team um einen Core z.B. bestehend aus Mega-Meditalis und Kapu-Riki. Auch hier sollen Teampartner auf die Bedrüfnisse des Cores eingehen z.B. Hazard-Entferner, Hazardleger, ein Pokémon mit Kehrtwende / Voltwechsel, dass M-Meditalis leichter durch die genannten Attacken ins Spiel bringen kann ect.
In beiden Fällen muss du aber auf eine gute Synergie Achten, damit ist nicht nur gemeint, dass das gesamte Team von einer Attacke sehr effektiv getroffen wird, sondern auch das ein bestimmtes Pokémon nicht dein ganzes Team besiegen kann. Allerdings muss du dabei auch auf die richtigen Pokémon aufpassen z.B. Du besitzt mit Chaneira zwar ein defensives starkes Poémon, jedoch verwenden viele Teams Chaneira nicht, wenn sie ein defensives Pokémon brauchen. Der Grund ist dabei, dass es sehr passiv ist und gerade mit dieser Passivität sehr vielen Teams eher ein Hinderniss als eine Hilfe ist. Sobald du dann das Team fertig gestellt hast, solltest du es auf alle Fälle praktisch testen, weil dadurch kannst du wesentlich besser dein Team verbessern, da man manchmal was in der Theorie übersieht was sich dann in der Praxis zeigt. Für das Testen würde ich dir die englische Online-Seite Showdown.com empfehlen. Dort kannst du ganz leicht dein Team ohne große Probleme erstellen und testen.

So ich hoffe ich konnte dir einen ersten Einblick ins Thema Teambau und Movesets geben. Du wirst sicher noch einige Fragen haben, welche du hier ruhig stellen kannst, damit dir die User hier helfen könnten :)
-0
+0

Re: Erstes Team für Wifi-Käm...

#1291307 von Zyrith
17.07.2017, 18:26
Ich habe mich in letzter Zeit auch mehr belesen und beschäftigt mit dem Thema Teambau usw. Ich sollte mir wie du schon gesagt hast, ein Team bauen, was aus einem Core besteht(Oder halt um ein bestimmtes Pokemon). Z.B. ein Belebekraftcore aus Aggrostella und Tangoloss. Dazu dann um Agroostella zu decken evl. ein Alola Knogga mit Blitzfänger in mein Team nehme. Auch mit dem Smogon Kampfprinzip habe ich mich auseinandergesetzt. Mit den Movesets werde ich bestimmt auch noch besser klar kommen. Das ist ja alles nur Übungssache.

Ich wollte mich zudem noch bei allen hier bedanken für die guten Tipps und anderen Hilfen! :P
-0
+0

Re: Erstes Team für Wifi-Käm...

#1291355 von Holy-Darky
19.07.2017, 05:59
Hey
Ja Aggrostella und Tangoloss bilden tatsächlich eine gute defensive Synergie. Jedoch brauchst du kein Alola-Knogga nur um die Elektro-Schwäche auszugleichen, wenn du das Offensivwesten-Set von Tangoloss nutzt, da dieses ein sehr guter hart Check für Elektro-Pokemon im OU wie Kapu-Riki, Mega-Voltenso ist. Dies ist auch ein wichtiger Punkt: Beim Teambau hilft es meistens eher um die Ecke zu denken als das offensichtliche direkt ins Team zu nehmen wie in diesem Beispiel: Du wählst Alola-Knogga primär um Aggrostella Elektro-Schwäche auszugleichen, obwohl du schon Tangoloss hast (Kann natürlich sein, dass Alola-Knogga beim späterem Teambau doch wichtig ist aber jetzt aus dem aktuellen Beitrag gesehen). Viel besser wäre allerdings Kaguron. Denn dieses bildet mit den beiden eine hervorragende defensive Synergie die nur sehr schwer zu durchbrechen ist. Außerdem hilft sich dieser Core im Bereich Support sehr stark, da die Giftspitzen von Aggrostella Kaguron sehr stark helfen um bulky Pokémon zu besiegen.
Das schöne meiner Meinung nach an diesem ist, dass er zwar Defensiv gehalten ist trotzdem eine entsprechende Offensive mit sich bringt -> er ist nicht so stall lustig. Ob dir der Core allerdings gefallen wird ist deine Sache, weil jeder Spieler ist anders vil. Magst du eher richtige Hyper offensiv Teams oder doch eher stall Teams oder Balance oder doch bulky Offensiv Teams. Das ist auch ein Thema mit dem du dich in der Praxis auseinandersetzen solltest: Welcher Archetyp (Teamart) gefällt dir besser und mit welcher kannst du besser umgehen.

Was auch noch sehr wichtig ist, dass das Metagame (also so wie das aktuelle OverUsed zum Beispiel ist) nie gleich bleiben wird. Es wird immer neue Techniken, Movesets oder Trends geben, die das alte Metagame ersetzen wird. Darum solltest du dich regelmäßig über solche Sachen Informationen um nicht irgendwann überrascht zu werden. Ist jetzt nur ein Tipp der meine Meinung nach einer der wichtigsten Punkte des CPs ist um mal ein paar kleine Beispiele aufzuzählen wie sich das Metagame verändert:
- Kaguron wurde früher immer komplett speziell defensiven gespielt mittlerweile geht der Trend mehr in Richtung Mix-Defensive
- Wahlschal Kapu-Fala war eine zeitlang nicht mehr so gut mittlerweile ist es wieder beliebter geworden
- Kapu-Riki wird seit neuestem gerne mit dem Z-Stromstoß gespielt also eher physisch orientiert
- Delegator, Schutzschild Gedankengut Suicune wird im OverUsed immer beliebter und gerne mit Giftspitzen Support von Aggrostella oder Quajutus genutzt.
Wollte ich auch noch kurz erwähnen, weil ich aus deinem Beitrag z.B. "Mit den Movesets werde ich bestimmt auch noch besser klar kommen. Das ist ja alles Übungssache" heraus interpretiere, dass du denkt, wenn man einmal die Movesets und deren Häufigkeit kennt ist alles gut. Wie gesagt nein das Metagame entwickelt sich immer neu und somit wird immer das alte durch das neue ersetzt.

So ich hoffe ich konnte dir damit noch ein bisschen mehr für den Anfang helfen :)
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast