Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1119842 von Fabyan2303
22.08.2014, 11:18
Leider habe ich die vierte Generation noch nicht gespielt, aber werde das nachholen, da ich Diamant hier habe. Ich habe das geschenkt bekommen und da sind noch viele gute Pokémon die ich erst auf Y tauschen will, bevor ich da von neu anfange.

Ich habe mir Weiß 2 nachträglich geholt und muss ehrlich sagen, dass es mich so gelangweilt hat, dass ich nicht einmal Bock darauf hatte die Top 4 zu besiegen. Noch dazu kommt dass ich wirklich viele Pokémon dieser Generation echt hässlich und unnötig finde. Ich werde mich zwar nochmal ein bisschen an dieses Spiel setzten und noch ein paar Legendäre fangen und es vielleicht nochmal durch spielen irgendwann, aber weiter empfehlen kann ich dieses Spiel wirklich nicht.

Von der vierten habe ich nur gehört dass sie ziemlich gut sein soll und die Pokémon gefallen mir auch und die dritte finde ich auch ziemlich gut. Ich kann auch nicht ganz nachvollziehen, wieso man die so schlecht finden kann. Aber ist ja alles Geschmackssache.
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1120653 von dyna
24.08.2014, 10:09
Ich möchte gern Rakshasa zustimmen - aus heutiger Perspektive sind die 1. und 2. Generation ein echter Witz. Gerade bei der ersten Generation sind in dieser Hinsicht die Remakes ein ganz guter Gradmesser: Sie sind zwar auf das damalige technische Niveau heraufgesetzt worden und haben ein bisschen Plotausbau erhalten; aber sein wir doch mal ehrlich, im Vergleich zu den späteren Spielen (und erst recht im Vergleich zu Spielen mit "echtem" Plot) ist die Nebenstory extrem dünn.

Team Rocket ist natürlich ( ;) ) das coolste und beste und epischste und legendärste böse Team evahr, aber sie kommen mMn überhaupt nicht bedrohlich daher. Während in der 3. und 4. Generation Aqua/Magma/Galaktik von den Hauptcharakteren als echte Bedrohung wahrgenommen werden, fordert Gary den Spieler 5 Minuten vor dem epischen Kampf gegen Giovanni erstmal zu einem Kampf heraus - um danach sinngemäß zu sagen, "mach ma selber" und sich vom Acker zu machen. Im GSK hilft Siegfried immerhin ernsthaft, den See des Zorn-Vorfall aufzuräumen, aber generell finde ich den Evil Plan in diesem Spiel ein wenig albern ^^ "Wir übernehmen den Radioturm und terrorisieren die Welt mit schlechter Countrymusik! Muahahahaha!" Gut, das stimmte nicht ganz, aber wie wäre es mit "Wir übernehmen den Radioturm und, und, und... Wääähhhhhh! Wääääähhhhh!! Giovanni, rette uns!!! Wäääääääähhh!!!!"
Ganz ehrlich? Auch wenn ich den überzogen apokalyptischen Platin-Plot ebenfalls etwas unpassend für ein Pokémonspiel halte ("Ich rette die Welt! ...gleich, nachdem ich den 7. Orden gewonnen habe!"), ist die Umsetzung noch immer um Welten besser als in RBY und GSC.

Deinem zweiten Post kann ich allerdings nicht vollständig folgen. Du hast natürlich Recht, dass das Boxensystem, der Phys/Spez-Split und der viel zu kleine, unsortierte Beutel in einem heutigen Spiel völlig bescheuert wären. Aber man muss hier auch beachten, dass es nun mal das erste Spiel ist, welches diese Mechanismen gerade erst eingeführt hat - natürlich werden dann in folgenden Generationen diese Fehler nach und nach ausgebessert. Aber wenn man nach diesen Kriterien geht, ist schlicht und ergreifend immer das neueste Spiel das Beste, wenn man nicht gerade ein komischer Mensch ist, der auf physische Spukbälle, spezielle Bisse und (um das einzige mir bekannte Gen.V/VI-Beispiel zu wählen) einmalig anwendbare TMs steht ;)

PS: Ich bin ebenfalls ein Spieler der 1. Generation und wenn ich heute Lust auf Pokémon habe, packe ich tatsächlich am ehesten die blaue oder die Kristalledition aus. ^^
PPS: Übers Pokémondesign will ich nichts sagen, da meine Meinung da eh 99% subjektiv und/oder nostalgisch verklärt ist.
PPPS:
Die Top Vier hatte Attacken wie Rutenschlag und Tackle drauf, wtf
Agathes künstliche "Intelligenz" ist auch der Burner - völlig willkürliche Wechsel, die eh egal sind, da ihr ganzes Team schwach gegen Psycho- und meist auch gegen Bodenattacken ist -.-
-0
+3

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1121137 von Suburban
25.08.2014, 12:17
Syrol hat geschrieben:Ich finde die schlechteste Gen ist ganz klar die 3te Rubin und Saphir waren tierisch langweilig nur 8orden und pokemon liga und keine kampfzone sondern nur einen unötigen duellturm Smaragd wurde nur etwas ausgeschmückt genau wie in Diamant/Perl nur 8Orden Pokemon liga und keine kampfzone nur duellturm auch hier wurde Platin nur ausgeschmückt.

Meine 2Hassgenerationen ich hoffe wirklich dass OR/AS ihren Vorgänger deutlich überlegen sind und nicht so lame.

Öhh... dir ist schon klar, dass deine Aussage vollkommen widersprüchlich ist, oder? Du kreidest RSS und DPP das an, was man schon seit RBG macht, in der es ebenfalls nur acht Orden gab. GSK waren eine Ausnahme, aber es hat dem Spiel meiner Meinung nach auch kein bisschen mehr Inhalt geliefert, im Gegenteil; dadurch fühlten sich die spiele nur unnötig in die Länge gezogen an. Vor allem war es irgendwie auch nichts wirklich Neues, sondern lediglich die Region aus dem Vorgänger mit leichten Modifikationen, was mich nicht gerade vom Hocker gehauen hat.
Auch finde ich es argumentativ äußerst schwach, zu sagen, dass eine Generation nur aufgrund einzelner Pokemon schlecht sei. In jeder neuen Generation gibt es bessere und schlechtere Designs, das war so und wird auch immer so bleiben.

Rakshasa hat geschrieben:Und ob man ein zweites Kleinstein (Kiesling) und ein zweites Machollo (Praktibalg) unbedingt gebraucht hat wage ich auch mal zu bezweifeln.

Ich würde Meistagrif extrem vermissen, wenn es dieses nicht gäbe. Mag sein, dass viele Ideen recycelt wurden, aber genau das war doch auch der Sinn dahinter. Man wollte halt etwas völlig Neues machen, was man geschafft hat. Außerdem scheinen es mir eher Neuinterpretation klassischer Designs zu sein, was ich schon ziemlich zusagt.

Meine Meinung noch zum Schluss: Irgendwie XY. Nicht wegen der Pokemon, des Umfangs, sondern einfach, weil ich das Gefühl nicht loswerde, dass die Spiele ziemlich unfertig sind. Man hat wohl einfach den Mehraufwand beim Entwickeln nach dem Generationswechel der Hardware unterschätzt, wodurch man dann zeitlich etwas ins Straucheln kam. Eine riesige Lücke zwischen den ersten beiden Arenen, fast nichts nach der letzten Arena und diese hässlichen Glitches, die man erst noch patchen musste. Aber trotz dieser Mankos, fand ich XY keinesfalls misslungen, nur hat man sich halt zu sehr auf die hübsche Grafik verlassen, die diese Unzulänglichkeiten jedoch auch nicht kompensieren kann.
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1121196 von Rakshasa
25.08.2014, 15:31
Das EP-Teiler Argument kann ich nicht gelten lassen... bestimmt kann man auch in R/B/Y sich manuell irgendwie verstümmeln, um den Schwierigkeitsgrad anzuheben. Übertrieben ausgedrückt, wenn ich bei der Entwicklung immer "B" drücke wird das Spiel sicher auch schwierig XD


Man "verstümmelt" sich aber nicht manuell sondern verzichtet nur bewusst auf die Nutzung eines Items, welches dazu da ist um es neuen/unerfahrenen Spielern leicht zu machen. Wer jedes Spiel auf "easy" zockt darf sich nicht wundern, dass er ohne Probleme durch kommt. Die Entwicklung ist fester Bestandteil des Spiels und by the way ist ein NFE Run in der ersten Gen auch alles andere als schwer^^


Team Rocket war zumindest in der ersten Gen noch in Ordnung, allerdings konnte man die Trainer überhaupt nichts ernst nehmen. "Oh hinter dem Poster ist ein Schalter und keiner darf es erfahren.... erzähle ich das doch am besten einem random Kiddy, das hier gerade vorbei kommt.

Aber gut, zugegeben den Antagonisten der dem Spieler seinen Plan bis ins kleinste Detail verraten muss gibt es nicht nur in Pokemon^^
-0
+1

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1121246 von Nyateneri
25.08.2014, 17:48
1.&2.
Meiner Meinung nach nicht sehr gut gelungen,Vorallem die Sprites undso...
Aber die 2. hat sich beim Remake um ordentliches Verbessert!
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1121852 von Lokaay
27.08.2014, 11:30
Vorweg: Mir gefallen alle Generationen eigentlich recht gut, daher ist es schwer hier ein objektives Ranking zu erstellen.

Von den Pokemon her schwanke ich hier zwischen 4. & 5. Gen. Hier gab es für mich die geringste Anzahl an Pokemon, welche mir richtig gut gefallen haben (im Vergleich zu den anderen)

Von der Story her; (auch wenn sie einen verdammt hohen Nostalgie-Bonus hat :) ) die 1. Gen. Ist aber auch verständlich, immerhin war es das erste Projekt dieser Art, dass es da im Laufe der Zeit noch Sachen zu verbessern gab ist normal. Aber die Story war halt doch sehr aufs wesentliche beschränkt (Werde Pokemonmeister & fange alles was du finden kannst; und nebenbei gibt es ein paar Pseudo-Bösewichte die aber eigentlich nicht wirklich wehtun; wenn wir mal Knogga außen vor lassen ;) )

Daran anschließend; das "böse"-Team: Da ist es für mich Team Rocket! Ja, zwar das kultigste aller Teams in den Spielen; jedoch fehlte hinter denen eine konkrete Idee, warum Sie das tun, was Sie tun (das reicht für mich nicht; Pokemon aus Geldgier auszunutzen; dann bekommt halt jeder ein Mauzi mit Zahltag und gut ist ;) ).

Vom Design/Welt; technisch wohl die 1.; aber auch hier wieder der Nostalgie-Bonus; insgesamt die 4. Kann ich nicht erklären warum; aber die anderen haben mir besser gefallen.
-0
+1

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1121866 von dyna
27.08.2014, 12:36
Die Idee eine Pokémon-Mafia fand und finde ich eigentlich gar nicht so schlecht, nur die Umsetzung hakte nun mal... Die versuchte Übernahme von Silph&Co. ist grundsätzlich auch durchaus passend, da TR so nicht nur Geld, sondern sicher auch Macht und Einfluss gewonnen hätte. Auch, dass Giovanni der stärkste Arenaleiter ist (gasp! Spoiler!), ist storytechnisch schön, weil man zeigt, wie er die an sich "gute" Organisation der Pokémonliga unterwandern konnte. Da ist also durchaus Potential gewesen - aber dadurch, dass all ihre Pläne durch einen einzigen Pokémonkampf durchkreuzt werden konnten, verliert TR einfach tierisch an Glaubwürdigkeit. [Anmerkung: Warum versteckt sich Giovanni in seiner Arena, wenn er weiß, dass der Spielerchar in nicht allzuferner Zukunft dort aufkreuzen wird?]

Ganz davon zu schweigen, dass sich iirc der erste Rocket Rüpel vorstellt mit "Wir sind TR, die Pokémon-Gangster" oder so ähnlich. Jaaa, sehr subtil und passend für eine Gruppe "Ehrenmänner" :roll:

Dabei fällt mir allerdings noch eine Sache ein, die die 1. Generation doch gut hinbekommen hat - nämlich das Pokémonhaus auf der Zinnoberinsel. Die verstreuten Tagebucheinträge sind zwar nicht sonderlich realistisch (wer schreibt bitte 15 Laborbücher?), aber machen gemeinsam mit dem verlassenen und heruntergekommenen Haus schon eine schön unheilsvolle Atmosphäre :)

--

Rein subjektiv ist für mich die 4. Generation übrigens auch die schwächste gewesen, jedenfalls was die Editionen angeht. Ich habe ja schon geschrieben, dass ich gerade den Platinplot für viel zu überzogen für ein Pokémonspiel halte; hinzu kommt dann noch die in DP zurückgehaltene Kampfzone, die am Ende auch in Platin mMn nicht mit der Smaragd-Kampfzone mithalten konnte. Ich muss aber auch sagen, dass die Ranger-Spiele den Gesamteindruck der Generation einigermaßen retten (obwohl - ist das erste Spiel nicht sogar noch 3. Generation?).
-0
+1

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1122080 von Orvus91
28.08.2014, 00:00
Ich möchte Gen4 so überhaupt nicht. Liegt daran, dass ich die neuen Pokemon dort größtenteils nicht möchte (in allen anderen Generationen mag ich mindestens die 2 Drittel der Pokemon in Gen4 nur so 10%), der Pokedex viel zu klein war Gen3 hatte schon 200 Pokemon im Regionsdex, Sinnoh nur 150 (Einall hatte ja nur neue und zählt deswegen nicht) und ich die Musik sowas von schrecklich fand.
Zusätzlich hat Gen4 die Wettbewerbe die ich in Gen3 noch sehr gerne möchte verdorben.
Und der Artstyle im Allgemeinen war mir zu kindisch mit dem ganzen Rosa und den Pastelfarben.
Das einzige was ich Gen4 positiv anrechne sind die Trennung von Typ und Angriffswerten und halt das Onlinegaming.

Unterm Strich hatte Gen4 auch irgendwie zu wenig Neuerungen im Gameplay was ich mal mit ner Liste zeigen will.

Gen1: Grundlage da war ja alles neu ^^
Gen2: 2 neue Typen und Veränderungen der Typen, Spaltung des Speziallwertes, Items zum Tragen, Beeren, Geschlechter, Zucht, Shinys
Gen3: Neues EV und DV-System, Wesen, Fähigkeiten, Zuchttypen, Doppelkämpfe, Beerenzucht, Wettbewerbe
Gen4: Physisch und Speziell unabhängig vom Typ, Onlinegaming
Gen5: VFs, Spielsynchro, Reihum und Dreierkämpfe, neues EP-System
Gen6: Typ Fee, Veränderungen von Typen, Megaevolutionen, Vereinfachung zur Aufzucht von CP-Pokemon
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1122118 von Rakshasa
28.08.2014, 02:06
Unterm Strich hatte Gen4 auch irgendwie zu wenig Neuerungen im Gameplay was ich mal mit ner Liste zeigen will.


Dafür ist die Neuerung mit der Trennung von normal/physisch schon sehr ausschlaggebend, außerdem sind in dieser Gen richtig viele Angriffe hinzu gekommen, die das Competitive geprägt und balanced haben. Vor allem haben viele Typen ENDLICH mal gescheite Angriffsmoves bekommen.



@dyna: Die Idee war natürlich super, das stelle ich nicht in Frage und auch die Atmosphäre in der Silph Co. wäre richtig toll gewesen, WENN TR nicht so eine Lachnummer wär :(
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1122250 von gasi
28.08.2014, 13:30
Ich für meinen Teil finde auch die fünfte Generation am schwächsten. Woran das nun genau liegt, kann ich gar nicht so recht sagen. Letztendlich bin ich mit den Spielen einfach nicht warm geworden, weshalb ich B/W nach dem Durchspielen nur noch extrem selten angerührt habe.

Dafür hab ich mich dann über X/Y umso mehr gefreut...
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1122380 von Sara84
28.08.2014, 17:37
Die für mich schlechteste bzw negativste Gen. ist die 5. (Isshu) Ich konnte mich mit Schwarz / Weiß nicht so recht anfreunden und als ich das neue Erfahrungspunkte-System bemerkte war es ganz aus. Schwarz2 / Weiß2 ging ein wenig besser (mehr alte Pokemon, Einheitspassage) aber das Erfahrungspunkte-System-Problem blieb. Meine Lieblings-Edi ist ab sofort die 6. :)
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1122493 von dyna
28.08.2014, 20:43
@Rakshasa: Das war auch eher an Lokaay gerichtet ;)

Zustimmung bzgl. des physisch/speziell-Splits; der war mMn nicht weniger wichtig als die SPEZ-Aufteilung in Gen.2 und die Einführung von EVs in Gen.III.
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1122513 von Marv123
28.08.2014, 21:50
Rakshasa hat geschrieben:
Unterm Strich hatte Gen4 auch irgendwie zu wenig Neuerungen im Gameplay was ich mal mit ner Liste zeigen will.


Dafür ist die Neuerung mit der Trennung von normal/physisch schon sehr ausschlaggebend, außerdem sind in dieser Gen richtig viele Angriffe hinzu gekommen, die das Competitive geprägt und balanced haben. Vor allem haben viele Typen ENDLICH mal gescheite Angriffsmoves bekommen.



@dyna: Die Idee war natürlich super, das stelle ich nicht in Frage und auch die Atmosphäre in der Silph Co. wäre richtig toll gewesen, WENN TR nicht so eine Lachnummer wär :(

Meiner Meinung war das Metagame nie mehr Balanced wie in der 3. Gen! Ich rede jetzt auch nur von OU mit sinkender Tendenz bis Heute.
Deswegen ist Gen3 auch mein Lieblingsgeneration im meta- sowie ingame. Gen 4 War für mich die schlechteste. Naja.
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1125248 von grabboy
04.09.2014, 23:41
1.gen: 6.Platz für mich ist das die schlechteste gen weil ich die nie wirklich gespielt habe (nur fr bg ein bis zweimal) aber insgesamt hat mich diese gen nie gepackt. allerdings gefiel mir an dieser generation das schurken team sehr.

2.gen: 3.Platz diese generation sticht für mich mit seiner spielewelt hervor die ch allerdings erst in hg/ss erkunden durfte und vorallem diese ganzen arenaleiter haben mir diese generation sehr schmackhaft gemacht. ausserdem ist das theme von siegfried die beste der ganzen pokemon reihe mmn. und wie ich es schon geschrieben habe ist diese generation für seine spielwelt(jotho und kanto in einem Spiel 16 arenas) sehr beliebt.

3.gen: 4.Platz an dieser generation gefallen mir die meisten pokemon (allerdings sind dann auch die meisten pokemon released worden und ilumise mag ich garnicht) ausserdem ist die kampfzone sehr schön damit wird einem nich so schnell lw. zu den geheimbasen kann ich nichts sagen hatte nie gb und habs nur auf roms gezockt was in dieser generation noch sehr wichtig war ist die einführung der wesen und dem release der ev/dv was ich an dieser generation allerdings hasse (deswegen ist es so abgerutscht) sind die wasserrouten und die suche nach dieser unterwasser die mir damals sehr viel zeit gekostet hat.

4.gen: 1.Platz jetz kommen die hater ich seh es schon xD der grund wieso ich diese generation liebe ist relativ schlicht das war meine einstiegsgeneration allerdings gab es auch hier eine sehr wichtige: änderung die neue einteilung physische und spezielle attacken ausserdem bin ich der meinung dass cynthia der stärkste champ in der pokemon geschiichte ist einfach weil sie eine ziemlich gute coverage mit den verschiedenen pokemon hat und vorallem dieses knakrack das mir damals immer wieder den Ar*** aufgerissen hat. an sich hat diese generation mit der dritten generation die besten pokemon (und ich mag hier alle drei starter was sonst auch nur in der dritten und sechsten der fall ist).

5.gen: 5.Platz bei dieser generation hab ich immer so ein künstliches oder oberflächliches gefühl( könnte vllt daran liegen dass ich währrend der fünften gen aufgehört hatte pokemon zu spielen) aber das postgame und die einführung der vf find ich super daran merkt man dass gf sich mühe gegeben hat.

6.gen: 2.Platz wieder angefangen kurz vorm release und ich war/bin total begeistert von dieser gen hab lange überlegt ob es nicht doch 1.platz werden soll aber dafür ist mir die story zu matt aber die änderungen am zuchtsystem der op-teiler(nach der story) und die restaurants haben mir beim einstieg ins cp geholfen womit das schonma ein pluspunkt weiterhin umstritten sind die megas ich find sie super die bringen das meta geme durcheinander auch wenn ihc der meinung bin dass sengo oder volbeat(auch wenn ich letzteres nicht mag) eher ein mega verdient haben als lohgock oder knakrack (wobei letzteres lieber in der normalen form gespielt wird).

an sich mag ich jede generation sehr gerne und an pokemon hat jede generation gute wie schlechte ich find die pokemon der zweiten generation im durchschnitt sogar schlechter als die der 5. oder 6. gen (shitstorm incoming xD)
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1125260 von Seraphi
05.09.2014, 00:49
Die für mich persönlich „schlechteste“ Generation ist Generation 5 mit Schwarz/Weiß. Das liegt wohl zum einen daran, dass ich das Level-System furchtbar fand (das leveln hat mir in Schwarz so wenig gefallen wie in keiner anderen Edition bisher), und ich mich in der Spielwelt nie so richtig wohl gefühlt habe. Schwer zu beschreiben, aber vor allem die Städte wirkten auf mich irgendwie… erzwungen voll, aber letztendlich lieblos designed, da gefielen mir andere deutlich besser (beispielsweise Baumhausen City, welche ich zu seiner Zeit wirklich spitze fand). Insgesamt sprachen mich die Pokemon auch weit weniger als in den anderen Editionen (nie hätte ich gedacht dass etwas, das aussieht wie mein wöchentlicher Restmüll, ein eigenständiges Pokemon werden könnte, doch Unratütox macht es möglich =D).
Insgesamt konnten die aufgehübschte Grafik und die neuen Pokis mich nicht überzeugen. Die Story war zwar nett und meiner Meinung nach auch interessanter als in manch anderen Teilen, aber um bei mir richtigen und langanhaltenden Spielspaß und Langzeitmotivation zu wecken, reichte sie einfach nicht aus.

Was ich der Edition allerdings positiv anrechne ist, dass die Pokemon direkt auf die Bank übertragbar sind. So können zumindest die Legendären noch in X Verwendung finden und müssen nicht auf Schwarz verstauben =)

Besonders episch fand ich ja auch Bissbark… nicht weil es so hübsch wäre, sondern weil es mir noch nie so einfach gefallen ist, einen passenden Spitznamen zu finden. „Otto“ ist einfach prädestiniert dafür =D
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1135499 von Syrol
11.10.2014, 13:52
Ganz klar die 6te Generation Pokemon X/Y top 4 arenaleiter und sonstige npc kämpfe lächerlich unterstes niveau
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1135515 von ricky12345
11.10.2014, 15:10
Also für mich ist es eindeutig pokemon xy grund alles ist sau einfach die story ist gerade auch nicht die beste für mich
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1135724 von Paski2
12.10.2014, 11:39
Für mich war die schwächste Gen auch die 5. (6. hab ich noch nicht gespielt) ,denn auch wenn ich am Anfang noch das Gefühl hatte ,dass diese Gen richtig stark sein kann verflachte relativ schnell. Es war eine nette Idee aber irgendwie wirkte es so oberflächlich und "oh lass und das ganze Spiel mit Leuten überlagern". An sich mag ich ja viele NPCs zum Beispiel in S/W 2 in Tessera die eine die dir sagt mit wem du welchen Orden gemeisterst hast fand ich super. Dennoch hatte diese Gen die (für mich) wenigsten schönen Pokemon und teilweise auch Idee *hust*Unratütox. Und generell kam bei mir nicht das bekannte Pokemon-Feeling auf. Hingegen fand ich die 3 und 4. Gen einfach klasse ,ich habe die Geheimbasen einfach geliebt (leider wurden diese in gen 4 nicht mehr ganz so schön umgesetzt) und Freunde und ich haben immer unsere Basen schön ausgeschmuckt und mit allerhand lustiger Items versehen. Zudem gefielen mir die unterschiedlichen Regionen diese waren sehr abwechslungsreich was mir persönlich stark gefiel,nur wo dein Rivale teilweise Kämpfen wollte fand ich unpassen. Und die 4. Gen war einfach super mit der neuen Grafik und Flori ist für mich einfach die schönste Stadt der Pokemon-Geschicht mmn. Zudme führte es die Wöchentlichen Events ein wie zum Beispiel das Driftlon was man Freitags finden konnte. Ich weiß´noch ich hab beim ersten mal das Drftlon im Gras gesucht xD.

Also unterm Strich war die schwächste Gen für mich die 5. mit S/W
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1142815 von Laubklinge
09.11.2014, 16:48
Die 5. Generation. Schwarz 2 & Weiss 2 geht ja gerade noch, aber Schwarz & Weiss sind meiner Meinung nach nicht gerade super gelungen. Die Grafik ist vor allem in Stratos City ziemlich verpixelt, die Kleidung des Bösewichten Teams schaut aus wie eine misslungene Ritterrüstung, und die Musik lässt an gewissen Stellen/oder Kämpfen auch zu wünschen übrig. Was wenns nach mir geht, aber der größte Schwachpunkt der Generation ist, finde ich sind die Pokémon. Es hat zwar ein paar Ausnahmen, die wirklich nicht so schlecht sind, aber der Großteil der kleinen Monster löst bei mir einfach nicht das typische Pokémon feeling aus, was meiner Meinung nach sehr wichtig ist. :\
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1286226 von JaNein
25.03.2017, 09:57
Ich weiß nicht, wie ihr es seht? Aber bis jetzt muss ich ehrlich sagen, dass Sonne und Mond bei mir persönlich am schlechtesten abschneiden. Man wollte mehr Storyline einbauen, aber anstatt mehr Story zu machen, hat man mehr unnötiges Blabla eingesetzt. Oberflächlich bekommt man den Eindruck von mehr Story, unter den Eisberg geschaut fällt einem auf, dass keine Edition so wenig Story hatte wie diese beiden. Sehr armselig. Hat mich eher dazu bewegt nicht weiterspielen zu wollen. Habe noch nie so früh bei einem Pokémon-Game aufgehört es zu spielen.
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1286233 von Retro87
25.03.2017, 14:05
Für mich ist es auch ganz eindeutig Sun/Moon. Klar war Gen 1 mega buggy, aber es war dennoch der Grundstein und ich habe es lange gesuchtet. Habe inzwischen auch aus jeder Gen, bis auf Black/White 2, mindestens einen Titel gespielt und bei keinem verging mir so schnell die Lust wie bei Sun/Moon.

Man wird hier ständig aus dem Spielfluss gerissen, vor allem die ersten paar Spielstunden. Ich laufe ein Stück -> Cut-Scene. Ich laufe wieder einige Meter -> Cut-Scene. Das wäre verschmerzbar, wenn die Cut-Scenes irgendeinen Sinn hätten, aber den haben sie einfach nicht. Da wird mir dann erzählt "ich gehe was essen". Die Story von Pokemon ist ja oft nicht super tiefgründig, aber was Sun/Moon hier liefert war für mich nun wirklich deutlich zu flach. Die völlig überzeichnete Rapper-Gestik von Team Skull war auch absolut nicht meins und der etwas interessantere Hauptteil der Story wurde dann binnen weniger Momente runtergebrochen und war viel zu kurz und wenig ausgearbeitet.

Auch die Welt an sich gefällt mir nicht. Es gibt kaum etwas zu entdecken irgendwie. Habe im normalen Spielverlauf fast alles bereits gesehen. Wenn ich das mit Omega Rubin/Alpha Saphir vergleiche ist das ein Rückschritt auf so unendlich vielen Ebenen. Kein Poke-Nav ist sehr schade, keine 3D Funktion ist mir persönlich egal, zeigt aber gut das der Titel nicht wirklich optimiert ist. Der untere Screen wird fast gar nicht genutzt. Wirkt beinahe so, als sei das ganze Game bereits mit dem Gedanken des Switch-Ports entwickelt worden, was sehr schade ist.

Und dann die "Rätsel". Da schreiben Reviews ernsthaft man hätte mehr auf Rätsel gesetzt und das wäre so erfrischend neu. Wo bitte sind die Rätsel gewesen? Meinen die ernsthaft die Verschieberei von Steinen, die es in Gen I bereits gab? Oder das Foto-Spiel mit den Knoggas? Für mich war gerade im Punkt Rätsel Sun/Moon das schwächste Mon aller Zeiten.

Einzig positiv ist die Sache mit den Kronkorken aus kompetitiver Sicht, da es ehrliche Züchter stark unterstützt auch top Kapus und Ultra-Bestien zu bekommen. Aber auch hier wieder ein riesiger Nachteil der Gen: Die Viecher auf Level 100 kriegen is ne Pein, da es keine wirklich guten Trainings-Spots gibt verglichen mit ORAS.
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1288776 von Mister Gewaldro
27.05.2017, 19:11
Bevor ich jetzt eine Generation nenne, die bei mir schlecht abschneidet, muss ich mich zu den 5.Gen-Lover bezeichnen. So viele haten sie, aber das ist jedem das Seine. :P

Für mich schneidet die sechste Generation doch schlecht ab.
Es liegt nicht an den Pokemon, da mir die Pokemon sehr gefallen.
Bild 8) :king:

Leider haben sie die Region und die Story ziemlich liegen gelassen. Sie hätten ruhig intensiver an den Spielen arbeiten können und sich mehr Zeit gelassen, so wie in Sonne und Mond, dann wäre die Kalos-Region so viel besser geworden. Sie ist an mir einfach vorbei gerast :tja: . Aber die Idee wäre gut gewesen und das alles drum und dran, nur die Umsetzung lies zu wünschen übrig. So und das Schlimmste ist, dass die auch nicht mehr weiter daran gearbeitet haben, denn mit Pokemon Oras und den darauf folgenden Titel Sonne und Mond, war die sechste Generation beendet. Ohne das man sich intensiv mit dieser beschäftigt hat und das finde ich wirklich sehr schade.
Immerhin hat die sechste Generation mit Abstand die beste Pokemon-Animeserie gezeigt. :D
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1288777 von Touko White
27.05.2017, 20:10
Mister Gewaldro hat geschrieben:Bevor ich jetzt eine Generation nenne, die bei mir schlecht abschneidet, muss ich mich zu den 5.Gen-Lover bezeichnen. So viele haten sie, aber das ist jedem das Seine. :P

Für mich schneidet die sechste Generation doch schlecht ab.
Es liegt nicht an den Pokemon, da mir die Pokemon sehr gefallen.
Bild 8) :king:

Leider haben sie die Region und die Story ziemlich liegen gelassen. Sie hätten ruhig intensiver an den Spielen arbeiten können und sich mehr Zeit gelassen, so wie in Sonne und Mond, dann wäre die Kalos-Region so viel besser geworden. Sie ist an mir einfach vorbei gerast :tja: . Aber die Idee wäre gut gewesen und das alles drum und dran, nur die Umsetzung lies zu wünschen übrig. So und das Schlimmste ist, dass die auch nicht mehr weiter daran gearbeitet haben, denn mit Pokemon Oras und den darauf folgenden Titel Sonne und Mond, war die sechste Generation beendet. Ohne das man sich intensiv mit dieser beschäftigt hat und das finde ich wirklich sehr schade.
Immerhin hat die sechste Generation mit Abstand die beste Pokemon-Animeserie gezeigt. :D



Da muss ich dir defintiv zustimmen! :]

Der Plot in X und Y war, verglichen zu Schwarz und Weiß/2, sehr dünn und die Charaktere alles Andere als einprägsam.
Ich kann mich gar nicht mehr an die Namen der "Freunde" erinnern, gegen die man gekämpft hat.
Und Team Flare war der jämmerlichste Haufen, der sich Bösewicht schimpfen durfte! Die Rüpel waren schwach, schwächer sogar als die Team Plasma Rüpel, und die Beweggründe des Teams wirkte wie eine abgespeckte Version von Team Galaktiv, dass denselben Grund viel vorher gehabt hat (Das Anstreben nach der Zerstörung/ oder Ausrottung der Erde für ein höheres Ziel. Nur hat Team Galaktik das glaubwürdiger verpacken können, dank deren Anführer Cyrus, der mit seiner Kälte und des Emotionslosen recht einprägsam war.

Ich war nach dem Durchspielen von Y total enttäuscht, insbesondere durch den viel zu einfachen Champ, der mit einem einzigen Stollos in die Knie bezwungen werden konnte. :tja:
-0
+0

Re: Schlechteste Pokémon-Gene...

#1292689 von Tentacruelix
13.08.2017, 02:51
Im Voraus: Ich liebe alle Generationen. Jede hat Vor- und Nachteile. Also wenn ich sage das eine Generation die schlechteste ist, heißt das nicht das ich die Spiele nicht mag. Irgendjemand muss halt leider immer der letzte sein.
Meiner Meinung nach ist die schlechteste Generation die erste.
Ja, ich weiß dass das viele nicht finden aber lasst mich erklären:
Die Overworld ist ziemlich einseitig: Gras und Höhlen mit Städten dazwischen. Damals war auf dem Gameboy eben nicht mehr drin. Mit den heutigen Standards kann die Kanto Region nun leider halt nicht mehr mithalten. Dazu kommen die vielen Glitches und das unausgereifte Kampfsystem.
Das können die vielen coolen Pokemon leider auch nicht retten.
Im Gegensatz zu anderen hab ich bei der 1. Generation halt auch keinen Nostalgie Faktor. Vielleicht ist die Kanto Region deshalb bei mir ganz unten.
Alle anderen Generationen würde ich in diese Reihenfolge setzen:

1 5.Generation, das diese Generation so viel Hate bekommt kann ich echt nicht verstehen. Es hat das bis heute schnellste Kampfsystem, den, meiner Meinung nach, besten Soundtrack des gesamten Franchises, eine coole Story und auch intensive Charaktere wie N und G-Cis. Wer jetzt denkt das die 5.Gen meine wahrscheinlich erste Gen war der liegt falsch. Ich bin ein 3.Gen Kid. Das nur am Rande. Der Hate liegt wahrscheinlich auch daran dass man in Black und White bis zur Liga nur neue Pokemon fangen konnte was man aus vorherigen Gens nicht gewohnt war. Ich fand diese Idee gut weil sich das Spiel dadurch total neu und frisch anfühlte und nicht dauernd Taubsis und Hornlius auf den ersten Routen vorkamen. Die Pokemon aus Einall zu haten nur wegen Unratütox oder Gelatini ist meiner Meinung nach lächerlich da jede Generation hässliche Pokemon hat, genauso wie jede coole Pokemon hat.
2 Die 4. Generation ist auf Rang 2 weil einerseits Pokemon HG/SS meine Lieblingspokemonspiele sind und weil Sinnoh coole Pokemon und Musik brachte.
3 Die dritte Generation weil einfach Nostalgie :)
4 Die 7te Generation weil Alola einige Traditionen brach und damit den Pokemon Spielen frischen Wind einhauchte
5 Die 2te Generation weil sie im Vergleich zur ersten Gen einiges richtig machte und durch das erneute Reisen durch Kanto ein sehr langes Postgame hatte
6 Die 6te Generation hätte ich eigentlich gerne höher gesetzt da mir OR/AS eigentlich sehr gefielen, allerdings bin ich bis Heute mit der Kalos Region nicht richtig warm geworden, was möglicherweise aber auch daran liegt das ich Pokemon X und Y nur einmal spielte.
7 Die erste Generation
-0
+1

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast