Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Schlingking

#1283329 von KleinKokuna
09.02.2017, 14:30
Kennt jemand noch die Zeichentrickserie 'Dragonhunters - Die Drachenjäger' oder den dazugehörigen Kinofilm?

Schlingking erinnert mich nämlich jedenfalls total an einen Drachen daraus und könnte fast ein Verwandter des 'albernen Kürbiskopfdrachens' oder des 'Vetter Drachens' sein :lol:! Und seid mir das klar geworden ist, find ich das Teil ziemlich cool ^^.
-0
+0

Re: Schlingking

#1285040 von Plaguelord
08.03.2017, 11:31
Von allen Ultrabestien ist Schlingking auf meinem persönlichen 2.Platz, was Design angeht. Nur Kaguron steht höher :D

Leider ist Schlingking nicht so gesegnet wie die anderen Ultrabestien und seine hohen KP sind nur schwer mit seinen miserablen Verteidigungswerten unterzubringen, zusammen mit einer Vierfachschwäche und vier Schwächen, die ziemlich häufig anzutreffen sind.

Mit einer Offensivweste sieht das aber ganz anders aus und da kommt er mit 307 SpD auf den selben Rang wie Heiteira, nur fehlt es danach an Recovery. Außerdem ist der wohl unscheinbarste Vorteil dabei: mit den Resistenzen Elektro, Wasser, Pflanze, Feuer und Geist und einer Psycho-Immunität hat Schlingking eh die Typen erwischt, welche beinah nur im speziellen Bereich vorhanden sind, Unlicht leider ist eher physisch und damit schon eher schmerzhaft.

Für OU ist Schlingking zu fragil und alle seine Schwächen sind dort leider zu stark vertreten, deswegen habe ich ihn eher im UU und im RU getestet habe. Meine derzeitige Meinung: Schlingking könnte für das RU zu stark sein, eher wird er ins UU oder ins BL kommen. Grund sind ist die genannte Möglichkeit es speziell-defensive zu spielen, kombiniert mit einem akzeptablen Angriff, sowie Spezialangriff, sowie einem guten Movepool, was Schlingking viel Freiraum bietet. Nur leider ist es auf einen Wunschtraum-Partner und ein anderes defensives Pokemon angewiesen, welche der Ultrabestie etwas von der Last abnehmen kann, vor allem bei jenen Hindernissen, die Schlingking wahnsinnig schmerzhaft sein können. Zusammen kommt dies mit dem Bestien-Boost, was Schlingking noch gefährlicher macht, und der Typen-Kombi Unlicht/Drache, was eine tolle Coverage bietet und viele Pokemon an sich bereits neutral angehen kann.

An sich werde ich Schlingkings Werdegang weiterhin beobachten und es weiter austesten, aber wahrscheinlich könnte es einer der besten speziellen Tanks im UU werden, sofern man es richtig spielt. Nur schade ist, dass es keine andere Spielweise erlaubt und ohne Offensivweste eher mau ist...
-0
+0

Re: Schlingking

#1285065 von Die Pokemon-Oma
08.03.2017, 19:00
@Plaguelord: Dankeschön für die Informationen/Anregungen, die ich deinem Beitrag entnehmen konnte. Ich habe nämlich auch schon überlegt, wie sich Schlingking wohl am besten/sinnvollsten spielen ließe.

Ich gebe dir recht, die Defensivwerte lassen ohne Unterstützung zu wünschen übrig - und schnell ist es leider auch nicht. Damit meine ich nicht, dass es ein schwaches Pokémon ist, mit dem man nur wenig anfangen kann, aber es hat schon so seine Einschränkungen und seine Schwächen. Doppelschwächen sind eben immer etwas, worauf man sehr achten muss, besonders, da so viele Feen 'unterwegs' sind.

Beispielsweise hat ja Trikephalo die gleiche Typenkombination, aber da kann man mit einem Wahlschal für die nötige Initiative sorgen. Das würde bei Schlingking nicht funktionieren :lol: - deshalb stimme ich dir zu: Speziell-Defensiv macht Sinn, Offensivweste drauf, passt. :)

Mich reizt ebenfalls das wirklich sehr originell-skurrile Aussehen und der, wie du ebenfalls schreibst, gute Movepool und die enormen KP. Daher möchte ich auf jeden Fall eins entsprechend 'fertigstellen'.

Um allerdings beurteilen zu können, in welches Tier es eingestuft werden könnte/sollte, fehlt mir die fachliche Kompetenz. Daher lese ich eher aufmerksam, wie es andere sehen. ^^

Ich denke, ein richtig guter Teampartner könnte Curelei sein - was meinst du? Oder ein Pixi mit Spotlight ... Sind so meine Überlegungen dazu - wohlgemerkt, keine Expertisen, nur Überlegungen.

Was denkst du übrigens, wäre das beste Wesen? Die Frage ist ja auch - physisch oder speziell, was die Attacken angeht. Schlingking hat ja beide Möglichkeiten, da der physische Angriff ja eher nur marginal höher ist. Viele Feen sind eher speziell-defensiv, böte sich da nicht ein physisch ausgerichtetes Schlingking an?

Nicht missverstehen, ich meine ja nicht, es gegen eine Fee drinzulassen oder in eine Fee hineinzuwechseln. Aber wenn eine Fee vom Gegner eingewechselt wird, kann Schlingking ja schon mal eins 'draufhauen'. :D Und da denke ich, wäre doch relativ oft ein physischer Angriff besser - sofern es sich z. B. nicht gerade um ein physisch defensives Granbull handelt. ;)

LG,

Die Pokémon-Oma
-0
+0

Re: Schlingking

#1285107 von Plaguelord
09.03.2017, 16:04
@Die Pokemon-Oma: Es freut mich zu sehn, dass ich nicht der einzige bin, der in Schlingking Potenzial sieht ^^

Also nur mal so vornherein gesagt: ich bin jetzt kein Experte im Thema Tier-Einstufung, nur "fühlt" sich Schlingking im UU richtig an. Vielleicht überschätze ich die Ultrabestie auch, aber ich hoffe mal nicht ;)

Was das Wesen anbelangt, ist Schlingking dankenswerterweise äußerst flexibel. Hast es ja selbst gesagt, dass Schlingking kaum Unterschiede in den beiden Offensiv-Werten zeigt, nur geringfügig mehr im Angriff. Dies erlaubt es ihm auch damit beide Werte zu nutzen, je nachdem, was einem eher zusagt oder wichtig erscheint. Sogar Mixed-Movepools sind damit theoretisch möglich.
Für einen speziellen Angreifer sollte man ein mäßiges und für einen physischen Angreifer eher ein hartes Wesen nehmen. Zwar könnte man in der Theorie auch ein Wesen nehmen, dass die SpD erhöht, aber es würde zu sehr an Schlingkings offensiven Potenzial nagen, was vor allem bei einem speziellen Set spürbar wäre, da es ohne positives Wesen und voller EV-Investition nicht über 300 SpA kommen würde. Zu mager für ein eher offensives Pokemon ohne aktiver Boostmöglichkeit.
Möglich ist auch ein Wesen, welches den Ini-Wert reduziert. Somit kann man auch mixed spielen. Hab z.B. mal ein physisches Schlingking mit Feuersturm gespielt, was hilfreich gegen Scherox ist, welches einen ansonsten komplett wallt und locker fertigmacht. Ist ein garantierter OHKO und kann den Gegner auf dem falschen Fuß erwischen :P

Was Partner angeht, kann ich nicht sagen, ob Curelei passen würde, hab es noch nie gespielt. Den Daten kann ich aber entnehmen, dass es einen sehr guten SpD-Wert hat und auch Aromakur beherrscht. Von beidem kann Schlingking profitieren. Nur leider hat Curelei keinen guten KP-Wert und kann Schlingking nicht heilen, was aber die Ultrabestie von Zeit zu Zeit benötigt. Pipi und Spotlight wirkt nur im Doppelkampf und da fehlen mir die Erfahrungen dafür, bin eher Einzelkampf unterwegs.
Dagegen kann ich aber Feelinara und Heiteira empfehlen: beide sind äußerst bulky, können den Wunschtraum und im Falle von letzteren sogar die Heilglocke, falls Schlingking unter Statusveränderungen leiden sollte. Beide beherrschen zudem Toxin und können damit lästige Gegner unter Druck setzen. Feelinara trumpft hier auch mit seinem Feen-Typ auf, da es 3 von 4 Schwächen, die Schlingking stören, resistieren kann oder immun dagegen ist. Zudem kann Feelinara auch physisch mal was einstecken. Nur wäre es auch nötig ein Stahl-Pokemon mitzubringen, falls man Feelinara aufnimmt, da Gift und Stahl für das kleine Ding zu viel ist und Schlingking nur bedingt Hilfe leisten kann. Auch kann man damit das Feen-Problem beseitigen ;)
Auch solltest du umbedingt jemand dabei haben, der Hazards entfernt! Schlingking verliert dadurch zu viel KP und kommt somit viel schneller in den kritischen Bereich.

Das sind so meine Erfahrungen, die ich bisher gemacht habe und ich spiele auch eher ein physisches Schlingking, welches wunderbar funktioniert und spezielle Sweeper auch hart angehen kann. Mein Tipp: wenn du vermutest, dass ne Fee kommt, dann verwende den Rammboss über den Gyroball. Mit 888kg ist Schlingking nur zu geeignet dafür und es reicht meistens für den OHKO :)
Ich habe für Schlingking ein Set hier eingereicht, welches eben physisch ausgelegt ist. Sieh es dir mal an, vielleicht hilft es dir ^^

MfG,
Plaguelord
-0
+0

Re: Schlingking

#1285109 von Die Pokemon-Oma
09.03.2017, 16:26
Hallo - und dankeschön für die sehr informativen Erläuterungen. :)

Ich habe bereits eins mit mäßigem Wesen, daraus lässt sich dann also entsprechend 'etwas machen'. :)

Stimmt - Curelei spielt sich nicht schlecht, ich hatte es ein paar Mal im 'Einsatz', aber ja, die KP und die KP von Schlingking, das ist natürlich nicht optimal. Da sieht man, dass ich mich in einigem doch noch nicht so gut auskenne bzw. Einzelheiten daher auch noch manchmal übersehe.

Da ist Chaneira tatsächlich besser - im Einzelkampf.

Beim Doppelkampf (in dem ich gerade anfange, mich reinzufinden) dagegen hielte ich Feelinara für besser. Denn Chaneira hat zwar die passende KP-Anzahl, aber teilt die Kampf-Schwäche mit Schlingking, was meiner Meinung nach dann nicht gut wäre. Wenn da ein starkes Kampf-Pokémon gegenübersteht, könnte das fatal sein, denke ich.

Weißt du, an Curelei denke ich auch deshalb, weil es mit seiner Fähigkeit Heilwandel eben Prio auf den Heilmoves hat. Daher hielte ich es trotzdem für zumindest 'erwägenswert' im Doppelkampf, auch wenn es Schlingking nicht komplett heilen kann. Das könnte u. U. eben auch von Vorteil sein - oder?

Und mit Wunschtraum auf Feelinara gilt es ja auch, erst mal eine Runde abwarten zu müssen, was auch bedacht werden muss. Da hilft dann zwar Schutzschild, aber u. U. wäre das vllt. die 'zweitbeste' Wahl - während ansonsten Schlingking statt Schutzschild einzusetzen, angreifen kann ...

Wie gesagt, ich finde mich da gerade selbst erst ein bisschen rein, daher sind es nur Überlegungen. Die durchaus falsch sein können, das möchte ich gewissermaßen 'sagen'.

Und ja, ich würde auch denken, dass dann ein Stahl-Pokémon im Team sinnvoll wäre.

Danke auch für den Tipp mit Rammboss. :)

Dein Set für Schlingking werde ich mir auf jeden Fall ansehen, denn auch wenn mein momentanes ein mäßiges Wesen hat, habe ich meine 2. Edition, Mond, noch nicht durchgespielt. Da werde ich mir dann ein hartes Schlingking holen. ^^

LG,

Die Pokémon-Oma
-0
+0

Re: Schlingking

#1285531 von Plaguelord
13.03.2017, 09:09
Curelei und seine Fähigkeit Heilwandel sind an sich sehr gut und immerhin erlauben sie damit eine Prio-Heilung mit Diebeskuss oder Aromakur. Schlingking kann dabei leider nur von der Aromakur profitieren.

Klar hat Wunschtraum den Nachteil, dass man eine Runde warten muss, aber außer Heilwoge gäbe es keine andere Attacke, welche den Partner und nicht sich selbst heilt. Möglich wäre natürlich dann immer noch Schlingking mit Feelinara auszuwechseln und dann den Wunschtraum-Support zu liefern. In der Regel muss Schlingking eh bei den Typen auswechseln, wo Feelinara stark ist. Wie bereits erwähnt könntest du auch ein Pokemon mit Heilwoge suchen, aber meines Wissens nach hält sich die Zahl in Grenzen...
Du darfst außerdem nicht vergessen, dass Schlingking mit der Offensivweste kein Schutzschild einsetzen und sich somit nicht schützen kann.

Experimentier da einfach etwas rum und mach dir noch ein paar Gedanken dazu, vielleicht findest du ja noch etwas besseres als meine Ideen. Schlingking kann jede Liebe gebrauchen :P

MfG,
Plaguelord
-0
+0

Re: Schlingking

#1285697 von Plaguelord
15.03.2017, 10:53
@Cyper_Trevenant: Ah, ok! Das hatte ich nicht gewusst xD
Damit ändert sich alles noch mal. Curelei überrascht mich doch immer wieder :D
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste