Soll Snibunna aus dem UnderUsed gebannt werden?

UnderUsed: Suspect-Test Snibun...

#1295608 von Holy-Darky
02.10.2017, 17:08
UnderUsed Suspect-Test: Snibunna


Was ist ein Suspect-Test?

Für den Fall, dass ihr noch nicht mit der Smogon Suspect-Regelung vertraut seid, möchte ich euch hier die Grundlagen erklären. Ansonsten könnt ihr diesen Punkt einfach überspringen.
Suspects sind Vorschläge für den Ban eines bestimmten Pokémon aus seinem Tier, da dieses möglicherweise zu stark für das aktuelle Tier ist oder aber auch zu immens auf das Metagame wirkt und dadurch die Freiheit beim Teambuilding extrem einschränkt. Auf eine solche Suspect-Ankündigung auf Smogon.com folgt dann eine meist etwa zweiwöchige Diskussionsphase, auf die dann schlussendlich eine Abstimmung folgt. Bei dieser Abstimmung darf aber nicht jeder teilnehmen: Während der Diskussionsphase werden meist auf Pokemon Showdown separate Suspect-Ladders erstellt, auf denen man bestimmte Voraussetzungen (Die „Reqs“, kurz für Requirements) erfüllen muss, um sich für die Abstimmung zu qualifizieren.

Meist muss man, genauer gesagt, einen bestimmten Coil-Wert erlangen, um die Reqs zu erreichen. Die Coil ist dabei eine ähnliche Kenngröße wie die Elo, die man auch von anderen Spielen oder auch der Showdown-Ladder kennt, wird allerdings etwas anders berechnet. Bei der Coil bekommt man nämlich nicht einfach Punkte dazu oder abgezogen für gewonnene oder verlorene Matches, stattdessen berechnet sie sich aus einer Kombination aus der Anzahl der gespielten Spiele und der GXE, der Gewinnwahrscheinlichkeit. Um abstimmen zu dürfen, muss man bei diesem Suspect-Test eine Coil von 2700 in maximal 70 Spielen erreichen, dafür ist eine GXE von mindestens 80 nötig, je höher die GXE allerdings ist, desto weniger Spiele muss man spielen.

Für den Suspect-Test von Snibunna wird ein Coil von 2650 bei 90 Spielen benötigt. Weiterhin wird es während des Suspect-Test im UnderUsed erlaubt sein.


Warum Snibunna?


Standard-Set: All-Out Attacker:

Bild
Item: Leben-Orb / Wahlband
Fähigkeit: Erzwinger
EVs: 4 KP / 252 Angr / 252 Init
Wesen: Froh (+Init, -SpAngr)
  • Abschlag
  • Eiszapfhagel
  • Eissplitter
  • Verfolgung / Fußkick

Snibunna ist mit Abstand einer der gefährlichsten Threats, die es zurzeit im UnderUsed gibt. Das Stichklaue-Pokémon besitzt mit einem Angriff von 120 Base eine hervorragende Offensive. Mit dem Abschlag besitzt es dazu noch eine starke STAB-Attacke, welche das sichere einwechseln in Snibunna erschwert. Denn wenn ein Pokémon als Counter oder hart Check in dieses einwechselt, muss es immer damit rechnen, dass ihm, wenn möglich, sein Item durch diese Attacke entfernt wird, wodurch es entweder defensiv oder offensiv geschwächt wird. Der Eiszapfhagel hingegen ist seine STAB Eis-Attacke mit der es Unlicht-, Kampf- und Feen-Pokémon wie Rabigator, Trikephalo, Terrakium, Wie-Shu oder Feelinara neutral effektiv trifft. Somit erhält Snibunna eine angenehme neutrale Coverage mit der es bis auf Panferno, Primarene, Mega-Tohaido, Krebutack, Kobalium und Mega-Stolloss jedes Pokémon mindestens mit großem Schaden neutral effektiv trifft. Jedoch kann es die letzten Vier, wovon die letzten beiden meist als hart Check in Snibunna eingewechselt werden, ganz leicht mit dem Fußkick luren und dadurch ein bessere Match-Up erhalten. Als nächstes liegt Snibunna mit seiner Initiative von 125 Base noch in einem angenehme Speedtier, da es nur noch von Mega-Aerodactyl, Mega-Gewaldro, Mega-Bibor, Mega-Voltenso, Fiaro sowie Wahlschal-Nutzern wie Trikephalo, Rabigator oder Terrakium outspeeded werden kann. Jedoch bedeutet dies nicht, dass all diese Pokémon auch sichere Revenger für Snibunna sind. Denn mit dem Eissplitter besitzt es eine starke STAB-Prioritätsattacke, welche an den meisten dieser Pokémon großen Schaden zufügen wird. Auf der anderen Seite bedeutet dieses hohe Speedtier und der Eissplitter nicht nur, dass es auch als Revenger genutzt werden kann, sondern auch, dass es sicher einige der anderen UU-Threats wie Mega-Tauboss, Latias, Rabigator, Celebi, Starmie oder Mega-Guardevoir sicher outspeeden kann. Für diese genannten Pokémon bedeutet dies meist, dass wenn sie noch gebraucht werden, zum Wechsel gezwungen sind, weil sie sonst von Snibunnas Attacken besiegt werden. Allerdings ist das sichere Auswechseln gegen Snibunna meist wegen seiner Verfolgung nicht möglich. Dies ist auch ein großer Vorteil von Snibunna: Durch seine starke Offensive, seiner hohen Geschwindigkeit und der starken Prioritätsattacke zwingt es viele Pokémon in den meisten Fällen zum Wechsel, welcher jedoch mit einer möglichen Verfolgung bestraft werden kann. Außerdem gibt ihm diese Attacke noch eine weitere Möglichkeit geschwächte Pokémon zu revengen.
Snibunna ist definitiv nicht perfekt: Es ist mit 70 / 65 / 85 ein fragiler Sweeper, der nur durch free Switches oder langsamen VoltTurn-Support das Kampffeld betreten kann. Außerdem können diese begrenzten Switch-In Möglichkeiten durch die Präsenz der Tarnsteine weiter eingeschränkt werden. Denn wenn es in diese einwechselt wird es immer 25% seiner maximal KP verlieren. Ein anderer Nachteil seines miserablen Bulks ist, dass es dadurch sehr leicht revenged werden kann. Weiterhin bedeutet dies auch, dass Snibunna gezwungen ist das gegnerische Pokémon sicher zu besiegen, weil wenn dieses seinen Angriff überlebt, wird kann dieses danach meist Snibunna besiegen.
Naja allerdings sobald Snibunna sicher auf dem Kampffeld ist, kann es durch seine oben angesprochenen Stärken immensen Druck auf den Gegner ausüben. Denn Snibunna ist mit seiner hohen Geschwindigkeit, seiner starken Durchschlagskraft, dem Abschlag kombiniert mit den Eissplittern und der Verfolgung ein großer Threat im UnderUsed.



Pro und Contra für einen Ban:


Pro:
  • Snibunna ist ein großer offensiver Threat im UnderUsed, der sobald es auf dem Kampffeld steht, immensen Druck auf den Gegner ausüben kann. Vor allem langsame und physisch fragile Pokémon haben es nicht wirklich leicht gegen Snibunna, weil entweder werden sie durch seine starken Attacken besiegt oder durch seine Verfolgung getrappt. Somit entsteht meist eine Situation, die zu Gunsten von Snibunna steht.
  • Es ist durch seine starke Offensive, dem Eissplitter und der Verfolgung einer der besten Revenger des UnderUsed, da es nicht nur langsame, sondern auch schnellere Pokémon checken kann.
  • Aufgrund seiner immensen Durchschlagskraft, der guten Coverage und dem Abschlag gibt es nur sehr wenige sichere Switch-Ins in Snibunna, was das Counterplay dezent einschränkt.

Contra:
  • Snibunna ist sehr fragil und kann nur durch free Switches oder VoltTurn-Support das Kampffeld betreten. Somit sind seine Switch-In Möglichkeiten stark begrenzt.
  • Tarnsteine schränken seine Switch-In Möglichkeiten zusammen mit dem möglichen Leben-Orb Rückstoßschaden stark ein, da es durch diese beiden Punkte großen Schaden erhält. Jedoch ist es wegen diese beiden Punkten nicht zu unterschätzen.

Deine Meinung:

Snibunna ist ein sehr bekanntes Pokémon im UnderUsed. Denn ganz am Anfang wurde es wegen seiner geringen OU-Usage ins UU Beta herabgestuft. Jedoch wurde es direkt von den UU Council ins BorderLine gebannt, weil sie es als zu stark ansahen. Nachdem das UnderUsed sich eingespielt hatte und als ganzes Tier erklärt wurde, entschieden sich die UU Leader für einen Re-Suspect-Test für Snibunna, welcher mit dem Ergebnis endete, dass es in diesem Tier zwar stark aber nicht zu stark ist, wodurch es im UnderUsed entbannt wurde. Mittlerweile sind wir aber wieder bei dem Punkt angekommen an dem Snibunna wieder zu stark für das Tier ist, weil beispielsweise Masskito und Meistagrif, zwei der besten hart Checks, aus dem UnderUsed gebannt wurden oder weil beispielsweise durch die Tiershifts Pokémon ins UnderUsed gelangt sind die schwach gegen Snibunna sind, was es wiederum stärker macht.
Jetzt allerdings ist deine Meinung gefragt: Wie findest du diesen Suspect-Test?
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: UnderUsed: Suspect-Test Sn...

#1296143 von Holy-Darky
16.10.2017, 05:19
Mit einer Mehrheit von 76% ist Snibunna nun offiziell aus dem UnderUsed gebannt und befindet sich nun im BorderLine.
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste