5 Jahre Pokefans - Ein Rückbl...

#882555 von Hermine
11.03.2012, 01:00
5 Jahre Pokefans - Ein Rückblick und Ausblick

Der nachfolgende Text enstand in Zusammenarbeit mit Martin, Administrator von PE, und schildert die Ereignisse aus unserer persönlichen Sicht. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!


Dieses Wochenende erlebt Pokefans seinen fünften Geburtstag - Anlass für einen Rückblick auf eine ereignisreiche Zeit. Gegründet wurde die Seite 2007 unter dem damaligen Namen "Pokemon Inside" von The Libertine. Er war bereits in den Jahren von 2000 bis Anfang 2007 als Mitbegründer und Mitarbeiter von Pokemonexperte tätig. Ursprünglich war vereinbart, dass Thomas sich um die Inhalte (Informationen und Spielehilfen) sowie das Beantworten von Fragen (per Email bzw. im Forum unter dem Account "Pokemonexperte") kümmert und Martin die Technik von PE übernimmt (Serverwartung, Programmierung). Moderatoren-Ernennungen waren eine gemeinsame Sache, die in der Praxis so ausgesehen hat, dass Thomas die Kandidaten gesucht und eine Vorauswahl getroffen hat (Vorschlagsrecht), Martin abschließend noch einmal den Gesamteindruck bewertet und die Rechte vergeben hat (Vetorecht). Diese Arbeitsaufteilung hat zuerst immer schlechter und am Ende leider gar nicht mehr funktioniert. Bereits im Februar 2006 hat Thomas beschlossen, seinen Rücktritt bekanntzugeben - unter anderem deshalb, weil ihn die deutsche Pokémon-Community nervte. Hier einige Auszüge aus seinem Abschiedsbeitrag:

Es kommen private Gründe bzw. mangelndes Interesse dazu. Als die Seite entstand, war ich an Pokémon noch interessiert und begeisterte mich für die Idee, das Wissen einer großen Community zu sammeln. Die Seite war anfangs natürlich unbedeutend. Bis Rubin/Saphir brachte ich dem Thema auch noch ausreichend Interesse entgegen. Zu diesem Zeitpunkt wurden wir eine der bedeutendsten Seiten, eben auch weil wir die Ausdauer hatten. Doch danach, an allen weiteren Editionen hatte ich kein wirkliches Interesse mehr. Dennoch führte ich die Seite weiter, da wir Großartiges aufgebaut hatten. Ich möchte gar behaupten, dass wir, japanische Seiten nicht mitgerechnet, da ich davon keine Ahnung habe, zu den weltweit fünf bedeutendsten Pokémon Seiten zählten (bzw. jetzt gerade im Moment zählen). Unsere Stellung im deutschsprachigen Raum ist die der unangefochtenen Nummer Eins. Zu wenig Interesse ist natürlich schon sehr gefährlich, doch ich wollte meine eigene Freizeit lieber anderen Beschäftigungen zubringen und mehr Zeit für mein Privatleben haben.

Wenn man mit einer Seite alles erreicht hat, was man erreichen könnte (mehr hätten wir nur erreichen können, wenn wir eine englischsprachige Seite gewesen wären), wird man natürlich ein wenig amtsmüde. Da trug natürlich auch bei, dass es keine echte Gemeinschaft gab. Nicht nur einige Störenfriede kamen, deren ich mich nicht wirklich entledigte, da es mir zu viel Arbeit unter den oben genannten Umständen bedeutet hätte, sondern ein Großteil der Community war einfach unreif. Ich sag auch keinen potentiellen Nachfolger für meine Position, daher war eine "ewige" Weiterführung der Seite gar nicht denkbar.

Ich nehme mir hier und jetzt das Recht heraus, auch die Benutzer zu kritisieren. Die "Gemeinschaft" (ich möchte das Wort Community hier nicht verwenden, da es in meinen Augen im Internet etwas darstellt, das ich nicht auf dieser Seite haben wollte), die eigentlich nie eine war, war schlicht und ergreifend unreif. (...) Natürlich darf man auf einer Pokémon-Seite nicht erwarten, dass man es hauptsächlich mit (fast) erwachsenen Menschen zu tun hat. Übliche Kindereien waren natürlich stets für mich verständlich. Jedoch gab es zum Beispiel diesen "ekelhaften Opportunismus", wie es bereits ausgedrückt wurde. 80% der Benutzer waren entweder Gelegenheitsbenutzer, nur einem speziellen Rang oder möglichst vielen interessiert oder sie schadeten der Gemeinschaft. An dieser Stelle möchte ich auch den anderen 20% danken, für das was sie hier geleistet haben. Im Übrigen ist auch Chaneira nicht mehr hier, genau aus dem Grund, dass hier der Spam die Überhand gewann.

Dazu kam die Heuchlerei, unberechtigte Hass-Kritik hinter dem Rücken, abstoßende bis gelogene Nachrichten über PM, die schaden sollten, und so weiter. Was teilweise über NetBattle oder andere nutzlose Kleinforen lief, war unter jeder Kritik. NetBattle ging bei mir bekanntlicherweise nicht. Manchmal, wenn ich Gelegenheit hatte, statte ich den Servern aber einen Besuch unter Pseudonymen ab (ich denke, es hat mich keiner je erkannt, und jetzt kann ich es ja sagen). Was ich dort hörte kostete sicher dem einen oder einen Moderatorenrang. Andere Foren beobachtete ich natürlich auch hin und wieder, da für diese ja hier heftig geworben wurde ...

Der Schritt kam für Martin genauso überraschend und plötzlich wie für alle anderen Benutzer. Dennoch konnte Martin ihn innerhalb weniger Tage noch einmal dazu überreden, weiterzumachen. Sie arbeiteten gemeinsam ein Konzept namens "PE 2006+" aus, das unter anderem vorsah, mit angemessener Übergangs- und Einarbeitungszeit einen Nachfolger für Thomas und seinen Aufgabenbereich zu finden. Durch die veraltete Technik von PE (viele Bereiche waren noch reine HTML-Seiten ohne Skriptunterstützung) und Zeitmangel (Martin hatte nur wenige Monate davor mit seinem Studium begonnen) hat sich vieles jedoch nicht so schnell wie geplant und gewünscht umsetzen lassen und die Unzufriedenheit von Thomas wuchs. Am Ende hat er ein "Konzept 2007" ausgearbeitet, das Martin ein Ultimatum zur Umsetzung ausgewählte Forderungen setzte. Martin hat dieses verstreichen lassen, da er nicht damit einverstanden war die gesamten Befugnisse an Thomas abzutreten und ausschließelich als Programmierer dessen Wünsche umzusetzen, was Thomas Aussage zufolge eine Einstellung der Mitarbeit bewirken sollte. Tatsächlich hat Thomas dann auch in den darauffolgenden Wochen nur mehr sehr wenig Aktivität im Forum gezeigt und keine neuen Inhalte mehr erstellt.

Im März 2007 kam dann der plötzliche Überraschungsschlag - Pokemon Inside ging an die Öffentlichkeit und schnell wurde klar, dass Thomas hinter The Libertine steckt. Die Seite war sogar damals ganz zu Beginn schon sehr ausgereift und es stellte sich später auch heraus, das sie schon zwei Monate lang für einige ausgewählte Benutzer erreichbar war (aus "Pokefans.net: Ein Rückblick": "Am 15.1.07 war es soweit: Pokefans - damals noch Pokemon Inside - ging ans Netz. Es entstand als The Libertines Alternativkonzept zu pokemonexperte.de. Anfangs wussten nur einige von der Seite, die The Libertine höchstpersönlich eingeladen hatte"). Außerdem ließ sich feststellen, dass die Domain bereits lange vor dem Forderungskatalog namens "Konzept 2007" und dem Ultimatum registriert wurde, daher konnte man nur eines vermuten: Thomas hatte schon lange geplant die Seite ins Leben zu rufen und genau darauf hingearbeitet. Nicht zuletzt deshalb war die Abspaltung sehr emotional und hat viele Grabenkämpfe mit sich gebracht, die lange Zeit als "Krieg zwischen PE und PI" bezeichnet wurden. Viele weitere Ereignisse haben zusätzlich Öl ins Feuer gegossen: Auf PE wurde Werbung für PI gemacht (aus "Pokefans.net: Ein Rückblick": "Anfangs wussten nur einige von der Seite, die The Libertine höchstpersönlich eingeladen hatte: Zumeist waren es Benutzer von Pokemonexperte."), und auch Moderatoren wurden angeworben.

Obwohl die "Feindschaft" von damals inzwischen nicht mehr auftritt, herrscht auch heute noch ein "besonderes" Konkurrenzverhältnis. In Wahrheit sind sich die beiden Seiten vom Konzept her sehr ähnlich und sprechen fast die gleiche Zielgruppe an, wodurch die meisten unserer Benutzer auf beiden Seiten aktiv sind. PE orientiert sich bei Vergleichen oft an PF wie auch anders herum PF an PE und nicht selten hört man "Hauptsache wir sind besser als PF/PE", anstatt sich mit der Nummer 1 - dem "Marktführer" Bisafans zu messen. Ebenso sieht man das beizeiten an gemeinsamen Wettbwerben, bei denen die Benutzer darum konkurrieren, dass "ihre" Seite die Topplätze ergattert und nicht die andere.

Man kann und muss Pokefans ein Lob für die ersten Jahre aussprechen. Thomas und engagierten Mitarbeiter haben wahnsinnig schnell eine riesige Seite geschaffen und die Benutzer im wahrsten Sinne des Wortes verwöhnt. In regelmäßigen Abständen wurden neue Features wie Fanseiten, Tauschbörse, Fanwork Galerie, Nintendo Bereich, Reviews und vieles mehr herausgebracht. Jahrelang haben zahlreiche Mitarbeiter viele und umfangreiche Artikel erstellt, angetrieben unter anderem durch die Motivationsspritze Karma.

Natürlich lässt sich ein so hohes Niveau auf Dauer nicht halten. In den letzten Jahren wurden kaum größere Innovationen eingeführt. Dauerhafter Stress laugt aus, und so wundert es nicht, dass besonders fleißige Mitarbeiter inzwischen weniger oder keine Lust mehr haben. Nachfolger lassen sich aber nur schwer finden, vor allem gute und langfristig motivierte, was The Libertine auch immer wieder höchstpersönlich betont ([1], [2], [3]). Je mehr Arbeit immer weniger Mitarbeiter erledigen müssen, desto langsamer geht sie voran. Insofern darf es nicht verwundern, dass die japanischen Namen in den Schwarz/Weiß-Artikeln erst Monate nach der Veröffentlichung langsam und schrittweise gegen die deutschen Namen ausgetauscht werden konnten und das lange groß angekündigte Karma 2.0 inzwischen als nicht mehr geplant und "auf unbestimmte Zeit verschoben" (9.9.2011) bezeichnet wird.

Einige der heutigen Probleme von PF sind hausgemacht, andere liegen in der Natur: alte und gewachsene Seiten sind behäbiger, weniger innovativ und schwieriger wartbar als neue, die auch noch aus Fehlern der Vorgänger lernen und unbelastet losstarten können. Eine neue Seite lockt immer auch motivierte Interessenten an, die gerne zum Erfolg sowie Aufstieg beitragen und sich selbst (möglicherweise in der Hoffnung auf einen Rang) etablieren wollen. In der Zwischenzeit hatte PF genügend Gelegenheit, sich Feinde unter den ehemals glühenden Anhängern zu machen, die einen negativen Einfluss auf die Stimmung haben und hat damit einmal wieder etwas mit PE gleich.

Den größten Teil der Probleme machen aber die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und das Umfeld der Pokémon-Communities aus, die PF nicht mehr oder weniger als alle anderen Seiten betreffen und über die teilweise bereits in verschiedenen Blogthemen auf PE berichtet wurde.

Gerade deshalb wünschen wir im Namen von Pokemonexperte Pokefans weiterhin viel Durchhaltevermögen. Die Ko-Existenz war vor allem zu Beginn nicht einfach, aber die vergangenen Monate haben doch immer wieder gezeigt, dass eine Kooperation durchaus möglich und für beide Seiten vorteilhaft ist. Insofern hoffen wir, dass Pokefans uns und alle Benutzer noch weitere fünf oder mehr Jahre begleitet und die beiden Seiten sich sinnvoll ergänzen werden. Alles Gute zum Geburtstag!
Zuletzt geändert von Hermine am 11.03.2012, 01:11, insgesamt 1-mal geändert.
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: 5 Jahre Pokefans - Ein Rü...

#882562 von Martin
11.03.2012, 01:06
Alles Gute zum Geburtstag, Pokefans! :trumpet: :V:
-0
+0

Re: 5 Jahre Pokefans - Ein Rü...

#882565 von superpips
11.03.2012, 01:11
Sehr gelungener Rückblick, wie ich finde, da er alles auch sehr kritisch beleuchtet. Ebenfalls finde ich es sehr gut, dass ihr - als Admins von PE - PF zum Geburtstag gratuliert - so etwas zeigt, dass ''Feindschaften'' weitgehend überwunden sind.
Ein Inhaltlicher Fehler hat sich aber doch eingeschlichen:
Hermine hat geschrieben:Im März 2012 kam dann der plötzliche Überraschungsschlag...

Glaub ich nicht 8)
:up:
-0
+0

Re: 5 Jahre Pokefans - Ein Rü...

#882570 von SpineRiDeR
11.03.2012, 01:43
Sehr schönes Review, besonders auf die Spannungen und das allgemeine Verhältnis PF-PE bezogen :up:
Zu den Vorgeschichten kann ich ja nicht so viel sagen weil ich ja noch nicht soo lang dabei bin.
Von mir aber auch alles Gute :narr:
Ich gratuliere schon einer Pokémon-Seite :facepalm:

Bild
-0
+0

Re: 5 Jahre Pokefans - Ein Rü...

#882572 von nachtara shiny
11.03.2012, 02:05
Alles Gute PokeFans,ich hoffe wir erleben noch den 6.Geburtstag von Pokefans^^

Hermine:Hast du toll hingekriegt!!!
-0
+0

Re: 5 Jahre Pokefans - Ein Rü...

#882579 von Victini-Fan
11.03.2012, 06:55
Von mir auch alles gute PF ;)
-0
+0

Re: 5 Jahre Pokefans - Ein Rü...

#882594 von CMx
11.03.2012, 10:53
Alles Gute Pokefans! Auf weitere erfolgreiche Jahre! :bier:
-0
+0

Re: 5 Jahre Pokefans - Ein Rü...

#882610 von Famous
11.03.2012, 11:50
Alles gute Pokefans zum Geburstag, hoffen wir auf weitere schöne Jahre.
Bild
-0
+0

Re: 5 Jahre Pokefans - Ein Rü...

#882758 von Burn
11.03.2012, 17:18
Sehr schöner Rückblick (und Ausblick). Mich hat die ganze Geschichte dahinter schon immer interessiert und ich bin froh, dass du mir bzw. uns diese so anschaulich näher gebracht hast.
Danke für den Bericht, war sehr interessant zu lesen ^^
-0
+0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast