Diskussionen & Hilfe rund um Fanarts.

Wie schreibe ich eine gute FF?

#220644 von Dragonir
08.02.2008, 23:49
Code: Alles auswählenErlaubnis von arkani88 erteilt.




Inhalts- Verzeichnis:

Vorwort
Was ist eine FF

    3.0. Wie fange ich an?
    3.1. Charaktere
    3.1.1. Der Hauptcharakter
    3.1.2. Nebencharaktere
    3.1.3. Gefühle der Charaktere

    3.2. Rechtschreibung
    3.3. Spannung
    3.4. Der Satzbau
    3.5. Action, Horror oder doch was anderes?
    3.6. Der Anfang
    3.7. Der Mittelteil
    3.8. Das Ende

    4.0. Tipps für Fortgeschrittene
    4.1. Das "Extra"
    4.2. Weitere Tipps(von Punkrebell)

5.0. Sonstiges
6.0.Copyright


Vorwort

So, da nun immer mehr FF's in dieses Forum kommen, dachte ich mir, ich mache mal ein Guide, wie man gute FFs schreibt.
Im ersten Teil des Guide, wird für Anfänger ein leichter Einstieg in die Welt der FF's beschrieben. Im zweiten Teil, werde ich den Fortgeschrittenen ein kleines "Extra" geben ;). Natürlich kann dieses Thema dann auch für Fragen benutzt werden, wenn etwas unklar ist.
Doch nun möchte ich Anfangen.



Was ist eine FF?

Eine FF (FanFiction) ist eine Geschichte, in der man über einen Charakter schreibt, der bestimmte Handlungen macht. Z.B. muss er/sie, wie in den meisten Fällen, die Welt retten und bekommt es mit fiesen Feinden zu tun. Der Charakter kriegt manchmal hilfe oder hat Nebencharaktere, die ihn/sie auf seiner/ ihrer Reise begleiten. Manchmal opfern sie sich auch für ihn/ sie.
Eine FF ist eine Story von sich selbst geschrieben, in der Kurzfassung.



Wie fange ich an?
Charaktere


Der Hauptcharakter


Der Hauptcharakter ist wohl der wichtigste Stein in deiner FF. Er/Sie löst meist alles aus und bekämpft den Alltag, bzw. die Feinde. So, nun möchte ich euch zeigen, wie ihr euren Hauptcharakter "zum Leben erweckt". Macht euch am besten einen Steckbrief, der etwa so Aussehen sollte (Ich weiß manche kennen das von den RPG's her^^):


Steckbrief Pokemon(Das ist der Steckbrief von Pika aus meiner FF):


Pokemon: Pikachu
Name: Pika
Geschlecht: weiblich
Alter: 13
Level: unbekannt
Trainer: /
Herkunft: In der nähe des Mystiksee's, bei einem Dragonir
Typ: Elektro/ Feuer/ Flug (sie ist kein normales Pikachu!)
Spezies: Ultimativ (siehe Klammer oben)
Fähigkeit: /

Attacken:

- Fliegen
- Donnerbiltz
- Lohekanonade
- Raum- Zeit- Hieb (Ist eine Attacke die sehr wichtig für den Schluss meiner FF ist ;P)

Aussehen: Ultimativ- Form: Schwarz, hat kein Braun am Rücken, hat Kirschrote Flügel, und Kirschrote Groudon Zeichen an Wange und Bauch. Ansonsten ganz normal.

Größe: unbekannt
Gewicht: unbekannt
Charakter: Aufgeweckt, Komiker, etwas ängstlich
Stärken: Ihre Besonderheit, Stärke, Edelmut, kann(!) einen kühlen Kopf bewahren
Schwächen: Aufgeweckt, gerät schnell in Panik, etwas ängstlich



Steckbrief Trainer:

Vorname: Thomas
Familienname: McCrea
Geburtsdatum: 30.4.1993
Alter: 14
Herkunft: unbekannt
Familie: Vater (Arenaleiter) Mutter (Leitet Forschungsteam), Kleiner Bruder (Will Pokemonzüchter werden)
Geld: 3.000 Pokedollar
Spezialisierter Typ: Feuer (Man muss nicht unbedingt einen haben)
Charakter: Freundlich, hilfsbereit, angenehmer Zeitgenosse, Entschlossen, Witzig, Überdreht, Hitzig
Stärken: Strategie im Kampf,
Schwächen: Hitzig, übermütig

Aussehen: ca. 175cm, Braunes mittellanges haar, Braune Augen,jung, schlank, gebräunt,
teilweise Muskeln antrainiert, Kleidung meist dunkel, trägt oft nur T-shirts und Shorts (auch im Winter),
Hosen zerrissen mit ein paar Flick-stellen, Schuhe abgenutzt, trägt cape mit eigenen Markenzeichen,
am Gürtel hängen die Pokebälle, seine Tasche trägt er meist am Rücken,

Besitztümer: Pokemon+Pokebälle, Taschenmesser, Cape, Sonnenbrille, Tasche, Pokedex, Orden

Pokemon Team:
Arkani (Lv 62)
-Flammenwurf
-Hitzekoller
-Turbotempo
-Flammenrad

Glurak (lv 89)
-Flammenwurf
-Dracheklaue
-Lohekanonade
-Flügelschlag

Lohgock (lv 56)
-Flammenwurf
-Feuersturm
-Erdbeben
-Himmelhieb

Flamara (Lv 65)
-Biss
-Flammenwurf
-Feuersturm
-Hitzekoller

Pokèmon in der Box: Tornupto, Magbrant, Panferno, Hundemon, Magcargo


Nun habt ihr ja schon einiges für den Hauptcharakter. Ich glaube, dass sollte erst einmal genügen.



Nebencharaktere

Was wäre eine gute FF ohne Nebencharaktere? Gar nichts! Deswegen müsst ihr ein paar Nebencharaktere haben. Hier für braucht ihr keinen Steckbrief. Ihr braucht eigentlich nur die Herkunft, die Schwächen, die Stärken, den Namen und den Spitznamen dieser Charaktere.
Das kann man sich ja eigentlich gut so im Kopf merken. Wenn nicht, dann müsst ihr euch wie oben, einen kleinen Steckbrief machen.
Nebencharaktere helfen eurem Hauptcharakter ungemein. Sie haben zwar einen eigenen Willen, aber öfters kann es passieren, dass sie sich für euren Hauptcharakter in gewissen Situationen opfern.
Manchmal ist das leider nicht nur seelisch, sondern auch körperlich, aber nicht traurig sein, eine FF hat auch mal solche Seiten.



Gefühle der Charaktere

Ja, auch eure Figuren brauchen Gefühle, denn sonst wirkt die FF zu neutral. Nach einer gewissen Zeit macht es dann keinen Spaß mehr zu lesen und auch das Schreiben selber ist langweilig. Deswegen schaut euch den Charakter jeder einzelnen Figur an.
Wie könnte er/ sie in welchen Situationen reagieren? Das müsst ihr euch bei jedem einzelnen Charakter aneignen.
Deswegen ein kleiner Tipp von einer Seite: Niemals zwei verschiedene FF's gleichzeitig schreiben! Das verwirrt und dann verwechselt ihr die Gefühle mancher Charaktere!


Rechtschreibung

Rechtschreibung... wer hasst sie nicht? Mal sind es Tippfehler, mal macht man sie selbst. Aber da gibt es was ganz einfaches: Benutzt Word! Es korrigiert die Rechtschreibung und ist einfach nur fantastisch. Denn wenn zu viele Fehler in der FF drin sind, dann will es irgendwann niemand mehr lesen, und das ist nicht gut, oder?


Spannung

Wenn man hier nicht achtet, wie man schreibt, ist die ganze FF hinüber. Nehmt verschiedene Verben und Nomen, nehmt nicht immer die gleichen. Es ist wichtig darauf zu achten! Macht es z.B. so: "Yuna rannte los, doch plötzlich wurde sie eingeholt. Sie keuchte vor Anspannung. Doch als sie dachte, es wäre vorüber, sah sie etwas leuchtendes."
Wenn man so ein Kapitel beendet,möchten bestimmt viele weiter lesen, findet ihr nicht? Achtet darauf!



Was sind Spannungswellen?

Spannungswellen sind eigentlich, wie man auch aus dem Namen hört, Spannung. Nur das dies Höhepunkte und Tiefpunkte der Spannung sind. Denn Spannung ist so etwas wie eine Welle: Sie baut sich auf und wieder ab. Dieses auf und ab sollte in der kompletten Geschichte vorhanden sein, sonst macht es keinen Spaß zu lesen!



Satzbau

Der Satzbau bzw. die Grammatik sind sehr wichtig. Hier ein Beispiel: "Pika gegen die Wand geschleudert wurde."
Das ist zwar schon ein heftiges Beispiel, aber das gibt es! So ist es richtig: "Pika wurde gegen die Wand geschleudert." Hört sich viel besser an, nicht? Natürlich macht jeder mal Fehler, so etwas passiert! Aber man sollte es im großen und ganzen vermeiden denn es hört sich einfach nur dumm an.


Action, Horror oder doch was anderes?

So, nun denkt ihr, ihr könnt wohl anfangen? Falsch gedacht! Ihr müsst euch erst einmal klar machen, was für eine Art von FF ihr machen wollt. Möchtet ihr eine Komödie, Action, oder doch lieber eine Romanze?
Wie wollt ihr eure FF gestalten? Das hängt natürlich auch etwas vom Hauptcharakter ab. Ihr habt hierbei dennoch viel Freizügigkeit, denn es gibt viele verschiedene Arten von Geschichten.



Der Anfang

Das erste Kapitel ist eines der wichtigsten Kapitel, also macht es spannend! Lasst Fragen offen, die den Leser "zwingen" weiterzulesen. Was passiert danach? Wie kommt er/sie da raus?
Der Anfang ist natürlich schwerer wie andere Kapitel, da man alles beschreiben muss, aber lasst euch davon nicht irritieren! Schreibt so wie immer! Baut hier schon ein wenig Spannung auf, aber nicht zu viel, dies braucht ihr auch für den Mittelteil!



Der Mittelteil

Hier baut ihr Spannung auf und lasst sie hin und wieder raus. Außerdem passieren hier alle wichtigen Handlungen eures Charakters! Achtet darauf, das ihr den Mittelteil nicht zu langweilig gestaltet, es sollten auch Wendungen passieren, die der Leser nicht erwartet hätte.
Das macht eigentlich den Mittelteil eurer FF aus! Natürlich dürft ihr die Handlungen, die euer Charakter macht nicht vernachlässigen. Es ist nämlich sehr schwer, sich alles selber zu denken und macht auch keinen Spaß!



Das Ende

Das Ende ist eines der wichtigsten Dinge überhaupt. Wenn ihr eine Fortsetzung zu eurer FF schreibt, dann ist es wichtig, den Leuten ein hinreißendes Ende zu bieten, denn sonst will niemand eine Fortsetzung lesen. Ihr solltet im vorherigen Kapitel kaum Spannung aufbauen, das legt ihr am besten alles ins Ende. Ihr solltet aber darauf achten, dass ihr im letzten Kapitel nicht zu viel Spannung am Ende lasst, denn die kann man in dem ersten Kapitel der Fortsetzung nicht abbauen! Schreibt das Ende auch so Ausführlich und Inhaltsvoll wie möglich.



Tipps für Fortgeschrittene
Das "Extra"

So, ich habe euch doch noch ein kleines "Extra" versprochen.
Ich möchte euch ein paar meiner "Geheimnisse" zum FF schreiben sagen. Es könnte für Anfänger schwierig sein, deswegen versucht es mehrmals.
Einen guten Autoren macht auch die Vorstellungskraft aus. Stellt euch vor, ihr würdet euer Charakter sein. Das inspiriert nicht nur, das hilft auch sehr viel, die Gefühle besser zu beschreiben!
Stellt euch den Raum in dem ihr seit ganz genau vor und ihr tut das, was in der FF als nächstes passieren soll.
So kann man nämlich lernen, seine Umgebung genau zu beschreiben und außerdem macht es Unmengen Spaß.
Ich empfehle euch dies zu tun, denn dies ist das "Sahnehäufchen" in eurer FF!

Weitere Tipps (von Punkrebell)


Ausserdem ist ein Steckbrief meiner Meinung nach nur optional, viel spannender ist es doch, den Charakter während des Lesens zu erfahren =)

Ausserdem noch ein paar Dinge, die man auch noch hinzufügen könnte:

- Spannungsaufbau: Die Spannung sollte möglichst ab dem Mittelteil nach und nach mehr aufgebaut werden. Wenn die ganze FF eher uninteressant ist und erst ganz zum Schluss zum Lesen anregt, ist das meiner Meinung nach nicht gerade sehr prickelnd ;) Ausserdem sind Adjektive, die eine Handlung/Person näher beschreibt viel besser, als nur irgendwelche anderen Verben zu nehmen.

- Anfang: Auch nicht schlecht ist es, den Anfang mitten in einer Geschichte starten zu lassen, wie ich es ungefähr gemacht habe. Dann kann nämlich nach und nach alles erklärt werden und das steigert das Interesse an FFs sehr ^^

- Tipps zum Auswählen des Genres: Am Besten ist es, wenn man sich für ein Genre (= Art/Richtung der Geschichte) entscheidet, in dem man sich auskennt. So kann man zum Beispiel für mehr Action ein Buch lesen, in dem eine Menge Action vorkommt. Ausserdem würde ich allgemein empfehlen, spannende Bücher zu lesen, um herauszufinden, wie sich die Spannung optimal steigern lässt. So wird eine FF um Welten besser ^^


Sonstiges

Zusatzinfos, by Shiny Blue

Falls ihr noch Fragen habt, dann stellt sie ruhig im Thread, sie werden mit Sicherheit beantwortet!

Copyright

Copyright liegt bei Dragonir und darf nicht kopiert, sondern nur verlinkt werden!
Zuletzt geändert von Dragonir am 23.05.2008, 14:25, insgesamt 11-mal geändert.
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#220651 von iThink
09.02.2008, 00:01
Super Guide das ist genau wie in deine FF's....immer gut geschrieben und so....
Das mit dem Extra werde ich mir merken das gibt nicht nur die Geschichte schwung sondern uns selbst man trainiert die Phantasie...ein wichtiger "Muskel"(Kann man nicht so sagen) den man ständig Trainieren muss onst kann die FF auch ganz schön mislaunisch klingen.....

Echt guut :D
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#221770 von Cryme
10.02.2008, 11:46
Netter Guide, muss mich drann orientieren wenn ich mal (wenn das jemals geschehen wird xD)
eine FF schreiben will!


GJ.
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#221785 von RazorLeaf
10.02.2008, 12:01
Cooler Guide

Respekt

Mfg Mewchecker
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#222363 von Dark-Arkani
10.02.2008, 20:02
cooler Guide
Nur könnte man bei Rechtschreibung erwähnen, dass man es nicht umbedingt auf ein Blatt schreiben sollte und mit dem Duden prüfen. Es gibt ja MicrosoftWord, das Fehler ja auch erkennt.

mfg Dark-Arkani

ich will ja nicht angeben aber der Steckbrief Trainer ist von mir^^
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#222432 von Dragonir
10.02.2008, 20:32
hm, stimmt. Ich schreibe es halt aber auf nem Blatt in der Shule vor, wenn wir Matthe (*piep*) haben.... (Ja, ich kann beides, auch zuhören xD)
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#222604 von Armageddon
10.02.2008, 21:51
Hm... Jo eigentlich ganz nett geschrieben aber einen Guide zum schreiben einer Geschichte? Naja... wo nix is kann auch nix werden und wenn jemand 0 Fantasie und Talent zum schreiben hat hilft auch ein Guide nichts. Das is im grunde so wie beim Spriten. Entweder man kanns oder man kanns nicht. Sich solange darin zu üben bis man es beherrscht ist nicht nur extrem aufwändig sondern erfordert auch viel Ausdauer und Geduld. Ein gewisses Talent zu solchen Dingen muss vorhanden sein sonst bringt auch der beste Guide nichts.

Die Dinge die du geschrieben hast sind Grundwissen ohne die man keine gescheite Geschichte schreiben insofern ist dein Guide auch hilfreich aber ich denke mal, dass dieses Grundwissen bereits zuvor vorhanden sein sollte damit man dazu fähig ist eine gute Story zu schreiben o____O

Kreativität, Fantasie, Schreibtalent und ein einigermaßen ausgeprägtes Vokabular sind für eine gute Geschichte unerlässlich und all das bekommt man nicht durch das lesen einens Guides...

Fazit: Ganz netter Guide aber nur vom Lesen und dem Versuch die genannten Kriterien einzuhalten wird keine gute FF entstehen. Es gibt gewisse Dinge, über die man bereits vorher verfügen sollte.
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#223874 von Stockfisch Uno
12.02.2008, 21:02
Ich find, so ein Guide kann nicht schade, ist nett gemacht und kann bestimmt helfen, herauszufinden, ob man Talent hat ^___^
Nur meinen Äuglein tut das viele große rote Zeug weh :' (
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#281579 von Weegee
25.04.2008, 19:25
Bitte die zu großem roten Überschriften rausmachen, die sind viel zu groß geraten ...
Ausserdem ist ein Steckbrief meiner Meinung nach nur optional, viel spannender ist es doch, den Charakter während des Lesens zu erfahren =)

Ausserdem noch ein paar Dinge, die man auch noch hinzufügen könnte:

- Spannungsaufbau: Die Spannung sollte möglichst ab dem Mittelteil nach und nach mehr aufgebaut werden. Wenn die ganze FF eher uninteressant ist und erst ganz zum Schluss zum Lesen anregt, ist das meiner Meinung nach nicht gerade sehr prickelnd ;) Ausserdem sind Adjektive, die eine Handlung/Person näher beschreibt viel besser, als nur irgendwelche anderen Verben zu nehmen.

- Anfang: Auch nicht schlecht ist es, den Anfang mitten in einer Geschichte starten zu lassen, wie ich es ungefähr gemacht habe. Dann kann nämlich nach und nach alles erklärt werden und das steigert das Interesse an FFs sehr ^^

- Tipps zum Auswählen des Genres: Am Besten ist es, wenn man sich für ein Genre (= Art/Richtung der Geschichte) entscheidet, in dem man sich auskennt. So kann man zum Beispiel für mehr Action ein Buch lesen, in dem eine Menge Action vorkommt. Ausserdem würde ich allgemein empfehlen, spannende Bücher zu lesen, um herauszufinden, wie sich die Spannung optimal steigern lässt. So wird eine FF um Welten besser ^^

- Satzbau: Das könntest du meiner Meinung nach rausnehmen. Ein Grundteil von Grammatik sollte nun wirklich jeder beherrschen ;)


Nuja, das waren ein paar Vorschläge von mir, mfG
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#298100 von Dragonir
23.05.2008, 14:19
so hab es noch mal überarbeitet

@Punkrebell: Hab deine Tipps mal so eingefügt^^
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#327064 von Dean
09.07.2008, 10:06
sehr guter guide. Hilft denn anfängern sicherlich mal und erfahrenere Werden sicher durch die Extras noch bessre(falls sie es nocj nicht können)

Mir ist auch mir eine Hilfe wenn ich mir vorstelle das wenn ein wichtiges ereignis stattfindet das ich mich sozusagen nicht in den Trainer oder in eine Person versetzte sondern ich stelle mir immer vor das ich wie ein geist über dem Geschehen schwebe. Das hilft mir unmassen. So weis ich auch wie die Umgebung nach einer Attacke wie zum Beispiel ein danebengegangener Solarstrahl aussoeht oder wie nebenCharaktere die nichts zum geschehen beitragen reagieren.
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#392744 von N-Friend
17.10.2008, 14:50
Noch ein Tip von mir:

Vor dem Abharcken des Kapitels, dieses noch ein-zwei male durchlesen, da man so viele fehler entdeckt und einige sätze ausbegessern kann, die nicht so den sinn ergeben. Das hilft ungemein dem autor und auch den lesern. Ich habe schon häufiger FFs gelesen wo anscheinend jemand was geschrieben hat und es nicht mehr durchgelesen hat. Da hat man meistens auch keine Lust mehr sowas weiter zu lesen

ansonsten schöner guide ;)
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#447092 von Minto
27.01.2009, 20:21
ich kapiers immer noch nicht :tja:
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#453346 von Quinzy
08.02.2009, 21:26
Ich hätte da mal ne Frage ...
Ich hab vor ungefähr einer Stunde begonnen was zu schreiben, und schon treten die ersten Komplikationen auf ^^

Folgendes:
Wann sollte ich welche Zeit verwenden? Ich schreibe bis jetzt in der 1. Vergangenheit (er ging, sie sah, plötzlich gab, etc. ...), komme aber immer wieder an Stellen, an denen ich nicht weiß ob ich jetzt vll doch ins Präsens gehen sollte. Zudem kommt bei mir noch wörtliche Rede mit rein. Sowas, wie z.B.:
"Kannst du das Paket an Herr X angeben?"
"Ja, ok, ich werds tun"
Sofort ging er mit dem Paket aus dem Haus und rannte zu Herrn X ...

Ist jetzt nicht aus meiner Geschichte, aber nur um mal zu verdeutlichen was mein Problem ist. Ne schnelle Antwort wär ganz gut. Möchte weiterschreiben ^^
Danke
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#453364 von N-Friend
08.02.2009, 21:41
generell entscheidet man sich für eine Zeit. Entweder Präteritum oder Präsens.
Wenn du das Präteritum benutzt dann bleib einfach in der Zeit, nur in der wörtlichen rede ist es halt anders. Die wörtliche rede wird halt nach situation genannt, abseitsd vom schreibstil. also kann da ruhig präsens, oder präteritum oder whatever rein. danach schreibst du natürlich wieder in der erzählung präteritum. die vollendete vergangenheit ist dann ja das plusquamperfekt (vorvergangenheit) und die vollendete gegenwart das perfekt.
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#453373 von Quinzy
08.02.2009, 21:50
Ok vielen Dank. Werd mich dran halten. Ich hoff ich kann meine erste FF auch bald hier rein stellen :)
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#453383 von Charizard
08.02.2009, 22:13
Ich persönlich muss ehrlich gestehen, dass ich einen Guide für FFs für sinnlos halte. Eine FF ist wie ein BUch, es gibt keine Regeln, wie man es schreibt, ob es dann gut geworden ist, kann nur jeder für sich selbst beurteilen ..
Trotzdem ist es nett, dass du dir die Mühe gemacht hast ...
lg
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#453420 von Noise
08.02.2009, 23:38
Charizard hat geschrieben:Ich persönlich muss ehrlich gestehen, dass ich einen Guide für FFs für sinnlos halte. Eine FF ist wie ein BUch, es gibt keine Regeln, wie man es schreibt, ob es dann gut geworden ist, kann nur jeder für sich selbst beurteilen ..
Trotzdem ist es nett, dass du dir die Mühe gemacht hast ...
lg

Das sehe ich auch so, aber was ist falsch daran Tipps zu geben?


MfG
-0
+0

Frage zu Fanfiction..

#481526 von Green_Delete
06.04.2009, 20:01
Hallo,
Ich hätte eine Frage.
Dürfte ich jetzt hier einfach ein neuen Treath aufmachen,
und eine Geschichte (mit über 2000 Wörtern) schreiben.?
Oder bruache ich eine Erlaubnis dafür?
-0
+0

Re: Frage zu Fanfiction..

#481527 von gasi
06.04.2009, 20:05
Solange du gegen keine dieser Regeln verstößt, kannst du das machen. Ne Erlaubnis brauchst da jedenfalls nicht...
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#481596 von N-Friend
06.04.2009, 21:42
Sie sollte auf jedenfall nach einer Woche oder so 5 Kapitel haben, pro Kapitel sind 300 Wörter imo das Minimum, da so auch wenigstens Handlung passiert

edit: 3*5 = 20 15 >.<
k 400 Wörter pro Kapitel sind das Minimum
Zuletzt geändert von N-Friend am 06.04.2009, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#481599 von blond angel
06.04.2009, 21:45
Nein, das stimmt nicht so ganz.

In den Regeln steht nämlich, sie sollte insgesamt 2000 Wörter beinhalten.
Am Anfang dürfen es so um die 500 sein, wenn man Arkani88 oder Mister Stolloss darüber in Kenntnis setzt.
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#481642 von blond angel
06.04.2009, 23:14
Nein, das Kapitel solltest du schon vollständig veröffentlichen.

Die Geschichte kannst du nach und nach vervollständigen.
Aber nach und nach heißt, dass du schon dranbleiben solltest und nicht das erste Kapitel online stellst und dann ein halbes Jahr nicht weitermachst ;)
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#481727 von Mister Stolloss
07.04.2009, 11:44
Wieviele Wörter ein Kapitel hat, ist egal. Die FF muss aber nach 5 Wochen 5 Kapitel und 2000 Wörter beinhalten. Am besten wäre es natürlich, wenn sie direkt zu Anfang 2000 Wörter in 5 Kapitel hat. Wenn man also genau rechnet, so wäre das 1 Kapitel pro Woche à 400 Wörter. Für weitere Fragen, kontaktiere mich oder arkani88 per PM.
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#483602 von Windprinzessin
10.04.2009, 19:25
Ich hab in einem anderen Zusammenhang eine Art "Mini-Guide" für das Schreiben von Kurzgeschichten verfasst, evtl. könnte man das als Unterpunkt noch mit hineinnehmen?

Schreiben von Kurzgeschichten

Im Prinzip sind sich längere FF’s und Kurzgeschichten ähnlich. Es gibt aber dennoch einige, wichtige Dinge beim Schreiben von Kurzgeschichten zu beachten.

1. Die Charaktere
Anders als bei einer langen FF braucht ihr bei Kurzgeschichten keinen ausführlichen Steckbrief. Eine Kurzgeschichte ist nämlich, wie der Name eigentlich ja schon sagt, kurz und zeigen damit nur einen Ausschnitt des Lebens eurer Charaktere. Dementsprechend müsst ihr nur wenige Daten festlegen. Name (dazu aber später noch), ungefähres Alter, grobe Persönlichkeitsbeschreibung, heraus stechende äußere Merkmale, das war es.
Außerdem ist sehr wichtig, dass ihr nicht zu viele Charaktere nehmt. Wie viele, entscheidet sich zwar je nach Handlung, aber wenn in einer Geschichte, die gerade mal eine Word-Seite lang ist, 15 verschiedene Charaktere vorkommen, ist das definitiv zu viel – vor allem, wenn ihr jedem einen Namen gebt. Wenn man will, kann man in einer Kurzgeschichte sogar komplett auf Namen verzichten, wenn man nur eine wirklich entscheidende Person hat.

2. Die Handlung
Bei einer langen FF braucht man häufig viele spannende Dinge, um den Leser bei Laune zu halten – anders bei der Kurzgeschichte. Eine Kurzgeschichte fixiert sich auf ein zentrales Ereignis. Klingt im Prinzip einfach. Allerdings muss dieses Ereignis den Leser dann auch wirklich vom Hocker reißen, denn sonst ist die ganze Kurzgeschichte misslungen. Beschreibe daher die Handlung so ausführlich, wie es geht.

3. Beschreibungen
Während du bei einer langen Geschichte auch sehr viel Landschaft u.ä. beschreiben kannst bzw. solltest, solltest du dich bei einer Kurzgeschichte hierbei auf das Allernötigste beschränken, d.h. dem Leser nur einen groben Eindruck von der Szenerie vermitteln. Warum? Ganz einfach – wenn Landschaftsbeschreibungen schließlich die Hälfte deiner Geschichte ausmachen, ist das nicht so sonderlich spannend. Anders bei Emotionen deiner Charaktere. Da solltest du nicht sparen, denn die Gefühle einer Person erhalten eine Kurzgeschichte am Leben, da ja die Handlung relativ eingeschränkt ist.

4. Anfang & Ende
Beim Schreiben der Einleitung & des Schlusses der Kurzgeschichte gilt wieder: Es ist nur ein Ausschnitt. Macht keine endlos langen Einleitungen, sondern „schmeißt“ den Leser einfach in das Geschehen hinein. Kurzgeschichten enden ebenso abrupt, wie sie begonnen haben – das heißt, Enden a la „Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage“ sollte man vermeiden. Natürlich ist das auch möglich, aber offene Enden wirken bei Kurzgeschichten meist passender und realistischer.
-0
+0

Re: Guide: Wie schreibe ich ei...

#565675 von Bratn
14.09.2009, 17:35
Verzeihung, aber ich muss mich einfach einklinken.

Ich bin seit mehreren Jahren im Bereich der Fanfiction unterwegs, schreibe auch selbst ziemlich viel.
Ich habe den Guide gelesen und kann mich den Meinung geteilt anschließen.
Erstmal ist der Guide wirklich nicht schlecht. Was mich zu einem großen Kritikpunkt bringt, der hier schon einmal angesprochen wurde.
Man KANN keinen Guide fürs Schreiben schreiben. Schreiben ist wie Liebe. Du kannst es nicht erzwingen und nur, weil jemand ein paar Zeilen darüber schreibt, heißt das nicht, dass jeder der es liest, sofort eine tolle FF schreiben kann. Es gibt Bücher über das Schreiben, ja. Aber nur weil sie vielleicht oft verkauft wurden, heißt das nicht, dass sie aus jedem Trottel einen Bestsellerautor machen!
Das Wichtigste zum schreiben ist Fantasie. Handwerkszeug ist nur Nebensache.
Im Bereich der Fanfiction spielt natürlich auch Kenntniss der Materie, die man verarbeitet eine große Rolle.

Ein gutes Buch, dass gut verpackte Tipps zum schreiben gibt, sie aber nicht aufzwingt, ist 'On writing' von Stephan King (Ich kenne leider nur den englischen Titel, da ich nur die englische Ausgabe besitze).


Ein Punkt, der mich in dem Guide erheblich gestört hat, war die Definition von Fanfictions.

Dragonir hat geschrieben:Eine FF (FanFiction) ist eine Geschichte, in der man über einen Charakter schreibt, der bestimmte Handlungen macht. Z.B. muss er/sie, wie in den meisten Fällen, die Welt retten und bekommt es mit fiesen Feinden zu tun. Der Charakter kriegt manchmal hilfe oder hat Nebencharaktere, die ihn/sie auf seiner/ ihrer Reise begleiten. Manchmal opfern sie sich auch für ihn/ sie.
Eine FF ist eine Story von sich selbst geschrieben, in der Kurzfassung.


Das stimmt nur teilweise. Wikipedia definiert Fanfiction folgendermaßen:

Wikipedia hat geschrieben:Fan-Fiction/Fanfiction oder kurz Fanfic oder auch nur FF, deutsch manchmal auch Fanfiktion oder Fangeschichte(n), ist die Bezeichnung für Werke (Texte, Bilder, Filme, Animationen) die von Fans eines literarischen oder trivialliterarischen Originalwerkes (zum Beispiel eines Films, einer Fernsehserie, von Büchern, Computerspielen usw.) oder auch real existierender Menschen (z. B. von bekannten Schauspielern, Musikern oder Sportlern) erstellt werden, welche die Protagonisten und/oder die Welt dieses Werkes bzw. die jeweiligen Personen in einer neuen, fortgeführten oder alternativen Handlung darstellen.


Auch das Thema 'Charaktersteckbrief' sehe ich nicht wirklich gerne in einem Guide. Und eigentlich auch sonst nirgendwo. Wie Weegee schon gesagt hat, ist es viel spannender den Charakter erst beim lesen/schreiben richtig kennen zu lernen. Für manche Leser ist lesen wie Kopfkino und sie wollen sich die Charaktere gerne selbst vorstellen und nicht ein fertiges Bild vor die Nase gesetzt bekommen, dem sie sich anpassen müssen. Das Schöne am schreiben und lesen ist, dass man der Fantasie freien Lauf lassen kann.
Der Autor kann sich natürlich einen Steckbrief erstellen, in dem er die wichtigsten Daten zu dem Charakter notiert. Aber nur als Hilfe. Wenn so etwas in einer Fanfiction steht, macht das keinen guten Eindruck und jeder einigermaßen gute Autor würde das auch sofort kritisieren.


Ich möchte nicht als unhöflich gelten, sondern einfach meine Meinung zu diesem Thema abgeben und hoffe, dass es mir nicht übel genommen wird.


Bratn
-0
+0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste