Wer gewinnt die WM?

0
N/A
0
N/A
0
N/A
1
5%
1
5%
0
N/A
0
N/A
5
23%
0
N/A
6
27%
1
5%
1
5%
2
9%
0
N/A
0
N/A
0
N/A
0
N/A
0
N/A
0
N/A
2
9%
0
N/A
1
5%
0
N/A
1
5%
0
N/A
1
5%
0
N/A
0
N/A
0
N/A
0
N/A
0
N/A
0
N/A

Fußball-Weltmeisterschaft 201...

#1306968 von Gockel
27.05.2018, 22:19
Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland



http://www.tshirtdruck-flock.de/wp-content/uploads/2018/02/WM2018-WEBLOGO.png

Jetzt sind es nicht einmal mehr drei Wochen bis zum Beginn der Weltmeisterschaft! Die vorläufigen Kader stehen ja schon alle, bis zum 4. Juni ist jetzt noch Zeit, um die die endgültigen Teams zu nominieren. Unser Bundestrainer muss sich bis dahin noch von vier Spielern trennen. Deutschland startet dann am 17. Juni um 17 Uhr gegen Mexiko und die Schweiz drei Stunden später gegen Brasilien in das Turnier. Dieser Thread bietet euch die Möglichkeit, alles im Zusammenhang mit dem anstehenden Turnier loszuwerden und zu diskutieren. Trotz aller Rivalitäten bitte ich natürlich um einen respektvollen Umgangston. Beleidigungen, ob gegen andere User, Spieler, Trainer oder ganze Länder werden nicht toleriert und kommentarlos gelöscht! Dies soll der Freude aber keinen Abbruch tun, wir wollen ja alles unseren Spaß haben :) In der Umfrage oben kannst du problemlos deinen Titelfavoriten wählen, nun folgen einige Informationen zum Turnier und abschließend mögliche Diskussionsfragen, die man aufgreifen kann, aber nicht muss!

Zusätzlich würde ich mich freuen, wenn sich der eine oder andere von euch auch für das WM-Tippspiel auf Pokefans auf Pokefans anmeldet.

Außerdem gibt es auf unserem Discord-Server seit heute einen Channel, auf dem ihr euch über alles im Zusammenhang mit der WM unterhalten könnt!

Wer ist dabei?

Neben den üblichen Kandidaten gab es diesmal auch wieder einige Überraschungen: Während Italien, Chile, die USA und die Niederlande nicht dabei sind, haben sich Außenseiter wie Panama und erneut Island qualifiziert - eine spannende Mischung!


Screenshot von: http://de.fifa.com/worldcup/

Links


Diskussionsanregungen

Falls ihr jetzt, vor dem Turnier, noch nicht wisst, was ihr schreiben sollt, habe ich hier ein paar Fragen für euch, die ihr in euren Beiträgen aufgreifen könnt, aber natürlich nicht müsst nicht müsst. Außerdem ist es möglich, Screenshots eures getippten Turnierverlaufs oder eure Wunschelf zu posten! Hierfür kann man auch den Thumbnail- oder einfach den URL-Code verwenden, falls das Bild zu groß ist. Und nun wünsche ich euch viel Spaß in den nächsten 1 1/2 Monaten bis zum Finale und hoffe auf ein spannendes und hochklassiges Turnier :)

  • Wer wird Weltmeister 2018?
  • Welche Mannschaften könnten überraschen, welche werden enttäuschen?
  • Auf welche Spieler sollten wir besonders achten?
  • Was haltet ihr vom deutschen (beliebiges Heimatland einfügen) Kader? Wen würdet nicht in den endgültigen Kader berufen? (Bitte sachlich bleiben!)
Code: Alles auswählen[list][*][b]Wer wird Weltmeister 2018?[/b]
[*][b]Welche Mannschaften könnten überraschen, welche werden enttäuschen?[/b]
[*][b]Auf welche Spieler sollten wir besonders achten?[/b]
[*][b]Was haltet ihr vom deutschen (beliebiges Heimatland einfügen) Kader? Wen würdet nicht in den endgültigen Kader berufen? (Bitte sachlich bleiben!)[/b][/list]
-0
+1

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Fußball-Weltmeisterschaft...

#1307002 von Soemwriter
28.05.2018, 20:48
  • Wer wird Weltmeister 2018?
    Nunja, ich schätze mal dass Frankreich nach dem "Finale Chez Soi" (frz für "Finale Daheim" - oder "Finale Dahoam" wie der Bayer sagt) die Schlappe der EM wieder wett machen will. Die Mannschaft hatte in den letzten zwei Jahren noch Zeit zum Reifen. Das kleine Fragezeichen dabei ist Coman, der leider in der Saison lange verletzt fehlte.
  • Welche Mannschaften könnten überraschen, welche werden enttäuschen?
    Die Form der letzten Monate lässt schließen, dass Russland die objektiv gestellten Erwartungen erfüllen wird und seinen Heimvorteil enttäuschend verspielt. Während England sich in wirklicher Hochform präsentierte, hat es in den vielen letzten Turnieren damit auch keinen Blumentopf gewonnen. Ich bleibe skeptisch, ob diese "Anti-Turniermannschaft" den Knoten platzen lassen kann. Ägypten hatte sich durch ihren Star Salah gewisse Hoffnungen machen können, doch durch den Ausfall sehe ich hier wenig Überraschungsgefahr. Diese sehe ich vielmehr bei Uruguay und Kolumbien, wobei letzteres ja schon vor vier Jahren zu überzeugen wusste und daher nicht wirklich von Überraschung die Rede sein kann. Beide haben meiner Meinung nach eher einfache Gruppen und könnten so als Gruppensieger mit einem Vorteil aus der Gruppenphase gehen und dann ist vieles möglich. Island hat leider die meiner Einschätzung nach schwierigste Gruppe erwischt und wird wohl leider nur Sieger der Herzen.
  • Auf welche Spieler sollten wir besonders achten?
    Ähm... wie ich weiter unten anführe, werde ich besonders Khedira im Auge haben - diese Personalie entscheidet für mich so halb über das Abschneiden unserer Nationalmannschaft.
  • Was haltet ihr vom deutschen (beliebiges Heimatland einfügen) Kader? Wen würdet nicht in den endgültigen Kader berufen? (Bitte sachlich bleiben!)
    Eindeutig Sandro Wagner XD! Ok, ok, sachlich bleiben...
    Fangen wir im Tor an. Hier gibt es natürlich zurecht die Diskussion, ob ein Andre ter Stegen nicht das geringere Risiko und auf gleicher Ebene mit Manuel Neuer ist. Ich sage ja und nein. Ja, er ist das geringere Risiko nach Neuers langer Pause und sicherlich ein Torwart auf Weltklasse-Niveau. Aber nein, in meinen Augen kann sich nach der letzten WM kaum ein Torhüter dieses Jahrtausends auf Augenhöhe mit Neuer sehen. Ich erinnere mich da selig an Memes a là "57% of Brazil is covered by rain forest. The rest is covered by Manuel Neuer" (57% Brasiliens sind mit Regenwald bedeckt - der Rest wird von Manuel Neuer abgedeckt") oder "I must go. My people need me." (Anspielung auf Superman). Der Bundestrainer hat meine volle Zustimmung, wenn er Neuer als Nummer 1 mitnimmt.
    In der Abwehr sind wir ja auch bestens bestückt - Boateng und Hummels zählen nicht umhin zu den Besten der Welt, auch wenn Boateng manchmal zwischen Genie und Wahnsinn schwankt. Ansonsten wird Kimmich auf rechts gesetzt sein, wie Hector auf links - das hat der Bundestrainer ja schon verraten.
    Kommen wir zum Mittelfeld, bei dem Löw eine gewisses Luxusproblem hat. Kroos - einer der zurzeit besten Mittelfeldspieler - ist mit Sicherheit gesetzt. Müller gilt zurecht offiziell als unersetzbar und ich freue mich riesig, dass Özil wieder dabei ist. Ich hatte schon die letzten drei Turniere bei jeder schwachen Aktion von unserem Spielmacher Sprüche gebracht wie "Der Löw hat doch noch den ter Stegen draußen sitzen. Wenn er Neuer dafür ins Mittelfeld zieht, kann er Özil auswechseln". Pro Spiel hab ich da bestimmt die komplette Bank zweimal für Özil eingewechselt...mit Draxler und Sané haben wir da meiner Meinung nach stärkere Alternativen, aber Löw wird schon wissen, was er da tut.
    Schwächer besetzt und der Hauptgrund, weswegen ich Deutschland nicht als Titelanwärter sehe, ist das defensive Mittelfeld. Rudy braucht noch ein paar Jahre und Gündogan war glaube ich länger verletzt Von Khedira hab ich irgendwie nichts mehr mitbekommen. Ich hoffe, dass ich da postiv überrascht werde.
    Mit Timo Werner haben wir seit Miroslav Klose (und den nicht zählenden Stefan Kießling) endlich wieder einen richtigen und kompletten Stürmer, der somit auch in Löws Konzept passt. Leider wird auch Werner noch das ein oder andere Jahr brauchen, um absolute Weltklasse zu erlangen.

    Insgesamt halte ich unseren Kader für extrem stark - spielerisch fast schon stärker als vor vier Jahren. Allerdings glaube ich nicht daran, dass das Wegfallen der großen Leader Schweinsteiger und Lahm jetzt schon kompensiert werden kann. Khedira darf mich da aber gerne eines besseren belehren.
-0
+2

Re: Fußball-Weltmeisterschaft...

#1307713 von Donnerstern
18.06.2018, 21:08
Dass es hier so still ist... :D

Anlässlich des gestrigen Auftaktspiels von Deutschland muss ich mal hier reinschreiben.
Also... uff, das war ja mal gar nichts. :D Hab ich (wie vermutlich viele) so nicht erwartet. Nach dem Spiel Schweden - Südkorea heute bin ich aber noch guter Dinge, dass Deutschland es noch reissen könnte.

Wie war für euch das Spiel von DE? :) Würde mich brennend interessieren, ich bin währenddessen ja dezent verzweifelt. Wobei ich das 1:1 wirklich für möglich hielt, aber hat ja leider nimmer gereicht. RIP x)
Auch personelle Fragen sind ja spannend. Ist Reus zu spät eingesetzt worden? Wie schauts mit den Kandidaten Özil, Khedira und Kroos aus? :roll: :whistle:
-0
+0

Re: Fußball-Weltmeisterschaft...

#1307718 von Soemwriter
18.06.2018, 22:29
Joah, das Spiel gestern war ja schon ziemlich ernüchternd. Natürlich ist noch nicht alles verloren - wir haben ja zum Glück eine vermeintlich leichte Gruppe erwischt - aber ab jetzt ist jedes Spiel ein KO-Spiel und ich hoffe, dass sich das in der Körpersprache widerspiegelt. Gegen Mexiko wurden deutlich zu viele Zweikämpfe verloren, das defensive Mittelfeld hat quasi gar nicht existiert.

Was mich aber am meisten schockiert hat, waren zum einen die vielen Missverständnisse und Kommunikationsfehler wo der Ball quasi einfach dem Gegner auf dem Silbertablett serviert worden ist, zum anderen war das die unglaublich niedrige Bereitschaft, bei Ballverlust auf Defensive umzustellen. Ich glaube der mexikanische Torwart wäre da noch schneller in unserer Hälfte gewesen.

Umgekehrt muss ich aber auch zwei Dinge "positiv" anmerken: Wenn Neuer etwas mehr in Form ist, hält der an einem guten Tag das Gegentor. Aber viel wichtiger: Kroos' Freistoß war doch wohl tausendmal besser geschossen, als der von Ronaldo. Aber im Gegensatz zu de Gea (für mich der Schuldige am 3:3) steht der mexikanische Torwart nicht wie fest gewurzelt in der Torwartecke und klammert sich an den Pfosten. Die beiden Dinge und es hätte 1:0 für Deutschland gestanden und wer weiß, wie das dann ausgegangen wäre.

Personell habe ich ja schon in meinem vorherigen Post angemerkt, dass jede Minute mit Özil auf dem Platz für mich eine Minute in Unterzahl ist. Reus und Brandt haben gezeigt, dass sie heiß und einsatzbereit sind - und hier will ich mal betonen, dass Brandt der wohl gefährlichste deutsche Angreifer war und das mit den paar Spielminuten. Bei Khedira hoffe ich, dass er in den wichtigen Spielen gegen spielstärkere Teams unsere Defensive etwas sattelfester gestalten kann.
-0
+0

Re: Fußball-Weltmeisterschaft...

#1307719 von AzumarillFTWrofl
18.06.2018, 22:48
Jo, das Spiel gegen Mexiko war leider nichts.

Die deutsche Defensive ist fast nicht existent. Das ist mir leider auch schon bei der letzten WM und EM aufgefallen. Die ist so schnell überspielt und dann wird es sauschnell brandgefährlich. So konteranfällig wie die deutsche ist eigentlich keine andere Mannschaft. Kurioserweise ging das in der Vergangenheit trotzdem fast immer gut. Aber Mexiko hat es jetzt ausgenutzt.

Gut, nach der zweiten Halbzeit hätte durchaus der Ausgleich fallen können, aber die Niederlage tut glaub ich auch mal ganz gut als Weckruf. In den nächsten Spielen muss sich deutlich mehr angestrengt werden.

Für mich unverständlich war, dass Draxler schon am Vortag als Startelf-Spieler angekündigt wurde. Warum? :D Mir ist er jetzt ehrlich gesagt nie als herausragender Spieler in Erscheinung getreten. Ich fand's auch schon lustig, als er beim Confed-Cup zum besten Spieler gewählt wurde. Er ist nicht schlecht, ich find ihn okay, aber Startelfmaterial ist er meiner Meinung nach nicht.
Noch schlimmer fand ich dann, dass man sich deswegen entweder für Özil oder für Reus entscheiden musste - und die Wahl dann tatsächlich auf Özil gefallen ist... Da war ich wirklich bei der Aufstellung schon enttäuscht.

Ich hoffe, dass Reus in den nächsten Spielen in die Startelf kommt. Beim BVB ist er nicht ohne Grund derjenige, der zu [insert hohe Prozentzahl] das 1:0 macht.

---

Und mal ein anderes Thema. Ich find es traurig, dass kaum jemand das deutsche Team mehr unterstützt. Im Internet wird es regelrecht (von Deutschen!) GEFEIERT, dass Deutschland verloren hat. Und auch in der realen Welt sieht man kaum noch Deutschlandflaggen an Autos, Fenstern etc.

Das Land ist gespalten wie nie. Viele Rechtswähler wollen die "Integrations-Elf" nicht unterstützen, weil wegen da sind ja zwei Deutschtürken und ne Handvoll Nichtganzreinrassige dabei. Und viele Linkswähler wollen unser Team nicht unterstützen, weil wegen das wäre ja voll nationalistisch und so. Und als normaler Mensch fragt man sich, ob es eigentlich noch normale Menschen gibt.
-0
+1

Re: Fußball-Weltmeisterschaft...

#1307722 von dyna
19.06.2018, 00:46
AzumarillFTWrofl hat geschrieben:Und mal ein anderes Thema. Ich find es traurig, dass kaum jemand das deutsche Team mehr unterstützt. Im Internet wird es regelrecht (von Deutschen!) GEFEIERT, dass Deutschland verloren hat. Und auch in der realen Welt sieht man kaum noch Deutschlandflaggen an Autos, Fenstern etc.

Das Land ist gespalten wie nie. Viele Rechtswähler wollen die "Integrations-Elf" nicht unterstützen, weil wegen da sind ja zwei Deutschtürken und ne Handvoll Nichtganzreinrassige dabei. Und viele Linkswähler wollen unser Team nicht unterstützen, weil wegen das wäre ja voll nationalistisch und so. Und als normaler Mensch fragt man sich, ob es eigentlich noch normale Menschen gibt.

Naja, und ich bin zu 90% raus aus dem WM-Hype, weil mich das ganze Drumherum immer mehr nervt. Es ist ja nicht einmal neu, aber die FIFA is korrupt, schert sich einen Dreck darum, für welche Art von Regime sie mit ihren Veranstaltungen unterstützt (und das ist wirklich nicht neu, siehe Argentinien 1978 mit der Militärjunta, oder wie Berti Vogts so passend sagte, "Ich bin mir sicher, unserer Mannschaft wird nichts passieren."), der Kaiser hat ja keinen einzigen Sklaven in Qatar gesehen (ebensowenig, wie der Berti politische Gefangene in Argentinien erspähen konnte)...

Von daher habe ich von der diesjährigen WM insgesamt bislang etwa 5 Minuten live gesehen und rechne nicht damit, dass das signifikant mehr wird, da in meinem Freundeskreis die Fußballbegeisterung ebenfalls nachgelassen hat (vor 2 Jahren hab ich noch zwei, drei Spiele mit Freunden gesehen, aber dieses Jahr rührt sich da bislang nix). Ich nehm's keinem übel, wenn er oder sie auch dieses Jahr für Deutschland (oder für wen auch immer) fiebert, versuche auch keinem, den WM-Hype auszureden, und habe auch die Niederlage gegen Mexiko nicht gefeiert - es ist mir einfach relativ egal, ob der Weltmeister dieses Jahr Deutschland oder Panama heißt. ;)
-0
+0

Re: Fußball-Weltmeisterschaft...

#1307734 von Donnerstern
19.06.2018, 19:30
Und mal ein anderes Thema. Ich find es traurig, dass kaum jemand das deutsche Team mehr unterstützt. Im Internet wird es regelrecht (von Deutschen!) GEFEIERT, dass Deutschland verloren hat. Und auch in der realen Welt sieht man kaum noch Deutschlandflaggen an Autos, Fenstern etc.

Das Land ist gespalten wie nie. Viele Rechtswähler wollen die "Integrations-Elf" nicht unterstützen, weil wegen da sind ja zwei Deutschtürken und ne Handvoll Nichtganzreinrassige dabei. Und viele Linkswähler wollen unser Team nicht unterstützen, weil wegen das wäre ja voll nationalistisch und so. Und als normaler Mensch fragt man sich, ob es eigentlich noch normale Menschen gibt.


Kann diese Beobachtungen leider genauso unterschreiben. Flaggen sehe ich sehr selten, das war vor 4 Jahren hier noch ganz anders. Ich selber bin und war zwar nie so starker Fan, dass ich selber die Flagge irgendwo zeigen würde, aber es wundert mich doch, dass es sonst fast kaum einer macht.

"Ich hoffe Deutschland verliert" höre ich dauernd von Bekannten, die sich selber als links bezeichnen würden. "Pfui Nationalismus" auch, wenn in der Stadt Fanartikel mit Deutschlandflagge erspäht werden. Ich finds auch traurig. Mir selber wäre zwar unwohl, ausserhalb solcher sportlichen Ereignisse die Flagge aufzuhängen, finde es aber gerade bei er WM vollkommen ok. Sport soll ja eigentlich verbinden, unabhängig von der Politik. Dass die Rechten jetzt va über die Niederlage Deutschlands herfallen, war wohl zu erwarten. Im Netz seie Özil nun Schuld, weil er die Nationalhymne nicht mitgesungen hat. Wow. Würde mir auch wünschen, wenn man sowas einfach auf beiden Seiten ausblendet. Dass Austragungsorte wie Russland oder Qatar etc. nicht sonderlich viel Zustimmung erhalten, finde ich nachvollziehbar (bei letzterem bin selber auch gar nicht erfreut), aber sich über die eigene Mannschaft aufregen, weil Spieler mit anderen Abstammungen dabei sind oder die WM eben ein Anlass ist, wieder die Flaggen zu zeigen - ne, damit kann ich nichts anfangen...

Im weiteren Umfeld kenn ich wenige junge Leute, die die WM sehen wollen. "Ist doch egal..." etc. Befürchte, der WM-Hype wird in 4 Jahren nen richtigen Tiefpunkt erhalten, alleine schon wegen der Jahreszeit. Eventuell wird es danach ja wieder besser...

Ich selber habe gar keinen festen Favoriten. Deutschland wünsche ich natürlich Glück (jetzt brauchen sies :D ), Frankreich und Belgien würd ich gerne weiter vorne sehen und die Sympathie gilt Australien und natürlich Islaaaaaaaaand. Aber wer am Ende gewinnt, ist mir fast egal. Solang die Spieler der Mannschaft dann nicht komplett unsympathisch sind...

Mein Highlight war neben 1:1 Island - Argentinien auch das 1:2 Polen - Senegal eben. Schön, wenn nicht nur De verkackt. :D Einen Sieg von Ägypten fänd ich auch lustig, ebenso wär es amüsant wenn Panama noch eine Überraschung bringt.

Generell scheint mir die WM derzeit etwas unberechenbar zu sein. Teilweise find ich das cool, teilweise sehr weird. Hoffe dennoch dass De Schweden und Südkorea packen kann, aber wenn es wieder ne Niederlage wird, würde es mich nicht einmal wundern. Ich hoffe die Spieler konnten sich einigen und spielen das nächste Mal miteinander. Missverständnisse sollten eigentlich nicht sein. Die Pressekonferenz mit Neuer klang aber da schon vielversprechender.
-0
+0

Re: Fußball-Weltmeisterschaft...

#1307888 von Delirium
Heute, 20:57
So, Halbzeit wär dann mal und... bitte was schaue ich da gerade. Das erinnert mich irgendwie an ein Spiel der österreichischen Bundesliega... Wacker Innsbruck gegen Rapid zu guten Zeiten in etwa.

Als Österreicherin bin ich natürlich Neutral (haha), aber ich erlaube mir mal Toni Pfeffer zu zitieren: hoch wermas nimmer gwinnen
-0
+0

Re: Fußball-Weltmeisterschaft...

#1307889 von Donnerstern
Heute, 22:04
Einmal kurz aufatmen bitte! Deutschland hat es in Unterzahl (Danke Boateng...) tatsächlich noch geschafft!
Was hab ich mit nem Kumpel gezittert, meine Nerven sind blank und er ist heiser. xD
Puh, da haben wir echt Glück gehabt - und doch wieder Unglück, denn Chancen gabs genug. Ich hatte schon verzweifelt zur Halbzeit, aber auch beim Gelb-Rot für Boateng. Neuer hat auch einiges gerettet heute.

Ich hoffe, die Spieler haben jetzt alle wieder genug positive Energie um endlich wieder auf Weltmeisterniveau zu spielen. :D
-0
+0

Re: Fußball-Weltmeisterschaft...

#1307892 von Moschuss
vor 2 Minuten
Wenn die Spiele mich weiterhin so altern lassen kann mich wohl nach der WM im Rollstuhl hier rausschieben. Die Fehler in der Abwehr waren zum Haare raufen und was vorne an Chancen nicht genutzt wurde ( bisweilen war da auch Mal wieder ne Menge Pech dabei ) reicht für fast 2 Spiele. Brandt würde ich gegen Südkorea gerne Mal länger sehen, zweimal kurz vor Schluss rein und beide Male den Pfosten getroffen, der kann der Mannschaft weiter helfen.
Rudy kann man nur gute Besserung wünschen, er hat das bis zur seiner Verletzung sehr gut gemacht. Gündogan war dann auffällig unauffällig und wirkte auf mich etwas gehemmt nach vorne. Boateng .... Er war vor dem Platzverweis schon etwas angeschlagen und hat Dehnübungen gemacht, vielleicht hätte man ihn trotz des Spielstandes rausnehmen sollen ( hinterher ist man immer schlauer ). Bleibt zu hoffen das die Spieler die positive Energie aus dem Spiel weiter durchs Turnier mit nehmen und zusammenrücken.
-0
+0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste