Re: [K] Glaubt ihr an Gott?

#999069 von Zocker777
06.09.2013, 20:19
@Mister Stolloss: es gibt keine zufälle.
selbst wenn, wie erklärt man sich, wie die sonnensysteme entstanden sind?

irgentetwas muss man doch nicht durch die wissenschaft klären können.

oder eine andere frage: was gab es als allererstes und wie soll es entstanden sein?


und könnt ihr bitte keine hochwissenschaftlichen begriffe verwenden?
ich bin ja erst 13...
-2
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: [K] Glaubt ihr an Gott?

#999073 von mason
06.09.2013, 20:42
@Zocker777

Ich bin auch 13 und verstehe was DerSpieler sagt;)
Wenn du ein thema nicht verstehst dann lass es auch ok und frag MisterStolloss ob er es dir per pn erklärt
Okay

@Topic

Ich bleibe bei meine Theorie
-5
+0

Re: [K] Glaubt ihr an Gott?

#999074 von Wandi
06.09.2013, 20:42
Zocker777 hat geschrieben:@Mister Stolloss: es gibt keine zufälle.
selbst wenn, wie erklärt man sich, wie die sonnensysteme entstanden sind?

irgentetwas muss man doch nicht durch die wissenschaft klären können.

oder eine andere frage: was gab es als allererstes und wie soll es entstanden sein?


und könnt ihr bitte keine hochwissenschaftlichen begriffe verwenden?
ich bin ja erst 13...


Klar gibt es Zufälle. Geh auf random.org und lass dir eine Zahl zwischen 1 und 100 generieren. Ich kann dir versichern, dass diese Zahl die rauskommt durch Zufall entstanden ist. ;)
Btw, das mit den Planeten: Ich seh da wenig Zufall darin. Es gibt SOVIELE Planeten, da muss doch einer dabei sein, auf dem Leben möglich ist.

Es gibt genug, was man wissenschaftlich noch nicht erklären kann. Das heißt aber nicht, dass es durch Gott entstanden ist. Es wird auch immer etwas geben, was man sich nicht erklären kann, weil das menschliche Gehirn auch nur begrenzt einsatzfähig ist.
-0
+1

Re: [K] Glaubt ihr an Gott?

#999083 von Loso
06.09.2013, 21:29
Ich glaube der Glaube ist nur etwas an das wir glauben, weil wir glaubten an etwas glauben zu müssen um nicht glauben zu müssen wir würden nicht mehr glauben und somit nicht mehr existieren, weil der Glaube eine völlig natürliche Eigenschaft des Menschen ist wie zum Beispiel das Fühlen - das glaube ich.

Naja jedenfalls bin ich ein ansich ein sehr gläubiger Mensch (habe ewig gebraucht um das zuzugeben und zu erkennen), aber ich glaube nicht an eine Gottheit. Ich glaube an den Retrogott das Leben nach dem Tod..wie auch immer es danach aussehen wird. Ich glaube nicht, dass die Seele sterblich ist, warum auch immer... Das wird niemals in irgendeiner Form beweisbar sein, aber sonst wäre der Glaube ja auch kein Glaube mehr, sondern Wissen. Dieses Wissen würde in meinen Augen die Apokalypse bedeuten, weil niemand mehr glauben kann.


Der Glaube in Form von Religion ist denke ich eine extrem gute Erfindung des Menschens gewesen, da er vielen Menschen in Not Hoffnung gibt. Denn das Glauben an das Jenseits gibt Kraft für das Diesseits. Zwar haben Religionen auch häufig zu Kriegen und Unheil geführt, aber immer nur durch Menschen, die den Glauben der Menschen ausgenutzt haben.

Bin mir genauso wie Wandi überhaupt nicht mehr sicher, ob ich hier bereits mal etwas geschrieben hatte...^^
-0
+1

Re: [K] Glaubt ihr an Gott?

#999095 von ProudToBeTasteless
06.09.2013, 23:08
Ich selbst finde, dass die Wissenschaft selbst auch schon fast als Religion bezeichent werden könnte. Nehmen wir als Beispiel den Urknall (wobei ich hier absolut kein Experte bin): Für ihn gibt es afaik keinerlei Beweise (wie Zeitzeugen, lol), vielmehr ist es die einzige logische Erklärung, die sich mit den uns bekannten Naturgesetzen vereinbaren lässt: Wie suchen eine Erklärung für etwas und definieren das, was uns am logischsten erscheint für richtig. Das selbe wurde eigentlich auch schon immer bei Religionen gemacht. (Nur, dass es dort oft weniger komplex zugeht) Und das, was momentan die Meisten glauben, wird allgemein als richtig erachtet.
Dazu möchte ich noch sagen, dass die Wissenschaft sich natürlich nicht in allen Aspekten mit einer Religion vergleichen lässt, da es in Religionen auch zu großem Teil um moralische und philosophische Aspekte etc. geht; mit diesen haben Naturwissenschaften herzlich wenig zu tun. ;)

Loso hat geschrieben:Zwar haben Religionen auch häufig zu Kriegen und Unheil geführt, aber immer nur durch Menschen, die den Glauben der Menschen ausgenutzt haben.
Bin ganz deiner Meinung in diesem Punkt; Sieh dir die Kreuzzüge an: Auch hier ging es imo nur um Macht und Einfluss, der Glaube diente hier nur als Vorwand, bzw. als Versuch, sich selbst eine moralisch richtige Erklärung zu liefern.


@Wandi: Ich bin zwar sicher, du kannst mir jederzeit ein besseres Argument liefern, aber random.org erzeugt doch sicher keine echten Zufallszahlen, oder?^^ (Siehe RNG)


Ein letzter Punkt noch: Gott ist ein Begriff, der für jeden anders ist und ich bin sicher, dass nicht viele Gott so 'materiell' sehen, soll heißen als Erschaffer der Welt und so. Viele sehen Gott eher als "unbewusste Stimme im Hinterkopf", die uns bei unseren Entscheidungen hilft, unser Schicksal lenkt oder unser Glück beeinflusst.
Btw: Wer sagt, Pokéfans sei ausschließlich ein Kinderforum, hat keine Ahnung. Schon allein die Plauderecke ist so tiefgründig und philosophisch. xD
~ To Be


"To Be, or not to be: that is the question." - Hamlet
-0
+0