Re: Mobbing wegen Pokémon

#984097 von ipatix
06.07.2013, 11:01
Ach leider trägt die Pubertät so einige negative Dinge mit sich. Man will halt in diesem Alter eben "cool" sein und da ist dann halt was das Thema Computerspiele betrifft eben Call of Duty ein "cooleres" Spiel, weil es eben ein Shooter ist, weil es ein "verbotenes Spiel" für dein Alter ist. Du hast ja eigentlich völlig recht, dass Pokemon kein "Kiddy-Spiel" sein muss, aber eben gegenüber der Peergroup kann man soetwas nicht klarmachen. Falls du jedoch die Leute einzeln danach fragst werden sie dir nicht sagen, dass Pokemon ein blödes Spiel ist. Insbesondere dann, wenn sie es selbst mal gespielt haben.

Genauso gibt es das bei anderen Dingen: Man wollte als jüngeres Kind nie Alkohol trinken oder Rauchen, aber in der Pubertät gilt dann eben soetwas als cool wenn man sowas macht. Ich kenn einige, die sich jetzt im Nachhinein darüber aufregen, dass sie mit 15 dem Rauchen angefangen haben und jetzt nichtmehr aufhören können. Wie man so schön sagt: Einsicht und Weisheit kommt erst mit dem älter Werden.
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Mobbing wegen Pokémon

#984106 von Spectral
06.07.2013, 11:17
Also bei mir hat 50% der Klasse (von den Mädchen mal abgesehen) früher mal Pokemon gespielt und das damals auch offen zugegeben. Inzwischen haben alle außer mir und 2 anderen das Pokemonspielen aufgehört und jetzt ziehen vor allem diejenigen, die in der 5. Klasse noch den halben Tag Pokemon gezockt haben, über die, die noch übrig sind, her. Die anderen Leute in diesen Seht-mich-an-ich-bin-cool-genug-um-Call-of-Duty-zu-zocken-Gruppen scheint aber die Tatsache, dass ihre Kumpels ja selbst mal Pokemon gezockt haben, seltsamerweise nicht zu interessieren... :huh:
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#984119 von Mudkip
06.07.2013, 12:00
Das ist natürlich überall bekannt. (Meines Wissens nach)
Aber bei mir trifft das nicht unbedingt ganz zu, als ich zu Anfang in der Klasse über Pokemon geredet habe, dachte sich natürlich viele "Was'n das für n' Schwanz??" Jedoch haben viele das für sich behalten (Natürlich wegen der Angst von mir zu kassieren -.-) Aber nach einer Zeit konnte ich so 4~5 Leute davon überzeugen, dass es eig. nur der Hammer ist. Ich nehm sogar auch manchmal mein DS mit zur Klasse um nen' Viererkampf zu bestreitenn :P
Mein Bruder spielt diese Ballerspiele und meint, dass ich 'voll wie ein kleines Kind' sei, weil ich Pokemon spiele. Doch hat alles nur durch ihn angefangen :) Manchmal spielt er dann auch Kolosseum mit mir. (Wenn ich ihn überzeuge) Aber das wars dann auch schon.

Aber zumeist sind es die Ausländer (Nichts gegen sie, ich selbst bin Albaner -.-) die was dagegen haben.
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#984212 von Dark_Fire
06.07.2013, 20:55
Ich denke ganz einfach, dass die meisten Leute, die Pokémon gespielt haben auch die Serie kennen. Diese ist halt nunmal sehr ... ich sage mal kindisch gehalten, da die Zielgruppe eher die Jüngeren sind. Das Problem dabei ist dann, dass die bösen Leute die einen mobben selbst so gut wie möglich verstecken, dass sie mal selber dieses Spiel gespielt haben und dann auf den anderen rumhacken.

Ich selbst habe früher in der 5. und teils noch 6. Klasse Pokémon gespielt und dies eher geheim gehalten. Die Einzigen die wussten, dass ich das zocke waren meine besten Freunde (sie spielten Pokémon selbst :P )



Daher mein Tipp: Posaue einfach nicht in der Klasse rum, dass du Pokémon spielst ;)
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#984213 von Astrofee
06.07.2013, 21:07
Ich posaune es ja nicht herum aber einmal in englisch mussten wir sachen die wir über unsere freundin wissen aufschreiben und manche mussten es vorlesen und meine eine freundin hat sich dan gemeldet und es in der klasse rumposaunt und nun spricht sich das überall herum
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#984214 von Dark_Fire
06.07.2013, 21:16
Dann rate ich dir, einfach nicht drauf einzugehen wenn dich jemand blöd anmacht. Nach ein paar Wochen sollte sich das dann eigentlich erledigt haben, weil sie merken dass es dir egal ist was sie sagen ;)
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#984217 von Astrofee
06.07.2013, 21:54
ich versuche das schon satte 3 jahre lang :(
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#987809 von mason
21.07.2013, 03:57
Hmm...du kannst sie ignorieren..das hilft naja...ned so dolle ich wuerde es leugnen...
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#987811 von Killa AgüRic
21.07.2013, 04:05
Also bis zum Ende der 10. Klasse wo wir fast nichts mehr gemacht haben packten die Leute ihre Yu-Gi-Oh-Karten aus und einige spielten halt Pokemon^^
und in der Berufsschule im ersten Jahr habe ich mit 3 4 anderen auf dem Handy die alten Editionen durchgespielt, was auch daran lag das wir da kaum was getan haben ^^
So zwischen der 7-9. Klasse fand ich das übel peinlich und wurde deswegen ab und zu fertig gemacht, aber jz geht es ^^ Seitdem es Emulatoren auf Smartphones gibt ist es nicht mehr peinlich die "alten" Editionen die man "früher" mal gezockt nochmal zu spielen, nur erwähnt keiner das sie die Spiele ab der 5. Gen spielen^^
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#990329 von sayto
01.08.2013, 12:57
Ich oute mich auch in der Öffentlichkeit als Pokemon-Fan und ich stehe auch zu 100% dazu.
Ich laufe mit Pokewalkern am Gürtel durch die Gegend und habe zwei Portemonais in Pikachu-Form und trage auch die T-Shirts der vergangenen Pokemon-Days.
Okay, es gab bei mir nur zwei Jahre in meinem Fanleben, in denen ich extrem gemobbt wurde, weil ich Pokemon spiele.
Das war an der Berufsfachschule Technik im Bereich Elektrotechnik:
Ich habe den einen Tag mal in der Pause Pokemon gespielt und mir eigentlich nichts dabei gedacht, merkte aber nicht, dass mir jemand über die Schulter schaut.
Da war ich in meiner Smaragd-Edition gerade dabei den Boss von Team Magma zu besiegen. Ich war so darauf fixiert, diesen Teil der Story zu beenden, dass ich alles andere um mich herum ausblendete und förmlich in dieser Welt versank.
Zum Glück war das die Große Pause, sodass ich es dann am Pausende geschafft hatte, den Magma-Boss zu besiegen.
Klar hatte ich den GBA SP noch an weil ich das Ganze ja noch speichern musste.
Also betrat ich den nächsten Unterrichtsraum, welcher an diesem Tag gottseidank mein Klassenraum war.
Als dann die coolen der Klasse mein Pokemon-Smaragd-Modul gesehen haben, nahmen sie das eben als "Aufhänger" und begannen mich zu mobben und mich damit aufzuziehen.
Das gab sich dann gegen Ende der zwei Jahre:
Ich hatte einige Freund in der Klasse, die auch Pokemon spielten, dies aber nicht zeigten, bis sie selbst einmal ihre Konsolen und Editionen mitbrachten und wir dann alle gemeinsam in der Großen Pause spielten und ich ihnen dann half, in der Geschichte voranzukommen, indem ich ihre Teams optimierte.
Dabei sah uns der Anführer der coolen Fraktion zu und sagte dann erstaunt zu mir: " Wahnsinn. Das ist ja nicht nur ein einfaches Kinderspiel. Da steckt ja richtig Strategie und Spieltiefe dahinter. Ich habe dich völlig falsch eingeschätzt und muss gestehen, dass ich auch Pokemon spiele. vielleicht kannst du mir ja weiterhelfen." Da sagte ich: " Ja, klar. Bring mogen einfach deinen GBA mit und ich gebe dir Tipps und zeige dir sonst noch einige Kniffe, wie du dein Team soweit optimierst, dass du mit Leichtigkeit die nächsten drei Orden bekommst."
So kam es, dass er am nächsten Tag mit mir zusammen Pokemon spielte.
Die anderen der Gruppe waren erstaunt über die Tatsache, dass er auch Pokemon spielt. Dann rückten sie mit der Wahrheit raus, dass sie auch insgeheim Pokemon spielen. Seitdem wurde ich nie mehr in der Schule gemobbt und sogar in der Gruppe aufgenommen.
Heute werde ich zwar auf der Straße manchmal komisch angesehen, wenn ich meine Konsole aus der Tasche hole, aber das gibt sich schnell wieder.
Manchmal kommen auch die 10 bis 12 jährigen auf mich zu und fragen mich wie man an bestimmten Stellen im Spiel weiterkommt.
Manchmal vereinbaren wir dann ein Treffen, bei dem ich ihnen dann noch helfe, ihre Teams stärker zu machen, damit sie gegen ihre Freunde auch mal gewinnen können.
Es gibt auch Situationen, in denen ich schon einmal mit abfälligen Bemerkungen angesprochen werde, aber da reagiere ich erst gar nicht drauf und laufe einfach weiter. Das sind denn sowieso diejenigen, die nur Rot, Blau und Gelb gespielt haben und danach dies eventuell nicht mehr wollten oder durften.
Aber da stehe ich als Fan der ersten Stunde total drüber.
Lasst euch einfach nicht ärgern und steht einfach über dem, was da behauptet wird. :)
-0
+4

Re: Mobbing wegen Pokémon

#990340 von Haineko
01.08.2013, 14:35
Hm ich bin ja jetzt nicht mehr in der Schule, aber es war auch immer so.
Wer Pokemon mochte war hlt unten durch. Is doch nur ein Kinderspiel. Aber es war halt auch nicht nur Pokemon sondern allgemein Anime wie NAruto, Dragonball und so.
Trotzdem gab es immer welche die es zugegeben haben und denen es auch egal war, was die anderen dachten.
Mir war es auch egal. Ich hab mich auch mit ner Freundin in der Pause in die Aula gesetzt und Pokemon Karten getauscht und alles.
Auch in der 10. haben ne Freundin und ich uns hingesetzt und gegeb´neinander gekämpft^^
Gab zwar immer gelächter, aber das hat mich nicht gekümmert.

Als wir dann Mottowoche hatten und das Motto "Nerd" hatten, hatten aber alle ihre alten Konsolen rausgeholt und Pokemon gespielt xD
Das war dann schon ein lustigen Schauspiel. Erst immer alle wegen sowas ärgern und dann selber nicht besser.
Aber ich fands lustig. Mal ein Thema wo alle was reden konnte und wo dann niemand ausgeschlossen wurde.
War allerdings Leider nur an diesem einen Tag ._.
Ich habs aber genossen xD Nebenbei wurde dann auf Dauerschleife das Pokemon Opening abgespielt, was dann alle auswendig konnten. Das wurde dann auch noch Tage danach gesungen, weil das einfach ein Ohrwurm war xD

Naja ich hab immer dazu gestanden und tu es auch immer noch. Mobbing ignoriere ich zu diesem Thema da ich weiß, dass jeder mal Pokemon gespielt oder gesehen hat^^

Lg Neko-chan
-0
+3

Re: Mobbing wegen Pokémon

#990521 von Thaiga
01.08.2013, 21:36
Mobbing gabs eher nicht. Nur scheint ein Nintendo-Gerät nicht so viel Stil zu haben wie etwa eine PSP. Bei der PSP scheints keine dumme Anmache zu geben. Ich vermute einfach, dass Nintendo das Image eines Kinder-Videospiele Hersteller besitzt (auch wenns wohl eher nicht stimmt). Vielleicht liegts daran, dass Nintendo nicht so dafür berühmt ist, extrem auf die Grafik-K**ke zu hauen, um jede Pore hochaufgelöst bis ins kleinste Pixel definiert zu haben (auch wenns geil aussieht und es echter aussieht, als es in echt ist). Oder wenn man sein iPhone rausholt und einen Endlos-Runner durchsuchtet, scheints immer noch erwachsener zu sein als Pokemon. Pokemon ist auch eher ein privates Hobby bei mir. Bei meinen Schulzeiten nahm ich nie meinen Game Boy mit, da ich nie das Bedürfnis hatte in den Pausen (oder gar im Unterricht) zu spielen.

Man muss ja nicht jederzeit Pokemon spielen. Soll jetzt keine Werbung fürs Verstecken seines Lieblingsspiel sein, aber vielleicht sollte man in der Schulzeit oder Pausen was gesunderes machen. Volleyball wär ne gute Idee. :lol:
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#990913 von Miuw
03.08.2013, 21:19
Mudkip hat geschrieben:Das ist natürlich überall bekannt. (Meines Wissens nach)
Aber bei mir trifft das nicht unbedingt ganz zu, als ich zu Anfang in der Klasse über Pokemon geredet habe, dachte sich natürlich viele "Was'n das für n' Schwanz??" Jedoch haben viele das für sich behalten (Natürlich wegen der Angst von mir zu kassieren -.-) Aber nach einer Zeit konnte ich so 4~5 Leute davon überzeugen, dass es eig. nur der Hammer ist. Ich nehm sogar auch manchmal mein DS mit zur Klasse um nen' Viererkampf zu bestreitenn :P
Mein Bruder spielt diese Ballerspiele und meint, dass ich 'voll wie ein kleines Kind' sei, weil ich Pokemon spiele. Doch hat alles nur durch ihn angefangen :) Manchmal spielt er dann auch Kolosseum mit mir. (Wenn ich ihn überzeuge) Aber das wars dann auch schon.

Aber zumeist sind es die Ausländer (Nichts gegen sie, ich selbst bin Albaner -.-) die was dagegen haben.


von ausländer (alle) kann man in diesem fall nicht sprechen,
ich habe selber die erfahrung (und viele andre) mit ganz bestimmten gemacht und das waren sicher keine guten. ich sage es jetz einfach mal, wahrscheinlich denk nich nur ich so, die türkenkinder (spricht nich für alle und ich will wirklich nich rassistisch werden), sie finden jedesmal einen grund jemanden runter zu machen usw ._. besonders da ich auf eine real schule (angeblich ohne rassismus) gehe , ständig hört man wie die lehrer diejenigen , also die die so dermaßen die leute runter machen und schlagen, beleidigen usw, das ausgerechnet die in schutz genommen werden ... und das nur weil die eltern von den kindern auch nich wirklich die nettesten sind.ich finde, besonders ausländer müssen sich hier in deutschland einfügen, da SIE freiwillig in unser land eingehen und sie sich nich über rassismus beschweren sollen, wenn sie die deutschen schulkinder runter machen wie nur was.
-1
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#991028 von Lysander1001
04.08.2013, 16:36
Ich glaube , wenn man wegen Pokémon gemobbt liegt das auch an dem Verhalten und dem Auftreten der Person generell . Wenn man in einem uncoolen Freundeskreis ist , suchen die anderen automatisch einen Grund dich zu mobben und dann stoßen die halt auf Pokémon . Bei uns wird zum Beispiel eine gemobbt weil sie reitet . Ich werde nicht wegen Pokémon oder irgendwas anderem gemobbt weil ich auch Selbstbewusst auftrete und auch schon ein paar meiner Freunde für Pokémon begeistern konnte . Klar , ab und zu gibt es einen Lacher wenn man Pokemon erwähnt ,der aber nicht böse gemeint ist .Ich lache dann aber auch mit und nehme es locker . Bei uns ist aber auch so,das manche sich besonders cool fühlen wenn sie Ego-Shooter zocken und sagen Pokemon , YU-Gi-OH etc. sei etwas für Sechsjährige . Ich sag dann immer das die Story vielleicht leicht ist ( zu leicht ) aber Online oder WI-Fi spielen viel anspruchsvoller sei als z.B Call of Duty .
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#991029 von Repi
04.08.2013, 16:39
Man kann aber Pokemon auch nicht mit CoD oder ähnlichem vergleichen, da CoD eher reaktionsbasiert ist und Pokemon eher auf die Berechnung des Gegner zielt. Außerdem ruinert bei Pokemon die Verbindung nichts...
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#991042 von DerSpieler
04.08.2013, 17:06
Also ich kenn mich in der CoD-Szene jetzt auch nicht wirklich aus, aber es gibt üblicherweise in jedem Spiel eine Community mit etwas wie Pro-Gamern (auch wenn nicht mit jedem Spiel unbedingt Geld verdienen lässt), die viel Zeit in die Spiele investieren und darum durchaus schwer zu besiegen sind. Es ist imo also eher so, dass man alle Spiele auf verschiedenen Niveaus spielen kann und gegen Spieler im Internet ist es auch üblicherweise schwerer als gegen die K.I.

Das Phänomen, dass manche Spiele als cool gelten und andere nicht ist aber sicherlich vorhanden.
Es scheinen auch immer die Spiele zu sein, die eigentlich nicht für die Altersklasse geeignet sind oder anders gesagt, alles was vermeintlich von Älteren gespielt wird. Wenn man sich die Werbespots im Kinderprogramm anschaut, fällt auch schnell auf, dass immer Kinder zu sehen sind, die etwas älter zu sein scheinen als die eigentliche Zielgruppe - sicher kein Zufall ;-)
Ich sage absichtlich "vermeintlich", da ich eigentlich annehme, dass der größte Teil der Erwachsenen nur selten oder zumindest nicht häufiger als andere Genres, Egoshooter spielen. Es ist wird "Kindern" also imo suggeriert, dass Ältere Egoshooter (und andere Sachen die als cool gelten) spielen, auch wenn das nicht unbedingt der Realität entspricht.

Ich habe es jetzt auch schon gefühlt 100-mal hier geschrieben und 600-mal bei anderen geslesen aber im Altag des erwachsenen Homosapiens, haben Ego-Shooter nicht unbedingt den besten Ruf, insbesondere gilt es als nicht sonderlich reif selbige zu spielen.
-0
+3

Re: Mobbing wegen Pokémon

#991049 von mason
04.08.2013, 17:35
Man sollte nie jemanden Mobben wegen seiner / ihrer Leidenschaften.

Leute die andere Mobben haben oft sozial Probleme oder andere schwierige Situation und lassen ihre frust an andere raus.
Zuletzt geändert von mason am 07.03.2014, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
-2
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#991067 von DerSpieler
04.08.2013, 18:20
Willst du damit einen Zusammenhang zwischen den Auswirkungen von Gewaltspielen und Mobbing herstellen (dann würden mich Details interessieren) oder ist das jetzt lediglich OT!?
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#991116 von Pokekennerlt
04.08.2013, 21:19
Ich kenne das, aber mitlerweile habe ich auch das Gefühl, dass sich das legt je älter man wird ;) Ich rede sowieso kaum darüber, früher haben mich Kumpels auch immer gefragt "Das spielst du noch?", aber das interessiert keinen mehr wirklich.
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#991155 von Spielfehlersucher
05.08.2013, 00:56
So als Insider will ich hier auch mal wieder was sagen..
Insider, weil ich Pokémon UND CoD zocke!
Und ich kann euch versichern, ich bin nicht allein!
Ich bin jemand der häufig sich die Avatare von allen anguckt... und die sind nur über nen Ingame-Zeichen Ding zumachen.. und ga gibt es Hamma geile Bilder...
Ich schweife ab.. aufjedenfall viele dieser Bilder beinhalten auch richtig geile Pokémon-Fanarts... Und die Leute gehören meist zu den Elite-Spielern...
Und auch mein älterer Bruder, ein übelster Shooter-Fan, egal ob CSS oder CoD, er macht ab und zu mal Jokes über mich und Pokémon weil ich der Pokénerd bei uns bin(im positiven^^), und er selbst hatte auch nur damals die erste Generation gespielt, aber er versteht, größtenteils durch mich, was für ein komplexesw Spiel ist, und sagrt selbst das er lieber Shooter spielt, weil die einfacher sind!^^

Diese Leute die in CoD online sind und andere Leute wegen Pokémon an machen.. machen andere Leute wegen jedem Scheiß an... das es Pokémon ist ist dann reiner Zufall weil das grad die erste verwendbare Information war die sie über dich erhielten...
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#991179 von Sheldon Cooper
05.08.2013, 09:25
Bei unsere Schule war das mal mit einem Jungen er hatte einen Dsi und sogar jedes Spiel 3 mal für jedes spiel ein starter er war wierklich verrückt aber seine Pokemon waren grottenschlecht aber ihm war das egal er hatte seine Welt und wen ihn einer seinen Ds wegnahm dan rastete er aus er hatte auch keine scheu bei Lehrern wen ihm der Ds abgenohmen wurde hat er ihn sich einfach wieder genommen und so lief das ganze Schuljahr.
Also mein Fazit wen ihr gemobbt werdet wegen Pokemon macht es so wie er oder so wie ich ich erwähne Pokemon gar nicht und das Schuljahr lief richtig super bei mir . 8)
Mfg Pokemonhasser001
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Mobbing wegen Pokémon

#995191 von GSC
20.08.2013, 03:12
Da ich es gelernt habe, könnte ich dieses Phänomen psychologisch breittreten und auf jedes Kommunikationssegment einzeln eingehen, aber das würde hier etwas den Rahmen sprengen.

Wichtig ist nur zu wissen, dass man definitiv nicht wegen Pokemon an sich gemobbt wird. In der Tat ist es sogar so, dass man praktisch alles machen kann, was man will und es respektiert wird, so lange man einfach dazu steht und kein Fass aufmacht oder sich peinlich berührt bzw. verletzlich zeigt, sobald es angesprochen wird. Beispielsweise ist ein guter Bekannter von mir ein Travestiekünstler und vor Kurzem erst habe ich einen 34jährigen Mann kennengelernt, der Herrenbalett macht. Beide haben in ihrem sozialen Umfeld absolut kein Problem damit, was auch daran liegt, dass sie damit völlig natürlich umgehen und es auch so kommunizieren. (Verbal und Nonverbal) Sicher gibt es hin und wieder welche, die komisch schauen, sobald sie davon hören, aber sie bieten ihnen erst gar keine Angriffsfläche deshalb dumm angemacht zu werden und wenn, dann steht der "Mobber" im Handumdrehen selbst als Idiot dar. Das ist eine Frage der Selbstachtung bzw. des Selbstbewusstseins oder besser, der Ausstrahlung. Soetwas kann leider in der Tat nicht jeder an den Tag legen, aber es kann unter Garantie jeder lernen.

Was mich selbst betrifft, bin ich nicht auf den Kopf gefallen, meine Karriere könnte kaum besser laufen, mein soziales Umfeld ist Klasse und füllt mich absolut aus, mein Liebesleben läuft prima und ich genieße das Leben mit vollen Zügen. Und das, obwohl (!) eigentlich so ziemlich jeder in meinem Umfeld wissen dürfte, dass ich Pokemon spiele. Das ändert ja wohl weder im Positiven, noch im Negativen etwas daran, wer ich als Mensch bin und was mich ausmacht.

Allgemein kann ich euch den Rat geben, einfach das zu machen, was euch selbst glücklich macht und dazu zu stehen. (Das heißt selbstverständlich, insofern ihr keinem damit schadet.) Im Regelfall sehen euch die Leute und schreiben euch anhand dessen, was sie als erstes wahrnehmen irgendeinen Wert zu, der nichts mir eurer eigentlichen Person zu tun hat. Sie wissen nicht ob ihr vielleicht ein guter Freund seid, ob ihr euch um eure Familie kümmert, ob ihr letzte Woche einen kleinen Jungen vor einer Meute an Pseudoalphamännchen verteidigt habt oder ob ihr ehrenamtlich in der Armenküche Suppe ausschenkt und trotzdem bilden sie sich eine rein oberflächliche Meinung über euch. Eine Meinung, die rein garnichts mit eurer eigentlichen Person zu tun hat. Und diese ist nichts, aber auch rein garnichts wert. Denn ihren Wert bekommt sie erst, sobald man euch kennenlernt, wie dieser ausfällt hängt allerdings ganz von euch selbst ab. Ich denke, ihr versteht was ich meine.
-0
+1

Re: Mobbing wegen Pokémon

#995697 von Spielfehlersucher
22.08.2013, 23:19
Da kann ich GSC nur zustimmen^^

Wenn man sich nicht für Pokémon schämt dann kann dich damit auch niemand mobben, egal wie sehr sie es versuchen^^
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#996179 von IloveSnibunna
25.08.2013, 11:53
ja war leider auch bei uns, aber wen wunderts? ist halt ne mädchenschule und die meisten interessieren sich nur für schminke und so´n zeug. bäh! :down: andererseits weiß jede in meiner klasse dass ich pokemon mag. vielleicht trauen die sich nur nicht mehr mich deswegen zu ärgern? :x
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#1039930 von Mewy
21.12.2013, 13:28
Als meine Klasse gemerkt hat das ich Pokemon mag kamen direkt ein paar Jungs an und meinten zu mir ich werfe eine Zitrone auf den Boden und schreie Pikachu entwickel dich. Daraufhin sagte ich nur das man einen Donnerstein bräuchte um Pikachu zu entwickeln xD die guckten alle voll dumm.
Lass dich nicht von denen ärgern, du hast wenigstens etwas was du gerne magst, die mögen es nur andere Leute runter zu ziehen.
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#1039937 von Aurasteel
21.12.2013, 13:57
ich hab damit kein problem, wegen pokemon gemobbt zu werden. Nur lachen manche pokemonspieler in der klasse, weil ich pokemon leicht strategisch spielen. Naja, einer neulich als er POapp ausprobiert: seine evverteilung bei gengar:252kp128att128vert(kein scherz) und seine begründung:naja, viel aushalten und austeilen ist doch geil...
es gibt außer mir eigentlich nur einen in der klasse, der wirklich strategisch pokemon spielt.
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#1040822 von Killa AgüRic
24.12.2013, 01:36
Also ich habe jetzt keine Probleme mit Mobbing :D
Mehr als die hälfte meiner Klasse spielt es nun auf dem Smartphone, keiner meckert drüber ^^ ich finds geil :)
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#1041736 von XNGM
26.12.2013, 23:11
Aber sicher auch nur weil alle denken sie wären cool weil sie Pokemon welches für ein GBA war auf dem Handy spielen kann, okay, aus dem grund hab ich Rumbin duchgespielt ^^ aber nur weils pokemon ist spielen dies trozdem nich ^^
Sorry fürs Klugscheiben ^^
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#1041791 von Vatta
27.12.2013, 00:15
Also ich bin 18 und in meinem Freundeskreis bin ich auch der einzige der Pokemon richtig "nerded" aber meine Kumpels finden das voll feierlich, weil sie selbst Pokemon mögen :D
Während der Abiprüfungswoche haben wir sogar zusammon Pokemon Feuerrot auf Pokemon-mmo durchgesuchtet xD
War eine Gute Ablenkung :D

mfg Vatta
-0
+0

Re: Mobbing wegen Pokémon

#1045445 von Jassi
04.01.2014, 14:42
Ich hab meinen ganze Schullaufbahn Pokémon gespielt und nehm teilweise auch den 3DS mit in die Schule und spiel, wenn ich mal ne Freistunde habe. Auch meine Freunde spielen das total gern und nehmen den mit, bzw spielen auf dem Handy :D
Natürlich kann ich mir denken, dass ein paar in der Oberstufe nicht unbedingt viel davon halten, aber es wird irgendwie wieder ein Trend. o.O
Diese Entwicklung ist sehr interessant. Ich habe von der Grundschule bis zur 6. Klasse mit vielen Leuten aus der Schule gespielt und da war es auch total modern. Wir haben Karten gespielt und die Spiele. Dann legte sich das etwas und nur wenige haben noch weiterhin getauscht etc.
Und jetzt in der Oberstufe sind sogar diese "coolen Jungs" alle am Pokémon zocken :D
Sicher machen sich auch mal Witze darüber aber Spaß muss ja auch mal sein.
-0
+0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste