Re: Homosexualität

#451042 von Angel
04.02.2009, 20:16
ich kann hier Kloschkolov nur zustimmen. ich sehe es ähnlich und was noch dazu kommt ist das es einge wenige homosexuelle gibt, die dieses klischee leben und dafür sorgen das es "real" ist. auch die überdrehten persönlichkeiten und abgedrehten modischen geschmak denn man den homosexuellen gerne andichtet finde ich gotesk. versteht mich nicht falsch, nicht die homosexuellen an sich sondern das, was ihnen so angedichtet wird nur weil es musiker gibt die einen hang zur schrillem mode haben und zufällig auch homosexuell sind, gibt... ich denke ich muss hier keine namen nennen.

Angel
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Homosexualität

#455781 von Milotica
14.02.2009, 00:21
Also ich finde das man jeden Menschen so leben lassen soll, wie er's will, sei es jetzt auch eben, weil er oder sie einen gleichgeschlechtlichen Partner/in hat.
Natürlich ist es komisch, wenn man ein Gleichgeschlechtliches Paar sieht aber in der heutigen Welt ist es doch schon das normalste auf der Welt und nur weil man sich nicht daran gewöhnt ist, muss man es natürlich nicht verabscheuen! :)
Man sollte diese Menschen so aktzeptieren und nicht versuchen, sie "umzukrempeln" :)
-0
+0

Re: Homosexualität

#457776 von Angel
16.02.2009, 23:49
Du hast an sich recht, aber was wäre schlimm daran wenn es eine (ich drücke es jz krass aus) Krankheit wäre? was wäre wenn es eine Heilung gegen Homosexualität gäbe? was würde das ändern? es könnte noch immer jeder entscheiden ob er sich heilen lassen will oder eben nicht... dieses Thema kann man gut mit X-man III (the last stand) vergleichen. da gab es auch ein gegenmittel gegen das Mutanten gen. die Mutanten waren aber nicht besser oder schlechter in ihrem Charakter als andere Menschen, sie stachen eben nur durch ihre Fähigkeiten und das Erscheinungsbild hervor. doch als es die Medizin gab fühlten sie sich angegriffen, so als sei es schlimm. ich finde diese Reaktion, und fand sie auch im film von Anfang an, komisch. es ist doch gut, dass es für die "unglücklichen" eine alternative gibt. so sehe ich das hier auch. ich fände es nicht schlimm. es könnte noch immer schwüle geben, aber diese wären dann alle glücklich... oder zumindest die meisten.

Angel
-0
+0

Re: Homosexualität

#457911 von Pretty Dummisel
17.02.2009, 15:54
Das Problem im Film war, das die Mutanten von den "normalen" Menschen als anders und krank betrachtet wurden. Und dieses Mittel wurde als "Heilung" präsentiert. Wenn du dich mal in die Lage eines Betroffenen versetzt, würdest du dich auch angegriffen fühlen: Du bist anders, keinesfalls schlechter, wirst aber von allen anderen "normalen" als krank betrachtet. Und das ist für viele verletzend.

Diese ganzen Vorurteile von Heterosexuellen, den "Nicht-betroffenen", kommen doch nur zu Stande, weil sie sich schwer in die Lage eines Homosexuellen versetzen können oder es erst gar nicht wollen, weil sie es nicht verstehen. Es ist iwie sch#ße: Man sucht sich das ja nicht aus, man steht nun mal auf Leute des eigenen Geschlechtes. Das ist nun Mal nicht die sogenannte "Norm", aber immerhin oft genug verteten, dass man sich als Teil der "Minderheit" stark fühlen kann. Denn es gibt keine (ich übernehme mal deine Formulierung) "Heilung" für Homosexualität. Entweder man findet sich damit ab, homosexuell zu sein, und findet einen schönen Platz in der Welt. Oder man verkriecht sich, weil man sich selber nicht leiden kann. Wobei ich glaube, dass jeder Homosexuelle sich irgendwann mit seiner Sexualität und eben anderen Rolle zurecht finden kann. Nur dauert das halt unterschiedlich lange von Person zu Person.
-0
+0

Re: Homosexualität

#457931 von Angel
17.02.2009, 16:25
sicher, sicher aber ich bin legastenisch und weis wie es ist immer als "krank" bezeichnet wird obwohl man selber ncihts dafür kann und man nur bedingt darunter leidet. es ist dennoch, so denke ich eine überreaktion... man kann alle tatsachen immer von 2 seiten sehen.
-0
+0

Re: Homosexualität

#457988 von Furanty
17.02.2009, 17:28
Ch41n hat geschrieben:Darf ich fragen was legastenisch sein bedäutet, bzw. was das ist?

Eine Rechtschreibschwäche, halt die begrenzte Fähigkeit, sich Schriftbilder für Wörter zu merken. Vorallem mit Doppelbuchstaben haben Legasteniker Probleme.
Aber Legastenie mit Homosexualität zu vergleichen ist etwas blöd.
-0
+0

Re: Homosexualität

#458315 von Angel
18.02.2009, 14:18
das stimmt nciht, furanty. legasteni ist eine lernschwäche. es ist genauer ein gefekt im gehirn bestehend aus einer schlechten verbindung der so genannten brücken im gehirn und vieler kleienr löcher in der weisen gehirn masse, die von der grauen eingeschlossen ist. das führt dazu das der betroffene sich schwerer tut dinge zu merken, jedoch ist legastenie auf eine lern art begrentzt und die andere art ist sogar verstärkt. bei mir ist es so das ich auf der musikalischen bzw mathematischen seite probleme habe dingen zu folgen(lustiger weise fällt latein in die mathematische spallte...O.o) und in sprachlichen dingen bin ich sehr gut. auch in bio, philo und psycho bin ich sehr gut. es ist also auf eine region im gehirn beschränkt, bezieht sich aber nciht immer auf lesen und schreiben, das ist lediglich die häufigere art von legastenie. das ist auch der grund warum legastenie oft fälschlicher weise als "leseschwäche" bezeichnet. ich hoffe ich konnte hier aufklär arbeit leisten, da ich selber legasteniker bin (jaja meine rechtschreibung werden jz viele sagen: das prob ist, was sich ein "hegasleniker" einmal falsch einlernt kann nur seeeeehr schwer wieder korrigiert werden...)weis ziemlich genau wie das abläuft. man muss sich als "legi" auch mehr mals in seinem leben testen lassen um den grad der erkrankung feszustellen da sich dieser ändern kann (zum + und -). so genug gelabert für heute^^

Angel
-0
+0

Re: Homosexualität

#459228 von MrGarados
20.02.2009, 11:28
ich habe eigentlich nichts gegen homosexuelle, allerdings lassen es immer mehr richtig raushängen, und erzählen was sie irgendwo mit ihrem/ihrer freund/freundinn gemacht haben, obwohl man es garnich wissen will
-0
+0

Re: Homosexualität

#459431 von Noise
20.02.2009, 18:19
MrGarados hat geschrieben:ich habe eigentlich nichts gegen homosexuelle, allerdings lassen es immer mehr richtig raushängen, und erzählen was sie irgendwo mit ihrem/ihrer freund/freundinn gemacht haben, obwohl man es garnich wissen will

Nein, das kann ich absolut nicht bestätigen...
Bisher sind mir nur homosexuelle Menschen untergekommen, die nie etwas von ihren sexuellen Bedürfnissen berichtet haben, auch wenn man es ihnen in manchen Fällen anmerkt.
Entweder hast du also nur Vorurteile, oder du bist bisher nur solch schwulen Männern begegnet.


MfG
-0
+0

Re: Homosexualität

#459476 von Pretty Dummisel
20.02.2009, 19:46
allerdings lassen es immer mehr richtig raushängen, und erzählen was sie irgendwo mit ihrem/ihrer freund/freundinn gemacht haben, obwohl man es garnich wissen will

Wenn ich dich recht verstehe, dann meinst du damit generell alle, denn du schreibst ja "Freund oder Freundin". So gesehen hast du schon recht, die heutige Zeit ist eben viel abgeklärter und weniger prüde. Ich erinnere mich noch an zwei Schicksen aus meiner Klasse, die sich in den Pausen immer lautstark unterhielten, wen sie denn letztens abgeschleppt haben und wie ES dann abgelaufen ist. Tja, manche haben den Schuss nicht gehört.

Es kommt nur darauf an, ob man selbst solche Geschichten hören will, interessant findet oder man sich fremdschämt. Und diejenigen, die jetzt sagen "Bäh, ich muss mir doch aber nicht anhören, wie's zwei Kerle miteinander treiben!!" - dann seht es mal aus deren Sicht: "Muss der jetzt schon wieder erzählen, wie geil er seine Freundin beglückt." Es gibt auch immer die andere Seite. ; )
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#520965 von Angel
15.06.2009, 19:56
haha, wenn ich was nich hören will sag ich einfach: "du das is ja schön für dich aber ehrlich, das will ich nicht wissen." die meisten lassen es dann, wenn nciht geht man einfach...

btw kann es auch hilfreich sein das zu hören, vl lernt man ja was? XD

Angel
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#520980 von Ultimate_Darkness
15.06.2009, 20:16
Ich hab nichts gegen schwule,
ich bin aber auch nicht scharf darauf
mit ihnen befreundet zu sein.
Wenn mich jetzt ein Junge anmachen
würde, wär mir dass zu eklig x3
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#520988 von Angel
15.06.2009, 20:22
sowas find ich lustig, ich möchte mal ein "hübsches" mädchen sehen das nicht manchmal denkt "wenn mich dieser ekelige typ anmacht schrei ich!" ;)
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#526859 von Charlie7
26.06.2009, 10:13
Gegen Homosexuelle ist absolut nichts einzuwenden.
Ich hatte mal einen Jungen in der Klasse. Alle kamen prima mit ihm klar. Auch ich. Irgendwann hatten wir das Thema dann mal in Religion und ich weiß nicht mehr wie es kam, aber der Junge gestand es, das er homosexuell war.(natürlich in der Pause und nicht im Unterricht)
Erstmal reagierten viele geschockt und wendeten sich von ihm ab, lästerten und nannten ihn schwule Pottsau. Und das obwohl sie sich vorher toll mit ihm verstanden haben. Er kam einem vor wie ein ganz normaler Junge. Kein Mensch wäre jemals auf die Idee gekommen ihn als schwul zu bezeichnen.
Traurig, aber so ist es nunmal.
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#526862 von Supra
26.06.2009, 10:27
Charlie7 hat geschrieben:Gegen Homosexuelle ist absolut nichts einzuwenden.
Ich hatte mal einen Jungen in der Klasse. Alle kamen prima mit ihm klar. Auch ich. Irgendwann hatten wir das Thema dann mal in Religion und ich weiß nicht mehr wie es kam, aber der Junge gestand es, das er homosexuell war.(natürlich in der Pause und nicht im Unterricht)
Erstmal reagierten viele geschockt und wendeten sich von ihm ab, lästerten und nannten ihn schwule Pottsau. Und das obwohl sie sich vorher toll mit ihm verstanden haben. Er kam einem vor wie ein ganz normaler Junge. Kein Mensch wäre jemals auf die Idee gekommen ihn als schwul zu bezeichnen.
Traurig, aber so ist es nunmal.


Die Leute die sich von ihm abgewendet haben sind keine echten Freunde, das sind nur welche die so kurzzeitig mal denken der is nett, aber wenn er was macht was mir nicht passt lass ich ihn fallen wie ne heiße Kartoffel.

Ich selbst finde Homosexualität nichts schlimmes.Jeder Mensch auf der Erde hat eine andere Beziehung zum anderen Geschlecht und findet nunmal ein Geschlecht anziehender als das andere.
Ich bin acuh nicht gegen die Hochzeit solcher Paare, da jeder seine Entscheidung selbst zu treffen hat, wen er liebt und wen nicht.
Da kann der Mensch nichts änderen.Homosexualitätist etwas ganz normales und etwas das man auch akzptieren sollte.
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#526897 von BlakMetl
26.06.2009, 12:16
irgendwie ist es ja schon komisch wenn man homosexuelle kumpels hatt (als typ :tja: )

die schauen dich dan auf die weise an wie wir frauen anschauen...

irgendwie unangenehm, trozdem habe ich überhaubt nix gegen schwule (solange sie mich nicht anmachen :D )
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#527003 von driver
26.06.2009, 15:15
Oder du stellst dir nur vor dass sie dich "anders" anschauen...
Wenn du es nicht wüsstest würdest du bestimmt nichts davon "bemerken"...

Ich (männlich) habe mehrere schwule Freunde, gegen sie habe ich nichts, mit ihnen kann ich viel offener reden und sie sind nicht iwie dümmer oder anders oder so...

Ich weiß gar nicht was die Leute alle haben...
Und dass hier alle behaupten, tolerant zu sein, verstehe ich auch nicht...


driver
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#527108 von BlakMetl
26.06.2009, 17:24
klar sind sie nicht anders, wir laufen ja auch nicht den frauen hinterher und kneifen sie einfach mal in po :roll:

so war das auch garnicht gemeint, ich bin einfach nicht so vertraut mit dem thema homosexualität (ehrlich gesagt interessiert's mich auch nicht, hab ja nix gegen sie)

aber ich würde es total okay finden wenn sich einer meiner kumpels outen würde (und mutig) und wegen dem würde ich ihn auch sicher nicht von ner anderen seite anschauen
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#527232 von Furanty
26.06.2009, 20:18
BlakMetl hat geschrieben:so war das auch garnicht gemeint, ich bin einfach nicht so vertraut mit dem thema homosexualität (ehrlich gesagt interessiert's mich auch nicht, hab ja nix gegen sie)

Na ja, klingt jetzt aber so, dass du nicht positiv, aber auch nicht negativ zur Homosexualität eingestellt bist.
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#528177 von Charlie7
28.06.2009, 11:28
BlakMetl hat geschrieben:irgendwie ist es ja schon komisch wenn man homosexuelle kumpels hatt (als typ :tja: )

die schauen dich dan auf die weise an wie wir frauen anschauen...

irgendwie unangenehm, trozdem habe ich überhaubt nix gegen schwule (solange sie mich nicht anmachen :D )


Stimmt nicht. Das ist ja grad das komische: man bemerkt es nicht. Sie schauen einen auch nicht die ganze Zeit an. Und solange man es nicht weiß, sind homosexuelle auch nicht irgendwie unangenehm sondern ganz normal.
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#528817 von BlakMetl
29.06.2009, 11:49
Charlie7 hat geschrieben:
BlakMetl hat geschrieben:irgendwie ist es ja schon komisch wenn man homosexuelle kumpels hatt (als typ :tja: )

die schauen dich dan auf die weise an wie wir frauen anschauen...

irgendwie unangenehm, trozdem habe ich überhaubt nix gegen schwule (solange sie mich nicht anmachen :D )


Stimmt nicht. Das ist ja grad das komische: man bemerkt es nicht. Sie schauen einen auch nicht die ganze Zeit an. Und solange man es nicht weiß, sind homosexuelle auch nicht irgendwie unangenehm sondern ganz normal.




aber sie stehen halt evtl. auf deinen arsch ;-) und der gedanke ist mir unangenehm
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: [K] Homosexualität

#528903 von Despo
29.06.2009, 14:13
BlakMetl hat geschrieben: aber sie stehen halt evtl. auf deinen arsch ;-) und der gedanke ist mir unangenehm


mir i-wie auch^^aber ansonsten sind schwule nicht unnormal, sie sind auch nur menschen :lol:
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#528907 von Furanty
29.06.2009, 14:16
BlakMetl hat geschrieben:aber sie stehen halt evtl. auf deinen arsch ;-) und der gedanke ist mir unangenehm

Stereotypischer gehts kaum ...
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#529190 von BlakMetl
29.06.2009, 18:47
Furanty hat geschrieben:
BlakMetl hat geschrieben:aber sie stehen halt evtl. auf deinen arsch ;-) und der gedanke ist mir unangenehm

Stereotypischer gehts kaum ...



ach ja ? willst du etwa das gegenteil behaupten ?

übrigens

anständig bleiben ist nicht so schwierig ;)
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#529200 von BlakMetl
29.06.2009, 18:53
Despotar176 hat geschrieben:mir i-wie auch^^aber ansonsten sind schwule nicht unnormal, sie sind auch nur menschen :lol:



jep, genau ! (hab ja auch nie was anderes behauptet) und das manche es ein wenig ''komisch'' finden in der gegenwart von einem homosexuellen zu sein ist auch nicht verwerflich, so ist es doch bei allem was einem fremd ist oder ?

das komisch das ich empfinde ist eher ein ''ich weiss nicht genau wie ich mich verhalten soll'' komisch und keine abscheu
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#529320 von Furanty
29.06.2009, 21:33
Klar, es könnte sein, dass ein Homosexueller auf euch steht, aber das heißt noch lange nicht, dass er jemanden angrabscht. Die meisten sind da sehr verunsichert und zurückhaltend.
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#529352 von BlakMetl
29.06.2009, 22:11
Furanty hat geschrieben:Klar, es könnte sein, dass ein Homosexueller auf euch steht, aber das heißt noch lange nicht, dass er jemanden angrabscht. Die meisten sind da sehr verunsichert und zurückhaltend.



hab ich ja selbst gesagt ;-)
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#529356 von Furanty
29.06.2009, 22:16
Ich wollt's nur noch mal klarstellen
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#529400 von BlakMetl
30.06.2009, 00:11
Furanty hat geschrieben:Ich wollt's nur noch mal klarstellen



hört sich fast an als ob..., nein das sag ich besser nicht
-0
+0

Re: [K] Homosexualität

#529401 von sasuke_kun
30.06.2009, 01:00
lol
ein guter Kumpel von mir ist schwul aber mich hat das noch nie gestört xD so Andeutungen gibts da schon ab und zu aber ist doch nicht schlimm xD
der ist auch gar nicht so verunsichert und zurückhaltend wie ihr sagt, der ist ganz locker drauf und mit dem kann man gut reden
also ich hab garantiert nichts gegen den, wieso auch o_o
-0
+0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast