Wettbewerbe, Aktionen und andere Community-Spiele.

Re: Community Lets Play Togeth...

#1317835 von Hikiko
19.08.2019, 23:17
Bezüglich der Tuniers, ich mache dort gerne mit und würde auch ein Tunier auf den Originalspielen einem Tunier über Showdown vorziehen, dann habe ich ca. 580000¥ nicht ganz umsonst ausgegeben. Weitergespielt habe ich aktuell noch nicht, weil ich bisher noch keine Zeit dafür gefunden habe.
-0
+2

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Community Lets Play Togeth...

#1317838 von TTJonas19
20.08.2019, 16:35
Nun ist es sicher, dass mich Jonas ärgern will.


:D Gibt es noch ein Pokémon, das du magst in XY zu fangen? Vielleicht nehm ich das dann auch noch rein^^

Wie dem auch sei, habe mir heute die Zeit genommen und etwas weitergespielt.
Hatte Respekt vor der Frosthöhle (Kampftrainer), aber Guardevoir und Duokles haben sehr gut geregelt. Auch die anderen Trainer einschließlich Team Flair waren kein Problem.
Anschließend ging es Richtung Fluxia City und da natürlich als erstes gegen Serena. Dieses Mal durften Quajutsu und Roserade ran, die mit ihr aber genauso wenig Probleme hatten wie Lucario in den letzten Kämpfen. Auch in der Psycho-Arena sollte Quajutsu viel machen, doch die ersten zwei Trainer mit Kokowei und Meditalis waren dann doch nicht so tolle Match-Ups, da ich die beiden sicher nicht oneshotten kann. Also regelten bei den Vortrainern vor allem Guardevoir, gegen Astrid selbst leadete ich mit Duokles, boostete mich auf +6 und killte danach alles mit Schattenstoß. Noch leichter als gegen die Feenarena.

Dann kam der Team Flare-Teil und der stand zunächst unter einer Devise: Knarksel endlich entwickeln. Mein Team war Level 46 und 47 und es fehlte nicht mehr viel. Zunächst jedoch nach den 2 Trainern im Café die erste knappe Situation seit langer Zeit im Kampf gegen Flordelis: Guardevoir besiegte Lin-Fu und ich blieb mit dem Expertengurt Donnerblitz natürlich auch gegen Garados drin. Doch dieses war auf einmal schneller und griff mit Eisenschädel an - 12 KP. Glück gehabt.
Die weiteren Trainer überließ ich zunächst weitestgehend Knarksel, bis es endlich Level 48 erreichte und ich nun ein superstarkes Knakrack mein eigen nennen kann. Es war soweit alles kein Problem, bis ich an Azett vorbei in den Raum mit den Knöpfen für die ultimative Waffe kam. In falscher Erinnerung, dass man hier das zweite Mal gegen Flordelis kämpft, behielt ich Guardevoir vorne. Doch man kämpft nur gegen Xeros und sein Iksbat. Naja - ich dachte Guardevoir wird schon eine Attacke überleben und es dann mit Psychokinese rausnehmen. Doch der Giftstreich-Crit machte mir einen Strich durch die Rechnung. Selbst Schuld an dieser Stelle, hätte andere Optionen gehabt aber auch nicht allzu tragisch, denn ein Leben hat Guardevoir noch.

Den tatsächlichen zweiten Kampf gegen Flordelis nutzte ich, um zu schauen, wie er auf meine Pokémon reagiert und so legte ich mir einen Plan für den dritten Kampf zurecht, den vielleicht schwersten des gesamten Spiels. Die Doppelkämpfe im Anschluss sowie die 4 Kämpfe vor Xerneas verliefen ohne Probleme. Ich nutzte sie um Lucario auf Level 50 zu bringen. Dann stellte ich schon für den "Kampf" gegen Xerneas Quajutsu nach vorne. Ich warf direkt den Meisterball und nun kam es zum Showdown. Meine Strategie sah im Vorfeld folgendermaßen aus:

Ich leade mit Quajutsu gegen Wie-Shu. Ich wechsele hart auf Duokles und baite ihn damit auf den Turmkick. Danach reicht ein Eisenschädel für Wie-Shu. Pyroleo wird reinkommen, ich wechsele auf Quajutsu und hau das Pyroleo weg. Dann wird Garados reinkommen, auf Wutanfall gehen, während ich in Guardevoir wechsele. Garados wird wieder auf Eisenschädel gehen, was meine Chance ist, Lucario reinzubekommen. Ich werde Lucario zum ersten Mal Mega-entwickeln und Garados mit dem STAB-Anpassung-Nahkampf, den ich ihm noch kurz vorher per Herzschuppe beigebracht habe aus dem Weg räumen. Kramshef soll dann Knakrack übernehmen.

Im Kampf selbst lief es auch genauso bis zum K.O. an Pyroleo. Danach kam nämlich Kramshef zuerst rein. Ich zog also mein Knakrack vor, besiegte Kramshef und wechselte dann wie geplant auf Garados' Wutanfall in Guardevoir. Ich hätte geweint, wenn da was anderes gekommen wäre, aber es ging einwandfrei auf und Lucario konnte dann das Mega-Garados wie geplant oneshotten und ich überstand den Kampf ohne ein Leben zu verlieren, worauf ich schon etwas stolz bin. Hoffe bei euch wird es genauso laufen!


Jetzt kann es also in Ruhe weitergehen. Ob ich noch ein weiteres Teammitglied reinnehme weiß ich nicht, mal sehen. Erstmal wird jedoch das Team auf Level 53 trainiert, denn die Trainer hinter Fluxia City ziehen ganz schön an. Außerdem wartet dann mal wieder ne Höhle mit Kampftrainern auf einen...
-0
+2

Re: Community Lets Play Togeth...

#1317844 von Shiny Raito
20.08.2019, 18:46
TTJonas19 hat geschrieben:
Nun ist es sicher, dass mich Jonas ärgern will.


:D Gibt es noch ein Pokémon, das du magst in XY zu fangen? Vielleicht nehm ich das dann auch noch rein^^
[...]

Also mögen tu ich ganz viele Pokemon, da es auch kaum welche gibt, die ich nicht mag. Aber Kategorie Guardevoir und Durengard ist bei mir definitiv noch Maxax, was man ja in Form von Milza sehr früh auch ins Team integrieren kann auf XY. Aber du hast ja schon stattdessen Knakrack. Psiana wäre ähnliche Kategorie, passt aber natürlich absolut gar nicht zu den ersten beiden, außer man will alle Schwächen einfach maximieren. :lol:


Und ja, eigentlich wollte ich nach der Pause gestern heute auch etwas mehr machen bzw. mehr Fortschritt verzeichnen, aber dein Post Jonas + das was eben passiert ist hat nun etwas auf die Bremse gedrückt. Das Flare-Versteck in Illumina habe ich komplett gemacht ohne Zwischenfälle bis dann Xeros kam. Dank dem Beitrag wusste ich auch (wieder), dass er mit Iksbat startet, also Aerodactyl dann nach vorne gezogen. Aber wieso hat das Ding Stahlflügel...? Naja, nachdem ich dann einen Klauenwetzer ins Leere gemacht hatte, da ein Stahlflügel um die 50% zog, ging ich dann in Lanturn, welches das Iksbat dann easy besiegt hatte. Dann folgte sein Calamanero. Da habe ich aus dem letzten Playthrough auch böse Erinnerungen dran, da es dort zu ein paar Kraftkolossen kam und dementsprechend monströs wurde. Lanturn hat es direkt per Donnerwelle paralysiert, also schon mal halb so wild, aber der 1. Kraftkoloss zog schon mal so knapp über 1/3 ab. Dachte mir aber noch das wird schon, da nun die Ampelleuchte Lanturns wohl den Kampf beendet. Die brachte Calamanero aber nur in den tief roten Bereich (danke frohes Wesen) verwirrte Calamarineros aber dafür noch. Paralyse und Verwirrung haben aber nichts genützt und es ging auf Gegenstoß und besiegte Lighturn und zog ihm sein 2. Leben ab. Sorry Lighturn, R.i.P. das war leider sehr unglücklich wie schnell sich das über die letzten Kämpfe verabschiedet hat.

Und nun steh ich eben nur noch mit 4 Pokemon da und traue mich ehrlich gesagt nicht an die Kämpfe gegen Flordelis. Mega Garados ist mir einfach zu brutal, trifft auch alles von mir irgendwo effektiv oder zumindest hart und vom Level her komme ich auch nicht mit. Für Lanturn muss auch ein Ersatz ins Team und dafür gerne dann wieder ein Wasserpokemon. Da bin ich mir aber gerade nicht sicher welches. Also irre ich gerade umher und grase mit der Superangel ein paar Stellen ab, level dabei noch ein wenig Pumpdjinn und schaue was dabei herauskommt. Denke die Levelschicht ist nun aber sowieso ratsam, ansonsten kann ich mir vorstellen dass es nicht gut ausgehen wird bevor ich endlich zu den Fermiculas kann. Also suche ich mal weiter mein Lanturn-Ersatz und level es auf und die anderen auch alle etwas mit. Morgen berichte ich dann was daraus geworden ist.

Nebenbei hat sich Wo-Zu auch noch zu Wie-Shu entwickelt. Will ich ja nicht unerwähnt lassen, hat schließlich auch sehr lange gedauert mit Level 50 für mein 2. Teammitglied was quasi von Anfang an dabei ist.
-0
+0

Re: Community Lets Play Togeth...

#1317867 von Shiny Raito
22.08.2019, 07:19
Habe noch meinen versprochenen Bericht von gestern/vorgestern nachzureichen:

Vorgestern wurde erstmal gerätselt welches Wasserpokemon ich ins Team aufnehmen möchte. Auf Milotic hatte ich große Lust, gibt es auf XY aber nicht. Das gab es leider nur auf SW2 zu angeln. Tandrak, wenn auch kein Wasserpokemon, fand ich noch gut => Y-exklusiv, dafür habe ich Wummer, was ich aber nicht wieder im Team haben möchte. Auf Austos hatte ich noch Lust => ebenfalls Y-exklusiv. Starmie was dagegen X-exklusiv ist, ist natürlich ein guter Ersatz, will mir aber neben Pumpdjinn dieselben Schwächen nicht nochmal reinholen. Ich dachte auch, dass Flordelis Mega-Garados Knirscher kann. Glücklicherweise nicht, aber Starmie trotzdem lieber nicht ins Team. Baldorfish fand ich auch nicht uninteressant, aber als ich dann gemerkt habe, dass Bedroher seine versteckte Fähigkeit ist, habe ich da auch Abstand von genommen. Meine Wahl fiel dann auf Seedraking. Auch eher notgedrungen, wenn ich das Pokemon auch gut finde und es sich ganz gut ergänzt. Aber hatte das im letzten G2-Playthrough bereits dabei und nehme am liebsten Pokemon ins Team, die ich länger nicht dabei oder am besten noch gar nicht in einem Storyteam hatte. Nachdem ich mich festgelegt hatte, folgte dann der 1. Schritt.

Grinding Nr. 1: das Finden eines Seemons
Das hat nämlich nur 5% Chance per Superangel. Hätte auch die 35% eines Seepers mit Profiangel nehmen können, aber die 10 Level mehr die Seemon im Vergleich hat, waren mir das dann wert. Außerdem konnte ich so bei auftauchenden Wummer und Relicanth noch gut Poltergeist und Wo-Zu aufleveln. Das 1. Seemon was auftauchte hatte ich dann schön mit Pyros Schallwelle gekillt. Dachte es überlebt das, da Wummer dies auch in der Regel getan hatte, aber gut das ist auch vollentwickelt. Naja, also weiter gesucht und das hat sich leider echt hingezogen. Das 2. was dann kam, habe ich kaum geschwächt und einfach Netzbälle draufgeworfen. Willkommen im Team Sweepdraking mit dem Wesen Zaghaft (Neutral). Hätte viele Wesen bei Seedraking genommen, da man es ja auch physisch oder speziell spielen kann. Auch die Fähigkeiten wären beide in Ordnung: Wassertempo um es mit Regentanz zu spielen oder Superschütze für das Crit-Set was mir auch gut gefällt. Ist dann der Superschütze geworden. Nun folgte Schritt 2.

Grinding Nr. 2: der Raub einer Drachenhaut
Die Drachenhaut in XY gibt es nur in der Omegahöhle und bei wilden Seeper, Seemon, Dratini und Dragonirs. Die Höhle ist mir genau ein Hindernis zu spät und Dratini und Dragonir gibt es leider erst nach der 8. Arena. Das wäre sonst auch eine Option zum Angeln gewesen. Hätte dann auch tatsächlich Dragonir nicht weiterentwickelt und per Evolith gespielt, da ich darauf mehr Lust gehabt hätte als auf Dragoran. Mag Dragonir auch generell mehr als Dragoran und hatte das so auch noch nie gemacht in der Story. Nun gut, hieß es also Seeper angeln, denn Seemons kommen einfach viel zu selten. Die 5% Chance auf Drachenhaut bei Seeper war definitiv zu spüren und auch dass Seeper zu 35% spawned. Aber irgendwann habe ich mir die Drachenhaut dann erraubt. Lange Suchen und Grinding bin ich ja als Shiny-Hunter eh gewöhnt, also nicht weiter schlimm. Aber es war ja noch nicht zu Ende.

Grinding Nr. 3: Leveln
Von Level 35 von Seemon auf 48 auf dem Lanturn war ist schon eine Ecke und besser wäre 50 bzw. 52 auf dem sich Pumpdjinn und Wo-Zu dank der Angelaktion befanden. Wie ich schon mal in einem der vorherigen Beiträge meinte, level ich so einen Nachrücker gerne per Horde. Passt bei Seemon gut, da es direkt mit Surfer startet. Bin ich also dann in den letzten erreichbaren Ort gegangen, wo ich Horden-Hunt betreiben kann: die Frosthöhle. Gelatini, Petznief und Kussila gab es dort per Horde. Zwar nicht die EP-reichsten Pokemon, aber ging dennoch gut. Rund 800-900 EP brachte eine Horde. Zuvor habe ich mir auf Route 4 noch ein Wadribie gefangen, damit ich auch unbegrenzt per Lockduft die Horden auslösen kann. Nach ein paar Durchläufen und Leveln fiel mir ein, dass ein Glücks-Ei sehr hilfreich wäre und schaute nach, ob und wo es das auf XY gibt. Hätte mir mal früher einfallen sollen, da dies dann direkt um die 1300 EP mit einer Horde brachte. Aber war dann im Anschluss ein recht angenehmes Leveln und dazu gab es ja auch noch die erhöhte Chance einem Shiny zu begegnen. Shiny blieb aber aus, aber konnte das Leveln abschließen, Pyro per Schallwelle zog dann auch noch mit, nur Aerodactyl hängt nun hinterher, da der leider noch kein Steinhagel kann um auch vom Hordenhunt profitieren zu können.

Pokemon - Spitzname - Geschlecht - Wesen - Fähigkeit - Level - Tode
- Pyro - männlich - Scheu - Anspannung - 52 - 1
- Wo-Zu - weiblich - Locker - Belebekraft - 52 - 0
- Errordactyl - männlich - Froh - Steinhaupt - 48 - 0
- Lighturn - männlich - Froh - Voltabsorber - 48 - 2
- Poltergeist - männlich - Kauzig - Mitnahme - 52 - 0
- Sweepdraking - weiblich - Zaghaft - Superschütze - 52 - 0

Nächster Schritt ist dann das Flare HQ. Mal schauen, ob ich das heute Nachmittag machen werde. Seemon wartet zudem auch noch auf seine Tauschentwicklung.
-0
+2

Re: Community Lets Play Togeth...

#1317906 von Shiny Raito
24.08.2019, 00:54
Wird ein wenig zum Monolog, aber denke ihr habt auch bald wieder was zu berichten und da ich ab morgen erstmal unterwegs bin und erst Sonntag Abend wieder da bin, nutze ich dafür noch einmal kurz die Gelegenheit für den Statusbericht vor dem Abschluss des Games, den ich wahrscheinlich von unterwegs dann vornehmen werde.

Also nach der ganzen Grinderei war Flordelis dann an der Reihe. Seemon wurde weiterentwickelt und die Level von meinem Team machten mich zuversichtlich, jedoch hatte ich schon Respekt vor den beiden Kämpfen gegen ihn. Ich muss auch sagen, dass er von den Gang-Bossen einer meiner Favoriten ist. Sein Team ist cool, sein Battle Theme auch und auch so hat er schon einen coolen Hintergrund. Wie Jonas es gemacht hatte, habe ich auch den ersten Kampf als quasi Testlauf genutzt. Dort waren seine Level etwas lower, das gab einfach die Chance. Aerodactyl als mein schwächstes Pokemon vom Level begann gegen Wie-Shu welches ein Level unter Errordactyl war. Den Mega-Stein habe ich wieder gegen die Wolkentafel getauscht, da ein Fliegen ausreichen sollte für Wie-Shu. Das setzte in der Zwischenrunde von Fliegen Schwerrtanz ein, was mich direkt sehr die Daumen drücken ließ, dass Fliegen nicht die 5% unlucky Chance des Missens erwischt und ich dann den +2 Turmkick into 1st Tod von Errordactyl abbekomme. Aber hat dann alles geklappt und der Fliegen hat auch für den 1HKO von Wie-Shu gelangt. Wie erwartet schickte er dann seinen Boss Garados rein. Ging ich dann in den Nassschweif in Pumpdjinn. Wutanfall darauf folgend, hat etwas viel gezogen, aber Irrlicht hat das dann geklärt. Danach war Garados dann auch kein Thema mehr. Leufeo und Kramshef waren dann Aufgabe von Seedraking und ihrer Hydropumpe. Der Kampf war relativ ungefährdet.

Die Kämpfe zwischen Flordelis und Xerneas und dem nächsten Flordelis-Kampf machte Aerodactyl dann mit dem Glücks-Ei, wodurch es dann auch auf Level 52 aufholte für den finalen Showdown gegen Flordelis. Pumpdjinn hatte ich außerhalb noch einen Levelup machen lassen, damit ich ihm dann meine 2 Sonderbonbons geben konnte, wodurch es dann auf Level 56 war. Das war mir einfach sehr heikel gegen sein Mega Garados, wodurch ich einfach so wenig Risiko wie ging eingehen wollte. Xerneas wollte ich wieder versuchen 1st Try mit Flottball zu fangen, speicherte davor gewohnheitsmäßig ab, hatte Aerodactyl wieder vorn gegen Flordelis danach. Flottball misste, es ging auf Geokontrolle, konnte ich also nochmal per Flottball probieren. Der 2. hat tatsächlich etwas mehr gewackelt, aber es auch nicht eingefangen. Dann musste doch der Meisterball herhalten. Da ich zu dem Zeitpunkt nur 5 Teampokemon hatte, kam Xerneas ins Team und im Kampf gegen Flordelis war es automatisch vorne... Hatte ich dann überlegt wie ich es nun mache da ich das nicht nutzen darf und will. Hätte es sterben lassen können gegen Wie-Shu, was aber auch in ein paar Schwerttänzen resultieren könnte. Wechsel war auch keine gute Option, weil es mir unnötig einen Nachteil bringt. Dann fiel mir ein, dass ich ja vor Xerneas gespeichert hatte, also habe ich dann einmal soft-resettet, bin den Weg zum Pokecenter zurückgelaufen, habe einen VM-Slave ins Team genommen, Xerneas erneut gemeisterballt, es nicht ins Team aufgenommen und konnte dann den Kampf gegen Flordelis auch richtig antreten. Was ein Aufwand nur damit alles seine Richtigkeit hat.
Für Flordelis habe ich dann den Mega-Stein Aerodactyls wieder auf ihn gelegt und ihm seine zweite Mega-Entwicklung ermöglicht. Dachte mir zwar schon, dass es nicht nötig ist und eh nichts bringt, aber in dem finalen Kampf gegen den Boss war es mir das irgendwie wert auch in Mega zu gehen. War dann auch wirklich total unnütz, da ich in Fliegen ging, er dieses mal auf Turmkick, womit Wie-Shu dann nach dem Fliegen auch mindestens 2x tot war. Dieses Mal ging er aber wie bei Jonas auch nicht nach dem selben Muster wie im 1. Kampf und ging hier auf Kramshef statt auf Garados. Das hatte Seedraking dann wieder geregelt. Pyroleo kam danach rein, was jedoch per Schallwelle etwas unter 50% zog. Das war dann doch relativ riskant, aber ist gut gegangen. Mit 12 KP Rest hat Seedraking auch das besiegt. Nun kam der Boss des Bosses und natürlich blieb ich da nicht drin, weil Wutanfall selbst Seedraking mit vollen KP wohl auf einen Schlag besiegen wird. Dafür hatte ich Pumpdjinn ja aufgelevelt. Aber selbst das 3 Level höhere Pumpdjinn hat rund die Hälfte der KP von einem Wutanfall kassieren müssen. Es war also direkt schon einmal kritisch nach dem Switch-In. Bin ich dann also lieber auf die low-Taktik gegangen und habe solange Tränke genutzt, bis die Verwirrung triggerte und dann auch bis es sich einmal selbst verletzt hat. Dann konnte ich auf den Irrlicht gehen und den Damage-Output soweit verringern, dass keine Gefahr mehr bestand. Leech Seed und Seed Bomb haben es dann abegschlossen. Also bin ich da auch durch sehr vorsichtiges Play und übervorsichtige Vorbereitung ohne Lebenverlust rausgegangen, wenn es auch bei Seedraking etwas zu knapp für meinen Geschmack war. Aber ist ja gut gegangen. Der Kampf war aber definitiv ein Höhepunkt im Playthrough. Weiterer Höhepunkt folgte dann danach: Ich konnte endlich mein Fermicula fangen gehen. :)

Damit habe ich nun meine 6 Teampokemon, mit denen ich hoffentlich das Spiel abschließen und auch dann im Abschlussturnier des Lets Play Togethers antreten werde:

Pokemon - Spitzname - Geschlecht - Wesen - Fähigkeit - Level - Tode
- Pyro - männlich - Scheu - Anspannung - 52 - 1
- Wo-Zu - weiblich - Locker - Belebekraft - 52 - 0
- Errordactyl - männlich - Froh - Steinhaupt - 52 - 0
- Lighturn - männlich - Froh - Voltabsorber - 48 - 2
- Poltergeist - männlich - Kauzig - Mitnahme - 56 - 0
- Sweepdraking - weiblich - Zaghaft - Superschütze - 53 - 0
- Ferrant - weiblich - Zaghaft - Übereifer - 45 - 0

Lustig, dass es wie Seedraking auch Zaghaft geworden ist und das ist auch gut so. Bloß kein negatives Wesen auf dem Pokemon, auf das ich jetzt schon etwas länger gewartet und für das ich auch auf coole andere Pokemon verzichtet habe, weil ich es sehr gern mal im Storyteam dabei haben wollte. Bei der Fähigkeit war ich auch nicht so wählerisch, hätte aber lieber Hexaplaga genommen. Ja, Übereifer ist die effektivere Fähigkeit, aber das Herabsetzen der Genauigkeit gefällt mir nicht so gut. Aber Klauenwetzer wird da Abhilfe schaffen und direkt als Move raufkommen und dann wird das schon gut reinhauen.

Und damit ist mein Bericht mit viel Text, obwohl eigentlich relativ wenig passiert ist zu Ende. Ich denke Sonntag Abend wird mein Abschlussbericht folgen mit allem was noch passiert ist. Ich kann aber schon mal sagen, dass mir das Projekt und der Playthrough sehr viel Spaß gemacht hat und ich mich auch schon auf den Abschluss freue. Wenn es hier auch am Anfang aktiver zuging als in den Wochen darauf, ist es schon ein schöner Erfolg eines Projektes gewesen, dessen Ausgang ungewiss war und welches auch in Zukunft durchaus Erfolg versprechen kann. Nun denn, dann bis Sonntag.
-0
+1

Re: Community Lets Play Togeth...

#1317913 von Donnerkralle
24.08.2019, 17:30
Mann, Mann, Mann. Es ist schon eine Weile her, seitdem ich etwas berichten konnte. Keine Sorge Raito, wir haben das Projekt nicht vergessen. :lol:
Ich hatte keine Möglichkeit unter der Woche zu spielen, da ich auch unterwegs war, und ich denke bei den anderen mangelt es auch gerade an Zeit und Möglichkeit. Oder es will niemand das Projekt so schnell beenden :P

Wie auch immer. Endlich konnte ich heute früh fortsetzen. Ich bin nach Fluxia City gereist, habe viel Geld für Winterkleidung ausgegeben und schlussendlich kämpfte ich gegen Astrid um den 7. Orden. Ihre Arena ist sehr cool aufgebaut, btw. Der Kampf war überhaupt kein Problem und war schnell zu Ende.

Danach begann auch schon der Team Flare Plot. Mühselig kämpfte ich mich durch ihre Geheimbasis durch, nur am Ende zu sehen wie Xeros trotzdem die ultimative Waffe aktiviert hat
\(._.)/

Danach ging es nach Cromlexia, wo die Waffe aus dem Erdboden gesprungen war. Zuerst aber machte ich ein schönes Erinnerungsfoto von der ultimativen Waffe, ist doch klar. (Wenn ihr wollt, kann ich es hier hochladen ^^)

Danach wie gewohnt einfach durchkämpfen und ne Menge EPs einsammeln. Floredis hat btw nicht ganz Unrecht, aber eine Lösung hat er definitiv nicht. Die ersten 2. Kämpfe gegen den Boss waren etwas gefährlich, da Ampferstreif und Altair beide öfters im roten Kp Bereich waren, aber ich konnte ohne Verluste gewinnen.

Dann kam der richtige Boss. Und wie soll ich es sagen: Hmph, it was a slaughter!

Ach du S....., ich war wohl etwas müde bzw. bei den Gedanken wo anders. Es begann mit Wie-Shu, dass ich problemlos mit Tessaiga checken konnte. Kramshef und Pyroleo waren dank Quajutsus Surfer kein Thema. Doch dann kam das verdammte Garados.

Ich wollte auch ein episches Mega Showdown haben, deswegen habe ich Quajutsu gegen Ampferstreif ausgewechselt. Doch der Wutanfall machte über 50% Damage. So musste ich ebenfalls mit Tränken stallen, bis die Verwirrung einsetzte. Danach ging ich auf Mega Ampharos. Garados übergeht die Verwirrung und schickt mir als Antwort Erdbeben und tötet mein geliebtes Ampharos aka Ampferstreif.

Danach war ich etwas genervt und habe ohne lange zu überlegen Altair (inzwischen ein Libelldra) hineingeschickt, weil ich dachte, dass ich jetzt keine Probleme mehr mit Erdbeben habe. Ich greife an mit Dampfwalze, knapp über die Hälfte abgezogen.
,,Lol, haste wohl Wutanfall vergessen?!"

Bamm! Altair hat direkt aufs Maul bekommen und ist instant wegen meiner Dummheit gestorben. Danach war ich richtig sauer und habe Narake aka schon ein Piondragi in den Kampf geschickt. Garados hatte immer noch ein Wutanfall.

Ich wollte es mit Käferbiss beenden, doch Mega Gara war schneller und der verdammte Wutanfall hat Narake gecrittet!! Narake wurde einfach getötet. Oh mein Gott! Was sollte das? :lol: :cry:

Schließlich musste Quajutsu es mit Strauchler finishen. Dieser Kampf war ein herber Dämpfer für mein Team. Yveltal war auch ein Pain in the Ass. Es machte viel Schaden mit Finsteraura und heilte sich selber mit Unheilschwinge. Ich musste Bälle werfen und gleichzeitig meine Mons heilen. Nach 5 Versuchen schnappte der Hyperball endlich zu.

Nach dem ganzen Drama habe ich mich mal fürs Erste in Fluxia City im Pokémon Center verkrochen.

P.S. Hoffe, ihr hattet was zu lachen :D

Mein halbtotes Team:

- Quajutsu - männlich - Kauzig - Sturzbach - 54 - 1 Tod
- Tessaiga - männlich - Frech - Schildlos - 55 - 1 Tod
- Ampferstreif - männlich - Solo - Statik - 48 - 1 Tod
- Altair - männlich - Ernst - Schwebe - 48 - 1 Tod
- Narake - männlich - Froh - Superschütze - 43 - 1 Tod
- Wurzelnacht - männlich - Robust - Innere Kraft - 48 - 0 Tode
-0
+1

Re: Community Lets Play Togeth...

#1317926 von Hikiko
25.08.2019, 16:59
Tut mir leid, ich hatte die Woche viel zu tun und konnte erst gestern wirklich weitermachen.
Nun, die Frosthöhle war dank Fiarrow recht einfach, wobei die ganzen Kämpfer mir schon Sorgen bereitet habe, weil gefühlt jedes Kampf-Pokemon welches einen Trainer gehört eine Gestein-Attacke kann. Fiarrow ging 2× in den roten Bereich, und der Rest wurde dann stets von Brigarron geklärt. Team Flare war auch kein Problem und dank Eon musste ich nicht den ganzen Weg zurück laufen. Dann ging es nach Fluxia City. Im Rivalenkampf, welcher Rukario alleine gemeistert hat bemerkte ich, dass meine Pokemon kaum noch einen Levelvorsprung hatten. Und aufgrund der geringen Zeit welche noch übrig war, es war dann schon Samstag, beschloss ich, erstmal meine Pokemon zu überleveln, damit ich schneller durch die Kämpfe kann. Nachdem meine Pokemon um Level 55 waren, ging ich dann endlich zur Fluxia Arena welche dann auch kein Problem war. Anschließend ging es zu Flordelis Labor wo die überlevelung sich ausgezahlt hat und es fast keine Probleme gab, leider nur fast. Im Kampf gegen die beiden Forscherinnen kann man ja leider nicht die Pokemon behandeln, und Mogelhieb war dann etwas zuviel für Rukario so dass es dort ein Leben verlor. Anschließend in Cromlexia war Flordelis kein Problem, wobei ich meinte, dass Mega-Garados wie Mega-Glurak-X den Drachen-Typ erhält und gegen das Garados dann erstmal mit Drachenpuls eine Runde verschwendet habe. Die Rüpel/Vorstände danach waren Nervig, aber kein Problem. Als ich mich dann endlich um Xerneas kümmern konnte, konnte ds nichts gegen Kurobatto ausrichten, andererseits war es in der zweiten Runde bereits im Pokeball weshalb es auch nicht wirklich was machen konnte. Danach ging ich zurück nach Fluxia City, inzwischen war es heute. Dort konnte ich mir dann endlich von der Hexe im Pokemon-Center Flammenwurf abholen. Auf den Weg nach Mosaia besuchte ich die Omega-Höhle und holte mir Spukball, und dank Eon musste ich erneut den ganzen Weg nicht zurücklaufen. In Mosaia dann endlich angekommen heilte ich mein Team und der Kampf gegen den Professor war Fiarrow, Brigarron und Kamex kein Problem. Auf Route 19 traf ich dann die ganzen Rivalen, und Fiarrow verlor ein Leben, dank Roserades Blättertanz gepaart mit einem Volltreffer und der anschließenden Vergiftung welche Fiarrow durch Fliegen bekam. Dann war ich auch schon in Fractalia City. Nachdem ich den Arenaleiter zurückholte besuchte ich die Arena und diese war dank Fiarrow kein Problem. Anschließend ging es für mich direkt zur Pokemon Liga, weil Fiarrow vor dem Arenaleiter noch geheilt wurde und im darauffolgenden Kampf kaum Schaden erhielt, weshalb ich nicht ins Pokemon-Center musste. Die Trainer auf den Weg dahin waren alle kein Problem so dass kch dann recht schnell durchkam. Zum Glück sprach ich die Asstrainerin an welche noch mein Team heilte so dass der darauffolgende Rivalenkampf, wie die voherigen Rivalenkämpfe, kein Problem für Rukario war. In der Liga angekommen heilte ich noch kurz mein Team und begab mich dann zu der Top Vier. Thymelot war recht einfach mit Brigarron und Fiarrow. Eon konnte im alleingang Dracena besiegen, wobei UHaFnirs Flammenwurf Eon in den roten Bereich brachte, doch zum Glück war Eon schneller als Shardrago und Altaria so dass ich keinen Verlust aus dem Kampf nahm. Dann begab ich mich zu Pachira. Kamex konnte Pyroleo und Qurtel schnell besiegen, doch Fiaros Sturzflug war dann zuviel für ihn. Dann wechselte ich zu Kurobatto welches Fiaro besiegte. Gegen Skelabra übernahm Fiarrow dann den Kampf und konnte recht schnell Skelabra besiegen. Im anschließenden Kampf gegen Narcisse musste ich dann Brigarron, Eon und Kamex benutzen. Kamex erhielt davor noch Felsgrab, damit ich einen guten Konter gegen das Garados hatte, und der Plan ging auf. Während Brigarron sowohl Wummer und Thanathora ausschaltete erledigte Eon sein Starmie und Kamex konnte wie erhofft/erwartet Garados mit Felsgrab besiegen. Dann kam der Kampf gegen Diantha, und zufälligerweise konnte Eon gut gegen jedes ihrer Pokemon austeilen. Resladero verfehlte glücklicherweise und war dann wie später Monargoras und Pumpdjinn One-Hit durch Eisstrahl. Viscogon brauchte Spukball und 2 Eisstrahl, der erste hat es aisgehalten und wurde danach geheilt. Amargarga war nach 3 Schaufler auch aus dem Weg geräumt. Dann kam auch schon (Mega)-Guardevoir. Spukball zog etwa 2/3 der KP ab, jedoch war Guardevoir schneller Mondgewalt brachte Eon auf ca. 50 KP. Dann wechselte ich auf Kurobatto, welches durch die folgende Mondgewalt etwa 30 KP verlor. Zum Glück war Kurobatto schneller, so dass ein Giftschock reichte, um Guardevoir entgültig zu Fall zu bringen. Danach folgte die Zeremonie und der Azett-Kampf. Dieser wurde durch Kamex im alleingang gemeistert und damit war ich dann endlich fertig.
Nachtrag: Ich habe Sannahs Tausch akzeptiert und Kamex gegen Frops(Froxy) getauscht, welches jetzt das 7. Pokemon ist, bzw. das sechste, welches ich noch habe. Ich werde es dann jetzt auf etwa eine Stufe mit dem Rest des Teams bringen, welches aktuell etwa 68 ist.
-0
+0

Re: Community Lets Play Togeth...

#1317931 von Donnerkralle
25.08.2019, 21:11
Soooo, ich habe wieder Lust bekommen und habe ein bisschen weitergemacht. Ich habe heute ganz fleißig Route 18, Mosaia und Route 19 komplett durchsucht. Auch die Omega Höhle habe ich bis Teufel komm raus erforscht und habe endlich den Finsterstein sowie die beiden TMs Spukball und Durchbruch gefunden.

Schließlich habe ich Tessaiga nun vollständig entwickelt und habe ein Pokémon mit guten Verteidigungs- und Angriffswerten. O ja! :D

In Mosaia konnte ich den Professor mühelos besiegen. Dann hat er mir etwas von einem Schatz erzählt. Meint er damit ein Megastein (Garadosnit), welches man momentan nicht aufspüren kann? Auch ist mir aufgefallen, dass ich keine Kaskade besitze. Scheint so, als hätte ich das ebenfalls irgendwo verpasst. :tja:

Nachdem ich heute mein Paragoni aka Wurzelnacht auf Level 50 trainiert habe, war ich schon etwas skeptisch, warum es sich nicht entwickelt hat. Bis ich heute herausgefunden habe, dass man es nur durch Tausch entwickeln kann. Also, wer kann mir da kurz behilflich sein? :oops: :tja:

Ansonsten ging es sehr viel ruhiger zu, als beim letzten Mal.

Mein aktuelles Team:

- Quajutsu - männlich - Kauzig - Sturzbach - 55 - 1 Tod
- Tessaiga - männlich - Frech - Schildlos - 57 - 1 Tod
- Ampferstreif - männlich - Solo - Statik - 49 - 1 Tod
- Altair - männlich - Ernst - Schwebe - 48 - 1 Tod
- Narake - männlich - Froh - Superschütze - 45 - 1 Tod
- Wurzelnacht - männlich - Robust - Innere Kraft - 50 - 0 Tode
-0
+0

Re: Community Lets Play Togeth...

#1317933 von Shiny Raito
25.08.2019, 22:07
Danke ihr beide und sorry Hikiko wenn sich mein Beitrag ein wenig vorwurfsvoll angehört hat, da es sich in deinem schon etwas nach Abgehetze angehört hat. Ich habe ja bewusst auch keine Deadline Ende dieser Woche gelegt, sondern nur darum gebeten. Wusste auch selbst nicht, ob ich es dieses Wochenende schaffe. War nur so eine allgemeine Anmerkung zur Veranstaltung. Ich hoffe aber natürlich schon, dass im Laufe der nächsten Woche dann alle fertig werden.

Was deinen ersten Beitrag angeht Donnerkralle, so hatte ich tatsächlich etwas zu lachen, aber ich habe dafür auch mit meinem Beitrag etwas zu geben zu lachen. Denn ich habe die Story gestern abgeschlossen, jedoch nicht ganz verlustfrei.

Angefangen hat es mit dem Leveln von Fermicula. Das kam Level 45 ins Team und ich habe es mit dem Glücks-Ei nach vorne gelegt, damit ich es gegen die Trainer vor und in der Omega-Höhle leveln konnte. Das ging auch ganz gut und es kam relativ schnell und ungefährdet auf Level 50. Gegen die vielen Kampf-Pokemon hatte ich Aero-Ass raufgepackt, was ich in Kombination mit Übereifer sowieso sehr praktisch finde. Dann kam ein Trainer mit einem Toxiquak Level 49. War ich also ein Level höher und dachte mir das wird schon. Setze Aero-Ass ein, critte es und es bleibt im roten Bereich stehen. Es setzt Fokusstoß ein und killt Fermicula mit einem Hit ohne Crit... Tja, also so schnell kann das gehen. Hatte jetzt aber auch nicht mit sowas, sondern mit einer physischen Kampfattacke und wenn dann auch nicht damit gerechnet, dass es direkt killt. War mein lang ersehntes Fermicula direkt auf einem Life runter, wodurch ich damit noch vorsichtiger werden musste und da stört mich der Übereifer als Fähigkeit natürlich umso mehr.
Nun denn, dann ging es weiter über die nächste Route über die Hängebrücke zur letzten Stadt vor der Pokeliga. Ich muss sagen so schwer hatte ich die "Mini"-Rivalenkämpfe nicht in Erinnerung. Also wirklich schwer war es jetzt auch nicht, aber so in den 2. Kampf zu gehen, wenn man etwas angeschlagen vom 1. Kampf ist, ist nicht so ganz fair. Das Fennexis hat mir dann nach Calm Mind auch etwas Angst gemacht. Aber ging alles gut ohne was zu verlieren. Der Irrwald danach war auch kein Ding, außer eben den Weg zu finden. Grob wusste ich das noch wie man an den Schluss kommt, aber wie ich dann zur Energieball-TM komme, das vergess ich dann immer. Am richtigen Ausgang war ich dann auch so 5x und habe mich nur gefragt wo dieser kleine Gang ist, wo man noch Zerschneider einsetzen musste. Irgendwann habe ich dann gemerkt, dass es genau dort war, wo ich eben schon 5x war...
Bevor ich dann in die letzte Arena ging, habe ich meine neue Lieblingsstelle aufgesucht: die Omega-Höhle. Dort hat Fermicula per Horde 60% Chance zu kommen und die bringen mit rund 4500 EP mit getragenem Glücks-Ei schon ganz gut EP. Habe dort dann Pyroleo und Seedraking aufgelevelt und als ich gesehen habe, dass ich die Steinhagel-TM erst nach der Nutzung von Kaskade bekommen kann, habe ich die Arena dann aufgesucht, um danach dann per Steinhagel den Rest des Teams aufzuleveln. Zu dem Zeitpunkt war Pumpdjinn nämlich mit Level 61 einfach weggezogen und die anderen mussten hinterherkommen. Die Eis-Arena war auch easy, Wo-Zu hat die ganzen Trainer und Pyroleo dann den Arenaleiter besiegt. Danach habe ich dann per Steinhagel Aerodactyl, Fermicula und Wie-Shu auf 60 gebracht und bin losgewandert Richtung Pokeliga. Siegesstraße und der letzte Rivalenkampf waren auch nicht der Rede wert. War einfach nur ein wenig aufleveln ohne große Gefahr. Vor der Pokeliga habe ich dann nochmal leveln wollen, damit alle auf 65 sind. Dafür habe ich überprüft welche nun die beste Hordestelle dafür ist. In der Siegesstraße selber brachten die Bojelin-Horden mit um die 6000 EP wohl am meisten, aber die kamen einfach viel zu selten und Kleinsteins sind einfach nervig und bringen kaum was. Auf der Route zur Siegesstraße hin gab es Pandirs, die gaben so 3500. Tromborks im Irrwald gaben irgendwas zwischen 4000-5000, aber kamen auch nicht so oft. Also bin ich dann einfach wieder in die Omega-Höhle gegangen. Dabei spielte auch einfach mit, dass ich gerne noch ein Shiny Fermicula hätte. Das blieb aber wieder aus und ich ging dann mit meinem 65er Team in die Liga bzw. bekamen 3 Pokemon noch ein Sonderbonbon spendiert.

Begonnen habe ich mit dem Stahl Top 4 Mitglied. Der war bis auf einen Moment easy. Pyro hat es alleine geregelt, musste jedoch um sein Leben bangen, als ich Durengard knapp nicht geoneshottet hatte und die Sanctoklinge dann abbekriegt habe. Im roten Bereich blieb es aber zum Glück nach. Unnötiges Risiko, ich weiß, aber hatte zu dem Zeitpunkt einfach nicht an die Attacke gedacht und nur die beiden STABs im Kopf gehabt.

Als 2. kam Feuer an die Reihe, wo es analog wie gegen Stahl lief, nur ohne einen knappen Zwischenfall.

Dann kam Wasser und da war dann Schluss mit dem einfachen Durchmarsch ohne Zwischenfälle. Begonnen hatte ich mit Pumpdjinn gegen Wummer, was schon mal schlecht war. Egelsamen ging dann auch schön daneben und Finsteraura zog einfach zu viel ab und brachte mich nah dem roten Bereich. Ging ich in Wo-Zu, welches die Finsteraura dann besser wegstecken konnte. Um zu schauen, was es einsetzt und wie viel das zieht, ging ich dann auf einen Hypertrank. Was folgte war eine Aquawelle dessen normalen Damage-Output ich nicht mehr herausfinden konnte: Crit 1HKO von Wo-Zu... Seedraking hat es dann gerächt und dann kam Starmie. Ich dachte mir nichts weiter dabei und ging auf Drachenpuls. Dass er Zauberschein kann, hatte ich nicht erwartet, war aber halb so wild. Selbst mit aufgerichteten Lichtschild konnte ich es dann niederringen. Dann kam das Garados und mein Gott war das wieder einmal ein Monstrum. Ich ging in Erinnerung an das Garados von Flordelis direkt in meinen Poltergeist, er ging auf Drachentanz. Er machte nochmal Drachentanz und ich hoffte direkt sehr stark, dass mein Irrlicht nicht daneben geht. Alles gut, ging nicht daneben es war verbrannt. Dann überraschte es mich mit Eiszahn aber glücklicherweise zog das nur rund einen Drittel durch den Burn. Konnte ich in Ruhe Egelsamen legen und zuschauen wie das stirbt. Dachte ich jedenfalls, denn in der der Runde als ich mit Phantomkraft für den Kill gehen wollte und verschwand, haute ihn der Burn und Egelsamen in den roten Bereich und die Top-Genesung kam. Es war also nicht mehr verbrannt! Ich habe zu dem Zeitpunkt schon mein ganzes Team sterben sehen, so ähnlich wie bei Donnerkralle nur eben komplett, da Garados zwischendurch auch einen dritten Drachentanz eingesetzt hatte. Dann kam wirklich alles Glück zusammen, was es gab: Der Eiszahn ging daneben und ich konnte es wieder verbrennen. Ich denke nicht, dass ich den überlebt hätte und danach wäre das bestimmt ein Durchmarsch durch mein Team für Garados geworden. Einfach nur Glück gehabt, denn ab da konnte ich es dann besiegen und Thanatora als "Boss"-Pokemon war dann ein 1HKO mit Samenbomben danach.

Dracena zum Abschluss war dann wieder nach dem Muster der ersten beiden aus den Top 4. Errordactyl durfte sich zum dritten Mal in seine Megaform begeben und dann fleißig die Steine hageln lassen. Nur Shardrago war zum Schluss nervig, da es auf meinen Switch dann immer Drachenrute einsetzte und es sich so hinzog. Aber war alles keine Gefahr. Folgte dann nur noch Diantha.

Gegen die Champin begann ich mit Aerodactyl, welches dann zum vierten Mal in Mega ging und Resladero mit Fliegen direkt besiegte. Es kam dann Monargoras rein. In seinen Kopfstoß schickte ich Wie-Shu, den er gut wegstecken konnte und mit Ableithieb konnte ich es dann niederringen. Es folgte Pumpdjinn von Diantha, wo ich dann in Pyro reinging. Das ging auf Phantomkraft, wodurch ich dann easy das Pumpdjinn die Runde folgend mit einem Flammenwurf niederstrecken konnte. Dann kam Viscogon rein. Ich dachte mir, dass ich eine Lehmbrühe schon überleben würde bzw. hatte ich auch dafür nicht den besten Switchin, höchstens Pumpdjinn, welches aber dann eine Feuer- oder Eisattacke fürchten muss. Ging ich auf Schallwelle um zu schauen wie viel das zieht. War relativ wenig und es ging auf Fokusstoß: Miss, ein Glück. Ich denke das hätte Pyro ins Grab befördert. Ohne weiteres zu riskieren, ging ich dann in Pumpdjinn, welches aber dank Vegetarier von Viscogon auch nicht wirklich etwas ausrichten konnte. Und das setzte halt auch noch Feuersturm ein, was aber auch misste. Ich ging dann in M-Aerodactyl und konnte das Viscogon dann mit einem Fliegen besiegen. Das war aber schon ein gefährliches Pokemon zu dem Zeitpunkt. Da hat einfach eine Fee bei mir im Team gefehlt. Nun folgte Amagarga, wo ich dann mit Aerodactyl nicht drin blieb. Ich wechselte auf Wie-Shu. Das bekam den Blizzard ab und fror ein. Ich ging auf die Top-Genesung, um es dann in der Runde darauf mit einem Ableithieb zu besiegen und es ging wieder auf Blizzard, crittete und tötete Wo-Zu indem es ihr das zweite Leben abzog. Das war einfach so verdammt unglücklich und auch so unglücklich für das treue Wie-Shu welches mich von Anfang an mitbegleitet hat. Aber im Hinblick auf den Kampf gegen Garados zuvor durfte ich mich über das immense Pech in diesen 2 Runden nicht so sehr beschweren. Aber ich erinnerte mich an die Kampfbaum-Challenge, bei der ich auch so einige Erfahrungen mit Blizzard gemacht hatte. Auf den Schock des Ausscheidens Wie-Shu ging ich mit Fermicula rein, welches tatsächlich an der Stelle das erste Mal überhaupt in der Pokeliga zum Einsatz kam. Das rächte Wo-Zu mit einem gut gezielten Eisenschädel per 1HKO. Nun war dann nur noch Mega-Guardevoir übrig. Aus Angst ich könnte Fermicula durch sowas wie Fokusstoß (schon wieder) komplett verlieren, ging ich lieber auf Aerodactyl, da das zumindest noch 2 Leben hatte. Psychokinese kam und brachte Errordactyl in den gelben Bereich. Ich ging auf Fliegen und hoffte auf den Kill, hätte andernfalls halt dann mit Pumpdjinn gefinished. Fliegen besiegte das Mega-Guardevoir aber direkt auf einen Schlag und es war geschafft.

Es war zum Schluss wirklich ein wilder Ritt und es hat mich mit Wo-Zu schon echt geärgert, aber das passiert eben auch. Definitiv war das aber eine sehr spannende Schlussphase des Spieles und hat wirklich Spaß gemacht. Wie das nun mit dem Abschlussturnier aussieht, weiß ich noch nicht genau, da ich durch den Tod Wie-Shus nur noch 5 Pokemon habe. Ich will halt ungern nur durch meine eigene Situation alle Teams auf 5 statt 6 Pokemon beschränken, ebenso aber kein "pseudo"-Storypokemon nun fangen gehen und aufleveln. Besser wäre es hier einfach gewesen, wenn es überlebt hätte. Ihr könnt ja eure Meinungen dazu einmal dalassen.

Ansonsten wünsche ich allen die noch nicht fertig sind viel Spaß beim Abschluss.
-0
+1

Re: Community Lets Play Togeth...

#1317945 von Donnerkralle
26.08.2019, 13:37
Tja, Raito. Da hat dich wohl der Blizzard eiskalt erwischt! XD (Okay, ich geh ja schon...)

Durch deinen spannenden Tagesbericht habe ich wieder Motivation bekommen und werde heute weiterspielen. Aber gleichzeitig möchte ich dir gratulieren, dass du das Spiel erfolgreich beenden konntest. Irgendwie habe ich etwas Schiss vor der Liga *hust* Garados *hust*, da meine Teammitglieder alle nur noch 1 Leben haben, außer Wurzelnacht. Deswegen werde ich extra sicher spielen müssen und werde null Risiko eingehen. Zurzeit führe ich sowieso die Death-Liste an :D

Echt schade für dein armes Wo-Zu, das in der Liga gefallen ist. Immerhin war es ja schon quasi ein Veteran in deinem Team.

Was deine Frage am Ende betrifft: Ich finde, dass man im Turnier die gefallenen Pokémon mitnehmen kann, die kurz vorher oder während der Pokémon Liga gestorben sind. Sie sollten quasi noch einen letzten, ernsthaften Kampf bestreiten dürfen. Wäre sicher schöner, als irgendein Mon jetzt zu fangen und ziellos hochzuleveln. (Außerdem könnte es passieren, dass ich am Ende nur noch 2 Pokémon haben könnte :P )

P.S. Irgendjemand heute Abend Zeit für einen kurzen Tausch für mein Paragoni?
-0
+1

Re: Community Lets Play Togeth...

#1317946 von TTJonas19
26.08.2019, 14:55
Ich wollte euch kurz mitteilen, dass ich leider nicht mehr wirklich zum Weiterspielen kam.

Einer der Gründe war der plötzliche Tod meines Lucarios beim Training. Crit Schaufler von Fermicula - mal wieder ein Volltreffer. Resladero ist jetzt im Team und musste erstmal hochtrainiert werden.
Hoffe, ich komme im Laufe der nächsten Tage dazu, das Spiel zu beenden!
-0
+1

Re: Community Lets Play Togeth...

#1317979 von TTJonas19
29.08.2019, 13:54
So, meine Freunde.

Erst einmal ein großes Kompliment an eure Berichte. Die waren wirklich sehr interessant zu lesen, hat mir großen Spaß gemacht!

Ich selbst kam gestern Abend endlich dazu, weiterzuspielen und zog auch dann vom Punkt meines letzten Berichts bis zum Ende komplett durch. Ich spoilere jetzt schon, dass ichs geschafft habe, aber hey :D Dies wird auch ein sehr langer Beitrag, weil ich nicht nur meine Erlebnisse schildere, sondern auch zum Projekt Feedback gebe und mich zum eventuellen Turnier äußere.

Meine Erlebnisse

Zunächst einmal trainierte ich Resladero - mein neues Teammitglied, da Lucario ja wie schon kurz erwähnt die Segel streichen musste - auf Level 51, alle anderen Mitglieder waren auf Level 53. Ich hatte den Levelsprung etwas krasser in Erinnerung, weshalb ich auf der Route vor Mosaia und in der Omega-Höhle etwas überlevelt war. Aber hey, muss ich wenigstens nicht vor der Siegesstraße trainieren (dachte ich).
Resladero erwies sich als blendende Ergänzung für mein Team, da ich gegen viele Kampf-Trainer einfach direkt Resladero an den Start schickte und mit Akrobatik alles onehittete. Da war diese Gefahr schon mal gebannt. Höhle und Route verliefen ohne Probleme, doch in Mosaia musste ich tatsächlich im Kampf gegen den Professor einen Tod hinnehmen: Sein Turtok, das zunächst nur mit Aquawelle und Schädelwumme mein Roserade angriff, entschied sich überraschenderweise als mein Resladero recht low war, endlich mal auf seine beste Attacke, den Nassschweif zu gehen. Ich dachte, er hat nur Aquawelle und Schädelwumme hätte aufladen müssen, weshalb ich mich sehr sicher fühlte. Naja, es kam wie es kommen musste. Ein Crit und Roserade verlor sein erstes Leben (Ich bin mir sicher, dass ich das ohne Crit überlebt hätte).
Die nächste Route (19, glaube ich) war inklusive der Rivalenkämpfe auf der Bücke überhaupt kein Problem für mein Team. Allgemein schlug ich mich auch danach im Irrwald sehr gut durch und erbeutete Energieball, was mein Guardevoir und mein Roserade freute. Vor der Eis-Arena hatte ich etwas Respekt, da meine Antworten dagegen nicht allzu gut sind. Mit Lucario wäre ich da easy durchgegangen, mit Resladero eher nicht. Das würde zwar mit Turmkick alles onehitten, aber die Gefahr zu missen, ist viel zu groß. Die Trainer übernahm daher größtenteils Guardevoir, auch Duokles erledigte ein paar. Gegen den Arenaleiter entschied ich mich dazu, mit Roserade zu leaden. Klingt verrückt, aber mir war klar, dass ich Rexblisar mit Matschbombe onehitten kann und so kam es dann auch. Hatte auch kurz überlegt, das mit Knakracks Flammenwurf zu machen, das hätte auch Stil gehabt. Nach Rexblisar kam Frigometri rein und ich wechselte in Duokles, um es als Set-Up-Fodder zu missbrauchen, damit auch Arktilas kein Problem ist. Eisstrahl Freeze und Konfusstrahl-Verwirrung machten mir da aber einen Strich durch die Rechnung. Zum Glück haben wir Heilitems. Frigometri ging dann letztendlich drauf, Duokles war jedoch leider nur +2 und noch verwirrt als Arktilas kam. Da ich nicht wusste, was es mir entgegenzusetzen hat blieb ich dennoch drin. Einen Eisenschädel habe ich auch drauf bekommen, aber als ich Fluch und Knirscher sah wurde mir das mit der Verwirrung doch zu heikel und ich wechselte in Quajutsu, um dem Arktilas mit Surfer den Rest zu geben. Und da war er, der achte Orden.

Jetzt hieß es erst einmal: Mit Kaskade TMs holen. Vor allem Erdbeben für Knakrack und Finsteraura für Quajutsu. Steinkante und Steinhagel nahm ich auch gleich mit, kann man ja sicher mal gebrauchen. Kurz anmerken muss ich auch noch: Ich habe mich bewusst dazu entschieden, Duokles nicht zu entwickeln. Mir ist tatsächlich der permanente Bulk wichtiger und ich will nicht riskieren, dass Durengard mal ein Pokémon nicht kills, was dann danach hart zurückschlagen kann.

Route 21 verlief dann weitestgehend ohne Zwischenfälle, lediglich das Monargoras machte mir kurz Sorgen, als es aus irgendeinem Grund ein Erdbeben von Knakrack überlebte, aber die Drachenklaue reichte dann für mein Knakrack nicht aus zum Glück. Nachdem ich mit allen Trainern fertig war, stellte ich fest, dass nun doch wieder eine kleine Level-Session für die Siegesstraße nötig ist. Ich brachte alle Teammitglieder auf Level 58 und schaute nochmal nach TMs und Herzschuppen-Attacken. So entschied ich mich dafür, doch den Turmkick auf Resladero über dem Fußtritt zu spielen, paarte dies allerdings mit Klauenwetzer, um ihn dann auch sicher zu treffen Knakrack erhielt den Feuerzahn, Roserade spielte ich mit Double Grass-STAB (Energieball und Gigasauger) um je nach Situation entweder zu onehitten oder zu recovern, Guardevoir und Quajutsu waren voll offensiv 4 Attacks und an Duokles änderte ich nichts mehr. So waren dann zumindest meine Attacken für die Pokémon-Liga, für die Siegesstraße ließ ich noch einige VMs drauf.

Die Siegesstraße selbst verlief so angenehm wie noch nie in einem meiner Playthroughs. Ich hatte immer die passende Antwort parat, wusste ungefähr welcher Trainer welche Pokémon verwendet und konnte mit geschicktem Verteilen des Expertensgurts mich jeweils perfekt darauf vorbereiten. Am kritischsten war es wohl bei der aller ersten Trainierin, deren Snibunna dachte, dass es cool wäre, mein Guardevoir mit Eishieb zu critten - aber alles halb so wild. Auch Serena war enttäuschend schwach und so zog ich mit Level 60 im Schnitt in die Pokémon-Liga ein. Ich gönnte mir noch eine kleine Trainingssession bis Level 63 und stellte mich dann der Top4.

Mein Plan war eine gute Vorbereitung für die einzelnen Kämpfe, dann sollte mir eigentlich nichts passieren können. Ich startete also mit Wasser, was von Guardevoir übernommen werden sollte. Und ja, bis auf Wummer war alles Onehit durch Expertengurt Energieball bzw. Donnerblitz und Wummer sowie das schnellere Starmie konnten Guardevoir mit ihren zwei Attacken natürlich nicht rausnehmen - easy.
Bei Drache besiegte Knakrack das Tandrak, den Rest übernahm dass wieder Guardevoir mit Mondgewalt. Easy.
Stahl wurde solo von Knakrack erledigt. Der Schwerttanz gegen Clavion war etwas unnötig, das führte nur dazu, dass ich nach Zauberschein von Clavion und Lichtkanone von Voluminas mein Knakrack einmal heilen musste. Ich denke, Scherox, Durengard und Clavion wären auch ohne Schwerttanz Onehit gewesen und Voluminas hat ja eh Robustheit. Also hier hab ichs komplizierter gemacht als nötig.
Dafür drückte ich dann gegen Pachira und ihre Feuer-Pokémon mit Quajutsu vier mal Surfer und war durch. Easy? Ja. Langweilig? Tatsächlich auch.

Gegen Diantha hatte ich dann auch wieder einen Plan. Duokles sollte leaden, gegen Resladero auf +6 gehen und dann mit Schattenstoß alles umklatschen. Für diesen Kampf hätte ich es vielleicht zu Durengard entwicklen sollen, aber ich hab gedacht, es reicht auch so.
Resladero machte mit seiner Kreuzschere - seiner besten Attacke gegen Duokles- ganze 4 KP Schaden. +6 war also gar kein Problem. Leider überlebte das Viscogon ganz knapp den Schattenstoß und zog mir auch guten Schaden mit dem Feuersturm. Ich blieb dennoch weiter drin und heilte einmal Duokles gegen das Monargoras, weil ich meinen Boost nicht aufgeben wollte. Nach dem Knirscher Def-Drop war mir das dann aber doch zu kritisch und ich wechselte in Knakrack, was dann die beiden Fossilien erledigte. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich Angst vor Mega-Guardevoir, da ich mit einem angeschwächten Duokles nicht sicher einwechseln kann und ich sonst nichts hatte, was es onehittete. Aber dann kam glücklicherweise noch das Pumpdjinn, was Knakrack den Schwerttanz ermöglichte und dann war auch M-Guardevoir kein Problem mehr.

Nach der wunderschönen Parade und dem Kampf gegen Azett, der von Quajutsu gesweept wurde, war das Spiel nun für mich beendet. Ich hatte diese Challenge geschafft mit einem sehr coolen und auch sehr starken Team. Roserade und Resladero hatten zwar keinen einzigen Kampf in der Top4, aber vorher waren sie super nützlich. Von allen Teams, mit denen ich bisher in die Ruhmeshalle eingezogen bin, ist dies vielleicht mein stärkstes aber auf alle Fälle mein liebstes!
Übersicht: https://pokepast.es/6278f570b849f7e3

Feedback

Zu aller erst:
Mir hat dieses Projekt riesig viel Spaß gemacht. Zwei meiner drei größten Leidenschaften sind Pokémon Spielen und Schreiben und diese beiden Punkte konnte ich hier vereinen. Das war klasse! Ich habe auch keine Kritikpunkte - die Challenge war durchaus vorhanden, da man auch seine Pokémon acht geben musste und es war mal ne Abwechslung zur klassischen Nuzlocke-Challenge, da man nur sehr wenige Pokémon zur Verfügung hatte, sich diese aber aussuchen konnte, sodass man sich auf die Arenen vorbereiten konnte und sogar seine Lieblinge mit reinnehmen konnte, ohne vom Zufall abhängig zu sein. Ich würde an diesem Konzept nicht viel ändern, man könnte höchstens ein zehntes Teammitglied nach der 8. Arena hinzufügen, um sich auf die Liga etwas mehr einstellen zu können, falls beim Storyfinale oder in der 8. Arena noch etwas passiert.

Ein Wunsch:
Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dieses Konzept auch auf andere Spiele zu übertragen. Ich weiß, dass es ursprünglich für einen Rom-Hack geplant war, aber ich finde es viel schöner so wie wir es jetzt gemacht haben, da es einen Anrzeiz bietet, sich mit den alten Editionen noch einmal zu beschäftigen und sie noch einmal neu zu erleben. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir so etwas noch einmal machen. Vorschlagen würde ich ORAS oder - passend zum Abschied von Gen7 - noch einmal Sonne/Mond. Für so ein Projekt, würde es mich noch einmal reizen, diese Spiele durchzuspielen. Alleine würde ich das nicht tun. Ultrasonne/Ultramond sind zwar die besseren Spiele, bieten sich aber nicht an, da die meisten hierfür ihren aktuellen Spielstand aufgeben müssten. Ihr könnt ja auch mal eure Meinung dazu äußern, wenn ihr Lust auch ein weiteres Projekt hat und Raito Lust hat, ein weiteres zu leiten. Direkt an dich Raito: Wenn du so etwas noch einmal planst und du bei der Planung Hilfe brauchst oder dich mal absprechen willst, wende dich ruhig an mich direkt.

Zum Turnier:
Das Turnier kann natürlich erst starten, wenn alle durch sind. Ich selbst hab es leider nicht bis letzte Woche geschafft, aber ich wollte mich auch nicht zum Spielen zwingen, wenn ich nicht wirklich Lust habe. Daher bin ich froh, dass Raito keine Deadline gesetzt hat. Jetzt bin ich hingegen mit dem Spiel durch und habe weiterhin Lust auf das Turnier. Zu Raitos Frage: Ich denke auch, dass du dein Team durchaus auf 6 Pokémon aufstocken darfst. Alles andere wäre nicht fair.
Ein paar Sachen gäbe es da aber noch zu klären: Darf für das Turnier das Spiel weitergespielt werden? Das heißt darf man sich zum Beispiel auf die Suche nach den Megasteinen (in meinem Fall Guardevoirnit und Knakracknit) machen, weitere TMs einsammeln oder gar im Kampfhaus GP für Items farmen? Ich würde sagen nein, da es sonst zu sehr in Richtung eines competitiv-Turniers geht und wir ja mit den Story-Teams gegeneinander antreten wollen. Am besten so, wie sie auch in der Top4 waren, wobei ich eine gewisse Vorbereitung auf das Gegnerteam was die Attackenauswahl angeht zulasen würde.
Die Frage wäre auch, ob die anderen Teammitglieder, die nicht in der Pokémon-Liga dabei waren, mitgenommen werden dürfen, also man potentiell 9 Pokémon zur Auswahl hat. Hier würde ich auch eher nein sagen. Man sollte sich auf 6 Pokémon, die man den anderen vor Turnierbeginn mitteilt, beschränken, kann diese aber aus den noch lebenden Pokémon auswählen. Sollte man nicht mehr über ein vollständiges Team verfügen, darf man dieses mit gestorbenen Pokémon auffüllen.
Als Modus würde ich - stand jetzt - jeder gegen jeden, best of 1 vorschlagen.

Pokémon X

So viel zu diesem Thema. Zum Abschluss meines Beitrags möchte ich gerne noch ein paar Worte über Pokémon X/Y an sich verlieren.
Als ich gestern wieder den Abspann mir ansah und der wundervollen Musik lauschte wurde mir erneut klar, dass Pokémon X mein Lieblingsspiel der Reihe ist. Das Ende ist sehr schön inszeniert und durchaus emotional. Und dass das Spiel mit einem Dartiri so endet, wie es auch begonnen hat, ist ein wunderbares Detail, das dem Spiel eine Struktur gibt. In Sachen Storytelling ein hervorragender Kniff.
Einer der größten Kritikpunkte an Pokémon X ist, dass das Spiel als zu leicht eingestuft wird. Diesem würde ich nur teilweise zustimmen. Die Kritik hat sicher noch viel mit der Anfangszeit des Spiels zu tun, als man mit eingeschaltetem EP-Teiler stöndig gnadenlos überlevelt war. Der EP-Teiler stand damals massiv in der Kritik. Ich finde jedoch, dass man es durch diesen EP-Teiler sehr gut selbst steuern kann, wie leicht man sich das Spiel macht. Wer auf Level 80 in die Pokémon-Liga einziehen will, kann dies gerne tun, man kann den EP-Teiler (so wie wir) allerdings auch ständig ausgeschaltet lassen, wodurch man mit den Leveln bei 6 Teammitgliedern tatsächlich nicht hinterkommt (vor allem mit Knakrack und Guardevoir im Team, die 1,25 Millionen EP benötigen und dadurch langsamer leveln). Pokémon Ami erleichtert das Durchspielen auch um einiges, wenn man das komplett ausreizt genau wie das Supertraining, aber auch darauf kann man bewusst verzichten.
Was jedoch zutrifft ist die Tatsache, dass die "Höhepunkte" des Spiels zu leicht sind. Die ersten drei Arenen sind noch in Ordnung, ab der Pflanzen-Arena allerdings haben die Arenen nicht mehr viel zu bieten. Oftmals hat man ein Pokémon im Team, das die komplette Arena im Alleingang zerlegt. Da sind die Team nicht gut genug abgestimmt. Die Arenen 4-7 habe ich jeweils beim Leiter mit nur einem Pokémon zerlegt, die Top4 waren eine noch viel größere Enttäuschung und auch Diantha ist einer der schwächsten Champs, da sie verhältnismäßig schwache Pokémon verwendet, die auch nicht sehr gut aufeinander abgestimmt sind.
Zudem ist mir in diesem Playthrough oft untergekommen, dass die KI hirnrissige Entscheidung trifft und manchmal gar keine Lust hat, meine Pokémon zu besiegen. Das ist natürlich in gewisser Weise gefährlich, da man so auch mal überrascht werden kann, dass das gegnerische Pokémon aus dem Nichts dann doch einer sehr effektive oder einfach nur starke Attacke verwendet. Oftmals jedoch sorgt die schwache KI dafür, dass für den Spieler schwieriger Situationen nicht ausgenutzt werden, indem die KI einfach klassisch choket und eine dumme Attacke verwendet. Das ist sehr schade. Man merkt dies auch daran, wie meine Pokémon gestorben sind. In den wichtigen Kämpfen ist in der Regel nie etwas passiert. Die meisten Tode passierten im Training, dann eine dumme Situation im Restaurant oder random Trainer-Crits. Das einzige Mal, dass eins meiner Pokémon gestorben ist, weil die Stelle gerade schwierig war, war mein Dartignis in der Spiegelhöhle an diesem Resladero, in das ich nichts einwechseln konnte. Alle anderen Tode wären bei einer vorsichtigeren, durchdachteren, geduldigeren Spielweise meinerseits komplett vermeidbar gewesen.

Nichtsdestrotrotz ist das Gameplay ja nicht alles. Die Region ist wunderschön. Es macht immer wieder Spaß durch Kalos zu laufen. Die Story - naja. Könnte besser sein, allerdings mag ich es, dass sie auch ernstere Themen anspricht wie die Geschichte um Azett, die ich sehr gelungen finde. Ein sehr großer Pluspunkt ist die Vielfalt an fangbaren Pokémon, die sehr viele unterschiedliche Durchspielsteams ermöglicht, wodurch man sich immer wieder auf einen Playthrough mit einem anderen Team einlassen kann. Pokémon X ist und bleibt vorerst vom Gesamtpaket her mein Lieblingsspiel der Reihe.
-0
+2

Re: Community Lets Play Togeth...

#1317982 von Shiny Raito
29.08.2019, 15:12
Danke Jonas für deine Wall of Text zum Schluss und freut mich, dass dir das Projekt auch gut gefallen hat. Bei mir ist es auch die Kombination aus dem Spielen der Pokemon-Games und dem Texte schreiben, was mir auch beides sehr gefällt und liegt. Dazu sei noch anzumerken: Das Projekt war erst für ein Romhack-Game angedacht, jedoch sind die Grundregeln des Projekts ähnlich derer mit denen ich selbst die letzten Spiele auch durchgespielt habe. Und da hat mir die Mischung aus Nuzlocke und normalen Spiel einfach gut gefallen. Reine Nuzlocke hat sicherlich auch ihren Reiz, kann aber auch in übermäßigen Leveln und auch zu größerem Zeitaufwand der verschiedenen Leute führen. Gerade das Aufleveln eines neuen Teammitglieds ist sehr zeitaufwendig und musste hier bei uns beiden zwar auch gemacht werden, war aber noch absolut im Rahmen. Außerdem will man doch auch irgendwo seine Lieblinge mitnehmen in der Story und muss so eben auch etwas mehr auf diese aufpassen.
Ich finde aber auch, dass man das in der Form für normale Spiele wiederholen kann und das werde ich auch in Zukunft machen. Romhack hatte den schönen Faktor der Screenshots und den Überraschungsfaktor eines anderen Games, scheint aber allgemein nicht so gut anzukommen und hat eben wie man sieht auch einige Tücken. Von daher vielleicht ganz gut, dass es nun so gekommen ist. XY war auch ein gutes erstes Spiel für diese Art Projekt. Es ist eines der einfachsten Spiele der Reihe, die sich aber auch angenehm durchspielen lassen. Und wie du (Jonas) auch erwähnt hast und ich auch weiter oben irgendwo, kann man einfach sehr in seinem Team variieren und hat eine große Auswahl. XY ist zwar für mich nicht das beste oder eins der besten Poke-Games, jedoch spiele es schon immer wieder gern.

Finde es schon ein wenig schade, dass die Pokeliga bei dir so einfach und langweilig war, Jonas. Aber in meinem letzten X-Playthrough war das ähnlich und da waren auch Knakrack und Durengard drin. Aber auch so war es dieses Mal bei mir ja nur an der einen Stelle kritisch und das andere Mal war es einfach nur Pech, dass Wo-Zu auch noch sein zweites Leben lassen musste.


Zum Turnier: 1 vs. 1 jeder gegen jeden, ja das steht fest. Und das Aufstocken der Teammitglieder auf 6 klingt auch gut. Ebenso bin ich auch dafür, dass der Stand nach der Pokeliga als Maßstab dient. Also kein GP-Farmen oder Megasteine suchen, sondern nur das was man dort auch zur Verfügung hat. Denn es soll wirklich ein Abschluss mit den Storyteams sein und nicht in ein halbes competitive Turnier ausarten. Vorbereiten auf das gegnerische Team mit Attacken und Items, ja. Festsetzen auf das Pokeliga-Team ja/nein. Da hätte ich gerne noch ein paar Meinungen mehr. Wäre auch eher für ja, weil das ja das finale Team war und so auch keiner benachteiligt wird, der nicht sein Team vollgemacht hat. Zudem sind das ja auch dann wirklich die Storypokemon, die es am Ende geschafft haben. Dabei wäre dann aber auch die Frage, ob tote Ligapokemon dann durch vorhandene lebende von der Box ausgetauscht werden oder auch wie bei denen die aufstocken müssen genutzt werden dürfen/sollten.

Also kurz zusammengefasst:

  • Format 1 gegen 1, WiFi Lvl 50
  • jeder gegen jeden, keine K.O.-Phase
  • jeder spielt mit seinen 6 Pokemon, die zum Zeitpunkt des Ruhmeshalleneinzugs im Team waren (in Klärung)
  • Items und Attacken sind variabel je nach Gegner
  • kein Item-, GP-Farmen nach der Liga erlaubt
  • Smogon-Regeln sind aktiv (Sleep- und Evasion-Clause, etc.)
-0
+1

Re: Community Lets Play Togeth...

#1318007 von Hikiko
29.08.2019, 21:45
Was das Tunier angeht, die aktuellen Regeln für das Tunier finde ich an sich in Ordnung, jedoch bin ich gegen Punkt 3, dass man nur die Pokemon nutzt, mit welcher man die Pokemon Liga durchgespielt hat, weil ich Kamex getauscht habe gegen Frops, es hat übrigens (leider) ein Frohes Wesen (ich wollte es eigentlich als 2. Spezial Angreifer nutzen) und ich habe es auf Level 70 gebracht. Was den Einsatz von toten Pokemon betrifft, sollte man sie meiner Meinung nach nur benutzen dürfen, wenn sie schon länger dabei sind, also, dass man z.B. keine Pokemon nutzen darf welche nach der 7. Arena gefangen wurden und dann ihre Leben vollständig verloren haben.
-0
+1

Re: Community Lets Play Togeth...

#1318012 von Shiny Raito
30.08.2019, 08:45
Da du Kamex gegen Frops getauscht hast, würde ich die in dem Fall als dasselbe Pokemon behandeln, also wäre es dann der Ersatz von Kamex und dein 6. Teammitglied für das Turnier. Nachteil daraus sollst du ja auch nicht haben. Es geht nur darum, dass alle in etwa die gleichen Chancen haben und man sein finales Team nutzt statt ein Box-Pokemon zu nutzen, welches halt wirklich entweder gar nicht oder nur kurz im Storyteam war.
-0
+0

Re: Community Lets Play Togeth...

#1318014 von Donnerkralle
30.08.2019, 13:53
Hey, ich melde mich auch mal wieder :)

Den Abschlussbericht werde ich heute Abend oder morgen verfassen, da ich noch nicht weiterspielen konnte. Aber dafür möchte ich mich auch noch über die Regeln des Turniers äußern.

Format 1 gegen 1, WiFi Lvl 50
jeder gegen jeden, keine K.O.-Phase
jeder spielt mit seinen 6 Pokemon, die zum Zeitpunkt des Ruhmeshalleneinzugs im Team waren (in Klärung)
Items und Attacken sind variabel je nach Gegner
kein Item-, GP-Farmen nach der Liga erlaubt
Smogon-Regeln sind aktiv (Sleep- und Evasion-Clause, etc.)

Ich bin damit einverstanden.
Was deine Frage am Ende betrifft: Ich finde, dass man im Turnier die gefallenen Pokémon mitnehmen kann, die kurz vorher oder während der Pokémon Liga gestorben sind. Sie sollten quasi noch einen letzten, ernsthaften Kampf bestreiten dürfen. Wäre sicher schöner, als irgendein Mon jetzt zu fangen und ziellos hochzuleveln. (Außerdem könnte es passieren, dass ich am Ende nur noch 2 Pokémon haben könnte :P )

Ja, also ich wäre dafür, das Pokémon Liga Team zu verwenden. Bzw. sollte man auch die Möglichkeit haben, das Pokémon, welches kurz vor der Liga ausgewechselt wurde (+ lebendig ist), wieder ins Team zu nehmen.

Darf man also TMs kaufen/finden und dann benutzen, um das Movepool besser auszunutzen? Und ich habe ein Mega-Ampharaos, welches ich schon lange dabei habe. Darf es sich Mega Entwickeln im Kampf?

Ansonsten werde ich heute bzw. morgen das Spiel endlich beenden. :)
-0
+1

Re: Community Lets Play Togeth...

#1318062 von Donnerkralle
01.09.2019, 22:10
Es ist vollbracht! Pokémon :y: wurde erfolgreich beendet!

Es ist viel passiert im August, doch endlich konnte ich die Pokémon Liga bezwingen und mein treues Team in der Ruhmeshalle verewigen. Ich schließe das Lets Play mit meinem letzten Tagesbericht ab:

Ich befand mich auf Route 18, genauer gesagt auf der Brücke wo ich dann gleich die alle 3 Freundschaftskämpfe gegen Sannah, Tierno und Trovato rasch und ohne Probleme bestritten habe. Danach machte ich mich unverzüglich weiter nach Fractalia City, erkundete die Stadt, hörte mir die schöne Melodie von Jubelstadt an und machte mich schließlich auf die Suche nach Galantho im Irrwald bzw. im geheimen Pokémon Dorf.

Schließlich kam es zum letzten Arenakampf. Mithilfe von Tessaige und seinem gnadenlosen Eisenschädel konnte ich ebenfalls mühelos den Eisbergorden ergattern. Danach stand mir als letzte Hürde vor der Liga die altbekannte Siegesstraße im Weg. Ein paar Kämpfe waren etwas nervig, doch allgemein muss ich sagen, dass diese Siegesstraße gar nicht so schlimm und lange war, wie in den alten Spielen. Zum Glück hatte ich eine Menge Top-Schutz eingekauft und war somit von den nervigen Encounter geschützt.

Der Kampf gegen Serena verlief wie immer eigentlich. Psiaugon wurde von Narake in Schach gehalten, Absol kam nicht gegen Tessaiga an, Aquana wurde von Ampferstreif gegrillt und Brigaron und wurde von 2x Fliegen von Altair zur Strecke gebracht.

Danach kämpfte ich mich durch bis zur besagten Liga. Kurz davor wechselte ich in mein Trainergewand, legte also die Winterklamotten ab und kaufte eine Menge an Top-Genesung und Hypertränken. Danach legte ich mich gleich mit Pachira (Feuer Top Vier) an:

Quajutsu sei Dank! Mithilfe von Surfer erwischte es ihr Team eiskalt. Pyroleo war auf der Stelle weg, jedoch hat ihr Fiaro mein Starter outgespeedet (Quajutsu Lv 63 und Fiaro Lv 65) und mit Sturzflug mich fast in die rote Zone gebracht. Jedoch bekam Fiaro von Beulenhelm und dem Rückstoß eine Menge Damage. Schnell war es mit Surfer weg. Danach ging ich auf Ampferstreif, wollte ja kein Risiko eingehen.

Qurtel machte zum Glück nur Fluch. Ich machte die Mega Entwicklung und Ampferstreif machte mit Juwelenkraft kurzen Prozess. Skelebra war schneller, griff aber nur mit Konfusstrahl an. Ich überbrückte die Verwirrung und beendete es mit Juwelnkraft.

Narcisse war da schon viel schlimmer. Ich startete mit Ampferstreif, ging wieder auf Mega Evo und besiegte Wummer, da seine Aquawelle durch den zusätzlichen Drachen-Typ resistent gegen Ampferstreif war. Mit Donnerblitz war Wummer von der Bildfläche verschwunden. Dann tauchte das liebevolle Garados auf. Schön bedrohlich starrte es mein süßes Ampferstreif an

Ich dachte mir, so jetzt zahle ich es dir doppelt heim mit Donnerblitz, los friss die 4x-fach Schwäche! Ja moin, es outspeedete mich und killte Ampferstreif mit Erdbeben!! Auf wiedersehen Ampferstreif! Du hast sehr gute Dienste geleistet!

Ich war wieder einmal genervt von diesem Vieh. Doch dieses Mal bewahrte ich einen kühlen Kopf. Ich schickte mein neu entwickeltes Trombork aka Wurzelnacht (Danke an Raito für den Tausch). Garados machte Eiszahn und zog über 50% ab, doch mit Irrlicht konnte ich seinen bombastischen Angriff halbieren. Danach setzte es Drachentanz ein, ich ging auf Egelsamen um mich ein wenig zu heilen und Chip Damage zu verursachen. Garados spammte weiterhin Drachentanz. Danach verschwand ich mit Phantomkraft. Ich wollte sichergehen, dass Phantomkraft Garados ausschaltet.

Denn ansonsten könnte es ja im roten Bereich überleben und dann würde Top Genesung folgen und dann hätte Gara 3+ in Att und Spe ._. Geschah aber nicht und ich konnte es dann endlich loswerden. Danach tauchte Thanatora auf. Seine verdammte Steinkante traf mich, zog zirka 70% von voller Kp ab. Ich hatte Holzhammer gewählt. Locker wurde Thanatora weggeklatscht, doch der Rückstoß war zu heftig und Wurzelnacht verlor sein 1tes Leben... Starmie habe ich mit Quajutsu und Strauchler kleingekriegt.

Danach war Tyhmelot an der Reihe. Ich leade mit Altair (Libelldra). Clavion war aber überhaupt kein Problem. Ich griff es mit Dampfwalze an und zog über die Hälfte ab (hatte vergessen, es Erbeben zu erlernen :P). Clavion machte Folterknecht. Ich dachte nicht lange darüber nach und setzte Fliegen ein. Machte aber dann zu wenig Damage für den Kill. Stattdessen bekam ich als Antwort Zauberschein! Mit ganzen 8 Kp habe ich es irgenwie überlebt!! Puh... Danach finishte ich es mit Dampfwalze.

Die restlichen Stahl-Pokémon wurden von Tessaiga gehandelt. Mit Sanctoklinge und Königsschild habe ich sie nach einigen Runde besiegt. Voluminas wurde von Quajutsu besiegt. Ich heilte mein Team und machte mich auf dem Weg zu Dracena. Davor lehrte ich meinem Starter Eisstrahl.

Ich leade wieder mit Altair. Tandrak konnte ich mit 2x Drachenklaue besiegen. Sein Drachenpuls brachte mich wieder runter auf 8 Kp! Herzrasen bis zum geht nicht mehr... Danach tauchte UHaFnir auf. Ich wechselte auf Tessaiga und steckte locker seinen Angriff ein. Dann schaute ich mit Königsschild, was der Drache tun würde - Flammenwurd. Ich wechselte auf Quajutsu und bekam kaum Schaden. Danach begann der Eisstrahl sweep. UHaFnir und Altaria waren natürlich sofort von der Bildfläche verschwunden. Shardrago war mir zu bulky, deswegen ging ich wieder auf Tessaiga und überlasste ihm den Rest.

Schlussendlich begann der Kampf gegen Diantha. Sehr schöne Hintergrundsmusik von ihr und es war ein würdiger Kampf. Resladero musste gleich einen Eisstrahl schlucken und überlebte im roten Bereich! Pls kein Turmkick.... Doch dann kam der Freeze! Oh yeah! Und dann taute es gleich wieder auf! Why?? Doch zum Glück setzte es nur Schwerttanz ein. Der 2. Eisstrahl war stärker und besiegte Resladero.

Amagara wurde problemlos von Tessaiga besiegt. Monagoras überlasste ich Wurzelnacht. Hier machte ich die gleiche Taktik wie vorher mit Irrlicht und Egelsamen und am Schluss Phantomkraft. Erfolgreich! Danach tauchte Pumpjidin auf und ich wechselte auf Narake (Piondragi).

Mit seinem Typing konnte ich problemlos 2x Schwerttanz einsetzen. Derweil machte Pumpjidin Halloween und versuchte es mit Schattenstoß. Nada. Mit Nachthieb besiegte ich es. Danach tauchte endlich das besagte Mega Guardevoir auf. Doch Narake war trotz Lv 55 schneller (frohem Wesen sei dank) und 1HKO Guardevoir mit Gifthieb.

Hurra, ich bin der neue Champ!

Danach gab es die schöne Abschlusszeremonie und den netten Kampf gegen Azett. Quajutsu sweepte sein Team mit Surfer und Eisstrahl. Und dann kamen auch schon die Credits...

_______________________
Meine Meinung zum Projekt:

Einsame Spitze! Es hat sehr viel Spaß gemacht wieder mal ein Pokémon Spiel durchzuspielen, und Pokémon Y hatte ich das letzte Mal vor 6 Jahren gespielt. Ach, war das schön. Vor allem haben mir aber auch eure Beiträge gefallen. Ich fand sie super unterhaltsam und waren teilweise auch sehr motivierend, was mich wiederum zum Weiterspielen begeisterte. Am Ende hatte ich nicht mehr so viel Zeit, da Besuch auftauchte und usw...

Ebenfalls waren die Regeln sehr gut gewählt, 2 Leben pro Pokémon waren genau richtig. Und das man ohne den OP-Teiler (hehe) spielen sollte, finde ich auch sehr gut. Dadurch war Y eine richtige Herausforderung, wie man an meine Todesliste sehen kann. Was ich zusätzlich gut fand, ist die Tatsache, dass man sich nur 1 Pokémon vor der Arena fangen konnte. Somit musste ich mir schon im vorhinein überlegen, was ich fangen würde.

Es war einfach ein sehr schönes Projekt. Natürlich steht noch das Turnier offen, aber die Reise ist dennoch erstmals beendet! Und ich würde ein neues Lets Play sehr begrüßen.

Hier, Mein erfolgreiches Team:

- Quajutsu - männlich - Kauzig - Sturzbach - 67 - 1 Tod
- Tessaiga - männlich - Frech - Schildlos - 67 - 1 Tod
- Ampferstreif - männlich - Solo - Statik - 57 - 2 Tode
- Altair - männlich - Ernst - Schwebe - 59 - 1 Tod
- Narake - männlich - Froh - Superschütze - 56 - 1 Tod
- Wurzelnacht - männlich - Robust - Innere Kraft - 58 - 1 Tode

Vielen Dank! Ihr wart ein tolles Team!
Zuletzt geändert von Donnerkralle am 04.09.2019, 15:43, insgesamt 1-mal geändert.
-0
+1

Re: Community Lets Play Togeth...

#1318065 von PokeMaestro
01.09.2019, 22:34
Trotz dass ich nicht mitspielen konnte, habe ich mir eure Berichte durchgelesen und war sehr begeistert. Danke dafür! Im nächsten let's play together, wenn dann ein anderes Spiel gesuchtet wird, bin ich hoffentlich auch dabei. Danke @Shiny Raito für diese tolle Idee und Umsetzung dieses Projektes. Auch ich würde mich über ein weiteres let's play freuen (aber nur wenn beim nächsten Mal mit 3 Leben gespielt wird ;D ).
-0
+0

Re: Community Lets Play Togeth...

#1318181 von Shiny Raito
07.09.2019, 19:16
Es ist soweit: Das Abschlussturnier beginnt!

Tut mir an der Stelle leid, dass es sich nun etwas hingezogen hat. Das nehme ich auf meine Kappe, ich habe nämlich noch auf einen Teilnehmer gewartet, der die Story kurz vor Abschluss hatte, diesen aber bislang nicht geschafft hat. Dementsprechend starten wir nun ohne ihn in das Abschlussturnier. Eventuell steigt er aber noch später ein, je nachdem wie das zeitlich passt und ob es da noch Sinn macht.

Die Regeln und Kontaktdaten der 4 Teilnehmer sind im Startpost unterhalb des langen Beitrags ergänzt. Die teilnehmenden Pokemon von jedem können aus der Teilnehmerliste etwas weiter oben entnommen werden. Diese sind dort mit Ja/Nein gekennzeichnet.

Frist für den Abschluss des Turniers ist der 21.09. Ihr habt also ab jetzt 2 Wochen Zeit für eure 3 Kämpfe.

Viel Spaß wünsche ich beim Abschluss des ersten Lets Play Togethers. :)
-0
+1

Re: Community Lets Play Togeth...

#1318352 von Shiny Raito
18.09.2019, 12:55
Etwas verspätet und sicherlich nicht ganz optimal ist das erste Lets Play Together nun offiziell beendet. Das Abschlussturnier fällt leider aus bestimmten Gründen und nach Absprache aus. Dies soll aber das Projekt und den Ausgang nicht schmälern. Es war ein überraschend positives Projekt, aus dem man viel positives rausnehmen konnte und welches schon bald mit einem neuen Spiel wieder ausgetragen werden wird. Aus solchen Vorkommnissen wie dem Abschlussturnier lernt man auch und beim nächsten Mal läuft sowas dann reibungsloser ab. Dies war ja auch das erste Projekt dieser Art.

Ich hoffe euch hat das erste LPT gefallen. An der Stelle nochmal ein großes Danke an alle fleißigen Teilnehmer und auch an alle Leser von denen ich teils positives Feedback bekommen habe. Insgesamt war die positive Resonanz deutlich zu spüren.

Und dann sag ich mal bis zum nächsten Mal

LG Raito
-0
+1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Plipi, Storm_Nightmare und 3 Gäste