Re: Karma-Beschwerdestelle

#966425 von Black Zekrom 0815
09.04.2013, 15:19
erter Begründung
-1 dyna
06.04.2013
Ich habe dir erst vorgestern in der 0er-Bewertung geschrieben, dass du unbewiesene Behauptungen sein lassen sollst. Dass du dann mit so etwas kommst, finde ich aus diesem Grund gleich doppelt dreist, weswegen ich dir dieses Mal einen Punkt Minuskarma gebe. Bitte schreib in Zukunft wirklich nur etwas, wenn du auch etwas Wahres und/oder Produktives zum Thema liefern kannst!


-1 achtbitmusik /Meine meinung ( Das hat sich mittlerweile geändert glaube ich)
14.03.2013
Dein Verhalten geht in letzter Zeit gehörig gegen den Strich.
Zum einen kriegst du diese negative Bewertung dafür, dass du einfach so fremde Texte kopierst und als deine eigenen Werke ausgibst. (vgl. hier) Weiterhin geht es darum, dass du im Spiele-Bereich mehrfach Cheatangebote eingestellt hast - die Cheat-Thematik ist im Spiele-Bereich laut Regeln untersagt. Genauso Tauschangebote, diese gehören in den T E X (Tauschexpress). (vgl. Thema 1, Thema 2)
Hinzu kommt deine Art und Weise, wie du Themen erstellst. Dich interessiert es nicht, ob solche Themen existieren, genauso wenig scheinst du dich dafür zu interessieren, ob es irgendwelche Hilfeartikel zu den Problematiken gibt. (vgl. Karma-Thema, Themen in der Plauderecke)
Weiterhin hast du einen derart herablassenden und beherrschenden Ton drauf, der nicht nur verdammt unsympathisch wirkt, sondern auch einfach verdammt unfreundlich. Da verliert man persönlich die Lust am Helfen. Solche Sprüche wie "Bitte ausformulierte Sätze und keine einzelnen Wörter!", "Kriege ich auch mal mehr Antworten?!" und "Danke, jetzt kann / können auch mal jemand Anderes / alle antworten!" kannst du dir auch sparen, da man froh sein sollte, Hilfe jeglicher Art zu erhalten und sich nicht noch als Prinzessin auf der Erbse zu präsentieren.
Zusätzlich zu dem ganzen untolerierbarem Firlefanz, den du hier leistest, kommt noch deine unnötige Smiley-Flut und dein Formatierungs-Spam.

Ich persönliche sehe in deinem Verhalten keine Besserung und würde mich nicht wundern, wenn das auch so bleibt. Scheinst dich auch nicht bessern zu wollen, da du Spaß dran hast, Leuten auf den Keks zu gehen.

Also dass mit Achtbitmusik ich glaube schon dass sich das geändert hat wen nicht schreibt mir bitte wie.Und das mit dyna kann ich verstehen aber bei diesen Beitrag war einfach nur sauer könntet ihr mir das bitte wieder verzeichen ich will mich bessern und diese pokemonseite ist die einzige für mich.Ich hoffe das ihr mir verzeichen könnt.

MFG Black Zekrom
-7
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Karma-Beschwerdestelle

#966427 von dyna
09.04.2013, 15:53
OK, ich zitiere mal, was in deinem Beitrag tatsächlich Beschwerde über meine Bewertung ist:
Und das mit dyna kann ich verstehen aber bei diesen Beitrag war einfach nur sauer könntet ihr mir das bitte wieder verzeichen ich will mich bessern und diese pokemonseite ist die einzige für mich.Ich hoffe das ihr mir verzeichen könnt.
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich zu meinen beiden Bewertungen noch ergänzen soll.
Letztendlich war ich schon bei der 1. Bewertung kurz davor, eine Minusbewertung abzugeben, da Black Zekrom 0815 nicht nur in dem in der Bewertung verlinkten Mewtu-Thread völlig abstruse Behauptungen über irgendwelche mysteriösen chinesischen Internetseiten gemacht hat (siehe hier), einen Guide mMn ziemlich dreist schlechtgemacht hat ("Wie manche schon sagten diese Informationen sind alle bei Spieletipps vorhanden." / "Also ich habe alles überprüft auf Spieletipps und es ist alles genau gleich wie in diesem Thema .") und allgemein mehrere Beitäge von ihm in den Müllschlucker gewandert sind. Da es aber insgesamt nicht allzu aktiv in der Zeit seit 8bm's Bewertung war, habe ich es bei einer 0er-Bewertung belassen. Nachdem er aber halt zwei Tage nach der 0er wieder ein Thema mit völlig abstrusen Behauptungen aufgemacht hat (für die Zeit nach der Müllschlucker-Autolöschung: er hat behauptet, bereits ein Pokemon X/Y-Spiel zu haben), habe ich dann doch eine -1er Bewertung gegeben, da ich die vorherige Bewertung ja sogar explizit auf seine Räuberpistolen bezogen habe.

Dazu noch die Anmerkung, dass ich dich durch diese Bewertung ja nicht am weiteren Posten hier im Forum hindere. Sie ist eine Rückmeldung, dass ich mit deinem bisherigen Verhalten nicht einverstanden bin und sagt dir als Extra-Service noch, was mir nicht gepasst hat. Der einzige (sichere) Effekt ist eben eine kleine rote Zahl links neben deinen Beiträgen, ein weiterer erhoffter Effekt ist halt, dass du in Zukunft mit derart dreisten Lügen (und Lügen ganz allgemein) aufhörst und auf verzichtbare Beiträge verzichtest.
-0
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#966434 von gasi
09.04.2013, 16:26
Black Zekrom 0815 gegen achtbitmusik

Die Beschwerde wird abgelehnt.
8bit ist inaktiv und wird somit kein Statement mehr abgeben, ich denke aber, dass man auf eine weitere Begründung auch gut verzichten kann, denn die Bewertung ist überdurchschnittlich ausführlich. Das du unerlaubt fremde Texte kopiert und sie als deine ausgegeben hast, ist wohl nicht zu bestreiten. Dazu kommen die erwähnten Regelverstöße im Spiele-Bereich (Stichpunkt Cheatangebote) oder auch das Missachten von Sammelthemen. Insgesamt rechtfertigt das die Bewertung vollkommen, sie ist gut begründet und wird somit nicht gelöscht.
Auch wenn du solche Regelverstöße mittlerweile weitgehend vermieden hast, ist dies übrigens kein Grund für das Löschen dieser Bewertung. Das Karma soll ja dein komplettes Verhalten im Forum wiederspiegeln, weshalb auch nur eindeutig ungerechtfertigte Vergaben durch die Moderation entfernt werden.

Black Zekrom 0815 gegen dyna

Die Beschwerde wird abgelehnt.
Auch hier ist die Begründung eindeutig nachvollziehbar und völlig regelkonform. Zudem hat dir dyna bereits zwei Tage zuvor eine Nuller-Bewertung gegeben um dich auf dein Fehlverhalten hinzuweisen. Es ist also nicht so, dass die Bewertung aus dem Nichts kam, sondern du hast dir den Hinweis auf die Regeln scheinbar gar nicht zu Herzen genommen. Das mehrmalige verbreiten von Lügen ist einfach ein Punkt, den wir hier im Forum nicht dulden können. Wenn das jeder User so handhaben würde, dann wäre es bald nicht mehr möglich hier Hilfestellung zu geben.

Zusätzlich lege ich dir, Black Zekrom 0815, den letzten Absatz von dynas Beitrag nahe. Wegen zwei Minuspunkten geht die Welt bestimmt noch nicht unter und du wirst auf keinesfalls gesperrt werden. Solange du dich zukünftig an die Regeln hältst, dann darfst du auch weiterhin Beiträge schreiben. Sollte sich dein Verhalten über einen längeren Zeitraum auffallend stark verbessern, dann könnte es sogar passieren, dass du die ein oder andere positive Bewertung bekommst und die ganze Sache ist vergessen. Du solltest dein aktuelles Minuskarma nicht als Strafe ansehen, sondern als Ansporn dich zu bessern. Immerhin werden in den Bewertungstexten auch konkrete Punkte genannt, die du ändern solltest.
-0
+1

Re: Karma-Beschwerdestelle

#966928 von Black Zekrom 0815
11.04.2013, 20:02
Diesesmal aber wierklich:
Mister Stollos schreibt mir keine Werbung was hab ich den gemacht .
Ich finde das für ein bisschen unfair ich habe nichts gemacht.
-1
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#966929 von Mister Stolloss
11.04.2013, 20:07
Du hast mir vor 3 Minuten eine PN geschrieben, ich habe dir vor 1. Minute geantwortet, anscheinend hast du da aber bereits diesen Post erstellt.

Die Werbung ist offensichtlich gewesen, ich habe sie deswegen auch entfernt (und gesichert). Du hast das Thema sogar 2 mal gepostet, als logische Konsequenz darauf gibt es -1 Karma.

MfG MS
-0
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#967081 von gasi
12.04.2013, 20:43
Black Zekrom 0815 gegen Mister Stolloss

Die Beschwerde wird abgelehnt.
Erstmal wäre es in Zukunft wirklich ratsam, wenn du vor einer Beschwerde Kontakt zum Bewertenden aufnimmt. Ich denke Mister Solloss hätte dir dann auch ganz genau erklärt, was du falsch gemacht hast.
Ich kann das in diesem Fall jedoch auch nochmal machen: Du hast für ein anderes Forum geworben, was nicht erlaubt ist. Natürlich hast du dir Mühe gegeben das ein wenig versteckt zu machen, in dem du fragst, ob das nicht einfach eine Kopie von PF ist. Doch zu dem Zeitpunkt gab es wirklich keine Ähnlichkeit zwischen PF und beworbener Website. Auch jetzt sind parallelen nur erkennbar, wenn man sich auch darum bemüht was zu finden.
Weiterhin ist in besagtem Forum klar ersichtlich, dass du aktiv bist und in Zukunft auch bleiben willst. Somit gilt das auch nicht als missverstandener Hinweis an uns, sondern einfach als etwas kreativere Werbetaktik. Wer schwärzt auch ein Forum an, das er selbst recht toll findet?
Zuletzt sei außerdem erwähnt, dass du besagtes Thema sogar zwei Mal eröffnet hast, was laut Regeln ebenfalls verboten ist. Beiträge oder Themen verschwinden nicht einfach so, sondern werden aus gutem Grund von der Moderation entfernt. In einem solchen Fall bekommst du (nach kurzer Wartezeit) eigentlich auch eine Hinweis-PN von dem durchführenden Moderator. Und wenn doch nicht, dann kannst du dich immer noch per PN an jemanden aus dem Team wenden und fragen warum dies oder jenes gelöscht wurde.

Abschließend noch ein Aufruf an alle, die in der KBS mitlesen:
Wie in diesem Thema zu lesen ist, ist politische Zustimmung (bei Entscheidungen, Umfragen und Beschwerden) KEIN Grund für die Bewertung eines Beitrags. Da es sich hier um Beschwerden handelt wäre es wirklich nett, wenn diese im Zukunft auch nicht mehr bewertet werden. Dabei geht es nicht nur um Regeltreue, sondern auch darum, dass man fair gegenüber den Usern sein sollte, die eine Beschwerde vortragen.
-0
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#969006 von Alelujaa
21.04.2013, 22:22
http://forum.pokefans.net/archiv-mullschlucker/topic68088.html
unberechtigtes Karma von Wandi, ich bin zwar Ausländer aber in Deutschland herrscht die Demokratie, Meinungsfreiheit warum werde ich dafür dann bestraft?
Ich finde das voll und ganz nicht in Ordnung dass ich meine offene Meinung hier in einem solch genialem Forum nicht den anderen Usern entgegen geben kann.

Für einen PM-Verkehr fehlt mir die Zeit, ich hoffe die zuverlässige Moderation kümmert sich darum.
-0
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#969516 von Wandi
24.04.2013, 19:39
Ich kann mich hier nur nochmals wiederholen: Alelujaa, du weißt, wie du dich zu verhalten hast, denn du hattest bereits den Rang des Bereichsassistenten getragen und somit eine Art Vorbildfunktion.

Um nun auf deinen Post (bzw den 2. Post deinerseits, der ebenfalls zur Bewertung beigetragen hat) einzugehen: Jemanden als "chiller" zu bezeichnen ist nun nicht die feinste Art sich auszudrücken, allerdings nicht weiter schlimm. Doch wenn du anfängst, irgendwo aus dem Himmel Behauptungen aufzustellen, es sei da Geld im Spiel bei Moderationsernennungen, dann finde ich das nicht in Ordnung.
Der 2. Post (http://forum.pokefans.net/archiv-mullschlucker/topic68087.html) stellt wieder ein typisches Beispiel dar, dass du es einfach nicht ernstnehmen kannst, wenn du hier im Forum unterwegs bist (denn ich kann mir nicht vorstellen, dass du auch nur einen der beiden Posts wirklich ernst gemeint hast). Wenn du nun wirklich der Meinung wärst, dass Hauptschüler intelligent seien, dann will ich in dem Post eine Begründung sehen, wie ich das bereits auch bei dem Post von Sapienta angemerkt habe.

Desweiteren zeigst du völliges Desinteresse, was deine Beschwerde angeht. Ich habe dich nachher angeschrieben und gefragt, warum du in deine Beschwerde schreibst, keine Zeit für einen PN-Wechsel zu haben, aber doch die Tage darauf eine gewisse Zeit online zu sein, da dies im Widerspruch steht und ob du das Ganze nicht anders (also nun per PN-Wechsel) regeln willst, denn anscheinend hast du ja doch Zeit. Die Reaktion darauf war, dass du einfach offline gegangen bist und so getan hättest, als hätte ich dich nie angeschrieben. So kanns nun auch nicht gehn, wenn du die Beschwerde ernst nimmst, dann geh bitte auch auf eine PN, die dir sogar entgegenkommen sollte ein.

Ich finde es toll, dass du trotz deinem Rücktritt hier wieder online kommst, doch dann erwünsche ich doch bitte, dass du nicht zum trollen anfängst. Vor allem, wie in der Bewertung schon erwähnt, du weißt, wie gutes Verhalten auszusehen hat, du kannst mir nicht erklären, dass das ein Versehen war.
-0
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#970329 von gasi
28.04.2013, 20:48
Alelujaa gegen Wandi

Die Beschwerde wird abgelehnt.
Natürlich hast du, Alelujaa, recht, dass in Deutschland Meinungsfreiheit und Demokratie herrschen (die nächste Sozialkunde-Klausur kann also kommen). Doch das berechtigt dich keinesfalls, dass du hier gegen die Forenregeln verstößt. Wie bereits erwähnt wurde, bist du nicht nur seit längerer Zeit auf PF registriert, sondern warst auch schon Bereichsassistent. Somit solltest du auch die Regeln relativ gut kennen und dich zumindest einigermaßen konform verhalten können.

Der bewertete respektive die bewerteten Beiträge waren jedoch nicht wirklich in Ordnung. Natürlich muss man nicht alles bierernst nehmen, doch erwarten wir, dass die geschriebenen Kommentare zumindest eine gewisse Sinnhaftigkeit haben. In den gezeigten Fällen war das jedoch nicht der Fall, denn die Aussagen sind eher als Trollposts oder Spam einzuordnen. Das legt die Vermutung nahe, dass du dich zuletzt nur eingeloggt hast, um dich - im negativen Sinn - ein wenig auszutoben. Es war nur konsequent von Wandi, dass er das gleich unterbindet und nicht erst noch zehn Mal beide Augen zudrückt.

Abschließend muss ich mich leider noch einmal selbst zitieren:
Abschließend noch ein Aufruf an alle, die in der KBS mitlesen:
Wie in diesem Thema zu lesen ist, ist politische Zustimmung (bei Entscheidungen, Umfragen und Beschwerden) KEIN Grund für die Bewertung eines Beitrags. Da es sich hier um Beschwerden handelt wäre es wirklich nett, wenn diese im Zukunft auch nicht mehr bewertet werden. Dabei geht es nicht nur um Regeltreue, sondern auch darum, dass man fair gegenüber den Usern sein sollte, die eine Beschwerde vortragen.
-0
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#974899 von Plus-Minus-Null
21.05.2013, 18:14
Ich möchte gerne Beschwerde bezüglich einer Bewertung von -2 durch Nauar einlegen.

Um eine kleine Einordnung in den Gesamtzusammenhang zu geben: Nachdem im letzten Fanfiction-Dichtwettbewerb die Battler überraschend gut neu einstiegen und auch die Votingaktivität unter diesen Battlern aus heiterem Himmel sehr hoch lag (was ja an sich zu begrüßen ist), entstand im Diskussionsthread allerdings eine Diskussion über diese plötzliche und einigen nicht ganz rechtmäßig vorkommende "Battlerinvasion" und deren Folgen - so hat Pasy in seinem Gedicht beispielsweise seinen eigenen Namen erwähnt, möglicherweise als Hinweis für die anderen Battler, um für ihn zu voten.
An dieser Diskussion hab ich mich mit folgendem Beitrag beteiligt:
http://forum.pokefans.net/fanart-wettbewerbe/topic68631.html#p973960

Daraufhin gab es diese Bewertung durch Nauar, übrigens einen Battler:

Infame Unterstellungen ohne jedwede Belege. Sowas nennt man Verleumdung mein Freund, welche darüber hinaus auch noch mit diskreditierenden Stereotypen ("Zäuselbärte", Anm.: erinnert meiner Meinung nach sogar an die Diffamierung der Juden im dritten Reich) gekoppelt ist. Dein erster Satz bestätigt sogar, dass du dir bewusst bist, dass solch ein Beitrag mit haltlosen Anschuldigungen eine Strafe zur Folge haben könnte, weshalb ich schlichtweg Unverständnis für eine solche Aktion empfinde.


Dieser Beitrag ist offensichtlich nur halb ernst gemeint - dies ist jedoch nichts einseitiges, auch die Battlerfraktion hat sich in einem satirischen Ton geäußert (bspw. http://forum.pokefans.net/viewtopic.php?p=974057#p974057). Ich seh dahinter kein Problem, sofern ich niemanden gezielt beleidigt habe und nur eine ironische Referenz auf überholte Stereotypen angebracht habe. Der Begriff mit den "Zauselbärten" - den übrigens Markus einen Post darüber ins Spiel gebracht hat anstatt mir - soll auch keinen Verweis auf die Juden im Dritten Reich darstellen, was höchstens mit viel Boswilligkeit und negativer Fantasie so interpretiert werden kann. Mir hier völlig haltlos und konstruiert nationalsozialistisches Gedankengut zu unterstellen, halte ich für äußerst fragwürdig und beleidigend - auf jeden Fall ist die Anschuldigung an mich, NS-Gedankengut anzuwenden, nicht verhältnismäßig als Antwort auf einen humorösen Verweis eines der gängigsten Gamerurteile.
Der erste Satz soll eigentlich nur schon einmal klar und deutlich auf den mit Augenzwinkern zu lesenden Inhalt des Posts hinweisen. Ebenso ist mit dem letzten Satz, in dem ich jedem Teilnehmer - die Battler eingeschlossen - gratuliere, das vorherige klar relativiert worden und der Sportsgeist in den Vordergrund gerückt, der das vorherige - sollte man es bis dahin nicht richtig gedeutet haben - ganz klar als Spaß entlarvt.

Neben dem Vorwurf zu nationalsozialistischem Gedankengut empfinde ich bei dieser Bewertung vor allem die Involvierung des Karmavergebers als sehr problematisch. Es liegt der Verdacht nahe, dass die Diskussion an dieser Stelle nicht differenziert durch eine Person, die das Recht auf Karmavergabe hat, beurteilt und ihre Teilnehmer sanktioniert hat, sondern einfach über unfaire Mittel - vielleicht auch in der Hitze des von Seiten einiger Leute wohl als Gefecht betitelten Vorfalls, der jedoch nicht ganz ernstzunehmen ist - fortgeführt hat.

Ich würde mir daher eine Prüfung durch eine unbefangene Person wünschen und wissen wollen, ob der Post derart beleidigend war, dass er Minuskarma rechtfertigt, oder ob er nicht besser im Gesamtzusammenhang mit der ganzen Diskussion gesehen werden sollte und man mit Hinschauen vielleicht auch erkennen kann, dass das als Battler-feindlich aufgefasste von mir selbst auf's Korn genommen und durch die Glückwünsche relativiert wird.
-0
+4

Re: Karma-Beschwerdestelle

#975176 von Nauar
23.05.2013, 00:25
Eine merkwürdige Beschwerde, zumal ich wegen der ausgesprochenen Dreistigkeit deiner haltlosen Unterstellungen erst -3 Karma in Erwägung gezogen hatte, es dann aber aus Kulanz doch bei -2 belassen habe.

Deine primitiven Vorurteile gegenüber Battlern, deine Missgunst gegenüber Pasy als Wettbewerbssieger und deine pauschale Geringschätzung der Gedichte von Pasy, jira, sebixxl, Lowcock und mir sei dir unbenommen. Es ist dein gutes Recht, dein Missfallen darüber zu äußern und dafür gab auch kein Karma, selbst wenn ich und andere, mit denen ich über deinen unterirdischen Beitrag diskutiert habe, dir einen nicht mehr nur äußerst unhöflichen, sondern geradezu unverschämten Tonfall ("habt ihr deshalb so getan, als wär einer von euch literarisch begabt") attestieren.

Die Vergabegründe waren einerseits deine ebenso unbelegte, wie unwahre und damit verleumderische Unterstellung der Wettbewerbsverzerrung ("sicher nicht ganz rechtmäßigem Sieg", "Das ist doch alles ein abgekartetes Spiel von euch Battlern!") und deine Bemühung strukturell antisemitischer Beleidigungen ("aber nicht über welche mit Zauselbärten, die dann nach einem merkwürdigen, unverdienten und sicher nicht ganz rechtmäßigem Sieg wieder verschwinden"), die ganz unabhängig davon, ob es von dir beabsichtigt war, den NS-propagandistischen Stereotyp des ungepflegten und daher optisch unterscheidbaren Juden, der in seiner grenzenlosen Gier alles abgrast und nach angerichter Zerstörung wieder verschwindet, zeichnet.

Weil aber Markus den Begriff, wenn auch noch ohne den dezidiert antisemitischen Unterton, in die Diskussion eingeführt hat, habe ich dann doch auf die -3 verzichtet.

Im Übrigen habe ich dir niemals "völlig haltlos und konstruiert nationalsozialistisches Gedankengut" unterstellt, sondern dir die Verwendung "diskreditierende[r] Stereotypen", die, wie oben ausgeführt, der "Diffamierung der Juden im dritten Reich" nicht nur reminiszent, sondern strukturell identisch sind, schlüssig nachgewiesen. Für diese weitere böswillige Unterstellung hättest du eigentlich noch eine Karmavergabe verdient, von der ich jetzt nur absehe, um nicht weiteres Öl ins Feuer zu gießen.

Desweiteren warst du dir während des Verfassens deines unsäglichen Beitrags sogar selber völlig im Klaren darüber, dass er eine deftige Karmavergabe nicht nur begründet, sondern geradezu herausfordert ("riskiere dafür sogar Minuskarma"), hast ihn aber trotz deiner prinzipiellen Einsicht in seine Ungebührlichkeit unverändert gepostet, was nicht gerade für dich spricht.

Ich hoffe diese Geschichte wird dir eine Lehre sein und dich dabei unterstützen, dein allzu loses Mundwerk künftig im Zaum zu halten.

Ich baue dir auch gleich eine goldene Brücke: Wenn du dich in aller Form mit einem gesonderten Thread bei den Wettbewerbsteilnehmern entschuldigst und für die Zukunft Besserung gelobst, werde ich die Bewertung auf -1 reduzieren.
-10
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#975263 von The Libertine
23.05.2013, 19:27
@Plus-Minus-Null gegen Nauar.

Der Beschwerde wird stattgegeben und das Karma somit gelöscht.

Natürlich ist PMNs Beitrag in seiner Form diskutabel gewesen, jedoch erscheinen uns sowohl die Begründung als auch die Motive hinter dieser Karma-Bewertung falsch.

In der Kernaussage werden "verleumderische Unterstellungen" und "Rassismus" als Begründung angeführt. Beide angegeben Gründe sind nicht stimmig.

  • Der Tatbestand einer Verleumdung ist klar definiert. Wesentlicher Bestandteil dieser Definition: "Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist" verleumdet jemanden. Gesetzt dem Fall, in diesem Wettbewerb wäre alles ordnungsgemäß abgelaufen, müsste entweder bewusst falsche Tatsachen verbreitet haben oder es hätte ihm zumindest die Unrichtigkeit seiner Behauptungen aus offensichtlichen Gründen klar sein müssen. Ich gehe jedoch davon aus, dass PMN vollends von seinen Behauptungen überzeugt ist und damit eine Verleumdung per Definition nicht stattgefunden hat.
    .
  • Es steht zwar nicht in der Begründung, ich möchte jedoch vorsorglich auch betonen: Natürlich wird hier auch nicht jede falsche Anschuldigung toleriert, nur weil keine Verleumdung vorliegt. In diesem konkreten Fall liegen aber auch mir glaubwürdige Aussagen aus der Battler-Community vor, die Irregularitäten beim Wettbewerb quasi bestätigen. Leider liegen dazu keine unverrückbaren Beweise vor, die für eine Annulierung notwendig wären (sachdienliche Hinweise dazu sind jedoch willkommen). Es wäre jedoch unlogisch, wenn wir jemanden für die Veröffentlichung einer Meinung, die zumindest von Teilen der Moderation geteilt wird, eine Strafe aussprechen nur weil sie nicht absolut beweisbar ist.
    .
  • Der Vorwurf des Rassismus ist in jeder Hinsicht absurd und nicht einmal ernst zu nehmen. Wenn hier schon Wikipedia-Einträge verlinkt werden, solltest sie auch gelesen und verstandern werden.

    1. Ich konnte keinerlei Belege dafür finden, dass Zauselbart üblicherweise in einem antisemitischen Kontext verwendet wird. So hat u.a. auch eine große deutsche Zeitung den damaligen Bundesttagspräsidenten Wolfgang Thierse so bezeichnet und es hat sich keiner daran gestört.
    2. Damit rein theoretisch struktureller Antisemitismus vorliegen könnte, müsste die Battler-Community eine jüdische Community sein. Ansonsten könnte eine Beschimpfung von Battlern keine Beschimpfung von Juden sein.
    3. Rasissmus richtet sich gegen Menschen bestimmter Herkunft, phänotypischer Eigenschaften oder eventuell Religion. Äußerungen gegen sonstige Personengruppen wie Punks, Raucher, Banker, Fanart'lern oder eben Battlern sind hingegen per se kein Rassismus, sondern maximal ein Klischee.

    @Nauar: Ich hoffe außerdem, dass du selbst die Komik daran bemerkst, dass du PMN die Verleumdung vorwirfst und du dann selbst mit deinen Rassismus-Unterstellungen näher an einer Verleumdung dran bist als PMN.

Eine Karmabewertung wird außerdem nicht dadurch richtiger, dass sich der Beitragsverfasser der Gefahr einer Karmavergabe bewusst war. Ein Widerstandkämpfer gegen ein Unrechtsregime ist sich ja auch sehr wohl der Konequenzen bewusst, das bedeutet jedoch nicht zwangsläufig eine moralische Verwerflichkeit.

Und @Nauar: deine manipulative Schreibweise (oder möglicherweise die des Ghostwriters vom Dienst), bei der du bereits Wertungen als Tatsachen hinstellst anstatt einfach nur die Fakten aufzuführen, ist für uns auch inakzeptabel.
-0
+6

Re: Karma-Beschwerdestelle

#981897 von DociDoc
25.06.2013, 13:24
Ich möchte mich wegen einem Minuskarma beschweren, das ich von Maze erhalten habe.

Begründung für das Minuskarma sei, das ich Off Topic und einen provokanten Beitrag in einem Thread geschrieben habe.

Meiner Meinung ist das total absurd.
Ich habe lediglich mein Feedback zur momentaner Suituation abgegeben und habe es in einem normalen Ton gesagt.
Das was ich dorft geschrieben habe, passte völlig zum Thema und ist meiner Meinung nach berechtigt gewesen, das da zu verfassen.

Dazu kommt noch, das in der Begründung steht, das es noch wegen der beschwerde gegen Provokation sei.
Doch genau der Punkt musste doch auch mal angesprochen werden!?
Wenn es schon ein Thema dafür gibt, wo meine seine Meinung frei äußern kann, weil das "Forum seine schlechte Zeiten" hat, dann ist dieser Beitrag meiner Meinung doch ein Anhaltspunkt, woran man ebenfalls arbeiten sollte.

Ich finde dieses Minuskarma unberechtigt und möchte, das es gelöscht wird.
-0
+4

Re: Karma-Beschwerdestelle

#981929 von Maze
25.06.2013, 14:59
Betreff: Ein paar Worte zur aktuellen Situation
Es kann unmöglich dein Ernst sein solch einen Beitrag zu verfassen und dann von Feedback zu sprechen. Das Minus gab es dann, nachdem der Beitrag schon sehr grenzwertig war, für die Summe der Vergehen, die für mich nun nicht mehr für eine 0er-Bewertung ausgereicht haben. Der Beitrag "Warum bist du dann noch hier ?!" hat nämlich weder etwas mit dem Thema zu tun (Offtopic/Spam), noch enthält er auch nur im Entferntesten eine Art von Feedback.

Die Bewertung sieht btw wie folgt aus:
Zuerst verfasst du mit diesem Beitrag den wohl provokativsten des ganzen Themas und dann besitzt du auch noch die Frechheit sich über genau solche Beiträge zu beschweren. Du bist mittlerweile lange genug dabei um zu wissen, dass solch offensichtlicher Spam (weil Offtopic) doch eher als PN verfasst werden sollte, weil es weder zweckmäßig für das Thema, noch für das Klima ist. Provokation + Offtopic + unangebrachte Beschwerde über Provokation und damit wiederholtes Offtopic, wobei auch nicht förderlich für das Klima. Für eine 0er-Bewertung ist mir das zu viel der Vergehen.

mMn steht dort schon alles Relevante. Ausschlaggebend war halt schon der erste Beitrag, wobei du dann mit dem Prototypen der Doppelmoral im zweiten Beitrag von dir den Vogel abschießt. Und wie man sehen kann ist in der Bewertung sogar die Rede von der PN-Funktion, die er -nebenbei bemerkt- auch nicht verwendet hat um eventuell erst einmal auf mich zu zugehen bevor er die KBS aufsucht.

Nach den Regeln wurde also, wie folgt, verstoßen:
§3 – Allgemeine Umgangsformen
und
§12 – Unerwünschte Beiträge (Spam),
die nach §17: Konsequenzen von Regelverstößen, siehe Minus-Karma, eben solches nach sich ziehen kann und in diesem Fall auch nach sich gezogen hat.
-0
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#981955 von redpois0n
25.06.2013, 16:39
Kurz und knapp, ich möchte mich über die Karmabewertung, die ich gerade erhalten habe, beschweren.
Es geht um folgende Bewertung:
-1 The_Sweeper
25.06.2013
Missbrauch der Karmavergaberechte durch ungerechtfertigte Bewertung des Users Abdalabziznsaud, der nur sein Unbehagen gegenüber der Löschung respektive der Ignorierung seiner Posts, zugegeben in nicht 100% angemessener Sprache, zum Ausdruck bringen wollte. -1 finde ich, auch wenn die sprachliche Attitüde seiner Posts diskutabel ist, eindeutig übertrieben und spiegelt in keiner Weise die Realität wieder. Eine Nullerbewertung bzw. ein Hinweis auf ein solches, aus deiner Perspektive unangemessenes, Fehlverhälten wäre sicherlich ausreichend gewesen.


Die Bewertung bezieht sich auf meine Bewertung an Abdalabziznsaud, welche ich heute vergeben habe. Sie sieht folgendermaßen aus :
http://forum.pokefans.net/kampfzone-turniere/topic69215-30.html#p981847
Inakzeptabler Tonfall. Deine Aufregung ist vielleicht für einige nachvollziehbar, allerdings ist das immernoch kein Grund dafür, so eine Wortwahl zu wählen.
Außerdem könnte man das "ah stimmt ist ja egal ob man vorschläge postet wird ja eh nie öffentlich darüber geredet sondern lieber intern." als Unterstellung interpretieren.
Desweiteren ist mir dein ziemlich aggressiver Ton bereits in der Vergangenheit aufgefallen (kampfzone-turniere/topic69215.html#p979506, "wer löscht meine posts immer gottverdammte drecksscheiße"). Und du bist wohl lang genug dabei um zu wissen, was akzeptabel ist und was nicht.


Erstens kann man eine falsche Karmabewertung (falls überhaupt) nicht durch eine negative Karma-Bewertung "ausgleichen". Wenn er der Meinung ist, das meine Bewertung ungerecht ist, dann kann sich Abdalabziznsaud ja selber beschweren, er hat ja glücklicherweiße 10 gesunde Finger zum tippen. Abgesehen davon habe ich mich bereits mit Abdalabziznsaud via PN in Verbindung gebracht und versuche gerade, ihn genauer aufzuklären.
Zu der Begründung der negativen Bewertung an mich selber:
-1 finde ich, auch wenn die sprachliche Attitüde seiner Posts diskutabel ist, eindeutig übertrieben und spiegelt in keiner Weise die Realität wieder.

"gottverdammte drecksscheiße" ist meiner Meinung nach kein akzeptabler Tonfall, es ist also nicht diskutabel sondern eher ein Fakt.

Eine Nullerbewertung bzw. ein Hinweis auf ein solches, aus deiner Perspektive unangemessenes, Fehlverhälten wäre sicherlich ausreichend gewesen.

Eine Nullerbewertung wäre bei einem einmaligen Fehlverhalten vielleicht in Ordnung, allerdings ist das nicht das erste mal, wo mir sowas aufgefallen ist.

Missbrauch der Karmavergaberechte durch ungerechtfertigte Bewertung des Users

Wie bereits gesagt : Auch wenn es nun meinerseits tatsächlich eine falsche Bewertung ist, dann ist es höchstens eine "zu harte" Bewertung und keineswegs ein Missbrauch des Karmasystems. Zwischen den beiden Punkten gibt es extreme Unterschiede. Ungerechtfertigt ist auch subjektiv, begründet ist die Bewertung auf jeden Fall.. ;)
-0
+4

Re: Karma-Beschwerdestelle

#981971 von The_Sweeper
25.06.2013, 17:28
redpois0n hat geschrieben:Erstens kann man eine falsche Karmabewertung (falls überhaupt) nicht durch eine negative Karma-Bewertung "ausgleichen". Wenn er der Meinung ist, das meine Bewertung ungerecht ist, dann kann sich Abdalabziznsaud ja selber beschweren, er hat ja glücklicherweiße 10 gesunde Finger zum tippen. Abgesehen davon habe ich mich bereits mit Abdalabziznsaud via PN in Verbindung gebracht und versuche gerade, ihn genauer aufzuklären.
Zu der Begründung der negativen Bewertung an mich selber:
-1 finde ich, auch wenn die sprachliche Attitüde seiner Posts diskutabel ist, eindeutig übertrieben und spiegelt in keiner Weise die Realität wieder.

"gottverdammte drecksscheiße" ist meiner Meinung nach kein akzeptabler Tonfall, es ist also nicht diskutabel sondern eher ein Fakt.


Eine solche Ausgleichsbewertung hatte ich auch gar nicht intendiert, diese Negativbewertung sollte eher die Tatsache anden, dass du das Karmabewertungssystem (bis zumindest einem gewissen Grad) missbraucht hast, und eine ungerechtfertigte Bewertung abgegeben hast, die sachlich schlicht und einfach inkorrekt ist, da Abdalabzizinsaud lediglich sein Unbehagen (und ja, ich zitiere hier bewusst meine Bewertung) über das Missachten respektive das Löschen seiner Beiträge zum Ausdruck bringen wollte und dies in einer Sprache getan hat, die man einem genervten User sicherlich zustehen kann, ohne gleich resolut werden zu müssen und Minuskarma zu verteilen.

redpois0n hat geschrieben:
Eine Nullerbewertung bzw. ein Hinweis auf ein solches, aus deiner Perspektive unangemessenes, Fehlverhälten wäre sicherlich ausreichend gewesen.

Eine Nullerbewertung wäre bei einem einmaligen Fehlverhalten vielleicht in Ordnung, allerdings ist das nicht das erste mal, wo mir sowas aufgefallen ist.


Auch bei zweimaligem Fehlverhalten in diesem Sinne wäre eine solche Vergabe überzogen und vollkommen realiätsfern, mal abgesehen davon, das du dein Bewertung auf einem einzigen Fehlverhalten aufbaust, für eine solche Aussage
ah stimmt ist ja egal ob man vorschläge postet wird ja eh nie öffentlich darüber geredet sondern lieber intern."
kann man ja wohl kaum Minuskarma geben, worauf du deine Bewertung ja aufbauen zu scheinst. Das wäre einfach absurd und vollkommen unverhältnismäßig.

redpois0n hat geschrieben:
Missbrauch der Karmavergaberechte durch ungerechtfertigte Bewertung des Users

Wie bereits gesagt : Auch wenn es nun meinerseits tatsächlich eine falsche Bewertung ist, dann ist es höchstens eine "zu harte" Bewertung und keineswegs ein Missbrauch des Karmasystems. Zwischen den beiden Punkten gibt es extreme Unterschiede. Ungerechtfertigt ist auch subjektiv, begründet ist die Bewertung auf jeden Fall.. ;)


Tut mir Leid, bis auf den einen Satz ("gottverdammte Drecksscheisse") kann ich aus der Karmabewertung keine Begründung ableiten.
Missbrauch des Karmabewertungssystem fängt bei mir da an, wo man ohne wirklich fundierte Begründung (mag sie nun korrekt sein oder nicht) Karma vergibt und sich so an die Grenze der Willkürlichkeit begibt und so denke ich, dass dieses -1 angemessen ist, um dich auf den Boden der Tatsachen (Wie oben schon beschrieben kann man an der Bewertung eine gewisse Realitätsferne erkennen) zurückzuholen, und sonderlich wehtun sollte dir dieses einmalige Minuskarma auch nicht ;)

Soviel von mir,
Mfg
The_Sweeper
-6
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#981992 von The Libertine
25.06.2013, 18:38
@redpois0n gegen The_Sweeper

Der Beschwerde wurde stattgegeben.

Die Korrektheit von Karma-Bewertungen wird ausschließlich im Rahmen der KBS durch die Moderation ermittelt. Eine Bewertung der Zulässigkeit von Karma-Bewertungen durch normale Mitglieder ist aus Prinzip unzulässig. Genauso wie ein normaler Bürger nicht entscheidet, ob die Polizei ihre Rechte missbraucht hat, sondern ein Gericht. Die Bewertung wird daher - ungeachtet der Frage, ob das ursprünglich vergebene Karma zulässig war - gelöscht.

Um gegen das ursprüngliche Karma vorzugehen, steht AbdAlAzizIbnSaud eine Beschwerde in der KBS frei, falls er sie für ungerechtfertigt hält. Frühestens wenn seiner Beschwerde stattgegeben wurde, kann man dann darüber hinaus auch einen Missbrauch in Betracht ziehen.

Jedoch halte ich einen Missbrauch selbst im Falle einer Karma-Löschung für kaum argumentierbar. Denn dann muss sie nicht einfach nur "diskussionswürdig" sondern grob oder vorsätzlich falsch sein, wofür von Sweeper auch keinerlei Nachweis geliefert wurde. Genauso wie es jetzt für Sweeper kein Minus wegen "Missbrauch" gibt, denn wir glauben durchaus, dass hier nicht absichtlich gegen die oben ausgeführten Grundsätze verstoßen wurde.
-0
+4

Re: Karma-Beschwerdestelle

#982102 von dyna
26.06.2013, 16:02
DociDoc gegen Maze:

Der Beschwerde wird stattgegeben und die negative Bewertung gelöscht.

Der Reihe nach: "wiederholt Offtopic" sind die Beiträge von DociDoc nicht - es sind nur zwei an der Zahl und der zweite ist eine direkte Antwort auf PasY__Gs Reaktion auf DociDocs ersten Beitrag. Zudem befasst sich der Thread ja mit der Frage, warum es dem Strategiebereich an Nachwuchs mangelt und DociDoc führt dieses Problem (teilweise) auf eine überhebliche Attitüde der vorhandenen Strategen zurück. Diese Auffassung muss man nicht teilen (und die Entscheidung im Karma-Streitfall soll auch nicht als Stellungnahme dazu verstanden werden), sie ist aber grundsätzlich ebenso valide wie die ebenso im Thread geäußerte Kritik an der Moderation und der Turnierorganisation.

Damit zur "Provokation" bzw. "unangebrachte Beschwerde über Provokation": Auch hier können wir der Argumentation in Karmabewertung und obigem Beitrag nicht folgen. DociDoc überspitzt zwar seine Kritik an AbdAlAzizIbnSauds vorherigen Beitrag (was tatsächlich keine echte Diskussion ermöglichen würde), erläutert aber in seinem zweiten Beitrag seine Kritik - die man, wie gesagt, nicht teilen muss, aber deshalb noch lange kein Anlass für eine Karmabewertung ist. Hier mag die geäußerte Kritik den Betroffenen nicht gefallen, sie muss aber ebenso zugelassen sein wie begründete Kritik an der Moderation. Eine Antwort in Form eines Foreneintrags (wie du sie ja auch gegeben hast) ist natürlich erlaubt und sogar erwünscht, aber die Karmabewertung scheint eher aus persönlicher Ablehnung oder Abneigung entstanden zu sein und ist somit ungültig.
-0
+4

Re: Karma-Beschwerdestelle

#985805 von Nauar
13.07.2013, 13:18
Rechtsfall 8593 am Obersten Gerichtshof von Pokefans, das Volk gegen den Benutzer Nauar: http://pi.pokefans.net/user/profile/?user=8248&karma

Der Vergabegrund ist sachlich falsch: Wie man aus meinen, sicherlich polarisierenden Beiträgen der letzten Monate trotz aller Meinungsverschiedenheiten eindeutig erkennen kann, habe ich im Kontext dieses Forums weder getrollt oder irgendjemanden beleidigt noch bin ich der Ansicht, Trolling oder Beleidigungen seien gerechtfertigt.

Was ich im Zusammenhang mit dem World Cup, also einem Turnier von Smogon auf dem Smogon Pokémon Showdown Server mache, hat keinen Bezug zu diesem Forum, denn schließlich heißt das teilnehmende Team "Germany" und nicht "Pokefans", selbst wenn sich das Team hier organisiert.
Die mit der despektierlichen Unterstellung, ich sei neidisch, weil ich zu schlecht für einen Platz im World Cup bin, gespickte Beschwerde über meine angeblichen "Eskapaden" von Barney Minhuc, für die er das Scheinargument von der schweigenden Mehrheit aus dem Hut zauberte, habe ich völlig berechtigt als unbelegtes "gelaber" zurückgewiesen.

Die Namensvorschläge für den Pokemonexperte-Server waren mein voller Ernst, da sie dessen gegenwärtigen Charakter meines Erachtens treffend wiederspiegeln, und gleiches gilt für meine Kritik an den Regelverwässerungen bei Turniersperren, auf die kein Verantwortlicher eingegangen ist. Stattdessen wurde erneut versucht mich durch das Instrument der Beitragsbewertungen, ein Mittel des anonymen Mobbings unbescholtener, redlicher Mitglieder dieses Forums, in einem schlechten Licht erscheinen zu lassen. Jedenfalls gedenke ich mich nicht mit dieser offensichtichen, willkürlichen Änderung der Regeln abzufinden und in naher Zukunft eine Anzeige bei diesem Gericht zu erstatten, um die mafiaartigen Machenschaften dieser Leute zu enthüllen und die korrupten Marionettenspieler zu entlarven.

Um das Argument, mein Verhalten sei destruktiv, vollkommen aus der Welt zu schaffen, weise ich auf meine konstruktive Kritik im WiFi-Kampfbereich hin. Tatsächlich wurden sogar zwei meiner Vorschläge übernommen, siehe hier und hier, wodurch mein Engagement und die Bereitschaft, Pokefans zu verbessern (und von dubiosen Untergrundgesellschaften zu bereinigen) bewiesen wird. Ich weise daraufhin, dass mein Beitrag selbstverständlicherweise nicht positiv bewertet worden ist, weil die Benutzer dieses Forums aufgrund des Beitragsbewertungssystems den Eindruck hätten, ich sei ein "troll" (engl. für Troll). Hingegen werden im selbigen Thema Beiträge, die nicht ansatzweise so viel zur Vebesserung beitragen wie der Meinige, positiv bewertet. (Selbstverständlich ist dies keine Kritik an den Beitrag des Benutzers "PasY__G", die Unverhältnismäßigkeit ist jedoch erdrückend.) Skandal!

Mein Abschlussplädoyer lautet daher wie folgt: Sollte der Richter das Strafgesetzbuch Pokefans' und seine Regeln kennen, besteht keine Möglichkeit, diese Bewertung verbleiben zu lassen.
Sollte der Richter jedoch ebenfalls in diesem Spinnennetz der Korruption und des aktiven Mobbings verstrickt sein, werde ich in Revision gehen und die nächste Instanz aufsuchen.
-9
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#987645 von Conflict
20.07.2013, 00:35
Hallo!

Meine Karmavergabe für diesen Post hat einen ganz einfachen Hintergrund.
Erst einmal sollte man sich vor Augen führen, dass Karma eine Möglichkeit darstellen soll, das Verhalten der Benutzer zu steuern bzw zu lenken und diese so für gutes Verhalten und Beiträge belohnt während sie aber auch als Abstrafung für schlechtes Verhalten/Beiträge oder als Hinweismethode dienen kann. Anhand dieser Auffassung des Karma-Systems habe ich meine Bewertung getätigt.

Kommen wir nun zum casus knacksus - dem bewerteten Post:
Zuerst einmal wurde der sorgfältig verfasste und von Barney Mihnuc ernst gemeinte Post mit den Worten "ah srs pkmn bsns" herunterdegradiert, obwohl Barneys Essay nur das generelle Verhalten von einigen Deutschen anprangerte und dafür plädierte ordentliches Verhalten an den Tag zu legen. Dies ist ein Punkt dem ich vollkommen zustimme und deshalb fand ich es schade, dass Nauar diesen vernünftigen Post mit seinem kurzem 1-Wort Satz aller Bedeutung berauben wollte. Man kann und sollte sich auch auf PMKN-Foren, -Simulatoren usw. usf. vernüfntig benehmen wie man auch im realen Leben von anderen behandelt werden wollte. Beleidigungen, Mobbing, Frechheit gehören mMn auch nicht ins Internet nur weil man dort 'anonym' ist. Nauars Aussage jedoch versucht gezielt diesen Punkt in die Lächerlichkeit zu ziehen. Weil Pkmn ja nichts ernsthaftes sei, haben nach ihm Verhaltensregeln und Moralcodi keinerlei Bewandnis.
Ich fasse dies als eine total fehlgeleitete Ansicht auf und habe dementsprechend darauf reagiert mit einer Karmavergabe, damit er diese rücksichtslose Sicht mal überdenkt.

Des Weiteren meinte Nauar im Folgesatz, dass niemanden an Barneys Moralpredigt interessiert sei und insbesondere nicht er selbst. Das war für mich eine Formulierung die alle Alarmblinker aufblitzen liess. Denn hier wurde klar, dass Nauar keinerlei Interesse hat sich mit Kritik an seinem Verhalten auseinanderzusetzen sondern diese Kritik lieber diffamiert und als Zeitverschwendung betrachtet.

Da Nauar schlechtes Verhalten an den Tag gelegt hat (öffentlich in Porengans WCoP Battle; Aussagen am Ende wie: 'komm her du huansohn'; 'ich ficke deine mutter'; 'you little piec eof shiat') und danach nicht einmal mehr in der Lage ist die Kritik gegen diese Äusserungen anzunehmen, hatte er eine negative Karmabewertung verdient. Seine Geisteshaltung zeugt von einer ignoranten Art&Weise, die Deutschland international in schlechtem Licht dastehen lässt und auf nationaler Ebene (Pokefans z.B.) kein gutes Beispiel für andere (insbesondere jüngere) Benutzer darstelllt. Um Nauar einen Denkzettel zu verpassen und ein mögliches Umdenken anzustossen, gabs dann von mir eine deftige Verteilung negativen Karmas. Anscheinend habe ich zumindest seine Aufmerksamkeit damit erreicht, denn er hat sich ja an die KBS gewendet. Vielleicht war die Karmavergabe in der Höhe ein wenig zu hoch angegesetzt, jedoch bin ich der festen Überzeugung, dass die Grundlage für die Vergabe gerechtfertigt war. Alles in allem wollen wir doch Pokefans zu einer angenehmen Atmosphäre verhelfen und ich denke um dass zu erreichen, habe ich richtig gehandelt.

Danke, ich habe fertig. :)
-0
+16

Re: Karma-Beschwerdestelle

#987815 von PasY__G
21.07.2013, 07:08
-1 von helado.

Der grund warum ich mich direkt an die kbs wnde und nicht an ihn ist ganz einfach, dass ich dieser person nichts mehr zu sagen habe und auch nicht mehr will. Sein verhalten sprengt die.grenzen des tatsächlixh möglichrn menschlichennverhaltens.

Wenn ich jemandem sage sein verhalten wäre dumm ist das also eine.beleidigung? Das mit dem.krankenhaus war zwar eine, wenn auch nur eine lapalie, allerdinfs muss man erst den ausmaßen seines.verhaltens bewusst werden.

Ich hab ihm ne pn geschrieben wann wir unseren kampf machen können.worauf es erstmal.ne uhrzeit von ihm gab, zu der er nicht aufgetaucht ist. Ich hab danach von ihm aeder nen post.noch ne pn.bekommen. dann hab ich mich nochmal gemdldet und hab zu hören bekomen meine überreagierende art kommt dumm und ich nerve! Ich nerve.weil ich ihm ne pn schreib um nen turnierkampf zu erledigen! Das ist genau so sick wie es sich anhört!

Seine schreibweise war während der gesamten konversation beleidigend und.provozierend, weshalb mir irgendwann der krsgen geplatzt ist, auch wenn das ein mückenschiss war.

Dazu ist sein verhalten seit ich ihn auf pf wahrnehme unsportlich und unangemessen. Es kann einfach nicht sein, dass mir mein karma, das ich mir durch viel afbeit im strategiebereich erarbeite und das bei mir eh untervergütet wird, sorauf ih nichtmal großen wert lege, von einem user geklaut wird der mich nur provoziert und in seiner ganzen karriere nur den.schlechten sportsmann gibt, sich aber.für was gsnz großes hält. Es ist ja schon ein witz so jemanden noch mitspielen zu lassen, nur weil er immer bettelt wie ein.schoßhund und eigentlixh ja.lenenslänglich.vom turniergeschehn ausgeschlossen.sein sollte.

Abschließend entweder wird das karms gelöscht oder er erhält mindestens -2. Andere alternativen sehe ich nicht. Danke und schönen tag.
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Karma-Beschwerdestelle

#987854 von YoRHa
21.07.2013, 14:27
Hallo!

Beim (hoffentlich nicht) nächstem Mal melde dich doch bitte zuerst bei mir, ist ja schließlich das gleiche ob ich dir ein Statement per PN oder hier schreibe, zutun haben wir in beiden Fällen miteinander. Außerdem finde ich es ziemlich kindisch von dir, dich direkt hier mit dem Grund, nichts mit mir zu tun haben zu wollen, zu beschweren, ohne mit mir Kontakt zu suchen, um das Problem zu lösen.


Wenn ich jemandem sage sein verhalten wäre dumm ist das also eine.beleidigung?

"Ja gut scheiß wieder auf den kampf und nerv weiterhin alle mit deinem rücksichtslosen.dummen.verhalten." fasse ich durchaus als ->unfreundliches und respektloses Verhalten<- auf, der Hauptgrund für meine Bewertung.


Das mit dem.krankenhaus war zwar eine, wenn auch nur eine lapalie, allerdinfs muss man erst den ausmaßen seines.verhaltens bewusst werden.
Wieso beschwerst du dich dann darüber, wenn du selbst zugibst, dass du mich beleidigt hast? Wenn du es als "lapalie" abstempelst, ist das deine Sache, ich habe es anders aufgefasst und du das es auch sicher nicht als "lapalie" gemeint. Außerdem gibt dir nichts den Grund, andere zu beleidigen, auch nicht das Verhalten anderer, was deiner Ansicht nach unangemessen ist.


Ich hab ihm ne pn geschrieben wann wir unseren kampf machen können.worauf es erstmal.ne uhrzeit von ihm gab, zu der er nicht aufgetaucht ist.
Ich habe dir eine ungefähre Uhrzeit genannt, die du nicht vollkommen bestätigt hast.


Ich hab danach von ihm aeder nen post.noch ne pn.bekommen.

Ich habe mbh angeschrieben, nachdem du du dich das erste mal im dazugehörigem Turnier Thread über mich beschwert hast. Dazu aber später.


dann hab ich mich nochmal gemdldet und hab zu hören bekomen meine überreagierende art kommt dumm und ich nerve! Ich nerve.weil ich ihm ne pn schreib um nen turnierkampf zu erledigen! Das ist genau so sick wie es sich anhört!
Nein, ich habe dich informiert, dass ich gestern am Handy war und deshalb nicht auf den PE Server kommen konnte, worauf du mir mitgeteilt hast, dass du mein Verhalten dumm und nervig findest.


Seine schreibweise war während der gesamten konversation beleidigend und.provozierend, weshalb mir irgendwann der krsgen geplatzt ist, auch wenn das ein mückenschiss war.

Wenn man sich die Posts im Turnier Thread und den PN Verlauf anschaut (den ich im übrigem gasi geschickt habe), sieht man wohl ganz deutlich, dass deine Posts es sind, die eine beleidigende und provozierende Schreibweise beinhalten.
Folgende Posts sind aus dem Turnier Thread zitiert und diese zielen meiner Meinung nach einfach nur darauf ab, mich in einem schlechten Licht darzustellen; und das vor der ganzen Community, da ein normaler Mensch sich einfach per PN. bei dem Turnierleiter beschwert hätte.
von wem kam wieder diese idee helado ins turnier von oben herab abzusegnen wenn eh verdammt nochmal klar war dass der nicht spielen wird, er hat mir ne zeit gesagt wann er kann und ist ets ne dreiviertel stunde drüber unfassbar sowas bannt den doch mal komplett jetzt aus allen turnieren man kann ja nicht noch weniger spielen als der meldet sich in jedem turnier an und macht nicht einen kampf wird gebannt aber lasst den immer wieder mitspielen seht ihr ja was ihr davon habt hab kein bock drauf dem hinterherzurennen wenn man eh weiß, dass das nichts wird und trotzdem muss ichs machen oder was meine güte subbt den mal raus gibt doch bestimmt irgendnen sub da draussen -_-_---_-

Na gut.ich nerv helado.anscheinend wenn ich ihm pms wegen dem kampf.schick und er sagt mir halt sone uhrzeit und taucht dann ewig nicht auf ^^ najaaa mal schauen ob der zufällig auf po ist aber kann mir schon denken, dass das nix wird wie immer halt:D



Dazu ist sein verhalten seit ich ihn auf pf wahrnehme unsportlich und unangemessen

Das ist deine Meinung. Ich bin mir sicher, dass wir mehr Posts von dir finden, die Diskussionsmaterial für unangemessenes Verhalten bieten, als bei mir.
Darum geht es in der Bewertung auch gar nicht. Das hier ist einfach wieder einer deiner Versuche, mich öffentlich runterzumachen.


Es kann einfach nicht sein, dass mir mein karma, das ich mir durch viel afbeit im strategiebereich erarbeite und das bei mir eh untervergütet wird, sorauf ih nichtmal großen wert lege, von einem user geklaut wird

Es mag sein, dass du dir dein Karma verdient hast, ich denke alle haben für ihr Karma gearbeitet, aber das Erhalten von +Karma schützt dich nicht vor dem Erhalten von -Karma, zumal das -Karma nichts mit deiner Arbeit im Strategiebereich zu tun hat. Stell dir vor, du bekommst einen Strafzettel wegen offensichtlichem Falschparken und beschwerst dich dann mit dem Grund, dass du schon mal ehrenamtliche Arbeit geleistet hast? Das eine hat mit dem anderem nicht zu tun. Außerdem "klaue" ich dir dein Karma nicht.


und in seiner ganzen karriere nur den.schlechten sportsmann gibt, sich aber.für was gsnz großes hält. Es ist ja schon ein witz so jemanden noch mitspielen zu lassen, nur weil er immer bettelt wie ein.schoßhund und eigentlixh ja.lenenslänglich.vom turniergeschehn ausgeschlossen.sein sollte.

Hier kann ich mich eigentlich nur wiederholen, das hat mit der Karmavergabe nichts zu tun und ist "einfach wieder einer deiner Versuche, mich öffentlich runterzumachen".




Ich denke, dass ich alles relevante zu der Beschwerde beantwortet habe.
Falls etwas unklar sein sollte, einfach PNen.
lg.
-0
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#988014 von gasi
22.07.2013, 12:28
Nauar gegen Conflict

Die Beschwerde wird abgelehnt.
Zu Beginn möchte ich noch einmal darauf hinweisen, was The Libertine vor ziemlich genau zwei Monaten bereits gesagt hat: deine manipulative Schreibweise ist für uns inakzeptabel. Ob Bewertungen nun letztendlich - um es mit deinem Vokabular auszudrücken - mit dem Strafgesetzbuch von Pokefans vereinbar sind oder nicht, hat nämlich immer noch der Richter zu entscheiden und nicht der Kläger. Dieser sollte bestenfalls nur Fakten aufzählen, aber dabei bitte einigermaßen wertungsfrei bleiben. Vor allem der Vorwurf im letzten Satz ist eigentlich nicht tragbar, aber darüber sehe ich jetzt einmal hinweg.

Natürlich mag die Bewertung auf den ersten Blick relativ hoch erscheinen und im Verhältnis zu vielen anderen Karmavergaben ist sie das auch. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass sich hier gleich mehrere Regelverstöße angesammelt haben. Das sind beispielsweise ein oftmals unangebrachter Diskussionsstil wie im von Conflict verlinkten Beitrag oder einfach Beleidigungen, die ich an dieser Stelle lieber nicht wiederhole. Für solche Verstöße könnte man theoretisch auch einzelne Bewertungen vergeben, dann wäre die Sache insgesamt ein wenig mehr "aufgeschlüsselt" und man müsste nicht erst noch ein wenig nachforschen. Es ist jedoch auch erlaubt diese Dinge zu sammeln und letztendlich als allgemein schlechtes Benutzerverhalten zu werten - vor allem weil aufgrund der aufgeheitzten Stimmung in letzter Zeit eh alles Schlag auf Schlag ging. Dies ist hier definitiv gegeben, weshalb letztendlich auch die Höhe des Karmas in Ordnung geht.

Natürlich hast du, Nauar, teilweise auch annehmbare Beiträge und Vorschläge gebracht, doch diese wiegen deine Regelverstöße bei Weitem nicht auf. Sogar wenn man es versucht, deine Ausfälle wirken so stark, dass das sie nicht einfach durch ein paar gute Beiträge wieder vergessen gemacht werden können. Deshalb ist deine Argumentation zwar ein netter Versuch dich in ein besseres Licht zu stellen, aber nicht wirklich effektiv.

Solltest du - wie angekündigt - mit meiner Entscheidung unzufrieden sein, kannst du dich gerne noch per PN bei mir melden.
-0
+3

Re: Karma-Beschwerdestelle

#988075 von Charizard
22.07.2013, 16:29
Aus hauptsächlich terminlichen Gründen werde ich - nach Rücksprache mit gasi - folgende Entscheidung treffen:

Fall Helado gegen PasY__G (und umgekehrt)

Beiden Beschwerden wird stattgegeben - beide negativen Bewertungen werden gelöscht.
Nach längerem Studieren des PM-Verlaufs sind wir zur Übereinkunft gekommen, dass sich beide Parteien nicht gerade vorbildlich verhalten haben und dass es wohl der vernünftigste Weg ist, die negative Bewertung durch den jeweils anderen User zu löschen. Auch wenn einige Äußerungen zweifelsohne außerhalb eines gewissen akzeptablen Bereichs waren, ist es wohl eindeutig erwiesen, dass sich die Situation aufgeschaukelt hat und beide Seiten in der Situation etwas überreagiert haben und damit keiner von beiden die Legitimation besitzt, den jeweils Anderen für die Situation abzustrafen. Die Terminfindung war missverständlich und jeder fühlte sich so im Recht, obwohl objektiv gesehen mehrere Interpretationen möglich waren. Ich hoffe jedenfalls, dass sich beide Seiten doch zu einem sportlichen Verhalten durchringen können und den Kampf gemeinsam erledigen, statt solche bürokratisch aufwendigen Wege einzuschlagen.
-0
+2

Re: Karma-Beschwerdestelle

#995773 von Frozen
23.08.2013, 15:45
Der Liebe Stone Dragon und ich haben eine kleine Meinungsverschiedenheit :)
Also erstmal zu dem Vorfall:
(Kurze Version)

Ich eröffne Topic, er kommt mit:
Spamtopic ftw
Also, ich sagtw in dem Topic ich bin für 5-14 Tage weg..
Ist ja erlaubt..auch wenn es net unbedingt nötig war. Das sehe ich ein.
Ich schreibe ihn an, sage ihm das das für mich Posthuntig ist, er:
Cool Story

Ich frag ihn was das soll, er kommt mit Cool Story..(blablabla)
Wenn die Moderation die PMs sehen will, kann ich gerne einreichen :)
Ich sagte ihm:

Du gehst mir auf die Nerven
Schade das es keine Blockfunktion gibt :(

Dann kommt er:

Du wirst ganz schön frech, gibt -Karma ;)

(Erstmal sehr provokant!)

Als Gründe gibt er an:

"Du gehst mir auf die Nerven"

"20 Karma 1K Beiträge Fühlst dich toll?"
(nichtmal gabze version..aber wenn es ihn Glücklich macht..)

"Kein Professioneller Beitrag, sondern ein Provokanter Beitrag"

"Schade das es hier keine Blockfunktion gibt!"


Also wo bin ich da frech?

Zu dem mit Beiträge Karma etc:

Ich sagte danach, dass er nur weil er mehr Karma hat, sich nicht alles erlauben kann.

Er aber:

Na und, ist doch nur ein Beitrag. Dann schreib ich halt heut nen guten Beitrag mehr, wo liegt das Problem.

Also, bitte kümmert euch darum, da er soweit ich es grade lese es NICHT löscht.
-3
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#995792 von Stone Dragon
23.08.2013, 16:23
Hey,

du kommst mir erst mit einer PM, wo du mir für's Posthunting "gratulierst."
Frozen hat geschrieben:Nettes Posthuntinh ;)
2 Wörter..Respekt ^^


Das kommt so rüber "oh, du kannst 2 Wörter in einem Beitrag schreiben", auch wenn du es so nicht meinst. Meinen Beitrag habe ich ja selbst gemeldet, also nix mit Posthunting. Im Endeffekt war es das doch auch, wo die anderen, die überhaupt sonst nichts da posten, anfangen sich zu verabschieden. Ich hätte meinen Beitrag auch so wie den von Kira Yagami schreiben können, aber ich hab mich mal kurz gehalten. (wobei ich sonst immer meine Meinung zu solchen Themen sagen).

Natürlich löschen die Mods sowas nicht, sie wissen aber, dass ein derartiges Thema nicht nötig ist, es gab ja auch schon viele solcher Themen (Rameidon4 zb)
So viel dazu.

"aha, cool story" hab ich geschrieben, weil es mir egal ist und ich den Post schon gemeldet habe. Damit sind solche Sachen meistens schon abgehakt, aber du schreibst mich noch an und sagst mehr dazu, anstatt es zu lassen. Beitrag war da doch schon weg.
Frozen hat geschrieben:"spamtopic ftw" ist wirklich unnötig.
Das weisst du auch.

Aber mir egal..wenn dus nötig hast..


Wenn ich's nötig habe.. Was soll das heißen? Ist ja nicht so, als wenn ich hier ohne hin nicht sehr gut mitarbeite und sowas öfters mache.

Dann habe ich dir kurz eine Erklärung geschrieben, um das Thema abzuschließen und weil ich sowas nicht einfach im Raum setehen lassen will. Normale PM, normaler Text.

Und dann kommst du mir einer weiteren PM, wo ich dich anscheinend nerve und du mich als jemanden hinstellst, der sich alles erlauben kann und würde.

Kurz:
Stone Dragon hat geschrieben:
Frozen hat geschrieben:Erstmal:
Du gehst mir gehörig auf die Nerven.


Frozen hat geschrieben:Also, hol dir woanders professionelle beiträge statt einem Provokantem Spam.

Du, schade das es hier keine Block Funktion gibt.


Wo war mein Beitag provokant? Ich habe das Topic nur zum spamen angesehen, niemanden direkt angemacht. "Du gehst mir gehörig auf die Nerven."

Mit was? Ich habe nur geantwortet, um dir das zu erklären. Ich habe dir nicht ca 20 PMs geschrieben, nur um zu nerven, sondern so, wie ich das bei jedem machen würde. Selbst wenn ich 2 Beitrage und -5 Karma hätte, würde ich so einen Spambeitrag schreiben.
Und das finde ich frech, zu sagen ich nerve gehörig, obwohl nichts vorhanden ist, welches so ein Gefühl auslösen kann. Vielleicht siehst du das ja anders, wenn ich nur auf dein gesagtes Eingehe.

Frozen hat geschrieben:Darf ich nicht sagen das du mich nervst?
Darf ich nicht sagen das ich dich gerne blocken würde, WEIL du mich Nervst?


Stone Dragon hat geschrieben:Wenn man so gehen würde, würde hier überhaupt keine -Karma existieren. "Er hat mich **** genannt".
"Wieso, darf ich dich nicht so nennen?"

Und das obwohl du anfängst, mich wegen so einem kleinen Beitrag, den ich übrigens selbe gemeldet habe, zur Stellung zu zwingen. Na und, ist doch nur ein Beitrag. Dann schreib ich halt heut nen guten Beitrag mehr, wo liegt das Problem.

Außerdem kannst du einfach aufhören ne PM zu schreiben, dann würde ich folglich nicht antworten. Man kann Sachen auch netter ausdrücken und sowas empfinde ich als frech. Vor allem weil ich nicht mal was falsches gesagt habe.


Wo liegt da die Logik? Frech sein und dann noch fragen, wieso man es nicht darf? In der PM darauf habe ich das ja schon gesagt. Sowas ist keine Rechtfertigung.

Fazit: Du hättest meinen Beitrag einfach! melden können. Dann wäre er nach ein paar Minuten weg, niemand würde es sehen, jedem wäre es egal. Aber du musstest mich ja umbedingt mir dieser kleinen "Sorge" anschreiben.

e:/
Stone Dragon hat geschrieben:Ah, du bist ganz schön frech. Bekommst -1 Karma ;)


Okay, okay. Hätte ich nicht machen sollen, aber in dem Moment hatte ich die -1 eh schon geschrieben und es war eher eine Art Warnung bzw das du dich vorbeireiten kannst. :) Du hättest dich danach ja entschudligen können, wolltest es dann aber den Mods melden. [edit: 22:15 - damit es klarer wird] Ich habe dir - gegeben, weil du im Allgemeinen provokant warst, mich mit deinen ersten PMs so von der Seite angemacht hast und dann auch noch frech wurdest. Alles andere kann man den PMs/Zitaten entnehmen.

MfG
-0
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#996000 von gasi
24.08.2013, 18:09
Frozen gegen Stone Dragon

Der Beschwerde wird stattgegeben.
Ich bin der Meinung, dass es in dieser Sache sinnvoll ist das Karma zu löschen und den Vorfall auf sich beruhen zu lassen. Zwar sind die PNs von Frozen nicht unbedingt der Inbegriff von Freundlichkeit, das sehe ich vollkommen ein. Doch auch du, Stone Dragon, hast in dieser Situation nicht so reagiert, wie man es von einem User mit deiner Erfahrung erwarten könnte. Das beginnt mit deinem Sinnlospost, den du zwar selbst gemeldet hast, aber der trotzdem nicht sein musste. Hier kann man auch dir den Vorwurf machen, den du Frozen machst. Er hätte einfach deinen Beitrag melden sollen und du das Thema, dann wär die Sache gut gewesen. Zudem hättest du auch die - deiner Meinung nach unnötige - PN an dich einfach ignorieren können. An dieser Stelle kann ich dann nämlich auch deine Argumentation nicht vollständig nachvollziehen. Einerseits stempelst du alles als unnötig ab, aber andererseits kannst du dir Kommentare dazu dann auch nicht verkneifen. Ein gut gemeinter Rat meinerseits: Man muss nicht alles kommentieren.

Doch auch an Frozen möchte ich an dieser Stelle ein paar Worte richten und hoffe, dass sie auch ankommen. Mir ist nämlich aufgefallen, dass du nicht nur Stone Dragon eine PN geschrieben, sondern im Thema auch andere Beiträge als Posthunting bezeichnet hast. Allgemein ist mir in den letzten Tagen aufgefallen, dass du manchmal über das Ziel hinausschießt. Auch dir sei gesagt, dass man nicht alles kommentieren muss. Gerade bei offensichtlichen Regelverstößen solltest du in Zukunft die "Beitrag melden"-Funktion verwenden oder einen Moderator anschreiben. Moderationsanweisungen bzw. das Anprangern von anderen Beiträgen ist nämlich auch nicht regelkonform.

Zudem solltest du auch deine Ausdruckweise ein wenig zügeln. Jemandem per PN zu schreiben, dass er dich nervt kann nämlich durchaus als Auslöser für einen Streit dienen und wie im aktuellen Fall zu einer Karmavergabe führen. Hier habe ich nicht nur aufgrund des ungünstigen Verhaltens beider Seiten auf das Löschen der Bewertung entschieden, sondern auch weil es bei dir, Frozen, der erste Vorfall dieser Art war. Sollte sowas wieder vorkommen kann es jedoch durchaus passieren, dass die Entscheidung dann auch anders ausfallen könnte. Dieser Rat soll darf demnach auch gut und gerne als kleine Warnung verstanden werden.
-0
+1

Re: Karma-Beschwerdestelle

#1001051 von Fire-Blaziken
15.09.2013, 20:23
servusla

Ich hab heute Minuskarma von Helado erhalten. "Regelmäßig unfreundliche und provokante Spambeiträge wie dieser. Man muss sich eigentlich nur deine letzen Beiträge anschauen, welche fast ausschließlich aus Spam- und Trollposts bestehen. Trotz einer neutralen Bewertung vor Monaten hast du dein Verhalten immer noch nicht geändert. Das du normal und anständig schreiben kannst, hast du zum Beispiel hier bewiesen: post983461.html#p983461 Verfasse in nächster Zeit eher solche Beiträge, als zu versuchen User zu provozieren, extra falsch zu schreiben und dich in Sachen einzumischen, mit denen du gar nichts zu tun hast. Danke."

Für den Post: viewtopic.php?p=1000601#p1000601

Ich wollte mit dem Post doch nur die Moderatoren darauf hinweisen, dass Helado eigentlich einen Turnierbann haben müsste, weil er im letzten Turnier inaktiv war. Sogar dem langjährigen Bereichsleiter Seafunks habe ich in der Vergangenheit immer derartiges zugesteckt und er hat es dankbar zur Kenntnis genommen (und gibt auch zu, dass er die Dinge sonst nicht bemerkt hätte), versteh also nicht, warum ich so was jetzt nicht mehr erwähnen aka "einmischen" darf. Dann wird mir noch vorgeworfen, der Post sei unfreundlich und provokativ dabei ist er eigentlich garnicht an helado gerichtet (dass es beim ersten Durchlesen so erscheint ist halt ein Stilmittel, keine Ahnung wie das heißt, gibt aber bestimmt so eins), sondern nur an die Moderation, die ich darauf ja hinweisen wollte(da meine Hinweise an ebendiese ja in Vergangenheit nicht ernstgenommen wurden, sah ich mich gezwungen, dies im Thema selbst zu sagen) , wie soll das dann unfreundlich oder provokativ sein. Der Inhalt des Posts ist letzendlich einfach nur: "Helado war doch im letzten Turnier inaktiv, er müsste eigentlich einen Turnierbann haben". Posts aus der Vergangenheit mögern vielleicht nicht so ganz korrekt sein, aber hatten dennoch meistens immer den Sinn, jemanden zu helfen. Bspw. hier meine letzten 2 Posts: post1000462.html#p1000462. Und Karma zu vergeben, weil ich falsch schreibe ist doch auch nich in Ordnung. Ich krieg übrigens bald ne Brille, dann werd ich schlauer.

MfG Dang
-3
+0

Re: Karma-Beschwerdestelle

#1001286 von gasi
17.09.2013, 19:34
Fürs Protokoll: Helado hat mir seine Stellungnahme per PN geschickt. Ausnahmsweise reicht mir das um mein Urteil zu fällen...

Fire-Blaziken gegen Helado

Der Beschwerde wird stattgegeben.
Ich muss gestehen, dass die Entscheidung nicht einfach war, doch erscheint es mir sinnvoll die Bewertung zu löschen. In seiner Begründung stützt sich Helado für meine Begriffe zu sehr auf diesen Beitrag. Natürlich ist das öffentliche Verpetzen eines anderen Users nicht die beste Vorgehensweise und sollte in Zukunft bitte auch unterlassen werden. Doch handelt es sich dabei um keinen extremen Regelverstoß, der eine negative Bewertung rechtfertigen würde. An dieser Stelle wirkt die Karmavergabe eher als Revanche für diesen unangenehmen Hinweis.

Trotzdem möchte ich dir, Fire-Blaziken, noch einen kleinen Rat mit auf den Weg geben. Manchmal wirken deine Beiträge wirklich nicht sonderlich sinnvoll oder auch ein wenig harsch. Deshalb wäre es gut, wenn du in Zukunft ein wenig auf deine Ausdrucksweise achten würdest oder vielleicht manche Kommentare ganz sein lässt. So kommt auch niemand in die Verlegenheit dir Minuskarma zu geben...
-0
+1

Re: Karma-Beschwerdestelle

#1001367 von Sapientia
18.09.2013, 14:08
Da chrisler mir per PN bloß das, was eh shcon in der Begründung steht nochmal erzählt hat, was nicht Sinn und Zeck des ganzen ist, halt nochmal hier.
Er hat mir zwar von ein PEX Server Zitat von mir gezeigt, was natürlich sehr freundlich ist, da ich mich immer freue, wenn mir jemand etwas interessantes zeigen will, da ich das Zitat aber schon kannte und das ganze wenig mit PF zu tun und deshalb weniger mit meiner Frage zu tun hatte, war der Mehrwert der PN gleich null.

Jeder, der ab und zu mal auf PEX ist, weiß wie "verdammte drecksscheiße" gemeint ist. Deshalb darf in höchstem Maße bezweifelt werden, dass sich irgendjemand davon angegriffen fühlt.
Desweiteren behauptet die Bewertung, dass mein Tonfall >wiederholt< unangemessen war. Sieht man nun meine Beiträge aus letzter Zeit, stellt sich die Frage, wo in letzter Zeit dieser unangemessene Tonfall war. Ich gestehe, dass ich am 12.8.2013 auch "verdammte drecksscheiße" benutzt habe, um meinen Unmut über einen verlorenen Turnierkampf auszudrücken, aber das liegt mehr als einen Monat zurück.

Alles in allem macht die Bewertung wenig Sinn und sollte deshalb gelöscht werden.

mit freundlichen Grüßen

der freundliche Sapi
-0
+0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste