Schreibe eigene Geschichten über Pokémon und deine Lieblings-Charaktere.

Re: Trainer wider willen - For...

#1301105 von Simno
03.01.2018, 16:58
Das neue Kapitel hat noch einmal wirklich schön den Charakter von Ivaar herausgehoben. Dass ausgerechnet Dedenne sein stärkstes Pokémon ist, war am Anfang etwas seltsam, aber so wie es gekämpft hat, war es dann doch ziemlich cool.
Tobi ist wieder einmal der absolute Hit, das mit der Beere war eine der cleversten Kampf-Ideen, die ich so gelesen habe.
Und am Ende.... Gänsehaut. War zwar vorauszusehen, aber es dann wirklich zu lesen war äußerst befriedigend.

Die Entwicklung von Knofi ist leider ein wenig untergegangen, die hatte ich zuerst überlesen. Flamara habe ich auch ein wenig vermisst, aber das sind Kleinigkeiten.

Jetzt wird es Zeit, Juwelchen zu retten!
-0
+1

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Trainer wider willen - For...

#1301116 von KleinKokuna
03.01.2018, 18:49
Danke wieder für deinen lieben Kommentar Simno :D!

Diese Kapitel sollte so eine Art kleiner Abgesang auf Ivaar werden und Dedenne ist mein liebster Elektronager - klare Sache für mich, dass es dessen stärkstes Pokémon ist^^. Das dir die Idee mit der Beere so gut zusagt freut mich riesig, weil es nämlich einer dieser Einfälle war, die ich schon ziemlich früh für meine Geschichte hatte :D! (Wenn Botogel nämlich schon lauter Beeren und ähnliches ständig dabei haben, dann sollten sie diese doch aus gewieft im Kampf einsetzen können.)

Ja, Knofis Entwicklung und Fussel hab ich wirklich ein wenig vernachlässigt - quasi wortwörtlich 'im Eifer des Gefechts', aber dafür dürfen sie im folgenden Kapitel ein wenig brillieren.

Das Ende war übrigens eine sehr spontane Sache; ursprünglich sollte Ivaar wie die Gauner zuvor außer Gefecht gesetzt werden, aber das erschien mir mit der Zeit zu 'langweilig'. Ihn aber ungeschoren Laufenlassen hat mir aber auch nicht so gepasst. Darum die Kramurx und das natürlich sehr stark angelehnt an 'Der König der Löwen' als Scar besiegt am Boden des Königsfelsens lag und die Hyänen kamen^^.
-0
+0

Re: Trainer wider willen - For...

#1301322 von Donnerkralle
07.01.2018, 15:50
Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Kapitel eines meiner Favoriten wird/ist. Hier ging es richtig zur Sache - pure Spannung. :up:

Du hast Ivaar genauso beschrieben, wie ich es mir erhofft hatte. Der Knochenlose scheint richtig krank im Kopf zu sein. Sein Wunsch, Pokèmon zu quälen, zaubert ihm ein Lächeln - ein richtiger Mistkerl, was? Ab hier habe ich dann gewusst, der ist mehr als nur ein einfacher 'Rüpel'. (Muss zugeben, dass ich damit automatisch eine Verbindung zu unserer Welt mit den Tierquäler gesetzt habe.)

Was ich eigentlich damit sagen will, ist, dass du Ivaar als tollen Bösewichten dargestellt hast, der mir lange in Erinnerung bleiben wird. Allein schon die Idee mit seinem Mantel. Dass der Kerl dort sogar ein neugeborenes Baby-Pokèmon festhält, zeigt schon wie grausam und pervers er ist. (Möchte nicht wissen, was er sonst noch dort drinnen versteckt :P)

Und das Ende hat mir auch Gänsehaut gegeben. Wie sie ihn mit ihren funkelnden Augen angestarrt hatten. Es ha sich angefühlt, als würden sie gleich auf ihn, als wäre er ein Stück Beute, stürzen ~ Warrior Cats Feeling :herz:

Aber die größte Überraschung war für mich sein Dedenne. Normalerweise erwartet man, vor allem wenn sich das Pokemon in so einem dämonischen Ball befindet, dass meistens ein Unlicht oder Geist Pokèmon das 'Boss-Pokèmon' ist. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Lèon eine gute Beschreibung von dir bekam. Seine zerfetzten Ohren und sein von Kampfnarben übersäter Köper hat mir sehr gut gefallen. Jetzt kann ich mir sogar ein Dedenne mit einem grimmigen und blutrünstigen Blick vorstellen. Auch süße Nager können plötzlich richtig böse wirken :D

Aber zum Glück ist Tobi ein Beerenexperte. Klasse Idee, wie Tobi Lèon mit der Beere betäubt und in quasi (fast) schon besiegte. Der Kampf zwischen ihnen war richtig intensiv.

P.S. Ich finde es einfach richtig klasse, wie der Faule Joe in die Geschichte hineingezogen wurde. Ich weiß noch, wie es am Anfang der Geschichte einfach nur seelenruhig da lag und döste. Jetzt ist er ein richtiger Kämpfer und hat noch mehr Persönlichkeiten bekommen.
-0
+1

Re: Trainer wider willen - For...

#1301328 von KleinKokuna
07.01.2018, 19:43
Hey, vielen Dank für deinen so ausführlichen Kommentar Donnerkralle :). So wie sich das liest, hat dir das Kapitel ja ebenfalls richtig zugesagt - das freut mich total :D!

Ich wollte Ivaar auch bewusst so als richtigen sadistischen, bitterbösen Psychopathen darstellen, damit er auch eine würdige letzte Hürde vor dem Boss darstellt und andererseits auch ein äußerst dunkles Gegenstück zu meinem eher 'netten' Grundton in meiner FF bildet^^.

Das dir auch mein für ihn ausgedachtes Ende so gefällt, freut mich ebenfalls sehr, denn wie ich schon bei Simno Geschrieben habe, war das ein ganz spontaner Einfall - aber irgendwie muss für so einen bösen Kerl ja auch Strafe sein ;) .

Und ja, das 'böse' Dedenne als mächtigstes Pokémon musste einfach sein - ist nämlich mein Lieblingselektronager :3. Und so ein gefährliches Pokémon kann man ja fast nur mit List und Tücke besiegen^^.

Dass der Faule Joe gegen Ende so aufdreht, war übrigens von Anfang an geplant - ich mag es nämlich wenn manche Personen in Geschichten oder Spielen plötzlich eine völlig andere Seite zeigen, als man normalerweise von ihnen gewohnt ist. Und scheinbar bin ich nicht der Einzige, der eine Vorliebe dafür hat - das freut mich sehr. XD

Und ein kleiner Funfact noch am Ende:

Ivaar den Knochenlosen gab es, zumindest angeblich, wirklich! (Nur hat man ihn mit nur einem 'a' geschrieben, aber ich war zu faul, dass bei 'meinem' noch nachträglich zu ändern^^.) Er war einer der Anführer der dänischen Wikinger die damals vor über 1200 Jahren in England eingefallen waren und es beinahe gänzlich erobert hätten. Was seine körperliche Physis betrifft habe ich mich sehr von Bernard Cornwells Beschreibung in seinem historischen Roman 'Das letzte Königreich', der zu der genannten Zeit spielt, inspirieren lassen :).

Aber wie dem auch sei. Das vorletzte Kapitel, mit dem Höhepunkt meiner FF, ist bald vollendet. Freut euch drauf :D.
-0
+0

Re: Trainer wider willen - For...

#1301369 von KleinKokuna
08.01.2018, 19:50
Nun denn, nach all der Zeit ist es nun soweit: Mein vorletztes Kapitel ist online 8) !

Neben Pantoffeln und verschlossenen Toiletten wartet nun der letzte Kampf auf Sven und Chantal! Ich hoffe das Kapitel gefällt all meinen Lesern und wird seinem Namen gerecht - jedenfalls wünsche ich auch hier wieder ganz viel Spaß beim Lesen :)!

Und noch ein ganz kleiner Spoiler: Ganz, ganz vorbei ist es natürlich noch lange nicht^^.
-0
+0

Re: Trainer wider willen - For...

#1301420 von Simno
10.01.2018, 11:34
Wieder ein sehr gut gelungenes Kapitel. Trotz der spannungsgeladenen Situation hast du es geschafft, ein paar Lacher hineinzubringen, die dann sogar noch eine Erklärung dienen. Wie zum Beispiel weniger Handlanger auf sie warten, weil sie im Klo eingesperrt sind. :lol:
Schön fand ich, dass die Entwicklung von Knofi noch einmal ins Rampenlicht gerückt wurde.
Ich mochte die Beschreibung des Stollens mit der Ähnlichkeit zum "Gefäßnetzwerk eines lebenden Organismus".
Der finale Kampf war richtig gut durchdacht. Du weißt ja, wie ich die Verwendung von cleveren Taktiken mag, die dann auch noch zur Geschichte und den Charakteren passt. Großer Daumen hoch für Bizarroraum.
Ich bin natürlich gespannt, ob es für die Befreiung der Rocaras noch eine Erklärung gibt. Bin jedenfalls sehr erfreut über diese Wendung nach der Niederlage (die sich schon irgendwie abgezeichnet hat nach dem kräftezehrenden Weg ins Zentrum)

Und mein persönliches Highlight war, dass wie die Trainerklassen von Sven und Chantal erfahren habe. Nicht Bäcker oder Ass-Trainer oder Polizisten, nein, ein junges Glück! :lol:
-0
+1

Re: Trainer wider willen - For...

#1301425 von KleinKokuna
10.01.2018, 14:18
Wow, danke wieder für deinen Kommentar Simno :)!

Es tut richtig gut zu wissen, dass mein Finale mit allem drum und dran dir schon mal gefallen hat. -Ich hatte nämlich ein klein bisschen Sorge, dass Ivaar seinem Boss die Show stiehlt^^.

Und was die Rocara betrifft: Die Erklärung folgt, mit einigen anderen Offenbarungen, im nächsten Kapitel und ist eigentlich ganz einfach, aber doch raffiniert, doch mehr will ich nicht verraten^-^.
-0
+0

Re: Trainer wider willen - For...

#1301557 von Donnerkralle
12.01.2018, 21:37
Nach einer stressigen Woche ist es wieder einmal Zeit, das nächste tolle Kapitel zu lesen 8)

Die Spannung war auch hier wieder vertreten, und dennoch gab es witzige Momente. Die Klo-Meldung war echt lustig, so was habe ich nach einer nervigen Woche echt gebraucht ^^.

Wer hätte gedacht, dass der schlechte Zuhörer (Kopfhörer :D) , ein so guter Trainer ist. Da hat mich der Karrasch echt staunen lassen. Diese Bizzarroraum Tatik hast du sehr gut beschrieben. Dass die Pokèmon von Sven und Chantal sich wie in Zeitlupe bewegen, während Zobiris und Zytomega wie ein eingespieltes Team klug vorangingen und den Gegnern bedrängten - tolle Idee. Einer teilt aus (und steckt ein), während der andere sich heilt oder die Dimension verdreht. :)

Obwohl mir Ivaar als Bösewicht deutlich mehr zusagt, hast du den Karrasch wie ein richtigen Mistkerl dastehen lassen, der fremde Pokèmon für seine Zwecke missbraucht. Ich kann mir richtig gut vorstellen, sollte es eine Tierart geben, die in unserer Welt ebenfalls Edelsteine erzeugt, dass sie auch gezwungen werden, ihr Leben damit zu verbringen, Steine herzustellen.

Auf jedenfall bin schon gespannt, wie du im nächsten Kapitel offenbarst, mit welchem Trick/ welcher Methode die Rocara sich befreien konnten ^^.
-0
+2

Re: Trainer wider willen - For...

#1301642 von KleinKokuna
15.01.2018, 18:49
Hey, dir auch ein großes Dankeschön für deinen Kommentar Donnerkralle :)!

Klasse, dass dir mein Finale auch so gut gefallen hat - dann hab ich ja alle richtig gemacht xD!

Und du hast es schon gut erkannt: Richtig der klassische Bösewicht ist der Karrasch nicht - dieser Part gehört wirklich Ivaar^^ - aber dazu wird im folgenden Kapitel auch noch was kommen. Vielleicht schätzt du ihn ja danach anders ein?

Lange wird mein nächstes Kapitel nicht mehr brauchen, dann wird sich auch das mit den Rocara aufklären, also sei gespannt^^.
-0
+0

Re: Trainer wider willen - For...

#1301690 von KleinKokuna
17.01.2018, 12:15
Und da wären wir nach über einem Jahr also: Das letzte Kapitel ist draußen :D!

Ich hoffe, dass ich keine offenen Fragen übersehen habe und wünsche auch hier viel Spaß beim lesen :).

(Und ob es wirklich schon ganz, ganz vorbei ist, weiß ich auch noch nicht, aber das tut jetzt noch nichts zur Sache^^.)
-0
+0

Re: Trainer wider willen - For...

#1301696 von Simno
17.01.2018, 16:56
Erwischt! Wie oft hat Marbel mich schon zum Narren gehalten, wie oft wurde ich daran erinnert, was sie so kann? Und dann überrascht es mich doch und es ist einfach die geniale Lösung, die ich mir erhofft hatte. Davor ziehe ich den Hut!

Mit dem unheilvollen roten Knopf hast du ein weiteres Klischee erfolgreich auf die Schippe genommen. Das Seekranke Seejong als dann-doch-nicht-Transportmittel hat mich auch noch einmal zum Schmunzeln gebracht.

Und dann ist da das bittersüße Ende, das wirklich sorgfältig entfaltet wurde und somit ein schnödes Allesistgut-Ende ersetzt hat. Da fällt es schwer, es wirklich zu bedauern, dass Juwelchen zurück muss, auch wenn die Trennung schwer fällt.

Wenn ich zum Ende(?) och ein ganz kurzes Fazit ziehen darf:
Vermutlich eine der besten FFs, die ich lesen durfte, und dann wurde sie auch noch zum Ende durchgezogen. Ganz großes Lob an die großartige Region mit all den reichhaltigen Hintergründen und Besonderheiten, den teilweise schreiend komischen und stets einzigartigen Charakteren, dem wirklich cleveren Humor, der überall aufblitzt und nur ganz selten ein wenig aufgezwungen wirkt und natürlich den Stellen, die einen überraschen und aufzeigen, wie gut durchdacht die ganze Sache ist.
-0
+1

Re: Trainer wider willen - For...

#1301701 von KleinKokuna
17.01.2018, 20:43
Oh, dir wieder vielen, vielen Dank für dein Lob und dein schönes Fazit Simno :)!

Ja, Marbel ist eben immer für eine Überraschung gut - einfach, aber effektiv^^. Und es freut mich ungemein, dass dir allgemein mein ganzes Ende so gut gefällt. Und damit hast du mich auch darin bestärkt, dass dies auch wirklich das Ende für diese FF ist.

Ursprünglich wollte ich nämlich noch etwas dranhängen, aber das hat mir - je näher ich zu diesem Punkt kam - auch selber nicht mehr so gefallen. Und nach deinem Kommi bin ich auch überzeugt, dass das vielleicht auch keine so gute Idee mehr gewesen wäre. Aber die Idee an sich möchte ich dennoch loswerden (Lesen auf eigene Gefahr^^):

Hier folgt ein versteckter Text. Fahre mit der Maus über den Text, um diesen anzuzeigen!
Ich hatte vor, einen Epilog einzubauen, indem der Champ den zuständigen Sachbearbeiter von der Behörde im Nachhinein aufsucht, und ihn davon überzeugt, dass Sven die Chance bekommen sollte, zu beweisen, dass er Juwelchen ein guter Trainer sein kann. Und dafür hätte dieser gegen den Champ antreten und gewinnen müssen.

Natürlich wäre Sven und sein Team gnadenlos untergegangen, doch den eigentlichen Test hätte er dennoch bestanden. Weil der Champ und der Beamte in Wahrheit einfach sehen wollten, ob Sven angesichts einer solchen fast unlösbaren Aufgabe immer noch in der Lage ist, verantwortungsvoll mit seinen Pokémon umzugehen...

Naja, und den Rest kann man sich eigentlich denken, aber wie gesagt gefällt mir das Ende jetzt, wo eben auch ein trauriger Abschied - fürs erste- auch ein Abschied ist viel besser :D!


Tja, ob Sven und Juwelchen sich wiedersehen werden und allgemein irgendwann wieder etwas Neues aus Mungenau zu vermelden ist, steht noch in den Sternen. - Jetzt will ich erst mal eine Pause vom Schreiben machen. Das Jahr ist lang und irgendwann fang ich eh wieder an: Wie mein Opa. Jedes Jahr aufs Neue sagt er, er macht kein Heu mehr, weil er zu alt ist, aber sobald das Gras hoch genug ist und die Sonne scheint, hat er schon den Balkenmäher rausgeholt :lol: .

Auf jeden Fall danke fürs Lesen und noch eine schöne Zeit :D.
-0
+0

Re: Trainer wider willen - For...

#1301834 von Donnerkralle
21.01.2018, 17:09
Das ist es also...Das Letzte Kapitel

Schon wieder 'dieses' Gefühl, wenn ich ein Buch oder eine Serie zu Ende lese/schaue.

Ich werde Sven und seine Pokèmon nicht so leicht vergessen. Dank ihnen hatte ich immer was Tolles zu lesen. :)

Du hast das Kapitel sehr schön geschrieben, wie ein richtiger Abschied eben.

Nun habe ich doch noch Mitleid mit dem Karrasch. Allmählich konnte ich ihn gut verstehen. Du hast dem Charakter noch mehr Persönlichkeit verliehen, aber das kennt man schon bei dir. :lol:

Jetzt verstehe ich endlich, wie die Rocara entkamen. Gut gemacht, und du auch Marbel. ^^

Ich könnte theoretisch noch mehr Sachen aufzählen, aber da es das letzte Kapitel ist (und Simno schon das Meistrige erwähnt hat :lol: ) bedanke ich mich herzlichst für diese spannende und lustige FF.

KleinKokuna, deine FF hat mich seit Monaten begleitet und ich muss Sagen, dass jedes einzelne Kapitel einzigartig ist. Ich finde es auch klasse, dass du es bis Ende durchgezogen hast. ^^
Ein würdiges Ende.
Ich freue mich schon mal darauf, was noch folgen wird. Mein Lob hast du dir auf jeden Fall verdient. :)
-0
+1

Re: Trainer wider willen - For...

#1301838 von KleinKokuna
21.01.2018, 19:25
Dir auch ein herzliches Dankeschön für deinen schönen, letzten Kommentar hierzu Donnerkralle :).

Es fühlt ich richtig gut an, dass ich meine FF zu Ende gebracht habe und sie dich auch gut unterhalten hatte. Das freut mich wirklich sehr und dafür auch dir nochmals vielen Dank :D.

Eine Fortsetzung wird jetzt nicht gleich kommen, aber wie gesagt, das Jahr ist noch lang, da kommt sicherlich irgendwann nochmal was von mir^^.
-0
+0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast