Tanhel fangen

#1303050 von Lolmonster
04.03.2018, 17:50
Moin,

ich versuche ein Tanhel am Hokulani-Berg in Mond zu fangen, das klappt aber leider nicht.

Ich benutze mein Lv.70 Maxax mit Trugschlag, sodass 1KP übrig bleibt und lasse es vorher mit Gengars Hypnose einschlafen. Also hat es nur noch 1KP und schläft. Trotzdem verbrauchte ich bislang ca. 25 Hyperbälle ohne Erfolg. Manchmal springt es sofort wieder raus (bei 1KP!) oder es tickt 1-2 Mal, kommt dann wieder raus.

Was kann ich denn da noch machen? :(

e: Die wilden Tanhel können auch nur Bodycheck und killen sich sehr oft auch selbst, wenn sie aufwachen und mit einem KP angreifen...
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Tanhel fangen

#1303053 von mizanin
04.03.2018, 18:28
Einfach weiter versuchen, Tanhel hat halt dieselbe Fangrate wie die meisten Legendären und ist daher sehr schwer zu fangen. Und halt auf Gengar zurückwechseln wenn es wach ist, so besiegt es sich nicht selber.
-0
+1

Re: Tanhel fangen

#1303060 von BiologeXY
04.03.2018, 19:55
Ein Finsterball wäre bei Nacht noch etwas besser geeignet als der Hyperball.

Ansonsten kannst du es mit einem Timerball nach 11 Runden versuchen.

Ansonsten würde noch der Levelball funktionieren. Die Tanhel sind aber schon etwas zu hoch gelevelt. Selbst mit einem Level 100 Pokèmon kannst du da nicht mehr die maximale Fangquote bekommen. Mit deinem Lv. 70 Maxax ist die Quote aber immer noch besser als beim Hyperball und genausogut wie der Timerball.
-0
+1

Re: Tanhel fangen

#1303079 von Cyber_Trevenant
05.03.2018, 18:25
Du könntest anstelle von Maxax ein Durengard oder Silvarro verwenden. Die beherrschen Trugschlag und sind vom Typ Geist, wodurch der Bodycheck von den Tanhel nicht mehr stört, wenn es aufwacht und angreift, bevor Gengar wieder eingewechselt wird.
Eine andere Möglichkeit wäre ein speziell trainiertes Farbeagle:
Farbeagle
Techniker
- beliebige Geist-Attacke
- Umwandlung (nimmt den Geisttyp an)
- Trugschlag
- Pilzspore


Ansonsten halt, wie schon gesagt wurde, je nach Kampfzeit gezielt auf den besten Ball zurückgreifen.
-0
+2

Re: Tanhel fangen

#1303116 von Pyro-Trainer
06.03.2018, 20:37
In den Editionen der 6. Generation (und auch als ich die 7. noch hatte), hatte ich sehr gute Quoten mit dem Finsterball bei Nacht.
Auch bei Pokémon mit einer Fangquote entsprechend der Legendären. Brauchte immer 7-15 Finsterbälle, nach dem das Pokémon bis zum Minimum geschwächt und paralysiert wurde.
-0
+1

Re: Tanhel fangen

#1304552 von infernus86
04.04.2018, 15:39
Hallo.
Ich verstehe gar nicht wieso so viele Leute Probleme haben ein Tanhel zu fangen ^^
Also ich nutze zum fangen immer mein Farbeagle mit Trugschlag und Donnerwelle.
Erst Donnerwelle, dann Trugschlag und dann PokéBälle werfen, ja wirklich PokéBälle.
Bei mir bleiben fast alle Pokémon mindestens nach dem 3. Ball drinnen. 8)
Aber wenn du unbedingt ein Tanhel brauchst, ich habe ganz viele davon und wenn du möchtest, züchte ich dir ein 6*31 DV Tanhel.
Wenn du Interesse hast, dann sag bescheid. :)
LG René
-0
+0

Re: Tanhel fangen

#1304573 von Alexander 16
04.04.2018, 21:15
Tanhel hat nunmal die Fangrate eines Legendären Pokemon, darum ist es halt als normales Pokemon schwerer zu fangen. Man kann hier natürlich genauso Glück haben, wie bei jedem Legi auch, dass man es schnell fängt, aber es kann eben auch der Wurm drin sein. Und Tauschgeschäfte erledigen wir nicht im Spielebereich.
-0
+0

Re: Tanhel fangen

#1307931 von melonade
25.06.2018, 22:07
Bei meinem ersten Versuch musste ich ebenfalls viel Zeit und sämtliche Hyperbälle dafür verschwenden.. jedoch ebenfalls ohne Erfolg.
Erst beim zweitem Mal habe ich Tanhels KP auf 5% - 8% sinken lassen, versetzte es ins Schlaf, gab vorsichtshalber meinem Lichtel die Führung (Bodycheck ist ja gegen Geist-Pokemon wirkungslos und natürlich wollte ich Tanhels KP nicht riskieren lassen) und probierte es mehrmals mit dem Hyperball aus.. und es funktionierte.
Generell würde ich dir auch einfach sonst Finster- oder Timerbälle empfehlen, wobei ich bei einem anderem Post mal mitbekommen habe, dass ein Flottball auch manchmal ausreichen würde.
Alternativ könnte dir auch das hier helfen: https://www.dragonflycave.com/calculato ... catch-rate
Die Seite hilft einem bei der Berechnung der Fangchance unter den bestimmten Umständen. Hat mir persönlich auch etwas geholfen, dies besser einschätzen zu können.
-0
+0

Re: Tanhel fangen

#1307969 von MrChainsaw
27.06.2018, 10:07
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Flottball gemacht. Der sollte natürlich direkt in der ersten Runde eingesetzt werden, ohne das Tanhel zu schwächen. Mit bisschen Glück funktioniert das sozusagen "one-shot" auch bei Legendären (oben eben bei niedrigen Fangraten wie Tanhel).
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste