Die kommende Transferphase (Fu...

#1306992 von kingdomme
28.05.2018, 17:29
Die Saisons in den europäischen Topfußballligen sind abgeschlossen und die WM steht vor der Tür. Grade in Turnier-Sommern haben viele Spieler noch mal eine Chance sich auf der größten Fußballbühne zu präsentieren und so ihren Wert im Sommer nochmal zu steigern. Und so werden wahrscheinlich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Spieler ihren Verein wechseln und das bringt mich zu dieser Diskussion um die diesjährige Sommertransferphase. Als kleine Diskussionsgrundlage hab ich mal ein Paar Fragen zusammen gestellt aber fühlt euch frei auch außerhalb dieser Fragen euren Gedanken freien Lauf zu lassen :)

- Was sind die wahrscheinlichsten Transfer dieses Sommers?
- Werden die Marktpreise weiter explodieren?
- Wer wird sich bei der WM für neue Aufgaben präsentieren können?
- Wen wünscht ihr euch für euer Lieblingsteam und wieso?
- ...



Ich für meinen Teil erwarte bei meinen Dortmundern den bereits angekündigten großen Kaderumbruch in diesem Sommer und hoffe sehr dass der Vorstand mal ordentlich Geld in die Hand nimmt und von seiner Linie der letzten Jahre, fast ausschließlich Talente zu kaufen, Abstand nimmt und auch einige "fertige" Spieler zum BVB holt. Ganz oben auf meiner Wunschliste stehen dabei Hans Hateboer (RV vom Europapokalgegner Atalanta Bergamo) , Thomas Delaney (ZDM von Werder Bremen) sowie Mario Balotelli (ST bei Favres Ex-Club Nizza). Mit diesen 3 Transfers hätte man mMn die größten Baustellen im Team mit Spieler gefüllt die sich allesamt bereits in einer europäischen Topliga behauptet haben und die Qualitäten mitbringen die sich die Dortmunder Bosse und Fans wünschen nämlich Zweikampfstärke , Robustheit und eine gewisse "Leadermentalität".

Ich denke dass es dieses wieder einige Ablösesummen jenseits der 80Mio. geben wird denn wie man hört wollen sich Vereine wie Real Madrid , Manchester United, FC Chelsea und Paris Saint-Germain noch ordentlich verstärken um entweder in ihrer Liga oder wie im Fall von PSG in der Championsleague wieder ganz oben anzugreifen.

Meine "Predictions" für die größten Transfers sind Antoine Griezmann den es wohl letzten Endes doch zu Barcelona zieht was ein nicht zu ersetzender Abgang für Athletico Madrid und damit nicht für mehr Spannung in der BBVA sorgen dürfte.
Für Eden Hazard vom FC Chelsea dürfte es wohl nicht der Anspruch der nächsten Saison sein in der Europaleague zu spielen wobei ich bei ihm am ehesten mit einem Wechsel zum frisch gekürten Championsleaguesieger nach Madrid rechne. Bei diesen dürfte man dann wohl mit dem Ende von BBC rechnen am ehesten wohl mit einem Wechsel von Bale.
Sehr spannend bleibt auch abzusehen wie Liverpool mit ihrer CL Niederlage umgehen. Gibt Kloppo Karius nochmal eine Chance da er ja bis zu seinem schwarzen Tag eine solide bis gute Saison gespielt hat oder holen die Reds sich im Sommer einen Hammertorwart namentlich Allison (AS Rom), Jan Oblak (Athletico Madrid) oder Gianluigi Donnaruma (AC Mailand) ?

So das waren meine ersten Einschätzungen zum nächsten Transferfenster jetzt bin ich gespannt auf eure :)
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Die kommende Transferphase

#1306998 von Soemwriter
28.05.2018, 19:10
Nunja, Christiano Ronaldo und Bale haben mit ihren Kommentaren nach dem CL-Finale sicherlich einen furiosen Frühstart in die Transferphase hingelegt. Wenn Ronaldo geht (dann wahrscheinlich am ehesten zu einem Gold-Klub in Katar, China oder wo man noch Unmengen an Gehältern zahlt), wird Real Bale wohl kaum ziehen lassen - umgekehrt, bleibt Ronaldo wird Bale schwer vom Bleiben zu überzeugen sein. Ein wenig würde ich mir Bale für den FCBayern wünschen, die immer noch damit kämpfen ihre goldene Flügelzange "Robbery" verjüngt zu ersetzen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Bayern die bestimmt dreistellige Millionen-Ablöse dafür in die Hand nehmen. Daher setze ich eher auf PSG oder einen der Clubs aus Manchester.

Wenn einer der beiden seinen Abschied von Real nimmt, so klingt der Hazard-Wechsel sehr wahrscheinlich. Auf jeden Fall wird Real die Ablöse direkt wieder investieren. Ansonsten werden nach den letzten Jahren der spanischen Dominanz bestimmt einige englische und französische Klubs wieder viel Geld in die Hand nehmen.

Wenn ich Kloppo richtig einschätze, wird er Karius wieder von Grund auf aufbauen. Das wird viel Arbeit, aber wenn er das durchsteht, kann der Junge Großes erreichen. Aber für mich steht auch ein anderer deutscher Torhüter im Spotlight der Transferphase: Sven Ullreich. Er hat in dieser Saison sein Können, das er schon in Stuttgart aufblitzen lies, erneut unter Beweis gestellt. Natürlich hat der FCB wie andere europäische Spitzenklubs den Anspruch, zwei erstklassige Torhüter in den eigenen Reihen zu halten. Andererseits wäre dieser Sommer für Ullreich die Gelegenheit, zu einem anderen Spitzenklub zu wechseln, bei dem nicht einer der mit Abstand besten Schlussmänner der Welt die Nummer 1 sicher hat.

Um selbst als Verein wieder die Nummer 1 zu erreichen, werden die Bayern zwangsweise auch auf dem Transfermarkt tätig werden. Während Coman bis zu seiner Verletzung zu überzeugen wusste, brauchen die Bayern frischen Wind auf den Flügeln. Auch im Sturm ist die Besetzung recht dünn mit Lewandowski, Wagner und dem eigentlich halb im Mittelfeld spielenden Müller - gerade wenn man bei den Äußerungen in den letzten Monaten nicht unbedingt sicher sein kann, Lewandowski nicht an Real zu verlieren. Griezmann wäre da schon seit ein paar Saisons meine Wunschverstärkung, aber das scheitert wohl ebenfalls an der Ablöse. Ein Kandidat der mir spontan einfiele wäre Danny Wellbeck von Arsenal, das ja auch nur die EuroLeague erreicht hat. Aber ich bin mir sicher, die Bosse schauen da auch bei der WM sehr genau hin. Und wenn alle Stricke reißen, wird wohl oder übel Julian Brandt (Bayer Leverkusen) den Weg nach München finden.

Zu guter Letzt bleibt für die Bundesliga natürlich immer wieder zur berücksichtigen, welche Spieler mit dem HSV in die zweite Bundesliga ziehen und wer dieses sinkende Schiff verlässt. Ein Holtby wird sicherlich bessere Angebote haben. Ich hoffe inständig für unseren Fußball, dass Dortmund, Schalke und Co sich enorm verbessern und den Bayern wenigstens mal wieder bis zum 32. Spieltag die Meisterschaft spannend gestalten. Nicht nur würde das die BuLi attraktiver gestalten, die Bayern wären bis zum letzten Spieltag gefordert und im CL-Halbfinale nicht schon im Urlaubsmodus.
-0
+0

Re: Die kommende Transferphase

#1308310 von kingdomme
10.07.2018, 19:02
Jetzt ist doch tatsächlich das passiert was niemand für möglich gehalten hätte. Cristiano Ronaldo wechselt für 105 Millionen im Alter von 33 Jahren in die Serie A zu Juventus Turin.
In Madrid hinterlässt der Portugiese unerreichbare Fußstapfen und eine Statistik von 450(!!!) Toren in 438 Spielen.
Damit ist das Transferkarussell wohl eröffnet und es bleibt mit Spannung zu warten wen Real Madrid als Nachfolger präsentiert. Mich als Fan der Serie A freut es natürlich dass ein italienischer Verein sich einen zwar alternden aber gefühlt immer besser werdenden Weltstar wie CR7 verpflichten konnte.
Was ist eure Meinung? Hat Juventus da mit dem größten Transfer der italienischen Fußballgeschichte einen richtig dicken Fang gemacht oder ist es eine reine Machtdemonstration und Marketingstrategie? Wer wird der Nachfolger von CR7 bei Real Madrid?
-0
+0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste