Twitter-Trend: #MenAreTrash

#1309413 von zaya
23.08.2018, 11:51
Twitter-Trend: #MenAreTrash

Vor einiger Zeit wurde ein Twitter-Hashtag in die Welt gesetzt: "#MenAreTrash"

Nun, unter diesem Namen sollte einem schon klar werden was für Tweets unter diesem Hashtag geschrieben werden. Es geht von Feministen die mit Ernsthaftigkeit für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen kämpfen, bis zu Männerverabscheuenden Tweets, in denen sich Menschen beschweren, dass eine männliche Person sich viel zu breitbeinig in der Bahn hinsetzt.





Viele Politiker und Aktivisten haben sich zu dem Hashtag geäußert und es gab viele Diskussionen unter den Tweets. Einige ernst gemeinte Tweets:





Aber auch die ein oder anderen Witze da viele Tweets nicht mehr ernstzunehmen sind:



Was haltet ihr von den Tweets und wie steht ihr dazu? Denkt ihr das ist Feminismus oder einfacher Männerhass? Solch einen Hashtag hat es von Männern nämlich nie gegeben.

Meine Meinung:

Ich bin der Meinung, dass der Hashtag ein bisschen aus dem Ruder gelaufen ist. Es sind kaum noch feministische und konstruktive Tweets dabei. Es ist so weit gekommen, dass Frauen schon gegen den Hashtag sind. Um das ganze nochmal zu verinnerlichen, von den "2" Geschlechtern die offiziell existieren, hat eines davon einen Hashtag gestartet um die andere Hälfte der Erde niederzumachen, weil sie eventuell schlechte Erfahrungen mit Männern hatten.
-0
+2

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Twitter-Trend: #MenAreTras...

#1309416 von Retsuko_chan
23.08.2018, 14:08
Ich halte überhaupt nichts von diesem Hashtag, weil ich gegen das Verallgemeinern von Personengruppen bin.
Und ja, es gibt ernsthafte Probleme auf der Welt, aber das breitbeinige Sitzen in Zügen zählt für mich nicht dazu.
-0
+0

Re: Twitter-Trend: #MenAreTras...

#1309418 von Snerensnap
23.08.2018, 14:49
Retsuko_chan hat geschrieben:Ich halte überhaupt nichts von diesem Hashtag, weil ich gegen das Verallgemeinern von Personengruppen bin.
Und ja, es gibt ernsthafte Probleme auf der Welt, aber das breitbeinige Sitzen in Zügen zählt für mich nicht dazu.

Das unterschreib ich genau so.

Schade um die Lebenszeit, sinnlos verdaddelt durch das Verfassen bzw. Lesen solcher Hashtags.
-0
+0

Re: Twitter-Trend: #MenAreTras...

#1309472 von Goldix3
26.08.2018, 11:51
Ich denke mir bei sowas immer: „Wäre es auch noch in Ordnung, wenn man die Sache mal umdreht?“

Gäbe es eine Bewegung von Männern, welche #womenaretrash supporten würden, wäre ich wirklich erschüttert, und die Menschen, welche jetzt den Hashtag posten, bestimmt auch. Zurecht! Genau deswegen finde ich #menaretrash auch wirklich frech und bescheuert. Ich kann auch wirklich nicht nachvollziehen, wieso manche Menschen die Frauenrechte und die Sicht auf die Frau damit verstärken wollen, dass sie Männer schlecht reden. Kein Mensch der Welt sollte als „Trash“ bezeichnet werden. Höchstens einzelne Handlungen von Individuen. Das wäre meine Meinung dazu.


EDIT: Und es wäre mir noch wichtig zu sagen, dass in KEINEM FALL die Hautfarbe, das Geschlecht oder die Sexualität eines Menschen irgendwie Rückschlüsse auf den Charakter von Menschen geben kann und eine Verallgemeinerung, wenn auch nicht böse gemeint, sehr schädlich sein kann. Das gilt ebenfalls für weiße, heterosexuelle Männer.
-0
+0

Re: Twitter-Trend: #MenAreTras...

#1309491 von LordBingo
27.08.2018, 13:36
Warum schenkt man sowas eigentlich seine Aufmerksamkeit? Das haben die doch gar nicht verdient....
-0
+0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast