RUBL-Retest: Mega-Lahmus/Lahmu...

#1315432 von Holy-Darky
18.05.2019, 16:21
RUBL-Retest: Mega-Lahmus/Lahmusnit

Nachdem Zytomega seinen Retest nicht bestanden hat, macht der RU-Staff direkt mit seinem dritten RUBL-Pokémon weiter, welches Mega-Lahmus oder besser gesagt der Lahmusnit ist!



Nachdem der RUBL-Retest von Zytomega ein frühes Ende gefunden hat, möchte der RU-Staff der Smogon University direkt ihr nächstes RUBL-Pokémon testen, welches Mega-Lahmus ist, wodurch sie indirekt den Lahmusnit retesten. Hierfür wird ab heute bis zum 25.05.2019 17:59 Uhr der Lahmusnit im RarelyUsed entbannt sein, damit sich jeder aber vor allem der Council Vote einen praktischen Einblick in ein Metagame mit Mega-Lahmus verschaffen kann. Danach entscheidet der Council Vote darüber, ob es einen öffentlichen Suspect-Test für eine endgültige Entscheidung geben soll oder der Lahmusnit weiterhin gebannt bleibt.


Warum wurde Mega-Lahmus damals gebannt?
Dank seiner immensen physischen Verteidigung und der guten KP-Base war Mega-Lahmus eine gottgleiche physische Wall, die sehr viele dominierende Threats leicht handeln konnte. Hierbei konnte es diese sowie viele weitere leicht als Setup-Fodder ausnutzen, um sich mit dem Gedankengut zu setuppen. Dabei verstärkt das Gedankengut auch die Spezial-Verteidigung, wodurch Mega-Lahmus nach nur wenigen Steigerungen noch nicht mal mehr auf der speziellen Seite unter Druck gesetzt werden konnte - noch nicht einmal durch das Glück eines Volltreffers aufgrund seiner Fähigkeit Panzerhaut. Auch hat es Zugriff auf den Tagedieb mit dem es diesen Bulk leichter halten kann. Durch die Steigerung des Spezial-Angriffes hingegen erhielt es eine bessere Durchschlagskraft. Dabei hatte es vor allem den Vorteil, dass es das Siedewasser als starke STAB-Attacke hatte mit der es auch gegnerische Pokémon verbrennen kann. Aber auch seine anderen Attacken in Psychoschock, Feuersturm oder Eisstrahl waren für Mega-Lahmus damals von großem Vorteil. Vor allem weil diese sowie seine defensiven aber auch offensiven Qualitäten es ihm erlaubt hatten auch als Tank oder defensiver Pivot gespielt zu werden.
Insgesamt war Mega-Lahmus damals ein zu vielseitiges und starkes Pokémon, weshalb es damals gebannt wurde, weil es zu broken für das Tier war. Nun stellt sich allerdings die Frage, ob es immer noch broken ist oder nicht.
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: RUBL-Retest: Mega-Lahmus/L...

#1315574 von Holy-Darky
26.05.2019, 17:13
Mit einem neuen Retest-Verfahren möchte der RU-Staff der Smogon University sechs RUBL-Pokémon testen, um herauszufinden, ob sie immer noch zu stark für das RarelyUsed sind oder nicht. Nachdem Zytomega noch nicht mal die erste Phase überlebt hatte, war nun als drittes Mega-Lahmus/Lahmusnit an der Reihe. Hierfür war es für eine Woche im RarelyUsed entbannt, damit sich jeder aber vor allem der Council Vote ein besseres Bild von einem Metagame mit diesem Pokémon machen konnte, um zu entscheiden, ob es die Chance auf eine Entbannung hat oder nicht. Damit Mega-Lahmus/Lahmusnit allerdings einen Suspect-Test erhält, müssen mindestens 50% des Council Votes dafür stimmen. Im besten Falle kann es auch direkt entbannt werden, wenn kein Voter gegen eine Entbannung ist.

Einen Suspect-Test sowie eine direkte Entbannung wird es allerdings nicht mehr geben, da sieben von acht Votern weiterhin für einen Ban sind. Somit bleibt Mega-Lahmust/Lahmusnit weiterhin im RarelyUsed gebannt!
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste