Eure Storyteams aus Schwert un...

#1319408 von Shiny Raito
18.11.2019, 08:19
Seit Freitag sind die beiden neuen Spiele raus und es wurden bereits mit vielen verschiedenen Pokémon einige Schlachten geschlagen.

Welche 6 oder mehr Pokémon haben es bei dir in dein Story-Team geschafft?

Du kannst gerne ein wenig berichten, wie du welches Pokémon fandest, aber bitte darauf achten, dass wenn du etwas aus dem Endstadium des Spieles verrätst, du entweder mit dem Spoilercode arbeitest, oder das am Anfang des Beitrages erwähnst.
-0
+1

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Eure Storyteams aus Schwer...

#1319442 von MrPrimeGuy
19.11.2019, 11:57
Der eigentliche Plan war, zusammen mit einem Freund die Starter zu tauschen und mit diesen eine Basis zu bilden.
Leider hat die Tausch Funktion komplett versagt, also hat sich das Team anders entwickelt.

Hopplo machte den Anfang, als Starter der Wahl. Weil Feuer (und so). 8)
Hier folgt ein versteckter Text. Fahre mit der Maus über den Text, um diesen anzuzeigen!
Das hat sich im Kampf auch bewährt, schade nur, dass es lediglich vom Typ Feuer ist. Im PvP mag sich das noch auswirken, so persönlich finde ich es schade. :|


Als nächstes gesellten sich Meikro und Kamehaps dazu.

Hier folgt ein versteckter Text. Fahre mit der Maus über den Text, um diesen anzuzeigen!
Kamehaps hatte direkt Sympathie Bonus. Falls es nicht offensichtlich ist, kleiner Tipp: "KaMe-HaMe Haaa!".
Außerdem hat Kamalm krass Schaden ausgeteilt und gut eingesteckt. Gefühlt waren auf dem Weg zum Champ auch nur wenige Pkmn anzutreffen, die seiner Typ Kombination etwas entgegenzusetzen hatten. Mit Überresten und Schutzschild ein schöner Opener.


Hier folgt ein versteckter Text. Fahre mit der Maus über den Text, um diesen anzuzeigen!
Meikro war ein "personal favorite", durch die Trailer war sein Endstadium ja schon bekannt. Tatsächlich habe ich ihn gar nicht so oft eingesetzt. Nicht weil er schwach war, es gab vielmehr kaum Gelegenheiten. Ganz nutzlos war er aber nicht und wenn er doch ins Feld gerufen wurde, konnte er einigermaßen austeilen und viel mehr einstecken.


Durch den ersten Wundertausch kam dann ein Natu zu mir geflattert.
Eigentlich sollte es nur als Platzhalter fungieren. Mit der Zeit hatte ich mich dann aber an Xatu gewöhnt und für den sechsten Platz fand ich auch kein Pokemon, welches mir gefallen hätte.

Toxel kam als Experiment und ist geblieben.
Hier folgt ein versteckter Text. Fahre mit der Maus über den Text, um diesen anzuzeigen!
Bei der Pension angekommen, als mir Toxel überreicht wurde, dachte ich mir: "Warum denn nicht? Das sieht nach Baby aus und wird sicher einiges Reißen, wenn es sich erst mal entwickelt hat.". Und hat es dann auch, Riffex hat oft hart zugeschlagen. Und die Typenkombination Elektro/Gift gefällt mir auch.


Im Feenwald traf ich dann auf Pelzebub, da gab es keine lange Diskussion, direkt eingepackt.
Hier folgt ein versteckter Text. Fahre mit der Maus über den Text, um diesen anzuzeigen!
Wo soll ich nur anfangen? Die Typen sind Irre, Unlicht und Fee. Da wird aus niedlich erschreckend, super geil. SMILE
Der Fee-Platz war sowieso noch offen und dann so ein geiles Vieh da rein zu bekommen, war echt gut. Es hat ordentlich ausgeteilt und die finale Form sieht richtig schick aus. (Mal von der Taille abgesehen, sieht aus als knickte es bei kleinster Krafteinwirkung nach hinten. :lol: )


Vor dem Champ wurde dann Xatu doch noch ausgetauscht. Der legendäre Drache kam dafür ins Team.
Hier folgt ein versteckter Text. Fahre mit der Maus über den Text, um diesen anzuzeigen!
Xatu stand von Anfang an auf der Abschussliste, zudem war noch kein Drache im Team, also hieß es "Willkommen Endynalos". War auch ganz gut so, weil die Pokemon des Champ mit einem Mal zehn und mehr Level über meinen waren. Außerdem nutze ich die Legis gerne für meine Fang-Touren und zum Leveln der "Pokedex Pokemon", also denen die nur für den Eintrag trainiert werden.


So viel zu meinem Team.
Was ich dann für das PvP nutzen werde, weiß ich noch nicht. Aktuell kümmere ich mich erst mal um den Dex, für den Schillerpin.

PS. Ich rede hier oft von "ihm" oder "er", tatsächlich war mein gesamtes Team männlich. Ich hatte es schon öfter, das ein Geschlecht im Team dominierte, aber zum ersten Mal waren alle vom selben Geschlecht. xD
-0
+0

Re: Eure Storyteams aus Schwer...

#1319448 von Mudkip
19.11.2019, 16:59
Bei mir sind es Krarmor, Klikdiklak, Tentantel, Caesurio, UHaFnir und Flunkifer.
Man sieht, ich mag Stahl Pokemon sehr :) Ich wollte eigentlich auch Durengard und Bronzong irgendwie mit reinbekommen, aber ich habe die Beiden während meines Spielverlaufs leider nicht getroffen :(
-0
+0

Re: Eure Storyteams aus Schwer...

#1319470 von Shiny Raito
20.11.2019, 11:05
Mudkip hat geschrieben:Bei mir sind es Krarmor, Klikdiklak, Tentantel, Caesurio, UHaFnir und Flunkifer.
Man sieht, ich mag Stahl Pokemon sehr :) Ich wollte eigentlich auch Durengard und Bronzong irgendwie mit reinbekommen, aber ich habe die Beiden während meines Spielverlaufs leider nicht getroffen :(

Klingt sehr nach mir, wenn auch das UHaFnir da nicht reinpasst. :lol:
Aber Stahlpokémon dürfen bei mir auch nicht fehlen und da muss ich im Nachhinein sagen hat die neue Gen tatsächlich sehr wenig zu bieten. Aber da ich gerade für den ersten Durchlauf nur neue Pokémon mitnehmen wollte, wäre so ein Lineup für mich auch nicht infrage gekommen. Aber jedem das seine. :)

Was die Spoiler angeht, so muss nicht alles in Spoiler gelegt werden. Es ging eher um den Storyverlauf bzw. den Storyabschluss. Sowas sollte für diejenigen, die das Spiel noch nicht abgeschlossen haben am besten in Spoiler gelegt werden, sofern man es irgendwo genauer erwähnt.


Was mein Team angeht, so war Memmeon als Starter gesetzt. Die anderen Beiden gefielen mir von der ersten Form und ihren potenziellen Endentwicklungen, die ich vorm Spielen, da ich die Leaks bewusst ignoriert habe, nicht gekannt habe, nicht so sehr also hatte ich mich darauf festgelegt. Krarmor war dazu auch schon im Vorfeld klar, dass es reinkommt. Das Design fand ich schon cool und als dann klar war, dass es auch Stahl ist, war es eh schon fest im Team eingeplant. Was den Rest betraf, so war es wegen der Ungewissheit was es überhaupt gibt unklar, wenn es auch ein paar Kandidaten gab. Am Ende waren es dann folgende 6, die mit mir den Storyabschluss erreicht haben:

Intelleon
Krarmor
Bellektro
Montecarbo
Mortipot
Legios


Intelleon:
Wie erwähnt war der bereits gesetzt und hat seinen Job als Starter gut gemacht. Dass es wie eine Art Quajutsu 2.0 wird fand ich als Fan von Quajutsu nicht verkehrt, aber hat mich auch etwas überrascht. Habe da eher an etwas in Richtung von Sumpex erwartet. Abgesehen von fehlenden Offensivmoves außer Wasser und dass es eben selbst nur das Wassertyping hat, hatte ich da wenig dran auszusetzen.

Krarmor:
Kannte die erste Form von Krarmor noch nicht, wusste halt nur, dass es die Endstufe einer 3er-Entwicklung und damit wohl der klassische Startvogel der Region ist. Als ich Meikro dann direkt am Anfang antraf, hatte ich die Vermutung, dass es der Anfang von Krarmor sein könnte. Krarmor war eines, wenn nicht mein bestes Pokémon im Storyrun. Es hat einige Arenen im Alleingang bewältigt und war ab dem Gewinn des Stahltyps auch einfach der Switchin Nr. 1 in vieles, was gefährlich wurde. Mir hat es ja eh schon vorher sehr gefallen, aber nach der Story ist es auch definitiv eines meiner Lieblings-Stahlpokémon geworden.

Bellektro:
Die Weiterentwicklung von Voldi war nicht mal im Game selbst geplant. Voldi kannte ich ja schon vorher und ich fand es eher ok. Als Elektropokémon fand ich es dann zwar nicht uninteressant, aber schleppte es erstmal nur wie vieles andere mit. Da eh alles mitlevelte, wartete ich bei manchen einfach die noch nicht bekannte Entwicklung ab und entschied danach dann, ob ich es im Team behalte und nebenbei war das eben dann auch ein zusätzlicher Dexeintrag. Da mir gegen Kate ein wenig die Antwort fehlte, hatte ich Voldi dann dort aber schon so halbwegs für geplant als ich in Keelton ankam. Da ich dann auch erblickte, dass mein zu Anfang gefangenes Voldi das Wesen Hart hat und das schon nach einem guten Wesen aussah, war das schon fast ein Teammitglied geworden. Als Voldi dann auch die Arena dann in seinen ersten Kämpfen als aktives Pokémon trotz etwas langsamen Speed bewältigte und es sich direkt nach dem Sieg über Kate auch weiterentwickelte, war es aus dem Team nicht mehr wegzudenken. Das Design gefiel mir wesentlich besser und auch der Kritikpunkt des Speeds der Voldi fehlte war direkt weg. Bellektro war auch ein sehr zuverlässige Pokémon im ganzen Storyrun. Mit Titankiefer und dem harten Wesen haute es auch ganz gut zu und war daneben auch durch den Wangenrubbler ein guter Helfer um wilde Pokémon für den Dex zu fangen. Ist definitiv eine positive Überraschung geworden der gute Elektrohund.

Montecarbo:
Klonkett hat mir schon auf den ersten Blick gut gefallen, jedoch war fraglich in welche Richtung die Entwicklungen gehen. Ich hatte mir ja sehr so einen kohlebetriebenen Zug gewünscht, der halt auch sehr zu dem Gebiet gepasst hätte. Womöglich halt ähnlich wie bei Krarmor wäre die Endentwicklung dann auch in der Region als Fortbewegungsmittel genutzt worden. Als dann die Weiterentwicklung schon vom Namen her zu einem Wagong wurde und quasi auch schon eine Fortbewegung in den Minen wurde, weckte das Hoffnung. Das Feuertyping was Wagong hinzubekam war absehbar und wenn es auch defensiv schon sehr nachteilig ist, kann man offensiv schon gut was damit anfangen. Es ist auch in der Form von Wagong durch einige Arenen durchgefahren. Von der Endstufe Montecarbo war ich dann aber echt enttäuscht. Statt meinem Zug bekam ich dann so eine Art Rizeros mit einem Haufen Kohle auf dem Rücken. Es ist jetzt kein so schlimmes Design, aber ich hatte halt eine ganz andere Hoffnung. Montecarbo wurde dazu auch noch so langsam, sodass es noch mehr von dem schlechten Defensivtyping geknebelt wurde. Dennoch war es bis zum Schluss dabei und in der Story hat es auch einen guten Job gemacht. Schlecht finde ich es auch nicht, aber die Enttäuschung bleibt halt bestehen.

Mortipot:
Neben Krarmor das nächste Pokémon, welches ich schon kannte. Auch das hat mir direkt zugesagt, war aber auch lange Zeit nicht geplant ins Team zu nehmen. Eine Kampf-Immunität tat meinem Team aber noch gut und als mir Oghnatoll nach dessen Entwicklung nicht so sehr zusagte, hat mir die offensive Schlagkraft, die mich auch echt überrascht hat, von Mortipot sehr zugesagt. Es war zwar schon fragil, vor allem dann durch seine Fähigkeit, dafür konnte es eben sehr gut zuhauen und nach einem Ränkeschmied auch schnell mal alles wegsweepen. Bin definitiv ein Fan von der Teekanne und habe es nicht bereut es ins Team zu nehmen.

Legios:
Mein letztes Teammitglied war Legios. Die erste Begegnung mit den Sechslingen war lustig, da es wie eine Raupe aussah und sich auch durch die Öffnungen der Höhlen in etwa so bewegte. Da es mich dann mit Überrumpler angriff, waren an dem Käfertyp auch keine Zweifel. Als ich es dann fing und nur den Kampftypen erblickte, war ich dann echt froh und erkannte auch was es wirklich darstellt. Käfer wäre selbst zusammen mit Kampf nicht so optimal gewesen, da ich gerne noch eine Steins-Resistenz im Team haben wollte und das war so dann optimal. Legios fand ich direkt schon sehr interessant und als es sich alle Stats dann mit seiner Signature-Attacke erhöht, wollte ich es einfach im Team haben. Zwar war es manchmal etwas risky direkt mit seiner Finalformation den Kampf zu starten, da es dann auch mal vor so Pokémon wie Toxiquak etwas schlecht dastand, aber insgesamt hat es echt Spaß gemacht und mir auch dann sehr gut gefallen.


Katapuldra oder auch Duraludon hätte ich noch sehr gerne ins Team genommen, aber die gab es dann zu spät oder da war das Team dann schon voll bzw. im Falle von Katapuldra war mit Mortipot mein Geist halt schon gesetzt. Mein Storyteam hat mir jedenfalls sehr gut gefallen.
-0
+1

Re: Eure Storyteams aus Schwer...

#1319540 von Zsandan
22.11.2019, 09:36
Mein erstes Team für Schild:

Gortrom
gefiel mir von allen Starten am besten, hat seinen Job gut erledigt

Montecarbo
ich liebe die Entwicklungsreihe. Hat mit Dampfantrieb und den guten Offensivtypen Feuer Stein seinen Gegnern ordentlich eingeheizt :evil:

Krarmor
als ich es dass erste mal im Trailer sah wusste ich schon dass es in meinem Team landen würde. Episches Design und gute Typenkombi :D

Mottineva
Ich liebe diese Eismotte. Sehr schönes Design und konnte mit Falterreigen und scheuem Wesen guten Schaden machen

Kaocto
Dachte anfangs es hätte den Wassertyp, jedoch ist die Krake ein reines Kampf Pokemon. Konnte gut austeilen und auch einstecken : P

Kamalm
Ich mag die Schildkröte zwar, jedoch war eigentlich Duraludon oder mein Lieblingspokemon Brockoloss geplant. Duraludon konnte ich jedoch nicht finden und da ich keinen zum Tauschen hatte musste ich auch auf Brockoloss verzichten :?

Kleoparda und Volutla waren auch lange im Team, wurden dann aber gegen Kaocto und Mottineva augetauscht, da ich den neuen Pokemon den Vorzug geben wollte.
Wenn ich ein Kleoparda mit der VF Strolch finde kommt es auf jedenfall beim nächsten Mal ins Team :tja:
-0
+0

Re: Eure Storyteams aus Schwer...

#1319542 von hanki
22.11.2019, 10:55
Ich habe mir ein Team aus den Evolis Entwicklungen gemacht. Bin aber auch erst beim 3 Orden (lasse mir sehr viel zeit mit der Story)
Schauen wa mal ob das Team bis zum Ende so bleibt :)
-0
+0

Re: Eure Storyteams aus Schwer...

#1319543 von Kokowei
22.11.2019, 11:17





Außerdem
Gortrom
Schlapfel

Grass baby
-0
+0

Re: Eure Storyteams aus Schwer...

#1319545 von pascaleyy
22.11.2019, 12:17
Ich habe Intelleon, Togekiss, Sanaconda, Kosturso, Snibunna & Qurtel. Leider zu wenig neue, aber hatte das Gefühl die sind irgendwie nicht so Stark :roll:
-0
+0

Re: Eure Storyteams aus Schwer...

#1319657 von Storm_Nightmare
26.11.2019, 05:02
Mein Team

1) Blaze (Liberlo ♂)

Hopplo ist der einzige Starter, dessen Entwicklungen mir gefallen haben.
Aber ich hätte es so oder so gewählt, da Kaninchen meine Lieblingstiere sind :3
Und da ich eh immer Probleme habe ein Feuer-Pokemon zu finden (welches mir gefällt), hat es erst recht gut gepasst.
Bin sehr zufrieden mit Liberlo als Pokemon: cooles Design & super stark!

2) Bolt (Bellektro ♂)

Nachdem ich von Voldi nicht allzu begeistert war, hat mich seine Weiterentwicklung doch überzeugen können.
Morpeko wäre die einzige Konkurrenz für den Elektro-Typen gewesen - man kann es aber erst super spät fangen.
Dank seiner Fähigkeit haut es ziemlich hart zu (mit Knirscher, Donner- & Feuerzahn und Psychobeißer).
Zusätzlich hat es auch beim Fangen von anderen Mons sehr geholfen (Wangenrubbler).

3) Cherí (Schlapfel ♀)

Ein Glück habe ich mich für Schild entschieden!
Schlapfel ist so verdammt niedlich und hat dazu auch noch eine super Typen-Kombi!
Habe es als Pseudo-Tank mit Überresten und Egelsamen gespielt.
Die anderen Pflanzenpokemon der Generation konnten mich leider gar nicht überzeugen ^^'
Vor Knapfel haben sich Roselia und Blubella abgewechselt.

4) Nyx (Urgl ♀)

Von dem Moment an, an dem ich es im Trailer gesehen habe, wusste ich, dass es in mein Team muss :D
Ich finde Urgl extrem lustig, seine Fähigkeit ist aber neben dem Spaßfaktor auch echt stark.
Wasser/Flug fand ich schon bei Swaroness super nützlich und auch bei Urgl wurde ich nicht enttäuscht.
Bevor ich es fangen konnte, hatte ich Barrakiefa im Team - was ich jetzt nachträglich durch Urgls Fähigkeit auch sehr passend finde.

5) Akira (Olangaar ♂)

Devilman und so.
Ausschlaggebend war hier tatsächlich Olangaar selbst, da ich seine Vorentwicklungen gar nicht mag.
Ich habe es aber natürlich trotzdem von Bähmon an im Team gehabt.
Sehr starkes Pokemon, wieder mal mit einer klasse Typen-Kombination.
Konkurrenz hätte es nur durch Ponita und Brimano gehabt, aber ich wollte dann doch lieber die edgy Elfe.


6) Aurora (Mottineva ♀)

Eines der besten Designs in Galar!
Kam erst sehr spät ins Team, konnte aber dennoch sofort überzeugen.
Trotz der argen Gestein- & Feuer-Schwäche ist Mottineva echt kein Pushover.
Seine Typen bilden eine sehr gute offensive Front, welche durch Falterreigen nur noch mal verstärkt wird.
Es war das zuletzt gefangene Teammitglied und ersetzte damit Zwollock (wer kann zu Wolly schon nein sagen?).
-0
+6

Re: Eure Storyteams aus Schwer...

#1319705 von novAstraah
28.11.2019, 00:55
So blöd es klingt, ich hab die Story mit Unratütox, Skelabra und Roserade gespielt. Ich hatte keine sechs Pokémon, nur die drei. Unratütox war immer overleveled und die anderen beiden nur so die Not-Pokémon. Hatte aber erstaunlicherweise gar keine Probleme, auch wenn ein Gift-Typ nicht gerade die beste Wahl war.
-0
+0

Re: Eure Storyteams aus Schwer...

#1320026 von Mister Gewaldro
05.12.2019, 13:57
Nun ich habe auch mein Story-Team zu pflegen gelernt und bin durchaus stolz auf die :D .

Fangen wir mit meinem Starter an, der überraschenderweise Chimpep war. Als ich die Starter vor 10 Monaten zum ersten Mal sah, war ich fest davon überzeugt, dass ich gerne ein Mal einen Wasser-Starter ausprobiere, da ich das zuletzt nur bei Sumpex gemacht hatte. Allerdings über die Monate gefiehl mir Chimpep immer mehr und mehr und so wählte ich erneut einen Pflanzen-Starter und wurde nicht enttäuscht. Gortrom ist so cool, es hat dieses „chillige“ an sich und genau deswegen wurde es auch gewählt. Absoluter Fan von Gortrom ;) .

Den Rest hab ich mir zufällig im Spiel ins Team geholt und darunter fällt Riffex.
Ja es ist ein ziemliches Mainstream- Pokémon aber Kramor und Kamalm sind es doch auch und so ist es bei mir mit Riffex. Doch muss ich sagen, war ich zunächst enttäuscht, dass ich die Tiefform bekommen habe, da ich mir so sehr die andere Form gewünscht habe. Allerdings akzeptierte ich es und muss sagen, dass ich die Form zu Lieben gelernt habe. Es war stets kampffähig, wenn es besiegt war, dann nur aufgrund einer Boden-Attacke und es kam immer noch gut gegen Betsy an. Das die Tiefform weniger aggressiv ist, passte mir das dann auch besser ins Bild, weil es mit Gortroms friedlicher Art harmonierte. Ich muss sagen, dass es sich auch am besten mit Gortrom verstand, da es im Camp immer mit im spielte :lol: . Zudem ist es zu einer meinen absoluten Lieblings-Pokémon geworden, wenn auch Gewaldro trotzdem die Nase vorne hat.

Galar- Makabaja war eine grosse Überraschung und Oghnatoll war auch sehr cool. Ich wurde nie enttäuscht, war äusserst stark und wann immer es brenzlig wurde, regelte es alles. Das Konzept einer Malerei so lebendig wirken zu lassen, ist völlig aufgegangen ohne wirklich ein Monster darstellen zu lassen. Es gehört auch zu meinen bevorzugten Galar- Formen und ich mochte es einfach von Anfang an.

Infernopod, das wohl coolste Käfer-Pokémon, dass man je gesehen hat. Generell weiss ich nicht warum, aber seit Gen 5 sind die Käfer- Pokémon sehr cool gemacht von Gamefreak (Ramoth, Aranestro, Mottineva usw.). Infernopod ist da keine Ausnahme und es passt zu Galar, es hat mich nie enttäuscht und wenn man seine Gigadynamax- Form fangen möchte mit 5 Sternen dann viel Spass. Das Vieh lässt sich nicht so schnell runterkriegen. Doch, doch ich hatte mehr als nur Spass dieses Pokémon im Team zu haben und würde es auch wieder tun. Zudem staunte ich nicht schlecht wie viele verschiedene Attacken es lernen kann durch TM und TP.

Olangaar wurde so ziemlich unerwartet in mein Team hinzugefügt. Ich plante es nie ins Team zu nehmen, aber seine Mittelstufe Pelzebub nahm ich trotzdem ins Team nur um zu schauen, was es so kann. Als es sich sogleich weiterentwickelte nach der Geister-Arena war ich sichtlich überrascht wie stark es war. Sein Wesen war Hart und somit konnte es ziemlich stark austeilen. Auch seine Typenkombination Unlicht/Fee ergab sich sehr nützlich. Ich spiele eigentlich immer Drachen- Pokémon und habe tatsächlich seit der Einführung von Fee in XY auch immer auf diesen neuen Typen verzichtet. Ich wollte keine Feen im Team haben, lieber Drachen. Allerdings war bis dort kein Drachen-Pokémon vertreten der neueren und so habe ich Olangaar im Team behalten. Wenn ich dran denke, dann weiss ich garnicht wie oft Olangaar eigentlich zum Einsatz kam, es war so stark, dass ich es wirklich nur für den Notfall auspackte. Es ist auch im Nachhinein nicht einer meiner Lieblingspokemon, aber so müsste ich mich für ein Fee- Pokémon entscheiden, dann sicher Olangaar, es ist das coolste von allen Feen :] .

Zum Schluss fing ich auf Route 9 ein verirrtes Klopptopus, welches sich dann zu Kaocto entwickelte. Das Pokémon war eines der einzigen die ich seit den Leaks auch wirklich plante ins Team zu nehmen. Es ist cool, stark und perfekt um einen Kampf zu starten. So setzte ich gleich die Octo-Klammer ein um die Verteidigungswerte pro Runde zu senken. Anschliessend ein Protzer um den eigenen Angriffs- und Verteidigungswert zu erhöhen. Mit bereits zwei Runden, hollte ich meine KP mit Ableithieb zurück und so kam es ziemlich gut vorwärts durch den ganzen Kampf. Kaskade war da um noch eine Wasser-Attacke im Team zu haben und so war ich am Schluss von den Spielen mehr als glücklich, weil ich noch nie so ein strategisches Story-Team verwendet habe. Im ernst, Kaocto passte gut zu meinen anderen Team-Mitglieder und so hat man wirklich auch Spass daran, weil jedes Team-Mitglied seine Funktion hatte :roll: .

Tatsächlich nutzte ich nebenbei immer andere Pokémon noch, weil es noch nie so einfach war dank der Boxen-Funktion schnell ein neues Pokémon ins Team zu fügen. So war auch Bellektro eine zeitlang im Team oder auch Kramor. Aber auf Kramor habe ich verzichtet, weil es mir dann doch nicht so zusagte, dass ich es im Team behalte. Oghnatoll übernahm schon die Rolle als standfestes Mitglied und somit sah ich keinen grossen Nutzen für Kramor. Allerdings ist seine Gigaform doch cool und habe mir dementsprechend eines gefangen, welches auch noch lange durchhält. Im Kampfturm also doch sehr nützlich :tja: .

Schlussendlich kann ich es nocht oft genug sagen, aber die Pokémon dieser Generation wurden wirklich cool gemacht. Nicht alle, aber doch viele.
-0
+0

Re: Eure Storyteams aus Schwer...

#1321789 von Glurak-Meister
04.02.2020, 16:00
Pokémon Schwert

Meine Hauptedition / Mein ursprüngliches Team:

Hopplo --> Kickerlo --> Liberlo
Meikro --> Kranoviz --> Krarmor
Kamehaps --> Kamalm
Porenta --> Lauchzelot
Knapfel --> Drapfel
Bähmon --> Pelzebub --> Olangaar
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Augenblick befindet sich dieses Team in einem ersten Wandel. Liberlo wich für Glurak, Drapfel zu Gunsten von Rexblisar,
Kamalm musste für Branawarz Platz machen, Krarmor wurde durch Lectragon ersetzt. Somit sind erstmal Lauchzelot und
Olangaar die letzten Hinterbliebenen aus meinem ursprünglichen Team. Alle mit brauchbaren Wesen und günstiger Verteilung
der Fleißpunkte. Dies inklusive der ausgewogenen Typenauswahl erlauben es mir Dyna-Raids alleine gut und äußerst erfolgreich
zu bestreiten.
Mit den Erweiterungen "Insel der Rüstung" und "Schneelande der Krone" werde ich das Team abermals verändern zu Gunsten
meiner allgemeinen Lieblingspokémon: Machomei, Nidoking, Elektek.

Pokémon Schild

Meine Zucht - und Sammeledition / Mein Team:

Chimpep --> Chimstix --> Gortrom
Meikro --> Kranoviz --> Krarmor
Kamehaps --> Kamalm
Klonkett --> Wagong --> Montecarbo
Bähmon --> Pelzebub --> Olangaar
Lectragon*

*Ursprünglich: Sensect --> Keradar --> Maritellit
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dieses Team werde ich nicht großartig verändern, der Kern wird zusammen bleiben. Mit der Verfügbarkeit von Pokémon Home wird
dieses zur Rotation noch erweitert. Lauchzelot wird hier eine Rolle einnehmen. Darüber hinaus liebäugel ich sehr stark mit Katapuldra
und ich könnte mir gut vorstellen (weil mich Doppeltypen im Team stören), dass Montecarbo für Infernopod weichen muss und, dass
ich das Fossil-Pokémon Lectragon gegen Lecryodon tauschen werde, bedingt durch Drachen-Typen von Katapuldra und weil mir sowohl
ein Elektro - als auch ein Eis-Pokémon fehlt.
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast