Eure Lieblingspokémon der 8. ...

#1320243 von Shiny Raito
10.12.2019, 15:32
81 neue Pokémon wurden mit der neuen Generation eingeführt. Hinzu kommen 13 neue Regionalformen. Insgesamt also 94 neue Pokémon für das Pokéversum.

Welche von diesen sind eure Favoriten?

Als Übersicht der neuen Pokémon kann gerne unsere Übersicht genutzt werden.

Ihr könnt gerne eine Top 3, 5, 10 oder eine anderweitige Liste schreiben, in der ihr eure Favoriten präsentiert.
-0
+2

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Eure Lieblingspokémon der...

#1320262 von Aszalem
11.12.2019, 08:38
Liberlo, Kubuin, Snom <3

Liberlo:
Es war - wie in jeder Generation - als Feuer-Typ mein prädestinierter Starter. Dass es weiblichen Geschlechts ist, hat sich im Endeffekt als sehr passend herausgestellt, da Liberlo für mich definitiv weiblichere Züge hat. Ich bezeichne es scherzhaft auch als "Schlapors Schwester vom anderen Ufer".
Mir gefällt Liberlo sehr gut, mit unter auch, da es ziemlich gut gegen andere Spieler zu verwenden ist und sobald die VF freigschaltet wird, wird es bestimmt einen riesen Aufschwung erleben! :D

Burnout, das erste besessene Pokémon, das bis jetzt immer noch überall mit dabei ist! :herz:


Kubuin:
Dieses Pokémon muss man einfach hasslieben. Es ist eine Frechheit, wie sie im Buche steht. Als ich Kubuin das erste Mal angetroffen und dessen Eiswürfel gebrochen habe, bin ich vor lachen beinahe von der Bank gefallen. An dem Punkt hat sich entschieden, dass es lange Zeit an meiner Seite sein wird.
Die Animation vom Eisbruch könnte ich mir stundenlang, ohne Unterbrechung, ansehen. Dieser mitleiderregende Blick... Es ist einfach der ultimative Gag! xD

#metoo steht nun seit geraumer Zeit als Shiny in einem meiner Teams auf Rufbereitschaft, einem jeden physischen Sweeper das Leben schwer zu machen.


Snom:
So wenig ich der Typ dazu bin, auf Hype-Trains aufzuspringen, muss ich jedoch zugeben, dass mich Snom einfach in dessen Bann gezogen hat. Ich spiele das Spiel auf Englisch, da ich die Sprache bevorzuge und somit international weniger herumsuchen muss, was Namen von Pokémon und Moves betrifft.
Als ich aber den deutschen Namen Snoms erfahren habe, fand ich mich auf Wolke 7 wieder. Snomnom! Der Name wurde von - wie ich es mir hergeleitet habe - Sno[w Wor]m zur kleinen Raupe Nimmersatt geändert und schon hat man im Kopf, wie dieses kleine, gottgleiche Ding herumkugelt und nur ein Geräusch von sich gibt... "Omnomnom…"

Praise Snom! - mein Diamant-Shiny Mottineva (ich konnte es einfach nicht nicht entwickeln) dient als Prophet des Snom und Schutzmutter meiner Box voller schneeweißer Wunder!

Bin gespannt, welche Pokémon euch in den Bann gezogen haben :D

LG
-0
+1

Re: Eure Lieblingspokémon der...

#1320277 von Markomita9
11.12.2019, 21:16
Also bei mir sind es definitiv Infernopod (1), Snom/Mottineva (2) und Knapfel/Schnapfel (3).
-0
+0

Re: Eure Lieblingspokémon der...

#1320291 von Mister Gewaldro
12.12.2019, 10:19
Ich könnte viele aufzählen aber ich glaube so ziemlich diese Team-Mitglieder haben es mir am meisten angetan.

1. Gortrom
Dieser grosse, trommelspielenden Gorilla hat mich aufgrund seiner Art, seiner Stärke und seines Können überzeugt. Auch ist er ein Pflanzen-Starter, was ich so ziemlich immer wühle neben Feuer.

2. Riffex
Definitiv mein Lieblings-Pokémon der ganzen Generationen. Noch lieber habe ich seine Tiefform und Elektro/Gift ist eine unfassbare gute Typenkombination. Zudem ist es stark und seine Fähigkeit Punk- Rock verstärkt Lärm-Attacken die so ziemlich Riffex kann.

3. Infernopod
Käfer- Feuer Pokémon und dass es so cool aussieht, hätte ich nicht erwartet.

4. Oghnatoll
Auch unglaublich cool, sehr stark auch.

Ja ich halte meine Wahl auf diese 4 obwohl es noch viele weitere Pokémon gibt :D .
-0
+0

Re: Eure Lieblingspokémon der...

#1320374 von Soemwriter
13.12.2019, 21:19
1) Galar-Ponita
Auf dem ersten Platz landet bei mir ein Pokémon, das früh veröffentlich wurde und dadurch einen kleinen Hype ausgelöst hat. Ich meine: seht es euch an! Es ist sooooo verdammt süß. Man sieht es einmal und will es nur noch knuddeln.
Bislang hatte ich den Einhorn-Trend der letzten Jahre eher distanziert beobachtet, weil ich mit dem Bild eines majestätischen Fabelwesens in edlem silber aufgewachsen war. Galar-Ponita hat das jedoch ziemlich deutlich zu seinen Gunsten gewendet. Und jetzt verstehe ich auch wieso der Präsident des Pokémon Fanclubs in Orania City so ausschweifend über Gallopa reden kann.
Einziger Schwachpunkt: Warum ist dieses wundervolle Wesen Monotyp Psycho? Ich hatte schon zu Gen 7 den Verdacht, dass da irgendwelche ungewollten Dinge mit gewissen Initiativ-Werten passiert sind. Könnte hier irgendwie auch Feen- und Psychotyp durcheinander gewirbelt worden sein?

2) Silembrim
Die zweite Psycho-Fee, die sich hier an die Spitze kämpft - diesmal auch wirklich mit dem passenden Feentypen. Mein erster Eindruck war, dass wir hier quasi mit Galar-Guardevoir beschenkt wurden. Als ich den Pokedex-Eintrag las, wurde ich jedoch direkt eines besseren belehrt.
Vergleiche:
Guardevoir hat geschrieben:"Es schützt seinen Trainer selbst unter Einsatz seines eigenen Lebens"
Silembrim (Übersetzung aus dem Englischen) hat geschrieben:"Bist du in seiner Gegenwart zu laut, riskierst du von der Klaue an seinem Tentakel auseinander gerissen zu werden"
Daher würde es wahrscheinlich eher eine Art Galar-Crypto-Guardevoir darstellen.

Trotzdem hat sich die schlanke Waldhexe in mein Herz geschlichen - vielleicht auch wegen der sehr süßen Vorentwicklung Brimano. Sehr interessant finde ich nach wie vor, dass Silembrim eigentlich ein winziges Feelein ist, welches in der Haarpracht sitzt und diese als seinen "Körper" tarnt.

3) Riffex
Wie ich finde ein extrem cooles Pokémon - nicht nur weil ich die Idee eines Rockers in Pokemon-Form sehr feiere. Die Hoch-Form bietet mit dem Gelb im Design einen schöneren Kontrast als die Tief-Variante, die jedoch immer noch gut aussieht. Auch seine Gigadynamax-Form ist so ziemlich die einzige dieser Gestalten, die ich wirklich sehr ansehnlich finde. Mit Gift/Elektro hat es einen sehr interessanten Dualtypen bekommen, der sich natürlich sehnlichst und vergeblich die Schwebe-Fähigkeit wünscht. lml_

4) Frosmoth
Ja, hier weigere ich mich explizit den deutschen Namen zu verwenden. Mottineva ist zwar nicht annähernd so schlimm wie andere Namen der Generation, aber Frosmoth ist ein so viel schöner klingender Name für das Galar-Ramoth. Ebenso wie der Feuer-Falter zeichnet sich Frosmoth durch Eleganz und Majestät aus. Darüber hinaus hat es durch die HeavyDutyBoots und seine versteckte Fähigkeit die Möglichkeit verlässlich zu setuppen - wenn man bei diesem Typing überhaupt "verlässlich" setuppen kann und nicht ohnehin von jeder Coverage auseinander genommen wird.

5) Lauchzelot
Schon allein weil ich zu dem Thema jeden Sommer Zeltlager betreue, bin ich sehr großer Fan von Mittelalter und Schwertkampf. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich die Ente hier in meine Top 5 gekämpft hat. Dazu kommt, dass seine Lauch-Ausrüstung wirklich sehr gut aussieht - auch wenn ich nicht verstehe, wie es laut Pokedex eine ganze Lebensspanne mit einer Lauchzwiebel auskommen will, ohne dass diese verwelkt.

6) Galar-Geradaks
Noch ein wenig lieber als die singende Weiterentwicklung mag ich die Galar-Form von Geradaks, die jedoch auch sehr stark durch Nezz Rolle in der Story profitiert - ich mag den Typen wirklich sehr! Allerdings steht die neue Farbgebung dem Dachs sehr gut und verpasst ihm eine eigene Charakteristik, die es von anderen Normal-Nagern abhebt.

7) Krarmor
Hier habe ich irgendwie im Gedächtnis, dass Strato sagte "Kramor ist alles, was Panzaeron je sein wollte" und ich vor dem PC salbungsvoll nicke. Wenn man sich einen bedrohlichen Stahlvogel vorstellen soll, dann ist Kramor genau das. Auch wenn ich mir sanftere Kandidaten für ein Flugtaxi vorstellen kann...

8) Intelleon
Meisterdetektiv Pikachu war gestern! Hier kommt ein richtiger Geheimagent. Nicht nur über alle Maßen intelligent, sondern auch mit nützlichen Tools bewaffnet, geht er auf Verbrecherjagd. Folglich sind für James Bond die Tage gezählt.

9) Infernopod
Der übertriebene Hype vonseiten Suishomarus hat meine Liebe für den Flammenhundertfüßer etwas erkalten lassen, jedoch mag ich dieses Design immer noch sehr. Während Cerapendra irgendwie oft nur mollig und giftig aussah, schreit bei diesem Pokémon die Gefahr förmlich aus dem Signalton heraus.

10) Gortrom
Donkey Konga meets Pokémon - ein Glück dass der Affe keine Bongos bekommen hat, sonst wäre das Gehate direkt losgegangen. Dennoch macht der Gorilla einen überaus coolen Eindruck - ich hätte ihn mir tatsächlich noch besser in Alola vorstellen können. So kann es aber mit Riffex und Barrikadax direkt eine Band in Galar gründen.
-0
+0

Re: Eure Lieblingspokémon der...

#1320569 von Shiny Raito
17.12.2019, 08:58
Habe bewusst etwas gewartet, bis ich diesen Beitrag schreibe, da ich mich mit ein paar der neuen Pokémon einfach noch mehr beschäftigen wollte. So wird sich an meinen Top 5 auch sicherlich noch in Zukunft etwas tun und sich auch eine Top 10 herauskristallisieren. Aber das sind Stand jetzt meine Top 5 der neuen Pokemon:

1.)
Nicht so unangefochten wie erwartet, aber dann doch irgendwo auf der 1 ist der Stahl-Vogel, der Panzaeron für mich bereits übertroffen hat. Den alten Stahl-Vogel mag ich zwar auch und in manchen Gebieten ist er besser, wie z.B. als Rock-Setter, da Krarmor das halt nicht mal kann. Aber dafür hat er auch Gebiete, wo er einfach besser ist. Gerade der Protzer macht es so gefährlich in vielen Bereichen. Vom Design her sagt er mir auch einfach sowohl in normal, wie auch in Shiny sehr zu. Das bringt Krarmor direkt in meine Top Favoriten der Stahlpokémon, was aber natürlich auch momentan an fehlenden Alternativen liegt. Mal sehen, ob es sich behaupten kann.

2.)
Auf 2 setze ich mal die Eismotte, die mich auch mit dem ersten Erblicken begeistert hat. Zwar fiel mir bei der Typenkombination von Eis und Käfer statt "interessant, das gab es noch nie" nur "schlecht" ein, aber das tut der Beliebtheit wenig Abbruch bei mir. Ramoth gehört auch zu meinen Lieblings-Käfern und da Mottineva etwas in die Richtung nur finde ich noch schöner aussieht, ist die Motte für mich auch direkt eines meiner Favoriten der Käferpokémon geworden. Ramoth gewinnt den direkten Vergleich aber wohl einfach dadurch, dass es besser ist von den Stats und vom Typing. Käfer/Eis ist leider defensiv wie offensiv nicht so das Wahre. Das wusste ich bereits direkt und habe es auch gemerkt, als ich mein Shiny Mottineva dann in den ersten Kämpfen genutzt habe. Hinzu kommt dann noch, dass ein Falterreigen meist nicht reicht, da der Grundspeed einfach im Vergleich zu Ramoth oder anderen Schmetterlingen zu gering ist.
Den Hype um die Vorentwicklung Mottinevas kann ich hingegen nicht nachvollziehen. Ist für mich einfach sehr unspektakulär und vor allem wenn ich halt sehe in was es sich entwickelt.

3.)
Mein Shinyziel Nr. 1 ist momentan mein Liebling Nr. 3 und auch wenn ich es schon sehr mag, reiht es sich doch klar hinter anderen älteren Drachen für mich ein. Liegt aber weniger an dem Pokémon selbst, sondern eher an der starken Konkurrenz. Krarmor im Vergleich ist auch bei weitem nicht auf 1 oder 2 der Stahlpokémon, auch dort eher in den Top 6 maximal. Katapuldra überzeugte schon mit einem Blick auf die Stats und dem enormen Speed und dazu ist es einfach auch ein cooles Pokémon. Da ich es in der Story nicht genutzt habe, war das Verlangen dann direkt groß sich eines fertigzumachen und in meinem Fall dann eben direkt in Shiny. Dass ich das Wesen fürs competitive Play wohl nochmal anpassen muss, ist dann wohl so, was ich aber wegen seiner Signaturattacke Dragon Darts schon etwas schade finde. Katapuldra ist definitiv ein sehr cooles Pokémon und bei mir auch noch nicht im Bereich von "zu oft genutzt, also langweilig" angekommen.

4.)
Nach dem einen Top-Pokémon im Metagame folgt das nächste, aber im Fall von Flampivian halt wirklich sehr wenig deshalb, weil es so stark ist. Wie in der Galar-Pokémon-Umfrage erwähnt bin ich eher Fan von Flampivian wegen seines Zen-Modus. Den fand ich schon im Original cool und immer sehr schade, dass er einfach komplett fehldesigned und schlecht war. Dass er nun nicht nur mit Eis/Feuer ein einmaliges Typing bekommt und zum Schneemann wird, sondern auch die Boosts auf den richtigen Werten bekommt, hat es dann in der Beliebtheit direkt hochgepusht. Beliebtheit wird da vielleicht sogar noch weiter ansteigen, wenn ich es dann auch mal selber benutze.

5.)
Ähnlich wie Katapuldra hätte ich Duraludon auch gern in der Story genutzt, aber dann einfach nicht die Gelegenheit gehabt bzw. als es dann möglich gewesen wäre, war das Team einfach schon voll. Bei Duraludon war ich im Gegensatz zu Krarmor erst skeptisch, da es mich optisch nicht so ansprach. Aber mittlerweile hat sich das gelegt und die Typenkombination ist halt einfach super. Mit den Stats kann man auch gut arbeiten, wenn der Movepool offensiv etwas schmal ist. Die G-Max-Form gefällt mir auch sehr, was anfangs auch noch nicht so der Fall war. Die fehlende Auswahl an anderen neuen Stahl-Pokémon zwängt es für mich etwas rein in die Favoriten, aber mir gefällt es schon.

Wie an manchen Stellen angedeutet, habe ich manche Pokémon noch gar nicht genutzt und mag sie daher eher theoretisch, was aber im Fall von Flampivian auch die Vorgeschichte der alten Form hat und der Tatsache geschuldet ist, dass ich Formwandler eh sehr gerne mag. Daher wird sich bei den Favoriten auch sicherlich noch etwas tun, da die ersten 3 auch alle bereits in Shiny fertig und z.B. im Kampfturm genutzt worden sind. So können andere der neuen Pokémon in Zukunft auch noch glänzen und sich das Ranking deutlich verändern. Dazu vielleicht dann später (vielleicht so in einem halben Jahr oder so) mehr.
-0
+0

Re: Eure Lieblingspokémon der...

#1321790 von Glurak-Meister
04.02.2020, 17:42
Da muss ich echt wirklich gut und genau überlegen, da mit im Grunde nahezu alle neuen Pokémon gefallen. Es ist die erste Generation seit der Vierten,
die mich in vollem Umfang an spricht, bei der ich nicht gefühlt stundenlang oder tagelang davor sitze, durch das Buch blätter und überlege: "Ja verdammt
nochmal, was nimmst du denn jetzt?
" Nein, absolut nicht, ich habe eher die Qual der Wahl. Dabei fließen sowohl praktischer Nutzen, als auch optische
Sympathien ein große Rolle. Ich konzentriere mich daher erstmal auf die, für mich, wirklich besten Galar-Pokémon.


Platz 1, mein wohl absolutes Lieblingspokémon der Galar-Region: Olangaar.
Nicht nur die Typenkombination aus Unlicht/Fee finde ich äußerst spannend und interessant. Ich spiele es gerne Hart mit Verteilung auf Kraftpunkte
und Angriff und komme damit sehr gut zurecht und ich habe es sehr gerne im Mondball. Die Schwächen sind mit Stahl, Gift, Fee recht überschaubar
und hat mit Seelenbruch und Kniefalltrick zuverlässige und starke Spezialattacken, welches wirklich vieles mindestens neutral trifft - als Bonus oben
drauf kann es noch Eishieb und Donnerschlag lernen, was ebenfalls vieles mindestens neutral trifft. Ansonsten hätte man zum Beispiel noch die
Option auf Blutsauger zur Selbstheilung. Rein optisch gefällt es mir auch sehr gut, Name und Aussehen passen sehr gut in's Gesamtbild. Dies gilt auch für
die komplette Evolution.

Platz 2, das Kohle-Pokémon: Montecarbo.
Was ich an diesem Pokémon so interessant finde ist die Fähigkeit Dampfantrieb. Auch wenn es leider zwei Vierfachschwächen hat (Boden und Wasser), finde
ich es dennoch unglaublich nützlich. Ich spiele es gerne Mäßig und wie Olangaar mit Verteilung auf Kraftpunkte, aber hier auf Spezial-Angriff. Mein bevorzugtes
Item auf Montecarbo ist die Offensivweste und eine Attackenkombination aus Antik-Kraft, Flammenwurf, Erdkräfte und Siedewasser, was - wie ich finde - eine
gute Kombination darstellt. Wenn es eine (spezielle) Wasser-Attacke übersteht (oder eine Feuer-Attacke), steigt seine Initiative gleich um sechs Stufen und
wird dadurch zu einer Lokomotive, welche man im Grunde nur noch stoppen kann, wenn es seinen Gegner nicht direkt besiegt. Montecarbo spiele ich gerne im
Schwerball. Genau wie bei Olangaar ergeben der Name, die Typenkombination und das Erscheinungsbild ein wirklich tolles Pokémon - auch in der Gigadynamax-
Form
. Auch wenn ich der zweiten Entwicklungsstufe - Wagong - nicht wirklich viel abgewinnen kann.

Platz 3, diesen Platz belegt ein Pokémon, welches sich aus einer Regionalform entwickelt: Lauchzelot.
Ich finde dieses schlicht gehaltene Design so klasse, dass es mich direkt nach der Veröffentlichung in Euphorie versetzt hat. Lauchzelot war ausschlaggebend dafür,
dass ich mit Pokémon Schwert begonnen habe. Für mich optimiert es optisch das langweilige aber seltene Porenta, mein einziger Kritikpunkt an diesem Pokémon
ist, dass mir aufgrund der Optik und der zugehörigen Ei-Gruppe (Flug) der Flug-Typ dazu fehlt. Auch die Attackenauswahl finde ich ausreichend. Mit dem Schwerttanz
kann man es verstärken und mit den Attacken Sternensturm und Sturzflug sorgt es für ordentlich Durchschlagskraft. Spielen tue ich es gerne so wie Olangaar, sprich Hart
mit Verteilung auf Kraftpunkte und Angriff, da mir auch hier die Initiative nicht hoch genug ist. Spielen tue ich es gerne im Freundesball, da es optisch gut in's Bild passt.
Ich finde Lauchzelot zwar von der Typenkombination her nicht gut zu Ende gedacht aber rein vom Design her hat es bei mir ganz viele Pluspunkte gesammelt und einen
sehr großen Sympathiebonus inne.

Platz 4, auf diesem Platz befindet sich ein für sehr eindrucksvolles Pokémon: Katapuldra.
Katapuldra's Typenkombination aus Drache/Geist bietet viele Resistenzen, aber auch viele Doppelschwächen, seine Attackenauswahl finde ich allerdings dagegen ziemlich
gut. Ich spiele es mit Drachentanz zum verstärken sowie Drachenpfeile und Phantomkraft, ein Irrlicht verbrennt seine Gegner und macht Katapuldra zu einem schaurig
starken Gegner. Optimiert wird seine Durchschlagskraft von einem Leben-Orb, gespielt wird es Froh mit Verteilung auf Angriff und Initiative, was durch den Drachentanz
nochmal verstärkt wird. Katapuldra ist für mich ein besonderes Pokémon, weil ich es sowohl optisch als auch von der Typenkombination her insgesamt als sehr gelungen
erachte. Wie bei Montecarbo und Olangaar passt hier alles zusammen. Es befindet sich bei mir im Finsterball.

Platz 5, und das soll erstmal genügen, belegen sehr, sehr eng zwei Pokémon: Lectragon und Lecryodon.
Zwei der vier neuen Fossil-Pokémon, welche nach meinem empfinden sehr abstrakt, aber auch sehr kreativ und originell kreiert wurden. Ich finde es extrem spannend
und überaus gelungen, dass man hier auf zwei Elemente verzichtet hat: Den Gestein-Typ und auf die Basis einer tatsächlichen ausgestorbenen Lebensform. Alle vier scheinen
auf Chimären zu basieren, zusammengesetzte Fossilien von Lebensformen welche es so nicht gegeben hat. Auch wenn die Erscheinungen zu beginn äußerst gewöhnungsbe-
dürftig waren, haben diese Pokémon mich enorm fasziniert, nachdem ich mich länger mit ihnen befasst habe. Mittlerweile haben beide sowohl optisch als auch praktisch das
Potenzial dazu, Stammgäste in meinen Teams zu werden. Lectragon spiele ich Froh mit Verteilung auf Angriff und Initiative, Lecryodon Mäßig mit Verteilung auf Spezial-Angriff
und Kraftpunkte. Beide haben eine tolle Auswahl an Attacken, wobei hier, im direkten Vergleich, Lecryodon die Nase vorne hat was den Nutzen betrifft, Lectragon finde ich
allerdings optisch ansprechender. Lecryodon hat auch die spannenderen, regulären Fähigkeiten mit Voltabsorber und Statik.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das ist soweit meine Top 5, vieles was danach kommt ist wirklich sehr eng beieinander und da entscheiden wirklich Kleinigkeiten, weshalb es sich kaum lohnt hierzu etwas zu schreiben außer
"Ich finde sie nahezu alle toll". Pokémon wie Krarmor, Kamalm und Duraludon finde ich ebenfalls sehr toll, auch die beiden Starter Gortrom und Liberlo, aber es gab hier jeweils wirklich Kleiigkeiten,
welche mich daran gehindert haben sie in der Top 5 aufzuführen. Man kann tatsächlich sagen, das Platz 6 wirklich von mehreren Pokémon belegt wird.
-0
+0

Re: Eure Lieblingspokémon der...

#1321858 von AbsolLugia
09.02.2020, 17:11
Yahooo :D

1.)
Absolut perfektes, cutes und overall zauberhaftes Design. Ich liebe diese zarten Farben, diese süßen Augen und allgemein dieses Thema um Ponita: Wölkchen! Nicht zuletzt hat es mich mit seinen Leuchtstreifen überzeugt, wann immer es angreift was einfach total adorable ist?? Galar Gallopa ist zwar überhaupt nicht meins, aber Galar Ponita sure hat mein Herz erobert :') Jetzt warte ich nur noch geduldig auf das offizielle Pokecenter Galar Ponita Plush was ich für immer kuscheln kann und bete zu Arceus das sie auch eins in der Mofu Paradise Auflage rausbringen, sodass ich vor absoluter Flauschigkeit jede Nacht sterben werde :heart:

2.)
Von Anfang an direkt überzeugt - wahnsinnig geniales Design und ich liebe diese Typen Kombi einfach total! Die erste Entwicklung ist auch ziemlich cute, aber ich find Katapuldra einfach so cool... leider hat mich sein Shiny ziemlich hängen gelassen - so eine richtig dunkle Palette hätte dem Teil auf jeden Fall nochmal ordentlich zugesetzt!

3.)
Viele bevorzugen Zacian aber ich bin eindeutig Team Zamazenta! Nicht nur hat es die angenehmeren Farben, auch hat es overall ein viel besseres Design und vor allem in seiner non-battle Form sieht es einfach so viel besser aus. Es hat zwar kein Schwert im Maul - dafür aber ein extrem cooles Cape :3 Aka einer der Kleidungsstücke, die mich Designwise immer total überzeugen! Nur schade dass das Zacian Plush allgemein besser ausschaut - hätte zu gerne einen kleinen Zamazenta hier in meinem Bett gehabt!

4.)
Fand Hopplo am Anfang total bescheuert und einer der schlechtesten Starter, die jemals existierten - als jedoch Liberlo dann auftrat, fand ich es total cool! Es hat einen super schönen Ruf, ein recht simples, aber dennoch überzeugendes Design und sein Signaturmove ist auch total klasse! Und hab mein Liberlo im Spiel echt total lieb gewonnen :')

5.)
Barrikadaks ist nach wie vor nichts für mich - aber Geradaks ist einfach nur wow! Es ist eine perfekte Mischung aus süß und cool; ich liebe dieses schwarz/weiß in Kontrast zu den margenta Augen und der rausgestreckten Zunge - ich persönlich konnte es nicht mehr aus meinem Team in Schild lassen, nachdem ich einmal es lieb gewonnen hatte - zu mal was auch noch super stark war und es außerdem sah es immer so cute aus wenn es in einer aufrechten Haltung gestanden ist - ich persönlich liebe mein kleinen Mareen, auch wenn er mittlerweile auf zwei Beinen steht :D

6.)
Ähnlich wie Geradaks konnte ich es nicht mehr gehen lassen, nachdem es von Anfang an in meinem Team war - nicht nur konnte es immer viel tanken - sondern es war auch einfach nur herzig zu sehen wie es sich immer mit mir gefreut hat, wenn wir gewonnen haben und wie es total gerne gespielt hat :3 Hat ein total cooles Design was mich von Anfang an überzeugen konnte und ich glaube ich bevorzuge es sogar über Panzaeron

7.)
Sir Fetched mag zwar nicht mein Cup of tea sein - aber Galar Porenta ist einfach zu süß mit seinem grumpy Blick x3 Seriously, sie hätten lieber Sir Fetched diesen grumpy Look verpassen sollen; so will ich Porenta einfach nur in den Arm nehmen und nie wieder los lassen x3 Fand Porenta früher nicht so besonders, aber seine Galar Form hat mich echt überzeugt!

8.)
Hier liegt es wirklich nur rein an dem Design und der Typenkombi - vor allem weil einer meiner Lieblings Mons; Ramoth jetzt endlich einen süßen Partner quasi hat :') Leider ist es aber nicht so stark wie Ramoth und auch die Vorentwicklung hat mich bei weitem nicht so überzeugt wie Ignivor - jedoch trotzdem ein tolles, schönes Design für so eine süße Motte!

9.)
Auch wenn Zamazenta imo besser ist, finde ich Zacian trotzdem echt toll; also wenn man mal die no Battle Form ignoriert xD Das einzige was mir sein Design so ein bisschen kaputt macht sind die Farben... dieses helle Blau beißt sich meiner Meinung nach total mit diesem Lachsrosa... sieht echt nicht schön aus... Ansonsten ist es ein tolles Design und sein official Plush ist definitiv auch noch etwas, was ich haben muss :3!

10.)
Keine Ahnung, ich find Schade echt tolle Tiere und auch wenn Wolly allgemein vllt. süßer ist, hat mich Zwollock etwas mehr überzeugt - nicht nur weil seie Wolle irgendwie mich ein bisschen an so einen Vanillepudding mit Schokoklecksen drinnen erinnert hat, sondern weil es auch ähnlich wie Galar Porenta etwas grumpy schaut - und ich find sowas einfach immer total cute - nur leider ist ein Monotyp und hat auch allgemein so nichts Besonderes zu bieten; ich find es trotzdem süß :3
-0
+0

Re: Eure Lieblingspokémon der...

#1321862 von Besipeitl
09.02.2020, 18:32
1.)
Ein Pokemon, welches mir bei der Entwicklung etwas zu buff wird. Aber in der Form hat es den perfekten Mix aus edgieness und coolness. Dazu noch zwei super grelle Farben die fast in den Augen wehtun. Perfekt.

2.)
Eine Weiterentwicklung einer coolen Galarform mit einer super Idee dahinter. Sieht aus als ob einem toten Corasonn der Geist entfleuchen würde. Gefällt mir richtig gut.

3.)
Die "alternative Form" zu einem meiner absoluten Lieblingspokemon. Beim ersten Reveal hat es mir echt nicht gut gefallen aber mit der Zeit habe ich mich echt dran gewöhnt auch diese Idee lieb gewonnen. Die Shinyform hat die pinke Farbe glücklicherweise beibehalten.

4.)
Bei Alcremie liebe ich einfach die lustige Entwicklungsmethode und all diese verschiedenen Formen die es hat. Man kann es mit ein bisschen Recherche so personalisieren wie man es am hübschesten findet und das ist einfach super.

5.)
Wer mag keine fliegende Teekanne? Also bitte!
-0
+0

Re: Eure Lieblingspokémon der...

#1321866 von novAstraah
10.02.2020, 00:08
1. Brimova / Brimano / Silembrim
Die gesamte Reihe einfach. Babys. Brimova ist einfach eine kleine Schlafmütze und ich glaube ich habe (außer Unratütox) noch nie etwas süßeres gesehen. Es hat nichtmal Augen und ist das herzigste Baby überhaupt. Brimano hat das schon einen kleinen mini Körper und einen so niedlichen Blick. Eine schicke Frisur ist auch dazu gekommen. Und weil alle kleinen Schlafmützen mal zu etwas weniger kleinen, eitlen Hexchen werden müssen, muß auch Silembrim mit auf meine Liste. Daß sie ja gar keinen eleganten Körper hat sondern eigentlich nur ein kleines dürres Alien als Dame verkleidet ist, macht es gleich nochmal süßer. Ich glaube ich habe mich jetzt genug darüber ausgeschüttet, wie gern ich die drei Mädels (welche mich wahrscheinlich laut Pokédex-Eintrag nach diesem schnulzigen Text töten würden) habe. Weiter geht’s.

2. Gigadynamax-Deponitox
Weil Unratütox und Deponitox sowieso seit Release von Schwarz/Weiß meine Lieblingspokémon sind, konnte es nicht anders sein, daß auch Gigadynamax-Deponitox gleich den zweiten Platz macht. Warum nur Platz zwei? Fließt unten breit. Ist zu groß zum umarmen. Deshalb. Aber ist halt trotzdem niedlich, habe auch eins im Team. Ist eine Dame und heißt Undine. Wegen Unratütox und nicht wegen Undine von Medvey! Ja, ich liebe sie ganz doll. Mein Lieblingsmüll.

3. Pokusan
Ja, ich liebe seltsam süße nicht-tierische Pokémon. Und Pokusan sieht nicht nur aus wie Sahne sondern wie ein kleiner wandelnder Traum. Ich glaube das kann einfach nur total lieb sein. Und hat eigentlich mal jemand gesehen wie verdammt süß das beim Camping läuft? Also so ohne Beine? Kriecht? Schmiert? Zuckersüß. Und ich merke daß ich hier absolut nicht auf Konzepte oder Spielbarkeit sondern einfach nur auf das Aussehen eingehe. Ich schäme mich ja schon.

4. Galar-Corasonn / Gorgasonn
Bei dem Blick könnte ich es nicht übers Herz bringen die beiden armen Seelen hier auszulassen. Die Babys sind so traurig ich möchte ihnen am liebsten alle meine Beeren und Leckereien geben und eine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen. Die sehen bemitleidenswerter als Memmeon aus. Wahrscheinlich ist mein Gorgasonn namens Santo auch nur aus Mitleid in meinem Team, aber sehe ich aus wie ein Unmensch es jetzt auszuwechseln?! Das Baby bleibt im Team. Und bekommt immer gutes Curry gekocht. Mit ihm spiele ich immer extra lang. Und langsam sollte ich überdenken mal die Beziehungen im echten Leben so zu pflegen wie ich es zu einem traurig schauenden animierten Figürchen tue.

5. Cottomi
Als ich das zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich ... was bist DU denn? Dann habe ich eins gefangen, für den Pokédex, immernoch unklar. DANN habe ich es einmal im Camping gehabt und habe erkannt was es ist. Das süßeste Pusteblumen-Baumwoll-Blatt-Baby überhaupt. Ja, auch ein Baby. Wie oft kann ein Mensch in einem Text Baby schreiben? Egal. Ich liebe Cottomi. Vor allem lächelt es auch noch so herzig. Ich möchte es ganz ganz dringend streicheln.

6. Servol (weiblich)
Aber nur das weibliche. Warum das Icon Männlich ist weiß ich nicht. Jedenfalls ist das männliche hässlich, es tut mir leid. Aber das weibliche ist meine akzeptierte Entschuldigung dafür, daß Ohrdoch rausgeschnitten wurde. Auch wenn es verdammt runde Hüften hat. Ich liebe es trotzdem. Wieder so ein süßes Lächeln. Ich muß meine Schwäche für total harmlos aussehende Softi-Pokémon in den Griff bekommen. Ehrlich jetzt.

7. Pantifrost
Was. Ein. Boy.
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast