Bevorzugt ihr ein bestimmtes G...

#1178953 von -Plaudagei-
08.03.2015, 21:33
Bild
Bevorzugt ihr ein bestimmtes Genre?

Kodomo, Shonen, Shoujo, Seinen oder Josei - Magical Girl, Mystery oder doch lieber Harem?
Welche Zielgruppen bzw. Genres bevorzugt ihr und was seht ihr als besonders gelungene Titel dieser Genres an?
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1178957 von IloveSnibunna
08.03.2015, 21:39
ich mag gerne die animes, wo es nicht um den "alltag" der menschen geht. also jetzt nicht sowas, was mir auch passieren könnte. ich mag eher was mit magie oder kreaturen (ja, pokemon zum beispiel) oder sachen die ganz ohne menschen auskommen (kirby right back at ya!)
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1179056 von looper
09.03.2015, 13:47
@oben: "Alltags"-Anime nennt man btw meistens Slice of Life (bzw kurs SoL)

Wenn ich einen Manga in der Hand halte, ist es meistens ein (Rom-)Com-Manga, das ist imo das beste Genre das für Manga jemals erdacht wurde. Ich habe auch ernste Genres in meiner Sammlung und kaufe mir natürlich auch nicht-lustige Serien, aber Comedy ist für mich das beste was in einem Manga sein kann.

Bei Anime sieht das schon ganz anders aus, da hab ich eher selten die Geduld, mir Comedy anzutun. Da schalte ich lieber das Gehirn aus und schaue etwas kurzweiliges mit möglichst viel Spannung. Wobei ich dann bei dem was die meisten Leute "spannend" nennen eher die Kurve kratze weil ich mich bei animierten Serien viel stärker auf Qualität verlagere. Manche unken dass ich selbst ein Genre das mir nicht gefällt schauen würde, wenn es gut gemacht ist.

Und ja, es stimmt.

Was gar nicht geht: Harem und Horror. Ansonsten bin ich fast bei allem irgendwann mal dabei.

/E: CYBERPUNK! CYBERPUNK! Bestes Genre sowieso.
Zuletzt geändert von looper am 10.03.2015, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1179062 von Chanpou
09.03.2015, 14:31
Mal wieder ein nettes Thema!

Bei Rom-Coms muss ich mich looper anschließen, die sind einfach nur toll zu lesen :) Sonst les ich gerne Drama, Krimi, Slice of Life. Auch anderes wenns mir unterkommt, aber hauptsächlich in dem Bereich.

Bei Animes schau ich eigentlich auf die Länge und auf den Stil. Meistens haben die Animes die ich sehe 12-24 Episoden aber halten sich in keinem bestimmten Genre auf. Anisearch sagt ich guck viel Dramen. Also denke ich das ich schon dazu neige :P
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1179126 von FirstGlumanda
09.03.2015, 19:07
Im Prinzip bin ich für alles offen, von Hentai ect. mal abgesehen, wenn einen Anime mit einer interessanten Story sehe, der dazu ganz gute Reviews hat ist mir das Genre ziemlich egal.
Sci-Fi, Mystery und/oder psychologische Anime gefallen mir allgemein am Besten, weil sie oft zum Nachdenken anregen ( z.B. NGE), spannend (GITS, ZnT) und manchmal auch durchaus witzig sind (Cowboy Bebop). Slice of Life und Romance haben mir lange nicht zugesagt, da sie mir oft zu langweilig und kitschig sind, Barakamon und Your Lie in April haben mich aber mittlerweile überzeugt.
Ansonsten sehe ich das ganz ähnlich wie looper, reine Comedy ist eher nicht so mein Ding, meist fehlt mir da einfach der Ansporn weiterzuschauen.
Und Ecchi - ehrlichgesagt habe ich noch nie einen Anime gesehen, bei dem das sinnvoll eingesetzt wurde und nicht nur als Fanservice, aber auch hier lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen.
MfG, FirstGlumanda.
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1187820 von DontKnowMon
18.04.2015, 01:31
Ich steh in der Regel auf Animes die in unserer Welt spielen in denen einige Bewohner Kräfte haben (lieblings anime ist und bleibt Dragonball ^^ hat mich geprägt)
Was ich auch sehr mag sind Love Stories, wo ich aber die Mangas bevorzuge. Comedy ist auch immer gern gesehen :)
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1238747 von zaya
03.03.2016, 08:51
Warum ist der Anime Bereich so "ausgestorben"? Ich geb jetzt einfach mal meine Meinung hier zu ;p.

.Ich bevorzuge eher Slice of Life, Romance, Harem, Drama & vielleicht noch School. Leider gibt's da nicht unbedingt viele die all diese Genres beinhalten :/. Aber ein perfektes Beispiel wäre Clannad. Oder noch besser Grisaia no Kajitsu, der hat noch paar Genres dazu gelegt (Ecchie, Violence etc...).
Aber ich schau mir gerne auch mal Mystery, Psychological, Action oder sonst was an. Also eigentlich alles. Wahrscheinlich selbst Yaois wenn sie eine gute Story beinhalten. Und mit guter Story mein ich nicht sowas wie Euphoria .-.
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1238749 von ricky12345
03.03.2016, 09:46
Ich mag sehr gerne Action über die Genre Action Harem & Ecchi kann ich auch nicht meckern doweit der Anime eine gute Story hat. Aber ich schaue auch sehr gerne School Romance.
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1238805 von maki roll
03.03.2016, 17:49
Harem + Ecchi geht meistens nach hinten los bcuz boobs overload. Und das ständig. Niemand will 80% der Zeit irgendwelche Melonen aufm Screen haben und sonst nix anderes.

PS: Psychological/Mystery > alles andere, hands down.
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1238813 von ricky12345
03.03.2016, 18:34
da hast du zwar recht es gibs fast nur harem + ecchi animes ohne story oder so ( Bestes Beispiel To Love Ru... ) und dann noch meisten mit einen Hauptcharakter der sich zu nichts traut ._.
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1238816 von zaya
03.03.2016, 18:51
DarkyTheDragon hat geschrieben:Harem + Ecchi geht meistens nach hinten los bcuz boobs overload. Und das ständig. Niemand will 80% der Zeit irgendwelche Melonen aufm Screen haben und sonst nix anderes.

PS: Psychological/Mystery > alles andere, hands down.


Muss ja nicht immer sein. Bei grisaia no kajitsu ist Ecchie nur so ne Hintergrunds sache :/.
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1238819 von maki roll
03.03.2016, 18:59
Hat nen ganz einfachen Grund: Sex sells. Es funktioniert eben, warum sollte man sowas dann wegwerfen? Bei sowas wird dann eben nicht auf Qualität geachtet. Natürlich gibt es auch sicher genug Ecchi+Harem/whatever die Qualitativ gut sind. Aber n Großteil ist eben bestenfalls Standardkram. Außerdem ist bei Ecchi ganz gerne Comedy dabei. Und da kommt dann n weiteres Problem auf: Es wird versucht, diese gewissen Proportionen mit Comedy zu rechtfertigen bzw amüsanter zu gestalten. Da das aber meist auf 360 MLG boobgrabs hinausläuft, bei denen der Protagonist über die halbe Stadt, tausende Gegenstände und im besten Fall über die Hausdächer und durch Fenster stolpert und fliegt um letztendlich - sei es mit dem Kopf oder mit den Händen - in die Airbags der weiblichen Charaktere zu "stolpern", ist es weder lustig noch sonstwas, sondern passt nur wieder perfekt ins Klischee. Passiert mir übrigens ständig. Kappa. Gibt natürlich dann auch wieder Serien die Ecchi wirklich lustig verpacken oder parodieren, da hab ich ja nichts dagegen. Aber wenn 90% des Animu auf Boobies und schlechten Comedyelementen basiert ist das schlichtweg traurig und lächerlich.

tl;dr Ecchi suckt in den meisten Fällen, trotzdem mögen die meisten große Airbags und sowas verkauft sich dann deswegen eben gut. Sprich: In den meisten Fällen gilt dann eben Quantität > Qualität.

//e:
Kid Ink hat geschrieben:
Muss ja nicht immer sein. Bei grisaia no kajitsu ist Ecchie nur so ne Hintergrunds sache :/.


Mal abgesehen davon, dass ich den nicht gesehen habe da mir davon abgeraten wurde, sagte ich doch bereits, dass sowas nicht immer der Fall ist. Allerdings gibt es imo kein "Hintergrunds-Ecchi". Entweder es ist da, oder es ist nicht da. Nur weil mal für ne Szene n Char halbnackt rumläuft ist das kein Ecchi. Aber wie gesagt: Sex sells. Irrelevant, ob es thematisiert wird oder nicht.
Zuletzt geändert von maki roll am 03.03.2016, 19:22, insgesamt 1-mal geändert.
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1238821 von ricky12345
03.03.2016, 19:07
leider ist grisaia no kajitsu einer der wenigen ausnahmen wo harem und ecchi dabei ist und hat eine tolle story usw da hpffe ich das der anime eine 3 staffel bekommt obwohl jetzt nicht mehr so viel stoff da ist für eine 3 staffel :/
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1238836 von zaya
03.03.2016, 19:46
ricky12345 hat geschrieben:leider ist grisaia no kajitsu einer der wenigen ausnahmen wo harem und ecchi dabei ist und hat eine tolle story usw da hpffe ich das der anime eine 3 staffel bekommt obwohl jetzt nicht mehr so viel stoff da ist für eine 3 staffel :/


Jap das hoffe ich auch.

DarkyTheDragon hat geschrieben:Hat nen ganz einfachen Grund: Sex sells. Es funktioniert eben, warum sollte man sowas dann wegwerfen? Bei sowas wird dann eben nicht auf Qualität geachtet. Natürlich gibt es auch sicher genug Ecchi+Harem/whatever die Qualitativ gut sind. Aber n Großteil ist eben bestenfalls Standardkram. Außerdem ist bei Ecchi ganz gerne Comedy dabei. Und da kommt dann n weiteres Problem auf: Es wird versucht, diese gewissen Proportionen mit Comedy zu rechtfertigen bzw amüsanter zu gestalten. Da das aber meist auf 360 MLG boobgrabs hinausläuft, bei denen der Protagonist über die halbe Stadt, tausende Gegenstände und im besten Fall über die Hausdächer und durch Fenster stolpert und fliegt um letztendlich - sei es mit dem Kopf oder mit den Händen - in die Airbags der weiblichen Charaktere zu "stolpern", ist es weder lustig noch sonstwas, sondern passt nur wieder perfekt ins Klischee. Passiert mir übrigens ständig. Kappa. Gibt natürlich dann auch wieder Serien die Ecchi wirklich lustig verpacken oder parodieren, da hab ich ja nichts dagegen. Aber wenn 90% des Animu auf Boobies und schlechten Comedyelementen basiert ist das schlichtweg traurig und lächerlich.

tl;dr Ecchi suckt in den meisten Fällen, trotzdem mögen die meisten große Airbags und sowas verkauft sich dann deswegen eben gut. Sprich: In den meisten Fällen gilt dann eben Quantität > Qualität.

//e:
Kid Ink hat geschrieben:
Muss ja nicht immer sein. Bei grisaia no kajitsu ist Ecchie nur so ne Hintergrunds sache :/.


Mal abgesehen davon, dass ich den nicht gesehen habe da mir davon abgeraten wurde, sagte ich doch bereits, dass sowas nicht immer der Fall ist. Allerdings gibt es imo kein "Hintergrunds-Ecchi". Entweder es ist da, oder es ist nicht da. Nur weil mal für ne Szene n Char halbnackt rumläuft ist das kein Ecchi. Aber wie gesagt: Sex sells. Irrelevant, ob es thematisiert wird oder nicht.


Klar. Du hast recht. Aber bei grisaia sind trotzdem Boobies zensiert, das einzige was den Anime das Genre gibt ist es das man öfters mal die Perspektive unter den Röcken sieht, mehr ist da auch nicht. Und trotzdem ist es ein Ecchie-Romance/SoL/Drama Anime. Und vieles mehr. Bei sovielen Genres kann man eben nicht soviel Acht auf den Ecchie Szenen geben. Und wenn dann würde man nicht soviele andere Genres hinzufügen und dann noch eine zweite Staffel produzieren.

Bestes Beispiel ist KissXSis. Hat wenige Genres, Ecchie ist die Hauptgenre und trotzdem fand ich ihn ziemlich amüsant. Weil -wie du bereits geschrieben hast- ist bei manchen das Comedy Genre ziemlich gut geworden :/.
Zuletzt geändert von zaya am 03.03.2016, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1238837 von WhiteMirror
03.03.2016, 19:47
Also ich liebe Dramatik Psychological Mytery Action Anime :D Also was trauriges, mit paartwists und spannender Story :D
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1238840 von maki roll
03.03.2016, 19:55
Kid Ink hat geschrieben:Klar. Du hast recht. Aber bei grisaia sind trotzdem Boobies zensiert, das einzige was den Anime das Genre gibt ist es das man öfters mal die Perspektive unter den Röcken sieht, mehr ist da auch nicht.


Ich glaube du hast die Definition des Ecchi Genres nicht verstanden. Es ist größtenteils das anspielen auf Intimzonen. Das ist auch gegeben, wenn es zensiert ist. Bzw ist das zensieren im Endeffekt Ecchi und das direkte zeigen ohne Zensur streng genommen garkeines mehr. Außerdem ist keine Zensur relativ selten, vor allem bei dem Müll der sonst zensiert wird. Es kommt nicht darauf an ob zensiert wurde oder nicht. Und btw gehören Pantyshots genauso zu Ecchi dazu wie alles andere und ist eigentlich nich grade so die Standardsache wie du sie beschreibst. Das klingt für mich schom ziemlich stark nach Ecchi wenn du mich fragst.

Bei sovielen Genres kann man eben nicht soviel Acht auf den Ecchie Szenen geben. Und wenn dann würde man nicht soviele andere Genres hinzufügen und dann noch eine zweite Staffel produzieren.


Was hat die Anzahl der Genre damit zu tun? Rein garnichts. Letzteren Teil des Satzes blicke ich übrigens nicht, da der Sinn für mich persönlich gegen Null tendiert.
Bestes Beispiel ist KissXSis. Hat wenige Genres, Ecchie ist die Hauptgenre und trotz fand ich ihn ziemlich amüsant. Weil wie du bereits geschrieben hast, ist bei manchen das Comedy Genre ziemlich gut geworfen :/.


Meinen Kommentar dazu verkneif ich mir mal lieber.

Btw geht das ganze langsam ins Offtopic. Wenn du oder wer anderes weiterdiskutieren willst/wollen -> PN
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1238852 von zaya
03.03.2016, 20:39
DarkyTheDragon hat geschrieben:
Kid Ink hat geschrieben:Klar. Du hast recht. Aber bei grisaia sind trotzdem Boobies zensiert, das einzige was den Anime das Genre gibt ist es das man öfters mal die Perspektive unter den Röcken sieht, mehr ist da auch nicht.


Ich glaube du hast die Definition des Ecchi Genres nicht verstanden. Es ist größtenteils das anspielen auf Intimzonen. Das ist auch gegeben, wenn es zensiert ist. Bzw ist das zensieren im Endeffekt Ecchi und das direkte zeigen ohne Zensur streng genommen garkeines mehr. Außerdem ist keine Zensur relativ selten, vor allem bei dem Müll der sonst zensiert wird. Es kommt nicht darauf an ob zensiert wurde oder nicht. Und btw gehören Pantyshots genauso zu Ecchi dazu wie alles andere und ist eigentlich nich grade so die Standardsache wie du sie beschreibst. Das klingt für mich schom ziemlich stark nach Ecchi wenn du mich fragst.

Bei sovielen Genres kann man eben nicht soviel Acht auf den Ecchie Szenen geben. Und wenn dann würde man nicht soviele andere Genres hinzufügen und dann noch eine zweite Staffel produzieren.


Was hat die Anzahl der Genre damit zu tun? Rein garnichts. Letzteren Teil des Satzes blicke ich übrigens nicht, da der Sinn für mich persönlich gegen Null tendiert.
Bestes Beispiel ist KissXSis. Hat wenige Genres, Ecchie ist die Hauptgenre und trotz fand ich ihn ziemlich amüsant. Weil wie du bereits geschrieben hast, ist bei manchen das Comedy Genre ziemlich gut geworfen :/.


Meinen Kommentar dazu verkneif ich mir mal lieber.

Btw geht das ganze langsam ins Offtopic. Wenn du oder wer anderes weiterdiskutieren willst/wollen -> PN


Gut. Könnten wir dafür nicht in den Chat gehen? ;-;

Btw, ich weis wie sehr du was gegen KissXSis hast. Und das mit der 2 Staffel war auf grisaia no kajitsu bezogen. Ich will dir damit sagen das Ecchie auch nur eine Nebengenre sein kann, und nicht immer im Vordergrund steht und die Story darunter leidet.
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1326728 von Cosmic Fighter
05.02.2022, 20:24
Es gibt viele Genres im Anime-Bereich, die ich sehr bevorzuge. Seien es Ecchis, Comedy-Animes, pure Action-Animes oder einfache School-Animes, auch Harems-Animes, das gucke ich ganz gerne an.
Ja, OK, ich geb's zu, Hentais hin und wieder mal auch! :lol:

Aber welches Genre ich tatsächlich am allermeisten bevorzuge und auch bei mir auf Platz 1 ist, sind eindeutig Slice of Life-Animes. Oder auch einfach abgekürzt in SoL.


Allgemein kann ich sagen, dass so 70 - 80% aller Animes, die ich angeschaut hab (und mir natürlich auch gefallen haben) immer dieses Genre hatten. Egal, ob ich Comedy-Animes angeschaut hab oder ich mir wie üblich irgendein Fanservice-Anime reingezogen hab, dieses Genre tauchte immer wieder auf. Besonders in Verbindung mit witzigen Einlagen und Slapstick einfach nur ein Muss. Ich kann sogar sagen, dass meine Erfahrungen mit Slice of Life-Animes bisher nur positiv waren. Ich habe bis jetzt noch keinen Slice of Life-Anime geschaut, der mir nicht gefallen hat. Mir gefällt dieses Genre sehr, da solche Animes meist unbeschwert und eine ruhige Atmosphäre haben. Ich würde sogar so weit gehen, dass gerade dieses Genre die schönsten Geschichten erzählen kann. OK, Slice of Life-Animes haben meist gar keine tiefsinnige Story, aber das müssen sie auch gar nicht. Wofür denn? Es reicht schon aus, dass die Storys völlig normal ablaufen, ohne sich irgendwie großartig Gedanken über dies und das zu machen. Klingt jetzt vielleicht ein wenig seltsam von mir (wenn nicht sogar recht kindisch), aber ich persönlich werde so wirklich fast jedes Mal in so eine Welt hineingezogen, wenn ihr versteht, was ich meine, weil es einfach eine schöne Atmosphäre bietet, gerade hier gibt es immer Platz für tolle Storys und netten Chars. Es fesselt mich immer wieder und es kann Emotionen auf unglaubliche Weise zum Ausdruck bringen. Außerdem kann man in so einem Anime auch die Chars besser kennenlernen und sich auch in sie hineinversetzen. Gerade in einem Slice of Life-Anime können sich die Chars am besten entfalten, davon lebt ja das Slice of Life-Genre. So kann man auch am besten Sympathien für Chars entwickeln und so ziemlich viele meiner Lieblingschars kommen aus Slice of Life-Animes.
Ein Slice of Life-Anime darf alles sein! Es darf lustig sein, es darf traurig sein, es darf auch dramatisch werden, romantisch kann´s auch sein, es darf sexy sein (sowieso), meinetwegen kann es mich auch mal wütend machen oder es darf auch mal so richtig durchgeknallt sein. Die Hauptsache ist: Es muss Emotionen rüberbringen! Denn darum geht es ja meistens.
Ja, das sind so die Dinge, die ich an diesem Genre mag und auch so schätze. Ach ja, hätte ich fast vergessen, einen weiteren Vorteil hat das Slice of Life-Genre, was ich unbedingt erwähnen muss. Diese sind meistens (und das ist manchmal sehr entscheidend) „gewaltfrei“!


Ja, warum wohl „gewaltfrei“? Kann man sich sicher denken, oder? Weiß nicht, ob ich das jetzt so schreiben soll, aber….. OK, nun gut: Es gibt in der Tat manchmal Phasen bei mir, da hab ich einfach die Schnauze voll von diesen ganzen Gewaltanimes, wo nur gekämpft und gemordet wird ohne Ende und wo man schon nach einigen Folgen um seinen Lieblingscharakter trauern muss. Und ich hab in letzter Zeit sehr viele solcher Animes gesehen und da muss man auch irgendwo einen Schlussstrich ziehen. Nicht, dass ich Gewaltanimes abgeneigt wäre, es darf schon ordentlich Action drin sein, hab selber unglaublich viele gesehen. Aber irgendwann wird's dann doch zu viel und man sieht sich nach friedvolleren oder lustigen Animes um, wo man sich kein Kopf um eine tiefgründige Story machen muss und lieber einen normalen Ablauf sehen will. Da kommt eben das Slice of Life-Genre genau richtig. Da gibt's kein Krieg, keine brutalen Kämpfe, keine blutigen Schlachten, keine erschreckenden Monster, kein abgrundtiefer Hass und keine düstere Atmosphäre. Mir sind solche friedlichen Animes, wo die Welt wirklich schön und voller Frieden ist, manchmal lieber als immer nur brutale Gewalt oder irgendwelche Endzeit-Szenarios zu sehen, wo danach immer jemand stirbt und man heulend vor seinem Fernseher/Laptop sitzt und denkt „WTF“!


Deswegen schau ich zurzeit bevorzugt Slice of Life-Animes an, am besten immer in Verbindung mit Ecchi, Comedy oder was anderem. Darf alles sein, solange der Anime für mich interessant bleibt. Einfach mal weg von diesen (manchmal) sinnlosen Kämpfen und diesen furchtbar bösartigen Chars, die nur Mord und Totschlag im Kopf haben. Stattdessen einfach den Alltag diverser Chars miterleben und dabei eine einfache Story verfolgen. Und hinterher stelle ich fest, dass mir solche Animes dann doch mehr Freude bereiten. Solche Animes haben eine viel entspannter und idyllischere Atmosphäre, liebreizende Charaktere und vermitteln ein positives und herzerwärmendes Gefühl. Und da weibliche Chars bei mir besonders im Mittelpunkt stehen, kriegt der Anime dann noch zusätzlich Pluspunkte, da ich weibliche Chars eher in's Herz schließe als männliche, aber das kommt halt immer auf den Anime an. Ich mag besonders solche Animes, wo fast nur weibliche Chars auftreten!

Oh, jetzt ist mein Posting doch etwas länger ausgefallen, lol. :lol:

Nun ja, so sieht's bei mir aus.
-0
+0

Re: Bevorzugt ihr ein bestimmt...

#1328783 von lalefi
14.05.2022, 18:20
Ich mag Mangas, die sich nicht zu lang anfühlen und eine kurze und originelle Geschichte haben.

Mini Militia App Lock
-0
+0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste