Threatliste [DPP OU]

#608963 von Flygon
07.01.2010, 19:16
Hier die angekündigte Threatliste, möglicherweise tl:dr da ~6000 Wörter ^_~ regi ist der beste

DPP OU Threatliste

  • Einleitung
    • Fachbegriffe
  • Die Threats
    • Offensive Threats
      • Scherox/Scizor
      • Brutalanda/Salamence
      • Latias/Latias
      • Despotar/Tyranitar
      • Heatran/Heatran
      • Garados/Gyarados
      • Metagross/Metagross
      • Jirachi/Jirachi
      • Lucario/Lucario
      • Panferno/Infernape
      • Gengar/Gengar
      • Starmie/Starmie
      • Kapilz/Breloom
      • Libelldra/Flygon
      • Zapdos/Zapdos
    • Defensive Threats
      • Rotom-a/Rotom-a
      • Sumpex/Swampert
      • Heiteira/Blissey
      • Skorgro/Gliscor
      • Aquana/Vaporeon
      • Panzaeron/Skarmory
      • Celebi/Celebi
      • Forrstellka/Forretress


Einleitung

Ich habe festgestellt dass es im Bereich im Moment an etwas mangelt: einer Zusammenfassung der meistgenutzten Pokemon und eine Erklärung ihrer jeweiligen Rolle. Desweiteren ist sowas auch äusserst nützlich wenn man ein Team bauen will, weshalb diese Liste auch eine Art Ergänzung zum kommenden Teambauguide ist. Ich werde die wichtigsten Pokemon nach smogon.com Usage (this) in offensive und defensive Threats einteilen und zu jedem Pokemon eine kurze Erklärung seiner Stärken und Schwächen sowie seiner Rolle schreiben. Um zum gesuchten Pokemon zu gelangen, einfach den englischen oder deutschen Namen mit CTRL/STRG + F suchen.

Fachbegriffe

Damit ich die nicht jedesmal in der Beschreibung erklären muss, hier eine Liste der vorkommenden Fachbegriffe:
  • Counter: Ein Pokemon das man gefahrlos (heisst in jede Attacke) in das zu counternde Pokemon einwechseln kann ohne allzu erheblichen Schaden zu nehmen, und es im Gegenzug sicher besiegen zu können
  • Check: Pokemon das man nur bedingt einwechseln kann, den Threat dafür jedoch OHKOen kann, reicht meistens ein- bis zweimal aus, Checks sind somit das A und O für offensive Teams.
  • Revengen/Revengekillen: Damit bezeichnet man das besiegen von angeschlagenen Pokemon, meist nachdem ein eigenes Pokemon getötet worden ist.
  • Finisher: Pokemon die zum Ende hin das Spiel beenden.
  • DDer: Pokemon mit der Attacke Drachentanz.
  • CMer: Pokemon mit der Attacke Gedankengut.
  • SDer: Pokemon mit der Attacke Schwerttanz.
  • NPer: Pokemon mit der Atacke Ränkeschmied.
  • CBer: Pokemon mit dem Item Wahlband.
  • Scarfer: Pokemon mit dem Item Wahlschal.
  • Specser: Pokemon mit dem Item Wahlglas.
  • LOer: Pokemon mit dem Item Leben-Orb.


Die Threats

Offensive Threats

  • Scherox/Scizor Stahl/Käfer
    • 130 Base Angriff, gute defensive Stats, Techniker als Charakteristik welche die Power von Attacken mit 60 oder weniger Base Power um 50% verstärkt, hat dank seinem genialen Typen nur eine Schwäche aber viele nützliche Resistenzen sowie einen sehr guten Movepool machen Scherox nicht umsonst zum meist benutzten Pokemon des OU Metagames.
    • Es wird meistens mit einem Wahlband gespielt und kann dank Patronenhieb viele Pokemon effektiv "revengen", darunter fallen gefährliche Pokemon wie Brutalanda und Gengar, dank diesem Move kann es auch gegen Pokemon wie Panferno mit wenig KP helfen. Desweiteren hat es mit Kehrtwende eine der besten offensiven Attacken zur Verfügung, da man immer einen Vorteil hat wenn man Scherox z.B. in Celebi ohne Kraftreserve Feuer bringt, da a) Celebi stirbt oder es wird b) ein Counter für Scherox eingewechselt und man kann selbst die passende Antwort darauf einsenden. Das hilft offensiven Teams enorm die Kontrolle über das Spiel zu erhalten, zudem kann es dank Patronenhieb sehr einfach angeschlagene oder fragile Sweeper wie Gengar aus dem Weg zu räumen, welche sonst vielen Teams Probleme bereiten würden. Zudem gibt es einen guten Trapper mit Verfolgung ab. Auch ein Schwerttanz-Set ist möglich, entweder sehr offensiv oder eher defensiv mit Ruheort, dieses ist dank seinem starken Patronenhieb ein exzellenter Cleaner.
    • Garados, Zapdos, Rotom-a und Panzaeron sind gute Lösungen gegen beide Sets, ansonsten hilft auch oft eine unerwartete Feuerattacke, z.b. Kraftreserve auf Latias. Magnezone und Heatran fürchten nichts ausser Kraftkolloss, ersteres kann Scherox zudem trappen und ist somit eine der sichersten Lösungen.
  • Brutalanda/Salamence Drache/Flug
    • 135 Base Angriff, 110 Sang, 100 Base Initiative und dezente Defs erlauben es Brutalanda extrem hart zuzuschlagen und auch mal nen Schlag einzustecken. Ein guter Movepool sowie ein guter Typ mit einer guten Charakteristik machen Brutalanda zum wohl besten puren Sweeper den es im Moment gibt.
    • Brutlanda hat eine unglaubliche Setvielfalt, die häufigsten sind jedoch der gemischte Sweeper und der DDer . Draco Meteor, Wutanfall, Erdbeben, Flammenwurf, Feuersturm, Drachentanz, Hydropumpe und Durchbruch bilden eine äusserst solide Grundlage um von den hohen Angriffsstats zu zuschlagen. Mit Ruheort hat es eine gute Heilungsattacke welche zudem seinen Flugtyp für eine Runde negiert was nützlich gegen Eisattacken sein kann. Drache ist der beste offensive Typ im Spiel und mit Flug bekommt es zusätzlich eine nützliche Boden-Immunität, also massenhaft Möglichkeiten um nahezu unbeschadet einzuwechseln und anfangen zu sweepen. Brutalanda ist der Typ Sweeper der den Gegner unglaublich unter Druck setzt und ihm meistens ein Pokemon oder mehr wegnimmt, somit ist der Weg frei um mit einem anderen Mon aufzuräumen. Man kann auch einen etwas defensiveren Weg eingehen da Brutalanda einen sehr guten Counter für die starken Kampf-Pokemon wie Lucario hergibt und es so leicht zu vielen DDs kommt, dann ist es jedoch eher als Finisher zu benutzen.
    • Brutalanda hat keinen Counter, das naheste dazu ist Cresselia doch auch dieses ist nicht zu 100% sicher. Scarfjirachi ist eine gute Lösung gegen beide Sets da es den DDer OHKOt und in DMeteor des Mixers reinkommen kann. Bronzong, jenes Cresselia und sehr defensive Wassertanks wie Sumpex und Suicune können den DDer stoppen, genauso wie Porygon2 und Scherox welches revengen kann. Der Mixer ist schon schwerer zu countern, hier gibt es eher eine Reihe von guten Checks da jedes Pokemon 2HKOt wird. Scherox kann abermals angeschlagene sicher finishen, Latias kann man in alles ausser ne Drachenattacke einwechseln, ebenso wie Wassertanks. Desweiteren kann man immer ein Pokemon mit Eissplitter wie Snibunna und Mamutel einwechseln nachdem Brutalanda ein anderes Mon getötet hat. Tarnsteine ziehen bei jedem Einwechseln von Brutalanda 25% ab, wenn man es also schafft es einmal raus zu zwingen wird es wesentlich einfach es das nächste Mal zu handlen.
  • Latias/Latias Drache/Psycho
    • 110 Base auf Initiative und Spezial Angriff, sowie massive 130 Spezial Verteidigungs und dezente 80 KP Basepunkte erlauben eine gute Kombination aus Power und Bulk. Desweiteren recht guter Typ mit vielen nützlichen Resistenzen, Schwebe als eine der besten Charakteristiken und ein recht grosser spezieller Movepool.
    • Latias wird meistens offensiv, also als CMer , Specser oder mit Leben-Orb gespielt. Durch ihren hohen SAng kombiniert mit einer sehr guten Initiative ist es nur sehr schwer zu stoppen, da spezielle Attacken nahezu nichts abziehen und Drache nur von einem Typ resistiert wird. Drachenpuls, Draco Meteor, Surfer, Genesung und Gedankengut bilden eine solide Grundlage für ein solches offensives Pokemon, dazu kommen unzählige Support-Attacken wie Wunschtraum, Reflektor und Delegator. Offensive Teams haben grosse Probleme mit Latias wegen seiner Kombination aus Power, Bulk und Speed, weswegen es vorallem eingesetzt wird um die Kontrolle im Spiel zu behalten und wichtige Teammitglieder des gegnerischen Teams zu schwächen, z.B. Scherox, so harmoniert es sehr gut mit Brutalanda da man mehrere Stahltypen braucht um die beiden zu stoppen.
    • Despotar, Bronzong und Heiteira sind die sichersten Counter, ohne Kraftreserve Feuer tun auch Scherox, Metagross und Jirachi einen guten Job. Desweiteren hat Latias eine Schwäche gegenüber Verfolgung, die besten User dieser Attacke wären wiedermal Despotar, Scherox und Metagross.
  • Despotar/Tyranitar Unlicht/Gestein
    • 134 Base Angriffspunkte, 100 Base KP, 110 Verteidigung, 100 Spezial Verteidigung und 95 Satk machen Despotar zu einem wahren Monster wenn es um hartes Austeilen und Einstecken geht. Einzig die Initiative bei 61 Punkten ist etwas mager, hätte es mehr wäre es auch schon zu gut. Segen und Fluch zugleich ist seine Charakteristik: Sandsturm. Sie machte in ADV eine ganze Teamart populär, in DPP boostet sie die spezielle Verteidigung aller Gesteinspokemon um 50% weswegen Despotar sehr viel aushält. Doch gleichzeitig schadet sie allen Pokemon die nicht vom Typ Gestein, Stahl oder Boden sind und behindert damit die Teammitglieder von despotar, weshalb dieses nicht in jedes Team passt. Dazu kommt ein guter Typ und der vielleicht beste offensive Movepool des Metagames.
    • Despotar ist das vielseitigste offensive Pokemon das es gibt, es gibt eine Unzahl von möglichen Sets. Das häufigste Set ist jedoch bei weitem der CBer. Dieses schlägt extrem hart zu dank seines tollen Typen und den damit verbundenen STABs. Doch dank seines Movepools, Knirscher, Verfolgung, Steinkante, Erdbeben, Drachentanz, Flammenwurf, Feuersturm, Eisstrahl, Fluch, Finsteraura, Power-Punch um nur ein paar der nützlichen Attacken aufzulisten, kann man es auch als Drachentänzer, mit Wahlschal, gemischten Sweeper, rein speziellen Sweeper oder speziell defensiven Tank spielen. Despotars Rolle im Team ist jedoch meist die des Wallbreakers und des Lures, das heisst es zieht bestimmte Pokemon systematisch an um sie dann überraschend zu OHKOen, Forrstellka, Scherox oder Skorgro z.B.. Zudem ist es ein ausgezeichneter Trapper da es die stärkste Verfolgung im Spiel hat, so kann es Pokemon wie Latias, Rotom-a und Tobutz nahezu problemlos trappen.
    • Einen sicheren Counter für Despotar gibt es wegen der oft genannten Vielfalt seiner Sets nicht, Kampfpokemon sind jedoch die beste Wahl wegen Resistenz gegen Despotars STABs. Hier stechen besonders Hariyama, Kapoera und Machomei wegen ihrer guten defensiven Werte hervor, diese sind jedoch sehr schwer im OU benutzbar. Scherox ist der beste Check da es mit Wahlband Patronenhieb nahezu immer OHKOt. Sumpex funktioniert gegen nahezu alle Sets. Wassertanks allgemein machen einen guten Job gegen die gemischten Sets, Hippoterrus, Panzaeron, Forrstellka und Skorgro gegen die physischen, bei den Stahlpokemon sollte man jedoch auf gemischte Sets aufpassen da Despotar heute immer mit einer Feuerattacke rumläuft. Allgemein sollte man sich darauf verlassen schneller als Despotar zu sein und es mit starken Boden und Kampfattacken zu treffen.
  • Heatran/Heatran Feuer/Stahl
    • 130 Spezial-Angriff, kombiniert mit 106 Defs und 91 Base KP und einem guten Typen bilden einen starken Tank welcher sowohl stark austeilen als auch einstecken kann. 77 Base Initiative sind nicht viel, genügen jedoch meistens. Der Movepool jedoch ist bloss durchschnittlich, bietet jedoch genügend um ordentliche Sets zu formen.
    • Heatran wird als spezieller Angreifer gespielt was wegen 130 Base offensichtlich sein sollte. Feuersturm, Flammenwurf, Erdkräfte, Drachenpuls und Explosion bieten ausreichende Angriffsmöglichkeiten während Attacke wie Delegator, Verhöhner und Toxin auch schonmal den Countern zu schaffen machen, weswegen es gut mit anderen Sweepern harmoniert die von der Beseitigung von Pokemon wie Aquana und Latias profitieren, z.B. Panferno. Es kann auch defensiv gespielt werden, Erholung und Schlafrede sorgen für Langlebigkeit. Der Scarfer ist mit dem Delegator-Set das häufigste Set da es die zahlreichen Resistenzen von Heatran gut nutzt um viele gefährliche Pokemon problemlos zu überholen und zu besiegen. Jenes SubSet jedoch lockt wie erwähnt verschiedene Pokemon wie Aquana und Garados an und verkrüppelt sie dann entweder mit einer entsprechenden Attacke oder mit Status. LO-Tran ist ein guter Stallbreaker da das Teil quasi keinen sicheren Switch-In hat, selbst Starmie nimmt 70% von LO Fblast.
    • Wassertanks, also Pokemon wie Aquana, Suicune, Garados und Sumpex countern sicher wobei man immer auf die entsprechende Kraftreserve achten sollte. Heiteira und Relaxo countern auch recht sicher, müssen jedoch auf Explosion und im Falle von Heiteira auf Verhöhner aufpassen. Das gleiche gilt für Latias. Porygon2 kann man in Heatran einswitchen, jedoch geht das auch umgekehrt, weshalb man sich nie auf es allein als Heatran Counter verlassen sollte.
  • Garados/Gyarados Wasser/Flug
    • 125 Base Angriff, überdurchschnittlich hohe defensive Stats, Charakteristik Bedroher welches den Angriff des gegnerischen Pokemons beim Einwechseln um 33% verringert, wiederum viele Resistenzen, aber auch 2 nervige Schwächen.
    • Garados wird meistens als DDer gespielt, da es dank einem hohen Angriff, ausreichender Initiative und gutem Typ perfekte Vorraussetzungen für diese Art von Sweeper darstellt. Kaskade, Steinkante, Eiszahn, Erdbeben und Sprungfeder sind die Attacken die es meistens dabei einsetzt, aber auch Verhöhner und Delegator sind Optionen. Garados wird meistens dazu benutzt Löcher in die gegnerische Defensive zu schlagen.
    • Eine weitere Verwendungsmöglichkeit ist ein sehr defensives Set mit Erholung und Schlafrede welches vorallem als einer der sichersten Counter für Pokemon wie Lucario und Panferno glänzt, nebenbei aber auch Brutalanda stoppen kann. Kaskade ist auch hier Standard, die letzte Attacke ist meistens Drachentanz, Steinkante oder Brüller.
    • Tarnsteine ziehen bei jedem Einwechseln 25% ab was das Countern schonmal erleichtet. Für das offensive Set sind Aquana und andere Wassertanks wie Suicune und Lahmus, Rotom-a, defensives Latias, Porygon2 und Celebi die sichersten Counter, für das defensive Set genügt eine starke Elektroattacke. Checken kann man Garados durch jeden schnelleren Scarfer mit einer Elektroattacke.
  • Metagross/Metagross Stahl/Psycho
    • 135 Base Angriffspunkte, 130 Base Verteidigung, 90 Spezial Verteidigung und 80 KP bilden eine äusserst gute Grundlage um hart zuzuschlagen und gleichzeitig viel einzustecken. Selbst der SAng ist mit 95 Base nutzbar, nur bei der Iniative mangelt es etwas, diese liegt bei 70 Punkten. Seine Charakteristik, Neutraltorso, verhindert jegliche Statussenkungen was äusserst nützlich gegen Pokemon wie Brutalanda und Garados ist da es nun immer mit vollem Angriff zuschlagen kann. Hinzu kommen ein überdurchschnittlicher Typ und ein durchschnittlicher Movepool, nichtsdestotrotz gehört Metagross zu den Top-OUs.
    • Metagross wird meist als physischer Angreifer oder Tank gespielt, die beiden häufigsten Sets sind das Leadmeta und das Agilitäts-Set welches einer der besten Finisher ist. Sternenhieb, Erdbeben, Donnerschlag, Eishieb und Explosion bilden eine solide physische Grundlage, hinzu kommen eben Agilität, Tarnsteine und diverse weitere Attacken wie Strauchler und Reflektor durch welche auch Support und gemischte Sets gegen die eigenen Counter in Frage kommen. Metagross bildet für Teams meist einen defensiven Rückgrat während man gleichzeitig Tempo und Power beibehält.
    • Rotom-a ist der beste Counter da selbst Explosion ihm nichts anhaben kann, dahinter folgen Wassertanks, vorallem Sumpex dank seiner Immunität gegen Donnerschlag, und defensive Stahltypen wie Panzaeron, Bronzong und Forrstellka. Aufpassen sollte man nur auf gemischte Sets. Hippoterrus wird von CB MM nur 3HKOt und hat Erdbeben.
  • Jirachi/Jirachi Stahl/Psycho
    • 100 Basepunkte auf jedem Stat lassen Jirachi ein paar einzigartige Nischen im Metagame ausfüllen. Sein grossartiger Movepool und ein gutes Typing tragen weiter dazu bei, ebenso wie eine äusserst nützliche Charakteristik.
    • Jirachi kann unzählige Sets haben, allein der smogon.com Dex listet 8. Durch seine Charakteristik Edelmut wird die Chance dass Spezialeffekte auftreten verdoppelt, so hat z.B. Eisenschädel nun eine 60& Chance den Gegner zurückschrecken zu lassen. Jener Eisenschädel, Donnerschlag, Eishieb, Feuerschlag, Donnerblitz, Psychokinese, Lichtkanone, Gedankengut, Wunschtraum, Kehrtwende und soviele weitere Attacken stehen Jirachi zur Verfügung. Die häufigsten Sets sind der physische Scarfer (Wahlschal) welcher auf seiner Typencoverage und der Flinchchance von Eisenschädel beruht und das spezielle SubCM Set welches sogar heiteira besiegen kann. Jedoch sind auch ein Wunschtraum-Supporter, ein offensieverer CMer und sogar ein gemischtes Set möglich.
    • Wie bei allen vielseitigen Pokemon ist auch Jirachi sehr schwer zu countern. Heatran ist der wohl sicherste Counter für Jirachi dank seines Typen und hohem SAng. Auch sonstige Stahltypen wie Metagross countern das physische Set recht sicher, müssen aber auf Feuerschlag aufpassen. Magnezone kann die physischen Sets trappen und mit Leichtigkeit besiegen, verliert jedoch gegen die speziellen. Sumpex gewinnt gegen alle physischen und jedwede spezielle Sets ohne Psychokinese oder Strauchler, Despotar gegen jene ohne Lichtkanone. Rotom-a countert auch alle physischen sicher.
  • Lucario/Lucario Kampf/Stahl
    • 110 Base Angriffspunkte, 115 SAng, 90 Init - auf den ersten Blick sieht Lucario nicht wie ein phänomenaler Sweeper aus, vorallem weil seine Defensive auch mehr als mager ausfällt. Wenn man sich jedoch den Typen und den Movepool ansieht, sieht man warum Lucario einer der gefährlichsten Sweeper ist. Seine Fähigkeiten jedoch sind nur unterdurchschnittlich und selten von Nutzen.
    • Lucario ist als Sweeper gedacht, dabei kann er jedoch physisch und speziell gespielt werden, was vorallem wegen seines tollen offensiven Movepools möglich ist. Nahkampf, Auraspähre, Knirscher, Finsteraura, Turbotempo, Vakuumwelle, Patronenhieb, Steinkante, Eishieb, Schwertanz, Agilität und Gedankengut ermöglichen äusserst vielseitige Sets, weswegen Lucario uncounterbar ist solange man das Set nicht kennt. Das häufigste Set ist jedoch der SDer, welcher mit Nahkampf selbst die besten physischen Walls OHKOt, und dank Turbotempo auch gegen schnellere Gegner nicht aufgeschmissen ist. Dieses ist sehr häufig der Finisher des Teams da es sehr leicht auf Attacken wie Verfolgung boosten kann.
    • Counter sind sehr setabhängig, Skorgro ist jedoch eine sehr gute wahl da es eine Kampfresistenz besitzt und schneller ist, ebenso wie Brutalanda welches jedoch nur einmal einswitchen kann, das reicht für offensive Teams aber meistens. Garados countert fast alle Sets, ebenso wie Zapdos. Rotom-a ist ein sehr guter Check, muss jedoch auf Knirscher aufpassen welches selbst defensive Sets OHKOt, ebenso wie Gengar. Schnellere Scarfer mit Turbotempo Resistenz funktionieren meistens ausreichen, z.B. Heatran und Despotar.
  • Panferno/Infernape Feuer/Kampf
    • 104 Basepunkte auf beiden Angriffswerten, 108 Initiative sowie ein überragender offensiver Typ und ein sehr grosser Movepool machen Panferno zu einem der besten reinen Sweepern die es gibt. Seine Charakteristik ist jedoch nur durchschnittlich, und seinen defensiven Werte sind ziemlich niedrig wodurch es kaum einen Schlag aushält.
    • Panferno ist ein reiner Sweeper und das zeigt sich auch in seinem Movepool: Feuersturm, Nahkampf, Strauchler, Vakuum Welle, Tempohieb, Donnerschlag, Steinkante, Schwerttanz, Ränkeschmied. Feuer und Kampf zählen zu den besten offensiven Typen und bilden eine zerstörerische Combo, mit Schwerttanz und Ränkeschmied kann man selbst einige Counter mit Leichtigkeit ausschalten. Das häufigste aber ist das gemischte Set, welches als toller Wallbreaker und Finisher funktioniert.
    • Latias ist der 99%ige Counter welcher nur auf die seltene Kehrtwende achten sollte, genauso Starmie. Andere Wassertanks, daraus besonders Garados und Aquana, countern sicher, aufpassen muss man nur auf SD und NP Sets mit entsprechenden Attacken. Gliscor und u.U. auch Rotom-a countern desweiteren jenen SDer. Gengar ist ein guter Check, ebenso kann Lucario angeschlagene Panferno ohne Prioritätsattacke mit Turbotempo revengen. Wegen seiner geringen Defensive fungieren viele Pokemon mit Wahlschal ebenfalls als guter Check. Beim Countern sollte man immer bedenken dass die Attackstats von Panferno nicht wirklich gigantisch sind und es vorallem auf sehr effektive Attacken aufbaut.
  • Gengar/Gengar Geist/Gift
    • 130 Base SAngriff, 110 Base Initiative, eine gute Trait, ein guter Typ und ein gigantischer Movepool stehen "bloss" einer mikrigen defensive und einem mikrigen Angriffswert als Nachteile entgegen. Nichtsdestotrotz ist Gengar einer der besten speziellen Sweeper die es gibt, das es keinen wirklich sicheren Counter hat.
    • Gengar hat einen riesigen Movepool, Spukball, Fokusstoss, Explosion, Donnerblitz, Hypnose, Energieball und sehr viele weitere Attacken wie Delegator und Abgangsbund machen Gengar zu einem heilen Fall wenn man ihm gegenübersteht, meistens jedoch kann man davon ausgehen dass es entweder der LOer oder das Subset ist. Diese beiden Sets haben meist die Aufgabe in eine von Gengars häufigen Immunitäten hineinzukommen und anzufangen die Walls des Gegners zu beseitigen und Pokemon wie Despotar und Scherox zu entfernen. Gengar bringt wie Brutalanda Tempo ins Spiel, indem es Lücken in das gegnerische Team reisst, auch wenn es sich dabei meist selbst opfert. Davon können dann andere Pokemon profitieren.
    • Scherox ist abermals der beste Check da es mit Patronenhieb oder Verfolgung OHKOt, muss jedoch auch auf die Subsets mit Kraftreserve Feuer aufpassen. Kryppuk ist der sicherste Counter da es zwei Spukbälle überlebt und mit einer beliebigen sehr effektiven Attacke OHKOt, dieses wird jedoch kaum im OU benutzt. Heiteira wallt alle Sets, verliert jedoch gegen Explosion und die Subsets mit Power-Punch, gegen welche auch Wassertanks helfen. Despotar kann so evt werden dass es einen LO Fokusstoss überlebt, ansonsten funktioniert es am besten wenn es gescarft ist.
  • Starmie/Starmie Wasser/Psycho
    • 115 Base Speed kombiniert mit 100 SAng lassen Starmie wie einen durchschnittlichen speziellen Sweeper aussehen. 60 Base KP und 85 Base auf beiden Verteidigungswerten sehen zudem nicht nach unglaublicher Staying-Power aus. Kombiniert man jedoch diese Werte mit einem guten Typ und einem tollen Movepool sieht die Sache schon anders aus und vorallem dieser Movepool machen Starmie zu einer höllischen Gefahr für sowohl offensive als auch defensive Teams.
    • Starmie wird vorallem als Spinner benutzt da es das einzige Pokemon dieser Art ist welches die Rotom-Formen auch wirklich schädigen kann. Jener Turbodreher, Surfer, Hydropumpe, Eisstrahl, Donnerblitz, Strauchler, Psychokinese, Genesung, Trickbetrug und Reflektor machen Starmie zu einem recht vielseitigen Pokemon welches sowohl defensiv als auch offensiv glänzt. Der LOer nimmt offensive Teams dank Starmies Speed und immenser Typcoverage nahezu komplett auseinander, defensive werden entweder ihrer Stacheln beraubt oder verlieren in Rotom eines ihrer wichtigsten Teammitglieder. Defensiv ist Starmie einer der besten Panferno Counter und checkt auch sonst viele Pokemon wie MixMence und Garados.
    • Heiteira stoppt Starmie ohne jede Gnade und muss nur auf Trickbetrug aufpassen, ebenso Relaxo welches Starmie jedoch auch durch Verfolgung trappen kann. Die gleiche Taktik wenden Scherox und Despotar an, welche jedoch auf geboostete Wasserattacken aufpassen müssen welche offensive Sets OHKOen können. Latias fürchtet ebenso nichts ausser geboostete Eissträhle. Rotom-a ist kein direkter Counter da geboostete Wasserattacken viel Schaden anrichten, blockt jedoch Turbodreher und OHKOt im Gegenzug.
  • Kapilz/Breloom Kampf/Pflanze
    • Kapilz ist ein weiterer dieser Fälle bei welchem die Statuswerte eher auf ein schlechtes Pokemon hinweisen. 130 Base Angriff sind zwar toll, wenn man jedoch nur 70 Base Speed, 60 Base KP und SVert sowie 80 Base Vert hat bringt einem auch der hohe Angriff nichts. Doch Kapilz Typ in Verbindung mit einer tollen Charakteristik und einem guten Movepool aus welchem besonders eine Attacke hervorsticht machen es zu einem einzigartigen Pokemon im OU Metagame.
    • Kapilz ist ein Pokemon welchem man schwer eine Rolle zuteilen kann, eigentlich ist Kapilz nur sinnvoll wenn das ganze Team auf es aufgebaut ist. Pilzspore ist wohl der Grund warum Kapilz überhaupt benutzt wird, es ist das einzige Pokemon, neben Farbeagle natürlich, welches einen Sleepmove mit 100% Genauigkeit besitzt. Somit fällt es einem schwer sicher in es einzuwechseln, was man im entsprechenden Team ausnutzen sollte. Power-Punch, Steinkante, Tempohieb, Schwerttanz, Delegator, Egelsamen, Fassade, Donnerschlag als weitere Angriffsmöglichkeiten erlauben es Kapilz selbst seine eher sicheren Counter zu überraschen. Dazu trägt auch seine Charakteristik bei: Aufheber regeneriert 1/8 der KP wenn Kapilz vergiftet ist was man wunderbar mit einem Toxik-Orb ausnutzen kann. So hat Kapilz nicht nur stetige Recovery sondern ist auch noch vor Status geschützt.
    • Countern ist wegen Pilzspore extrem schwer, jedoch reichen meistens ein Sleepabsorber und dann ne Resistenz gegen Kapilz Attacken. Brutalanda, Garados (Defensives Set mit Schlafrede ist noch besser), Rotom, Skorgro, Zapdos, Celebi und Latias gehören zu diesen Fällen. Das Egelsamen Set ist da viel gefährlicher da es über die meisten dieser Pokemon lacht, hier sind Celebi und Verhöhner Skorgro am sichersten (Letzterer jedoch am besten mit einer sehr effektiven Attacke, sonst kann Kapilz dank Power-Punch gewinnen.). Ansonsten sollte man sich auf Kapilz' niedrige Defensive verlassen da fast jede mittelstarke Attacke 2HKOt.
  • Libelldra/Flygon Drache/Boden
    • 100 Base Angriff und Initiative sowie 80 Base auf allen anderen Werten lassen Libelldra eher wie ein durchschnittliches Pokemon aussehen. Wenn dazu jedoch einer der besten Typen zusammen mit einer exzellenten Charakteristik und gutem Movepool kommen sieht die Sache schon anders aus. All diese Eigenschaften machen es zu einem der besten Revenger des gesamten OU Metagames.
    • Libelldra ist das typische Pokemon welches verschiedene Weaks abdeckt, es spielt also die Rolle der Notbremse und manchmal auch des Cleaners. Wutanfall, Erdbeben, Drachenklaue, Steinkante, Donnerschlag, Kehrtwende, Ruheort, Draco Meteor sowie Feuersturm bilden eine solide Grundlage für einen Scarfer da Drache/Boden/Feuer von keinem Pokemon resistiert wird. Kehrtwende wiederum erlaubt einem immer den Vorteil zu behalten und trifft zudem verschiedene Pokemon wie Latias und Despotar sehr effektiv, so dass man sich nicht immer in die riskanten Attacken Wutanfall und Erdbeben locken muss. Man kann jedoch auch einen CBer, einen physischen LOer oder ein gemischtes Set spielen, diese haben aufgrund der Häufigkeit des Scarfers einen besonderen Überraschungseffekt.
    • Wassertanks sind sehr sichere Counter da Libelldra vergleichsweise schwach ist, ebenso Pokemon wie Porygon2 und Cresselia, alle müssen sie nur auf Wutanfall oder Erdbeben vom CBer aufpassen. Panzaeron fürchtete nur Feuersturm und hat massig freie Zeit um Stacheln auszulegen. Scherox hat eine Drachenresistenz und fügt mit Patronenhieb/Kehrtwende massiven Schaden zu, ist also ein guter Check. Ebenso funktionieren Pokemon mit Eissplitter. Ansonsten ist es nicht allzu schwer Libelldras Attacken zu predicten, dank Kehrtwende ist man nur meist im Nachteil.
  • Zapdos/Zapdos Elektro/Flug
    • Zapdos ist ein einzigartiges Pokemon was vorallem an seinem Typ liegt, welcher sowohl offensiv als auch defensiv äusserst interessant ist. Zudem hat es gut balancierte Werte welche sowohl gute Durchschlagskraft und hohe Staying-Power ermöglichen, dazu ist es eines der wenigen Pokemon welches Erzwinger zu vollem Nutzen benutzen kann. Der Movepool jedoch ist limitiert, bietet aber alles was Zapdos braucht, somit ist Zapdos alles in allem ein ausgewogenes Pokemon mit leichtem Hang zur Offensive.
    • Zapdos übt wegen seines Typen viel Druck aus was man vorallem in Kombination mit Toxinstacheln sehr gut ausnutzen kann. Donnerblitz, Hitzewelle, Ruheort, Delegator, Brüller, Toxin, Kehrtwende, Lichtschild, Donnerwele und Kraftreserve sind eigentlich die halbwegs nutzbaren Attacken auf Zapdos, reichen jedoch in den meisten Fällen, besonders das Delegator Set ist wie oben erwähnt sehr gefährlich. Doch auch defensiv ist Zapdos nicht zu unterschätzen, so countert es Lucario und Scherox und checkt dank Typing viele andere, speziell ausgerichtet ist es einer der besten Gengar, Yanmega und Heatran Counter.
    • Heiteira hat mit keinem Set ausser SubRoost Porbleme und kann mit Toxin die Sache beenden, ebenso Relaxo und das seltener benutzte Regice. Latias muss nur auf Status aufpassen, ansonsten kann es 2HKOen oder boosten. Despotar gewinnt selbst gegen das SubRoost Set mit Knirscher und kann ansonsten mit Steinkante OHKOen. Blitza 2HKOt mit Wahlglas Donnerblitz, ebenso funktionieren andere Elektrotypen wie Elevoltek, welches jedoch auf offensive Sets aufpassen muss. Flygon/Skorgro und Sumpex/Rihornior countern jenachdem welche Kraftreserve Zapdos benutzt sicher. Ohne Delegator ist Zapdos ungemein ungefährlicher und wird von starken neutralen Attacken 2HKOt.

Defensive Threats

  • http://archives.bulbagarden.net/media/upload/5/5b/Ani479OMS.png Rotom-a/Rotom-a Geist/Elektro
    • 107 Base auf beiden Defensivwerten, ein guter SAng, dezenter Speed, ein genialer Typ kombiniert mit einer perfekten Charakteristik stehen 50 Base KP als einziger defensiver Nachteil entgegen. Rotom-a ist nicht umsonst das meistbneutzte defensive Pokemon!
    • Rotom-a dient in defensiven Teams vorallem als der beste Spinblocker des OU Metagames. Durch zahlreiche Resistenzen und nur 2 Schwächen hat es keine Probleme in die häufigsten Spinner einzuwechseln, doch es unterscheidet sich von den anderen Spinblockern darin dass es auch noch eine Gefahr darstellt: Elektro ist ein sehr guter offensiver Typ und ein Donnerblitz von 105 Base SAng tut auch ohne EVs weh, ebenso wie Spukball. Desweiteren verfügt jede Form über ihren eigenen speziellen Move, weswegen man Rotom auch oft offensiv gespielt sieht, vorallem da es als Scarfer eine Unmenge an gefährlichen Pokemon checkt. Irrlicht, Donnerwelle, Reflektor, Lichtschild, Leidteiler, Erholung als Support-Optionen versprechen desweietren vielseitige Hilfe sowohl fürs Team als auch für Rotom selbst.
    • Rotom-a ist ein sehr guter Counter gegen ein paar der meistgenutzten OU Pokemon, darunter Scherox, Garados und Lucario, wobei man bei Letzterem auf Knirscher aufpassen muss. Zudem countert es wie erwähnt die meisten Spinner recht solide, darunter defensives Starmie, Forrstellka und Tentoxa und eine Reihe weiterer defensiver Threats, wie Panzaeron und Wassertanks.
    • Rotom ist schwierig zu countern was vorallem an seinen vielen Support-Moves liegt, kennt man jedoch das Set wird es ungemein einfacher. Heiteira wallt jedes Set ausser das Delegator Set mit Ladestrahl, muss jedoch auf Trickbetrug aufpassen. Heatran ist ein sehr guter Counter und muss nur auf wiederholte Donnerblitze aufpassen. Despotar kann Rotoms Leben mit Verfolgung schnell auslöschen, sollte sich jedoch wie auch die anderen Pursuiter vor Irrlicht hüten. Latias kann man in fast jede Attacke einswitchen und dieses OHKOt mit LO Draco Meteor, ebenso wie andere starke neutrale Attacken die dank Rotoms 50 Base HP doch recht grossen Schaden anrichten, wenn man also kontinuierlich mit den Sachen angreift die Rotom countern soll hat man es recht schnell besiegt.
  • Sumpex/Swampert Wasser/Boden
    • 100 Base KP, 90 Base Def und 90 Base SDef, ein sehr guter Typ sowie hohe Angriffswerte machen Sumpex zu einem der besten Tanks die es gibt, seine einzige Nachteile sind eine unterdurchschnittliche Charakteristik und sein schlechter Speed.
    • Sumpex ist ein gutes Allround-Pokemon, was es vorallem seinem Typen zusammen mit den ausgeglichenen Stats zu verdanken hat. Wasser/Boden hat nur eine einzige Schwäche, Pflanze, ein Attackentyp welcher fast nur wegen Sumpex benutzt wird. Erdbeben, Surfer, Eisstrahl, Steinkante, Kaskade, Kraftkoloss und Fluch erlauben es Sumpex eine Vielzahl von Pokemon hart zu treffen. Tarnsteine und Brüller sind eigentlich Sumpex' einzige Support-Optionen, jedoch sind beide aüsserst nützlich, sei es für Stallteams oder für offensivere Teams für die Tarnsteine umso wichtiger sind. Sumpex ist einer der zuverlässigsten User dieser Attacke da es gegen die häufigsten Leads wegen seines Bulks gewinnt. In Stallteams wird Sumpex meistens benutzt um diverse Pokemon zu countern und um mit Brüller Spikeschaden zu verursachen.
    • Sumpex ist einer der besten Counter für Despotar jeder Art, was aufgrund dessen Movepools beeindruckend ist. Desweiteren ist es einer der wenigen akzeptablen defensiven Checks für Brutalanda, man sollte nur vor Draco Meteor und Wutanfall vom DDer Angst haben. Ebenso countert es die anderen phsysischen OU Drachen, Libelldra und Seedraking. Zudem hat Sumpex viele Elektropokemon schon zu ADV Zeiten forciert Kraftresever Pflanze zu benutzen, ohne welche auch heute noch viele gegen Sumpex aufgeschmissen sind, Blitza, Zapdos und Magnezone z.B.
    • Defensive Pflanzentypen sind die beste Wahl gegen Sumpex, hier sticht besonders Celebi heraus. Rotom-a kann es mit Irrlicht krüppeln, verliert jedoch gegen die Fluch-Sets. Andere Wassertanks können es langsam besiegen, vorallem da die meisten im Gegensatz zu Sumpex eine Heilungsmöglichkeit haben. Latias verpasst den OHKO mit Specs/LO Draco Meteor nur knapp und es kann set-uppen da es nahezu keinen Schaden von Eisstrahl nimmt. Eine überraschende Kraftreserve Pflanze auf Pokemon wie Heatran und Magnezone kann oftmals das schnelle Ende bedeuten, also sollte man Sumpex immer mit Bedacht gegen solche Pokemon einsetzen.
  • Heiteira/Blissey Normal
    • Heiteira hat die meisten KP im Spiel, massive 255 Base, dazu kommt ein SVert-Wert von 135. Dies erlaubt es Heiteira von keiner speziellen Attacke im gesamten Spiel OHKOt zu werden und für nahezu alle Angreifer spezieller Natur gilt meistens: Bei Heiteira ist Schluss. Doch natürlich bleiben solche Werte nicht ohne Nachteile. 10 Base Angriff und Verteidigung gehören zu den niedrigsten im Spiel, ebenso die Init mit 50 Base. Einzig der SAng mit 75 Base ist durchschnittlich. Dazu kommen ein guter Movepool, ein guter Typ und eine göttliche Charakteristik für einen Staller dieser Art, dank welcher es selbst von Status nur bedingt gestoppt wird.
    • Heiteira ist immer die spezielle Wall in einem Team, es stoppt so viele spezielle Sweeper mit Leichtigkeit und ist somit auch DAS Pokemon im Stallteam. Weichei, Wunschtraum, Schutzschild, Toxin, Donnerwelle, Aromakur, Eisstrahl, Flammenwurf und viele weitere Attacken erlauben es ihm sich selbst und das ganze Team am Leben zu erhalten, ebenfalls ein Muss in Stallteams. Weil es so schwer zu besiegen ist forciert es auch viele Wechsel, was besonders mit den verschiedenen Spike-Arten auf dem Feld fatal ist. Desweiterem ist es recht schwierig in Heiteira einzuwechseln da physische Angreifer schwer von Status getroffen werden. Dank seinem Typen wird es nur von Kampfattacken sehr effektiv getroffen, weshalb es noch schwerer zu besiegen ist.
    • Heiteira countert soviele Pokemon dass es sinnlos wäre sie aufzulisten. Allgemein gilt: jeder spezielle Sweeper ohne einen Boostingmove kann sofort einpacken, selbst jene mit müssen sich vor Status in Acht nehmen. Einzig Trickbetrug ist eine Gefahr da Heiteira mit einem Wahlitem sehr eingeschränkt ist. Ansonsten sind die einzigen Wege für spezielle Sweeper es zu besiegen Explosion und Boostingmoves in Kombination mit Statusschutz, SubCMJirachi oder Refresh Latias z.B.
    • Stahltypen wie Scherox, Jirachi, Metagross und Lucario kann man in alles ausser Flammenwurf und Donnerwelle einwechseln und da diese alle eunen recht hohen Angriff besitzen Heiteira ohne Probleme besiegen. Despotar muss nur auf Toxin aufpassen, dann kann es Heiteira entweder fast OHKOen oder mit Verfolgung fliehenden gute 70% abziehen. Pokemon mit Adrenalin können sogar von Heiteira's Status profitieren. Digdri kann man zwar schlecht einwechseln, es 2HKOt jedoch mit Wahlband Erdbeben ohne dass Heiteira auswechseln kann. Sonst 2HKOt jede halbwegs starke physische Attacke, man muss nur aufpassen dass man nicht ausgestallt wird.
  • Skorgro/Gliscor Flug/Boden
    • 125 Base Def, 95 Base Init und Ang sowie 75 KP und SDef erscheinen auf den ersten Blick nur sehr unspektakulär für ein defensives Pokemon. Schaut man sich jedoch Skorgros Typen an verändert sich dieses Bild: Boden/Flug ergibt Resistenzen gegenüber den häufigsten physichen Angriffstypen, Boden, Gestein und Kampf sowie nur 2 Schwächen. Zwei recht nützliche Charakteristiken und ein guter Movepool sichern Skorgro die Position eines der besten defensiven Pokemon.
    • Skorgro übernimmt meist die Rolle des defensiven Supporters, welcher durchaus auch Druck ausüben kann. Seine zahlreichen Resistenzen erlauben es ihm vorallem gegen defensive Teams sehr viele Möglichkeiten zum agieren. Erdbeben, Steinkante, Eiszahn, Tarnsteine, Ruheort, Toxin, Verhöhner, Schwerttanz und Steinpolitur erlauben eine Vielzahl an guten Sets, das häufigste davon ist jedoch das Verhöhnerset welches dank eben jenem Move und Toxin passiven Schaden ausübt ohne dass der Gegner sich heilen kann. STAB Erdbeben passt hier gut da es die Stahltypen trifft welche gegen Toxin immun sind.
    • Skorgro ist vorallem bekannt als der beste Counter gegen Kampfpokemon im Spiel. Lucario, Skaraborn und Machomei haben alle grosse Probleme es zu besiegen, während es im Gegenzug kaum Probleme mit ihnen hat. Ansonsten countert es auch physische Despotar Sets sowie die weiteren Benutzer der Boden/Gestein Attackencombo, Rihornior z.B.
    • Wassertanks sind die besten Counter und müssen nur auf Toxin aufpassen, ebenso Latias. Starmie sticht hier besonders hervor da es schneller ist und Toxin ihm dank Charaktersitik nichts anhaben kann. Brutalanda hat normalerweise keine Probleme mit Skorgro, muss jedoch neben Toxin auch auf Eiszahn achten, ebenso wie Garados auf Steinkante. Panzaeron und andere physische Walls sind eine gute temporäre Lösung gegen die offensiven Sets, verlieren jedoch gnadenlos gegen das Anti-Stall Set.
  • Aquana/Vaporeon Wasser
    • Massive 130 Base KP, 95 Sdef und 60 Def machen Aquana zu einem defensiven Biest, was noch weiter durch seinen sehr guten Typen, Movepool und Chrakteristik verstärkt wird. Zudem besitzt Aquana 110 Base SAng, weswegen man seine Attacken nicht unterschätzen sollte.
    • Aquana spielt meist die Rolle des Supporters was vorallem an einer Attacke liegt: Wunschtraum. Aquana ist nach Heiteira der meistgenutzte User dieser Attacke, lässt sich jedoch viel besser in offensivere Teams integrieren. Surfer, Eisstrahl, Trugtränen, Wunschtraum, Schutzschild, Brüller und weitere solcher Support-Moves wie Gähner sehen als Movepool nicht spektakulär aus, sind jedoch extrem effektiv. Zur Veranschaulichung: Aquana besiegt 7 der Top 10 Pokemon 1 vs 1, eine beeindruckende Quote. Desweiteren hilft Aquanas Fähigkeit enorm da Wasser ein recht häufiger Angriffstyp ist gegen welchen man immer eine gute Lösung haben sollte.
    • Aquana countert Garados dank seiner Charakteristik kombiniert mit Kraftreseve Elektro sehr sicher, ebenso ist es eine sehr gute Wahl gegen Feuertypen wie Heatran und Panferno, wobei man jedoch auf die Boostsets bei letzerem aufpassen muss. Aquana kann viele Pokemon durch Wuschtraum+Schutzschild und manchmal auch Toxin ausstallen, dazu gehören z.B. Metagross, gemischtes Brutalanda und Scherox, direkt einwechseln kann man jedoch nur bedingt.
    • Heiteira und Celebi sind die sichersten Counter da sie von keiner Attacke Schaden nehmen und selbst Wege haben Aquana zu handeln. Latias braucht bloss Toxin zu fürchten, ebenso wie DD Brutalanda welches jedoch auch auf den selteneren Eisstrahl aufpassen muss. Andere Aquanas, am besten mit Toxin, sind grossartige Switch-Ins, ebenso Tentoxa. Starke Elektrotypen wie Zapdos, Rotom-a und Blitza fügen mit ihren Attacken massiven Schaden zu, können jedoch oftmals nicht direkt einwechseln.
  • Celebi/Celebi Pflanze/Psycho
    • Celebi ist wiedermal eines dieser einzigartigen Pokemon - 100 Base auf allen Werten, ein äusserst interessanter Typ und ein genialer Movepool machen es zum besten Pflanzenpokemon das das OU im Moment zu bieten hat. Durch seine Charakteristik wird es nichtmal von Status effektiv besiegt und ist so auch eines der am schiwerigsten zu besiegenden Pokemon.
    • Celebi dient in Stallteams meist als Pokemon das zum einen eine Absicherung gegen verschiedene Pokemon bietet, andererseits aber durch Abgesang auch Pokemon wie Relaxo und Suicune sicher besiegt wenn sie das letzte Pokemon im gegnerischen Team sind und nicht mehr weggebrüllt oder gewirbelt werden können. Zu Abgesang kommen unter anderem offensive Attacken wie Strauchler, Psychokinese, Erdkräfte, Samenbomben, Zen-Kopfstoss, Kehrtwende, Kraftreserve, Gedankengut, Trickbetrug ja selbst Schwerttanz und Staffette, aber vorallem eher defensive Attacken wie Genesung, Egelsamen, Reflektor, Delegator, Donnerwelle und Bizarroraum. Dadurch ist es ein äusserst vielseitiges Pokemon was auch an seinen ausgeglichenen Werten liegt, vorallem Staffette Sets, da heute selten, können enorm überraschen und einem schnell den Sieg bringen. Celebi hat zwar viele Schwächen, die meisten davon sind jedoch eher selten oder ziehen dank Celebis Bulk nicht viel ab, und dank seiner Resistenzen lässt es sich auch gut in offensive Teams integrieren, braucht jedoch ein gewisses Mass an Support.
    • Celebi countert vorallem nahezu alle Wasserpokemon dank Egelsamen und starkem Strauchler, das gleiche gilt für bulky Grounds. Ebenso kann es sehr viele Pokemon mit jenem Samen kombiniert mit seinen Werten ausstallen und auch Sachen wie Relaxo haben gegen Abgesang keine Chance.
    • Verfolgung ist der sicherste Weg um Celebi loszuwerden, dieses wird jedoch nie OHKOt falls es nicht switcht. Despotar, Scherox, Skaraborn und Snibunna haben alle Attacken die Celebi besiegen falls es drinbleibt und Pursuit welches es besiegt falls es auswechselt, es läuft also auf eine 50:50 Situation hinaus. Heiteira wallt alle Sets ohne Delegator oder Egelsamen, kann jedoch nicht gegen BPer machen. Latias fürchtete nur Donnerwelle wirklich und kann mit Draco Meteor OHKOen, ebenso Brutalanda. Panzaeron und Forrstellka können die freie Zeit nutzen die ihnen Celebi bietet um Stacheln auszulegen. Alle genannten Stahlpokemon müssen jedoch auf Kraftreserve Feuer aufpassen, weshalb man erst das Set herausfinden sollte, dann ist Celebi nicht mehr halb so gefährlich.
  • Panzaeron/Skarmory Stahl/Flug
    • 140 Base Def, 65 Base HP und 70 Base SDef sehen auf den ersten Blick nicht besonders gut aus, vorallem wenn Angriff und Speed mit 80 und 70 Base ebenfalls schlecht ausfallen. Panzaerons Stärke liegt fast einzig und allein in seinem Typen: Stahl/Flug bietet eine Unmenge an äusserst nützlichen Resistenzen. Ein guter Movepool ist ein weitere positiver Aspekt. Beide Charakteristiken sind jedoch nie von Nutzen.
    • Panzaeron ist der beste Stachler User im OU, und das zurecht. Sturzflug, Ruheort, Stachler, Wirbelwind, Verhöhner, Folterknecht und weitere Attacke wie sogar Schwerttanz und Agilität erlauben eigentlich keine Setvielfalt, man beschränkt sich auf den defensiven Stachler. Diesen kann man defensiv auf beiden Seiten des Spektrums, das heisst physisch und speziell, spielen. In beiden Fällen soll er "nur" Stacheln legen, bestimmte Pokemon checken und Gegner durch Wirbelwind phazen, was er jedoch extrem effektiv tut. Mit Verhöhner und Folterknecht hat Panzaeron zudem zwei Möglichkeiten passiven Druck auszuüben, was vorallem gegen defensive Teams wunderbar funktioniert.
    • Panzaeron ist nicht mehr der Counter für nahezu jedes physische Pokemon, es dient eher als Check für einige Pokemon da seine primäre Rolle nun wie schon oft gesagt die des Spikers ist. Zu den gecheckten Pokemon gehören Scherox, Garados, Despotar, Brutalanda (DDer), Metagross und weitere physische Pokemon, sowie auch manche spezielle z.B. Mono-Attacking Latias.
    • Spezielle Attacken ziehen im Allgemeinen meistens genug für den 2HKO ab, aufpassen muss man hier nur auf die speziell defensive Version die nur mit sehr effektiven Treffern Probleme hat. Manche physische Booster wie Lucario haben einfach zuviel Power und besiegen Panzaeron so mit Leichtigkeit. Ohne Wechselhülle wird zudem jedes Set von Magnezone getrappt und OHKOt.
  • Forstellka/Forretress Stahl/Käfer
    • 140 Base Def, 75 Base HP und 60 Base SDef bilden eine solide, aber nicht überragende defensive Grundlage, dazu kommen ein guter Angriff welcher bei 90 Base liegt und ein sehr niedriger Speed bei 40 Punkten welcher jedoch nicht unbedingt von Nachteil ist. Forstellkas Typ ist defensiv gesehen exzellent da er nur eine Schwäche bei vielen Resistenzen hergibt. Seine Rolle als Staple in vielen Stallteams (sogar im Uber!) liegt jedoch wohl in seinem Movepool, welcher sehr viele nützliche Attacken beherbergt.
    • Forstellka wird in Stallteams meist als Spiker gespielt da es als einziges Pokemon alle 3 Arten von Stacheln (Tarnsteine, Stacheln, Toxin-Stacheln) auslegen kann. Weiters ist es eines der besten Pokemon wenn es darum geht jene Stacheln zu entfernen da es auch Turbodreher erlernt und dank seiner Werte viele Möglichkeiten findet diesen einzusetzen. Erdbeben, Gyroball, Explosion, Gegenstoss, Erholung, Blitzkanone, Reflektor und Lichtschild erlauben es ihm sich zu wehren oder die Verteidigung des Teams weiter zu stärken. Durch seine dezente spezielle Defensive kann es selbst ein spezielles Set spielen und so ohne Probleme gegen Pokemon wie Sumpex Stacheln auslegen ohne 2HKOt zu werden.
    • Forstellka countert wie Panzaeron keine Pokemon direkt, es checkt sie. Metagross, Scherox, Garados (Blitzkanone), Drachen die in Wutanfall gelockt sind, Latias das nur Drachenpuls als Attacke hat, Gengar ohne Kraftreserve Feuer haben keine Mittel um Forstellka ernsthaft zu gefährden und riskieren im Gegenzug besiegt oder als Set-Up Opfer missbraucht zu werden. Letzteres trifft auch auf viele defensive Pokemon wie Hippoterus, Panzaeron und Sumpex zu.
    • Rotom-a fürchtet nichts ausser Gegenstoss (defensive Versionen werden 3HKOt), blockt Turbodreher und kann Forstellka mit Irrlicht oder Donnerblitz krüppeln, Rotom-h kann mit Hitzekoller sogar OHKOen. Garados fürchtet nichts ausser Blitzkanone und kann taunten. Zapdos hat auch keine Probleme einzuwechseln und 2 bzw. OHKOt mit Donnerblitz oder Hitzewelle. Feuertypen wie Heatran fürchten wiederum nur Erdbeben, haben ansonsten jedoch keine Probleme.
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Threatliste [DPP OU]

#608967 von Binabik
07.01.2010, 19:17
tyranitar:
man muss keine randompokemon als counter nennen, weil sonst anfänger auf die idee kommen, die wirklich zu usen (kapoera, hariyama
skarm und forry können nix gegen tar, das teil hat einfach immer nen firemove; hauptcounter ist ganz klar scizor weil das mit nem prioritymove (!!!) alle sets ohne babiribeere ohkoed

infernape:
nape's attackstats sind einfach schlecht und darauf sollte man sich beim countern imo auch verlassen, ohne boost kanns nämlich garnichts und das sollte man ausnutzen
btw was streich gengar, das ohkoed wahrscheinlich netmal

gengar:
omg kryppuk???
scherox ist das beste pokemon dagegen und wenn man mal ein subset sieht (was sowieso nie vorkommt) dann muss man halt auf iein x-beliebiges anderes pokemon switchen

kapilz:
hier kann man die niedrigen defs ausnutzen, fast jede attacke ist ein ohko
man darf bloß net den fehler machen viel rumzuswitchen

zapdos:
einfach aufpassen, dass es net subben kann und dann ein pokemon mit nem gescheiten atk/s.atk stat reinswitchen

---

rotom:
jo, das ist ziemlich schwierig zu countern, man sollte einfach erst das set rausfinden und dann entsprechend moven
gute taktik gegen teams mit rotom ist, dass man mit pokemon, gegen dies reinswitchen kann (scizor, meta, gyara, usw) einfach immer angreift und weil da jeder angriff circa 30% macht überlebts dann auch net lange

swampert:
naja so ein super swampcheck ist das jetzt wirklich net, dmeteor macht locker 60% und dann steht swampert ohne recovery da

heiteira:
omg skaraborn ist ja schon hart an der grende, aber digdr??? x(
einfach ein pokemon mit gescheitem atk =D

celebi:
da ist ein geckabor sprite :p
auch hier ist die beste taktik, erstmal das set herauszufinden, bevor man überstürzt handelt und scizor an [fire] verliert



---

ansonsten ganz ok, paar vicher solltest du halt noch adden (cune jolteon zone) :D
Zuletzt geändert von Binabik am 07.01.2010, 19:37, insgesamt 2-mal geändert.
-0
+0

Re: Threatliste [DPP OU]

#608972 von mohaji
07.01.2010, 19:23
Hab das ganze mal kurz überflogen.
Bei Celebi hast du den falschen Icon genommen! Sonst eigentlich rest akteptabel, werde es mir nachher/ am Wochende nochmal genauer angugen und Fehler posten !

Ansonsten GJ!
-0
+0

Re: Threatliste [DPP OU]

#608980 von jira
07.01.2010, 19:34
sehr gut gemacht, allerdings fehlen einige pokemon, wie bspw. suicune, hippowdon oder magnezone
-0
+0

Re: Threatliste [DPP OU]

#608990 von Michilele
07.01.2010, 19:41
wirklich gute arbeit fly



bei rotom hast du geschrieben "Heiteira wallt jedes Set bis in den Tod", ggn subchargebeam verlierts ;) .. und der stalker kanns ppstallen zur not.. im prinzip ist das keine sichere lösung dafür.
-0
+0

Re: Threatliste [DPP OU]

#608991 von Shadow
07.01.2010, 19:44
hab mir nur mal die Uebersicht angeschaut und irgendwie vermisse ich Elevoltek und Machomei und vllt sogar Seedraking?(und halt die, die jira aufgezaehlt hat).
Elevtoltek: nur weil's nicht sehr oft gespielt wird, muss man das nicht vernachlaessigen. nach einem Motor Drive Boost ist das teil recht gefaehrlich und bei der Vielfalt im Movepool hab ich selber auch manchmal Probleme das zu countern.. (Rotom?)

Machomei: ich find das schon recht schwierig zu countern. ich finde das gehoert schon definitiv dazu..


die einzelnen Pokemon werd ich mir spaeter gruendlich durchlesen, hab's nur mal kurz ueberflogen, sieht aber nett aus. sowas braucht man hier. :)


achja, flygon heisst auf deutsch libelldra und nicht flygon..
-0
+0

Re: Threatliste [DPP OU]

#609016 von tucky
07.01.2010, 20:01
Paar sachliche Fehler, meistens Kleinkram (Amoroso lernt auch TSpikes, Spikes und SR :D), paar Rechtschreibfehler (z.T. auch bei Moves, Vakum Welle und Egalsamen fand ich recht amüsant). Ich geh auch nochmal jedes Pokemon durch.

Scizor passt.
Bei Mence fehlt mir ne Erwähnung von ScarfJira, das ist eig so ziemlich das beste dagegen (weils in Mixmence und DDMence reinswitchen kann, wenn mans gut anstellt).
Latias passt.
Tar s. Bina.
Tran: ich seh atm mehr Subsets als Scarf tbh. Erwähnung von LO-Tran als coolem Stallbreaker der z.B. 70% auf Starmie macht mit FBlast lol.
Garados: Erwähnung anderer Wassertanks fehlt imo, z.B. Suicune und Lahmus (:x). Celebi würd ich nicht sooo sicher nennen, wegen Bounce.
Meta: evtl Hippo erwähnen.
Jirachi: Pert countert eig alle Sets ohne GKnot, nicht nur CM mit Flash Cannon. Rotom ist gegen physisches extrem gut, wenn man nicht extrem viel Pech hat.
Lucario: Scarfer erwähnen als Counter (Tran, Rotom, meinetwegen auch Metagross, sowas halt.)
Nape: passt.
Gengar: s.Bina, bis auf den Fakt dass Sub extrem häufig ist :x Gengar ist halt uncounterbar aber defensiv scheiße, sodass Scarfer immer reichen.
Starmie: Starmieparagraph ohne Rotom als Counter ist wirsch. Zumindest Spinblocker erwähnen, sonst gehts ja garnicht x.x
Loom passt.
Libelldra: SKARM.
Zapdos: Latias fehlt mir.

Impoleon, Blitza, Mamoswine, Machomei u. Maggy fehlen mir recht klar :x

Rotom:s. Bina
Sumpex: NIMM KAPPALORES DA RAUS :X Erwähnung von überraschenden Kraftreserven (Jolt, Maggy)
Heiteira: Wie gesagt, Hera kannst eig rausnehmen, Duggy würd ich evtl sogar drinbehalten.
Glis: jo
Vappy: Jolt, Zapdos, Rotom, Maggy?
Celebi, Skarm passen.
Forry: SDefset erwähnen.

Lax und Cune fehlen mir, die sollte man schon countern können.

GJ =)
-0
+0

Re: Threatliste [DPP OU]

#609026 von Flygon
07.01.2010, 20:10
naja threatliste is vllt falscher begriff, eig gings mir drum einfach mal für anfänger die rollen der wichtigsten pokemon zu erklären, da gehören sachen wie elevire ganz klar net mit rein, maggy ok als stahltrapper, machomei und mamo sind halt auch nur einfache sweeper und nichts was erklärung bedarf, blitza fällt dann eig unter zapdos aber das und emp kann man noch adden, ebenso cune und laxo.
-0
+0

Re: Threatliste [DPP OU]

#609030 von Conflict
07.01.2010, 20:14
Schaut gut aus! Sowas kann man dann wenigstens auch nutzen.... :)

Kleine Anmerkung von mir:
Libelldra: Gliscor ist mMn schon ein recht sicherer Check bzw. fast schon Counter zumidnest gegen das Scarfer-Set. ;) Ist zumindest meistens mein 1. Switch-In, da es alles recht gut abfängt (insbesondere U-Turn). Erwähnen maybe?
-0
+0

Re: Threatliste [DPP OU]

#609034 von tucky
07.01.2010, 20:20
Dann müsste man eig alles erwähnen, dass gute HP und Def hat, gegen ScarfFlygon kann man sogar Resttalk-Machamp recht sicher bringen :x Ich denke es reicht, die wichtigsten zu erwähnen, und das sind die, die auch mit dem CBer klarkommen.
-0
+0

Re: Threatliste [DPP OU]

#611906 von ScheroX33
14.01.2010, 15:26
Good job!
ein kleiner schreibfehler ist mir aufgefallen, du hast am anfang unter offensiv Flygon/Flygon geschrieben bist du bestimmt gewohnt ;D
-0
+0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast