Erfahrungsberichte =)

#563499 von Shiny Leafia
10.09.2009, 22:56
In diesem Thema kannst du deinen (ersten) Eindruck bezüglich der neuen Editionen Heartgold und Soulsilver schreiben, aber dein Erfahrungsbericht sollte nicht kleiner als 100 Wörter ist.

Hilfreich könnten folgende Überlegungen sein: (Bitte nicht wie einen Fragebogen "ausfüllen"):
  • - Hat sich was gegenüber Diamant, Perl und Platin verändert? Wenn ja, was?
  • - kommt das "Nostalgie"-Feeling durch? Wenn ja, warum?
  • - technische Neuerungen
  • - Wirkung des Intros
  • - Wirkung der Musik (danke an Mister_Stolloss)
  • - uvm

Selbstverständlich darfst du zur Verstärkung deines Erfahrungsberichtes, Screenshots posten, aber bitte übertreibe es damit nicht! Falls du Screenshots in deinen Erfahrungsbericht einbauen möchtest, lade diese bitte hier hoch...
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Erfahrungsberichte =)

#563504 von playa_1994s
10.09.2009, 23:09
Hallo also ich hab jetz mal angefangen zu spielen und kann bis jetz noch nicht viel sagen da alles auf japanisch ist aber ich kann schon ein erstes Pic posten auf dem man Professor Eich sieht vielleicht nicht so interessant aber naja ich werde auf jeden fall noch sehr viele mehr posten also hier könnt ihr das pic sehn :=)

Bild

Auserdem Speichert man nicht mehr wie Gewöhnlich sondern per touchscreen also unteren Screen indem man auf eine art "tagebuch" klcikt
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#563552 von Anomaly
11.09.2009, 08:44
Mein Erfahrungsbericht von Heartgold nach 4 Stunden Spiel(spass...):

WARNUNG: Dieser Post enthaelt einige Sachen, die der Story des Spiels entnommen wurden. Wenn du gegen Spoiler bist, oder dir das Spiel nicht verderben willst, ueberspringe diesen Post. >.<

Einleitung

Wow, gleich 2-3 Tage vor dem eigentlichen Release des Spieles kam die Meldung, dass bereits eine Rom von Heartgold veroeffentlicht wurde. Ich als armer Schlucker hier in Thailand hab es sowieso nicht leicht an irgendwelche Spiele ranzukommen, da es hier so gut wie nur Faelschungen gibt. Deswegen dachte ich mir, dass ich mir halt die Heartgold Version auf Japanisch runterlade, um etwas fuers Wochenende zu haben. ^^
Der normale Start des Spiels ist meiner Meinung nach nichts besonderes. Vielleicht ist es fuer neue und juengere Spieler ein Anreiz das Spiel zu spielen, wenn auf dem Touchscreen ein fliegendes Ho-Oh ist.

Start

Ok, da ich kein japanisch lesen kann, hoere ich mir 3 mal die Bedienung der jeweiligen Knoepfe auf dem DS an, ein guter Start, man kann nie sicher genug sein. Was sofort auffiehl und echt gelungen ist, sind die kleinen Windanimationen, wenn man das Haus verlaesst. Jetzt sieht man wenigstens aus mal kleinere Wetterdetails, als nur Platzregen und Hitzewellen, sowie uebernatuerliche Hagel- und Sandstuerme. Total suess ist der gegengeschlechtliche Protagonist mit seinem kleinen, springenden Marill. <333
Der Anfang selber birgt keine grossen Ueberraschungen. Man geht zu Prof. Lind labert ueber dies und auch ueber das, bis man unerwarteter Weise ein Pokemon von ihm geschnekt bekommt. Endivie, Feurigel und Karnimani stehen wie in der Goldenen sowie in der Silbernen und Kristall-Edition zur Auswahl.

Und schon hat man keinen Schiss mehr vor wilden Pokemon. Man begibt sich auf die erste Route mit den ersten wilden Pokemon, die man im Spiel treffen wird. Wirklich sehr gelungen hier auch, ist das leise Geraeusch, wenn man durchs Gras laeuft. Es wirkt reeller. Die wilde-Pokemon Musik klingt im Grunde genommen wie die von den G/S/K Editionen nur etwas, wie soll man sagen “moderner”.
Usw..

Angekommen bei Mr. Pokemon irgendwann hat man seine kleine Unterhaltung mit Prof. Eich und Mr. Pokemon und man erhaelt seinen Pokedex. Man das Spiel ist voller Ueberraschungen., wer haette das gedacht. Fuer Rom-Benutzer ist nach dem Austreten aus Mr. Pokemons Haus auf einer ungepatchten Version jetzt die erste Blackscreen-Situation. Soll heissen, es ist gut moeglich, dass sich das Spiel beim Rausgehen aufhaengt (schwarzer Bildschirm, Musik laeuft weiter, wird nicht leiser, trotz Routenwechsel).

Jetzt kommt das, was ich seit Gold, Silber, Kristall total vermisst habe. Richtig gute Rivalenkampfmusik. Whoa, unglaublich, ich liebe die Musik. Der Rotschopf, der bei mir Fatih heist, hat sich ein detailteres Set an Klamotten zugefuegt, doch seine Frisur stamm immernoch aus einem anderen Jahrhundert. Wie dem auch sei, er benutzt den Starter, der den Typenvorteil gegenueber euren Starter hat, jedoch ist er nur auf Level 5, wie bereits in G/S/K.
Hier ein grosses Thumb-Up fuer die Musik. <33333

Und so...

Und so geht es weiter und weiter mit der Story. Dass man auf der japanischen Version nichts versteht, sollte einen nicht abschrecken, wenn man bereits die G/S/K Storys auswendig kann, denn diese hat nicht viele Veraenderungen bekommen. ^^ Auf jeden Fall, ich stecke als Rom-Spieler jetzt in dem Einheitstunnel / der Einheitshoehle, weil, wie viele andere auch, ich nach vielen Trainer- und Pokemonkaempfen einen Blackscreen become, wonach sich das Spiel aufhaengt.

MfG, Anomaly
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#563580 von Schicksalsheld
11.09.2009, 11:02
Mein Erfahrungsbericht, Pokemon HeartGold and SoulSilver sind vollgestopft von neuen Sprites/Tiles und Animationen zB beim Pokemon Center wenn man das Pokemon heilt...
Toll finde ich es dass, das Pokemon hinter dir her läuft ich habs mit Nebulak, den Feuerstarter und der Entwicklung des Feuerstarters gesehen, sieht richtig hübsch aus, nach einigem patchen haben zwar die Freezes aufgehört aber das gehört ja eher ins Flashcard Topic^^
Nach Diamant/Perl/Platin ist dieses Spiel eine gute Erungenschaft für alle Fans der 2ten Generation, Ich bin jetzt beim 3ten Ordne angelangt und habe, obwohl ich kein großer Fan mehr bin, mehr Spiel spass den je gehabt (ok Pokemon Blau ist ne Ausnahme), Ich kann das Spiel wirklich jeden empfehlen. Ich habe auch das Gefühl dass, das Tag/Nacht System verfeinert wurde nun würde ich aber gerne mal das Europa Release wissen^^
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#563622 von Exarion
11.09.2009, 12:29
Hier auch mein erster erfahrungsbericht nach 2 Stunden :)

Wie auch beim vorposter wird euch dieser bericht zumindest den Anfang vom Spiel vorspoilern! Also den Erfahrungsbericht meiden, wenn man wirklich jedes stück vom spiel erst im Spiel erfahren will!

Ich spiele die Soulsilver Edition mit dem männlichen Protagonisten und Karnimani als Starterpokemon. Das muss einfach so sein, weil silber meine erste Edition war, der Protagonist dort sowieso immer männlich sein musste und mein erster starter Karnimani war, durfte es beim ersten spielen von Soulsilver natürlich nicht anders sein. :)
Ich verfasse diesen Erfahrungsbericht ohne jegliche Japanischkenntnisse; also wird man in sachen Text uns von mir nix höhren können. :(


Cooles Intro

Kaum den DS angemacht und schon geht es los mit den neuerungen. Statt den Muschas aus dem meeresgrund gab es ein Lugia das Über die Klippen fliegt. Statt dem auf dem Wasser surfenden Lapras bilder der Protagonisten. Doch schaut euch selbst das intro an wenn ihr es wollt: http://www.youtube.com/watch?v=ioxbtQz8hRY

Nach dem Lugia auf dem Meeresgrund ging es auch schon los. Esrst konnte man sich wie in Platin grundlegendes und Steuerung erklären lassen. Da meine Japanisch kenntnisse gleich null sind habe ich aber erstmal den obersten Menüpunkt gewählt, der mich gezwungen hat, sehr oft den A Knopf zu drücken, da ich Japanischer Analphabet bin :(

Dann habe ich den letzten Menüpunkt gewählt und schon ging es los mit Proffesor Eich, der euch mit einem Marill willkommen heist :) Dann kam die Pokemonübliche leier. Man wählt Protagonistengeschlecht und gibt ihm nen schicken namen und schon kanns auch losgehen.



Hyperaktive Protagonistin

Kaum aufgewacht geht es dann im Zimmer, das dem Zimmer in GS nachgebaut wurde, auch schon los.
Unten angekommen erhält man aber nicht wie gewohnt den Pokecom, sondern ersteinmal überhaupt das Menü an sich.
Aus dem Haus raus wird man auch gleich von einem Marill angerannt, das einer sehr Zappeligen Protagonistin gehört.
Beim laufen fallen dann auch die leisen schrittgeräusche, die sich von Terrain zu terrain unterscheiden, auf. Läuft man beispielsweise auf bebautem Boden oder wegen, hört man auch schritte mit dem klang, als würde man auf bebatem Boden laufen. :)
Läuft man dagegen auf normalen Gras, hört man leise Grasgeräusche, auf hohem Gras lautere Graßgeräusche. Ist man dem Wasser ganz nah, hört man es auch so richtig. ist man ein wenig weiter weg, hört man es ganz leise.


Abenteuer mit meinem Freund Kroko

Bei Professor Lind angekommen spielt sich exakt die szene ab, die man auch von den alten spielen kennt. Man bekommt den Ei auftrag und eines von 3 Pokemon, um nicht von wilden Rattfratz zerfleischt zu werden.
Doch bevor man die Stadt verlassen darf muss man nochmal zur mutter und bekommt endlich sein Multifunktionelles Telefon, das aber im moment nix weiter als ein Telefon ist. nett ist hierbei, dass man zwischen 6 Skins wählen kann, vorerst. Der Standartskin sieht aber meiner meinung nach am besten aus und den hab ich auch drin.
Da ich nachts gespielt habe wurde ich, wie auch in G/S von horden von Rattfratz und Hoot-Hoot attackiert.
Das schlimme hierbei war, das diese Ratten auf Level 4 ne Rutenschlag + Ruckzuckhieb combo hinlegen, die ziemlich nervig sein kann.
Die Route ist genauso aufgebaut wie in den alten spielen.
Was ich enttäuschend fand war erst einmal, dass ich die Beere der ersten route vorerst überhaupt nicht einsammeln konnte...


Je älter je schneller

Kaum in Rosalia City angekommen werd ich auch schon von nem alten mann angesprochen, der mir unbedingt die Stadt zeigen will. Gesagt getan läuft der alte Herr in der Doppelten geschwindigkeit, was ziemlich traurig ist, da man doch als junger spund doch mithalten sollte. Hier hat man übrigens nicht die wahl und man muss die Tour sofort mitmachen.
Es Lohnt sich allerdings, denn der Alte Herr bringt dir danach das Rennen bei, und schenkt dir die Kartenerweiterung für den Pokecom, wenn du mutig genug bist ihn ins Haus zu begleiten.
Was ich gut finde ist, das man zum schnelleren laufen nicht mehr immer B drücken muss, sondern nur noch einen Knopf mit den Touchpen auf dem Touchscreen drücken muss.


Ganz schön reingelegt

Beim ersten screenshot des Pokecenters sah man es, eine dritte Treppe!
Was in D/P/P noch in drei räume aufgeteilt war ibt es hier in 2.
Das EG, wo nun das Heilritual der Pokemon stattfindet und man in den Konnex-Club usw. gehen kann, und das UG für Wi-Fi spieler, das man noch nicht betreten kann.
Die zweite treppe dient nurals zweite runtergehmöglichkeit.
Das Poikemoncenter an sich schaut jetzt einfach moderner aus.


So, bis hierhin der erste bericht, wenn ich ein wenig weiter im spiel bin und mehr eindrücke gesammelt habe kommt noch mehr^^
Sagen wir so ab dem 3 Orden.
Screenshots gibt es, wenn die Anti-Piracy in Roms erfolgreich deaktiviert wurde, da mit der Kamera screens zu machen einfach nicht schön ist.
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#564625 von Nauar
12.09.2009, 20:47
Erfahrungsbericht zu Pokemon HeartGold und SoulSilver

Die langersehnten Pokemon-Spiele HeartGold und SoulSilver - welche die besten Pokemon-Spiele aller Zeiten sein sollen - sind endlich in Japan in den Läden! Und es wurde nicht zu viel versprochen!

Wir starten das Spiel - und was sehen wir? Ein Intro, dessen Grafik für ein Nintendo DS-Spiel herausragend ist! Ich meine, wer würde beim Ansehen eines solchen Titelbildes nicht sofort spielen wollen? Ein großes Lugia (bzw. Ho-Oh in HeartGold) empfängt dich nach dem Intro. Da drückt man doch gerne auf den Touchscreen, oder? Kaum gedrückt, erscheint traditionell der Professor (in diesem Fall Professor Eich) und erzählt dir von der Welt der Pokemon und das dies dein Abenteuer werden würde. Daraufhin fragt er dich nach deinem Geschlecht und nach deinem Namen. Und schon fängt das Spiel an!

Du findest dich in deinem Zimmer wieder, sofort ertönt eine Melodie, die zum Spielen veranleitet! Wie üblich gehen wir die Treppe herunter in's Erdgeschoss, wo die Mutter des Protagonisten un erwartet. Während des Gesprächs erscheinen unten auf dem Touchscreen die Optionen, die man früher mit Start (bzw. mit der X-Taste in der 4. Generation) aufgerufen hat. Nach dem Gespräch, in dem uns die Mutter bittet Professor Elbe aufzusuchen, tun wir genau dies und verlassen das Haus. Draußen erwartet uns schon der andere Protagonist. Falls du den Jungen (Gold) gewählt hast erscheint draußen das Mädchen (Silber) und umgekehrt. Jene/r spielt gerade mit ihrem/seinen Marill spielt. Bei dieser Begegnung erkennt man eine weitere Neuigkeit - das erste Pokemon des Teams folgt einem, genauso wie Pikachu in Pokemon Gelb den Protagonisten gefolgt ist. D.h. es gibt 493 Pokemon-Bilder (sogenannte OW-Sprites), die außerhalb eines Kampfes sichtbar sind! Eine ebenfalls nette Erweiterung, die ich sehr mag, wobei es auch welche gibt, die ein Wailord oder ein Stahlos, welche dir folgen, als unlogisch einstufen. Ich mag es jedoch, da es einfach nur eine lustiger Zusatz ist, der meiner Meinung nach auch mehr Gefühl zum Spiel gibt.

Bevor wir nun das Labor des Professors betreten, schauen wir und doch mal die Auswahlmöglichkeiten im neuplatzierten Startmenü an. Fangen wir mit unserem Trainerpass an. Mir persönlich gefällt das Design, auch die Bilder der Arenaleiter sehen gut aus. Mit dem Berühren des unteren Screens wird wie bekannt die Karte umgedreht, und man kann seine Erfolge betrachten.
Das Team ist bisher noch leer, weshalb es nicht die Option gibt, jenes Team zu betrachten. Die Speicher- und Einstellungen-Option sind von der Grafik her nicht interessant, weshalb ich gleich zu der Tasche komme, in der Items aufgehoben werden. Unten kann man den jeweiligen Teil der Tasche wählen, wie z.B. die Basis-Itemtasche oder die Beerentasche. Dieser Teil wird dann oben gelb aufleuchten, mitsamt den Trainer, statt der Tasche alleine, wie es bis jetzt üblich war. Die Perspektive ändert sich dabei ebenfalls - ein andere Schritt in Sachen Technik. Nun wollen wir jedoch das Labor betreten, immerhin wartet ja ein Pokemon auf uns!

Das Labor von innen ist keine Überaschung - wie in jeder Edition sieht man als erstes nur einen oder mehrere Assistenten (hier nur einer). Hinter einer Abgrenzung (wie z.B. ein Bücherregal) wartet dann der Professor auf uns. Nachdem wir diese Abgrenzung überschritten haben laufen wir automatisch auf den Professor zu, der uns dann in ein Gespräch verwickelt. Wir sollten etwas zu Mr. Pokemon bringen und bräuchten dafür ein Pokemon, welches er uns geben würde. Nachdem wir nun das Paket erhalten haben, dürfen wir unser Pokemon wählen. Ich entscheide mich hier für Feurigel, weil es mein Lieblingsstarter in Gold, Silber und Kristall war. Ihr könnt aber natürlich jedes Pokemon wählen, welches ihr wollt. Für den Spielverlauf reichen alle 3 völlig aus! Nun könnt ihr auch endlich euer Team betrachten. Den Pokedex erhält man jedoch erst im späteren Spielverlauf von Professor Eich, nachdem man Mr. Pokemon das Paket gebracht hat. Der Assistent überreicht uns freundlicherweise 5 Tränke für unser Abenteuer, die wir gerne annehmen. :)


Nachdem wir das Labor verlassen haben, begegnen wir draußen dem anderen Protagonisten, der unser neues Feurigel bemerkt. Nach einer kleinen Unterhaltung gehen wir nach Haus'. Immerhin können wir kein Abenteuer starten, ohne dem Wissen der Mutter. Nachdem wir es ihr erklärt haben, schenkt sie uns ein PokeGear, welcher aus den Editionen Gold, Silber und Kristall bekannt ist. Es beinhaltet ein Radio sowie ein Telefon. Ein Telefon - werden da nicht alte Erinnerungen wach? Außerdem fragt sie uns, ob sie Geld für uns sparen solle (hierbei bin ich mir nicht ganz sicher, da mein japanisch nicht das Beste ist; es lässt sich jedoch aus der Handlung ableiten). Jetzt, wo wir mit der Mutter des Protagonisten geredet haben, können wir endlich auf die Route 29! Legt los und habt Spaß =)

Viele meinen, die Pokémon aus den ersten beiden Generation seien einfach besser als die aus der dritten & vierten - ich auch. Vielleicht ist das der Grund, warum ich mich so gefreut habe, als erstes wildes Pokémon ein Taubsi zu sehen. Dieser Charme der alten Editionen mit den Pokémon, gegen die man früher als Kind gespielt hat, ist einfach wunderbar. Keine billigen Bidizas, Zigzachs oder Fiffyen mehr. Die alten Pokémon, die man kannte und meiner Meinung nach viel besser aussahen. Dieser und andere Aspekte, wie z.B. eine gute Story mit langem Spielspaß (Stichwort: 16 Orden zu gewinnen) waren der Grund, warum sich viele Remakes von Gold, Silber und Kristall gewüscht haben. Mit der Veröffentlichung der Spiele hat sich Nintendo keinesfalls ein Eigentor in Sachen Fan-Sympathien geschossen, ganz im Gegenteil!
Der Charme der alten Editionen und die überaus erfreuliche Grafik machen HeartGold und SoulSilver für mich zu den besten Pokémon-Spieler aller Zeiten - und das nach nichtmal 4 Stunden Spielspaß.

Ich hoffe die Spiele gefallen euch genauso gut wie mir und, dass ihr viel Freude an ihnen haben werdet.
Zuletzt geändert von Nauar am 03.04.2010, 11:27, insgesamt 3-mal geändert.
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#566292 von Rain
15.09.2009, 20:46
Pokemon HeartGold und SoulSilver sind die besten Pokemon Spiele, die es je gab. Die Grafik der Spiele sind so beeindruckend, dass sie sogar die von Platin übertreffen. Es wurde mehr auf Details geachtet seit Kristall. Man sieht deutlich den Wind wehen und der Tag und die Nacht sind so genau, dass man fast weiß wie spät es ist. Beim Wetter wurde auch auf alles geachtet: Regen, da wo man es am wenigsten erwartet und mehr. Desweiteren wurde viel neues mit Pixelart geschaffen: die hervorragenden Overworld Sprites, die wirklich ausnahmslos gelungen sind, die Bilder vor den Kämpfen mit den Arenaleitern und die Pokemon Sprites selber, welche mit einem neuen Style meiner Meinung nach die tollsten Sprites sind seit Feuerrot und Blattgrün. Neben dem Optischen wurde auch viel inhaltliches verändert. Die wichtigste, welche einem sofort auffällt ist, dass der Touchscreen zum ersten mal voll ausnutzbar ist. Es ist zu jeder Zeit verwendbar, egal ob wie gewohnt im Kampf oder außerhalb um Zugriff zum Beutel, den eigenen Pokemon oder zum Pokedex, der optisch optimiert worden ist, zu haben. An der Story wurde kaum etwas geändert, genau wie an den Plätzen der Dinge. Es ist alles so, wie es auch von Kristall bekannt ist, mit kleinen Veränderungen. Auch Kanto und der Silberberg sind sehr gelungen wie ich finde. Die Musik ist nicht zu vergleichen mit der Gold, Silber & Kristall Musik, da ich diese "Remakes" der GSK Musik genauso toll finde, wie die alte Musik. Die Extras im Spiel, wie etwa die Kampfzone oder die Safari Zone und auch die Event Pokemon und dass 493 Pokemon spielbar sind, machen diese Edition meiner Meinung nach sogar attraktiver als Gold, Silber und Kristall. Die wohl gelungenste Pokemon Editionen wurden sozusagen einfach neu aufgelegt und verbessert. Was ganz klar ist: der Spielspaß wurde auch deutlich angehoben.
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#568023 von Moltres
19.09.2009, 21:52
Was wird noch alles kommen?

Ich selbst habe bis jetzt (leider) weder Gold noch Silver gespielt. Eingestiegen bin ich eigentlich erst mit D/P, obwohl ich schon vorher oft bei den Spielen der dritten Generation zugeschaut habe. Anfangs war ich ja noch von D/P begeistert - ich hatte ja keine Ahnung, dass diese Spiele eindeutig dich schlechtesten von allen sind - was mir aber erst später bewusst wurde.
Aber was hat die ganze Geschichte mit HG/SS zu tun?
Das kann ich euch sagen: Nachdem ich wieder einigermassen beruhigt war, dass Game Freak mit Platin gerade noch die Kurve gekratzt hatte, bin ich nun umso gespannter, wie die beiden Spiele HeartGold und SoulSilver abschneiden werden.
Nich nur, dass ich mich schon so sehr freue, endlich Johto zu erkunden, ich bin auch gespannt, was insgesammt verändert wurde - damit meine ich z.B. den Pokédex, dieser wurde ja ganz neu strukturiert. Außerdem: Wie wird die Musik abschneiden - ist noch ein Teil aus G/S/K herauszuhören?
Ich bin mir sicher, dass diesmal nicht nur jüngere Pokémonfans die Spiele kaufen werden, sondern auch ältere Fans, die sehen wollen, ob es mindestens genauso gut ist, wie die 2. Generation.
Ich persönlich habe mir schon ein großes Plus für HG/SS eingetragen: Nämlich für die Sprites.
Die meisten haben sie wirklich toll hinbekommen, ganz anders als in D/P/P.

Ich bin wirklich gespannt auf die Spiele - und sobald es SoulSilver auf Deutsch zu kaufen gibt werde ich zuschlagen. ;)
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#568097 von PanzA
20.09.2009, 10:06
[Achtung: Enthält evtl. Inhalte der Story]


Ich durfte es kurz anspielen. Mich hat's von der ersten Sekunde an überzeugt! Natürlich erstmal ein klasse Remake, es hat kein bisschen Charme von den alten Editionen verloren. Die Grafik überzeugt durch viele Kleinigkeiten, wie z.B, dass man den Wind sehen kann. Die beiden Hauptcharaktere sind gut getroffen und überzeugen dadurch, dass sie wohl jedem gefallen und eine breite Masse ansprechen. Was mich erfreut hat waren die vielen neuen Kleinigkeiten. Zum Beispiel dass einem das Pokemon hinterher läuft und wenn man es im Pokemon Center abgibt, springt es auf den Tresen in einen Pokeball und wird in die Maschine gelegt. Was mir auffällt, obwohl es nicht so wichtig ist, bzw. eigentlich selbstverständlich, dass z.B. wenn man sein 1. Pokemon in den Kampf schickt, man keinen Ball wirft, sondern nur mit dem Finger in Richtung Gegner zeigt. Was ja auch logisch ist, das das Pokemon ja schon nicht mehr im Ball ist. Trotzdem finde ich sowas auffällig da man sieht, dass sie wirklich an alles gedacht haben. Der Pokedex kommt diesmal etwa so wie ein Buch rüber. Sicherlich nicht schlechter als vorher, man sieht meherer Pokemon auf einmal und kann schneller finden, wenn man denn inetwa weiß wo sie stehen ;)
Als nächstes freue ich mich darüber, dass man Turbotreter nun verwenden kann ohne immer B zu drücken. Man merkt dass die Entwicklung weiter geht und dass sich die Entwickler nicht mit einem normalen Remake zufrieden geben. Aus allem wurde das Optimum rausgekitzelt. Die neuen Sprites sind zu 95% (mMn) schöner als vorher, einzige Ausnahmen sind vielleicht Sichlor und Ampharos. Ansonsten ist es natürlich ein rund um gut gewordenes Remake, wie man es erwartet hat. Aber die kleinen Verbesserungen lassen zumindest mich sehen, dass auch nachgedacht wurde, als sie das Spiel entwickelt haben und man sich nicht auf die sowieso vorhandene Beliebtheit von Pokemon zurückgelehnt hat.
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#568308 von HGcool11
20.09.2009, 16:00
Sehr gute Spiele
Die Grafik ist sehr gut geworden, auch gut ist das, besonders in jotho Orte zwar sehr ähnlich g/s sind aber nicht gleich, besonders fällt es mit auf ein höhlen wie dem Silberberg(Aussenzonen mit Schnee) oder den Aussenbereich des Leuchtturms der jetzt auch innen(bes. letzter Stock) wie einer aussieht. Auch gut ist das es eine Safrizone in Jotho gibt, da dies in gs gefehlt hat. Die alte Safarizone hat man aber auch nicht einfach ein geschlossene Tür davor gemacht sondern zum Park der Freunde umfunktiert. Die Route zur Safraizone ist auch eine schöne Klippenlandschaft. Gut ist auch das man die Kampfzone eingebaut hat, auch wenn es die gleiche wie in platin ist(wohl der gleiche vertreiber). Gut ist auch das Eusin eingebaut wurde und die Kimono Girls eine größere Rolle haben. Eine gute Idee ist das man sich als Rocket verkleidet und vom Rivalen enttarnt wird :D
In Kanto ist alles richtig gemacht man kann viele Orte besuchen die in G/S einem verwehrt wurden. Wie schon gesagt wurde die Safarizone zum Park der Freunde. Auch die Azuriahöhle mit Mewtu sind vorhanden und die Seeschauminseln mit Arktos und der Vertania Wald. Außerdem ist das Museum geöffnet. Toll finde ich das man per Zertrümmerer Fossilien finden kann und im Museum wiederbelebt werden können. Der Vulkan auf der Zinnoberinsel ist zwar ausgebrochen aber alle wichtigen Funktionen wurden verlegt(Fosiilen im Museum, Arena auf Zinnoberinsel) nur das alten Pokemonhaus fehlt.
Toll ist auch das man relativ leicht(im Gegensatz zu smaragt) einen Kanto und einen Hoenn-Starter auswählen kann
Das die Arenaleiter ein Rebattle machen ist auch sehr gut
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#570822 von Statist
27.09.2009, 14:29
ich persönlich habs noch nicht angespielt, weil ich finde, dass es einem ganz schön auf die nerven gehen kann, wenn man kein wort verstehen kann. trotzdem finde ich die grafik sehr gelungen und ich freue mich, wenn ich es endlich auf meinem ds spielen kann. sehr unnötig finde ich jedoch den pokewalker und die tatsache, dass ein pokemon einem hinterherläuft (was in zukunft hoffentlich nicht beibehalten wird) .. ich freue mich wirklich sehr auf die editionen, da die G/S editionen sich meiner meinung nach von den anderen spielen herausheben: es gibt 16 orden, man kann pokemon mit spiel-internen trainern tauschen, radio und handy... sehr gut gefällt mir, dass man neue pokemon zusätzlich erhalten kann.. daumen hoch
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#571543 von Kitty
29.09.2009, 16:19
Also, als jemand der das Spiel auch wirklich SPIELT:
Was mir am meisten auffaellt ist das das Spiel richtig schwer ist! Ich habe Karnimani gewaehlt und bin jetzt selbst nach dem 4. Orden ANDAUERND am extra trainieren!
Muss schon Teilweise auf weit entferntere Routen reisen und zwei weitere Stadette besuchen damit ich genug Levels hab um den Arenaleiter von 2 Staetten zuvor zu besiegen koennen. Devinitiv nichts fuer jemanden der nur schnell durchrennen will mit dem selben Pokemon - zumindest nicht mit Karnimarni. Ich glaube aber nicht dass die Wahl des Starterpokemon zuviel damit zutun hat - die normalen Trainer/wilde Pokemon geben einfach nicht genug EXP! Und superstark sind die Gegner auch noch - mit einigen Arenaleitern fast so gut wie ein Netbattle Gegner! Da wird nimmer dumm auf einen Angriff festgesessen, da ist viel strategieische K.I. dahinter!

Also mir geht es schon etwas auf die nerven dass ich staendig 3 Orte vorrauslaufen muss um genug Training zu kriegen :( Ein bisschen leichter waere sehr willkommn gewesen, aber nach so vielen Generationen denkt Nintendo sich wohl dass wir jetzt doch genug Pokemon grundwissen haben um auch mit was schwereren zurechtzukommen wuerden.

Finds nur Schade fuer die Neueinsteiger/Kinder. Die werden definitiv ein Problem mit dem Schwierigkeitsgrad haben.
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#571567 von Schatten-Dialga
29.09.2009, 17:31
Schatten-Dialga´s Bericht über HG/SS

Der Einstieg:
Den Einstieg ins Spiel ist eigentlich so abgelaufen wie ich es mir vorgestellt habe, man geht runter, "bekommt" das Menü, und verschwindet. Cool war es, dass mich dieses süße Marill überascht. Den Rest kennt dann eigentlich jeder, der G/S gespielt hat. Kurz das Labor aufsuchen und von Prof. Lind das Pokemon erhalten - ich habe mich hier für Feurigel entschieden, dass ich wegen Japanisch "FIRE" genannt habe - und den Auftrag von Mr. Pokemon erhalten. Danach noch kurz von der Mutter das PokeCom erhalten, dann ging es auch schon zur 1. Route! Dort habe ich erstmal jedes Pokemon gekillt was mir in den Weg kann^^, schließlich will ich ??? besiegen! Nachdem ich die Turbotreter vom Fremdenführer erhalten habe, ging ich dass Spiel lockerer an :D , zuerst habe ich mich gewundert dass man nicht die Karte erhält, dass hat sich aber beim verlassen der Stadt geklärt!
Zur Route muss ich ja nicht viel sagen, außer das man hier den Aprikoko Behälter erhält! Als ich den Pokedex von Eich erhalten habe, guckte ich mir erstmal alles genau an. Ich persönlich finde den Dex einer der besten der Generationen, aber dass ist geschmacksache!

Bitte wer?
Als ich wieder nach Neuborkia gehen will, um Lind den neuen Pokedex - und natürlich das Ei - zu zeigen, werde ich von diesen gemeinen Rotschopf angeqatscht, der natürlich nichts besseres zu tun hat, mich herauszufordern. Hier fand ich die VS. Sequenz wirklich toll. Ich habe ihn locker besiegt, da ich trainieren konnte. Später habe ich der Polizei gesagt, wie der Typ heißt, damit er sein Fett wegkriegt :evil: ! Wie kann man sein Kind Zero nennen?
Und nun habe ich endlich die Erlaubnis, Pokemon Trainer zu werden bekommen!!

Die Graphik:
Die Pokemon-Welt sieht nun wirklich cool aus, wenn ich da an die Zeit von G/S denke... aber ich schweife ab. Ich habe vergleiche zu Platin entdeckt, aber auch viele neue Sachen gefunden, ich nenne mal die Herbstwelt vor den Zinnturm.

Sound:
Wenn man genau hinhört: Oft sind Remixe der Originalen Spiele zu hören, aber dass ist sehr gut, denn die alte Musik fand ich schön anzuhören. Die Kampfmusik interressiert mich nicht so sehr, daher achte ich nicht oft drauf. Schade fand ich dass es nicht mehr Radio Programme gibt und diese Musik nicht beim Map-Wechsel behalten kann. Ein Plus-Punkt bekommt das Game aber durch den GB-Player, durch dessen Hilfe man die Original Musik hören kann, egal ob Neuborkia, Dukatia City oder Prismania City. Aber leider bekommt man dieses Item erst in der letzt genannten Stadt.

Gameplay:
Als gesamteindruck finde ich alles als ein sehr gutes Remake, wo auch nicht so viel an der Hauptstory herumgefummelt wurde. Blöd ist es aber dass man viele Legendäre fangen kann, die verlieren irgendwie an Wert. Da es kein Poketch gibt wurde das Menü gut verlegt, auch die Turbo Funktion ist ein großer Fortschritt. Gefreut hat mich außerdem dass es zwei Basis-Items ins Menü "verlinken" kann. Eines auf Y und das andere als anklickbares Symbol.
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#577383 von Ginozor
14.10.2009, 17:26
Also ich bin jeztzt schon 2 stunden am zocken und muss sagen das dass spiel sehr viel Spaß macht.
Die Grafik ist richtig gut gelungen und im ganzen Spiel wurden neue elemente eingeführt.
Die in game kämpfe sind so relativ wie früher von der grafik und vom aufbau her, was natürlich für die nostalgie gut ist^^. Der Sound ist mir aufjedenfall bekannt aber ob er aus S und G stammt weiß ich nicht :( (ich glaube aber DP Mukke)
Das intro ist außerdem voll cool gemacht. Sieht man auch alles im youtube schon lange.
die arenen wurden überarbeitet. Bilder sagen ja mehr als 100 wörter^^ also hier ein paar screens
http://i195.photobucket.com/albums/z70/Photoman-3/light.jpg http://i195.photobucket.com/albums/z70/Photoman-3/house.jpg http://i195.photobucket.com/albums/z70/Photoman-3/route31.jpg http://i195.photobucket.com/albums/z70/Photoman-3/fight.jpg http://i195.photobucket.com/albums/z70/Photoman-3/arena.jpg http://i195.photobucket.com/albums/z70/Photoman-3/arena2.jpg http://i195.photobucket.com/albums/z70/Photoman-3/ruins.jpg http://i195.photobucket.com/albums/z70/Photoman-3/flegmonbrunnen.jpg http://i195.photobucket.com/albums/z70/Photoman-3/innen.jpg
Sobald ich weiter bin edit ich den artikel ein wenig^^
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#627775 von KayO
24.02.2010, 20:43
Ich hoffe, dass noch jemand eine Einschätzung gebrauchen kann, die Spiele sind ja nun schon seit einer Weile draußen^^

Ich habe (wie vermutlich die meisten hier) meine Soulsilver-Edition mittlerweile durchgespielt und ich bin rundum begeistert!
Ich habe bisher jede Generation durch- und jedes Spiel zumindest angespielt, und mMn ist SS mindestens genauso gut wie Smaragd (was bisher meine Lieblingsedi war) - die Grafik ist einfach umwerfend und der von D/P/Pt weit voraus, beeindruckt haben mich auch die unterschiedlichen Ortschaften, die alle ihre eigene Atmosphäre haben (wie zB Teak City). Dass die Pokemon mir hinterherlaufen, war eines der Features, denen ich am skeptischsten gegenüberstand, aber tatsächlich hat es mich kaum genervt, sondern war eher schön anzusehn.

Nachdem ich die Liga geschlagen hatte, stand mir der Weg nach Kanto bevor. Leider konnte ich, einmal dort angekommen, wieder nur über mit einem Zwischenstopp bei der Liga zurück nach Johto fliegen(was mMn nicht gut umgesetzt ist - ich bin auf Route 27, kann nicht nach Kanto fliegen, aber nach Oliviana?), das stört aber nur mäßig und darüber sehe ich gern hinweg. Nach dem Erkämpfen der 8 Kanto-Orden wurde ich von der verbesserten Pro-Liga erstmal in den Boden gestampft. Nach einigen Stunden Training war aber auch diese weggefegt und ich durfte endlich in den Silberberg und den Geheimdungeon, um Rot herauszufordern und mir Mewtu zu fangen.

Die Anzahl der Legendären im Spiel stört mich eigentlich weniger, das Auftauchen der Kanto-Legenden finde ich eher cool und ansonsten sind ja iirc nur Lati@s dazugekommen. Ich denke, dass das ein logischer Schritt war, um die neuen Edis von den GBA-Versionen unabhängig und damit für Neueinsteiger interessanter zu machen.

Das Vorkommen neuer Schwärme und die Möglichkeit, die Arenaleiter im Kampfdojo herauszufordern, finde ich interessant, allerdings vermute ich, dass es auf Dauer nervt, die Leiter immer neu zu bestimmten Zeiten anrufen zu müssen.
Die Kampfzone ist leider nicht großartig verändert worden, der Pokethlon macht allerdings ziemlichen Spaß (auch wenn ich ne Weile gebracuht hab um zu verstehn was die Werte bedeuten und ich bis heute nicht weiß, was genau die Aprikoko-Shakes bewirken), und man verdient relativ schnell genug Punkte, um sich Items dafür kaufen zu können. Einziger Kritikpunkt daran ist, dass ich die Pokethlon-Spiele etwas zu leicht fand.

Das neue Touchscreen-Menü gefällt mir außerordentlich gut, das Menü- und Pokedexdesign ist mMn auch erstaunlich frisch und zeigt, dass bei GameFreak doch noch nachgedacht wird.
Jetzt bin ich natürlich gespannt auf den PokeWalker. Ich erwarte zwar eher eine kleine Spielerei, aber vll bringt der PW ja tatsächlich Spielspaß (und Nutzen oO)

Ich habe heute (aufgrund einer pause die letzten zwei monate erst heute) die 100-Stunden-Spielzeit-Marke durchbrochen, und das Spiel motiviert tatsächlich noch. Mein Fazit: für diejenigen, die GS für die beste Generation gehalten haben, werden HGSS nochmal einen draufsetzen. Für mich als eingeschworenen Smaragd-Fan sind die Remakes allerdings auch oberklasse und um Längen besser als D/P und sogar Platin.
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#630189 von Alejandro
03.03.2010, 22:19
Als Nostalgiker und natürlich Pokémon-Fan der ersten Games (und das schon seit 1999), darf ich mit Verlaub sagen, dass dieses Remake ein wirklich Profitmacher ist. Ohnehin hat sich Nintendo viel Mühe damit gegeben, die damaligen Smash-Hits der Pokémon-Serie, Pokémon Gold, Pokémon Silber und Pokémon Crystal-Version, jetzt in einer Neufassung, den Games Pokémon Goldene Edition HeartGold und Pokémon Silberne Edition SoulSilver ein neues Leben einzuhauchen und es ins neue Jahrzehnt zu schicken.
Nachdem die Spiele schon damals ihren Charme durch die simple Neuheit und Einfachheit hatten, konnte ihre Nachfolger dieses nur noch besser machen. Nachdem sich das Design der Zweidimensionalität in die dritte Dimension begeben hat, kann man schon von einem gewissen Quantensprung des Feelings spüren - u.a. hat sich neben damaligen Pixel-Bild auch noch die wundervolle authentische Musik geändert. Damals hatte alles halt noch seinen eigenen Charme und sein eigenen Charakter, heutzutage jedoch ist durch die starke Nutzung von Synthesizern sehr oft ein Einheitsbrei vorzufinden - doch dieser Fall hat sich bei den Remakes nicht durchgesetzt. Der Klang der alten Versionen spiegelt sich in den neuen Versionen schön wieder und es wirkt sehr nostalgisch. Nachdem ich vom Design positiv gestimmt war und die Musik sich auch noch gut verkauft hat, dachte ich mir bloß so: das Gameplay muss dann auch den gleichen Teil ausmachen.
Da ich leider nicht allzu viel gespielt habe, kann ich nur das sagen, dass sich in dem ersten Teil des Games verändert hat - die Städte wirken sehr, sehr angepasst an das typische DPPt-Design, haben aber dennoch das Nostalgische an sich, auch die Innenausstattung der Arenen wirkt sehr innovativen, das ist das Einzige, wo sich das Futuristische wirklich durchgesetzet hat und auch wirklich einen guten (und vor allem besseren) Eindruck als die ältere Version hinterlässt. Die Story hat sich zum Teil auch ein wenig verändert, im ersten Teil des Spiels natürlich nicht fundamental, aber dennoch hat sich im Laufe des Spiels schon ein gewisser "Hauch der Veränderung" spürbar gemacht.
Die Pokémon-Sprites, aber auch die Trainer-Sprites sind ein Wörtchen wert, da diese natürlich dem Stil der DPPt-Generation gerecht wurden und somit neben alt auch neu repräsentieren.

Insgesamt kann man also sagen, dass diese Spiele wirklich ein wahrer Goldbarren ist zwischen den ganzen Silbertalern. Für jene, die gerne mal die alten Generationen nachspielen würden oder für die Nostalgiker, die ihren Erinnerungen ein neues Bild verpassen wollen - dieses Spiel ist letztenendes das perfekte Element, dies zu verwirklichen.
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#642729 von dyna
01.04.2010, 14:59
Als alter Mann, der bereits mit der ersten Pokemon-Generation begonnen hat, bin ich mit etwas gemischten Gefühlen den Remakes der zweiten entgegengegangen. Ich hatte nach längerer Spielpause mit nostalgischen Gefühlen gleichzeitig die blattgrüne und die Smaragd-Edition gekauft und war damals maßlos enttäuscht vom Remake. Während ich sehr viel Vergnügen an Smaragd hatte, habe ich bei Blattgrün bereits nach dem dritten Orden die Lust am Spiel verloren und mich lieber mit der Kampfzone in Smaragd beschäftigt, anstatt endlich den Felstunnel zu durchqueren.

Da mir seinerzeit die zweite Generation noch besser als die blaue Edition gefallen hat, war ich naturgemäß besorgt, dass sie ebenso "verhunzt" wird wie die erste. Nachdem ich jetzt vier Orden erspielt habe, traue ich mir ein erstes Urteil zu: Naja.

Ich muss den Entwicklern zugute halten, dass sie einiges teilweise sogar im Vergleich zu den Spielen der 4. Generation verbessert haben - der Gebrauch des Touchpads ist unendlich viel besser als noch in Platin, die Impressionen beim Betreten eines Gebäudes/Höhle/Parks gefallen mir ebenfalls sehr gut (wohl so ziemlich das einzige, was mir seinerzeit in Blattgrün gefallen hat)... Trotzdem stellt sich bei längst nicht das gleiche "Spielgefühl" ein, wie damals bei der zweiten Generation. Teilweise liegt das sicher auch an meiner Herangehensweise - da ich den Spielverlauf und sogar viele der Trainerpokemon der zweiten Generation auswendig kenne, habe ich mich schon vorher mit meinem Playthrough beschäftigt - welche Pokemon ich fangen will, welche Attacken sie lernen sollten, an welchen Stellen es ich möglicherweise ins Stocken kommen könnte - dadurch geht natürlich viel des Entdeckergefühls verloren, stattdessen war das höchte der Gefühle, "oh, hier ist ein Element aus Kristall" oder "oh, hier hat sich die Story leicht verändert". Es fehlt mir also wiederum mitten im Spiel die Motivation, weiterzuspielen, weil ich einfach nicht das Gefühl habe, das Spiel könne mich ein weiteres Mal überraschen, mir eine neue Herausforderung bieten. Das Wissen, das die Kampfzone (die ich in Smaragd geliebt habe) eine Kopie aus der Platinedition sein wird, hilft mir da auch nicht gerade weiter.

Mit etwas Distanz muss ich aber auch sagen, dass da Remake nicht viel besser hätte gestaltet werden können] - um meine Neugierde zu erhalten, hätte die Story vollkommen umgekrempelt werden müssen, was wiederum mit Sicherheit die Mehrzahl meiner Altersgenossen auf Mordgedanken gebracht hätte - mein endgültiges Fazit der herzgoldenen Edition lautet also Tolles Spiel - aber leider nichts für mich.
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#643494 von nirvana_today
02.04.2010, 12:48
@dyna: Wenn alles von vornherein durchgeplant ist, kann man nur schwer auf Überraschungen stoßen ;)
Mir jedenfalls gefällt das Spiel ziemlich gut, was wahrscheinlich daran liegt, dass ich damals meine Silber ziemlich schnell verloren hatte und sie nicht so exzessiv gespielt hab wie andere hier.
Ein besonderes Feeling kommt teils auf, im Großen und Ganzen aber nicht besonders, da es nunmal ein Remake ist und man nicht von einem roten Garados oder den Radio-Signalen überrascht wird. Ich sehe es einfach als ein schönes Spiel, vollgepackt mit neuen, richtig geilen Features und einer überarbeiteten Benutzerfläche. Da ich kein Platin gespielt habe, freue ich mich natürlich auch über die Wi-Fi-Spiele und den Plaza.
Das Gameplay an sich fand ich bis jetzt naja, vor allem mit Arenaleitern habe ich meine Probleme. Die ersten drei waren noch relativ leicht, da Miltank beispielsweise kein Walzer mehr beherrscht (hat mich in Silber dermaßen genervt -.-) und die anderen eigentlich nie große Probleme darstellen sollten. Ab dem 4. Orden aber (Geist) gingen die Probleme mit einem jetzt speziellen STAB Spukball von Gengar los.
Ich habe, wie immer, versucht ein Team aus 6 Pokemon zu erstellen und damit fliegt man in diesem Spielen einfach nur auf die Schnauze, vor allem wenn man nach dem 2/3 Orden ein neues Pokemon aufnimmt. Meine Pokemon sind generell 5-10 Level unter denen der Arenaleiter und die Pokemon der random-Trainer sind einfach nur erbärmlich. Ich habe grade eben meinen Kampf gegen den Team Rocket Athen im Radioturm hinter mir mit seinem lvl 38 Hunduster (Feuerzahn und Knirscher, dankeschön). Alle anderen Rockets (keine Vorstände) haben Pokemon zwischen lvl20-25. Was soll das denn?
Man sollte sich also möglichst auf 2-3 Pokemon beschränken, ansonsten schafft man es nicht, sein Team auf ein anständiges Level zu bekommen.
Trainingsmöglichkeiten im hohen Gras sind ebenfalls mau, da das beste, um für den 8. Orden zu trainieren, Level 22 Georoks sind, die knapp 450 EP geben. Simsala Level 34 braucht über 3300 für seinen nächsten Level.. und das ist im Moment mein stärkstes, obwohl ich ALLE Trainer auf meinem Weg besiegt und mich auf 4 Pokemon beschränkt habe.
Wie gesagt, ohne Taktik (Screen Lorblatt, Wahlglas Simsala, für Elektro/Kampfarena Boom-Kleinstein) ist das Spiel nix. Ich habs zu sehr auf die leichte Schulter genommen und zu viele EP verschwendet. Das büßt man fürchterlich in diesem Spiel. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich Angst vor einer Top4.

//Edit: Selten Georoks, meistens Kleinsteins mit 250 EP
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#643960 von Geck
02.04.2010, 20:24
Also es hat sich schon einiges geändert.

Das Positive an diesem Spiel ist, dass man in der Safari-Zone seine eigenen Areale mit Gegenständen voll packen kann.
Das man HG und SS mit Pokémon Battle Revolution verbinden kann und dort auch die Geschenke rüberladen kann.

Was etwas an dem Spiel stört ist das neue Boxen-System, was mir etwas "laggig" erscheint aber das Positive daran ist, dass man dort die Pokémon per Touch Screen Bewegen kann.

Ich habe außerdem etwas herausgefunden:

Wenn man die Statuswerte eines Pokémon betrachtet ist der Name (zB. Angriff, Initiative usw.) der Hellrot makiert ist, der vom Wesen aus Positive Wert.
Das gleiche gilt für den Negativen Wert, der jedoch Hellblau makiert ist.
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#644323 von Isa-chan
03.04.2010, 12:45
Ich bin jetzt beim Indigo Pleateau und trainiere für die Liga. wenn das noch nicht weit genug ist, dann löscht das eben.

man, war das ein tolles Gefühl, als ich den DS einschaltete und das Intro begann... Ich hatte ein richtiges Dejavue. Obwohl das Intro von HG irgendwie etwas schöner ist als SS. Das ist auch bei Lugia und Ho-oh so, finde ich. Ho-oh ist so richtig majestätisch gestaltet und Lugia eher schlicht gehalten, so als ob Ho-oh besser wäre :huh:
Die Grafik hat sich seid Platin ja nicht so sehr verändert. Aber im Gegensatz zu Silber und Gold ein richtig großer Schritt.
Die Story selber fand ich nicht so super. Klar, dass man Flegmon retten und Team Rocket aufhalten muss ist klar, aber ich verstehe nicht, weshalb man Zu Lugia gehen soll. In DP/P hat kann man's ja verstehen, um Team galaktik aufzuhalten, aber in HG/SS ist Rocket zu dem Zeitpunkt ja schon besiegt.
Außerdem ist es zu leicht. Bei den anderen Spielen hab ich mehrere Wochen gebraucht, um so weit zu kommen und das hab ich erst 6 Tage. Alles geht ein bisschen zu schnell und richtig viel trainieren muss man irgendwie auch nie. Das hat mir ein bisshcne den Spaß an der Sache genommen, naja...
So Sehr ich die Wettbewerbe auch vermisse: Der Pokéthlon ist eine der coolsten Neuerungen an dem Spiel. Es macht total Spaß, die Pokémon über die Hindernisse zu jagen oder Ziegel zu zerstören :lol:
Am allerbesten ist aber eindeutig der Pokéwalker. Total praktisch, dass man die Pokémon jetzt überall mit sich zu schleppen kann^^
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#645185 von zebrabuntbarsch
04.04.2010, 14:59
Tada, seit heute bin ich auch stolze Besitzerin einer HeartGold-Edition - durch Zufall sogar mit Figur <3333333333 XD
Nach den ersten paar Spielstunden will ich auch mal eine kurze Zwischenbilanz ziehen.

Zum Einen ist da die Grafik, welche sich gegenüber den Editionen der 2. Generation natürlich stark "verbessert" hat. Alles wirkt realistischer, 3dimensionaler - wie bei Diamant und Perle eben auch. Ich muss allerdings sagen, dass das manchmal ein bisschen verwirrend ist und ich vieles auf den ersten Blick gar nicht mehr wieder erkenne! Ein konkreter Kritikpunkt, den ich jetzt schon hervorbringen kann, ist, dass das Gras nicht wie Gras aussieht, sondern wie grüne Lego-Steine.. :[

Dann haben wir da noch den Sound. Die Musik ist die gleiche geblieben, jedoch auch gepimped = neu aufgelegt ;D Moderner, und passt einfach besser. Trotzdem ist sie, wie sonst auch, auf Dauer nervend xD

Zu guter Letzt das Spiel-Feeling =D Auch ich zähle mich zu den Leuten, die Gold, Silber und Kristall geliebt haben - das gute alte Gefühl hat sich bei mir jedoch noch nicht wirklich eingestellt. Ich bin erst mal noch überwältigt von den optischen Neuerungen, die Story konnte ich bis jetzt noch nicht auskosten, da ich mit Trainieren beschäftigt war. Apropos, im Moment bin ich ziemlich ratlos, wie ich mir mein Team bauen soll - bis jetzt sind da nur Karnimani und Taubsi, und soo viele Möglichkeiten für weitere, nützliche Teamkollegen bieten sich ja nicht wirklich. Mal schauen. Was die Arenaleiter und deren Schwierigkeitsgrad angeht, muss ich Kitty zustimmen: Der Schwierigkeitsgrad wurde extrem angehoben! War es früher noch ein Klacks, Falk zu besiegen, geht einem sein widerstandsfähiges Tauboga mit Ruheort richtig auf die Nerven: bereits da war irgendwie eine Strategie von Nöten! Ich bin ja mal gspannt, wie das noch weiter gehen soll..
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Erfahrungsberichte =)

#647289 von Razael
07.04.2010, 01:04
So heute die 8.Arena gepackt ;p
Maaan Nervenkitzel pur...
Vorher wollte ich noch keinen Erfahrungsbericht verfassen ;p

Also:
Intro:
Sehr Stimmig, nett das man die "Personen" sieht die relativ relevant sind im Spiel neben euch XD

Schwierigkeitsgrad:
Als "Erfahrener" Pokemonspieler (Seit Pokemon blau dabei ;p ) war das Spiel relativ einfach bis ich zur besagten 8.Arena kam....
Kleinstein/Georok hauen einfach jede Arena weg....das war von den Entwicklern bestimmt nicht beabsichtigt, aber was solls, wollte mal Kleinstein ausprobieren, da ichs sonst nie benutzt hab ;p

Grafik:
Im Vergleich mit Gold/Silber/Kristall sieht man sehr starke Verbesserungen.
Leider leidet die Atmo an einigen Stellen darunter, da die grafik an manchen Stellen etwas deplaziert wirkt.

Atmosphäre:
Das Gold/Silber/Kristall-flair wurde sehr gut eingefangen, die meisten kämpfe fiebert man Regelrecht mit, die Arenen tragen mit ihrem Design im innern dazu bei (Teak-Arena hat mir besonders gut gefallen ;P ), auch die Szene vom Ho-oh wenns erscheint wurde super umgesetzt (Genau da bin ich gerade).

Schade finde ich nur das Team Rocket in diesem Spiel nur ein kurzauftritt hat ^^
Naja was solls ;p sie haben sich Mühe gegeben das Gefühl der 2.Generation einzufangen und ich muss von meiner Seite sagen das ihnen das an im großen und ganzen gelungen ist.

Zum Minispiel;
Dieses Minispiel finde ich persöhnlich nett da es auch sehr viel Spass macht XD (Bin bis Lvl.7 gekommen)
Man braucht zwar etwas, aber wenn man den dreh raus hat sammelt man die münzen in nix ;p

So das wars erstmal, ich Editiere den Beitrag wenn ich Liga und Kanto geschafft habe ,p
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#647468 von Fear
07.04.2010, 12:22
su dann möchte ich auch ma meine erfahrungen posten :)

story:
ich fans geil, dass es 16 orden gibt und die story ist sonst auch recht einfach
bin nur ma bei misty stecken geblieben :tja: die arena war die mit dem größten vorquest^^

legis:
hamma find ich die anzahl der legis die man fangen kann
ich hab ers Ho-oh aus hg abba der rest kommt noch

pokegear:
der pokegear nervt einfach
immer ruft irgendwer an und labert über rattfratz...
sonst aber ganz nützlich

fliegen:
ich finds doof, dass man nicht überregional fliegen kann
der stopp bei der liga nervt

pokemoncenter:
ich find die größte veränderung hat das pokemoncenter gemacht
sieht echt viel besser aus

Touchscreen:
einfach nur hamma
geil strukturiert und sehr benutzerfreundlich

schwierigkeit:
wie gesagt alles war einfach bis auf den misty-quest
ich hab das spiel in 2 tagen durchgespielt (also die 16 orden+liga+ho-oh in hg)

pokeathlon:
das beste was es gibt
die wettbewerbe in den edis vor hg ss waren einfach nur langweilig und öde
doch pokeathlon macht richtig fun ich sitze jeden tag mindestens 1-2 std davor

hinterherlaufen der pokemon:
ganz ok als nebenbeifun, doch die items die die finden braucht man nie^^

pokewalker:
witziges kleines ding
macht spass die routen freizuschalten und so

mutter:
items die die kauft sind ganz nützlich, doch das anrufen nervt

so das war mein erfahrungsbericht und mein fazit lauteeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeet
geilstes pokegame ever
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#647694 von Flygon
07.04.2010, 16:38
Stand: Liga fertig, auf dem Weg nach Kanto also..

Auch wenn es mir heutzutage, einfach aus Altersgründen, verwehrt bleibt das gleiche Feeling beim Durchspielen zu erleben, wie damals bei den "originalen" GSK-Spielen, so muss ich doch sagen dass ich wesentlich begeisterter war als das noch bei Platin oder DP der Fall war. Ich wage gar zu behaupten dass HG/SS die bisher ausgereifteste Generation von Pokemon-Spielen überhaupt ist, was vor allem an einer grossen Liebe zum Detail liegt. Mir sind während des Spielens unzählige kleine Neuerungen aufgefallen, welche das Spielen an sich wesentlich angenehmer gestalten. Fangen wir beim Anfang an.
Nach dem üblichen Anfangsgerede des Professors, fällt draussen zuerst die angenehme Grafik auf, wobei ich mir im Moment nicht sicher bin ob das jetzt die DP-Grafik ist oder nicht, sie hat auf mich einfach ausgereifter gewirkt, was aber auch an der allgemeinen "Faszination" von Johto liegt. Ist man erstmal eingespielt, fallen weitere Dinge auf: das Menü und der Turbotreter- "Schalter". Die Steuerungsbequemlichkeit hat sich damit fast verdoppelt wie ich finde, kein ewiges Drücken des B-Knopfes mehr, und kein zeitraubendes (ja, auf Dauer raubt das Zeit!) Öffnen und Schliessen des Menüs. Zwei Slots für die Basis-Items welche man auf Select legen kann sind ebenfalls ziemlich nützlich, und vereinen das Menü etwas mit dem Pokecom (oder wie hiess das) aus DP. Der Pokecom aus HG/SS ist ebenfalls nett gestaltet, das Telefon trägt auch zur Nostalgie bei. Das Pokemon welches einen begleitet bietet einen realistischeren Eindruck des Spiels und vermittelt auch schon sowas wie eine Bindung (ja, das worüber sie im Spiel immer so sülzen xd).
Schreitet man im Spiel voran so erkennt man an sich die gleiche, aber immer noch gute Handlung, welche jedoch durch modernisierte Schauplätze erweitert wurde. [spoiler]Einzig das etwas abrupt herbeigeführte Ende von Team Rocket wirkt abgehackt, ich hätte mir da noch etwas weiteres gewünscht, aber ich war ja auch noch net in Kanto, vielleicht kommt noch was..[/spoiler] Neuerungen wie Safari- und Kampfzone geben dem Spiel zusätzlichen Langzeit-Faktor, aber die herausragende Neuerung ist da sicherlich der Pokeathlon, welcher einfach Spass macht und etwas vom üblichen Hauptspiel-Charakter abweicht und somit eine nette Abwechslung bietet.
Nostalgie bietet das Spiel auch, schon allein weil es so lange her ist seit GSK. Man freut sich einfach über das Wiederentdecken der alten Schauplätze, und zum Teil trifft man sogar die gleichen Trainer wieder (fragt mich nicht warum ich behalte wie die Trainer damals hiessen).

Alles in allem sind Heartgold und Soulsilver meiner Meinung nach die gelungsten Pokemon-Spiele überhaupt, zumindest was den heutigen Stand betrifft!

ps: etwas merkwürdig ist nur, dass die mutter immer anruft wenn man grad gegen team rocket kämpft und einem dann, ohne ein wort der besorgnis, vom neusten eiinkauf erzählt..
Zuletzt geändert von Flygon am 07.04.2010, 23:29, insgesamt 1-mal geändert.
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#649574 von Enternix
09.04.2010, 18:48
Hmmm, mein erster Post hier, und schon eine Beschreibung all dessen, was ich an der neuen Edition gut finde.
Zunächst, ich habe mir HeartGold geholt, allein, weil es darin Donphan gibt. :)
Und vom Start weg bin ich permanent positiv überrascht, die Grafik ist toll, die Musik in den Städten wirkt zusammen mit der Grafik wirklich atmosphärisch und man kann wieder die guten, alten Pokemon fangen, die jedoch, das muss ich negativ anmerken, recht schwach sind, ein paar neue hätten ruhig implementiert werden dürfen, aber das ist auch schon der einzige Kritikpunkt, den ich bislang habe, die neuen Funktionen, das Voltoballspiel und die neuen Pokeathlon-Hallen, machen jedenfalls sehr viel Spaß. :)
Toll finde ich auch, dass beinahe jeder Satz original übernommen wurde, das verleiht dem Spiel noch einmal einen ungeheuren Nostalgiebonus.
Auch das neue Menü, ist, wie ich finde eine sinnvolle Verbesserung, da man jetzt sehr bequem per Touchpen speichern und spielen kann, was ich persönlich toll finde.
Momentan bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich mir den 4ten Orden holen, oder lieber weiter trainieren soll, denn das Trainieren macht bei dieser Grafik und dem Sound richtig Spaß, ich muss also sagen, ganz große Klasse Nintendo, super gemacht. :up:
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#686713 von Evoli1
09.07.2010, 17:48
Ich hab total lange für HG gespart und all mein Geld dafür ausgegeben. Und ich muss sagen , es hat sich gelohnt.ichhab auch noch platin und das find ich nicht so gut. Der PokeWalker ist auch total cool, aber gut find ich auch das es zwei Länder gibt. Also mehr Orden. Cool wärs, wenn man danach noch nach Hoenn und Sinnoh könnte! Den Pokeathlon find ich auch super, und die legendäre Hunde die ich vorher noch gar nicht kannte. Cool find ich auch dass man da Mewto kriegt. Aber wieso dann nicht Mew? Ich wünsch mir ma ein Spiel wo man alle Pokemon im normalen Spielverlauf kriegen kann, auch die ganzen Legendären... Aber das wär ja langweilig!
Ich find aber doof dass man nicht von Kanto nach Johto fliegen kann und umgekehrt ohne einen Umweg über die Johtosiegesstraße zu machen oder den Magnetzug oder das Schiff zu nehmen.
Und natürlich gefallen mir auch die Aprikokos die es ja früher nicht gab, und dass man daraus Bälle machen kann. Und in der Safarizone, diese Terrains, die gab es ja auch nicht. Und dass das 1. Pokemon hinter dir her läuft. Und und und und und und .........................
ok jetzt wisst ihr wie cool ich das finde
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#700761 von M3dicus
11.08.2010, 23:57
Hallo erstmal.... Habe mich hier mal angemeldet, um meine Kritik zu äußern.

War ein sehr großer Fan von Pokémon Gold, daher stand für mich fest, auch SoulSilver oder HeartGold zu kaufen.
Habe mich letzten Endes für die Silber Edition entschieden und bin eigentlich im groben und ganzen zufrieden.
ABER: Was mal gar nicht geht ist das Leveln und die Arenaleiter.
In Gold waren meine 12 Hauptpokémon nach gut 20 Std. Spielzeit alle über lvl 40 und ich hatte alle 8 Orden problemlos gewonnen, ohne einmal einen Kampf wiederholen zu müssen.
Habe die SoulSilver-Version jetzt gut 16 Std. gespielt und mein bestes Pokémon ist wie in Gold Smettbo; nur nicht wie da auf lvl52(nach ca. 22Std.), sondern auf lvl 27!!! :~ Auch habe ich das Gefühl, dass die Levelanforderungen deutlich höher sind & die guten EXP-Monster (z.B. Tentoxa) viiiieel seltener anzutreffen sind, so dass das Leveln an sich deutlich langsamer wird.
Dafür habe ich beide Spiele mal parallel gespielt; gleiche Stellen natürlich(z.B. Route 40) und da die EXP Werte für das Besiegen von Tentoxa aufgeschrieben und verglichen. Erstmal hat es viel länger gedauert, überhaupt mal eins zu Gesicht zu bekommen und wenn man dann tatsächlich mal eines gefunden hatte, war es dreimal schwerer zu besiegen und gab dabei trotzdem nur dieselbe Anzahl an Erfahrungspunkten (~580-689). Den Vergleich habe ich angestellt miteinem Tentacha auf Level 25 (beide Editionen) mit der Attacke Cut (also Zerschneider soweit ich weiß - habe immer englische Versionen vorgezogen). War bei Gold ein Level 20 Tentoxa nach 3 Cuts erledigt, habe ich bei SoulSilver gut 6-7 gebraucht... Quasi so wirkungsvoll, als wenn ich ein Kleinstein tackle... :twisted:

So jetzt habe ich nach 16 Stunden erst 4 Orden und 6 Pokémon über lvl 20 (Butterfree (lvl27), Beedrill (lvl26), Feraligatr (Starterpokémon, lvl25), Graveler (lvl26), Weepinbell (lvl26) und Pidgeotto (lvl24); auf deutsch: Smettbo, Bibor, Impergator, Georok, Ultrigaria und Tauboga) :twisted:

Ich frage mich jetzt natürlich, was das soll. Einbildung ist es jedenfalls nicht...

Genau das Gleiche bei den Arenakämpfen: Gegen Hartwig: Ich setze Georok, er Primeape (Rasaff?), er spielt auf Focus Punch, vereitele es aber durch andauernde Attacken (Dig, Stone Throw), die lächerlich ineffektiv sind...Naja, dann spiele ich mein Trumpf aus: Ich tausche Georok gegen Smettbo, um meinen Psybeam spielen zu können, der in Gold alle Kampfpokémons ganz locker mit einen OHKO vom Feld gefegt hätte.
In SS: Ja denkste! Kaum eingewechselt, durfte sein Primeape ja noch die Attacke vom Vorzug ausüben. Was war das natürlich?! Ne nich Focus Punch oder Leer - Nö, natürlich die hocheffektive Attacke Rock Slide! Dann war mein Smettbo plötzlich OHKO... Toll, denk mir, das war Zufall.
Nächster Versuch (DS ausgemacht, am Speicherpunkt vor dem Arenaleiter wieder rein). Wechsel nach Georok diesmal nicht Smettbo sondern meine Ultrigaria ein, was passiert? Der lädt den Focus Punch (woher will der wissen, dass ich ein Pokémon auswechseln werde, damit sein Punch laden kann?!), ich greif an, aber der darf dann nochmal - tolles KO.
Ich setz dann Smettbo, er Rock Slide. :o
Wenn das mit der Zeit nicht echt uncool werden würde, wäre das vielleicht sogar lustig. Hellsehender Arenaleiter mit nem Trojaner um Tastenanschläge beim DS zu registrieren. :twisted:
Das geilste, was ich erlebt hatte, war aber, dass ich es tatsächlich mit meinem Impergator geschafft habe, seinen Primeape stark zu schwächen (mit Surfer).
Noch zwei mal Surfer, dann wäre sein Vieh übern Jordan und was macht der? Tauscht gegen Quappo! H2O Absorber und ich natürlich gleich eine nicht-Wasser Attacke, was macht der? Ruft sein Quappo zurück und gibt dem PrimatenAffen nen Hypertrank... Ich lach mich schlapp. :cry:
So ein Käse ist mir wirklich noch nie passiert (bei Gold, bei SS scheints standard zu werden :huh: )^^

Neben den ganz offensichtlichen Fortschritten (Grafik, Animation) kann ich also nur eins positiv anmerken: Meine Tasche ist bisher noch nicht einmal voll gewesen! :roll:

Naja, bitte um Erfahrungsberichte von euch, die auch etwa in die Richtung abzielen, was das Leveln/Arenakämpfe angeht.

Ach ja, hab jetzt nochmal gespielt und bin vielleicht etwas zuu forsch gewesen. Natürlich stören mich diese Dinge, aber es gibt wirklich tolle neue Dinge... Der PokéDex mit seinen super detaillierten Angaben, dann das die Lieblingspokémon hinter einem Herdackeln :D Das ist natürlich süß...
Auch die Mutter ist noch genauso nervig wie früher :D Kauft immer noch denselben Ramsch, den ich nie gebraucht habe und hab ihr sofort den Geldhahn zugedreht, damit die mein Geld nicht für Schutz oder so rauswirft :P
Naja, auch die tollen Effekte und die 2 vs. 2 Kämpfe bieten immer neues.
Aber dennoch glaube ich, dass ich wohl an die 100-200 Stunden brauche, wenn das so weitergeht, bis ich die Top4 schlagen kann :o
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#700810 von AJFire
12.08.2010, 08:41
Zu M3dicus:
Ich finde, dass das Kampfystem wirklich super ist. Nicht wie in den vorherigen Editionen wo der Gegner eher die Attacken per Zufall auswählte.
Die Gegner-KI ist also enorm verbessert worden und die Kämpfe sind mal herausfordernd.
Ich sitze derzeit kurz vorm 8. Orden und traniere gerade Eis-Pkmn.
Das dauer zwar enorm lange, aber auf irgendeine Art macht es doch iwie spaß :D


So und hier folgt nun mein kleiner Bericht:
Ich habe das Spiel vor ca. 10 Tagen bekommen, zusammen mit einem DSi.
Was mir sofort auffiehl war der Pokewalker - Ein tolles ding, dazu aber nacher mehr.
Spiel in den DS, anmachen, wow - Denn das letzte Pokemon was ich vorher gespielt hatte, war Smaragd. Also Grafisch ist SoulSilver für mich genial.
Ok, wie ist denn die Steuerung? Genial... Endlich kann man mit nur einem klick auf den Touchscreen speichern, statt immer nur per Start ins Menü und dort speichern auswählen.

Der Sound klang aus dem DSi nicht so berauschend, aber Kopfhörer dran und dann war ich auch damit zufrieden.

Zum Pokewalker kann ich nur sagen, dass er einfach genial ist.
In meinem derzeitigen Beruf laufe ich sehr viel. Wenn ich also Abends das Pokemon rüberlade, morgends Schlüssel und PW einpacke, habe ich meistens nach Feierabend gut 500-600 Watt.
Während des Tages sammle ich ab und zu mal Items oder neue Pokemon.
Sobald das Pokemon auf dem DSi zurück ist, wird dort der nächste Orden geholt oder weiter trainiert.

Vor den Transfer des Pokemons auf den walker sollte man sich informieren, ob das Pokemon auf den neuen Lvl. eine neue Attacke lernt. Diese wird es nämlich dann nicht erlernen, wenn es vom walker kommt.
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#705046 von M3dicus
20.08.2010, 20:53
So, knapp 70 Stunden gespielt, 67 Pokédexeinträge, Top4 besiegt, 11 Orden und 12 Pokémon über lvl 45.
Jetzt gehts ans Spezialisieren, damit ich mit wenig Pokémon möglichst alle Attribute abdecken kann.
Mittlerweile ist auch fast jeder Gegner OHKO, da ich mit Münzamulett und Glücksrauch genug Geld zusammen habe, um ständig Tränke zur Attributsteigerung zu kaufen, wodurch meine Pokémon einen kleinen Vorteil erhaschen:P
Mittlerweile macht das Spiel auch wieder mehr Spaß, da ich endlich eine schlagkräftige Truppe zusammen habe.
-0
+0

Re: Erfahrungsberichte =)

#728971 von Jakkal
23.10.2010, 12:21
Pokedex 236, Spielzeit 175:42... puh das nenn ich mal viel. Stunden hab ich verbracht, um viele verschiedene Pokemon zu fangen, sie zu trainieren und zu lieben... aber das hat sich gelohnt, warum? Lest ihr hier:

Viele meinen ich wäre "zu alt" für das Spiel. Mit 22 zähle ich wahrlich nicht mehr zur Zielgruppe des "Pokemoners", aber ich wollte einfach mal das alte Flair wieder über den Bildschirm huschen sehen... Ich gehöre der ganz alten Schule an, während manche von euch kaum die ersten Schritte machten, war ich schon dabei ein Pokemonmeister zu werden, damals aber mit Blau und Silber. Die Idee ist ebenso einfach wie genial, du sitzt Stundenlang einfach im Stuhl/Sessel mit deinem GB oder GBC und versuchst noch krampfhaft das Mewto zu fangen, auf das du schon Wochenlang hintrainiert hast. Den Masterball hab ich damals in meinem jugendlichen Eifer an ein Porenta verloren, darum musste ich es klassisch versuchen... Hyperbälle gekauft und in die Höhle. Es hat mir Stunden gekostet. Aber als der Pokeball endlich mal still lag mit 2 kleinen Sternchen links und rechts wegfliegend, konnte ich meine Freude kaum bremsen. So oder so ähnlich fühlte es sich an. Im Jahr 1999.

Nun, 2010, also, sage und schreibe, mein Halbes Leben später sagte ich mir, es wäre doch ein tolles Gefühl, das alte Spielprinzip nochmal durchzuleben, mit meinem Favoriten (damals Silber), heute (um mal die "andere Seite der Pokemonwelt" zu sehen) Heart Gold. DS war vorhanden (Denkspiele sei dank), das Spiel in einer relativ großen Box gekauft und ab nach Hause. Erstmal tief durchatmen, dann auspacken... huh? was ist das Pokeball-ähnliche Ding... nach kurzer Recherge stellte es sich als eine Art Pedometer heraus... ja, warum nicht, ist sicher eine nette Idee, so werden wohl viele ihre Bewegungsarmut kompensieren wollen. Naja, Spiel erstmal ins Slot gesteckt, und sich das Intro angeschaut. Hatte keine Ähnlichkeit mit der alten Silber. Macht nichts... auf neues Spiel gedrückt und losgelegt... und wieder das Intro mit Professor Elbe, die alten Gefühle tauchten wieder in mir auf, auch wenn der Anfang sich geändert hat (durch den Neuen Freundcharakter, der erst in Kristall auftauchte (also nach meiner Zeit)). Ebenso die Grafik einen extremen Satz nach vorne machte. Ich war ebenfalls positiv überrascht, dass sogar die alte Musik wieder dabei war, remastert, aber mit Wiedererkennungswert (der GB-Konverter lies mein Herz hochschlagen). Nach wenigen Minuten merkte ich, dass mein Feurigel (auch mein alter Favorit), sich permanent hinter mir bewegt. Das gefiel mir sehr, weil ich hab das sehr vermisst in den alten Editionen (und soweit ich weiß, war es damals nur in Gelb). Nachdem ich also in die erste Stadt lief, um dann Mr. Pokemon zu treffen (der etwas weiter davon entfernt war), kamen mir erneut die alten Gefühle in mir hoch. Der "Alte Karten Kautz" ist auch da! Die Gebäude stehen annährend da, wo sie hingehören. Die Musik ist wieder da.... hach... wie damals... wo das leben nur aus Schule und Freunde bestand... auch positiv überrascht war ich über das Kampfsystem, es ist genauso wie damals, aber trotzdem mit dem Touchscreen leicht bedienbar! Nachdem ich also meinen alten, alten Rivalen das erste mal besiegt habe und ich entsprechend wieder in mein altes Heimatdorf zurückkehrte um das "verlorene Pokemon" zu "betrauern", war es wie damals... also Nostalgie PUR!


Aber das Neue sollte auch nicht zu knapp kommen, Beeren wuchsen nicht mehr auf Bäumen (damals konnte man sie nicht bewässern, sie wuchsen immer im 24 Stunden Takt). Nur noch die (farblich erkennbaren) Aprikokos. Ob das besser ist... bin ich mir nicht sicher, aber ich kann damit leben. Aber... huch, so spät schon... ich muss zur Uni! Pokewaker aktiviert, Feuriegel in die PCBOX gepackt und auf den Pokewaker... Strecke ausgesucht und losgegangen. Nachdem ich wieder zurück und die Spieler-Freude groß war, sah ich, dass ich anscheinend mit meinem Bein die Tasten des Wakers gedrückt und dabei die Gamma runtergesetzt habe (am anfang dachte ich die Batterie sei schuld). Eine Tastensperre wäre vor allem bei dem Ding eine Wohltat gewesen, da ich es nicht unbedingt öffentlich an meinem Gürtel transprotieren möchte... also Feurigel wieder zurückgebracht, Level up und eine neue Route... super! Das Kampfsystem im Pokewalker ist simpel... etwas zu simpel nach meinem Geschmack, aber besser als garnichts. Stunden später erhielt ich auch mein altes Lieblingspokemon von Bill... richtig, Evoli. Es war männlich aber mir egal, mit Ditto lässt es sich gut vermehren, für die 5 verschiedenen Evolutionen... (die 2 anderen kannte ich sogar nicht, bis ich was nachgeschlagen habe, für Evoli). Also gezüchtet, was das Zeug hielt... aber moment mal... wenn ich ein weibliches Evoli irgendwo herkriege, dann geht es doch besser... perfekt also um das "WIFI" auszuprobieren. Zuerst geschaut, wer überhaupt ein weibliches Evoli anbot... hm... lvl 1 weibl. Evoli für ein Mew lvl 100... oder Mewto 100... oder andere lvl 100... man ist das unrealistisch... naja gut, also eins meiner (neuen) männlichen Evolis im tausch für ein weibliches reingestellt, ging problemlos. Nach nur 4 Stunden überprüfte ich nochmal... und siehe da ein Japanisches Evoli war das neue Mitglied in meinem Team. Also zum Brut-Paar das andere abgegeben und geradelt bis ich meine 5 neuen Evolis hatte... aber ich brauchte für 3 Evolutionen 1 Sache... Steine! Woher bekomme ich sie... mir war schon vorher aufgefallen, dass es ein neuen Weg beim Nationalpark gab... also warum nicht probieren... oha, es ist ein Kolosseum! ... es war also zeit für minispiele.

Der Touchscreen reagierte prommt und meist ohne probleme in den Minispielen und konnte bald genug Punkte für mein ersten Stein sammeln... aber... ich musste weitere 3 Tage warten um alle anderen zu bekommen. Nachdem man den Nationaldex bekommt, ist es ja kein Ding, aber dennoch mühsam... also weiter in der Story... es war nämlich zeit für mein erstes Legendäres Pokemon... Ho oh... damals waren die Kimono Girls ja nur dafür da um eine VM zu bekommen. Jetzt sind sie teil der Geschichte, gut eingebaut muss ich sagen... also nachdem ich die Glocke in den Turm brachte (alles andere natürlich mit genug Bällen vorbereitet habe) war es Zeit für den Kampf... nachdem die Girls passend zum Glockenklang und der typischen Japanischen Musik Hooh beschwörten (ich hatte Gänsehaut!) und nun ein kleine Sequenz zu sehen war... (und meine Hände tatsächlich anfingen zu zittern), tauchte es auf, zu passender neuer Musik, ich sprach es an... wie damals... keine Musik... stille... dann ging es los.. der Kampf, der auch damals meine nerven kostete.... in passender Musik... zack, erstmal Hypnose... dann runter mit den HP bis in den roten Bereich... Ball für Ball verbrauchte ich... bis endlich es meins war... ich jauchzte vor Freude! HO OH ist meins! Ich habe es geschaft. Endlich.. es fühlte sich gut an... wie damals! Dann später waren die Top 4 Dran, die sich als genauso hartnäckig zeigten wie in Silber... aber kein Problem.. weiter gings in KAnto... auch da kein Problem... und ich erfuhr... auch die LEgenden von Gen1 waren dabei, zwar nicht da wo sie damals waren, aber das war nicht so schlimm... die waren schnell eingefangen... und auch mein alter Erzfeind war da, Mewto... Die musik für ihn war leider nichts besonders... ich hätte mir was bombastisches gewünscht... aber naja... mein Meisterball hatte ich noch... Mewto war meins... nach nur wenigen sekunden... ein einfacher Sieg.. aber dennoch ein Glorreicher. Dannach war Red dran! Also auf den Silberberg hochgekraxelt (im wahrsten Sinne) und gegen seine sehr sehr starken Pokemon gekämpft... ich brauchte mehrere Versuche ihn zu kriegen. Ich gewann den Kampf mit mein Letztes Pokemon auf 12HP! Glück war da kein Ausdruck, da seins 3 mal hintereinander verfehlte. Also dann zu Eich und sich den Blauen Orb geholt (ich musste erst online nachlesen, dass es sowas überhaupt gibt). Also dann auf die ganz neue Route richtung Safarizone (die gut gelungen ist, mit vielen möglichkeiten und auch vielen Pokemon), und in den Turm... da stand Kyogre... ein legendärer aus der 3. Generation.. ich kannte ihn nicht, aber ich hatte deswegen auch nicht weniger respekt vor ihm... also ihn angesprochen... und dann die Musik... Kirchglocken, eins, zwei, drei, vier.... tromelschläge. Epische Musik so wie ich es mir vorgestellt habe... auch dieser Kampf war schwer aber machbar, brauchte aber mehrere Versuche! Und das war nicht mal eine Woche her...

Was mich etwas negativ aufgestoßen hat, ist schlicht und ergreifend diese immense Anzahl an Pokemon, vor allem die, die man kaum bekommen kann (damals war es für uns zwar auch Mew, aber irgendwie bekam man ihn ja auch), ich bin einfach überfordert. Cheats sind auch relativ verbreitet, was das Tauschen online mit einem Beigeschmack hinterlegt... ebenfalls (oder vor allem) die Kämpfe online (Duelturm).

Story ist flach wie immer... Ein einziges Kind rettet die ganze Welt. Nicht wirklich kreativ... aber wer spielt heutzutage Pokemon wegen der Story...

Sonnst viele schöne neue Sachen und vieles Alte macht das Spiel für Neulinge und auch alten Veteranen ein schönes Gamefeeling. Doppelkämpfe sind Erfrischend und auch die Kampfzone lässt kaum Wünsche offen. Ich Kann mich jetzt endlich wieder ein Evoli Breeder bezeichnen, sogar für die Welt (über 60 verschiede Tauschparter dank WIFI). Im großen und Ganzen ein Muss!

Ich hoffe ich konnte euch Weiterhelfen, Danksagungen, Kritik per PM gewünscht.
Jakkal
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste