Teambewertung für Editionsteams bzw. strategische Anfänger.

Hilfe beim Teambuilding (Anfä...

#1280464 von T Rider
08.01.2017, 21:00
Guten Tag!
Vorweg:
Ich bin ein blutiger Anfänger im Bereich competetive und benötige noch viel Hilfe. Aus dem Grund bitte ich euch nachsichtig zu sein und möglichst ausführlich/verständlich zu erklären :)

Nun zu dem eigentlich Team/Problem. Ich habe noch nie ein Team gebaut, also ein "starkes" Team, kein Story Team.
Ich hätte gerne ein 6er Team (verständlich, glaube ich) und bisher habe ich 4 Pokémon und 2, bei denen ich mich nicht entscheide kann. Und Ich habe Probleme bei der Itemverteilung, ich habe überwiegend Sets aus dem Pokefans-Dex benutzt und da kam mehrfach Lebens-Orb drinnen vor. Weitere Ausführungen unter den Pokémon.


Mimigma @ Prunusbeere / Überreste
Fähigkeit: Kostümspuk
EVs: 252 Angr / 4 Vert oder KP / 252 Init
Froh +Init -SpAngr
~Schwerttanz
~Dunkelklaue
~Knuddler
~Schattenstoß

Mimigma soll für mich als Sweeper agieren und noch Anfangs oder mitten im Spiel möglichst viel Schaden austeilen oder auch schon direkt abräumen. Durch Kostümspuck sollte man es problemlos einwechseln können oder auch wenn ein Pokémon K.O ging ohne Probleme einen Schwerttanz einsetzen können.

Katagami @Lebens-Orb
Fähigkeit: Bestien Boost
EVs: 252 Angr / 252 Init / 6 ???
Froh +Init -SpAngr
~Laubklinge
~Sanctoklinge
~Schmalhorn
~Kreuzschere

Katagami ist für mich ein wichtiger Bestandteil des Teams, da es laut eigenen Erfahrungen richtig austeilen kann. Daher würde ich es gerne als Lategame Sweeper benutzen um den Rest wegzufegen. Durch den Bestien Boost sollte es auch eher keine Probleme mit Pokémon haben, die noch nicht viel einstecken mussten. Außerdem weiß ich noch nicht, wo ich die letzten 6 EVs unterbringen soll :~

Aggrostella @ ???
Fähigkeit: Quälerei
EVs: 252 KP / 252 Vert / 6 SpVert
Kühn +Vert -Angr
~Giftspitzen
~Giftschock
~Bunker
~Genesung

Wenn ich die Begriffe nicht vertausche, ist das eine Physische Wall und ein Toxer, oder? :D
Ich kann mir gut vorstellen, dass man eigentlich immer mit Aggrostella starten kann um direkt einen Bunker oder Giftspitzen (bevorzugt) einzusetzten und so den Gegner zu vergiften. Da Aggrostella relativ niedrige Angriffswerte hat, dachte ich mir, dass ein Giftschock praktisch wäre, da die meisten Ziele ziemlich sicher vergiftet werden und sich so eine Möglichkeit auftut akzeptablen Schaden zu verteilen. Bei der Itemwahl brauche ich definitv Hilfe (keine doppelten Items im Team)

Wolwerock (Tag) @ Fokusgurt
Fähigkeit: Sandscharer
EVs: 252 Angr / 4 Vert / 252 Init
Froh + Init - SpAngr
~Tarnsteine
~Verhöner
~Sandsturm
~Felsgrab

Wolwerock ist in meinen Augen wegen der Tarnsteine ein wichtiger Bestandteil des Teams. Was Verhöner betrifft, so hatte ich gelesen, kann der Gegner mehrere Runden lang nur noch direkt Schaden austeilen kann (keine giftspitzen o.ä.). Falls Wolwerock sein "Suicid Kommando" überlebt, wäre es praktisch ihn noch weiter einetzen zu können. Sandsturm macht ihn schneller und Felsgrab den Gegner langsamer, was auch nicht schlecht ist.

Nun kommt der Teil, ab dem ich definitiv Hilfe brauche. Und zwar wollte ich noch einen Speziellen Sweeper und einen weiteren Tank mitnehmen. Bei den Speziellen Sweepern habe ich an Alola Raichu und Gengar (evtl mega) gedacht. Nur bei Raichu ist Problem das,dass man es nur richtig spielen kann, wenn das Elektrofeld von Kapu-Riki da ist, oder? Und was Gengar betrifft, naja, Gengar ist vom Typ Gift/Geist und ich habe Mimigma (Geist) und Aggrostella (Gift) bereits im Team.. und das Problem bei den Tanks ist ich weiß schlicht nicht, was besser ist. Tortunator oder Pampross?

Frage nebenebei, Sweeper räumen auf, Toxer machen Schaden auf Zeit, aber richtig Schaden machen tut man doch mit Sweepern, oder? Also was man hauptsächlich benutzt :)

Natürlich kann es auch sein, dass mein Teamaufbau völliger "Schwachsinn" ist, aber dann bitte ich um die entsprechende Hilfe.

Ich freue mich schon auf ein hoffentlich funktionierendes Team und viel Hilfe. :)

LG,
T Rider

PS: Das war mein erster Post, also seit was Formatierungen etc angeht bitte nicht zu hart ;)
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Hilfe beim Teambuilding (A...

#1280483 von Holy-Darky
08.01.2017, 23:30
HeyYo,

Erstmal deine Pokémon

Mimigma:

Das Set ist so okay. Als Item könntest du alternativ auch den Phantomium Z - für die Z-Attacke von Dunkelklaue - oder den Leben-Orb spielen um eine bessere Durchschlagskraft zu haben.
Was mir aber nicht gefällt ist dein Satz " Durch Kostümspuck sollte man es problemlos einwechseln können"
Der Kostümspuk von Mimigma ist unglaublich wichtig für ihn! Sprich du solltest ihn niemals leichtfertig aufopfern nur um eine Attacke abzufangen.

Katagami:

Die Kreuzschere ist nicht gerade die optimalste Attacke, weil sie von der Coverage her nicht so gut ist. Am besten ersetzt du diese durch das Auflockern um einen offensiven Defogger zu haben, der Entry-Hazards entfernen kann.
Defogger: ist ein Pokémon, das durch Auflockern (eng. Defog) Entry-Hazards entfernen kann
Entry-Hazards: ist der Überbegriff für Tarnsteine, Giftspitzen, Stachler ect.


Aggrostella:

  • Hier definitiv die Belebekraft als Fähigkeit wählen, weil diese tausendmal besser ist. Schließlich übernimmt Aggrostella eine eher defensive Rolle in deinem Team. Dem entsprechend wird das Pokémon oft eine Attacke für andere Teammitglieder einstecken müssen. Damit es diese Aufgabe auch gut absolvieren kann ist es extrem wichtig, dass es möglichst immer viele KP besitzt. Deswegen ist Belebekraft wesentlich besser.
  • Den Giftschock solltest du durch das Siedewasser austauschen. Denn dieses besitzt eine Chance von 30% den Gegner zu verbrennen und ist daher grundgenug gespielt zu werden - Hört sich jetzt blöd an ist aber so Siedewasser wird gespielt, weil es den Gegner zu 30% verbrennt.
  • Da Aggrostella jedoch ein sehr passives Pokémon ist (also ein Pokémon, das offensiv nicht sehr stark ist), bietet es gegnerischen Pokémon oft die Gelegenheit sich zu setuppen. Deswegen wäre Dunkelnebel sehr gut, weil man damit positive Statusveränderungen des Gegners wieder auf Null setzt. Ich würde am ehesten den Bunker durch den Dunkelnebel erstetzen. Die Giftspitzen könntest du durch das Toxin ersetzen. Denn mit dem Toxin vergiftest du einen Gegner direkt toxisch. Außerdem trifft das Toxin immer, da Aggrostella ein Gift-Pokémon ist. Ein weiterer Grund warum du Toxin über Giftspitzen spielen kannst ist wegen der Verbrennungschance vom Siedewasser: Denn manchmal möchte man den Gegner eher verbrennen, weil er ein physischer Angreifer ist und manchmal eher toxisch vergiften, weil er ein defensives Pokémon ist. Als Item wäre der Giftschleim sehr gut. Denn Gift-Pokémon werden von diesem Item geheilt, während andere Typen dadurch Schaden erhalten.
setuppen: Ein Pokémon steigert entweder seinen Angriff, Spezial-Angriff oder Initiative z.B. mit Schwerttanz, Ränkeschmied oder Agilität um den entsprechenden Wert zu verbessern. Solche Pokémon werden oft Setup-Sweeper genannt.

Wolwerock:

Da du Wolwerock als Suicied-Lead spielst, ist Sandsturm definitiv keine Option, weil Wolwerock muss sich nicht mit der Attacke setuppen, sondern soll die Tarnsteine legen. Des weiteren musst du auch weiter denken = was bringt deinen anderen Teampartnern dieser Sandsturm?. Darum solltest statt dem Sandsturm lieber den Turbofelsen spielen, weil es eine Prioritäts-Attacke ist mit dem du den Gegner nach dem legen der Tarnsteine noch sicher schaden kannst.

Jetzt mal zu was anderem:

Team-Arten:
Es gibt viele unterschiedliche Arten wie man ein Teambauen kann. Da du allerdings neu in der Materie Teambau bist wäre für dich die Team-Art Balanced sehr gut.
Balanced-Teams sind in der Offensive und Defensive ausgeglichen. Darum eignen sie sich perfekt für Neueinsteiger, weil sie eben anfängerfreundlich und leicht zu spielen sind.
Meistens besteht ein solches Team aus folgenden Pokémon:
2 Wallbreaker (manchmal stattdessen 1 Sweeper und 1 Breaker)
2-3 defensive Pivots und Walls
1 Stallbreaker
1 Hazardleger
1 Hazardentferner

Wallbreaker: Wallbreaker sind Pokémon die eine hohe Durchschlagskraft besitzten meistens durch ein Wahlband, Wahlglas oder Leben-Orb je nach dem was besser ist typische Wallbreaker sind meist z.B. Hoopa-Entfesselt, Volcanion, Despotar, oder Mamutel.
Sweeper: siehe weiter unten
Stallbreaker: Pokémon die Staller aufhalten können z.B durch den Verhöhner
Pivots groberklärt: sind Pokémon die nachschauen wie der Gegner handelt
Walls: Sind defensive Pokémon: Es gibt physische Walls wie (Lahmus oder Aggrostella), die physische Attacken abfangen sollen und spezielle Walls (wie Chaneira oder Nachtara), die spezielle Attacken abfangen sollen.
Hazardleger: Pokémon, die meistens Tarnsteine oder Stachler legen wie Tentantel, Heatran oder Panzaeron
Hazardsentferner: Pokémon, die durch Auflockern (wie Katagami oder Latios) oder Turbodreher (wie Starmie oder Stalobor) Tarnsteine, Stachler oder Giftspitzen entfernen können.
Für Teambau-Hilfen kann ich dir folgenden Artikel empfehlen: ORAS Teambau. Dieser Artikel ist zwar für die 6.Gen jedoch ist diese immer noch eine sehr gute Grundlage für das Thema Teambau.

"Frage nebenebei, Sweeper räumen auf, Toxer machen Schaden auf Zeit, aber richtig Schaden machen tut man doch mit Sweepern, oder? Also was man hauptsächlich benutzt"
Toxer ist das falsche Wort. Pokémon die ein gegnerisches Pokémon passiv durch z.B. Toxin besiegen nennt man Staller.
Sweeper hingegen sind schnelle offensive Pokémon, die gegnerische Pokémon durch ihre Offensive besiegen.
Der Unterschied:
Staller:
  • Sind in der Defensive sehr gut und eher schlecht in der Offensive
  • Benutzen oft das Toxin, haben eine sichere Heilungsmöglichkeit z.B. Ruheort oder Genesung und benutzen oft das Schutzschild um den Gegner schneller passiv zu besiegen.
  • Gute Staller: z.B. Mega-Zobiris, Chaneira, Panzaeron
Sweeper:
  • Haben eine hohe Initiative (meistens zwischen 100-150 Base) und sind entweder im Angriff oder Spezial-Angriff sehr gut
  • Dafür haben sie oft eine akzeptable bis schlechte Defensive
  • Gute Sweeper: z.B. Schabelle, Mega-Metagross, Kapu-Riki
Was man jetzt besser benutzt ist davon abhängig welche Team-Art du benutzen willst.
In Stall-Teams benutzt man überwiegend defensive Pokémon (Staller)
In Hyper-Offensiv Teams hingegen benutzt man überwiegend offensive Pokémon (Sweeper)

"Nun kommt der Teil, ab dem ich definitiv Hilfe brauche. Und zwar wollte ich noch einen Speziellen Sweeper und einen weiteren Tank mitnehmen. Bei den Speziellen Sweepern habe ich an Alola Raichu und Gengar (evtl mega) gedacht. Nur bei Raichu ist Problem das,dass man es nur richtig spielen kann, wenn das Elektrofeld von Kapu-Riki da ist, oder? Und was Gengar betrifft, naja, Gengar ist vom Typ Gift/Geist und ich habe Mimigma (Geist) und Aggrostella (Gift) bereits im Team.. und das Problem bei den Tanks ist ich weiß schlicht nicht, was besser ist. Tortunator oder Pampross?"
Diese Frage beantwortet meine Antwort darüber, aber ich möchte noch was hinzufügen:
Es gibt sogenannte Tiers (eng. Rang bzw. Kampfklassen). Jedes Pokémon ist in einem Tier. Dementsprechend, wenn du ein Team bauen willst und du auch an Turnieren teilnehmen willst, ist es gut, wenn dein Team nach einem bestimmten Tier orientiert ist. Denn manche Pokémon sind in gewissen Tiers nicht erlaubt und es sind nicht immer Legis die verboten sind... endlich sags mal jemand!. Denn Mega-Gengar z.B. ist aktuell im UBER - Dem höchsten Tier -, während Kapu-Riki im OverUsed - dem Tier unter dem UBER - ist. Dem entsprechend darfst du, wenn du im OverUsed kämpfst keine Pokémon verwenden die im UBER sind.
Um die Materie Tier besser zu verstehen kann ich dir folgenden Artikel empfehlen: Einleitung in die Tiers. Jedoch muss du auch beachten, dass man auch gewisse Pokémon aus niedrigeren Tiers auch in höheren Tiers spielen kannst.
Da sich die Tiers in Sonne und Mond gerade erst entwickeln kannst du mal hier nachschauen um zu sehen welches Pokémon sich aktuell in welchem Tier befindet: SumMo OU + UU

Da du dir manchmal nicht sicher bist in welchen Wert du die letzten EVs investieren sollst, merk dir folgendes: Wegen den Tarnsteinen ist eine ungerade KP-Anzahl immer wichtig! Wenn die KP-Anzahl ungerade ist, dann investiere die letzten EVs in die Verteidigung oder Spezial-Verteidigung. Sind beide Defensivwerte gleich hoch, dann investier die letzten EVs in die Spezial-Verteidigung damit das selten gesehene Download-Porygon-Z immer eine Erhöhung des Angriffes bekommt.

So ich glaube das dürfte für den Anfang reichen, hoffentlich war meine Antwort verständlich genug und ich habe nichts vergessen, falls du weitere Fragen hast, kannst du diese gerne unter diesem Thema stellen, damit dir jeder hier helfen kann.

"Natürlich kann es auch sein, dass mein Teamaufbau völliger "Schwachsinn" ist,"
Jeder fängt klein an. Man lernt mit der Zeit :)

" Ich habe noch nie ein Team gebaut, also ein "starkes" Team"
Kein Team ist perfekt. Es gibt zwar starke aber keine perfekten Teams.
-0
+4

Re: Hilfe beim Teambuilding (A...

#1280505 von tiddus
09.01.2017, 12:26
Holy-Dark hat mit Sicherheit mehr Ahnung als ich, aber ein paar Gedanken sammle ich auch mal noch.

T Rider hat geschrieben:Guten Tag!

Mimigma @ Prunusbeere / Überreste
Fähigkeit: Kostümspuk
EVs: 252 Angr / 4 Vert oder KP / 252 Init
Froh +Init -SpAngr
~Schwerttanz
~Dunkelklaue
~Knuddler
~Schattenstoß

Mag Mimigma persönlich nicht so, aber da hat Holy-Dark sicher Recht. Insbesondere die Überreste würde ich nicht spielen.


Katagami @Lebens-Orb
Fähigkeit: Bestien Boost
EVs: 252 Angr / 252 Init / 6 ???
Froh +Init -SpAngr
~Laubklinge
~Sanctoklinge
~Schmalhorn
~Kreuzschere

Denk dran, bei der Empfehlung Auflockern entfernst du auch die Hazards von der gegnerischen Seite, die Wolwerock evtl. rausbrachte. Daher halte ich auch den Schwerttanz für eine Option.


Aggrostella @ ???
Fähigkeit: Quälerei
EVs: 252 KP / 252 Vert / 6 SpVert
Kühn +Vert -Angr
~Giftspitzen
~Giftschock
~Bunker
~Genesung

Als Item Giftschleim oder die Überreste wenn du sie noch nirgends spielst. Ich mache das so und die doppelte Heilmöglichkeit macht es für viele Pokemon schlichtweg nicht besiegbar. Im Gegensatz zu Holy-Dark würde ich Giftspitzen empfehlen, aber das Problem der eingewechselten z.B. Knakracks, die dann nicht mehr geburnt werden können, kenne ich.


Wolwerock (Tag) @ Fokusgurt
Fähigkeit: Sandscharer
EVs: 252 Angr / 4 Vert / 252 Init
Froh + Init - SpAngr
~Tarnsteine
~Verhöner
~Sandsturm
~Felsgrab

Felsgrab ist ne interessante Idee. Aber überlege dir ob du das auch brauchst. D.h. du brauchst Pokemon die doch um einiges langsamer als Wolwerock sind, aber dann doch schnell genug, um ein gegnerisches Pokemon, welches wiederum langsamer als Wolwerock, aber normalerweise schneller als dein eigenes ist, überholen, sofern es -1 Initiative hat. Momentan erfüllt das wohl fast nur Mimigma, in seltensten Fällen noch Katagami.
Ansonsten wäre Steinkante eine Option.


Nun kommt der Teil, ab dem ich definitiv Hilfe brauche. Und zwar wollte ich noch einen Speziellen Sweeper und einen weiteren Tank mitnehmen. Bei den Speziellen Sweepern habe ich an Alola Raichu und Gengar (evtl mega) gedacht. Nur bei Raichu ist Problem das,dass man es nur richtig spielen kann, wenn das Elektrofeld von Kapu-Riki da ist, oder? Und was Gengar betrifft, naja, Gengar ist vom Typ Gift/Geist und ich habe Mimigma (Geist) und Aggrostella (Gift) bereits im Team.. und das Problem bei den Tanks ist ich weiß schlicht nicht, was besser ist. Tortunator oder Pampross?

Auf die Schnelle (Hab grade keine Zeit mehr) würde ich Pampross empfehlen. Und Raichu lässt sich auch so spielen. Kannst ja vielleicht sogar selbst das Elektrofeld rausholen.

-0
+0

Re: Hilfe beim Teambuilding (A...

#1280534 von T Rider
09.01.2017, 19:00
Danke für die hilfreichen Antworten :D Allerdings warfen die ein paar Fragen auf.
Ich hoffe es ist ok, wenn ich die Fragen einzeln mit Erklärungen aufliste, da sie relativ schwer in einen Fließtext zu schreiben sind..

Holy-Darky
Ich habe ein paar Fragen zu deinem Beitrag.

Zuerst Mimigmas Kostümspuck, soll der ausschließlich zum Set-Up benutzt werden, oder gibt es noch andere Verwendungsmöglichkeiten die ich nicht kenne?

Bei Katagami erwähntest du coverage, ich habe ein bisschen gegooglet, was das im Zusammenhang mit Pokémon heißen könnte und die einzige Möglichkeit die mir logisch erscheinen würde, wäre das es so etwas heißt wie "Es ist nicht gegen viele Typen Effektiv". Zumindest in die Richtung. Vielleicht kann mich da jemand aufklären.

Die Möglichkeit ein Pokémon im Team zu haben, das auflockern kann klingt gut, allerdings entfernt es ja die Sachen auf der Gegnerseite. Gibt es dafür eine Taktik, oder ergibt das überhaupt Sinn, die eigenen Tarnsteine nochmal auszulegen, also wenn man beide Seiten gereinigt hat?

Jetzt zu Aggrostella, für mich gerade das größte Problem. Erstmal, Belebekraft, es ist eine versteckte Fähigkeit. Wo gibt es die ? Bzw das kann ich auch selber nachgucken :roll: aber gibt es auch andere Möglichkeiten als Wertewechsel bei absolut jedem Pokémon zu machen? Wenn man das züchtet müsste doch auch eines irgendwann erscheinen?
Dem entsprechend wird das Pokémon oft eine Attacke für andere Teammitglieder einstecken müssen.
Meine Frage jetzt, wann setzt man die Tanks ein? Dann wenn ich denke " Oh Gott, gleich hat Mimigma das zeitliche gesegnet" oder dann wenn bspw ein Feuer Pokémon da ist? (Aggrostella[Wasser] > Feuer Pokémon)
Dass sie Schaden einstecken müssen ist logisch, aber im Nachhinein stellt sich mit die Frage, wann setzte ich Tanks wie ein, da sie selbst eher wenig Schaden machen?
Nun noch eine Frage zum Thema Siedewasser VS. Tarnsteine. Weshalb ist es besser, physische Angreifer zu verbrennen, macht feuer mehr Schaden?

Und nun die vorerst letzte Anmerkung/ Frage: Das mit den Tiers werde ich mir definitiv noch angucken, aber falls möglich würde ich es erstmal außen vor lassen, da ich mit diesem Deck nur die Abläufe üben möchte, also Strategien und züchten etc. Für Turniere würde ich mich dann nochmal ernsthaft informieren.

*psst* Kurze Frage zu der Technik des Forums an sich. Jeder der hier eine Antwort geschrieben hat, sieht der wenn wieder etwas geschrieben wird?


Edit: Ich hatte vergessen zu fragen, wie die DVs aussehene müssen, sollen die gemaxten da sein, wo auch die EVs sind? oder generell 6*31 DVs, wobei das schwer ist.
-0
+0

Re: Hilfe beim Teambuilding (A...

#1280551 von maki roll
09.01.2017, 20:37
Tut mir leid, falls ich aus versehen Englische Begriffe benutze, ich spiel schon seit Ewigkeiten nichtmehr auf Deutsch. Frag einfach, wenn was unklar ist. Ich hab mir zwar nicht alles hier durchgelesen, aber schätze mal ich kann dir trotzdem antworten. Mimigmas Fähigkeit ist nicht wirklich für was anderes als Setup zunutze und Schqerttanz Lum Berry/Ghostium Z ist eigentlich das einzig wirklich nutzbare Nichenset. Klar geht was anderes, aber effektiv wärs jetzt nicht, bitte nicht zum switchen verschwenden wenn nicht nötig um noch zu gewinnen.

Coverage ist schlichtweg Abdeckung. Möglichst viel möglichst effektiv treffen, um es simpel zu sagen. Geist + Kampf gilt beispielweise als "perfekte" Coverage, da mit allein den beiden Typen jedes Pokemon mindestens neutral effektiv getroffen werden. Ohne Ausnahme. Ein anderes Beispiel wäre auch noch BoltBeam (= Ice Beam + Thunderbolt > Eisstrahl und Donnerblitz) als fast perfekte Coverage.

Auflockern ist, auch wenn es die eigenen Steinchen entfernt, trotzdem ein extrem guter Move. Zudem entfernt er Screens. Es gibt manchmal Punkte, an denen nusst du Rocks eben nochmal rausholen. Kommt aber auch auf die Teamkomposition an, manche Spielstile/Teamkompositionen bauchen nicht bedingt Hazardkontrolle.


Grundsätzlich ist es nicht ganz so einfach mit einwechseln, hits tanken, etc. Du kannst dir nicht einfach denken "Das da ist ein Piepie also schicke ich jetzt mein Scherox rein". Um wirklich gut predicten zu können wirst du Typen, Movepool und aktuelle Metasets kennen lernen müssen. Piepie hat ne Zeit lang Feuersturm/Flammenwurf gespielt, um eben mit Scherox und Tentantel klarzukommen. Du kannst das ganze nicht wirklich pauschalisieren: Erfahrung machts.

Verbrennung ist deswegen gut, weil es erstens residual damage macht und zum anderen den Angriff des Pokemons halbiert. Wurde allerdings seltener, weil eben jener Schaden auf 6% halbiert wurde, was heftiger ist als es vielleicht erstmal klingen mag.

In Sachen DV kann man grundsätzlich sagen: Alles maximieren. Wenn der physische Angriff nicht benötigt wird, 0 DV um weniger Schaden von Schmarotzer und Verwirrung zu nehmen. Bizzaroraum hat meistens 0 Speed DV oder ne spezielle Anzahl um bestimmte Dinge zu outspeeden/outslowen. Es gibt für manche Sets immer mal ne Ausnahme. Beispielweise hat Leben Orb Latios 29 HP DV um ne bestimmte Anzahl an HP aufgrund des Orbs zu haben. EV sind je nach Set auch etwas anpassbar. Du willst ein bestimmtes Pokemon überholen? Pack etwas in die Initiative (wird teilweise auch speedcreep genannt).
-0
+2

Re: Hilfe beim Teambuilding (A...

#1280569 von T Rider
09.01.2017, 22:04
Ok, danke. Dann werde ich mal zusehen, dass ich mindestens Angriff/SpAngriff und Initiative maxe, also bei Angreifern. Aber ich denke mal so etwas wie alle werte malen wird bei mir schwer, da ich Probleme habe pokemon auf lvl 100 zu bekommen und dementsprechend schlecht die kronkorken benutzen kann. Ich werde zusehen dass ich das über das züchten mit 4dv ditto schaffe. Wird schon schiefgehen :D Falls bis morgen Abend keine Vorschläge mehr eintrudeln, werde ich das Team mit euren Tipps überarbeiten und einfach raichu und pampross mitnehmen und mal gucken was meine geschätzten Experten dazu sagen. :) Und danke an alle, ich fand alles super erklärt :) melde mich dann mit der Überarbeitung wieder. Bis später
-0
+0

Re: Hilfe beim Teambuilding (A...

#1280571 von bmac
09.01.2017, 22:28
Hey,

ich werde dann mal versuchen ein paar der offenen Fragen zu klären

T Rider hat geschrieben:Zuerst Mimigmas Kostümspuck, soll der ausschließlich zum Set-Up benutzt werden, oder gibt es noch andere Verwendungsmöglichkeiten die ich nicht kenne?


Die Fähigkeit kann man auf verschiedene Arten einsetzen - entweder wie gesagt für ein Setup oder aber auch, um Mimigma als effektiven Revenge-Killer zu nutzen: Selbst wenn ein Pokémon vom Gegner wie Mega-Glurak X, Brutalanda oder Ramoth etwas außer Kontrolle gerät, kannst du immer noch Mimigma einwechseln, dank des Kostümspuks eine Attacke abfangen und den Gegner so besiegen. Dafür ist es allerdings tatsächlich wichtig, dass du "das Kostüm" nicht verschwendest, wie es Holy-Darky gesagt hat, es ist einfach eine unglaublich starke Fähigkeit, die man sehr flexibel spielen kann.

An sonsten schließe ich mich Tiddus' Meinung an, dass die Überreste keine gute Idee sind. Mimigmas Angriff ist einfach so niedrig, dass es einen Leben-Orb oder ein Phantomium Z braucht, um ordentlichen Schaden anzurichten.

T Rider hat geschrieben:Bei Katagami erwähntest du coverage, ich habe ein bisschen gegooglet, was das im Zusammenhang mit Pokémon heißen könnte und die einzige Möglichkeit die mir logisch erscheinen würde, wäre das es so etwas heißt wie "Es ist nicht gegen viele Typen Effektiv". Zumindest in die Richtung. Vielleicht kann mich da jemand aufklären.


Das stimmt soweit, allerdings ist es wichtiger, welche Pokémon man trifft, als welche Typen. Auf den ersten Blick könnnte es für dich ja so aussehen, als ob die Kreuzschere hilfreich gegen Pflanzen-Pokémon ist, wenn du dann aber bedenkst, dass die häufigsten Pflanzen-Pokémon mit Mega-Bisaflor und Hutsassa gar nicht effektiv trifft, ist schnell klar, dass diese Attacke die Coverage von Katagami, also die Menge der Pokémon, die es effektiv treffen kann, fast gar nicht erweitert - das einzige Pokémon gegen das die Kreuzschere wichtig ist ist vermutlich Tangoloss.

Stattdessen würde ich dir wie Tiddus den Schwerttanz empfehlen: Nur so richtet Katagami wirklich guten Schaden an, mit dem es auch defensiven Gegnern gefährlich werden kann. Das Auflockern ist zwar an sich eine wichtige Attacke, Katagami ist allerdings meiner Erfahrung nach ein Pokémon, das das Auflockern nur unglaublich schlecht nutzen kann, Schwerttanz - Schmalhorn - Laubklinge - Sanctoklinge ist vermutlich das bessere Set.

T Rider hat geschrieben:Die Möglichkeit ein Pokémon im Team zu haben, das auflockern kann klingt gut, allerdings entfernt es ja die Sachen auf der Gegnerseite. Gibt es dafür eine Taktik, oder ergibt das überhaupt Sinn, die eigenen Tarnsteine nochmal auszulegen, also wenn man beide Seiten gereinigt hat?


Ja das stimmt, trotzdem ist das Auflockern aber oft eine sinnvolle Attacke, (auch wenn meiner Meinung nach nicht auf Katagami) obwohl sie auch die eigenen Hazards. (=Tarnsteine / Stachler / Giftspitzen) Oft geht es darum abzuwägen: Wem schaden die Transteine mehr, wie einfach kann ich meine Tarnsteine nach dem Auflockern wieder auslegen usw... Wenn der Gegner z.B. ein Glurak in der Hinterhand hat, sind die Tarnsteine für sein Team vermutlich gefährlicher, als für deins und du solltest lieber kein Auflockern einsetzen.

T Rider hat geschrieben:Meine Frage jetzt, wann setzt man die Tanks ein? Dann wenn ich denke " Oh Gott, gleich hat Mimigma das zeitliche gesegnet" oder dann wenn bspw ein Feuer Pokémon da ist? (Aggrostella[Wasser] > Feuer Pokémon)
Dass sie Schaden einstecken müssen ist logisch, aber im Nachhinein stellt sich mit die Frage, wann setzte ich Tanks wie ein, da sie selbst eher wenig Schaden machen?


Naja, das kommt ganz auf die Situation an: Die Tanks wechselst du natürlich am ehesten ein, wenn der Gegner gerade ein Pokémon auf dem Feld hat, das dein aktuelles Pokémon besiegt, allerdings wenig gegen den Tank ausrichten kann. Aggrostella ist z.B. eine gute Wahl gegen Schabelle, Kaguron oder Quajutsu. Im Anschluss darauf kann man dann vielleicht nicht unbedingt große Schaden anrichten, aber stattdessen versuchen, Giftspitzen auszulegen, mit dem Siedewasser eine Verbrennung abzugreifen oder ein Toxin zu verteilen. Natürlich wird der Gegner immer ein Pokémon haben, dass er in Staller / Tanks / Walls halbwegs sicher einwechseln kann.

Wenn man sich jetzt Aggrostella anschaut, ist dieses so bulky, (= widerstandsfähig) dass es nicht nur in Feuer-Pokémon sicher einwechslen kann, sondern auch neutral treffende Attacken (bspw. von Snibunna) halbwegs sicher wegsteckt und sich mit der Genesung gegenheilen kann.

Ich nehme an bei "Siedewasser vs. Tarnsteine" meinst du Toxin. Die Verbrennung macht zwar weniger Schaden, halbiert aber den physischen Angriff und macht physische Angreifer so mehr oder weniger unbrauchbar.

Zuletzt habe ich noch eine andere Anmerkung zum Team: Es scheint mir erst einmal nicht so, als ob es ein klares Konzept verfolgt. Mir fällt zum Beispiel auf, dass du mit Wolwerock ein "Suicide-Lead" spielst, also ein Pokémon, das als einzige Aufgabe die Tarnsteine auslegen kann. Suicide Leads spielt man dabei eigentlich nur in extrem offensiven Teams, die es für die sicheren Tarnsteine in Kauf nehmen, für den Rest des Matches quasi 5 gegen 6 zu spielen. Gleichzeitig spielst du aber auch Aggrostella, ein Pokémon, das so passiv ist, dass man es ausschließlich in sehr defensiv orientierten Teams sieht. Da passt was nicht zusammen.

Wie also schon Holy-Darky sagt, solltest du dir eine "Teamrichtung", offensive oder defensive aussuchen, was dir eher liegt, musst du natürlich selber wissen. Als letztes noch: Wenn du Probleme / keine Zeit dafür hast, 5*31 DV Pokémon zu züchten, probier die Seite Pokémon Showdown aus, wenn du sie noch nicht bereits kennst. Das ist ein (kostenloser) Simulator, auf dem du dir Teams bauen und testen kannst, ohne langwieriges Züchten.

Das wärs dann erstmal von mir :)
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast