Teambewertung für Editionsteams bzw. strategische Anfänger.

OU-Team, Motto: Kanto-Attack

#1303607 von Pyro-Trainer
18.03.2018, 19:49
Hallo liebes Forum :)
Wie bekannt sein sollte bin ich ein absolut kleines Licht in solchen Sachen :oops: dennoch habe ich mir mal die Mühe gemacht,
anhand meiner Lieblings-Pokémon (und für den Fall, dass ich mir eventuell doch mal gänzlich US/UM zu lege) ein, vielleicht,
einigermaßen OU-Taugliches Team zusammen zu stellen. Bevor ich mit dem züchten beginne (was viel Zeit kostet) möchte ich gerne mal die eine oder andere Meinung dazu haben... :tja:

Informationen dazu:
Das Team ist zum ersten darauf ausgelegt, den Gegner mit Auslegeware zu schwächen und zum zweiten ist der Rest des Teams auf mein Signatur-Pokémon Glurak ausgelegt.

Das Team im Kurzüberblick:


Und hier kommt das Team... viel Spaß beim lesen und bewerten :o

Bibor
Item: Fokusgurt
Fähigkeit: Hexaplaga
EV‘s: 252 KP / 252 Init / 4 Angr
Wesen: Froh (+Init, -SpAngr)
- Kehrtwende
- Giftspitzen
- Rückenwind
- Schlagbohrer

Bibor habe ich vor als "Lead" zu spielen. Das Wesen und die EV-Verteilung (DV's auf 31, bis auf Spezial-Angriff) sind auf Schnelligkeit und möglichst Langlebigkeit ausgelegt (was auch das Item ermöglichen soll). Im Optimal-Fall soll es mind. einmal die Giftspitzen auslegen, mit dem zweiten Zug die Initiative des Teams mit dem Rückenwind erhöhen. Sollte es möglich sein, soll Bibor vor dem k.O. noch ein zweites Mal die Giftspitzen auslegen. Ist es dann immer noch auf dem Feld (was unwahrscheinlich sein dürfte) bringt es mit Kehrtwende das nächste Pokémon in den Kampf oder richtet nochmal Schaden mit dem Schlagbohrer an.

Turtok
Item: Offensivweste
Fähigkeit: Sturzbach
EV‘s: 252 KP / 252 Vert / 4 SpAngr
Wesen: Kühn (+Vert, -Angr)
- Hydropumpe
- Turbodreher
- Eisstrahl
- Erdbeben

Dieses Moveset von Turtok ist eine Mischung aus dem Strategiebereich dieses Forums, gepaart mit eigenen Ideen dazu. In erster Linie soll Turtok mit dem Turbodreher die lästige Auslegeware entfernen und eventuell das gegenüber stehende Pokémon besiegen. Die hohe Defensive durch die Offensivweste, sowie dem Wesen und der EV-Verteilung (DV's auf 31, bis auf Angriff oder Initiative) soll ermöglichen, dass man durch seine Einwechslungen einen Spielzug opfern kann. Zudem soll es nicht direkt k.O. gehen wenn die Hydropumpe mal fehl schlägt, welche eine geringere Genauigkeit als Siedewasser hat, aber aufgrund der schlechten Offensivausrichtung mehr Schaden anrichtet. Der Eisstrahl dient als Coverage, das Erdbeben dient als Absicherung gegen Elektro-Pokémon.

Herzstück des Teams oder Kern:

Glurak =>
Item: Gluraknit Y
Fähigkeit: Großbrand (Mega: Dürre)
EV‘s: 252 SpAngr / 252 Init / 4 Vert
Wesen: Mäßig (+SpAngr, -Angr)
- Flammenwurf
- Luftschnitt
- Solarstrahl
- Drachenpuls

Glurak ist das Herzstück meines Teams, ausgelegt auf maximalen Schaden (DV's auf 31, bis auf Angriff) mit zwei starken und treffsicheren STAB-Attacken sowie den Solarstrahl in Kombination mit Dürre gegen die Wasser/Gestein-Schwäche und dem Drachenpuls gegen Drachen-Pokémon welcher auch vieles neutral trifft. Eine Option wäre sicherlich auch der Fokusstoß (welcher ab ziemlich ungenau ist), sowie die Kraftreserve Eis (mit der ich aber kein glückliches Händchen habe).
PS: Auch Mega-Glurak X ist sicherlich eine sehr interessante Option, allerdings habe ich damit bisher keinerlei praktische Erfahrung gesammelt... :tja:

Das Fundament um Mega-Glurak Y , der drum herum Aufbau:

Mega-Glurak Y hat mit Wasser und Elektro jeweils eine doppelte Typ-Schwäche, mit Gestein kommt eine dritte und gar vierfache Typ-Schwäche hinzu. Reagieren sollen darauf...

Elektek
Item: Evolith
Fähigkeit: Statik
EV‘s: 252 SpAngr / 252 Init / 4 Vert
Wesen: Froh (+Init, -SpAngr)
- Donnerschlag
- Magnetflug
- Eishieb
- Feuerschlag/Kreuzhieb

Elektek ist mein unangefochtenes Lieblings-Pokémon vom Typ Elektro und soll auf mögliche Wasser-Pokémon reagieren können. Dieses Moveset ist eines von drei von mir entworfenen Sets und die, für mich, beste Option um eventuell im OU etwas Stand zu halten. Wesen und EV-Verteilung sind auf Tempo ausgelegt (DV's auf 31, bis auf Spezial-Angriff), die Fähigkeit Statik kann bei Berührung Paralyse anrichten und die Initiative bei physischen Angreifern dämpfen. Donnerschlag ist der STAB-Angriff, Magnetflug und Eishieb sind die Antworten auf die einzige, doppelte Typen-Schwäche (Boden) und trifft auch Drachen - und Flug-Pokémon sehr effektiv, sowie Pflanzen-Pokémon. Der Feuerschlag dient als Coverage gegen Stahl-Pokémon, wobei ich aber denke dass Kreuzhieb die wohl bessere Coverage in diesem Set darstellen könnte (ohne negative Effekte in Kauf nehmen zu müssen). Alles in allem trifft Elektek viele Pokémon neutral bis sehr effektiv. Die Defensive wird durch den Evolith noch mal verbessert.

Machomei
Item: Expertengurt
Fähigkeit: Schildlos
EV‘s: 252 Angr / 252 Init / 4 SpVert
Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr)
- Wuchtschlag
- Abschlag
- Rammboss
- Steinkante

Machomei ist dazu da um die Gestein-Schwäche von Glurak unter Kontrolle zu halten. Sein Typ Kampf (nur halber Schaden gegen Gestein) und die Attacke Wuchtschlag machen es zu einer großen Gefahr für Gestein-Pokémon. Da dieses Set vieles sehr effektiv treffen kann bietet sich der Expertengurt sehr gut an. Das Wesen sowie die EV-Verteilung (DV's auf 31, bis auf Spezial-Angriff). Rammboss (gegen Feen), Abschlag (gegen Psycho-Typen) und Steinkante (gegen Flug-Typen) bieten Machomei eine Antwort auf seine drei Doppel-Schwächen.

Nidoking
Item: Leben-Orb
Fähigkeit: Rohe Gewalt
EV‘s: 252 SpAngr / 252 Init / 4 Vert
Wesen: Scheu (+Init, -Angr)
- Schlammwoge
- Erdkräfte
- Eisstrahl
- Donnerblitz

Nidokings Aufgabe ist es den für Glurak gefährlichen Elektro-Pokémon den garaus zu machen. Sein Typ Boden erlaubt es ihm jederzeit in Elektro-Attacken rein wechseln zu können. Durch die Fähigkeit Rohe Gewalt, dem Leben-Orb und der Tatsache dass alle vier Attacken (davon zwei STAB's) von der Fähigkeit profitieren wird Nidoking zum absoluten Monster dieses Teams, weshalb es sich auch anbietet dieses Pokémon auf speziellen Schaden zu spielen. Eisstrahl und Donnerblitz bieten ihm in diesem Set eine, wie ich finde, hervorragende Coverage.

So viel zu meinem Team. Sicherlich Verbesserungswürdig, aber für die erste richtige Präsentation und das ohne Hilfe ;) ist es sicherlich ein guter Anfang auf dem man weiter aufbauen kann :D Viele fragen sich beim lesen sicher: "Wo sind die Wahl-Items?" Meine Antwort dazu ist einfach: Ich komme damit einfach nicht klar, also nutze ich das womit ich klar komme :oops: :tja:
Zudem bin ich auch nicht der Typ der legendäre Pokémon benutzt (wie zBsp. Zapdos), nein, ich versuche gerne so klar zu kommen.

Liebe Grüße,
euer Pyro-Trainer
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: OU-Team, Motto: Kanto-Atta...

#1304088 von Ben_Jeth
28.03.2018, 08:00
Hi Pyro-Trainer,

generell weiß ich zwar nicht ob Du mit diesem Team im OU wirklich viel reißen kannst, da es ja ziemlich Mix-Tier ist, aber ich finde es gut, dass Du Dir nicht nur gedanken gemacht hast, sondern diese auch in Deiner Vorstellung kund getan hast. Das hilft enorm. Vom Style-Faktor her finde ich Dein Team auch ziemlich cool und Du hast ein paar starke Pokemon drin.
Ich bin jetzt auch kein absoluter CP-Profi (tatsächlich züchte ich viel mehr als das ich zum Kämpfen komme :tja: ) aber ein paar Dinge sind mir beim Lesen dann doch aufgefallen.

Bibor: Du hast geschrieben, dass Du Bibor als Lead zum Auslegen der Giftspitzen und Aufsetzen von Rückenwind verwende möchtest. Ich sehe dabei zwei Probleme:
- Leads sollten schnell sein und Bibor ist mit eine Base von 75 in der Init alles andere als schnell. Dadurch wird es selten dazu kommen mehr zu tun als einen Treffer zu kassieren, eine Lage Giftspitzen auszulegen und dann KO zu gehen.
- Rückenwind bringt Dir am Anfang des Kampfes nicht allzu viel. Du kannst Damit etwas Druck aufbauen aber ein richtiger Sweep wird meist nicht stattfinden können, weil einfach noch zu viele Counter im Spiel sind. Die meisten Rückenwind-Runden werden höchst wahrscheinlich für Wechsel drauf gehen.
Alternative: Das Motto des Teams hat mir die Frage nach einer Alternative recht einfach gemacht. Du willst ein Pokemon, dass Auslegware aufs Feld bringt und einen Rückenwind aufsetzen kann. Dazu sollte es schnell sein. Ein Kanto-Pokemon welches diese Aufgabe aufgrund seiner Schnelligkeit wesentlich besser erfüllt ist: Aerodactyl

Glurak: Dein Signatur-Pokemon ist ohne Zweifel sehr stark und ich bin auch selber eher der Y-Variante als der X-Variante zugetan, allerdings ist mir die Rolle von Glurak nicht ganz klar. Du schreibst, dass es der Kern deines Teams ist. Deiner Beschreibung nach soll dieser "Kern" als Win-Condition fungieren. Das Problem an Mega-Glurak Y ist aber, dass es zwar ziemlich reinhauen kann und schnell ist, aber auch nicht so schnell. D.h. es kann auch im End-Game noch relativ gut überholt und sein Sweep dadurch beendet werden. Mega-Glurak Y ist einfach viel mehr Wallbreaker als Sweeper. Im Rückenwind sieht das wieder anders aus aber auf den würde ich mich nicht immer verlassen. Als Option, ja aber nicht als primäre Win-Condition.
Alternative: Keine Angst ich will Dir Glurak nicht madig machen ;) aber eine entscheidung musst Du treffen. Entweder, Du lässt Glurak in der Y-Variante. Dann brauchst Du aber einen richtigen Late-Game-Cleaner als Win-Condition. Dann kann Glurak für diesen den Weg frei machen. Oder Du nimmst Mega-Glurak X mit dem Drachentanz als Win-Condition und Late-Game-Cleaner. Du sagst zwar, dass Du damit noch nicht viel Erfahrung hast. Aber Versuch macht klug. ;)

Was mir generell auffällt: Dein Team ist relativ langsam (wenn ich ein Team baue dann stelle ich auch meistens fest: "Jetzt ist das ja wieder lahm"). Du solltest schauen, dass Du mehr Speed reinbekommst. Ich weiß nicht wie gut die Idee tatsächlich ist, aber mir fällt da spontan ein, Blitza für Elektek reinzunehmen.

Insgesamt würde ich Dir raten Dein Team erstmal auf Showdown zu testen. Wenn die ersten Kämpfe nicht so laufen wie gewünscht ist das nicht schlimm, Du musst Dich an Dein Team ja erstmal gewöhnen und dann siehst Du relativ schnell wo die Schwächen liegen.

VG
Ben
-0
+0

Re: OU-Team, Motto: Kanto-Atta...

#1304100 von Pyro-Trainer
28.03.2018, 12:50
Danke für Deinen Beitrag - wenigstens einer, was ich schon sehr schade finde :(

Das mit Bibor stimmt schon, es wäre ein ziemliches Risiko. Für das Kampfhaus sollte es reichen, aber wenn ich dann später echt nochmal US/UM haben sollte würde ich dann eventuell doch eher Sumpex (Pfiffiges Set) oder Metagross als Tarnsteinleger auswählen.
Die Grundzucht hab ich bereits sogar schon fertig, sprich müsste nur einmal rüber und mit Alola-Siegel nach gezüchtet werden.

Was das Glurak betrifft, ich denke ich werde mir mal ein X-Glurak züchten und ein paar Pokis dazu, welche seine Schwächen abdecken (so hab ich das zumindest gelernt) und dann mal schauen. Vllt passt ein scheues Glurak-Y sogar noch besser?

Im Grunde ist das ein Übungsteam, was die Zusammenstellung betrifft, daher hatte ich eigentlich auf zahlreiche Kritik gehofft nach dem Motto "Prinzip verstanden - Ja oder Nein".
- Auslegeware
- Ein entferner
- Ein Kern-Pokémon
- Das Team drum herum

Aber Dir auf alle Fälle ein liebes Dankeschön :) Das hilft mir im Lernprozess schon mal weiter!
-0
+0

Re: OU-Team, Motto: Kanto-Atta...

#1304141 von TheLoki
29.03.2018, 00:14
Für den Kampfbaum brauchst du aber keine Hazards. Die verschwenden nur Züge und im Kampfbaum will man schnell durch, zumal die KI irgendwann mit Hax und Counterteams anfängt. Wenn du im Kampfbaum spielen willst würde ich daher das Team so bauen, dass jeweils 2 Mon ungefähr die Schwächen des dritten Mon abfangen. Ich hatte da etwa in SM nen 70+ Run mit Garados, Knakrack-Mega und Kapu-Fala. Was 6 vs 6 angeht würde ich mir eine zentrale Idee suchen, ca 2 Mon die es supporten und der Rest soll dann Bedrohungen fürs Team händeln. Beispiel: Mega-Skaraborn soll das Zentrum sein. Da es langsam ist will ich Screen-Support: Alola-Vulnona. Da Sachen wie spezielle Feuerattacken trotzdem eklig sind würde ich jetzt Offensiv-Westen-Relaxo nehmen, da das viel tankt. Der Res hängt dann davon ab, wie agressiv die eigenen Züge gestalten will bzw was ich noch kontern will.
-0
+0

Re: OU-Team, Motto: Kanto-Atta...

#1304164 von Pyro-Trainer
29.03.2018, 12:58
TheLoki hat geschrieben:Für den Kampfbaum brauchst du aber keine Hazards. Die verschwenden nur Züge und im Kampfbaum will man schnell durch, zumal die KI irgendwann mit Hax und Counterteams anfängt. Wenn du im Kampfbaum spielen willst würde ich daher das Team so bauen, dass jeweils 2 Mon ungefähr die Schwächen des dritten Mon abfangen. Ich hatte da etwa in SM nen 70+ Run mit Garados, Knakrack-Mega und Kapu-Fala. Was 6 vs 6 angeht würde ich mir eine zentrale Idee suchen, ca 2 Mon die es supporten und der Rest soll dann Bedrohungen fürs Team händeln. Beispiel: Mega-Skaraborn soll das Zentrum sein. Da es langsam ist will ich Screen-Support: Alola-Vulnona. Da Sachen wie spezielle Feuerattacken trotzdem eklig sind würde ich jetzt Offensiv-Westen-Relaxo nehmen, da das viel tankt. Der Res hängt dann davon ab, wie agressiv die eigenen Züge gestalten will bzw was ich noch kontern will.


Also, ich züchte mir da verschiedene Pokémon heran um eine Basis zu finden.
Zum Beispiel gibt es eine Idee mit einem Schlohkraut-Brutalanda (Mäßig) mit Draco-Meteor, Feuersturm, Hydropumpe und ? (angedacht ist der Hyperstrahl), ersatzweise das Mega-Glurak Y (oder hauptsächlich). Das X kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Desweiteren besteht die Idee mit einem VF-Flunkifer mit Leben-Orb als Ergänzung zu Glurak (hatte mir die Tage eines in der Urzeithöhle gesucht, frohes Wesen ist drauf, fehlt nur noch die DV-Zucht). Würde dann (bei Glurak X) nur noch was Spezielles fehlen oder was defensives.
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast