[Let's Go!] Competetive Team b...

#1311467 von dr doctor
27.11.2018, 13:37
kleine anmerkung vor weg:
- evs und dvs werden nicht gelistet da man beides auf allen werten maximieren kann

... und los geht's

ich habe viele jahre erfahrung im single ou / uu und etwas weniger erfahrung im vgc.
den let's go spielen fehlt es zwar an elementaren faktoren wie den fähigkeiten, oder auch den getragenen items, aber mit den vorhandenen wesen evs und dvs kann man auch etwas anfangen.
durch einige runden auf showdown (singles ou) kann man sogar eine art meta erkennen, sprich mons die besonders häufig anzutreffen sind.

in diesem thread möchte ich euch nun meinen teambuilding prozess erklären und welche probleme bzw. gedanken dabei eine rolle gespielt haben. sämtliche verbesserungswünsche sind willkommen, da das team noch lange nicht endgültig ist.

zuerst habe ich für mich persönlich ausgeschlossen irgendwelche legendären pokemon ins team zu nehmen. mir gefällt es einfach besser mit den "normalen" vertretern zu kämpfen.
somit sind vorab arktos, zapdos, lavados, mew, mewtu und melmetal aus dem rennen. zapdos, mew und meltan habe ich auf showdown allerdings sehr oft antreffen dürfen. wie ich mit den 3 herrschaften umgehe erfahrt ihr im verlauf der team vorstellung.

als nächstes habe ich mir verschiedene kerne überlegt, einen offensiven und einen defensiven.
der offensive kern:
simsala - scheu / mega
psychokinese
spukball
gedankengut
genesung

mega simsala und mega aerodactyl sind DIE mega pokemon in den let's go spielen. beide überzeigen mit offensiver power und einer 150er base init.
aerodactyl ist ein super lead mit schnellen tarnsteinen und zugang zu verhöhner, während simsala eher im late game eine rolle spielt und sich geboostet durch das gegnerische team kämpft.
meine entscheidung viel aber pro simsala, da es sich boosten und erholen kann und es keine tarnsteinschwäche hat. außerdem verwende ich keinen klassischen lead sondern entscheide spontan, je nach team des gegners. sieht man beispielsweise ein aerodactyl oder mew beim gegner weiß man zu 90% womit gestartet wird.

machomei - hart
kraftkoloss
eishieb
erdbeben
protzer

machomei fungiert als eine art teilzeit antilead gegen alle gesteins-typen. während die tarnsteine vom gegner kommen kann man einmal protzen oder mit eishieb und kraftkoloss direkt drauf gehen. wenn es kein lead ist nimmt es die dicken normalos aus dem spiel wie relaxo, tauros und evoli-starter. und glaubt mir. kampfattacken sind rar, aber sehr sehr wichtig. dazu kommt, dass es passablen schaden gegen melmetal und zapdos raushauen kann und dank seines bulk mind. eine runde gegen die beiden besteht. an dieser stelle stand zuerst ein handelsübliches aerodactyl, aber wie schon erwähnt es ist sehr berechenbar und hat eine beachtliche tarnsteinschwäche.


der defensive kern:
chaneria - still
geowurf
toxin
weichei
tarnsteine

chaneria wallt alles spezielle weg. selbst ein +1 calm mind mega simsala kommt ins schwitzen. ziel ist es den gegner zum wechseln zu bewegen um seine eigenen tarnsteine zu bringen.
mit geowurf und toxin kann man beachtlichen schaden austeilen, weichei ist zum heilen und tarnsteine, weil chaneira es halt kann. ich habe still statt kühn genommen, da es keinen evolith tragen kann und daher auf physicher seite nichts mehr aushält.
alternativ stand relaxo im raum, allerdings erlent es keine tarnsteine und hat nur erholung als recover move. erholung schluckt zwar mögliche statusprobleme, macht aber den weg frei für einen freien switch des gegners - im worst case kommt dann ein booster.

aquana - kühn
sidewasser
eisstrahl
toxin
schutzschild

aquana spielt ebenfalls eine wichtige rolle gegen melmetal. es tankt die panzerfäuste halbwegs gut weg und hat eine chance es mit siedewasser zu verbrennen.
selbst einen donnerschlag übersteht es. alles was nicht melmetal heißt kann mit toxin oder auch mit sidewasser bearbeitet werden.
schutzschild ist für eine extra runde statusschaden. aquana ist nicht dafür da um k.o. treffer zu erzielen sondern die gegner weich zu klopfen, damit diese von simsala und co. gefinished werden können.
geowaz und austos haben ebenfalls um diesen platz gestritten, ich wollte aber keine zusätzliche kampfschwäche.
ab und zu riskiere ich es auch als antilead gegen aerodactyl.


bindeglieder
die bindeglieder füllen lücken und rollen die bisher noch offen sind. (siehe checkliste ganz unten)

digdri - froh
erdbeben
steinhagel
tiefschlag
tarnsteine

digdri ist mein schneller und zweiter tarnsteine bringer. chaneria hat nur eine chance die steinchen zu legen, wenn es an passender stelle eingesetzt werden kann.
digdri hingegen kann auch mal als lead fungieren. zu einem stab erdbeben muss man nichts sagen und steinhagel ist vor allem gegen zapdos. zapdos wird in der regel komplett von digri gewallt, da es selten einen anderen offensiven move als donnerblitz hat. tiefschlag ist um allen was schneller ist noch einen mitzugeben bevor man k.o. geht. besonders betrifft das andere mega simsalas und mega gengars. digdri ist sehr fragil, daher muss man es mit viel bedacht einsetzten. auf der anderen seite ist es super vielseitig, schnell und hat eine gute durchschlagskraft

lahmus - kühn / mega
sidewasser
psychokinese
gedankengut
donnerwelle

mit aquana habe ich einen mixed tank, mir fehlt also etwas rein physisches.
mit lahmus habe ich gute resistenzen und donnerwellen support um schnelle gegner auszubremsen. außerdem ist lahmus mein 2. mega und ist das gegenstück zu mega simsala.
während mega sims super austeilt, steckt mega lahmus super ein. somit bin ich sehr flexibel wenn ich mehr defensive im team benötige oder mehr offensive.
obendrauf kommt, dass lahmus sich boosten kann und eine 130 base s.atk hat. mein geliebtes melmetal kommt mit mega lahmus garnicht klar :-)


probleme des teams:
andere booster
kommen andere mega simsala zum boosten gibt es kaum einen ausweg für dieses team. ein tiefschlag von diggri reicht nur wenn simsala bereits entsprechend geschwächt ist.
ein kabutops mit schwerttanz + wasserdüse / erdbeben und kreuzschere hat mich auch schon im alleingang besiegt.

unlicht typen
damit sind mega garados und alola sleimok gemeint. beide haben erhebliche vorteile gegen simsalsa und lahmus weshalb der kampftyp im team noch einmal wichtiger wird.
sobald mega garados aber einen sub durchbekommt ist es vorbei für mein team. besonders als switch in gegen aquana laufe ich in diese situation.

mew
für mich das beste mom im spiel.
super vielseitig - booster - lead - support - tank - etwas aus allem. man kann mew einfach nicht richtig predicten. dazu kommen super stats und zugang zu vielen wichtigen moves.

melmetal
nach mew das beste mon im spiel. fantastischer movepool, klasse bulk, super typing und wahnsinns durchschlagskraft. es ist nur im team zu handlen und auf showdown im fast jedem team anzutreffen.


checkliste
hier noch eine persönliche checkliste die mein team abdecken sollte:
(ergeben hat sich die liste im verlaufe der kämpfe auf showdown)
-2 tarnsteine leger (chaneira und digdri)
-status attacken (chaneira, lahmus, aquana)
-offensiver kern (simsala, machomei)
-defensiver kern (chaneira, aquana)
-bindeglieder (digri und lahmus)
-boost moves (simsala, machomei, lahmus)
-kampf attacken (machomei)
-2 mega pokemon, die auch ohne mega entwicklung was reißen können (simsala, lahmus)
-prio attacken (digdri)
-antworten auf mew, zapdos, melmetal, mega simsala


generell:
-tarnsteine können nicht entfernt werden. je früher sie legen desto besser.
-statusprobleme können nur von evoli-starter entfernt werden sonst gibt es keine möglichkeiten
-booster können nur schwer gestoppt werden, wenn sie einmal ins rollen / boosten kommen
-melmetal everywhere (gott, ich hasse es)
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste