RUBL-Retest: Mega-Absol

#1316653 von Lvci3
04.07.2019, 18:35
RUBL-Retest: Mega-Absol

Nachdem nun auch Fiaro seinen Retest nicht bestanden hat, macht der RU-Staff der Smogon University direkt mit dem sechsten und damit letzten RUBL-Pokémon weiter. Dieses ist hierbei Mega-Absol.


Mit diesem RUBL-Retest von Mega-Absol oder besser gesagt dem Absolnit findet nun der letzte Retest eines RUBL-Pokémon statt. Dieser musste sich dazu noch etwas verschieben, da der RU-Staff der Smogon University erstmal den Suspect-Test zu Geradaks veranstalten wollte und nun wo dieses gebannt ist und sich das Tier auch vom Verlust von Impergator durch die Juli-Tiershifts beruhigt hat, kann nun dieser Retest stattfinden.

Der Retest zu Mega-Absol startet heute und endet am 11. Juli 2019 um 17:59 Uhr. Danach entscheidet der Council Vote des Tiers zusammen mit einigen Rotating Votern darüber, ob Mega-Absol einen öffentlichen Suspect-Test erhalten soll oder nicht.

Warum wurde Mega-Absol/der Absolnit damals gebannt?
Mega-Absol wurde damals am 4. September 2017 via Quickban aus dem RarelyUsed gebannt, nachdem es am selben Tag durch die Tiershifts aus dem UnderUsed fiel. Hierbei waren acht von neun Council Votern für die Bannung. Der Grund für diese eindeutige Entscheidung war, dass Mega-Absol aufgrund seiner offensiven Qualitäten ein zu großer Threat für das Tier war. Mit einem Angriff von 150 Base besitzt Mega-Absol eine hervorragende Durchschlagskraft und hat dazu noch mit dem Abschlag eine starke aber vor allem nützliche STAB-Attacke. Zusätzlich verfügt es mit Kraftkoloss, Eisenschweif und Knuddler über nützliche physische Coverage-Attacken, während es mit Feuersturm und Eisstrahl zwei nützliche spezielle Coverage-Optionen hat, die es durch seinen Spezial-Angriff von 115 Base auch effektiv nutzen konnte. Weiterhin erlernt Mega-Absol noch die Verfolgung mit der es gegnerische Pokémon effektiv trappen konnte, vor allem weil seine offensive Präsenz meist viele Wechsel erzwung. Ein anderer Vorteil war noch, dass es mit einer Initiative von 115 Base in einem sehr guten Speedtier lag und viele Pokémon des Tiers dadurch sicher outspeeden konnte. Für die schnelleren Pokémon sowie Wahlschal-Nutzer hatte es dann noch den Tiefschlag, wodurch es zusammen mit der hohen Initiative auch schwer war Mega-Absol zu revengen. Außerdem konnte es auch mit dem Schwerttanz als Setup-Sweeper gespielt werden, da es durch die hohe Initiative, der Prioritätsattacke und dem STAB-Abschlag schon nützliche Cleanerfähigkeiten hatte. Abschließend hatte es mit Magiespiegel eine großartige Fähigkeit mit der es sich vor gegnerischen Statusattacken schützen konnte aber auch den Gegner psychisch daran hintern konnte Hazards zu legen.

Alles in allem war Mega-Absol aufgrund seiner offensiven Qualitäten und der großen Vielfalt an Spielmöglichkeit einfach nur broken, weshalb es auch entsprechend schnell gebannt wurde. Allerdings ist dies nun knapp zwei Jahre her und vieles hat sich seitdem im RarelyUsed verändert, weshalb nun die Frage gestellt und beantwortet werden kann, ob Mega-Absol immer noch zu stark für das Tier ist oder nicht.
-0
+1

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: RUBL-Retest: Mega-Absol

#1316851 von Holy-Darky
13.07.2019, 00:44
Letzte Woche startete die erste Phase des RUBL-Retest von Mega-Absol/dem Absolnit, wo geschaut werden konnte wie stark es das Metagame in der Praxis beeinflusst und ob es für das Tier balanced ist, um einen öffentlichen Suspect-Test oder im besten Falle eine direkte Entbannung zu erhalten.

Nach dieser Phase hatte sich der Council Vote zusammengesetzt und über Mega-Absol/dem Absolnit entschieden, dessen Ergebnis sehr knapp ausfiel: Vier von neun sind für eine Entbannung gewesen, während die anderen vier weiterhin für einen Ban sind. Das letzte Mitglied hat Abstain angegeben, was bedeutet, dass er sich bei diesem Vote enthalten hat. Somit entsteht eine 50/50 Situation in der Mega-Absol/der Absolnit weiterhin gebannt bleibt, da über die Hälfte der Voter für eine Entbannung hätten sein müssen, damit es einen Suspect-Test erhält.
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste