Erster Eindruck von Pokemon Ho...

#1321911 von -Reshiram-
14.02.2020, 17:11
Hii,

hier einmal mein erster Eindruck von Pokemon Home in der Standard-Version (Smartphone).

Bedienung:
Nachdem heute ein weiteres Update kam läuft die Software deutlich weniger hakend als am Anfang.

Stuktur:
Für mich ist die App relativ gut Strukturiert und Übersichtlich gesaltet. Den Zähler der Transaktionen insgesamt und die Übersicht von häufigen, beliebten oder selten getauschen Pokemon hätte ich selbst jetzt nicht benötigt.

Wunderbox:

Funktioniert, ja. Nur seltsam das es mehr als 12h braucht bis ein Pokemon getauscht wurde. Das Prinzip dahinter ist mir noch nicht ganz klar.Vielleicht bessert sich dies wenn die App etwas auf dem Markt ist und nicht mehr so intensiv genutzt wird wie zu Anfang (Serverbeanspruchung).

Gruppentausch:
Geht nicht. Entweder finde ich keine freie Gruppe, verlasse auf einmal die Gruppe auch wen ich das Pokemon zum Tauschen bereits ausgewählt habe oder es kommt Fehler: "403 detail 10563". Hab demnach noch nicht einmal die Funktion erfolgreich nutzen können. Vielleicht bessert sich dies wenn die App etwas auf dem Markt ist und nicht mehr so intensiv genutzt wird wie zu Anfang (Serverbeanspruchung).
UPDATE: Funktiniert jetzt relativ zuverlässig. Zuerst war es so das man die ausgewählten Pokemon der anderen sehen konnte, das ist mit dem letzten Update von gestern (14.2.20 abends) jetzt geändert, nun sieht man nur noch den ausgewählten Pokeball. (Daumen hoch für Meisterball-Karpadors!!!) Das man es jetzt vorher nicht sehen kann finde ich lustig und macht die Sache spannend. Korrektur: es scheint eine Einstellung zu sein die man vornehmen kann, ich hab nach wie vor beide Varianten, mit Ball und ohne
Anmerkung 1: ich kann wohl pro Tag nur 3mal an einem Gruppentausch teilnehmen =( Wie sieht es für Premium Nutzer aus?
Anmerkung 2: das Georock das ich bekommen habe durch den Gruppentausch hat sich nicht weiterentwickelt.


Übertragung von Let's Go / Schild:
Funktioniert ganz gut, sogar fast echt gut. Wenn man die Eigenschaft aussen vor lassen würde das die Smartphone App sich immer "neu läd" wenn man seine Änderungen speichert die man in der Switch-App vorgenommen hat. Die App auf dem Smartphone kann also nicht automatisch und annährend simultan die Änderungen anzeigen und aktualisieren. Das geht besser.

GTS:

Mh ja, sagen wir mal so, der Grund warum ich eigentlich das hier schreibe. Bewertung: geht gegen Minus-Unendlich. Warum ist einfach:
  • Die Bedienung ist mittelmäßig: Ich suche ein Pokemon, bekomme Ergebnisse angezeigt und kann nicht intuitiv wie im Browser aktualisieren das Fenster nach unten ziehe. Das ist eine kleinigkeit, aber vebessert das ganze nicht. ich muss also immer wieder zurück und neue "Ergebnisse anzeigen lassen"
  • Suchkriteren und angezeigte Attribute: Ich kann nur nach einem Typ Pokemon suchen und gerade mal Geschlecht, Level und Software wählen. Es fehlen etliche weitere Kriterien wie DV's Attacken, Fangball, Fähigkeit, Herkunftssprache,... ebenso wenig wird einem geboten was das Pokemon betrifft welche gelistet sind. Gerade da habe ich deutlich mehr erwartet.
  • Anforderungen die formuliert werden können: das ist der Punkt für die Minus-Unendlich Bewertung der GTS. Ich kann ohne weiteres ein Pokemon bereitstellen und dafür "besondere" Pokemon verlangen, wohlwissen das das System diese nicht zum tausch zulässt. die GTS ist jetzt schon voll damit. Erschwerend hinzu kommt das es keine Levelbeschränkungen gibt und somit nicht sehr viele Spieler ein Galagladi mit Level 1-10 besitzen werden. Die Probleme hat es bereits 2006/2007 mit Diamant und Perl gegeben und wurden konzequent weitergeführt. Ich frage mich warum das zugelassen wird.

Für mich persönlich ist der Service keinen Cent wert solange die GTS sich genauso verhält wie vor 13/14 Jahren. Alles andere kann ich verstehen weil die App neu ist. Das mit der GTS ist aber ein Konzept, Prozess und Struktur Fehler.

Zum Schluss hat die GTS meine Klassifizierung von Pokemon durcheinander gebracht:
Wenn ich ein Pokemon suche und nicht Anklicke das "Legendäre" und "Mystische" in den Forderungen enthalten sein sollen, kommen wider enwartend Kandidaten wie Boreos, Latios, Kapus und Co. Weiterhin scheinen "Besondere" Pokemon entwas anderes zu sein als "Mystische". Ich dachte bisher das die Aufteilung wie folgt ist:

Normale Pokemon
Sub-Legendäre (inoffiziell) - Metagross, Salamence u.s.w
Legendäre - Latios, Lugia, Regis, und so
Mystische: Mew, Diancie, Celebi, Deoxys, u.v.m also alle die eigentlich eine Event-Verteilung brauchen.


Wie ist eure erfahrung mit der App / dem Service und welchen nutzt ihr?

Anbei ein paar Bilder um die GTS Sachverhalte zu verdeutlichen:
https://upload.pokefans.net/m132_9mbph24ry.jpg
https://upload.pokefans.net/m132_9mbpgo8om.jpg
https://upload.pokefans.net/m132_9mbpg67vy.jpg
https://upload.pokefans.net/m132_9mbpfq867.jpg
https://upload.pokefans.net/m132_9mbpf12se.jpg
https://upload.pokefans.net/m132_9mbpdu46k.jpg
Zuletzt geändert von -Reshiram- am 15.02.2020, 19:06, insgesamt 2-mal geändert.
-0
+2

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Erster Eindruck von Pokemo...

#1321913 von DerSpieler
14.02.2020, 21:39
So gerne ich grundsätzlich Gegenpositionen einnehme, muss ich hier zustimmen.

Grundsätzlich in der gesamten Generation, aber insbesondere in Pokémon-Home fehlt es an Liebe und technischer Sorgfalt.
Welche Logik steht dahinter, dass man keine größere Auswahl bei den Filtern der Suche in der GTS hat?
Es wäre so leicht eine brauchbare Tauschbörse zu bauen mit "anbieten" und asynchronem annehmen/ablehnen, mit "Potenzial", Wesen und Attacken als Filterkriterien aber nein, die 30 Minuten Entwicklungszeit will man nicht investieren.

Die grundsätzliche Idee die Sache auf Smartphone zu bringen ist gut, gibt die Möglichkeit häufig und mobil den Status zu prüfen aber ohne echte Primärfunktion nutzlos.

Letztlich scheint mir Home derzeit nur eine Gebühr zum Übertragen von Pokémon aus Box zu sein.
-0
+2

Re: Erster Eindruck von Pokemo...

#1321917 von Geilsun
15.02.2020, 11:34
Bei Generation 8 und all ihren fragwürdigen Entscheidungen hoffe ich wirklich langsam nur noch eine Sache:
Ich hoffe sie endet sehr schnell!
:(
-0
+0

Re: Erster Eindruck von Pokemo...

#1321918 von Markomita9
15.02.2020, 12:06
Also ich werde mir Pokemon-Home-Premium erst zulegen, wenn die Schild/Schwert Erweiterungspässe veröffentlicht werden, denn für die Übertragung von Bank auf Home braucht man nämlich eine Premium-Mitgliedschaft in Home. Zusätzlich muss man sich Pokemon-Bank kaufen, um die Pokemon zu lagern und auf Home zu übertragen. Ich muss also doppelt zahlen. Ich finde den "freien Probemonat" von Bank zurzeit als verschwendet, da ich noch keinen Grund sehe, eine Home-Premiummitgliedschaft abzuschließen, wenn in ein paar Monaten sowieso noch mehr Pokemon verfügbar sein werden.
-0
+0

Re: Erster Eindruck von Pokemo...

#1321978 von Glurak-Meister
18.02.2020, 14:17
Ich begrüße und gehe Pokémon Home sehr positiv an (hab auch länger drauf hin gefibert).

Ich sage es mal so... die ganzen Tauschaktionen sind ganz nett, bringen mir persönlich aber eher weniger nutzen. Ich habe die GTS jetzt einmal benutzt um mir ein Memmeon
zu besorgen, ansonsten nutze ich diese Angebote eher weniger und stehe dem recht kritisch gegenüber. Nicht wegen der Sache an sich, sondern wie es genutzt wird.

GTS - Globale Tausch Station
Manchmal hat man Glück und erwischt ein echtes "Schnäppchen" oder eine Rarität für wenig Gegenleistung oder für eine gleichwertige Forderung. Oftmals ist es aber so (und dies
ist der Fall, seit ich die GTS benutze, ab Ende 2016 beginnend mit der sechsten Spielgeneration), dass ersichtliche Nachzuchten (Level 1) wie in meinem Beispiel, mit Memmeon
gegen viel zu hohe Gegenleistungen gefordert werden, wie zum Beispiel Zeraora: Warum denken manche allen ernstes, dass ein Memmeon den Wert eines Zeraora hat? Selbst wenn
ich 100 Zeraora hätte, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass ich mir selbst in's Knie steche als dass ich diesen Tauschhandel akzeptiere. Der Markt ist in meinen Augen kaputt, nicht
nur was die Forderungen betrifft, sondern es werden auch genug Cheat-Pokémon unterwegs sein, mit denen man durch ehrliche Zucht - und Aufzucht betrogen wird.

Wunderbox
Ich habe es jetzt einmal benutzt. Ich habe viele verschiedene Gigadynamax-Formen ab gegeben, welche ich in mehrfacher Ausführung auf Lager hatte und einige schillernde Kaprador -
auch mit versteckter Fähigkeit und teils guten Wesen. Was ich dafür bekam, war größtenteils uninteressant wobei ich aber auch zugeben muss, dass ich ohne große Erwartungen an die
Sache heran gegangen bin - einfach just for fun. Hier habe ich den Eindruck, dass viele versuchen mit wenig Einsatz an hochwertigere Pokémon zu kommen (so mein Eindruck auch mit
dem Wundertausch).

Gruppentausch
Das habe ich noch nicht genutzt.

Freundestausch
Das ist für mich die ehrlichste Art und Weise um an unzugängliche Pokémon zu gelangen, da man sich hier zumeist in einem Foren oder im Freundeskreis verabredet.

Für mich sind diese Angebote grundsätzlich gut und ich finde es auch gut, dass es sich diesmal auf einem Cloud-Server befindet und nicht nur in den Spielen, da man sich so das
hin und her tauschen der Module und gegebenenfalls das umlagern von Pokémon erspart, aber was daraus gemacht wird, finde ich weniger gut. Es ist schön, dass es da ist, hat
aber für mich aus den genannten Gründen keinen Mehrwert und ist daher - in meinen Augen - überflüssig.

Aber an sich finde ich Pokémon Home super. Wenn ich mir mal das Schema anschaue, was dieser Cloud-Server alles miteinander verbindet, ist das schon enorm. Allein durch die
Pokémon Bank schafft man es, Generationen von Spielen miteinander zu verbinden:

- Die erste und zweite Spielgeneration als virtuelle Konsolen über den PokéMover auf die Pokémon Bank.
- Die dritte Spielgeneration als zusätzliche Beschaffungsmöglichkeit in der vierten Spielgeneration mit dem GBA-Modulfach.
- Die fünfte Spielgeneration, über welche man die Pokémon der vierten Spielgeneration auf die Pokémon Bank bringen kann.
- Die sechste und siebte Spielgeneration über die man Pokémon auf die Pokémon Bank übertragen kann.
- Dann sämtliche Inhalte aller sieben Spielgenerationen, welche es durch die Pokémon Bank nach Pokémon Home schaffen und somit in die achte Spielgeneration.
- Dann haben wir noch Pokémon GO und die Let's GO-Reihe, welche man ebenfalls mit Pokémon Home verbinden kann.

Was will man - vor allem - als sich selbst versorgender Spieler mehr? Als Bonus hat man ohne Extrakosten Pokémon Home nicht nur auf der Nintendo Switch, sondern
auch noch als App auf dem Handy. Da finde die jährlichen Gesamtkosten vollkommen in Ordnung für ein Hobby. Darüber hinaus finde ich es wirklich gut, dass man zur
Übersicht nicht das Modul wie beim 2DS/3DS aus tauschen muss, sondern dass man direkt auf die Speicherdaten auf der Switch-Konsole zugreifen kann. Besonders
wenn man gemütlich auf dem Sofa liegt und am Fernseher spielt ist das eine Erleichterung.

Mein einziger Kritikpunkt: Man kann leider keine Items mit übertragen.
-0
+0

Re: Erster Eindruck von Pokemo...

#1321986 von Glurak1022
18.02.2020, 20:44
Mal eine kurze Frage: welche Pokémon kann man jetzt zusätzlich zu den 400 in Schwert und Schild erhalten? Habe bis jetzt von Schiggy, Bisasam, Flamiau, Bauz und Robball gelesen. Hat da jemand eine Auflistung?
-0
+0

Re: Erster Eindruck von Pokemo...

#1321987 von DerSpieler
18.02.2020, 23:09
Glurak-Meister hat geschrieben:Da finde die jährlichen Gesamtkosten vollkommen in Ordnung für ein Hobby.
Selbstverständlich ist die Sache subjektiv und in absoluten Zahlen werde ich auch für unnötige Dinge im Jahr sicher größere Summen zum Fenster heraus.
In Relation zu der Tatsache, dass der gleiche Service bisher umsonst war und die Software technisch ziemlich schwach erscheint, insbesondere da der größte Nutzen ja auch aus deiner Sicht die Übertragung aus älteren Spielen zu sein scheint, scheint mir der Preis aber extrem überzogen.
Was ein Feature sein sollte wird hier, aus meiner Sicht, als Abbo verkauft.
-0
+2

Re: Erster Eindruck von Pokemo...

#1321989 von Shiny Raito
19.02.2020, 07:09
Glurak1022 hat geschrieben:Mal eine kurze Frage: welche Pokémon kann man jetzt zusätzlich zu den 400 in Schwert und Schild erhalten? Habe bis jetzt von Schiggy, Bisasam, Flamiau, Bauz und Robball gelesen. Hat da jemand eine Auflistung?


Die Liste über alle nun neuen alten Pokémon haben wir hier: https://pokefans.net/spiele/schwert-sch ... re-pokemon
-0
+0

Re: Erster Eindruck von Pokemo...

#1321990 von Glurak-Meister
19.02.2020, 09:18
DerSpieler hat geschrieben:
Glurak-Meister hat geschrieben:Da finde die jährlichen Gesamtkosten vollkommen in Ordnung für ein Hobby.
Selbstverständlich ist die Sache subjektiv und in absoluten Zahlen werde ich auch für unnötige Dinge im Jahr sicher größere Summen zum Fenster heraus.
In Relation zu der Tatsache, dass der gleiche Service bisher umsonst war und die Software technisch ziemlich schwach erscheint, insbesondere da der größte Nutzen ja auch aus deiner Sicht die Übertragung aus älteren Spielen zu sein scheint, scheint mir der Preis aber extrem überzogen.
Was ein Feature sein sollte wird hier, aus meiner Sicht, als Abbo verkauft.

Guten Morgen

Shiny Raito hat geschrieben:
Glurak1022 hat geschrieben:Mal eine kurze Frage: welche Pokémon kann man jetzt zusätzlich zu den 400 in Schwert und Schild erhalten? Habe bis jetzt von Schiggy, Bisasam, Flamiau, Bauz und Robball gelesen. Hat da jemand eine Auflistung?


Die Liste über alle nun neuen alten Pokémon haben wir hier: https://pokefans.net/spiele/schwert-sch ... re-pokemon

Im Prinzip benötigst Du nicht mal eine Liste, da nicht übertragbare Pokémon markiert sind. Du solltest Dir aber darüber im klaren sein, dass auf Pokémon Home übertragene Pokémon nicht wieder zurück übertragen werden können, lediglich der Transfer zwischen Schwert und Schild im Rahmen der derzeit verfügbaren Pokémon(daten) ist möglich:

Nachdem ein Pokémon von Pokémon Bank auf Pokémon HOME transferiert wurde, kannst du es nicht mehr zurückschicken.

Nachdem ein Pokémon von Pokémon: Let's Go, Pikachu! oder Pokémon: Let's Go, Evoli! auf Pokémon Schwert oder Pokémon Schild übertragen wurde, kannst du es nicht mehr nach Pokémon: Let's Go, Pikachu! oder Pokémon: Let's Go, Evoli! zurückschicken. Du kannst allerdings Pokémon von Pokémon: Let's Go, Pikachu! nach Pokémon: Let's Go, Evoli! (oder andersherum) übertragen.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

@DerSpieler - Du meinst sicher die GTS und was dazu gehört? Sprich was uns vorher eine WiFi-Verbindung gekostet hat, wird jetzt zum Abo. Korrekt.

Lasst es mich mal so ausdrücken... (ich kann ja in erster Linie sowieso nur meine Sicht der Dinge äußern und nicht für andere sprechen). Ich persönlich finde es gut, dass man dass mit der GTS und die anderen Online-Tauschoptionen (Wundertausch, Gruppentausch) vom Spiel getrennt hat. Das erspart, wie schon gesagt, den kleinen Mehraufwand des Modulwechsels und auch der Cloud-Server an sich wird automatisch intensiver benutzt. Es ist nicht mehr diese eintönige "Lagerhalle" wie es bei der Pokémon Bank der Fall ist. Man lädt die Pokémon aus den Spielen hoch ohne einen Modulwechsel vornehmen zu müssen, da sich der Server direkt mit den Speicherdaten auf der Switch verbindet - erstes großes :plus: - von daher erspart man sich das hin und her tauschen der Module, das nach sehen auf der Pokémon Bank und gegebenenfalls das hin - und her transferieren bis alles an Ort und Stelle ist, damit es für den Transfer passt. Egal ob von der Pokémon Bank, den Hauptspielen Schwert und Schild oder den (wie ich sie nenne) Nebenprodukten Let's GO Evoli/Pikachu und Pokémon GO - Du hast die Möglichkeit direkt alles an einem Ort zu sammeln, ohne dass es Dir den Platz auf den Hauptspielen weg nimmt. Du hast also einen großen Lagerplatz von welchem aus Du direkt alles abwickeln kannst - zweites großes :plus: - und dass dies natürlich kostet ist normal. Da ich die Preise direkt im Jahresabo zahle und auch so laufen lasse finde ich die Gesamtkosten noch recht human. Zumal man nicht unbedingt einen Premiumstatus benötigt um überhaupt tauschen zu können, es wirkt sich lediglich auf die Masse aus. Für die Onlinedienste benötigt man allerdings so oder so die Nintendo Mitgliedschaft. Wenn ich es dann mal so direkt aus rechne wie ich es bezahle (alles direkt über Nintendo, ohne externe Zusatzgebühren)...

- Nintendo Mitgliedschaft, 19,99 €
- Pokémon Bank, 4,99 €
- Pokémon Home, 15,99 €


... komme ich auf eine Gesamtsumme von exakt 40,97 € im Jahr, was ich persönlich als vollkommen in Ordnung und machbar erachte. Wie Du es schon andeutest @DerSpieler, wenn ich 50,00 € im Kino ausgebe habe ich an einem Tag zwei Stunden Spaß, wenn ich einmal im Jahr aufgerundet 41,00 € bezahle, habe ich 365 Tage Spaß, wann immer ich Zeit und Lust habe. Manch einer mag das als Wucher betrachten, da diese Dienste vorher kostenlos waren und das kann ich vollkommen nachvollziehen. Aber wenn ich mir den Komfort an schaue, mit dem man Pokémon Home nutzen kann ist das eine Erleichterung.

Beispiel: Hier auf Pokefans haben sich zwei Spieler zum Tausch verabredet. Der/Die eine kann nicht, weil er/sie noch im Zug sitzt und der/die Andere ist ebenfalls nicht zu Hause weil die Bahn Verspätung hat. Also kommuniziert man kurz über das Handy (Login in's Forum oder Discord) und vollzieht den Tausch doch noch planmäßig über Pokémon Home via Handy - drittes großes :plus:

:!: Achtung :!: Das folgende liest sich provokativ, ist aber längst nicht so böse gemeint, wie es sich mit Sicherheit liest und es ist auch keine persönliche Kritik :)
Ich lese wenn ich gemütlich auf dem Sofa liege gerne auf meinem Handy hier im Forum mit aber auch gerne auf anderen Seiten, einfach so aus Neugier. Man liest wie über Schwert und Schild gemeckert wird - die Leute kaufen und nutzen es doch. Man liest wie über Pokémon Home gemeckert wird - die Leute laden es trotzdem runter, nutzen es dennoch und zahlen wohl möglich auch noch den Premiumservice. Man liest wie über die Erweiterungspacks gemeckert wird und die Leuten werden es trotzdem bezahlen. Das wird locker den Großteil aller Kritiker (in vielen Fälle sogar Hater) betreffen, davon bin ich überzeugt. Ich habe die Entwicklung von Pokémon Schwert und Schild auch vom ersten Tag an mit sehr großem Interesse verfolgt, mir Videos angeschaut und News durch gelesen und spätestens seit der Bekanntgabe, dass nicht alle Pokémon direkt erhältlich sind entstand eine Welle des Shitstorms welcher seines Gleichen sucht. Viele sind einfach auf den Zug auf gesprungen ohne kurz Inne zu halten und sich selbst Gedanken zu machen, einfach der pöbelnden Masse hinterher. Und ich bin auch davon überzeugt - zumindest behaupte ich das - dass ganz viele diese Vorurteile mit in's Spiel getragen haben und dieses somit voreingenommen an gehen und in jedem Winkel der Software nach Dingen suchen, die man schlecht machen/reden kann. Dies zieht sich über die Hauptspiele über Pokémon Home bis hin zu den Erweiterungspässen. Man muss nicht alles gut finden, ich finde auch nicht alles gut, was ich aber auch nicht gut finde ist, dass aus Prinzip alles schlecht geredet wird, weil die Masse schreit "Alles Scheibenhonig, alles Mist". Das betrifft nicht nur die hiesige Community sondern auch andere Pokémon-Foren, Internetseiten welche man kommentieren kann, Facebook, Twitter, Instagram und Gott weiß was es noch alles gibt.

Ich finde tatsächlich, dass Pokémon Home nicht nur ein Update zur Pokémon Bank ist, sondern ein Upgrade. Wobei es eigentlich betrachtet, eine große Zusatzplattform ist, da die Pokémon Bank nebenher existiert und als Portal zu nach Pokémon Home zu den vergangenen Spiel - und Konsolengenerationen genutzt werden kann. Ergo, was man sich zusammen gesammelt und gezüchtet hat ist nicht weg, man muss in manchen Fällen nur warten bis die Erweiterungspässe verfügbar sind und ich denke nicht, dass die kommenden Updates das Ende das Fahnenstange sein werden. Darüber hinaus ist die Nutzung von Pokémon Home nicht nur viel einfacher im Vergleich zur Ponkémon Bank, da man wie beschrieben nicht mehr auf die Module sondern auf die Speicherdaten direkt auf der Konsole zugreift, sondern man kann es auch via Handy-App bequem unterwegs nutzen ohne Standortgebunden zu sein / zu Hause via Konsole, da man das Ganze miteinander verbinden kann. Selbst das Guthaben auf dem 2DS/3DS ist nicht verloren, da man es bequem über den Nintendo-Account zusammen fassen kann. Wie gesagt verstehe ich, dass es für viele ärgerlich ist, dass man jetzt bezahlen muss - zumindest die Nintendo Mitgliedschaft. Schön reden möchte ich es auch nicht, da ich auch nicht gerne "Hurraschreiend" mein Geld ausgebe, es gibt da aber ein Sprichwort: Wer tanzen will muss die Musik bezahlen.

Gut... in der Hoffnung, dass mein Text richtig aufgefasst und eingeordnet wird...
-0
+2

Re: Erster Eindruck von Pokemo...

#1322003 von -Reshiram-
20.02.2020, 16:25
Ich zitere hier einmal aus einem anderen Thema, was die kosten bon Pokemon Home betrifft:

-Reshiram- hat geschrieben:Eine kleine Rechnung nur weil es lustig ist (Annahme: Preis für Lagerung und Transfer ist gleich bei Bank und Home):

Variante 1 Variante 2
Funktionen Bank 4,99 Funktionen Bank 4,99
Lagern 3000 2,495 0,000831667 Preis pro Pokemon Lagern 3000 2,495 0,000831667 Preis pro Pokemon
Transfer 2,495 Transfer 2,495
PokeMeilen NA PokeMeilen NA
Funktionen Home 15,99 Funktionen Home 15,99
Lagern 30 + 5970 = 6000 2,495 0,000417923 Preis pro zusätzlichem Pokemon Lagern 30 + 5970 = 6000 2,495 0,000417923 Preis pro zusätzlichem Pokemon
Transfer 2,495 Transfer 7,485
PokeMeilen NA PokeMeilen NA
GTS 1 + 2 = 3 2,75 1,375 Preis pro zusätzlichem Gesuch GTS 1 + 2 = 3 1,5025 0,75125 Preis pro zusätzlichem Gesuch
Wunderbox 3 + 7 = 10 2,75 0,392857143 Preis pro zusätzlichem Pokemon Wunderbox 3 + 7 = 10 1,5025 0,214642857 Preis pro zusätzlichem Pokemon
Gruppentausch Leader 2,75 Gruppentausch Leader 1,5025
Richter Funktion 2,75 Richter Funktion 1,5025
0,255 teurer (nur neue Funktionen) -0,9925 günstiger(nur neue Funktionen)
0,17 teurer (alle Funktionen) 0,17 teurer (alle Funktionen)



Unterschied von Variante 1 zu 2:

in Variante 2 werden die 4,99 der Bank nochmal in den Preis von Home zu den Transfer-Kosten gerechnet. In Summe muss dennoch 15,99 raus kommen wodurch der Preis der neuen Funktionen sinken muss. Im Ergebnis kommt das selbe raus, +0,17€ mehr pro Funktion bei beiden Varianten.
Variante 1 zeigt die Werte für "keine Pokebank dazu gemietet" also "Transfer von Schwert und Schild, Home und Pokemon Go" , Variante 2 ist plus PokeBank. Daher sind die 4,99 auch voll in Transferkosten von Home eingeflossen, da es sich dennoch immer noch um 2 unterschiedliche Produkte handelt.

Die kosten "Pro Funktion" von Home liegen bei: 15,99 durch 6 = 2,665, die von der Bank bei 2,495. Differenz 0,17.

die Aussage: "teuer / günstiger (nur neue Funktionen)" bezieht sich auf die Einzelkosten der Funktionen [ 2,75 - 2,495 ]

___________________________

Weitere Informationen:
Spiel 49,99
Erweiterung 29,99
Switch Online 19,99
Bank 4,99
Home 15,99
Summe 120,95

Volle Funktionalität 40,97
Bank 4,99
Home 15,99
Online 19,99

Eingeschränkt 1 | 15,99
Home 15,99

Eingeschränkt 2 | 35,98
Home 15,99
Online 19,99



Ich denke die Kosten / Preise sind ok (vorrausgesetzt alles würde reibungslos und modern funktionieren), wenn auch leicht angesteigen. Problematiken sind:
- Du kannst nicht selbst entscheiden welches Feature du bezahlen möchtest und welches nicht. Ganz oder gar nicht
- solange die GTS nicht korekt funktioniert und sich wie aus dem Jahr 2006 / 2007 verhällt, finde ich den Preis nicht gerechtfertigt.
- Ich finde es nach wie vor "nicht gut" ... das das übertragen von der einen Generation zur nächsten an Geld gekoppelt ist. Das hat mich bei der PokeBank schon gestört und das tut es immer noch.

Nicht falsch verstehen: wenn alles richtig und durchdacht entwickelt worden wäre, habe ich kein Problem damit für Lagerplätze oder Online-Funktionen zu zahlen wenn dadurch gewährleistet wird das sie uns länger und stabiler erhalten bleiben. Genauso wie ich die grundlegende Idee des Konzeptes von Pokemon Home und Smartphone sehr gut finde.
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste