Lerne strategisches Kämpfen und diskutiere mit anderen über Strategie.

Rangkampf: Setup + Dynamax

#1321993 von DerSpieler
19.02.2020, 16:18
Ich habe jetzt ungefähr 30 Rangkampf-Spiele hinter mir. Tatsächlich sind viele Kämpfe einigermaßen spannend, auch wenn häufig das Matchup also eine vorteilhafte oder nachteilige Wahl der 3 teilnehmenden Pokémon spielentscheidend ist, mit diesem "Glücksfaktor" muss man eben leben.
Momentan kristallisiert sich aber eine relativ dominante Strategie ab. Ich würde gerne erfragen ob Andere ähnliche Erfahrungen machen.
Es wird also häufig versucht 2-3 mal Schwerttanz oder Drachentanz auszuführen (Mimigma ist zB ein beliebter Kandidat) und dann maximiert, möglichst das komplette gegnerische Team zu Sweepen.
Erscheint ja auch als Lategame-Taktik plausibel, vergleichbar mit Drachentanz+Wutanfall in älteren Generationen (bei 3v3 ist ja quasi immer Lategame).
Natürlich würde mich auch interessieren, wie man die Statik effektiv und sicher countert.

Gibt es eventuell abweichende Beobachtungen?
Seht ihr andere Strategien als gleichwertig oder überlegen?
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Rangkampf: Setup + Dynamax

#1321997 von Shiny Raito
20.02.2020, 08:33
Das habe ich auch so feststellen müssen und überrascht in dem Format auch nicht so sehr. Im schnellen 3 vs. 3 geht es ja oft nur darum zu sweepen oder gesweept zu werden und Dynamax fördert das Ganze dann auch noch. Gab zwar auch einige Kämpfe in denen kein Setup siegbringend war, aber meistens schon. Gewisse Teams setzen mit Screens oder Sticky Webs auch darauf mit irgendwas am Ende durchzugehen. Und das Ende ist dann eben meist wirklich eine der nächsten Züge.

Also ein Patentrezept gegen alles gibt es nicht so wirklich, da es auch viele potenzielle Setup-Sweeper gibt, zumal nun jedes Pokémon mit Flug und/oder Kampfattacke sich die gefährlichen Stats in Dynamax hochboosten kann. Ditto ist aber eine sehr gute Waffe gegen ein aufgesetupptes Pokémon und hat wohl auch die größte Beliebtheit in seiner CP-Laufbahn am Anfang des normalen 6vs6 Meta gehabt, als Dynamax dort noch erlaubt war. Den Gegner mit seinen eigenen Waffen schlagen, ist in dem Fall wirklich sehr effektiv und alleine die Präsenz eines Dittos im gegnerischen 6er Team führt bei mir schon stets für Vorsicht. Sich stumpf in den eigenen Tod zu setuppen ist da halt sehr kontraproduktiv. So kann ein Ditto mitnehmen auch schon bei Gegnern abschreckend wirken, so dass sie ihre Setupper gar nicht mitnehmen oder das hinauszögern. Das ist aber auch nur Theorie und in gewisser Weise Mind Gaming. Jedenfalls kann man ein gescarftes Ditto mit seiner versteckten Fähigkeit gut mitnehmen, um am Ende nicht der Gesweepte sondern der Sweeper zu sein.

Daneben ist es "selber zu sweepen bevor man gesweept wird" und "den Gegner vom Setuppen abhalten" leichter gesagt als getan, da es einfach höchst situativ ist. Wenn der Gegner z.B. mit Olangaar startet und direkt beide Screens draußen hat (nun dürfte das auch wieder mit Alola-Vulnona in einem Zug per Auroraschleier gehen) fällt es da schwer durchzubrechen und das Setup zu verhindern. Psychobeißer habe ich da aber als sehr nützliche Attacke wahrgenommen. Einmal um die Screens kaputtzubeißen und dann als Z-Attacke um das Psycho-Feld zu erzeugen und Prio-Attacken wie z.B. den Schattenstoß von Mimigma zu unterbinden. Gerade Letzteres ist sehr gut um seine eigenen aufgesetuppten Pokémon vor einem schnellen Revengekill zu schützen. Barrakiefa hat mir damit sehr gut gefallen. Ausgestattet mit dem Fokusgurt kann es in Dynamax entweder sicher das Psychofeld oder seinen Regen aufsetzen, um dann selber zu sweepen oder den gegnerischen Sweeper zu beseitigen. So hat der Fisch mir auch schon ein paar Mal echt aus der Patsche geholfen. Da gibt es aber bestimmt auch viele andere Beispiele der Art, die man in seine Teams einbauen kann.

Kubuin möchte ich noch nennen, da der Pinguin sowohl selber sweepen, aber auch einen gegnerischen physischen Sweeper aufhalten kann. In Dynamax kann man den Hagel starten lassen, wodurch man seine Fähigkeit aktiviert bzw. zurücksetzt. Dadurch ist es möglich gegen physische Angreifer 2 Attacken ohne Damage zu nehmen einzustecken und in der Zwischenzeit sollte man sowas wie Mimigma rausnehmen können. Hat in der Praxis auch ein paar Mal echt gut geklappt. Daneben kann man in anderen Momenten mit der Bauchtrommel selber auch einfach sweepen.

Es gibt schon einiges was man machen kann und wie so oft fährt man ganz gut, wenn man sich gegen die oft genutzten Pokémon vorbereitet. Der Nerf von Mimigma hat dieses gefühlt gar nicht betroffen, was die Präsenz in dem Format angeht, da man es trotzdem noch sehr oft antrifft. Da habe ich auch schon einige gescarfte Stalobor mit Überbrückung gesehen, da diese Mimigma direkt ohne Gegenwehr legen oder eben aus dem Kampf scaren kann. Daneben gibt es noch die Fokusgurt-Variante mit Sandscharrer, die wie Barrakiefa sein Wetter per Dynamax aufsetzen und dann gegensweepen kann. Was ich damit sagen will ist, dass es schon einige Optionen gibt, die man selber haben kann und mit denen man rechnen muss. Ich finde das Format auch durchaus irgendwie reizvoll und Dynamax dort auch noch vertretbar, wenn die Mechanik an sich halt wirklich total overpowered ist. Aber mit den verschiedenen Wettern und Feldern kann man echt nette Dinge anstellen.

Hoffe ich konnte mit irgendwas helfen oder ein paar Anstöße in die richtige Richtung geben. :)
Bin da selber auch noch am austesten von einigen Dingen und werde auch mal von gewissen Sachen überrascht.
-0
+1

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste