Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970364 von pkmnguy22
28.04.2013, 23:19
vieleicht wollen die fee benutzen weil sie denken die können mehr weibliche Spieler griegen [d. h. mehr mädchen zocken pkmn=mehr kohle] xD
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970366 von DociDoc
28.04.2013, 23:33
pkmnguy22 hat geschrieben:vieleicht wollen die fee benutzen weil sie denken die können mehr weibliche Spieler griegen [d. h. mehr mädchen zocken pkmn=mehr kohle] xD


Auf diese theorie würde ich mich jetzt nicht stürzen.
Pokemon zieht männlich als auch fast gleich viele weibliche Fans an.

Sie denken sich keineswegs ein neuen Typ aus, um mehr Profit daraus zu schlagen.
Das ist aber auch gar nicht das Thema hier, sondern, ob es diesen Typ wirklich geben wird und wenn, ob der Name stimmt.

Solange offiziell nichts bestätigt wurde, kann man auch nur spekulieren.
Ich bin immer noch der Meinung, das dieser Typ sehr passend ist und das er sich gut durchsetzen wird.
Auch bin ich der Meinung, das viele "ältere" Pokemon, diesen Typ bekommen werden und dieser Typ sehr mächtig sein wird.

Ich warte einfach nur noch ab, was Gamefreak höchstpersönlich dazu sagt :)
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970370 von DerSpieler
29.04.2013, 02:43
DociDoc hat geschrieben:[...]Typ sehr mächtig sein wird.
Es wäre natürlich schön, wenn eineige Pokemon aus der Zuchtgruppe "Fee" dann diesen Typ bekommen würden (ich denke da besonders an die Rosa-Ballon-Pokemon , , ...).
Ein defensiv guter Typ würde diesen sicher einen ordentlichen Boost geben. Chaneira und Heiteira wären aber auch Kandidaten und ein besserer Typ wäre hier schon irgendwie heftig. Darum glaube ich eher, dass "Fee" etwas wie "Normal 2" werden könnte. Dagegen spricht dann wieder, dass uns der neue Typ sicherlich irgendwie schmackhaft gemacht werden soll und dafür einige Vorteile spendiert bekommen könnte.

Also ich sehe folgende Möglichkeiten:

1. Typ gut + Heiteira --> Zentralisierung des meta (da jedes Team ein Bliss braucht)

2. Typ schlecht + Heiteira --> keine Änderung -.-

3. Typ gut + kein Heiteira --> könnte gut sein

Natürlich favorisiere ich den 3. Fall aber wäre das wirklich konsistent?
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970383 von Zocker777
29.04.2013, 13:36
der spieler, ich verstehe nicht richtig was du meinst

willst du damit andeuten das heiteira und die anderen vileicht zum typ fee geändert werden?
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970384 von Xey
29.04.2013, 13:41
Wenn Fee ein guter (defensiver)Typ wird ,wie Stahl,dann hat Heiteira mit den vielen KP,der Spez.Def und vielen Ressistenzen einen Platz in vielen Team sicher. Heiteira ist ohne Ressis ein guter Staller und mit Ressis ein noch besserer.
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970387 von DociDoc
29.04.2013, 13:59
DerSpieler hat geschrieben:
DociDoc hat geschrieben:[...]Typ sehr mächtig sein wird.
Es wäre natürlich schön, wenn eineige Pokemon aus der Zuchtgruppe "Fee" dann diesen Typ bekommen würden (ich denke da besonders an die Rosa-Ballon-Pokemon , , ...).
Ein defensiv guter Typ würde diesen sicher einen ordentlichen Boost geben. Chaneira und Heiteira wären aber auch Kandidaten und ein besserer Typ wäre hier schon irgendwie heftig. Darum glaube ich eher, dass "Fee" etwas wie "Normal 2" werden könnte. Dagegen spricht dann wieder, dass uns der neue Typ sicherlich irgendwie schmackhaft gemacht werden soll und dafür einige Vorteile spendiert bekommen könnte.

Also ich sehe folgende Möglichkeiten:

1. Typ gut + Heiteira --> Zentralisierung des meta (da jedes Team ein Bliss braucht)

2. Typ schlecht + Heiteira --> keine Änderung -.-

3. Typ gut + kein Heiteira --> könnte gut sein

Natürlich favorisiere ich den 3. Fall aber wäre das wirklich konsistent?


Ich würde ja eher zum 3. tendieren, weil meiner Meinung nach Heiteira overpowered wäre.
Außer Kampfattscken, kann Heiteira sonst dauerhaft überstehen und das würde ich nicht gut heißen.
Denke aber auch, das die Rosa Pokemon alle den Typ dazubekommen werden.
Sollte doch der Fall sein, das erstens eintrifft, wird man in jedem Team Heiteira sehen können -_-
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970393 von dyna
29.04.2013, 15:38
Ich gebe mal zu bedenken, dass Normal zwar nur eine Immunität hat, andererseits auch nur eine Schwäche. Will heißen, Arcanum-Heitera ^^ würde sicher durch zusätzliche Resistenzen stärker werden (gerade, wenn Drache dabei wäre), aber durch mehr Schwächen gleichzeitig auch leichter zu besiegen.
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970395 von Xey
29.04.2013, 15:41
Durch Ressistenzen kann man Heiteira aber besser einswitchen ,aber selbst wenn Heiteira keine Schwäche hätte,wird es schon durch schräg angucken mit einer physischen Attacke besiegt. Macht eben ausm 2 hit ein 1 hit.
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970400 von dyna
29.04.2013, 15:55
Allerdings kann man Heitera derzeit häufig auch locker ohne Resistenz einswichen. Zum Beispiel macht Heatran momentan lt. dem Schadensrechner auf Smogon.com mit Feuersturm 19.47 - 23% Schaden (Heatran: Sp.Atk 252 EV u. Mäßig, Heitera:HP 4 EV, Sp.Vert 252 EV u. Ruhig) - da ist es doch letztendlich halb so wichtig, ob da eine Resistenz ist oder nicht. Verdoppelt man das jetzt auf 38.94 - 46 % Schaden, ist es plötzlich bereits bei 10% vorhergehendem Schaden ein (kleines) Risiko, Heitera gegen Heatran einzuwechseln. Dazu kommt, dass viele starke spezielle Angreifer auch einen recht ausgedehnten Movepool haben - es ist also wahrscheinlich, dass sie zwar immer noch nicht gegen ein gesundes, aber durchaus gegen ein leicht angeschlagenes Heitera eine Chance haben.

Ich will auch nicht sagen, dass Heitera durch einen anderen Typen schlechter wäre (ein Stahlpokemon mit gleichen Werten wäre mit Sicherheit ziemlich abgefahren), aber es muss auch nicht notwendigerweise imba stark werden, gerade wenn uns Generation 6 wieder mit superstarken Attacken (oder Psychoschock-Analoga) "beglückt".
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970430 von Tails
29.04.2013, 17:55
Hmm, Heiteira + dem Typen Fee würde denke ich mal, sehr schnell zu stark sein, vorallem wenn Fee Resis wie Drache oderso bekommen würde und Schwächen gegen Typen die normalerweiße fast nur spezielle Attacken haben... zb Feuer. Dann seh ich das lila Ei bald auf der sagen umwobenen Bannlist -.-...
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970510 von OraYoshi
29.04.2013, 23:39
Ich finde das interessant, dass einige meinen, dass man nicht auf diesem Klischee "Feen sind immer niedlich" herumreiten soll, aber gleichzeitig die Meinung vorherrscht, dass Piepi und Co. diesen Typ erhalten sollten :P

Wenns nach mir ginge, könnte mir der Typ gestohlen bleiben.
Ich finde, er passt nicht wirklich zu den Typenkonzepten von Pokémon. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, gegen was der Typ großartig Schwächen oder Resistenzen aufweisen soll... Ich häng da wohl auch eher dem Klischee an ;)

Xerneas als Fee zu bezeichnen, wäre meiner Meinung nach auch etwas zu viel Fantasie...

Ich glaub im Übrigen nicht, dass der Typ tatsächlich genau Fee heißen wird.
Bisher hatten schließlich auch alle Evolitionen nur eine Variation des Typs im Namen, anstatt den Typ selbst.
Aqua -> Wasser, Flamm -> Feuer, Blitz -> Elektro, ...
Aber so ein Schema kann man natürlich auch ändern :)
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970516 von DerSpieler
30.04.2013, 02:00
Bei Psiana haben wir den Typ doch direkt im Namen, also wäre das nichts Neues. Außerdem macht es in dem Zusammenhang vermutlich nur Sinn die japanischen Namen zu betrachten.

Wie nun schon mehrfach angesprochen, passt "Fee" auch nicht schlechter als "Pflanze", "Gift", "Geist", "Kampf", ... Wenn man mal etwas darüber grübelt fällt da schnell auf, dass nur wenige Pokemontypen in das "Element"-Schema passen. Wenn du etwas anderes meinst, benötige ich mehr Infos darüber, was du meinst.

Piepi ist übrigens deshalb der heißeste Kandidat, da er als Spezies explizit "Fee" im Pokedex stehen hat^^
-0
+2

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970526 von OraYoshi
30.04.2013, 11:00
Richtig konkret steht der Typ in Psiana aber auch nicht drin. :P Sonst würde es ja Psychoana heißen. *g*
Und ich würde auch eine Abgrenzung Zwischen Psi-Kräften und Psycho ziehen... Aber das ist nicht wirklich begründet ^^

Wie das bei den japanischen Namen der Evolitionen aussieht, weiß ich nicht. Dafür sind meine Japanischenntnisse zu unzureichend.

Ich würde dem, dass Fee nicht schlechter passt als andere Typen, gerne widersprechen.
Ich finde den Typ Fee schon ziemlich konkrete Einstufung. Wohingegen Pflanze zum Beispiel viel Spielraum lässt, um welche Pflanzen es sich handelt, hat man bei Fee schon eine konkrete Vorstellung von dem, was einem erwartet. (In diesem Sinne eben das Klischee, vom vorherigen Post)

Einen Typ Fee hineinzubringen, wäre für mich schon so etwas, wie einen Typ Katze mit ins Spiel zu bringen... Es bringt einem eben keinen großen Spielraum, die Pokémon zu designen... (Nochmal: Das empfinde ich so, andere können da anderer Meinung sein)

Das Piepi Beispiel ist wirklich Vorreiter in der ganzen Sache. Es wurden allerdings auch schon Pokémon, wie Eneco und Chaneira genannt, die eben nicht wirklich in den Fee-Typ hineinpassen...
Piepi ist aber auch ein Beispiel, bei dem ich sagen muss, dass Fee sich nicht als Typ eignet. Bisher war es so weit ich weiß nicht der Fall, dass die Gattung eines Pokémon mit dem Typen übereinstimmte. (Hier sei noch mal auf den letzten Absatz verwiesen.)
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970527 von dyna
30.04.2013, 11:10
Aber "Fee" ist doch deutlich weniger konkret als z.B. Drache! Xerneas ist zwar kein Däumelinchen mit Flügeln, würde aber von Aussehen her ziemlich perfekt in die Kategorie "Feenwesen, Naturgeister und so weiter" passen. Sonderlich viel Fantasie braucht man dafür nun wirklich nicht.

Ich denke aber tatsächlich, dass wegen der so verbreiteten Gleichsetzung "Feenwesen = Tinkerbell" der Typ vielleicht anders übersetzt wird als mit "Fee"; mir fällt aber selbst kein Begriff ein, der sowohl Tinkerbell als auch Xerneas umfassen könnte. Ansich wäre "Feenwesen" eine durchaus passende Benennung, aber der Begriff wurde halt von Disney extrem umgedeutet und eingeengt.
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970533 von Furanty
30.04.2013, 12:59
OraYoshi hat geschrieben:Das Piepi Beispiel ist wirklich Vorreiter in der ganzen Sache. Es wurden allerdings auch schon Pokémon, wie Eneco und Chaneira genannt, die eben nicht wirklich in den Fee-Typ hineinpassen...

Ich denke Feelinara ist Anzeichen genug, dass der Feentyp nicht nur aus Tinkerbells und Navis bestehen wird, sondern eben aus einer ziemlichen Breite an Vielfalt. Feelinara hat zwar seine Rüschen und seine tollen Farben, aber nichts wirklich Feenartiges, weshalb Eneco und Chaneira durchaus auch zu dem Typ passen könnten. Im Übrigen sind die Typen Käfer und Drache doch auch sehr anschränkend, aber auch hier hat sich Game Freak dann losere Auslegungen erlaubt. Pokémon wie Draschel oder Seedraking sieht man ihren Typen nicht unbedingt an. Bei Draschel weiß man es aufgrund des Namens und der Entwicklungsreihe, sonst könnte man es aber auch für Stahl/Gestein halten. Seedraking ist fast schon mit Garados zu vergleichen, drachenähnlich, im Gegensatz zu Garados aber auch vom Drachen-Typ. Webarak ist als Spinne kein Insekt, geschweige denn ein Käfer, trotzdem gehört es zum Käfer-Typ.
Auch hier sollten wir wieder die japanischen Namen beachten. Es gibt bis heute keinen typisch asiatischen Drachen, was ich persönlich recht erstaunlich finde, da es eben ein japanisches Spiel ist. Der Typ heißt auf Japanisch aber auch Dragon und nicht Ryuu. Dragon bezieht sich explizit auf nicht-japanische Drachen.
Im Übrigen begrüße ich es, dass Game Freak die Typen heute natürlicher vergibt, damit meine ich vor allem den Wasser-Typ. Mittlerweile ist nicht mehr jedes im Wasser lebende Pokémon vom Typ Wasser, was ich für ziemlich gut halte. Schließlich ist es auch unlogisch jedes fliegende Pokémon dem Typ Flug zu geben.
-0
+1

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970536 von Storm_Nightmare
30.04.2013, 13:59
Es gibt aber reichlich wenige nicht-flügel Flugpokemon, nur Dodu und Dodri.
Genauso bei Wasser, wo mir allerdings gerade kein Beispiel einfällt.
Genauso könnte Feelinara die Ausnahme sein!
Es wurde außerdem schon mal irgendwo erwähnt, das nicht der Typ Fee, sondern die Eigruppe gemeint gewesen sein könnte.
Das ist auch noch so ein Punkt: Warum sollte man einen neuen Typen nach einer schon dagewesenen Eigruppe benennen?
Ich meine, ja, es gibt eine Wasser-Eigruppe, aber da war der Typ sicherlich zuerst geplant, oder?
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970549 von Furanty
30.04.2013, 15:08
Dodu und Dodri sind wahrscheinlich hauptsächlich Flug-Pokémon, weil der Typ Vogel nicht über das Betastadium heraus kam.
Die drei Wasser-Eigruppen sind ja was grundsätzlich anderes als der Typ Wasser. Die Eigruppen unterscheiden die Pokémon in ihrer "Art". Wasser 1 beinhaltet Pokémon die am Wasser leben und für die ein nahes Gewässer zum Lebensraum gehört, in Wasser 2 sind die Fische plus Wailmer und Wailord und in Wasser 3 sind im Wasser lebende Nicht-Fische wie die Quallen, aber auch die Fossilien. Im Japanischen heißen die Eigruppen Wasser 1-3 übrigens soviel wie Unterwasser 1-3. Im übrigen gibt es auch noch eine Flug- und Käfer-Eigruppe
-0
+1

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970560 von Kobra
30.04.2013, 16:27
'Kay.. Also unter Fee könnte ich mir keine Pokémon vorstellen. Passt auch eigentlich gar nicht so richtig zu Pokémon. :/
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970574 von xXTheNoobXx
30.04.2013, 17:13
In der hinsicht verstehen die meisten von euch was völlig falsches unter fee und ich versteh gar nicht wieso ihr das nicht versteht hat disney euch so eine starke meinung zu fee gegeben
-1
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970586 von The-Zipp
30.04.2013, 17:49
Ich denke Fee ist einfach nicht aussagekräftig. Natürlich sind Feen nicht nur die kleinen putzigen geflügelten "Menschen" aber ich finde zu Pokemon passt das nicht wirklich. Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren ^^
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970619 von Alexander 16
30.04.2013, 19:58
Typ "Fee" klingt einfach lächerlich, egal wie man es betrachtet. Die ganzen anderen Typen haben wenigstens eine gewisse Ausstrahlung, die sie einfach zu ganz logischen Pokemon-Typen macht. Feuer, Wasser, Elektro, Pflanze, Eis, Boden, Gestein, alles Natur-Typen. Normal, Gift, Käfer, Stahl, Geist, Psycho, Flug, Kampf und Unlicht sind zwar keine naturellen Typen, aber sie stehen für etwas.

Man muss zugeben, Typ Drache passt da auch nicht recht rein, aber er war eben vom ersten Tag an dabei und damit ist er eben ein ganz logischer Pokemon-Typ. Würde man uns z.B. heute erst den Typ Drache vor den Latz knallen, würden wir mit Sicherheit auch denken: "Hä?" "Drache?" "Was soll denn so ein alberner Fabelwesen-Typ jetzt?"

Typ "Fee" besitzt aber diese natürlich gewohnte Logik nicht, denn er steht für rein gar nichts und hat eben nun mal das Pech, dass er jetzt erst ankommt, daher ist er absolut ungewöhnlich und taugt nicht als Typ. Wäre er von Anfang an schon dabei gewesen, wäre hier mit Sicherheit der gleiche Sachverhalt wie bei Drache. Stahl und Unlicht sind zwar auch erst ab Gen. 2 dazu gekommen, aber in Gen. 2 war es auch was anderes, denn da war es nicht erst X Generationen später und die Typen kamen noch rechtzeitig, um sich ordentlich einzureihen und zu integieren und damit für uns ganz "logisch" zu werden. Das ist hier eben zumindest bei Typ "Fee" absolut nicht der Fall. Kommt viel zu spät und steht einfach für nix, dieser Pokemon-Typ hat rein gar keinen Bestand.

Wobei ja sowieso noch völlig unklar ist, ob es diesen Typ tatsächlich überhaupt in der Form geben wird.
-2
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970638 von pocketgod
30.04.2013, 21:00
Alexander 16 hat geschrieben:Typ "Fee" klingt einfach lächerlich, egal wie man es betrachtet. Die ganzen anderen Typen haben wenigstens eine gewisse Ausstrahlung, die sie einfach zu ganz logischen Pokemon-Typen macht. Feuer, Wasser, Elektro, Pflanze, Eis, Boden, Gestein, alles Natur-Typen. Normal, Gift, Käfer, Stahl, Geist, Psycho, Flug, Kampf und Unlicht sind zwar keine naturellen Typen, aber sie stehen für etwas.

Man muss zugeben, Typ Drache passt da auch nicht recht rein, aber er war eben vom ersten Tag an dabei und damit ist er eben ein ganz logischer Pokemon-Typ. Würde man uns z.B. heute erst den Typ Drache vor den Latz knallen, würden wir mit Sicherheit auch denken: "Hä?" "Drache?" "Was soll denn so ein alberner Fabelwesen-Typ jetzt?"

Typ "Fee" besitzt aber diese natürlich gewohnte Logik nicht, denn er steht für rein gar nichts und hat eben nun mal das Pech, dass er jetzt erst ankommt, daher ist er absolut ungewöhnlich und taugt nicht als Typ. Wäre er von Anfang an schon dabei gewesen, wäre hier mit Sicherheit der gleiche Sachverhalt wie bei Drache. Stahl und Unlicht sind zwar auch erst ab Gen. 2 dazu gekommen, aber in Gen. 2 war es auch was anderes, denn da war es nicht erst X Generationen später und die Typen kamen noch rechtzeitig, um sich ordentlich einzureihen und zu integieren und damit für uns ganz "logisch" zu werden. Das ist hier eben zumindest bei Typ "Fee" absolut nicht der Fall. Kommt viel zu spät und steht einfach für nix, dieser Pokemon-Typ hat rein gar keinen Bestand.

Wobei ja sowieso noch völlig unklar ist, ob es diesen Typ tatsächlich überhaupt in der Form geben wird.


Stimme ich vollkommen zu. Drache ist zwar sogesehen das Selbe wie bei den Feen, allerdings hatten die Entwickler wohl einen guten Grund, Drache als Typen zu nehmen (ganz ehrlich, wäre es ein "normaler" Typ ohne Hintergedanken würde Glurak auch Drache sein). "Fee" allerdings ist einfach nichtssagend meiner Meinung nach, zumal die Drachen-Typen ja eine Art Tradition geworden sind, da in jeder Generation wieder eins dieser metagame-verändernden Drachen dazugekommen ist (außer in GSK, Dragoran zählt imo zu beiden Gens). Wie soll das mit Fee werden? Gamefreak will sicher nicht für die kommenden 8 Generation sowas Ähnliches wie mit Drache veranstalten (würde ja irgendwie sehr komisch sein...). Die Drachen haben außerdem noch den Ausdruck von Stärke und Macht; perfekt für legendäre (Cover)Pokemon (ist auch warscheinlich das, was sich die Entwickler dabei gedacht haben als sie Drache als Typ eingeführt haben; daher auch die Begründung wieso Glurak oder auch Garados keine Drachen-Typen sind).
Mich würde fürs Erste einfach mal interessieren, was sich GameFreak beim erfinden dieses Typen gedacht hat ...

Ich gehe by the way davon aus, dass der Typ erscheinen wird, unter dem Namen "Fee".
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970658 von Furanty
30.04.2013, 23:13
@oben
Der Typ Drache wurde eigens für die Dratini-Reihe ins Spiel gegeben, den GenI-Drachen Glurak, Garados und eventuell Aerodactyl hat man stattdessen den Typ Flug gegeben. Er tanzte somit lange Zeit aus der Reihe und hat erst mit der dritten Generation angefangen, ein normaler Typ zu werden. Ganz ähnlich ist es ja auch mit dem Geist-Typ gewesen. Natürlich gilt der Typ Drache als einer der herausragendsten Typen, und das auch völlig zurecht, aber die Sonderrolle von damals hat er nicht mehr, eigentlich ist der Drachen-Typ Massenware geworden.
Im Übrigen finde ich bis heute die Typen Käfer und Kampf befremdlich, da mir bei diesen einfach das fehlt, was einen Typen ausmacht. Es sind einfach Wesen mit Chitinpanzern und Muskeln. Da finde ich den Typen Fee doch viel aussagekräftiger. Nichtdestotrotz gehören einige Käfer-Pokémon zu meinen Lieblingen.
Ich sehe es aber ebenfalls kritisch, dass nach 4 Generationen ohne neuen Typ nun plötzlich einer eingeführt wird. Das ist schon sehr eingreifend, aber im Grunde begrüße ich es.
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970666 von DociDoc
01.05.2013, 00:16
Ich bin ehrlich und muss sagen, das ich bei der 5. Gen schon einen neuen Typ erwartet/gewünscht habe.

Wie bereits schon gesagt wurde, (Drachenpokemon sind Massenware geworden) sind fast alle Typen Massenware geworden.
Mittlerweile gibt es sooo viele Pokemon, das einfach mal ein oder zwei neue Typen her mussten.

Jetzt wurde einer angekündigt und jeder kriegt sich das streiten, ob es diesen Typ gibt, ob er originell genug übersetzt wurde oder ob er sich eingliedern wird...

Fee als nicht aussagekräftig dahinzustellen, finde ich ziemlicher Quatsch.
Sehr viele von euch haben sowieso den Klischeehaften Disneyverschnitt vor den Augen, aber man sollte sich mal im Internet erkundigen, was es alles an Feen gibt. Da wir realistisch denken wollen und sowieso davon ausgehen das Feelinara ein Feetyp werden wird, ist das Pokemon sowieso der beste Beispiel!

Kampf ist genauso wenig aussagekräftig, denn was kann man sich unter Kampf vorstellen?
Genauso unter Geist und Unlicht!

Wenn es danach gehen würde, dann dürfte es wirklich nur Normal, Feuer, Wasser, Pflanze, Elektro, Eis, Flug/Wind, Boden/Erde, Gestein und Stahl in Pokemon als Typ geben, denn die restlichen Typen haben nichts mit den alltäglichen Leben zu tun außer vielleicht Käfer.

Warum gerade "Fee" schlecht sein soll, kann ich immer noch nicht nachvollziehen.
In paar Jahren hat sich der Typ wahrscheinlich wunderbar eingefliedert und jeder kann dann gar nicht mehr ohne diesen Typ.

Ich will nochmal anmerken, das dieser Typ noch gar nicht offiziell bestätigt wurde und vielleicht auch gar nicht der einzige Typ bleibt, der hinzu kommt!?

Fakt ist, ich freue mich schon so verdammt nochmal auf die neue Genration :D
-0
+4

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970676 von yellowcard
01.05.2013, 02:45
das problem das ich sehe: der feentyp, fabeltyp, wie auch immer man es übersetzt
steht (bzw stünde) offensichtlich für das magische, märchenhafte, was menschen sich eben nur ausdenken können, was nicht in wahrheit passieren kann. dummerweise gilt das prinzipiell und par définition für alle pokemon. alle pokemon sind magische fabelwesen. es wäre ziemlich sinnlos einen typen einzuführen der pokemon (ich wiederhole: magische fabelwesen) von magischen fabelwesen pokemon abgrenzt. versteht hier jemand was ich meine?
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970682 von xXTheNoobXx
01.05.2013, 08:52
ich versteh was du meinst aber den meisten pokemon spielern fällt sowas direkt gar nciht so auf deswegen denke ich auch dass das kein so großes problem ist
-1
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970700 von luucky11
01.05.2013, 10:50
Fee?-hmm...niedlich,
aber i-wie was das nur Mädels beeindruckt. :|
-0
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970701 von dyna
01.05.2013, 10:51
@yellowcard: Ich verstehe, stimme aber nicht zu. Pokémon sind zwar aus der Perspektive unserer Welt magische Fabelwesen, aber innerhalb des Poké-versum sind Pokemon ansich so normal wie hier Hunde und Katzen. Es sind halt wilde Tiere, die man mithilfe von Technologie (! - Pokébälle sind technische Gerätschaften und kein Hexenwerk) einfangen und zähmen kann.

Die Typen-Zuordnung basiert dann eben auf Eigenschaften, Fähigkeiten und (in-Universe) vermutlich auch auf Äußerlichkeiten. Ich denke, dass man so allgemein die etwas inkonsequente Vermischung von elementaren Typen (Feuer, Wasser, Elektro...), "Fähigkeits"-Typen (Kampf, Psycho) und "Spezies"-Typen (Drache, Käfer, Pflanze) erklären kann.

Man stellt als Forscher in der Pokéwelt fest, dass einige Pokémon sich im Äußeren und in ihren Fähigkeiten ähneln, nehmen wir mal Mauzi, Eneco, Charmian, Felilou und Entwicklungen. Sie sind alle schnell und fragil, nicht übermäßig stark und haben besonders große Probleme gegen kämpferische Pokémon. Also, der Schluss liegt nahe, sie haben den "Katze"-Typen. Allerdings stellt Prof. Nordmanntanne fest, dass Felilou aus der Reihe fällt und völlig immun gegen Psycho-Kräfte ist (eine Fähigkeit, die sonst nur von "Böse"-Pokémon geteilt wird), während die anderen bemerkenswert viele Eigenschaften mit einigen Pokémon des "Hund"-Typen teilen (Snubbull, Farbeagle, Yorkleff...) und auf der anderen Seite Fukano trotz seines Äußeren völlig andere Fähigkeiten und Einschränkungen hat als z.B. Snubbull. Also: Prof Nordmanntanne postuliert, dass "Katze" und "Hund" keine eigenen Typen sind, sondern die bisher unter diesen Namen geführten Pokemon dem "Böse"-Typ (Felilou), dem "Feuer"-Typ (Fukano) und einem bisher noch nicht bezeichneten Typen zugeordnet werden können. Den "neuen" Typen bezeichnet Nordmanntanne als "Typenlos", weil den Pokémon herausstechende Merkmale fehlen; sein Assistent Dr. Kastanie schlägt aber den wohlklingenderen Namen "Normal" vor. In seiner Habilitation erarbeitet Dr. Kastanie dann noch, dass auch der "Rind"-Typ (Tauros, Miltank und Bisofank) durchaus aufgrund seiner Stärken und Schwächen nur eine besondere Ausprägung "Normal"-Typen ist.

Zusammengefasst: Innerhalb der Pokémon-Welt werden erst bestehende Pokémon zu einer Gruppe zusammengefasst und diese erst dann benannt. Dabei bekommt der neue Typ halt einen Namen, der dem Forscher gerade dazu einfällt - und das führt dann eben zu der fehlenden Ordnung in den Typenbezeichnungen. Wenn jetzt ein Forscher in der X/Y-Region feststellt, dass Piepi und Celebi entgegen der bisherigen Auffassung mehr Gemeinsamkeiten untereinander haben als mit den restlichen Normal- bzw. Psychopokémon, dann postuliert er eben einen neuen Typen, und weil er bei Celebi irgendwie an Tinkerbell denken muss, nennt er den neu entdeckten Typen eben "Fee" (und es bleibt nur noch zu hoffen, dass seinem Assistenten noch ein besserer Name einfällt ^^).

Ich glaube/hoffe auch, dass der reale Pokémon-Designvorgang auch in dieser Richtung funktioniert: Man designt ein neues Pokemon und entscheidet erst dann, welche Typen am besten zu ihm passen. Gelegentlich sind beide Richtungen nicht voneinander zu unterscheiden - will der Designer ein brennendes Sumo-Schwein, legt er gleichzeitig die Typen Feuer/Kampf fest. Aber will er z.B. einen Affen mit brennender Krone entwerfen, steht vielleicht erst nur der Feuertyp und erst im Laufe der Entwicklung stellt der Designer fest, dass seine Kreationen immer "kämpferischer" werden und bumms, haben wir den zweiten Feuer/Kampf-Starter in Serie ;)
-0
+8

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#970788 von Andy-86
01.05.2013, 14:20
Ehrlich gesagt finde ich ein Feen-Typ genauso Banane wie ein Licht-Typ. Ich meine, was soll der bringen?
Aber vielleicht liegt das auch nur daran, dass ich nicht das "Elementare" dahinter sehe.
Nun ja, wie dem auch sei, noch wurde nichts offiziell bestätigt. Von daher hab ich immer noch Hoffnung, dass es so einen Typen nicht geben wird.
-1
+0

Re: Bekannte Quelle enthüllt ...

#971056 von Absolfreak
03.05.2013, 10:25
Furanty hat geschrieben:Ich denke schon, dass man die alten Pokémon retconnen wird, aber nicht, dass der Typ Fee zusätzlich zu Normal stehen wird, sondern ihn ersetzen wird. Piepi, Eneco, Togepi wären dann alles reine Feen-Pokémon.

Im Übrigen ist der Typ Fee ein guter Gegenpol zu dem Typ Unlicht. Im Japanischen heißt es nämlich nicht Unlicht oder Dunkelheit sondern Typ Böse/Schlecht.



Der Meinung bin ich auch aber um ehrlich zu sein hatte ich erwartet das Xerneas eher Typ Pflanze-Gestein oder Pflanze-Psycho ist.
Was ich auch für möglich halte aber eher unwahrscheinlich ist, ist das der Typ Psycho zu Typ Fee verändert wird, weil ich es immer so empfunden habe das Psycho der Gegensatz zu Unlicht ist.
-0
+0

Schnellantwort


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google Adsense [Bot] und 2 Gäste