Worum geht es in Ranger?

#237 von reality
21.01.2007, 21:40
Kann mir einer erklären oder nen Link geben worums in Pokemon Ranger eigentlich geht? Das hab ich noch nicht ganz kapiert .-.
-0
+0

Werbung

Registriere dich kostenlos und beteilige dich aktiv in diesem Forum, um diese Werbung auszublenden.

Re: Worum geht es in Ranger?

#248 von gasi
22.01.2007, 16:16
Du bist ein Pokemon Ranger, und bist gerade erst der Organisation der Pokemon Ranger beigetreten. Als erstes bekommst du ein Plusle bzw. Minun, je nach dem ob du ein Mädchen oder ein Junge bist. Dann musst du verschiedene Missionen bestehen (10+). Du musst dir Pokemon mit so einem Kreisel fangen um zb. Hindernisse aus dem Weg zu Räumen. Nachdem man sie benutzt hat werden sie aber wieder freigelassen. Wenn du das Spiel durch hast kannst du über eine bestimmte Mission, dir man wahrscheinlich nur auf einer Nintendotour bekommt, ein Manphy Ei bekommen welches du dann auf D/P übertragen kannst.

Wenn du mehr zur Story wissen willst dann kannst ja fragen, ich hab die japanische Version.
-0
+0

Re: Worum geht es in Ranger?

#249 von reality
22.01.2007, 16:51
Und was genau sind diese Missionen für Zeugs? Ein Beispiel pls mal :o
-0
+0

Re: Worum geht es in Ranger?

#250 von gasi
22.01.2007, 17:20
Du musst zum Beispiel in der ersten Mission so einen Typ vom einen Ort zum anderen bringen. Später muss man sich durch ein Gebäude kämpfen, und dann die Leute von so ner Organisation, die fast wie Team Rocket ist, besiegen. Ist zum Schluss dann auch die Hauptaufgabe, aber am Anfang weiß man das nicht gleich.
-0
+0

Re: Worum geht es in Ranger?

#1444 von The Libertine
22.02.2007, 12:10
Hier mal die offizielle Presse-Mitteilung:

    Beschützt die Pokémon!

    Für Pokémon Ranger werden mutige
    Nintendo DS-Spieler als Wildhüter gesucht

    Wale retten, Robben schützen, das kennt schon jeder. Aber als Wildhüter gefährdete Pokémon vor Ungemach bewahren – das können nur trickreiche Nintendo DS-Spieler. Ab dem 30. März ist ihr Einsatz gefragt: An diesem Tag erscheint der Titel Pokémon Ranger exklusiv für das tragbare Videospielsystem. Darin erhalten die Fans der Kultserie erstmals die Chance, bei den Rangern - einer Eliteeinheit zum Schutz der Pokémon - aufgenommen zu werden.

    Bevor sie zu Wildhütern mit allen Rechten und Pflichten ernannt werden, erhalten die Spieler in Herbstenau eine Ausbildung. Spencer - einer der Spitzen-Ranger - bringt ihnen bei, wie sie die Fähigkeiten wilder Pokémon einsetzen können, um Probleme zu lösen, Menschen zu helfen und die Natur zu schützen.

    Sobald das Abenteuer beginnt, können sie sich für die Rolle eines männlichen oder weiblichen Rangers entscheiden: für Lunas oder Solana. Dann geht es zur Ranger-Basis, wo sie jede Menge aufregende und schwierige Aufgaben erwarten. Je mehr sie an Erfahrung gewinnen, desto gefährlicher werden die Missionen, die man ihnen im Kampf gegen die Power-Rock-Bande anvertraut. Es gilt, den schurkischen Gegenspielern der Ranger den gestohlenen Super-FangKom von Prof. Hastings abzujagen. Mit dieser Weiterentwicklung des FangKom geht die Bande auf Pokémon-Jagd.

    Die Ranger sind bei ihren Missionen nicht auf sich allein gestellt. Ein Pokémon-Partner, der die ganze Zeit an ihrer Seite bleibt, hilft ihnen, mit wildlebenden Pokémon in Kontakt zu treten. Deren Kräfte benötigt man, um alle Herausforderungen zu bestehen. Erstmals können die Spieler in einem Pokémon-Titel den Touchscreen des Nintendo DS nutzen, um einen Ranger zu steuern. Wilde Pokémon lassen sich fangen, indem man sie mit dem Touchpen einkringelt. Klingt einfach, kann aber je nach Größe und Stärke eines Pokémon ganz schön knifflig werden.

    Wenn der Fang glückt, kann der Pokémon-Partner die Eigenschaften seines wilden Artgenossen einsetzen: Entweder als Fähigkeit, um Hindernisse aus dem Weg zu räumen, oder als Poké-Stärke, um ein weiteres Pokémon zu fangen. Beides aber funktioniert nur einmal: Sobald seine Kraft eingesetzt wurde, darf das gefangene Pokémon wieder zurück in die freie Wildbahn. Der Spieler sollte also gut überlegen, wann und wie er diese speziellen Fähigkeiten nutzt. Je weiter der Ranger im Abenteuer voran schreitet, desto leistungsfähiger wird sein FangKom. So kann er immer mehr wilde Pokémon gleichzeitig halten. Alle gefangenen Pokémon verfügen über spezielle Kräfte, je nachdem zu welcher Art sie gehören, z.B. Pflanzen-, Feuer- oder Elektro-Typ. Im Laufe des Spiels wird es strategisch immer wichtiger, welche Art von Pokémon man fängt, damit die Gruppen sich optimal zusammensetzen.

    Und mit dem Haupt-Spielmodus ist der Spaß noch lange nicht zu Ende. Es gibt zahlreiche Neben-Missionen zu erfüllen, bei denen die Spieler legendäre Pokémon wie Kyogre, Groudon oder Rayquaza fangen können. Es ist gar nicht so leicht, sie und die anderen über 200 Pokémon in diesem Spiel aufzustöbern. Und nur wem dies gelingt, erhält seine Abschlussurkunde als Ranger.

    Kurz: Wer ein echter Pokémon-Fan ist, muss bei dieser starken Truppe einfach Mitglied werden - als Pokémon Ranger.

    Genre: Rollenspiel
    Hersteller: Nintendo
    Erscheinungstermin: 30. März 2007
    Preis: 39,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung)
    Pokémon Ranger erscheint exklusiv für Nintendo DS.
-0
+0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast